Willkommen Gast. Bitte Einloggen
GT-EINS.DE
29.09.20 um 01:10:29
 
Übersicht Hilfe Suchen Einloggen
Home News Berichte
Termine
Links Bilder Impressum
Kontakt


Seiten: 1 ... 5 6 7 8 
Thema versenden Drucken
ADAC GT Masters 2019 (Gelesen: 60590 mal)
ThomasR
LMP-Pilot
****
Offline


Speed was ok, the corner
was too tight...
Beiträge: 1103
Hünfelden
Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #300 - 29.04.19 um 21:30:33
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Die Sache mit Grasser ist schon übel. Das System hat ja zumindest im TV richtig ausgelöst und sich erst nach der Ausfahrt aktualisiert. Warum ignoriert die Software dann nicht einfach den zweiten Implus oder gibt einen Fehlercode "manuell überprüfen" oder so?
In der Ergebnisliste steht dann 34:30min als Einfahrtszeit  Augenrollen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
787B
LMP-Pilot
****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 1029

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #301 - 29.04.19 um 21:31:21
 
McSchu schrieb am 29.04.19 um 18:18:57:
jan2 schrieb am 28.04.19 um 19:23:10:
Ganz genau, Andere Porsche Teams könnens ja auch Augenrollen


Das J.-E. Slooten im Quali nur 1,4 Sekunden auf Dienst bzw. 0,8 sek auf Renauer im besten Porsche verloren hat, habe ich auf dieser Strecke eigentlich ganz positiv gesehen.  hä?
Und den zweiten Lauf mit Regen im Quali würde ich auch nicht als Maßstab nehmen. Schaun mer mal  Zwinkernd


Preining/Renauer zeigen was mit dem Porsche geht.
Von Bachler/Bernhard hätte ich auch wesentlich mehr erwartet, als die an dem Wochenende gezeigt haben.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
alpinist77
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 666
Mannheim
Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #302 - 29.04.19 um 22:31:52
 
zumindet vom Luhr hätte ich auch schon letzte Saisom mehr erwartet Schockiert/Erstaunt
Aber durch sind die zwei Jungs ja sch auf ihre Art  Durchgedreht
Zum Seitenanfang
 

Le Mans '97 - Le Mans '98 - Le Mans '13
 
IP gespeichert
 
HAL9000
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 533

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #303 - 30.04.19 um 09:33:17
 
Zitat:
956er schrieb am 22.03.19 um 14:26:59:
VIPERfan 89 schrieb am 21.03.19 um 21:10:12:
Aber sehr viel Abwechslungsreicher.
Was mir erheblich Lieber wäre!
Der einzige Interessante Audi ist der von HCB mit dem Carrie Schreiner fahren wird  Smiley


Was wertet Carrie Schreiner denn an dem R8 auf?  Laut lachend


wohnt 5 km von mir entfernt  Smiley


Oh, ein Völklinger? Kennst du sie persönlich?
Zum Seitenanfang
 

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
 
IP gespeichert
 
Mr.Harman
Ex-Mitglied





Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #304 - 30.04.19 um 09:54:06
 
HAL9000 schrieb am 30.04.19 um 09:33:17:
Zitat:
956er schrieb am 22.03.19 um 14:26:59:
VIPERfan 89 schrieb am 21.03.19 um 21:10:12:
Aber sehr viel Abwechslungsreicher.
Was mir erheblich Lieber wäre!
Der einzige Interessante Audi ist der von HCB mit dem Carrie Schreiner fahren wird  Smiley


Was wertet Carrie Schreiner denn an dem R8 auf?  Laut lachend


wohnt 5 km von mir entfernt  Smiley


Oh, ein Völklinger? Kennst du sie persönlich?


Ja in direkter Nähe aus dem Örtchen Ludweiler. Hab ihr nur mal kurz "Hallo und viel Glück" gesagt/gewünscht. Wir trafen ihre Familie vor zwei Jahren am Ring. Ich aß gerade mit meinem Vater, die Schreiners saßen am Tisch hinter uns. Irgendwann drehte sich mein Vater um und grüßte mit den Worten die Saarländer findet und hört  Smiley man vorallem überall.

Abends als wir in der Cockpit Bar waren trafen wir sie wieder. Carry musste aber früh ins Bett weil sie ja am nächsten Tag das Rennen fuhr. (glaube F4 war das)

Ein Freund von mir arbeitete damals bei nem BMW Händler. Carry kam zu dem Zeitpunkt gerade erst zur Welt, ihr Vater war aber öfters bei dem BMW Händler und mein Freund meinte der habe schon immer den Narren an Autos gefressen. Die sind alle sehr symphatisch.

Und Carry is wirklich ne hübsche. Schad das ich keine 20 mehr bin  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
HAL9000
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 533

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #305 - 30.04.19 um 10:18:56
 
Ja, Saarländer am Nachbartisch erkennt man schnell.  Laut lachend


Ist ja lustig, meiner Tante gehört die Pizzaria Calabria in Ludweiler.

Ich war ein VK in der Schule, bin mittlerweile in SB. Kennst du unsere Veranstaltung zu Le Mans schon? Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Zum Seitenanfang
 

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
 
IP gespeichert
 
Mr.Harman
Ex-Mitglied





Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #306 - 30.04.19 um 10:59:23
 
HAL9000 schrieb am 30.04.19 um 10:18:56:
Ja, Saarländer am Nachbartisch erkennt man schnell.  Laut lachend


Ist ja lustig, meiner Tante gehört die Pizzaria Calabria in Ludweiler.

