Willkommen Gast. Bitte Einloggen
GT-EINS.DE
31.10.20 um 16:32:24
 
Übersicht Hilfe Suchen Einloggen
Home News Berichte
Termine
Links Bilder Impressum
Kontakt


Seiten: 1 ... 9 10 11 12 13 14
Thema versenden Drucken
Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21 (Gelesen: 98005 mal)
HAL9000
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 535

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #500 - 16.01.20 um 13:19:02
 
Bei dem 2er-Team-Vorschlag bin ich absolut bei dir. Hat mehr Wiedererkennungswert, generell sollte man die 6 Stunden Zeit auch mehr nutzen, um Gesichter näher zu bringen; Teamchefs/Fahrer in der Box befragen. Auch die kleineren und nicht immer nur Dr. Ullrich zeigen. Das ist ganz wichtig für Marketing und Identifikation. Z.B. bei der Rallye werden nach dem Ende der WP die Fahrer direkt im Cockpit interviewt, man bekommt die volle Palette an Freude, Frust, Enttäuschung, Drama direkt mit.
Aber 2er Teams bedeutet in der LMP1 oder kommenden LMHC ein härterer Kampf um die wenigen Cockpits und in der LMP2 ein Einkommensverlust. Der muss erstmal ausgeglichen werden, aber wie?

Aber über spannenden Wettkampf konnten wir uns doch in der Vergangenheit nicht beklagen, oder? Sowohl in Le Mans als auch bei den kürzeren Rennen, gab es einige dramatische Wendungen und harte Kämpfe in der letzten Rennstunde. Gut, die LMP1 ist jetzt gerade nunmal spannungsarm, aber dafür können die Teams, die jetzt fahren auch nix. Aber da ist ja eine Lösung in Aussicht.

Hab manchmal das Gefühl, das die Leute hier im Forum nicht zufrieden zu stellen sind und allzu viel von früher romantisieren. Dabei sollte man sich vielleicht mal darüber bewusst werden, was wir alles haben!

- die 24 Stunden von Le Mans (!)
- eine Langstrecken-WM mit fast 40 Fahrzeugen
- oft spannende Kämpfe bis zur letzen Rennstunde, mindestens in einer Klasse
- Verschiedene Klassen/Fahrzeuge
- verschiedene Motorenkonzepte/-sounds
- Jedes Rennen wird Übertragen (Stream/Tv)
- Live-Timing zur eigenen Verfolgung des Rennens
- Zahlbare Eintrittspreise an der Strecke
- Freie Platzwahl an der Strecke

Gerade die älteren unter euch sollten Mal diese Checkliste für die 80er und 90er anwenden und vergleichen, ob sie genauso viele Häckchen wie heute setzen können...  Augenrollen
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 16.01.20 um 14:01:09 von HAL9000 »  

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
 
IP gespeichert
 
Racing Harz
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 7302

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #501 - 16.01.20 um 14:13:33
 
HAL9000 schrieb am 16.01.20 um 13:19:02:
Bei dem 2er-Team-Vorschlag bin ich absolut bei dir. Hat mehr Wiedererkennungswert, generell sollte man die 6 Stunden Zeit auch mehr nutzen, um Gesichter näher zu bringen; Teamchefs/Fahrer in der Box befragen. Auch die kleineren und nicht immer nur Dr. Ullrich zeigen. Das ist ganz wichtig für Marketing und Identifikation. Z.B. bei der Rallye werden nach dem Ende der WP die Fahrer direkt im Cockpit interviewt, man bekommt die volle Palette an Freude, Frust, Enttäuschung, Drama direkt mit.
Aber 2er Teams bedeutet in der LMP1 oder kommenden LMHC ein härterer Kampf um die wenigen Cockpits und in der LMP2 ein Einkommensverlust. Der muss erstmal ausgeglichen werden, aber wie?

Aber über spannenden Wettkampf konnten wir uns doch in der Vergangenheit nicht beklagen, oder? Sowohl in Le Mans als auch bei den kürzeren Rennen, gab es einige dramatische Wendungen und harte Kämpfe in der letzten Rennstunde. Gut, die LMP1 ist jetzt gerade nunmal spannungsarm, aber dafür können die Teams, die jetzt fahren auch nix. Aber da ist ja eine Lösung in Aussicht.

Hab manchmal das Gefühl, das die Leute hier im Forum nicht zufrieden zu stellen sind und allzu viel von früher romantisieren. Dabei sollte man sich vielleicht mal darüber bewusst werden, was wir alles haben!

- die 24 Stunden von Le Mans (!)
- eine Langstrecken-WM mit fast 40 Fahrzeugen
- oft spannende Kämpfe bis zur letzen Rennstunde, mindestens in einer Klasse
- Verschiedene Klassen/Fahrzeuge
- verschiedene Motorenkonzepte/-sounds
- Jedes Rennen wird Übertragen (Stream/Tv)
- Live-Timing zur eigenen Verfolgung des Rennens
- Zahlbare Eintrittspreise an der Strecke
- Freie Platzwahl an der Strecke

Gerade die älteren unter euch sollten Mal diese Checkliste für die 80er und 90er anwenden und vergleichen, ob sie genauso viele Häckchen wie heute setzen können...  Augenrollen


31 sind also fast 40?  hä?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
HAL9000
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 535

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #502 - 16.01.20 um 15:07:22
 
Ich meinte damit die Zahlen seit bestehen der WEC. Bei einigen Rennen gab es auch Gaststarter. Auch wenn es in deinen Augen nur 31 oder 35 waren, ist das immernoch die zahlenmäßig die stärkste Motorsport-Rundstrecken-WM.
Wieviel hat die F1, wie viel die MotoGP?


