Willkommen Gast. Bitte Einloggen
GT-EINS.DE
24.05.17 um 17:43:04
 
Übersicht Hilfe Suchen Einloggen
Home News Berichte
Termine
Links Bilder Impressum
Kontakt


Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Starterfelder nach 2018 (Gelesen: 8631 mal)
956er
GT-Pilot
***
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 400

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #50 - 08.07.16 um 19:29:05
 
Naja, ich denk es ist eher die Zuverlässigheit der Motoren, welche durch ein strenges und kompliziertes Regelwerk beeinträchtigt wird. Wenn du nen 8,5l Motor hast ist der wesentlich leichter handzuhaben als ein 3,5l Motor, welcher dieselbe Leistung erzeugen muss.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Teamchef
*****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2345

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #51 - 08.07.16 um 19:37:28
 
Ein Achtfünfer Eisen könnte wiederum solche Vibrationen verursachen, daß er alles im Umfeld plattmacht, weil je größer, desto mehr bewegt sich auch Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
AchimGe
GT-Pilot
***
Online


Einfach ich.
Beiträge: 357
Essen
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #52 - 08.07.16 um 19:52:47
 
KOTR schrieb am 08.07.16 um 19:37:28:
Ein Achtfünfer Eisen könnte wiederum solche Vibrationen verursachen, daß er alles im Umfeld plattmacht, weil je größer, desto mehr bewegt sich auch Smiley


Das kann man mit dem passenden Motorkonzept und ggf. diversen Gegenmaßnahmen ala Ausgleichswellen usw. in den Griff bekommen. Es ist einfach wenig effizient, zumal bei höheren Drehzahlen auch die entsprechende Füllung zum Problem wird. Und wenn man einen riesigen Ansaugtrakt verbauen muss, wird das irgendwann auch schlicht und ergreifend zum Platzproblem.

Das hat schon Gründe, warum zumindest im Serienautobau der Hubraum pro Zylinder bei rund 500 ccm rumdümpelt.
Zum Seitenanfang
 

Meine Aussagen sind keinesfalls immer offizieller Natur in Verbindung mit meinem Arbeitgeber.
 
IP gespeichert
 
KOTR
Teamchef
*****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2345

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #53 - 08.07.16 um 21:49:54
 
Joa, kann ich nicht widersprechen.

Ich vermute das Hauptproblem auch eher darin, das Zusammenspiel sämtlicher Komponenten aufeinander abzustimmen und auszusortieren. Da fehlen den Privaten IMHO die Ressourcen, und insofern hab ich meine starken Zweifel, daß andere/neue/stärkere Motoren irgendwas wesentliches ändern würde.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
AchimGe
GT-Pilot
***
Online


Einfach ich.
Beiträge: 357
Essen
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #54 - 08.07.16 um 23:04:05
 
Ja, ich sehe die Motoren auch nicht als Problem, eher die Aero und vor allem das Verständnis dafür.

Wieviele Tage gehen die Werke im Jahr testen (vor allem die ein bis zwei 30h Tests allein...), und wieviele dann die Privaten? Selbst wenn man mit aller Gewalt will, die Zeit und das Verständnis fehlen einfach. Das fängt bei der Reifen(mit)entwicklung schon an, bei den Werken wird da fleißig sortiert, ich kann mir nicht vorstellen, dass Michelin/Dunlop/Whoever bei einem Test von ByKolles mit 10 oder gar mehr verschiedenen Mischungen auftaucht.
Zum Seitenanfang
 

Meine Aussagen sind keinesfalls immer offizieller Natur in Verbindung mit meinem Arbeitgeber.
 
IP gespeichert
 
KOTR
Teamchef
*****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2345

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #55 - 08.07.16 um 23:16:07
 
Ich vermute sogar, das fängt schon davor an. Ich wäre nicht überrascht, wenn der AER auf dem Prüfstand zuverlässig macht, was er soll, aber im Auto plötzlich nicht mehr.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
956er
GT-Pilot
***
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 400

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #56 - 08.07.16 um 23:42:44
 
KOTR schrieb am 08.07.16 um 21:49:54:
Joa, kann ich nicht widersprechen.

Ich vermute das Hauptproblem auch eher darin, das Zusammenspiel sämtlicher Komponenten aufeinander abzustimmen und auszusortieren. Da fehlen den Privaten IMHO die Ressourcen, und insofern hab ich meine starken Zweifel, daß andere/neue/stärkere Motoren irgendwas wesentliches ändern würde.


Gab doch auch mal frühere Zeiten wo das zumindest nach 2-3 Jahren einigermaßen geklappt hat. Sicher wird ein Privatteam niemals die Zuverlässigkeit eines Werksteams haben, aber iwie muss sich doch was geändert haben im Reglement. Und das Aero Argument erklärt nur fehlenden Speed und nicht die ganzen Defekte.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
AchimGe
GT-Pilot
***
Online


Einfach ich.
Beiträge: 357
Essen
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #57 - 09.07.16 um 00:04:45
 
Testen, testen und....testen Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 

Meine Aussagen sind keinesfalls immer offizieller Natur in Verbindung mit meinem Arbeitgeber.
 