Ich war ein VK in der Schule, bin mittlerweile in SB. Kennst du unsere Veranstaltung zu Le Mans schon? Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen




So klein is die Welt, vorallem unser Saarland. Bei der Calabria bestelle ich auch öfters mal  Smiley

Ich hab letztes Jahr hier von eurer Veranstaltung gelesen, es aber leider nicht geschafft zu kommen. Dieses Jahr werde ich aber bestimmt vorbei kommen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 8771
Garbsen
Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #307 - 30.04.19 um 17:38:39
 
Soundlover schrieb am 28.04.19 um 22:00:56:
...


Der Schütz AMG und beide ProSport Aston wurden disqualifiziert, weiß jemand warum?


Siehe letzter Absatz:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Schütz mit falschen Reifen und die Aston wohl mit zu viel Ladedruck unterwegs...
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
homieray
LMP-Pilot
****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 1833

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #308 - 30.04.19 um 20:55:57
 
Harald schrieb am 30.04.19 um 17:38:39:
Soundlover schrieb am 28.04.19 um 22:00:56:
...


Der Schütz AMG und beide ProSport Aston wurden disqualifiziert, weiß jemand warum?


Siehe letzter Absatz:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Schütz mit falschen Reifen und die Aston wohl mit zu viel Ladedruck unterwegs...


Peinlich für beide Teams.
Zum Seitenanfang
 

Audi Power
 
IP gespeichert
 
787B
LMP-Pilot
****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 1029

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #309 - 30.04.19 um 21:18:15
 
homieray schrieb am 30.04.19 um 20:55:57:
Harald schrieb am 30.04.19 um 17:38:39:
Soundlover schrieb am 28.04.19 um 22:00:56:
...


Der Schütz AMG und beide ProSport Aston wurden disqualifiziert, weiß jemand warum?


Siehe letzter Absatz:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Schütz mit falschen Reifen und die Aston wohl mit zu viel Ladedruck unterwegs...


Peinlich für beide Teams.


Irgendwie schon.
Allerdings wären die Astons wohl mit weniger Ladedruck noch weniger konkurrenzfähig. Also wenn so ein Gespann wie Martin/Keilwitz im Mittelfeld rumfährt, frage ich mich ob die BoP stimmt.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Maggo
Teamchef
*****
Offline



Beiträge: 2321

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #310 - 30.04.19 um 22:00:30
 
Der neue Aston ist sowohl als GTE wie auch als GT3 bislang enttäuschend.
Beim Ladedruck sehe ich aber nicht das Team, sondern den Hersteller in der Pflicht. Ich denke nicht, dass das Team für das Motorkennfeld verantwortlich ist.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
HAL9000
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 533

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #311 - 30.04.19 um 22:58:04
 
Zitat:
Ich hab letztes Jahr hier von eurer Veranstaltung gelesen, es aber leider nicht geschafft zu kommen. Dieses Jahr werde ich aber bestimmt vorbei kommen.


Gerne, komm vorbei. Ich bin der Typ mit dem Hawaii-Hemd, entweder am Grill oder am Getränkestand.  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
 
IP gespeichert
 
Racing Harz
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 7246

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #312 - 01.05.19 um 00:21:40
 
homieray schrieb am 30.04.19 um 20:55:57:
Harald schrieb am 30.04.19 um 17:38:39:
Soundlover schrieb am 28.04.19 um 22:00:56:
...


Der Schütz AMG und beide ProSport Aston wurden disqualifiziert, weiß jemand warum?


Siehe letzter Absatz:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Schütz mit falschen Reifen und die Aston wohl mit zu viel Ladedruck unterwegs...


Peinlich für beide Teams.


Aston Martin hat enorme Probleme mit dem neuen GT3, ist doch nicht neues.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Luna
Mechaniker
**
Offline


Spa rules!!
Beiträge: 289
Kaiserslautern
Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #313 - 01.05.19 um 11:57:21
 
ThomasR schrieb am 29.04.19 um 21:30:33:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Die Sache mit Grasser ist schon übel. Das System hat ja zumindest im TV richtig ausgelöst und sich erst nach der Ausfahrt aktualisiert. Warum ignoriert die Software dann nicht einfach den zweiten Implus oder gibt einen Fehlercode "manuell überprüfen" oder so?
In der Ergebnisliste steht dann 34:30min als Einfahrtszeit  Augenrollen



Ich finde das Vorgehen vom ADAC im Nachgang ziemlich schwach...natürlich wurde der Fehler eingestanden, was für mich allerdings das Mindeste darstellt!! Aber, und jetzt kommt das große Aber- wie sieht’s mit ner Entschädigung für Grasser aus...die fehlenden Punkte können definitiv später meisterschaftsentscheidend sein...warum nicht die Zeiten bis zum Schluss hochrechnen und GRT ins Ergebnis mit einrechnen...und damit keiner, der ins Ziel Gekommenen, darunter leiden muss, könnte man z.B. 2 dritte Plätze vergeben...fände ich auf alle Fälle wesentlich fairer, als die Folgen einfach tot zu schweigen...hat Grasser eigentlich Protest eingelegt??
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 8922
Dortmund
Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #314 - 01.05.19 um 12:15:21
 
Man könnte ihnen auch eine Art "Joker" zusprechen. Wenn sie im Laufe der Saison einen Fehler begehen der eine Durchfahrtsstrafe rechtfertigen würde entfällt diese.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
S1_PDK
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 414

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #315 - 01.05.19 um 13:10:17
 
Die ausgesprochene Strafe ist ja wie geschrieben wurde, eine Tatsachenentscheidung des Rennleiters, der aufgrund der ihm vorliegenden falschen Infos (Zeitmessung) falsch entschieden hat. Das sollte nicht passieren, passiert aber.