Übrigens meinte ich mit dem Post eben genau diese Negativ-Einstellung. Le Mans existiert! Ist das nicht geil? Think about it!  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 16.01.20 um 15:09:19 von HAL9000 »  

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
 
IP gespeichert
 
956er
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 803

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #503 - 16.01.20 um 16:22:03
 
Ja es gibt LM und ganz schlecht ist es wsl nicht, allerdings ist die FIA halt auch totaler Monopolist und da ist das immer so eine Sache mit den Neuerungen und ob die dann wirklich immer das maximale aus dem Produkt oder das maximale für den der Sie in Auftrag gibt rausholen.

Mit der Darstellung von Teams ist es aber halt auch immer eine Sache der Authenzität und Einzigartigkeit. Ich bin schon dafür alle zu interviewen, jeder muss dann aber auch was zu sagen haben und vom Inhalt gibts dann oft wenig Unterschiede.

Bei den P2 könnte man auch deutlich billiger fahren als aktuell. Es sind Spec-Prototypen da kann ich auch etwas billigeres Material und eine etwas weniger ausgefeilte Aerodynamik verwenden oder Sie lediglich in nationalen Serien einsetzen, die gemeinsam mit der WEC Rennen fahren um Transportkosten zu sparen.

In Le Mans hat sich Toyota tatsächlich meistens große Mühe gegeben Tragik und Spannung zu erzeugen und Lotterer der gefühlt jedem auf der Strecke den Rang ablaufen konnte hat auch geholfen. Also geb ich dir recht LM 14, 15 und 16 war ziemlich stark. 17 eigentlich auch noch.

Aber genau weil es eben für niemanden nach Plan lief und ausreichend siegfähige Autos am Start waren. Und die 6h-Dinger werden halt einfach runtergespult und meistens hatte man eine 3-Klassen-Gesellschaft die eng beieinander lag, allerdings kaum Möglichkeiten zum Angriff hatte, da dem jeweils knapp stärksten seine Box dafür gesorgt hat, dass die Hackordnung bestehen bleibt. Ein Sportevent ist immer scheiße wenn von außen eingegriffen werden kann und deshalb ist es in fast JEDER Sportart der Welt beschränkt. Würde ich im Rennsport auch auf Boxenstopps beschränken wo jmd zum Fahrer gehen kann und ihm etwas sagen kann.

Ich würde zB aus anderen Sportarten übernehmen, dass lediglich der Schiedsrichter (als Spielleiter bzw. Eventführer) per Radio jederzeit eingreifen kann.

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
HAL9000
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 535

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #504 - 16.01.20 um 17:08:02
 
Auch die Audi vs. Peugeot-Jahre waren sehr stark umkämpft. Vergiss nicht LM2011 mit dem engsten echten Finish ever. Vorbei sind auch die Zeiten als in Le Mans schon 1 Runde vor Schluss die Ehrenrunde gefahren wurde, weil man so viele Runden vor dem 2. Platzierten Vorsprung hatte. Und nicht zu vergessen die 2011er ILMC-Saison. Da wurde auch jedes Rennen bis auf die Zähne gefightet (siehe 1000km Silverstone). Leider in Vergessenheit geraten. Oder Sebring 2011 als die beiden Führenden nach 6 Stunden beim Kampf um P1 kollidierten! Unfassbar!

Aber ich gebe dir auch Recht. Ich fand es zB total ätzend und ein absolutes No-Go, dass Porsche beim Titelkampf gegen Toyota so eine krasse Stallorder ausgerufen hat, obwohl Toyota keine echte Gefahr war. Das war so billig und charakterlos, so hätten wir wenigstens einige einzelne Rennen mit Spannung gehabt. Aber nein...  Ärgerlich Ärgerlich Ärgerlich

Und ich fürchte, dass das, jetzt wo LeMans das letzte Saisonrennen ist, wieder passieren wird. Man hätte zB Hülkenberg 2015 niemals gewinnen lassen, wenn ein Teamkollege durch den Sieg noch Titelchancen gehabt hätte.
Zum Seitenanfang
 

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 3977

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #505 - 16.01.20 um 19:06:58
 
HAL9000 schrieb am 16.01.20 um 15:07:22:
Ich meinte damit die Zahlen seit bestehen der WEC. Bei einigen Rennen gab es auch Gaststarter. Auch wenn es in deinen Augen nur 31 oder 35 waren, ist das immernoch die zahlenmäßig die stärkste Motorsport-Rundstrecken-WM.
Wieviel hat die F1, wie viel die MotoGP?