IP gespeichert
 
KOTR
Teamchef
*****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2345

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #58 - 09.07.16 um 00:36:05
 
Man muß ja nicht immer gleich an die Rennstrecke zum Testen. Eine gut ausgestattete Einrichtung mit den neuesten Prüfständen für... alles, was man so im Auto haben kann erledigt ja auch schon viel. So wie halt die Raumfahrtlabore von Audi, Porsche ausgestattet sind. Damit kann man schon ne ganze Menge Vorarbeit leisten. Kostet halt entsprechend auch ein bisserl...  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
leverkusenER78
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 379
Leverkusen
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #59 - 13.07.16 um 15:58:55
 
Es gibt ja auch Firmen die soetwas anbieten, leider für Privatteams nahezu unbezahlbar.

Die privaten LMP1 bräuchen schon gute 800PS um mit den Werksfahrzeugen mithalten zu können. Immerhin haben diese, wenn auch nur kurzzeitig >1000PS und 4WD. Gerade aus der Kurve raus holen die damit viel Speed.
Das ist der nächjste Punkt. Die Werke haben extrem gut funktionierende Systeme, wie alleine schon die Traktionskontrolle.
Die ist bei einem Privaten LMP1 lange nicht so gut wie bei einem Werkswagen (wenn ich da einem Fahrer der schweizer Mannschaft glauben schenken darf der auch mal ein Werks-LMP1 gefahren ist)
Das heisst ja nicht nur das ein Werks-LMP1 sauberer aus der Kureve beschleunigt, sondern auch das dieses Fahrzeug einfacher zu fahren ist, vor allem über eine lange Distanz.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
19senna94
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 365

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #60 - 13.07.16 um 23:51:14
 
...und dann natürtich automatisch auch bei schlechten Wetterbedingungen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Oederland
Mechaniker
**
Offline


Früher war alles besser

Beiträge: 237

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #61 - 16.07.16 um 15:10:33
 
leverkusenER78 schrieb am 13.07.16 um 15:58:55:
Das ist der nächjste Punkt. Die Werke haben extrem gut funktionierende Systeme, wie alleine schon die Traktionskontrolle

Also was man diese Saison so an technischen Problemchen bei den Werken gesehen hat, würde ich nicht von "extrem gut funktionierende[n] Systeme[n]" sprechen. Auch wenn das PR-technisch dann mit "total am Limit blablabla" erklärt wird, ist das für die Hersteller eigentlich ziemlich dürftig. Nissan hätte doch dabei bleiben sollen, die würden dieses Jahr nicht mal groß negativ auffallen Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
grizzlybärchen
LMP-Pilot
****
Offline



Beiträge: 1278
Bochum / D
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #62 - 16.07.16 um 19:23:31
 
hmmm - du bist ernsthaft im Glauben, dass Nissan JETZT auf Augenhöhe mit Audi, Porsche und Toyota (alphabetische Reihenfolge!) wäre??!
Dein Posting zum Porsche GTE, genauer: zur Marketing-Politik von Porsche, war ja auch schon spaßig!!
WEITER SO!!
Frage: wohnst du eigentlich auch in München??
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12172
Düsseldorf
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #63 - 16.07.16 um 21:43:03
 
grizzlybärchen schrieb am 16.07.16 um 19:23:31:
hmmm - du bist ernsthaft im Glauben, dass Nissan JETZT auf Augenhöhe mit Audi, Porsche und Toyota (alphabetische Reihenfolge!) wäre??!
Dein Posting zum Porsche GTE, genauer: zur Marketing-Politik von Porsche, war ja auch schon spaßig!!
WEITER SO!!
Frage: wohnst du eigentlich auch in München??



In München steht nicht nur ein Hofbräuhaus..  Smiley  auch Experten gehen da ein und aus....   Cool
Zum Seitenanfang
 

ELMS 2017
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 5653
Dortmund
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #64 - 16.07.16 um 22:16:19
 
Jaguar44 schrieb am 16.07.16 um 21:43:03:
grizzlybärchen schrieb am 16.07.16 um 19:23:31:
hmmm - du bist ernsthaft im Glauben, dass Nissan JETZT auf Augenhöhe mit Audi, Porsche und Toyota (alphabetische Reihenfolge!) wäre??!
Dein Posting zum Porsche GTE, genauer: zur Marketing-Politik von Porsche, war ja auch schon spaßig!!
WEITER SO!!
Frage: wohnst du eigentlich auch in München??



In München steht nicht nur ein Hofbräuhaus..  Smiley  auch Experten gehen da ein und aus....   Cool


Deshalb bist du ja in Düsseldorf  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Abarth
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4487

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #65 - 16.07.16 um 22:36:24
 
Jaguar44 schrieb am 16.07.16 um 21:43:03:
grizzlybärchen schrieb am 16.07.16 um 19:23:31:
hmmm - du bist ernsthaft im Glauben, dass Nissan JETZT auf Augenhöhe mit Audi, Porsche und Toyota (alphabetische Reihenfolge!) wäre??!
Dein Posting zum Porsche GTE, genauer: zur Marketing-Politik von Porsche, war ja auch schon spaßig!!
WEITER SO!!
Frage: wohnst du eigentlich auch in München??