Wenn z.B. im Fussball ein unberechtigter Elfmeter gegeben wird der daraufhin das Spiel entscheidet, ist es dasselbe und meines Wissens nach (bin kein Fußballexperte) dadurch auch nicht mittels Einspruch anfechtbar, genauso wie im Motorsport, da nunmal eine Tatsachenentscheidung.
Damit muss man im Sport halt leben und sich dem unterwerfen.

Worüber man nachdenken könnte, wäre eine Reform des Strafenkatalogs und solche Aktionen immer erst im Nachhienein mit einer Zeitstrafe zu belegen.
Nachteile lägen dadurch aber auch auf der Hand und wahrscheinlich genau so viele Gegen- wie Pro-Argumente.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 8922
Dortmund
Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #316 - 01.05.19 um 14:23:21
 
S1_PDK schrieb am 01.05.19 um 13:10:17:
Die ausgesprochene Strafe ist ja wie geschrieben wurde, eine Tatsachenentscheidung des Rennleiters, der aufgrund der ihm vorliegenden falschen Infos (Zeitmessung) falsch entschieden hat. Das sollte nicht passieren, passiert aber.



Genau diese Dinge müssen im Sport dringend geändert werden. Irgend jemand meint etwas gesehen zu haben und spricht eine falsche folgenschwere Entscheidung aus. Wenn etwas vorfällt was man sanktionieren will muss man sich auch sicher sein. Damit meine ich nicht unbedingt diese Szene. Hier lag der Fehler wohl bei der Zeitnahme. Als Rennleitung sollte man sich schon darauf verlassen können dass diese richtig funktioniert. Ich meine eher die Strafe gegen den KTM im GT4 Rennen wo es eindeutig keine Berührung gab oder da du den Fußball schon angesprochen hast der Elfmeter für Bayern im Pokalspiel gegen Bremen. Das sind unfassbare Dinge. Man kann als Schiri oder Rennleiter mal etwas übersehen aber man kann nicht Dinge sehen die es überhaupt nicht gegeben hat. Wer unter Halluzinationen leidet gehört in ärztliche Behandlung und nicht auf die Position eines Sportrichters.

Wenn wir uns mal vor Augen halten was so eine Entscheidung für Konsequenzen haben kann. Werder Bremen verpasst nicht nur das Pokal Endspiel sondern möglicher Weise dadurch auch den Europapokal was dem Verein einen hohen zweistelligen Millionenbetrag kosten kann. Davon mal ab das man den ein oder anderen Spieler nicht halten kann da dieser gerne international spielen will. So etwas kann einen Verein sportlich und finanziell um Jahre zurück werfen. Und der Schiri sagt hinterher - sorry da habe ich vielleicht etwas falsch gesehen. Weitere Konsequenzen hat es für ihn aber nicht. Das ist völlig inakzeptabel.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 01.05.19 um 14:25:24 von Frank-Do »  
 
IP gespeichert
 
S1_PDK
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 414

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #317 - 01.05.19 um 14:56:27
 
Genau diese Dinge müssen im Sport dringend geändert werden.

Garantiert nicht und schon gar nicht dringend. Das hat Jahrzehnte bis Jahrhunderte funktioniert und soll jetzt dringend geändert werden? Klar. Es ist Sport und deswegen so wie es ist. Irgendjemand ist immer die letzte Instanz innehaben und so muss es auch sein. Und jeder der aktiv Wettbewerbssport betreibt, sieht das auch unterm Strich recht objektiv.

Irgend jemand meint etwas gesehen zu haben und spricht eine falsche folgenschwere Entscheidung aus.

Irgendjemand? Der Rennleiter bzw. Schiedsrichter. Die höchste Ebene der Entscheidung vor Ort. Er ist nunmal die Instanz, die man zwingend benötigt und der man 99/100x vertraut(...vertrauen muss). Sonst endet es im Chaos. Dass es Fehlentscheidungen gibt, ist Begleiterscheinung beim Sport. Darüber sind (müssen) sich alle einig (sein).

Man kann über nicht geahndete Szenen im Nachinein entscheiden, aber eine Aktion rückgängig machen, die eine Kette von weiteren Aktionen zur Folge hatte, kann man nicht. Wo will man da ansetzen? Joker, doppelt Platzvergabe etc. Mit welchem Recht oder auf welcher Grundlage? Genau diese Willkür zu vermeiden, benötigt man ja ein Schiedsgericht das idR überwiegend aufgrund dem Gesehenen justintime richtig entscheidet. Wenn das mal nicht so ist, muss man die Gründe der Fehlentscheidung eruieren und zukunftig abstellen, aber ungeschehen machen, wird man das im Sport (hoffentlich) niemals.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 01.05.19 um 15:04:22 von S1_PDK »  
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 8922
Dortmund
Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #318 - 01.05.19 um 15:24:49
 
S1_PDK schrieb am 01.05.19 um 14:56:27:
Und jeder der aktiv Wettbewerbssport betreibt, sieht das auch unterm Strich recht objektiv.


Als recht objektiv würde ich die Reaktionen der Bremer nach dem Spiel nicht beschreiben.   Laut lachend Und Harald schrieb ja auch im Rennbericht dass die Äusserungen vor Ort der Schweigepflicht unterliegen. Klingt für mich auch nicht so unheimlich objektiv.  Augenrollen

S1_PDK schrieb am 01.05.19 um 14:56:27:
Irgendjemand? Der Rennleiter bzw. Schiedsrichter. Die höchste Ebene der Entscheidung vor Ort. Er ist nunmal die Instanz, die man zwingend benötigt und der man 99/100x vertraut(...vertrauen muss). Sonst endet es im Chaos.