Übrigens meinte ich mit dem Post eben genau diese Negativ-Einstellung. Le Mans existiert! Ist das nicht geil? Think about it!  Zwinkernd


Überseerunden und ein paar randständige Rennen in Europa kamen in legendären Gruppe C-Zeiten auch zu guten Zeiten häufig nicht an die 30 Starter ran.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 9019
Dortmund
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #506 - 16.01.20 um 21:06:06
 
HAL9000 schrieb am 16.01.20 um 15:07:22:
Übrigens meinte ich mit dem Post eben genau diese Negativ-Einstellung. Le Mans existiert! Ist das nicht geil? Think about it!  Zwinkernd


Formel E existiert auch!  Ist das nicht geil?

Nein denn das alleine reicht nicht.   Augenrollen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Soundlover
LMP-Pilot
****
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 1649

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #507 - 22.01.20 um 20:33:33
 
Auf Freitag Highnoon -12 Uhr- ist laut Schurig eine Pressekonferenz zur DPi/Hypercar/LMP1 Zukunft angesetzt.

(=18 Uhr deutscher Zeit)


Da wird wohl die wegweisende Entscheidung fallen, ob für den Prototypensport golden twenties oder ein Verschwinden in der Versenkung bevorsteht...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Heini von der Steilstrecke
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 387

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #508 - 22.01.20 um 21:48:36
 
wahrscheinlich wird nur bekannt gegeben, daß irgendwann irgendwas bekannt gegeben wird...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Online


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 17962
Düsseldorf
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #509 - 22.01.20 um 23:36:45
 
Heini von der Steilstrecke schrieb am 22.01.20 um 21:48:36:
wahrscheinlich wird nur bekannt gegeben, daß irgendwann irgendwas bekannt gegeben wird...


Smiley

So wird es kommen.. Mazda & GM/Cadillac haben doch bereits gegen Hybrid Power bei der neuen DPi Klasse gestimmt !
Zum Seitenanfang
 

JLOC Winner 2019/2020: " Team LNT/Ginetta "
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 9019
Dortmund
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #510 - 23.01.20 um 02:04:22
 
Jaguar44 schrieb am 22.01.20 um 23:36:45:
So wird es kommen.. Mazda & GM/Cadillac haben doch bereits gegen Hybrid Power bei der neuen DPi Klasse gestimmt !


Völlig zurecht. Da wird nur wieder unnütz Kohle verbrannt.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Online


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 17962
Düsseldorf
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #511 - 24.01.20 um 14:53:44
 
R-Motorsport sagt Servus Tankstopp-Masters und zieht seine 4 Fahrzeuge zurück.
Wie bekannt will Dr. Florian Kamelger lieber mit Aston-Hypercars in der WEC & Le Mans aufschlagen.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
ason/
Zum Seitenanfang
 

JLOC Winner 2019/2020: " Team LNT/Ginetta "
 
IP gespeichert
 
Martin-GTS
Teamchef
*****
Offline


MaGo- Hockenheim - meine
2te Heimat !
Beiträge: 2080
Ulm
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #512 - 24.01.20 um 16:06:55
 
Jaguar44 schrieb am 24.01.20 um 14:53:44:
R-Motorsport sagt Servus Tankstopp-Masters und zieht seine 4 Fahrzeuge zurück.
Wie bekannt will Dr. Florian Kamelger lieber mit Aston-Hypercars in der WEC & Le Mans aufschlagen.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
ason/


Solche Typen wie der Kamelger sind für mich die aboluten "Nullinger " !
So etwas so kurz vor dem Saisonstart der anhängenden Serie zu tun ist widerlich !!!
Ob man die DTM leiden kann oder nicht - so etwas tut man nicht.
Selbst der Habsburg wusste vor ein paar Tagen ja noch nichts.
Zum Seitenanfang
 

TCR for GT-Eins !
 
IP gespeichert
 
Soundlover
LMP-Pilot
****
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 1649

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #513 - 24.01.20 um 16:43:55
 
Martin-GTS schrieb am 24.01.20 um 16:06:55:
Jaguar44 schrieb am 24.01.20 um 14:53:44:
R-Motorsport sagt Servus Tankstopp-Masters und zieht seine 4 Fahrzeuge zurück.
Wie bekannt will Dr. Florian Kamelger lieber mit Aston-Hypercars in der WEC & Le Mans aufschlagen.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
ason/


Solche Typen wie der Kamelger sind für mich die aboluten "Nullinger " !
So etwas so kurz vor dem Saisonstart der anhängenden Serie zu tun ist widerlich !!!
Ob man die DTM leiden kann oder nicht - so etwas tut man nicht.
Selbst der Habsburg wusste vor ein paar Tagen ja noch nichts.


Selten so ein blödes Geschwätz gehört! Wir reden hier von einem PRIVATTEAM dass das ganze weitgehend alleine stemmen muss. Mehr als nur unfaire Äuserungen gegenüber den beiden Doktoren, die extrem viel für den Motorsport tun.
Wenn du 25Mio übrig hast kannst dich gerne in St.Gallen melden, dann wird das Programm bestimmt wieder aufgenommen...
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 24.01.20 um 16:44:22 von Soundlover »  
 
IP gespeichert
 
Martin-GTS
Teamchef
*****
Offline


MaGo- Hockenheim - meine
2te Heimat !
Beiträge: 2080
Ulm
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #514 - 24.01.20 um 17:08:38
 
Das ist kein blödes Geschwätz, sondern meine Meinung.
Es darf ja jeder seine eigene haben.