In München steht nicht nur ein Hofbräuhaus..  Smiley  auch Experten gehen da ein und aus....   Cool


... und Fußball wird auch noch gespielt in München.  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
grizzlybärchen
LMP-Pilot
****
Offline



Beiträge: 1278
Bochum / D
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #66 - 17.07.16 um 10:20:29
 
Abarth schrieb am 16.07.16 um 22:36:24:
Jaguar44 schrieb am 16.07.16 um 21:43:03:
grizzlybärchen schrieb am 16.07.16 um 19:23:31:
hmmm - du bist ernsthaft im Glauben, dass Nissan JETZT auf Augenhöhe mit Audi, Porsche und Toyota (alphabetische Reihenfolge!) wäre??!
Dein Posting zum Porsche GTE, genauer: zur Marketing-Politik von Porsche, war ja auch schon spaßig!!
WEITER SO!!
Frage: wohnst du eigentlich auch in München??



In München steht nicht nur ein Hofbräuhaus..  Smiley  auch Experten gehen da ein und aus....   Cool


... und Fußball wird auch noch gespielt in München.  Laut lachend


Abarth schrieb am 03.07.16 um 13:23:40:
hrkothe schrieb am 03.07.16 um 13:18:32:
Racing Harz schrieb am 03.07.16 um 13:11:19:
Fußball-EM  Smiley Smiley Smiley Smiley

Smiley


Smiley


?????
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Abarth
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4487

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #67 - 17.07.16 um 10:52:04
 
Fußball-EM in München? Habe ich da was verpaßt? Oder war es doch die WM der Brieftaubenzüchter?  Durchgedreht
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
grizzlybärchen
LMP-Pilot
****
Offline



Beiträge: 1278
Bochum / D
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #68 - 17.07.16 um 11:15:46
 
Abarth schrieb am 17.07.16 um 10:52:04:
Fußball-EM in München? Habe ich da was verpaßt? Oder war es doch die WM der Brieftaubenzüchter?  Durchgedreht


Fußball-EM im Brieftaubenzüchten - selten so ein Schwachsinn gelesen   hä? unentschlossen weinend weinend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12172
Düsseldorf
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #69 - 17.07.16 um 11:37:27
 
Frank-Do schrieb am 16.07.16 um 22:16:19:
Jaguar44 schrieb am 16.07.16 um 21:43:03:
grizzlybärchen schrieb am 16.07.16 um 19:23:31:
hmmm - du bist ernsthaft im Glauben, dass Nissan JETZT auf Augenhöhe mit Audi, Porsche und Toyota (alphabetische Reihenfolge!) wäre??!
Dein Posting zum Porsche GTE, genauer: zur Marketing-Politik von Porsche, war ja auch schon spaßig!!
WEITER SO!!
Frage: wohnst du eigentlich auch in München??



In München steht nicht nur ein Hofbräuhaus..  Smiley  auch Experten gehen da ein und aus....   Cool


Deshalb bist du ja in Düsseldorf Laut lachend


Total falsch... bin bei meiner Braut  Kuss  in Kölle am Rhein!!   Durchgedreht
Zum Seitenanfang
 

ELMS 2017
 
IP gespeichert
 
grizzlybärchen
LMP-Pilot
****
Offline



Beiträge: 1278
Bochum / D
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #70 - 17.07.16 um 11:48:58
 
jetzt aber mal Butter bei den Fischen, was schmeckt besser: Kölsch oder Alt??
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12172
Düsseldorf
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #71 - 17.07.16 um 12:05:14
 
grizzlybärchen schrieb am 17.07.16 um 11:48:58:
jetzt aber mal Butter bei den Fischen, was schmeckt besser: Kölsch oder Alt??


Château Lafite-Rothschild   Cool  die Pulle für knapp 1000 Knüppel..  Durchgedreht  ein absoluter Brüller !!
Ansonsten natürlich ein gepflegtes.. PILS  Smiley  aus der Bier & Fußballmetropole: Dortmund  Smiley  
Zum Seitenanfang
 

ELMS 2017
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 5653
Dortmund
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #72 - 17.07.16 um 12:24:16
 
Jaguar44 schrieb am 17.07.16 um 11:37:27:
Frank-Do schrieb am 16.07.16 um 22:16:19:
Jaguar44 schrieb am 16.07.16 um 21:43:03:
grizzlybärchen schrieb am 16.07.16 um 19:23:31:
hmmm - du bist ernsthaft im Glauben, dass Nissan JETZT auf Augenhöhe mit Audi, Porsche und Toyota (alphabetische Reihenfolge!) wäre??!
Dein Posting zum Porsche GTE, genauer: zur Marketing-Politik von Porsche, war ja auch schon spaßig!!
WEITER SO!!
Frage: wohnst du eigentlich auch in München??