Wie gut dass es in Oschersleben kein Chaos gab.  Durchgedreht

Nach welchem Kriterium werden denn solche Sportrichter ausgewählt ? Nach Qualifikation oder doch eher Vitamin B ? Wenn ich z.B. sehe dass die DFB Schiris immer aus höheren Berufen stammen (z.B. Polizisten, Anwäte, Ärzte ect.) aber kein einziger Arbeiter oder gar Arbeitssuchender dabei ist  frage ich mich woran das liegt. Haben die alle keine Ahnung vom Fußball ?

Oder sind es doch andere Qualitäten die zählen ?  Schockiert/Erstaunt Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

S1_PDK schrieb am 01.05.19 um 14:56:27:

Man kann über nicht geahndete Szenen im Nachinein entscheiden, aber eine Aktion rückgängig machen, die eine Kette von weiteren Aktionen zur Folge hatte, kann man nicht.



Das meinte ich damit dass man sich absolut sicher sein muss bevor man eine Entscheidung fällt und man nicht Dinge sehen kann die nicht passiert sind.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Maggo
Teamchef
*****
Offline



Beiträge: 2321

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #319 - 01.05.19 um 16:03:32
 
Ganz viele Rennserien vergessen, dass die Teams und Fahrer die Kunden sind. Das sollte man mal als Offizieller im Hinterkopf behalten.
Letztendlich ist man Dienstleister und verdient sein Geld damit möglichst hohe Starterzahlen zu haben.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 3935

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #320 - 02.05.19 um 00:06:36
 
Also, sollen in Zukunft keine Strafen mehr während des Rennens ausgesprochen, sondern nach eingehender und exakter Analyse aller Szenen im Laufe der folgenden Woche dann die entsprechenden Strafen auf das Ergebnis dazuaddiert und das Ergebnis final bestätigt wercen?


Bringts glaube ich nicht wirklich und ist doch ehrlich gesagt genauso scheiße wie die Zerhackstückelung eines Fußballspiels durch den Videoschiri, und ich bin auch eher auf der Seite der Tatsachenentscheidung. Wenn ich die Strecke verlasse oder den Fernseher ausmache möchte man doch eigentlich schon gerne wissen, wie das Rennen ausgegangen ist und nicht, wie es ausgegangen sein könnte. Und ja, zum Sport gehören IMO auch mal Fehlentscheidungen der Jury, und auch, daß Aktive mit sowas auch mit Sportsgeist umgehen. Gleichzeitig gehört für mich auch dazu, daß im Falle von Fehlentscheidungen die Offiziellen reflektieren und sich Gedanken darüber machen, wie man verhindert, daß sich solche Fehlentscheidungen wiederholen.

Mir ist allerdings auch klar, daß in Zeiten, wo im Sport allgemein richtig viel Geld steckt, guter Sport nur noch über das (Spitzen-)Ergebnis definiert wird und gleichzeitig auf Platz und Strecke alles immer schneller, enger und ausgeglichener wird, das so ein bisschen idealistisches Wunschdenken bleibt.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
ThomasR
LMP-Pilot
****
Offline


Speed was ok, the corner
was too tight...
Beiträge: 1103
Hünfelden
Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #321 - 02.05.19 um 19:33:32
 
Es muss doch zumindest möglich sein, dass man eine Art "VAR" installiert, der noch einmal schnell "drüber schaut".
So eine Strafe wie gegen den KTM darf nicht passieren.
Genauso muss zum einen die Zeitnahme-Software wasserdicht sein oder es muss ein Pop-Up kommen wenn "unmögliche" Zeiten genommen werden.
Hier wird innerhalb von 3 Sekunden zweimal eine Boxeneinfahrt registriert und ein Wert wird geschluckt?!?

Ein Highlight der Inkompetenz war ja z.B. auch die Strafe wegen den GTD Weather Tech Porsche in Sebring, obwohl auf der Inboardkamera klar die 912 statt 23 zu sehen war.

Solche Fehler können weder durch Stress noch durch Ehrenamt erklärt werden
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 02.05.19 um 19:36:29 von ThomasR »  
 
IP gespeichert
 
ThomasR
LMP-Pilot
****
Offline


Speed was ok, the corner
was too tight...
Beiträge: 1103
Hünfelden
Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #322 - 03.05.19 um 20:01:24
 
Infos aus dem aktuellen Ring Police Video

Slooten hat am Sonntag wieder den Curb der schnellen Schikane voll erwischt. Motorschwert gebrochen, Riss im Getriebegehäuse. Hat das Rennen zu Ende gefahren, im Parc Fermé hat es dann auch noch leicht gebrannt.
Den Curb hatte er auch schon am Freitag erwischt und dabei den Motor beschädigt.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
homieray
LMP-Pilot
****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 1833

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #323 - 08.05.19 um 19:54:33
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Prosport testet in Most
Zum Seitenanfang
 

Audi Power
 
IP gespeichert
 
Racing Harz
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 7246

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #324 - 29.05.19 um 19:53:17
 
Fabian Plentz blickt auf die bisherige Saison von HCB-Rutronik Racing und auf die Zukunft des Teams.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Soundlover
LMP-Pilot
****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 1614

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #325 - 31.05.19 um 07:10:06
 
Ab dem Lauf am Red Bull Ring nimmt der franzose Stephane Tribaudini auf dem heißen Stuhl neben Arlind Hoti platz.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Maggo
Teamchef
*****
Offline