... und es gab mal Zeiten als ein Handschlag noch was gegolten hat.
Zum Seitenanfang
 

TCR for GT-Eins !
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 3977

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #515 - 24.01.20 um 17:39:28
 
Jaguar44 schrieb am 24.01.20 um 14:53:44:
R-Motorsport sagt Servus Tankstopp-Masters und zieht seine 4 Fahrzeuge zurück.
Wie bekannt will Dr. Florian Kamelger lieber mit Aston-Hypercars in der WEC & Le Mans aufschlagen.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
ason/


Irgendwie hatte ich sowas geahnt, seit sie sich von HWA getrennt haben...


...also das mit der DTM, für LM/WEC galten sie ja schon länger als gesetzt.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Markus E.
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 4338
Neuwied/ Rheinland - Pfalz
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #516 - 24.01.20 um 18:17:10
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

Meine Bilder findet ihr unter : Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

project GT-Eins.de Simracing
Homepage 294677258  
IP gespeichert
 
hrkothe
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4918
Müllheim
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #517 - 24.01.20 um 18:27:18
 
Markus E. schrieb am 24.01.20 um 18:17:10:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Sehr schön  Durchgedreht
Bleibt nur zu hoffen das die Kosten im Rahmen bleiben.
Aber das sind definitiv mal gute Nachrichten, mal sehen welche Hersteller jetzt nach und nach aus der Deckung kommen.
McLaren wird wohl wieder irgendeine Ausrede finden.... Augenrollen
Zum Seitenanfang
 

Corvette C7.R        Ferrari 458 GTE        Ferrari 488 GTE / GT3        BMW Z4 GT3        McLaren 720S GT3        Dallara P217        Rebellion R13        ENSO CLM P1/01        BR Engineering BR1
Homepage  
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Online


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 17962
Düsseldorf
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #518 - 24.01.20 um 19:39:13
 
= “A manufacturer will soon be able to compete in the top category of two championships, the FIA WEC and the WeatherTech Championship."

FORD ??  die hatten ja mit am lautesten gebrüllt und wie Marcel schon notierte, McLaren findet seit Jahrzehnten eine Ausrede um nicht im Proto-Sport zu starten !

= In Sebring kommen weitere Einzelheiten auf den Tisch:
"Further technical details of the platform, which will race alongside Le Mans Hypercar entries via a Balance of Performance system, will be revealed during the ‘Super Sebring’ event in March by the ACO and IMSA technical departments."

News: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
percar-platforms/
Zum Seitenanfang
 

JLOC Winner 2019/2020: " Team LNT/Ginetta "
 
IP gespeichert
 
Lemansclaus
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 5195
Neuwied
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #519 - 24.01.20 um 19:55:29
 
Jaguar44 schrieb am 24.01.20 um 19:39:13:
...= In Sebring kommen weitere Einzelheiten auf den Tisch...


Das Erinnert mich dann an dieses Zitat:

Heini von der Steilstrecke schrieb am 22.01.20 um 21:48:36:
wahrscheinlich wird nur bekannt gegeben, daß irgendwann irgendwas bekannt gegeben wird...


Laut lachend


Aber ich bin froh das es endlich zu dieser Vereinbarung gekommen ist.
Hoffentlich entsteht daraus was gutes was auch mal für die nächsten 10 Jahre bestand hat.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 24.01.20 um 19:57:57 von Lemansclaus »  

Le Mans 1984 - 2019
 
IP gespeichert
 
hrkothe
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4918
Müllheim
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #520 - 24.01.20 um 19:57:33
 
Jaguar44 schrieb am 24.01.20 um 19:39:13:
= “A manufacturer will soon be able to compete in the top category of two championships, the FIA WEC and the WeatherTech Championship."

Ich vermute hier geht es eher generell um die Tatsache das die Hersteller dann die Möglichkeit haben in beiden Serien zu starten.  hä?
Einen Einstieg eines weiteren Herstellers lese ich aus diesem Satz jedenfalls nicht
Zum Seitenanfang
 

Corvette C7.R        Ferrari 458 GTE        Ferrari 488 GTE / GT3        BMW Z4 GT3        McLaren 720S GT3        Dallara P217        Rebellion R13        ENSO CLM P1/01        BR Engineering BR1
Homepage  
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Online


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 17962
Düsseldorf
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #521 - 24.01.20 um 20:18:43
 
hrkothe schrieb am 24.01.20 um 19:57:33:
Jaguar44 schrieb am 24.01.20 um 19:39:13:
= “A manufacturer will soon be able to compete in the top category of two championships, the FIA WEC and the WeatherTech Championship."

Ich vermute hier geht es eher generell um die Tatsache das die Hersteller dann die Möglichkeit haben in beiden Serien zu starten.  hä?
Einen Einstieg eines weiteren Herstellers lese ich aus diesem Satz jedenfalls nicht


Jedes Ding hat zwei Seiten... für den einen ist das Glas halb voll..  Laut lachend Durchgedreht
Zum Seitenanfang
 

JLOC Winner 2019/2020: " Team LNT/Ginetta "
 
IP gespeichert
 
hrkothe
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4918
Müllheim
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #522 - 24.01.20 um 21:24:59
 
Jaguar44 schrieb am 24.01.20 um 20:18:43:
hrkothe schrieb am 24.01.20 um 19:57:33:
Jaguar44 schrieb am 24.01.20 um 19:39:13:
= “A manufacturer will soon be able to compete in the top category of two championships, the FIA WEC and the WeatherTech Championship."