In München steht nicht nur ein Hofbräuhaus..  Smiley  auch Experten gehen da ein und aus....   Cool


Deshalb bist du ja in Düsseldorf Laut lachend


Total falsch... bin bei meiner Braut  Kuss  in Kölle am Rhein!!   Durchgedreht


Ein Düsseldorfer in Köln, ich hoffe das geht gut, fallt nicht rein in den Rhein.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 17.07.16 um 12:25:13 von Frank-Do »  
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12172
Düsseldorf
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #73 - 17.07.16 um 13:57:05
 
Ich habe kein Fortuna Trikot an.. so sind die chancen größer.. nicht im Rhein zu landen..  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 

ELMS 2017
 
IP gespeichert
 
Oederland
Mechaniker
**
Offline


Früher war alles besser

Beiträge: 237

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #74 - 17.07.16 um 19:41:55
 
grizzlybärchen schrieb am 16.07.16 um 19:23:31:
hmmm - du bist ernsthaft im Glauben, dass Nissan JETZT auf Augenhöhe mit Audi, Porsche und Toyota (alphabetische Reihenfolge!) wäre??!
Dein Posting zum Porsche GTE, genauer: zur Marketing-Politik von Porsche, war ja auch schon spaßig!!
WEITER SO!!
Frage: wohnst du eigentlich auch in München??

Der Reihenfolge nach:
1) Das, was die Werke dieses Jahr in der WEC abgeliefert haben, nachdem man nun schon mehrere Jahre mit Hybriden zu tun hat, war in meinen Augen wenig überzeugend und die technischen Probleme von Nissan würden diese Saison aus dem Grund, und da kann ich mich nur wiederholen, "nicht mal groß negativ auffallen". Siegfähig wären sie nicht, auf Augenhöhe vielleicht bei der Anzahl der Ausfälle (von der ich übrigens nirgends gesprochen hatte). Pressemitteilungen, in denen von den komplexesten Wagen aller Zeiten, Technik am Limit usw. gesprochen wird, finden sich reichlich.
2) Ich verantworte die Produktpalette Porsches nicht, sie ist, wie sie ist. Wer sich als Hersteller weiterhin gerne mit einem sportlichen Image präsentiert und auf z.B. seine Motorsporthistorie Bezug nimmt (z.B. "Panamera" oder auch das Einfügen der "718" in die Bezeichnung von Boxster und Cayman), muss mit einer gewissen Häme leben.
3) Ich komme tatsächlich aus Bayern ^^, aber was weiter? Soll ich noch ein paar Kommentare zu Audi / BMW oder Mercedes / Dacia / ... machen? Wenn sich die Gelegenheit bietet gerne Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
grizzlybärchen
LMP-Pilot
****
Offline



Beiträge: 1278
Bochum / D
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #75 - 17.07.16 um 20:33:57
 
zu 1) du weist schon, dass Nissan zu keinem Zeitpunkt ein Rennfertiges Hybris-System hat/te

zu 2) bist du mal mit einem so unsportlichen Panamera (mit-)gefahren??

zu 3) du gehörst wahrscheinlich zu den wenigen die das mit München nicht verstanden haben - ist auch nicht so wild - KEIN PROBLEM
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Oederland
Mechaniker
**
Offline


Früher war alles besser

Beiträge: 237

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #76 - 18.07.16 um 19:00:40
 
Zu 1): Und weiter? Ich habe nirgends behauptet, dass Nissan leistungstechnisch auf der Höhe von Audi/Porsche/Toyota wäre, wenn sie dieses Jahr mitfahren würden. Da es aber dieses Jahr einige teilweise recht dramatische Ausfälle und Probleme wegen der (im Prinzip funktionierenden) Technik bei den drei gab, wäre Nissan (mit der generell nicht funktionierenden Hybridtechnik und anderen Problemchen) ggf. weniger im Fokus gewesen (bzw. man hätte sich sogar noch rausreden können im Sinne von "seht her, die haben Probleme mit ihrer Technik, wir dagegen machen kleine Schritte und setzen die Hybridsysteme erstmal gar nicht auf der Strecke ein, sondern testen noch weiter, weil wir lieber alles x-fach prüfen" - die PR-Abteilung hätte da sicher ganz spannende Mitteilungen verfasst).
Zu 2): Der Panamera ist m.E. vom Design absolut misslungen, zwei Hälften, die eigentlich nicht zusammenpassen (Front - Heck). Der Porsche-Händler bei mir (Regensburg) hatte vor einiger Zeit (und vielleicht immer noch) zwei Tesla Model S direkt neben Panameras stehen, das war schon witzig, wie so direkt nebeneinander der Panamera abfiel Augenrollen. Das ist bei der neuen Version deutlich gemildert, gerade die Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen sieht (je nach Perspektive) recht stimmig aus. Allerdings ist z.B. in der Sicht von schräg hinten eine ziemliche Beliebigkeit nicht abzustreiten, das könnte auch irgendeine andere Marke sein. Die neuen Modelle werden aufgrund des gefälligeren Designs vermutlich erheblich besser abzusetzen sein. Aber wieviel "Porsche" steckt dann noch in dem Porsche? Das Design als Alleinstellungsmerkmal war früher schon auch immer wichtig, das fällt hier weg bzw. beschränkt sich dann auf die Form der Scheinwerfer o.Ä.
Zu 3): Dachte, das soll auf die Herkunftsregion und Standorte von Marken anspielen, Münchner als BMW-Fanatiker etc. Was soll's ~
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 18.07.16 um 19:03:08 von Oederland »  
 