Beiträge: 2321

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #326 - 31.05.19 um 18:40:19
 
Soundlover schrieb am 31.05.19 um 07:10:06:
Ab dem Lauf am Red Bull Ring nimmt der franzose Stephane Tribaudini auf dem heißen Stuhl neben Arlind Hoti platz.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Zu viele Regeln  Augenrollen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Spitzkehre
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 221
HItzkirch
Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #327 - 31.05.19 um 21:49:50
 
T3 Motorsport hat eine Ankündigung gemacht, das es in kürze
News geben.
Dem Foto zu urteilen soll es einen neuen Fahrer geben auf dem Foto
fehlt leider der Simon Reicher.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 31.05.19 um 21:50:32 von Spitzkehre »  

Keep racing
 
IP gespeichert
 
Racing Harz
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 7246

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #328 - 01.06.19 um 08:17:34
 
Laut den fahrerischen Leistungen von Reicher ist das kein Verlust  Laut lachend Hoffentlich bekommt Paul mal einen starken Co-Piloten, dass er seine gute Qualiergebnisse auch mal nach Hause fahren kann.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Racing Harz
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 7246

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #329 - 02.06.19 um 12:00:28
 
Bei T3 brennt aber ordentlich der Baum.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Aber die Anschuldigungen von Familie Reicher sind mMn sowas von daneben. Simon fuhr schon im Clio Cup hinterher und war auch in der TCR nicht wirklich stark und dann soll er im GT Masters auf einmal stark sein? Maxi Paul im Vergleich ist hingegen einer der erfolgreichsten Kartpiloten und fuhr letztes Jahr im R8 Cup schon recht stark und hat da teilweise Rahel Frey sehr sehenswert besiegt.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Soundlover
LMP-Pilot
****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 1614

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #330 - 02.06.19 um 13:11:38
 
Racing Harz schrieb am 02.06.19 um 12:00:28:
Bei T3 brennt aber ordentlich der Baum.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Aber die Anschuldigungen von Familie Reicher sind mMn sowas von daneben. Simon fuhr schon im Clio Cup hinterher und war auch in der TCR nicht wirklich stark und dann soll er im GT Masters auf einmal stark sein? Maxi Paul im Vergleich ist hingegen einer der erfolgreichsten Kartpiloten und fuhr letztes Jahr im R8 Cup schon recht stark und hat da teilweise Rahel Frey sehr sehenswert besiegt.


Bei Yaco im DMV und bei Car Collection in der Creventic hat er ja auch nix  gerissen...
Klarer Fall von Selbstüberschätzung.
Mit tat der Paul leid der für seine gerine Erfahrung sehr gut performt hat und das Resultat von Reicher dann versaut wurde...
Laut T3 fährt künftig übrigens ein Brite mit Paul. Wünsche mir dass der was kann und die dann vielleicht auch ein paar mal in die Punkte kommen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Spitzkehre
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 221
HItzkirch
Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #331 - 02.06.19 um 13:29:33
 
Ich begreife eh nicht warum ein Team einen Fahrer verpflichtet der
im letzten Jahr nur Platz 10 belegt. Da wäre doch eine Rahel Frey oder junge Fahrer aus der GT4 Europe die bessere Wahl gewesen.
Zum Seitenanfang
 

Keep racing
 
IP gespeichert
 
Maggo
Teamchef
*****
Offline



Beiträge: 2321

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #332 - 02.06.19 um 13:40:24
 
Spitzkehre schrieb am 02.06.19 um 13:29:33:
Ich begreife eh nicht warum ein Team einen Fahrer verpflichtet der
im letzten Jahr nur Platz 10 belegt. Da wäre doch eine Rahel Frey oder junge Fahrer aus der GT4 Europe die bessere Wahl gewesen.

Weil er bezahlt?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Racing Harz
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 7246

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #333 - 02.06.19 um 13:56:59
 
Maggo schrieb am 02.06.19 um 13:40:24:
Spitzkehre schrieb am 02.06.19 um 13:29:33:
Ich begreife eh nicht warum ein Team einen Fahrer verpflichtet der
im letzten Jahr nur Platz 10 belegt. Da wäre doch eine Rahel Frey oder junge Fahrer aus der GT4 Europe die bessere Wahl gewesen.

Weil er bezahlt?


Genau. T3 hat fünf Finanziers, einer davon Reichers Vater. Da war es ja klar, dass er im Auto sitzt.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Maggo
Teamchef
*****
Offline



Beiträge: 2321

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #334 - 02.06.19 um 15:00:37
 
Racing Harz schrieb am 02.06.19 um 13:56:59:
Maggo schrieb am 02.06.19 um 13:40:24:
Spitzkehre schrieb am 02.06.19 um 13:29:33:
Ich begreife eh nicht warum ein Team einen Fahrer verpflichtet der
im letzten Jahr nur Platz 10 belegt. Da wäre doch eine Rahel Frey oder junge Fahrer aus der GT4 Europe die bessere Wahl gewesen.

Weil er bezahlt?


Genau. T3 hatte fünf Finanziers, einer davon Reichers Vater. Da war es ja klar, dass er im Auto sitzt.


kleine Korrektur  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ralli
Le Mans Sieger
******
Offline


Prototypenfetischist

Beiträge: 4425
Nordeifel
Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #335 - 02.06.19 um 20:11:53
 
Racing Harz schrieb am 02.06.19 um 12:00:28:
Bei T3 brennt aber ordentlich der Baum.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Aber die Anschuldigungen von Familie Reicher sind mMn sowas von daneben. Simon fuhr schon im Clio Cup hinterher und war auch in der TCR nicht wirklich stark und dann soll er im GT Masters auf einmal stark sein? Maxi Paul im Vergleich ist hingegen einer der erfolgreichsten Kartpiloten und fuhr letztes Jahr im R8 Cup schon recht stark und hat da teilweise Rahel Frey sehr sehenswert besiegt.