Ich vermute hier geht es eher generell um die Tatsache das die Hersteller dann die Möglichkeit haben in beiden Serien zu starten.  hä?
Einen Einstieg eines weiteren Herstellers lese ich aus diesem Satz jedenfalls nicht


Jedes Ding hat zwei Seiten... für den einen ist das Glas halb voll..  Laut lachend Durchgedreht

Und der andere wirft das Glas einfach um  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 

Corvette C7.R        Ferrari 458 GTE        Ferrari 488 GTE / GT3        BMW Z4 GT3        McLaren 720S GT3        Dallara P217        Rebellion R13        ENSO CLM P1/01        BR Engineering BR1
Homepage  
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2969

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #523 - 24.01.20 um 22:11:47
 
schade das die Hypercars (noch) nicht in den USA zugelassen sind
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 8819
Garbsen
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #524 - 24.01.20 um 22:18:03
 
Hier eine kurze deutsche Zusammenfassung:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Endlich hat der ACO die IMSA-Kröte geschluckt und das bislang erfolgreichere Konzept (das nicht aus eigener feder stammte) eingebunden. Das dürfte schon das sechste Reglementskonzept für die Hypercar-Klasse sein.

Jetzt sind alle Hürden aus dem Weg geräumt die bislang als Ausreden für unwillige Hersteller herhalten mussten. Warten wir mal ab was sich nun bis 2023 in Le Mans tut - es könnte wieder spannend werden...  Smiley
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Online


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 17962
Düsseldorf
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #525 - 24.01.20 um 22:42:50
 
ByKolles  Cool  wird fast immer vergessen. Die werden uns sicher alle mit ihrem Super-Hypercar überraschen..  Durchgedreht
Zum Seitenanfang
 

JLOC Winner 2019/2020: " Team LNT/Ginetta "
 
IP gespeichert
 
hrkothe
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4918
Müllheim
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #526 - 24.01.20 um 23:12:29
 
Oreca ist raus beim Thema Hypercar, man konzentriert sich nun auf die LMDh
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

Corvette C7.R        Ferrari 458 GTE        Ferrari 488 GTE / GT3        BMW Z4 GT3        McLaren 720S GT3        Dallara P217        Rebellion R13        ENSO CLM P1/01        BR Engineering BR1
Homepage  
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 3977

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #527 - 24.01.20 um 23:19:44
 
Wie schaut das eigentlich aus, dürfen die LMDingsbums eigentlich einen vergleichbar großen Tank wie die Hypercars verbauen (was dann eigentlich der technischen Verwandtschaft zur LMP2 widersprechen würde), werden die nächsten LMP2 einen größeren Tank erhalten, oder müssen die Hypercars künftig auch mit nem vergleichbar kleinen Reservekanister auskommen, mit der Folge, daß mer künftig Boxenstoprhythmen im 35- bis 40-Minutentakt haben?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
hrkothe
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4918
Müllheim
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #528 - 24.01.20 um 23:30:55
 
KOTR schrieb am 24.01.20 um 23:19:44:
Wie schaut das eigentlich aus, dürfen die LMDingsbums eigentlich einen vergleichbar großen Tank wie die Hypercars verbauen (was dann eigentlich der technischen Verwandtschaft zur LMP2 widersprechen würde), werden die nächsten LMP2 einen größeren Tank erhalten, oder müssen die Hypercars künftig auch mit nem vergleichbar kleinen Reservekanister auskommen, mit der Folge, daß mer künftig Boxenstoprhythmen im 35- bis 40-Minutentakt haben?

Vielleicht erfahren wir das und noch etwas mehr im März:

Further technical details of the platform, which will race alongside Le Mans Hypercar entries via a Balance of Performance system, will be revealed during the ‘Super Sebring’ event in March by the ACO and IMSA technical departments.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 25.01.20 um 09:02:19 von hrkothe »  

Corvette C7.R        Ferrari 458 GTE        Ferrari 488 GTE / GT3        BMW Z4 GT3        McLaren 720S GT3        Dallara P217        Rebellion R13        ENSO CLM P1/01        BR Engineering BR1
Homepage  
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 8819
Garbsen
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #529 - 25.01.20 um 07:56:25
 
Leute! Bindet die Links doch mal endlich mit dem URL-Tag des Forums ein - dann werden die nicht immer abgeschnitten!  Griesgrämig
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Andy
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4591

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #530 - 25.01.20 um 08:13:21
 
Ist aber ein rein optisches Problem... Zumindest in Chrome kann man draufklicken und kommt zur entsprechenden Website.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Online


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 17962
Düsseldorf
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #531 - 25.01.20 um 17:12:24
 
Klar ist wohl nur das die LMDh in der WEC starten dürfen, ob aber im Gegenzug auch die Hypercars/LMH in den USA starten dürfen, hat die IMSA natürlich noch nicht abgesegnet !  