IP gespeichert
 
Abarth
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4487

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #77 - 18.07.16 um 19:23:27
 
So viel Energie gefällt mir, aber ob es bei jedem hier ankommt?  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Teamchef
*****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2345

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #78 - 18.07.16 um 19:26:33
 
Naja, Nissans Hauptproblem war, daß man in einem halben Jahr etwas ans Laufen kriegen sollte, wofür sich andere (z.B. Porsche) deutlich mehr Zeit genommen haben, und das mit einem Konzept, mit dem man absolutes Neuland betreten hatte, im Gegensatz zu vorgenannten.
Wäre tatsächlich mal interessant wo sie jetzt stehen würden, wenn sie ihr Entwicklungsprogramm in einem realistischem Zeitrahmen durchgezogen hätten.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
787B
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 621

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #79 - 18.07.16 um 21:43:13
 
Oederland schrieb am 18.07.16 um 19:00:40:
Zu 1): Und weiter? Ich habe nirgends behauptet, dass Nissan leistungstechnisch auf der Höhe von Audi/Porsche/Toyota wäre, wenn sie dieses Jahr mitfahren würden. Da es aber dieses Jahr einige teilweise recht dramatische Ausfälle und Probleme wegen der (im Prinzip funktionierenden) Technik bei den drei gab, wäre Nissan (mit der generell nicht funktionierenden Hybridtechnik und anderen Problemchen) ggf. weniger im Fokus gewesen (bzw. man hätte sich sogar noch rausreden können im Sinne von "seht her, die haben Probleme mit ihrer Technik, wir dagegen machen kleine Schritte und setzen die Hybridsysteme erstmal gar nicht auf der Strecke ein, sondern testen noch weiter, weil wir lieber alles x-fach prüfen" - die PR-Abteilung hätte da sicher ganz spannende Mitteilungen verfasst).
Zu 2): Der Panamera ist m.E. vom Design absolut misslungen, zwei Hälften, die eigentlich nicht zusammenpassen (Front - Heck). Der Porsche-Händler bei mir (Regensburg) hatte vor einiger Zeit (und vielleicht immer noch) zwei Tesla Model S direkt neben Panameras stehen, das war schon witzig, wie so direkt nebeneinander der Panamera abfiel Augenrollen. Das ist bei der neuen Version deutlich gemildert, gerade die Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen sieht (je nach Perspektive) recht stimmig aus. Allerdings ist z.B. in der Sicht von schräg hinten eine ziemliche Beliebigkeit nicht abzustreiten, das könnte auch irgendeine andere Marke sein. Die neuen Modelle werden aufgrund des gefälligeren Designs vermutlich erheblich besser abzusetzen sein. Aber wieviel "Porsche" steckt dann noch in dem Porsche? Das Design als Alleinstellungsmerkmal war früher schon auch immer wichtig, das fällt hier weg bzw. beschränkt sich dann auf die Form der Scheinwerfer o.Ä.


zu 1) Vielleicht wäre auf Grund der Ausfälle für Nissan ein 4er oder 5er Platz drin gewesen. Vorausgesetzt die hätten sehr viel Zeit und Energie verwendet, dass Ding standfest zu machen und hätten sich überhaupt erstmal deutlich vom LMP2 Niveau abgehoben. Allerdings glaube ich, dass sie ohne funktionierendes Hybridsystem die Karre nicht ans Laufen gekriegt hätten, da wenn ich mich recht entsinne eins der Probleme war, dass man die Bremsenergie nicht verwerten konnte.

zu 2) Naja, je nach Modell steckt nicht mehr so viel Porsche im Porsche. Hatte letzte Woche noch gelesen, dass Porsche sauer auf Audi ist wegen Problemen mit den 3l-Dieselmotoren, bei denen man sich, so wie ich es verstanden habe, aus dem Audi-Regal bedient hat. Und der Motor ist halt nun mal das Herzstück eines "Sportwagens". Wobei ich jetzt weder den Panamera, noch den Cayenne oder den Macan als Sportwagen bezeichnen würde. Da passen einfach Gewicht und Schwerpunkt nicht... Letztere sind für mich auf Sport getrimmte SUV, aber denen fährt auf der Rennstrecke eine Elise mit einem Drittel an Power weg...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
leverkusenER78
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 379
Leverkusen
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #80 - 19.07.16 um 12:43:39
 