Stärker Tobak so etwas zu veröffentlichen.  Ganz schlechter Stil, das machen nur Menschen mit dickem Portemonnaie und schlechten Manieren. Der Junior zu langsam und alle anderen sind Schuld. Ätzend.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Racing Harz
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 7246

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #336 - 03.06.19 um 12:51:30
 
​Der britische GT4-Meister von 2017 und GT4 European Series-Vizemeister William Tregurtha mit Max Paul bei T3 Motorsport.​
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 8771
Garbsen
Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #337 - 04.06.19 um 20:43:46
 
Das Qualifying-Format könnte sich 2020 ändern - Wir haben uns in Most mal dazu umgehört und die Meinungen und Infos zusammengefasst:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
homieray
LMP-Pilot
****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 1833

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #338 - 10.06.19 um 14:26:45
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Ferrari meckern wieder.
Zum Seitenanfang
 

Audi Power
 
IP gespeichert
 
Grello2018
Zuschauer
*
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 57

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #339 - 11.06.19 um 08:55:31
 
Morgäääään. Zunge

So Leute, mich würde mal eure Meinung interessieren:

Wir haben hier im schönen Deutschland mit dem GT Masters und der DTM zwei Rennserien, die in gewisser Weise unterschiedlich sind, aber dennoch Motorsportmäßig in Europa als absolute Flagschiffe bezeichnet werden dürfen.

Der für mich mit 7 Rennen schmale GT Masters Kalender hat ganze 4 Überschneidungen mit dem DTM Programm 2019.

Ich finde das schon ziemlich schade, dass man sich ggf. TV Zuschauer gegenseitig wegnimmt.

Zu Sport1 sage ich gar nichts mehr.
Die sind 22 Minuten vor Rennende in die Werbung und 13 Minuten vor Ende zurück. Zum Glück gibt es den Livestream...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
956er
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 782

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #340 - 11.06.19 um 14:26:26
 
Grello2018 schrieb am 11.06.19 um 08:55:31:
Morgäääään. Zunge

So Leute, mich würde mal eure Meinung interessieren:

Wir haben hier im schönen Deutschland mit dem GT Masters und der DTM zwei Rennserien, die in gewisser Weise unterschiedlich sind, aber dennoch Motorsportmäßig in Europa als absolute Flagschiffe bezeichnet werden dürfen.

Der für mich mit 7 Rennen schmale GT Masters Kalender hat ganze 4 Überschneidungen mit dem DTM Programm 2019.

Ich finde das schon ziemlich schade, dass man sich ggf. TV Zuschauer gegenseitig wegnimmt.

Zu Sport1 sage ich gar nichts mehr.
Die sind 22 Minuten vor Rennende in die Werbung und 13 Minuten vor Ende zurück. Zum Glück gibt es den Livestream...



Klar ists etwas Schade, allerdings ein eher historisch-organisatorisch bedingter Fakt.

Die DTM ist neben F1 und evtl Moto GP die einzige "Mainstream"-Serie, welche auch von einer großen Zahl von "nicht-hardcore" Motorsportfans wahrgenommen wird. Aus diesem Grund orientiert sich die DTM hauptsächlich danach, Kollisionen mit F1-Terminen zu vermeiden.
Das GT-Masters ist bei vielen Fahrern nicht das einzige bzw Hauptengagement in der Saison. Hier muss man sich dann terminlich Richtung anderen GT3-Serien orientieren, wie zB die Blancpain Sprint bzw Endurance Serie.

Was mich eigentlich eher traurig macht, dass man es nicht öfter schafft diese Serien gemeinsam auszutragen. Für mich als Fan wäre zB Nürburgring & Hockenheim dann jeweils ein Pflichttermin wenn eine solche Koorperation zustande käme. Den gerade die DTM seh ich momentan, trotz Mercedesverlust auf einem sehr starken Weg!  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
ThomasR
LMP-Pilot
****
Offline


Speed was ok, the corner
was too tight...
Beiträge: 1103
Hünfelden
Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #341 - 11.06.19 um 20:54:49
 
Zu Ludwig sage ich jetzt mal nichts... Klar, die BOP ist bescheiden, aber das eine ist ein Rennunfall, sein Einsortieren in den Verkehr hingegen gefährlich. Die Strafe ist schon ok...

Aber tatsächlich ist die Rennleitung der Serie mittlerweile nicht mehr würdig. Ich bin für euch ja als Fotograf unterwegs. Es stand an jeder neuralgischen Stelle ein Zweierteam. Einer mit direkter Funkverbindung zur Race Control, der andere klassisch mit Klemmbrett und Stift. Da wurde jedes noch so kleine Überfahren der gelben Wurst direkt an die RC gefunkt.
Sehr empfehlenswert ist hier PSonAir auf youtube. Da zeigt man z.B. ein rundenlanges Duell zwischen JamJam und Estre von 2018, so man sich sogar gegenseitig in die Tür fährt unter Gelb. Strafen: Keine!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Luna
Mechaniker
**
Offline


Spa rules!!
Beiträge: 289
Kaiserslautern
Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #342 - 11.06.19 um 23:10:59
 
NEIN...das mit Ludwig ist eindeutig kein Rennunfall...das ist ein Abschießen von Vanthoor...der war bei Weitem nicht auf gleicher Höhe und hat ihn umgedreht...wenn das ein Rennunfall sein soll, dann verstehe ich die Welt nicht mehr...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Mr.Harman
Ex-Mitglied





Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #343 - 12.06.19 um 10:27:46
 
956er schrieb am 11.06.19 um 14:26:26:
Grello2018 schrieb am 11.06.19 um 08:55:31:
Morgäääään. Zunge

So Leute, mich würde mal eure Meinung interessieren:

Wir haben hier im schönen Deutschland mit dem GT Masters und der DTM zwei Rennserien, die in gewisser Weise unterschiedlich sind, aber dennoch Motorsportmäßig in Europa als absolute Flagschiffe bezeichnet werden dürfen.