>>It’s not yet known if LMH cars will be eligible to race alongside the global LMDh platform in IMSA.<<

Und wenn man sich die 1001 Bericht auf den Sportseiten im web durchliest, dann ist Lamborghini der brandheiße Kandidat als erster seinen Einstieg zu verkünden.
Würde auch den Bericht bei den Kollegen von E.I. erklären, dass JLOC wieder nach Le Mans will und deshalb die AsLMS bestreitet. Jedoch mit einem GT3 Lambo ist bei den 24h nix zu machen...
Zum Seitenanfang
 

JLOC Winner 2019/2020: " Team LNT/Ginetta "
 
IP gespeichert
 
RACE FAN
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 3683
Eifel 20km Ring,100km Spa
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #532 - 25.01.20 um 18:14:44
 
Also, wenn es am Ende mehr LMDh als Hypercars gibt kann ich sehr gut mit leben. Ich weiß nicht, was ich von den Hypercars halten soll. Die Studien gefallen mir irgendwie gar nicht.

Der vorgestellte Toyota ist ja mal nichts, wenn dass das fertige Auto sein soll... Zudem werden die Kisten auch zu teuer.

Alleine das Wort "Hyper", haben die sich dem Niveau von Audi und Scooter angepasst, nur um Junge Leute zu begeistern?

Wenn z.B. irgendein Supersportwagen oder Sportwagen, auf irgendeinem Parkplatz steht reißt mich das überhaupt nicht vom Hocker. Jede Rennversion ist für mich viel interessanter.

Ich konnte mich "damals" in jungen Jahren, sehr schnell mit den LMP 900 anfreunden. Hübsch, laut und schnell. Und Namen wie Pescarolo, Courage, Creation , Dallara, Lola, Pilbeam und Zytek haben mir damals auch voll gelangt. Es waren halt eigenständige kleine Firmen die in meinen Augen tolle Fahrzeuge gebaut haben.
Da finde ich hat es eher einen faden Beigeschmack, wenn beim neuen Oreca Peugeot in der Öffentlichkeit nur vom Peugeot geredet wird....  

Ich tat mir nur schwer den Unterschied zwischen einem Creation und Zytek festzustellen.... Durchgedreht  

Zum Seitenanfang
 

SEXBOMB Porsche
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

RACEFAN1993 Sportscars Racing Videos
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
 
IP gespeichert
 
VIPERfan 89
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 3085
Irgendwo in den Bergen :-)
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #533 - 25.01.20 um 18:22:31
 
Mal sehen ob es überhaupt noch zu einem ORECA Peugeot kommen wird!
Wenn, dann wird es kein LMH.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 25.01.20 um 18:23:42 von VIPERfan 89 »  

"SOFA EXPERTE"

HOHO AFRASKAI KUKU! Smiley
 
IP gespeichert
 
Heini von der Steilstrecke
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 387

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #534 - 25.01.20 um 22:23:08
 
@ Harald: thema links einbinden, ich komm damit hier im Forum auch nicht zurecht und deine Aussage - wie man Zitate setzt versteh ich auch nicht - mit dem URL-Tag kann ich nicht nach voll ziehen und weiss nicht, wie sowas geht. vielleicht kann man das mal erklären?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
956er
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 803

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #535 - 25.01.20 um 22:59:22
 
Spannt Peugeot nicht sowieso mit Rebellion zusammen?  hä?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Online


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 17962
Düsseldorf
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #536 - 26.01.20 um 15:38:56
 
956er schrieb am 25.01.20 um 22:59:22:
Spannt Peugeot nicht sowieso mit Rebellion zusammen?  hä?


Ja.. Oreca hat mit dem Chassis vom Pug nix am Hut, dass machen die Löwen selber.
Der Hugh konzentriert sich auf die neuen LMP2 / LMDh Boliden...  Augenrollen
Zum Seitenanfang
 

JLOC Winner 2019/2020: " Team LNT/Ginetta "
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Online


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 17962
Düsseldorf
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #537 - 26.01.20 um 15:41:10
 
VIPERfan 89 schrieb am 25.01.20 um 18:22:31:
Mal sehen ob es überhaupt noch zu einem ORECA Peugeot kommen wird!
Wenn, dann wird es kein LMH.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Weshalb sollte das so sein ?  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 

JLOC Winner 2019/2020: " Team LNT/Ginetta "
 
IP gespeichert
 
Andy
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4591

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #538 - 26.01.20 um 16:00:31
 
Jaguar44 schrieb am 26.01.20 um 15:38:56:
956er schrieb am 25.01.20 um 22:59:22:
Spannt Peugeot nicht sowieso mit Rebellion zusammen?  hä?


Ja.. Oreca hat mit dem Chassis vom Pug nix am Hut, dass machen die Löwen selber.
Der Hugh konzentriert sich auf die neuen LMP2 / LMDh Boliden...  Augenrollen



Falsch, Peugeot baut wohl einen DPi/LMDh:

Zitat:
Peugeot, which announced a Hypercar program for 2022, is expected to shift its plans to LMDh, giving the new formula another famous manufacturer to bolster its ranks.