schau Dir mal die Rundenzeitentwicklung an, vielleicht noch in Relation zum Kraftstoffverbrauch.
Ja, die LMP1 sind technisch sehr am Limit.
Vielleicht mal als Beispiel wie weit das getrieben wird: Bodywork (nicht Aerodynamik!). Eigentlich ein Bereich der Bekannt ist und wo es wenig Entwicklungspotenzial gibt. Die Hybridkomponenten, Rekuperationssysteme usw werden immer Leistungsfähiger. Meist dadurch auch immer schwerer. Die Fahrzeuge sind kaum runter auf das Mindestgewicht zu bekommen. Daher werden jedes Jahr mehrere Kilo  an der Karbonverkleidung eingespart. Die geht bei den Wintertests auch regelmäßig kaputt und wird dann an den Schwachpunkten nachgebessert. Solch ein Teil ein mal falsch belastet, kaputt!
Ebenso verhält es sich mit wichtigeren Bauteilen wir die der Aufhängung . Das ist alles am Limit. ABer hier unterhalten wir uns wie gesagt über "bekannte" Bauteile die über die Jahre von ihrer Art her kaum verändert sondern nur leicht optimiert werden.
Neue Bauteile, wie die Batterien werden in kürzester Zeit im Rahmen zeitlich beschränkter Testfahrten entwickelt. Auch der Prüfstand kann nicht alles aufdecken!
Siehe Toyota: der V6-BiTurbo-Motor wurde um ein Jahr (!) vorgezogen und innerhalb von etwas mehrt als 6 Monaten entwickelt. Klar das da nicht jedes Detail bulletproof ist.
Die Entwicklungsschritte sind so extrem, das kaum Zeit bleibt alles so genau abzutesten wie man es gerne hätte oder müsste.
Toyota ist damit 2015 auf die Nase gefallen. Das Auto war in Le Mans 2014 gut 1.5sec schneller als die Konkurenz. Über den Winter wurden ca 2 sec gefunden und man wähnte sich auf der sichereren Seite. Doof nur das die Anderen 5 Sekunden gefunden haben, bei stabiliem Reglement.
Jetzt zeig mir mal ne Serie wo die Autos bei unverändertem Reglement über den Winter 5sec schneller werden. Klar ist das alles hart am Limit!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Oederland
Mechaniker
**
Offline


Früher war alles besser

Beiträge: 237

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #81 - 19.07.16 um 14:44:08
 
Oederland schrieb am 19.07.16 um 14:44:08:
[quote author=leverkusenER78 link=1459186644/80#80 date=1468925019]Ja, die LMP1 sind technisch sehr am Limit.
[...]
Jetzt zeig mir mal ne Serie wo die Autos bei unverändertem Reglement über den Winter 5sec schneller werden. Klar ist das alles hart am Limit!

Gerade wegen der großen Zeitgewinne kann man ableiten, dass die Wagen nicht am Limit sind. Wenn ich über den Winter bei stabilem Reglement um 5 s schneller werde, habe ich im Jahr davor schlicht und ergreifend das Potential nicht ausgeschöpft. In dem Fall ist es aber auch naheliegend, dass man im neuen Jahr ebenfalls noch nicht alles ausgereizt hat. Am Limit ist man, wenn man trotz immenser Kosten- und Entwicklungsanstrengungen nur noch um ein paar Zehntel oder weniger vorankommt.

Was dagegen stimmt, der Wettbewerb zwischen den Marken ist härter geworden. Deswegen werden viel mehr Komponenten als früher für die neue Saison komplett überarbeitet oder ersetzt, die Teile sind zwangsläufig noch nicht so ausgiebig getestet. Aufgrund des engen Wettbewerbs geht man ggf. auch eher oder mehr Risiko ein, verbaut also Teile, die noch nicht so sicher sind, wie sie sein könnten.

Das hat aber nichts mit "am Limit" zu tun. Weiter finde ich das auch nicht tragisch, die Technik ist trotz allem "neu" und man tastet sich mehr oder weniger schrittweise voran - PR-technisch wird das selbstverständlich anders verkauft, da ist alles "extrem" und "am Limit" usw. usf.

Mindestgewicht, würde mich nicht wundern, wenn das angehoben wird, sobald man die 10-MJ-Kategorie festgeschrieben hat. M.E. geht das momentan eh in die falsche Richtung, ich würde ein Mindestgewicht für den Wagen ohne Antriebsstrang einführen. Dann darf jeder einbauen, was er lustig ist. Aber vermutlich würde dann die Sinnlosigkeit der Hybridsysteme im Vergleich zu einem Leichtbauwagen mit 08/15-Antrieb augenfällig werden Augenrollen - was nicht sein darf, denn Hybride sind suuuper, und wenn wir ganz schnell alle z.B. Hybrid-SUVs kaufen, werden wir mindestens diese Welt und vielleicht noch ein paar parallele retten [/Ironie].
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 19.07.16 um 14:48:18 von Oederland »  
 
IP gespeichert
 
leverkusenER78
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 379
Leverkusen
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #82 - 22.07.16 um 12:24:01
 
Stimmt! Wenn ich so darüber nachdenke ist "am Limit" das falsche Wort und überspitzt ausgedrückt würde "unausgereift" die Ausfallquote eher erklären.
Ich sags mal so: Im gegebenen Rahmen, der durch die zur verfügung stehende Ressourcen (Zeit, Geld, Personal, Material, Facilities,...) und der Grenzen im Reglement gesteckt wird, versuchen die Hersteller das best mögliche Produkt nach Le Mans zu bringen.
Leider zeigt sich oftmals erst dort, wo es noch Verbesserungspotenzial gibt, oder wo ganz einfach Prozesse nicht ganz eingehalten wurden.