Der für mich mit 7 Rennen schmale GT Masters Kalender hat ganze 4 Überschneidungen mit dem DTM Programm 2019.

Ich finde das schon ziemlich schade, dass man sich ggf. TV Zuschauer gegenseitig wegnimmt.

Zu Sport1 sage ich gar nichts mehr.
Die sind 22 Minuten vor Rennende in die Werbung und 13 Minuten vor Ende zurück. Zum Glück gibt es den Livestream...



Klar ists etwas Schade, allerdings ein eher historisch-organisatorisch bedingter Fakt.

Die DTM ist neben F1 und evtl Moto GP die einzige "Mainstream"-Serie, welche auch von einer großen Zahl von "nicht-hardcore" Motorsportfans wahrgenommen wird. Aus diesem Grund orientiert sich die DTM hauptsächlich danach, Kollisionen mit F1-Terminen zu vermeiden.
Das GT-Masters ist bei vielen Fahrern nicht das einzige bzw Hauptengagement in der Saison. Hier muss man sich dann terminlich Richtung anderen GT3-Serien orientieren, wie zB die Blancpain Sprint bzw Endurance Serie.

Was mich eigentlich eher traurig macht, dass man es nicht öfter schafft diese Serien gemeinsam auszutragen. Für mich als Fan wäre zB Nürburgring & Hockenheim dann jeweils ein Pflichttermin wenn eine solche Koorperation zustande käme. Den gerade die DTM seh ich momentan, trotz Mercedesverlust auf einem sehr starken Weg!  Zwinkernd



DTM.. ich habs versucht kann der Serie aber immernoch nichts abgewinnen. Ist doch das gleich wie vorher nur das Mercedes raus ist und Aston dazu kam.. viel zu melden haben die Aston Martin noch nicht und viel Aktion auf der Bahn trotz DRS gibts auch nicht.

Sollten die Japaner kommen wäre es interessanter, aber wozu sollen die das tun? Die fahren in Japan und ich glaube nicht dass die ein Privatteam nach Europa schicken um sich verprügeln zu lassen.. Umgekehrt genauso..

88-92,93 das war DTM! Und einfach großartig, das heute gibt mir nix.


DTM ist einfach eine ganz andere Zielgruppe als GT-Sport.. Zur DTM fahren Hauptsächlich Familienväter welche ihrem Kind mal Autorennen zeigen wollen, zum GT-Sport kommen klassische Motorsport fans..

Natürlich gibts Ausnahmen.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 12.06.19 um 10:29:55 von N/V »  
 
IP gespeichert
 
Racing Harz
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 7246

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #344 - 12.06.19 um 11:27:13
 
Zitat:
956er schrieb am 11.06.19 um 14:26:26:
Grello2018 schrieb am 11.06.19 um 08:55:31:
Morgäääään. Zunge

So Leute, mich würde mal eure Meinung interessieren:

Wir haben hier im schönen Deutschland mit dem GT Masters und der DTM zwei Rennserien, die in gewisser Weise unterschiedlich sind, aber dennoch Motorsportmäßig in Europa als absolute Flagschiffe bezeichnet werden dürfen.

Der für mich mit 7 Rennen schmale GT Masters Kalender hat ganze 4 Überschneidungen mit dem DTM Programm 2019.

Ich finde das schon ziemlich schade, dass man sich ggf. TV Zuschauer gegenseitig wegnimmt.

Zu Sport1 sage ich gar nichts mehr.
Die sind 22 Minuten vor Rennende in die Werbung und 13 Minuten vor Ende zurück. Zum Glück gibt es den Livestream...



Klar ists etwas Schade, allerdings ein eher historisch-organisatorisch bedingter Fakt.

Die DTM ist neben F1 und evtl Moto GP die einzige "Mainstream"-Serie, welche auch von einer großen Zahl von "nicht-hardcore" Motorsportfans wahrgenommen wird. Aus diesem Grund orientiert sich die DTM hauptsächlich danach, Kollisionen mit F1-Terminen zu vermeiden.
Das GT-Masters ist bei vielen Fahrern nicht das einzige bzw Hauptengagement in der Saison. Hier muss man sich dann terminlich Richtung anderen GT3-Serien orientieren, wie zB die Blancpain Sprint bzw Endurance Serie.

Was mich eigentlich eher traurig macht, dass man es nicht öfter schafft diese Serien gemeinsam auszutragen. Für mich als Fan wäre zB Nürburgring & Hockenheim dann jeweils ein Pflichttermin wenn eine solche Koorperation zustande käme. Den gerade die DTM seh ich momentan, trotz Mercedesverlust auf einem sehr starken Weg!  Zwinkernd



DTM.. ich habs versucht kann der Serie aber immernoch nichts abgewinnen. Ist doch das gleich wie vorher nur das Mercedes raus ist und Aston dazu kam.. viel zu melden haben die Aston Martin noch nicht und viel Aktion auf der Bahn trotz DRS gibts auch nicht.

Sollten die Japaner kommen wäre es interessanter, aber wozu sollen die das tun? Die fahren in Japan und ich glaube nicht dass die ein Privatteam nach Europa schicken um sich verprügeln zu lassen.. Umgekehrt genauso..