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
VIPERfan 89
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 3085
Irgendwo in den Bergen :-)
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #539 - 26.01.20 um 16:09:09
 
Ursprünglich sollte das Chassis wohl von ORECA kommen.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Die Hersteller scheinen die Einigung zwischen IMSA und ACO ja sehr Positiv aufzunehmen.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 26.01.20 um 16:11:13 von VIPERfan 89 »  

"SOFA EXPERTE"

HOHO AFRASKAI KUKU! Smiley
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Online


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 17962
Düsseldorf
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #540 - 26.01.20 um 16:41:50
 
VIPERfan 89 schrieb am 26.01.20 um 16:09:09:
Ursprünglich sollte das Chassis wohl von ORECA kommen.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Die Hersteller scheinen die Einigung zwischen IMSA und ACO ja sehr Positiv aufzunehmen.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Wenn es nach dem Hugues de Chaunac gegangen wäre sicher, der hat bei Peugeot ja alle Klinken geputzt.. vergeblich..  Augenrollen
Zum Seitenanfang
 

JLOC Winner 2019/2020: " Team LNT/Ginetta "
 
IP gespeichert
 
leverkusenER78
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 451
Leverkusen
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #541 - 27.01.20 um 16:29:13
 
Wenn Peugeot einen LMDh/DPI bauen will, müssen sie eh auf ein zugelassenes LMP2-Chassis zurückgreifen. Aktuell ist Oreca das Maß der Dinge.
Mir ist noch nicht ganz klar wie man erfolgreich die Hypercars (mit und ohne Hybrid) und die LMDh erfolgreich BOPpen will, wenn das aktuell schon den LMP1 nicht funktioniert.
Selbst bei den DP vs LMP2 gab es Stress.

Das ganze Konzept erscheint mir sehr unausgegoren. Will ich mehr Straßenfahrzeugrelevant, ehme ich Super-Hyper-Sportwagen und leite davon eine Rennversion ab. Diese muss ich auch privatteams für einen maximalen Preis anbieten, fertig.
Das Toyota mit einem Prototypen komme, der mittels BOP gegen den AM angegeliche wird, birgt schon mal einige Hürden.
Da haben die Amis mit den DPis schon schlauer gehandelt. Man wähle aus einem von 5 existierenden Chassis, eigenen Motor rein, neue Nase dran, ferig ist der "eigene " Prototyp zu erschwinglichen Kosten!

Jedes Komnzept mag für sich recht gut funktionieren, aber wie die alles unter einen Hut bekommen wolle.... Schockiert/Erstaunt
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Fred G. Eger
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 10662
Lüneburg
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #542 - 27.01.20 um 17:52:13
 
Das ganze ist ein tot geborenes BOP-Kind. Der ACO will etwas eigenes (LMP) aber auch (Sportwagen-)Hersteller.
Ich lass mich gerne eines Besseren belehren, aber ich habe (bis dahin) meine Zweifel.

Das ganze "Hypercar"-Geblubber ist nur erfunden um das Wort/Klasse (New-)GT1 zu vermeiden. Kann man machen, ist dann halt Kacke - wie ein guter Freund von mir bei der Gelegenheit sagen würde.

Ich wiederhole mich nur ungern: Prototypen, wie wir sie seit den 80er kennen, sind tot. Die Zukunft des (Verbrenner-)Rennsport liegt bei den GT.
Unter 100 Stück (total) ist die Topklasse (aka GT1). Über 100 Stück (per anno) ist GT2. Feddisch.
´Nuff said. Der ACO ist "wellcome to my opinion".
Zum Seitenanfang
 
Homepage fredgeorgeger  
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 3977

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #543 - 27.01.20 um 18:57:01
 
Ich würde es anderster formulieren:

Der Motorsport, wie wir ihn in den 80ern noch kennengelernt haben, ist tot. Die Zukunft besteht aus Kundensport, Homologation und BoP.

Ob GTs oder Prototypen, spielt dabei weniger eine Rolle.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Andy
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4591

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #544 - 27.01.20 um 19:12:55
 
KOTR schrieb am 27.01.20 um 18:57:01:
Ich würde es anderster formulieren:

Der Motorsport, wie wir ihn in den 80ern noch kennengelernt haben, ist tot. Die Zukunft besteht aus Kundensport, Homologation und BoP.

Ob GTs oder Prototypen, spielt dabei weniger eine Rolle.


Ich sehe das nicht so negativ. Ich denke, dass durchaus eine Chance besteht, dass das freie Spiel der Kräfte ohne BoP und ähnliches Gedöns noch einmal zurückkommt - nämlich dann wenn sich die Werke aus dem Rennsport verabschieden.

Ich ziehe gern Parallelen zum Segelsport: Als Transportmittel ist das Segelschiff lang tot, aber als Sportgerät lebt es weiter, wobei der Innovationsfreude in Klassen wie den Americas Cup-Booten oder den IMOCAs kaum Grenzen gesetzt sind.Le Mans hat für mich einen ähnlich großen Mythos wie der Americas Cup - und wenn sich der ACO jemals dazu durchringen kann, auf die Millionen der Hersteller zu verzichten (oder das ganz einfach muss), dann bietet sich auch wieder eine Spielwiese für stinkreiche Unternehmer, Playboys und findige Designer.