Mit der 10MJ-Klasse soll auch ein drittes Rekuperationssystem erlaubt werden. Audi ist mit ihrem Diesel gewichtstechnisch sowieso im Nachteil.
Daher kann es gut sein, das nicht zuletzt aus Kosten und Sicherheitsgründen das Mindestgewicht angehoben wird.

Das Mindestgewicht ohne Antriebsstrang zu kontrollieren wird, zumindest bei den Rennevents, etwas aufwändig Zwinkernd

Der Leichtbauwagen mit 08/15-Antrieb wäre wohl dennoch im Hintertreffen. Es wäre ein interessanter Versuch, man könnte es LMP1-L nennen und damit die privaten Teams antreten lassen die sich die komplizierte und teure Hybridtechnik eh nicht leisten können. .. Zwinkernd

BTW: Der Hybrid wird niemals die Endlösung darstellen. Er ist nur ein Zwischenschritt zur reinen Elektromobilität.

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
956er
GT-Pilot
***
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 400

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #83 - 22.07.16 um 12:39:23
 
Du kriegst nur vergleichsweise wenig Power aus einem Elektromotor. Denke mit Wasserstoff oder Brennstoffzellen ist die bessere Lösung.

Leider meint unsere Politik im Moment Sie muss den megareichen Tesla oder E-BMW fahren nochmal Kohle zahlen... völlig sinnlos!

Sollten lieber die Automobilhersteller für weitere Alternativlösungen belohnen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
leverkusenER78
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 379
Leverkusen
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #84 - 22.07.16 um 12:55:09
 
AFAIK ist der Drehmomentverlauf und der Wirkungsgrad von einem eMotor recht gut!
Die Brennstoffzelle erzeugt ja nur die elektrische Energie um den Elektromotor zu betreiben.

Und um beim Thema zu bleiben, ca 550PS kommen bei einem Werks LMP1 aus dem Verbrenner, noch mal so viel, wenn auch nur kurzzeitig, aus den eMaschinen!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Teamchef
*****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2345

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #85 - 22.07.16 um 15:27:01
 
E-Motoren sind in Größe und Gewicht in Bezug auf die Leistung, die sie erbringen können, schon sehr effizient. Kommt ein Verbrenner nicht hin. Ineffizient ist die Energiespeicherung, die ziemlich viel Masse und Volumen in Anspruch nimmt, im Verhältnis zu einem gefüllten Tank voll Treibstoff.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
ZAKSPEEDfan 89
Teamchef
*****
Offline



Beiträge: 2034
Irgendwo in den Bergen :-)
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #86 - 22.07.16 um 18:51:51
 
leverkusenER78 schrieb am 22.07.16 um 12:24:01:
Stimmt! Wenn ich so darüber nachdenke ist "am Limit" das falsche Wort und überspitzt ausgedrückt würde "unausgereift" die Ausfallquote eher erklären.
Ich sags mal so: Im gegebenen Rahmen, der durch die zur verfügung stehende Ressourcen (Zeit, Geld, Personal, Material, Facilities,...) und der Grenzen im Reglement gesteckt wird, versuchen die Hersteller das best mögliche Produkt nach Le Mans zu bringen.
Leider zeigt sich oftmals erst dort, wo es noch Verbesserungspotenzial gibt, oder wo ganz einfach Prozesse nicht ganz eingehalten wurden.

Mit der 10MJ-Klasse soll auch ein drittes Rekuperationssystem erlaubt werden. Audi ist mit ihrem Diesel gewichtstechnisch sowieso im Nachteil.
Daher kann es gut sein, das nicht zuletzt aus Kosten und Sicherheitsgründen das Mindestgewicht angehoben wird.

Das Mindestgewicht ohne Antriebsstrang zu kontrollieren wird, zumindest bei den Rennevents, etwas aufwändig Zwinkernd

Der Leichtbauwagen mit 08/15-Antrieb wäre wohl dennoch im Hintertreffen. Es wäre ein interessanter Versuch, man könnte es LMP1-L nennen und damit die privaten Teams antreten lassen die sich die komplizierte und teure Hybridtechnik eh nicht leisten können. .. Zwinkernd

BTW: Der Hybrid wird niemals die Endlösung darstellen. Er ist nur ein Zwischenschritt zur reinen Elektromobilität.



Das der Hybrid wohl nicht die endgültige Lösung ist isst schon klar.
Aber die Sogenannte reine Elektromobilität ist es noch viel weniger  Laut lachend
E Autos sind der größte Automobile Holzweg allerzeiten.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 22.07.16 um 18:53:02 von ZAKSPEEDfan 89 »  

MOGST MI DU NIT, MOG I DI NIT!!!!
 
IP gespeichert
 
KOTR
Teamchef
*****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2345

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #87 - 22.07.16 um 20:47:00
 
Asiatische Metropolregionen könnten das möglicherweise anderster sehen... Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
leverkusenER78
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 379
Leverkusen
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #88 - 22.07.16 um 21:14:48
 
jep, dort fahren überwiegend e-Roller. Diese sieht man bei uns kaum, aber das heisst ja nicht gleichzeitig dass das nichts werden kann.