88-92,93 das war DTM! Und einfach großartig, das heute gibt mir nix.


DTM ist einfach eine ganz andere Zielgruppe als GT-Sport.. Zur DTM fahren Hauptsächlich Familienväter welche ihrem Kind mal Autorennen zeigen wollen, zum GT-Sport kommen klassische Motorsport fans..

Natürlich gibts Ausnahmen.


Mit Freitickets von Audi, BMW oder einem Sponsoren.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Andy
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4590

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #345 - 12.06.19 um 13:58:46
 
Zitat:
DTM ist einfach eine ganz andere Zielgruppe als GT-Sport.. Zur DTM fahren Hauptsächlich Familienväter welche ihrem Kind mal Autorennen zeigen wollen,


Ohne die wäre es auch beim GT-Masters zuschauermäßig ziemlich dünn.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
956er
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 782

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #346 - 12.06.19 um 15:20:01
 
Natürlich gefällt mir die alte Tourenwagenaction auch deutlich besser und auch bis heute kommt die DTM für mich lang nicht an die BTCC ran, aber trz macht die DTM einiges richtig. Internationale Kooperationen sind durchaus wichtig und auch in Deutschland bzw Europa entsteht ein immer größerer Markt für Alternative Antriebe, worin sich alle 3 japanischen Hersteller versuchen und deshalb könnte ich mir durchaus schon vorstellen dass man längerfristig iwann einige Autos in der DTM einsetzt. Letztlich muss den Herstellern vor allem Präsenz bieten, also Aktionen um die Rennen, wo sie sich einziartig profilieren können. Heutzutage ist die Marketingwirkung lang nicht mehr so abhängig vom Ergebnis wie früher sondern wesentlich mehr von der Präsenz.

Trz sind zB die Gaststarts von MotoGP-Stars oder die seichten Maßnahmen Richtung "mehr natürliches Racing" für mich die Wege um eine Serie mit 10 Rennen in 10 einzeln interessante Rennen mit Seriewertung umzuwandeln.

Und zum Thema GT-Serien. Ich liebe die GT3 wirklich über alles. Egal ob bei Rennen, im Onlineracing oder sonstwo. Sie stehen für tolle Action und vertreten echtes Markenracing auf Augenöhe. Aber selbst ich als GT-Crack kann mir die BES nicht anschauen...

Tut mir Leid aber 180 Fahrer sind für ein 3h-Rennen einfach VIEL ZU VIEL um es als vermarktungsfähig anzusehen! Zumal sich auch kein wirklicher Rennfluss ergeben kann, weil die PRO-AM Kisten alle die Profis starten lassen und erst in der letzten Stunde zurückfallen... ich als Zuschauer folglich kaum den Überblick behalten kann wer jetzt tatsächlich zum Kreis der potentiellen Top-Autos gehört und wer fahrerbedingt sowieso keine Chance hat. Ein F1-Rennen geht über 2,5h und man kommt mit 20 Fahrern aus! - Das ist halt deutlich besser zu verfolgen.

Hinzu kommen leider in allen GT3-Serien seltsame "Sicherheitsregeln" welche man sich als Zuschauer einfach nicht anschauen möchte und nicht wirklich nachvollziehen kann. Von Mindeststandzeit oder max. Stintlänge, wo die Autos dann wie surreal in der Box rumstehen und nicht angefasst werden aber trz nicht losfahren über kleinkarierte StreckenBOPs usw. (saisonBOPs wären da meiner Meinung nach deutlich besser)

Letztlich ist Rennsport auch nicht viel anders als zB eine Serienproduktion. Man braucht wiedererkennbare Charaktere, bei denen man den Überblick behalten kann, man will die Handlung klar vor sich haben (und nicht verschleiert durch Einstufungen etc) und die Entscheidungen innerhalb der Serie müssen logisch und nachvollziehbar sein, sowie zur Serie (bzw zum schnellen Autofahren) passen. Und an der Formel hinkt es für mich im GT3-Bereich in allen 3 Punkten.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 12.06.19 um 15:21:53 von 956er »  
 
IP gespeichert
 
Maggo
Teamchef
*****
Offline



Beiträge: 2321

Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #347 - 12.06.19 um 16:22:41
 
die Abkürzung "trz" habe ich noch nie gesehen  hä?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Spitzkehre
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 221
HItzkirch
Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #348 - 12.06.19 um 17:30:44
 
Ich denke eher das GTMasters attraktiver ist für Familien schon alleine weil da die Eintrittspreise günstiger sind.
Zum Seitenanfang
 

Keep racing
 
IP gespeichert
 
ThomasR
LMP-Pilot
****
Offline


Speed was ok, the corner
was too tight...
Beiträge: 1103
Hünfelden
Re: ADAC GT Masters 2019
Antwort #349 - 12.06.19 um 21:33:06
 
Luna schrieb am 11.06.19 um 23:10:59:
NEIN...das mit Ludwig ist eindeutig kein Rennunfall...das ist ein Abschießen von Vanthoor...der war bei Weitem nicht auf gleicher Höhe und hat ihn umgedreht...wenn das ein Rennunfall sein soll, dann verstehe ich die Welt nicht mehr...

Ja, abgeschossen beim Versuch zu überholen. Wenn man da schon Strafen ausspricht, kann man gleich 60min FCY machen  Augenrollen

Um es mit dem Fußball zu verdeutlichen. Ball gespielt und dabei auch den Gegner umgeholzt. Im Gegensatz dazu das Frustfoul, das nur auf die Beine geht
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 5 6 7 8 
Thema versenden Drucken