Wobei ich eher glaube, dass die Tourenwagen und GTs langfristig tot sind, wenn die Werke daran das Interesse verlieren (oder gleich untergehen) und stattdessen alles in Richtung der Prototypen gehen wird.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 3977

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #545 - 27.01.20 um 19:58:57
 
Hm, ob Prototypen, GTs, Tourenwagen, Rally oder Formelfahrzeuge im Fokus stehen ist IMO immer eine Frage dessen, wo man als Hersteller gerade ein gutes Feld sieht sich profilieren zu können. Ich bin mir nicht sicher, ob sich Motorsport gut mit Segelsport vergleichen lässt, sei dahingestellt. Autos sind letzten Endes doch immer noch ein Endverbraucherprodukt und werden es, trotz Wandels bei der Mobilität auch noch länger bleiben, von daher werden mittelfristig die OEMs weiter beteiligt bleiben.

GTs und Tourenwagen werden IMO eher auch nicht verschwinden, weil sie ein wunderbares Betätigungsfeld für den Kundensport sind, in dreifacher Hinsicht: die Hersteller können über die Serienproduktion die Entwicklungskosten besser verteilen und sich ein gutes Geld verdienen, die Veranstalter müssen sich nicht mehr mit den Fragen rumschlagen, ob die abzunehmenden Fahrzeuge sicher sind und den Regeln entsprechen, sie müssen nur gucken, ob sie mit dem Homologationblatt übereinstimmen, und die 'Erfinder' der Kategorien lassen sich die Rechte für die Fahrzeugbezeichnungen ordentlich bezahlen. Was verschwinden wird sind IMO die GTE als klassische, nach einem technischen Reglement entwickelten Fahrzeuge, weil der Abstand zur GT3 zu gering ist und davon zu wenig Einheiten und Einsatzmöglichkeiten existieren.

Daß bei vergleichbaren Mitteln bei freien Regeln auch ohne BoP guter Sport zusammenkommen kann, haben IMO SMP und Rebellion durchaus bewiesen, das war oft gut anzusehen. Gegen Toyota war halt nicht viel auszurichten, das hat IMO aber weniger was mit Hybrid zu tun. Ich sehe zwischen dem Kundensport und den technisch offenen Reglements eine gehörige Kluft aufgehen, welche wohl immer schwieriger zu besetzen sein wird, denn ob wohlhabende Mäzene bereit sind, ebenfalls dreistellige Millionenbeträge pro Jahr zu investieren, sei dahingestellt, und dann werden sie immer noch nicht die Ressourcen haben, welche den OEMs mit ihren Entwicklungs- und Rennsportabteilungen zur Verfügung stehen. Die Veranstalter werden die OEMs aber weiterhin als Zugpferde brauchen, weil mit Oreca gegen Dallara können sich nur die ganz harten Fans irgendwie identifizieren.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Online


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 17962
Düsseldorf
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #546 - 27.01.20 um 22:35:49
 
Wayne Taylor und Team co-owner Max Angelelli sind guter Dinge 2022 mit Cadillac und der Unterstützung ihren Sponsoren in Le Mans zu starten !    Smiley

Meldung: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
rmula/
Zum Seitenanfang
 

JLOC Winner 2019/2020: " Team LNT/Ginetta "
 
IP gespeichert
 
Mazda LeMans
Zuschauer
*
Offline


GT´s & LMP´s sind super...

Beiträge: 51
50170 Kerpen - Sindorf
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #547 - 29.01.20 um 09:04:22
 
Damals startete Cadillac mit 2 Fahrzeugen.
Will man nun nur mit der Nr.10 alleine in Le Mans starten.
Ein Cadillac Factory Team sollte mind. 2 LmDh an den Start bringen können.

Als einer der in den 80'er Jahren die Gruppe C in Le Mans miterlebt hat und dem Rennen bis heute treu geblieben ist, freue ich mich schon auf 2022 wenn die alten Zeiten möglicherweise zurückkommen.  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 

24h, da bin ich dabei ( Nürburgring, Le Mans, Spa )
 
IP gespeichert
 
Johnnyrico
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 153

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #548 - 29.01.20 um 09:16:43
 
Mazda LeMans schrieb am 29.01.20 um 09:04:22:
Damals startete Cadillac mit 2 Fahrzeugen.
Will man nun nur mit der Nr.10 alleine in Le Mans starten.
Ein Cadillac Factory Team sollte mind. 2 LmDh an den Start bringen können.

Als einer der in den 80'er Jahren die Gruppe C in Le Mans miterlebt hat und dem Rennen bis heute treu geblieben ist, freue ich mich schon auf 2022 wenn die alten Zeiten möglicherweise zurückkommen.  Zwinkernd


Mazda LMDh Wankel Durchgedreht

Man darf träumen
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 29.01.20 um 09:17:19 von Johnnyrico »  
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 3977

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #549 - 29.01.20 um 16:03:13
 
Mazda LeMans schrieb am 29.01.20 um 09:04:22:
Damals startete Cadillac mit 2 Fahrzeugen.
Will man nun nur mit der Nr.10 alleine in Le Mans starten.
Ein Cadillac Factory Team sollte mind. 2 LmDh an den Start bringen können.

Als einer der in den 80'er Jahren die Gruppe C in Le Mans miterlebt hat und dem Rennen bis heute treu geblieben ist, freue ich mich schon auf 2022 wenn die alten Zeiten möglicherweise zurückkommen.  Zwinkernd

Das Cadillac DPi-Programm ist aber eher kunden- als werksportorientiert. WTR käme also mehr oder weniger als Privatier nach LM Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 9 10 11 12 13 14
Thema versenden Drucken