Ich wüsste so spontan nicht wie unserer Individualverkehr sonst in Zukunft mit Energie versorgt werden kann. Sicherlich besteht noch die Möglichkeit das jemand was neues geniales erfindet (Arc-Reaktor)

Egal, ob es uns gefällt oder nicht. Aktuell läuft eine Elektrifizierung, sei es als Hybrid oder Vollelektro. Was die Zukunft wirklich bringt weiss wohl keiner. Aber macht ja nichts, das sollte uns beim Starterfeld für 2018  auch nur sekundär tangieren Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Teamchef
*****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2345

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #89 - 22.07.16 um 22:42:21
 
leverkusenER78 schrieb am 22.07.16 um 21:14:48:
jep, dort fahren überwiegend e-Roller. Diese sieht man bei uns kaum, aber das heisst ja nicht gleichzeitig dass das nichts werden kann.

Ich wüsste so spontan nicht wie unserer Individualverkehr sonst in Zukunft mit Energie versorgt werden kann. Sicherlich besteht noch die Möglichkeit das jemand was neues geniales erfindet (Arc-Reaktor)

Egal, ob es uns gefällt oder nicht. Aktuell läuft eine Elektrifizierung, sei es als Hybrid oder Vollelektro. Was die Zukunft wirklich bringt weiss wohl keiner. Aber macht ja nichts, das sollte uns beim Starterfeld für 2018  auch nur sekundär tangieren Zwinkernd


Nicht nur E-Roller. Rund ums Perlflußdelta (also die Ecke zwischen Macau und Hong Kong) setzt man auf eine E-Taxiflotte. Und das sind nicht so kleine elektrifizierte Pappkartons wie der Renault Twizzy oder E-Smart, sondern für die für die Gegend übliche Taxigröße. Größe und Form etwa Dacia Logan, ums mal zu visualisieren. Parallel dazu hat man massiv in die Infrastruktur investiert, und da die Strecken, die Taxen pro Fahrt zurücklegen, i.A. eher überschaubar sind, und im Betrieb auch immer Standzeiten auftreten, in denen man das Fahrzeug an die Dose hängen kann, klappt das ziemlich gut.

Ist natürlich nicht die Lösung für große Überlandstrecken, aber auch da bin ich mir sicher, daß wir noch lange nicht alles gesehen haben. Stichwort Wasserstoffzelle. Ich hab das Gefühl, daß die Industrie so einen gewissen Unwillen hat, in die Forschung zu investieren.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
leverkusenER78
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 379
Leverkusen
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #90 - 23.07.16 um 09:25:09
 
Ohne den Aluhut abnehmen zu wollen: Ich denke die Mineralölindustrie hat gehörig was dagegen und dem Staat ginge auch ein erhelblicher Teil von Steuereinnahmen flöten.
Möglicherweise haben viele Hersteller schon mehr in der Schublade als wir wissen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Oederland
Mechaniker
**
Offline


Früher war alles besser

Beiträge: 237

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #91 - 24.07.16 um 15:42:09
 
leverkusenER78 schrieb am 23.07.16 um 09:25:09:
und dem Staat ginge auch ein erhelblicher Teil von Steuereinnahmen flöten.

Dann passt man eben die Steuern, Abgaben, Umlagen entsprechend an, vgl. Entwicklung des Strompreises für den Endkunden.

Ich fände es mal witzig, wenn jemand mit einer Radionuklidbatterie in Le Mans aufkreuzen wollen würde, das würde das "Innovative" in eine ganz andere Richtung lenken Laut lachend

Nur mal so am Rande, ich bin mir ziemlich sicher, wenn man Privatleute für Atommülllagerung im eigenen Hauskeller und/oder das Betreiben eines Mini-AKWs bezahlen würde, wären plötzlich sehr viele für Atomenergie und gegen Photovoltaik. Letzten Endes steckt immer irgendwo eine Lobby bzw. gibt es Profiteure.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Rosche
Zuschauer
*
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 15
Lübeck
Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #92 - 26.10.16 um 13:37:45
 
Meine Befürchtungen sind leider Realität geworden. Noch 2 WEC-Läufe und AUDIs Engagement ist Geschichte! Und ich schreibe das nicht, weil ich ausgesprochener AUDI-Fan bin, sondern mich über die bisherige Qualität und Quantität des Grids gefreut hatte... Traurig
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 26.10.16 um 13:41:17 von Rosche »  
 
IP gespeichert
 
19senna94
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 365

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #93 - 26.10.16 um 23:31:48
 
Hab's ja schon hier und in anderen Foren geunkt;
Ist zwar traurig, aber leider wahr geworden...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dirk
Teamchef
*****
Offline



Beiträge: 2506

Re: Starterfelder nach 2018
Antwort #94 - 15.03.17 um 05:26:28
 
Gerade habe ich gelesen das Rebellion 2019 wieder zurück in die lmp1 möchte.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 15.03.17 um 05:28:59 von Dirk »  

Dirk
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken