Willkommen Gast. Bitte Einloggen
GT-EINS.DE
24.06.17 um 09:10:10
 
Übersicht Hilfe Suchen Einloggen
Home News Berichte
Termine
Links Bilder Impressum
Kontakt


Seiten: 1 2 3 ... 8
Thema versenden Drucken
2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment (Gelesen: 69033 mal)
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2640

2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
31.01.14 um 19:34:29
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

sehr interesant.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 31.01.14 um 19:35:58 von Dirk89 »  
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12420
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #1 - 21.03.14 um 16:15:28
 
FORD ist auch in der Kommission involviert und Ford Racing Director Jamie Allison bestätigt in einem exklusiv Interview mit John Dagys, dass man bei FORD durchaus an dieser Klasse interessiert ist.
Auch das Thema GTE/Mustang ist nicht vom Tisch sowie eine Rückkehr der "Blau-Weissen" nach Le Mans !!

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

Stop silly hybrid racing !!!
 
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2640

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #2 - 22.04.14 um 22:17:52
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Wunschlist wird gerade erststellt. aber die neue LMP2 soll der aktuellen sehr ähnlich werden
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Teamchef
*****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2398

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #3 - 22.04.14 um 22:28:42
 
Dirk89 schrieb am 22.04.14 um 22:17:52:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Wunschlist wird gerade erststellt. aber die neue LMP2 soll der aktuellen sehr ähnlich werden


Wäre wohl kein Fehler, wenn man weitestgehend das aktuelle LMP2-Reglement beibehalten könnte. Im Großen und Ganzen funktioniert das Format ja im Moment ganz gut, gibt also keinen Grund, das Rad neu erfinden zu müssen...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2640

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #4 - 22.04.14 um 22:36:21
 
jop man muss nur Chevy und Ford als Motorenhersteller/mögliches komplettpaket an Bord kriegen. Dann vllt Ganassi in Le Mans Smiley boar wäre das geil diese Farben dort zusehen

Sonst aus Europa planen ja bis auf Zytek alle einen neuen geschlossenden LMP2
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 22.04.14 um 22:37:55 von Dirk89 »  
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12420
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #5 - 23.04.14 um 11:44:00
 
Marshall Pruett hat nun auch einen Bericht über das 2017er Regelwerk verfasst.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Ich stelle mit nur die Frage, wer kauft sich für 2015 neue LM P2 Coupes (von Honda-Dome-Oreca usw.) wenn in 2017 ein neues Regelwerk kommt und die 2014/15er P2 Modelle bereits "Grandfathered" sind.. ?!?
Zum Seitenanfang
 

Stop silly hybrid racing !!!
 
IP gespeichert
 
grizzlybärchen
LMP-Pilot
****
Offline



Beiträge: 1278
Bochum / D
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #6 - 23.04.14 um 12:54:20
 
Jaguar44 schrieb am 23.04.14 um 11:44:00:
Ich stelle mit nur die Frage, wer kauft sich für 2015 neue LM P2 Coupes (von Honda-Dome-Oreca usw.) wenn in 2017 ein neues Regelwerk kommt und die 2014/15er P2 Modelle bereits "Grandfathered" sind.. ?!?


nee sehr gut und logischer Weise mehr als berechtigte Frage!
Ein möglicher Weg wäre, das "neue" Regelment so an das jetzige anzulehnen, dass ein upgrade PROBLEMLOS machbar ist/wäre. Ich würde mir sonst sicherlich auch für 2015/2016 KEIN neues Auto zulegen!!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
doomwarrior
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 2822

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #7 - 25.04.14 um 14:25:24
 
kommt drauf an, wieviele Rote mitfahren, dann zahlts die Versicherung  Zwinkernd

spaß, 3 Jahre ist eigentlich die übliche Laufzeit eines Fahrzeugs, mehr ist eh nicht realistisch auch in der LMP2 nicht.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12420
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #8 - 25.04.14 um 17:05:24
 
doomwarrior schrieb am 25.04.14 um 14:25:24:
kommt drauf an, wieviele Rote mitfahren, dann zahlts die Versicherung  Zwinkernd

spaß, 3 Jahre ist eigentlich die übliche Laufzeit eines Fahrzeugs, mehr ist eh nicht realistisch auch in der LMP2 nicht.


Frage.. wie alt ist der Zytek Z11  P2..   Zwinkernd   und das "Alteisen" ist immer noch absolut Siegfähig und basiert auf dem 2009er Zytek GZ09S  !!
Zum Seitenanfang
 

Stop silly hybrid racing !!!
 
IP gespeichert
 
KOTR
Teamchef
*****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2398

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #9 - 25.04.14 um 18:50:24
 
Jaguar44 schrieb am 25.04.14 um 17:05:24:
doomwarrior schrieb am 25.04.14 um 14:25:24:
kommt drauf an, wieviele Rote mitfahren, dann zahlts die Versicherung  Zwinkernd

spaß, 3 Jahre ist eigentlich die übliche Laufzeit eines Fahrzeugs, mehr ist eh nicht realistisch auch in der LMP2 nicht.


Frage.. wie alt ist der Zytek Z11  P2..   Zwinkernd   und das "Alteisen" ist immer noch absolut Siegfähig und basiert auf dem 2009er Zytek GZ09S  !!


In den Grundfesten so ungefähr auf 2002, ausgehend vom Reynard 02S...

...HPD/Oak/Oreca dürften im wesentlichen auch nicht wesentlich jünger sein.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
doomwarrior
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 2822

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #10 - 26.04.14 um 15:36:32
 
Jaguar44 schrieb am 25.04.14 um 17:05:24:
Frage.. wie alt ist der Zytek Z11  P2..   Zwinkernd   und das "Alteisen" ist immer noch absolut Siegfähig und basiert auf dem 2009er Zytek GZ09S  !!


äh ich rede hier von einem Chassis, nicht von der Modellreihe. Dass man ein aktuellen LMP2 in das neue Reglement weiterentwickelt bekommt, halte ich für realistisch.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2640

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #11 - 24.07.14 um 13:53:48
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Erster Us Hersteller plant für 2017 ein LMP2
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
deXXXa
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 668
Ruhrpott
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #12 - 04.08.14 um 23:03:35
 
Ich fände es ja richtig gut wenn der ACO einen Anreiz schaffen würde für Werksteams sowas wie Junior Teams in der LMP2 zu gründen aus dem die  Teams dann den Nachwuchs für die LMP1 Programme rekrutieren. Selbst wenn Audi, Toyota, Porsche und Nissan "nur" jeweils ein Fahrzeug einsetzen, wären das immerhin schonmal vier sichere Starter für die LMP2. Wenn man die dann noch getrennt von den Privatiers fahren lassen würde wäre das doch eigentlich eine Win-Win Situation für alle, oder?

Wird aber alleine schon daran scheitern das der ACO keine Diesel in der LMP2 einsetzt und Audi damit raus ist.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
hrkothe
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2460
Müllheim
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #13 - 05.08.14 um 10:04:30
 
deXXXa schrieb am 04.08.14 um 23:03:35:
Ich fände es ja richtig gut wenn der ACO einen Anreiz schaffen würde für Werksteams sowas wie Junior Teams in der LMP2 zu gründen aus dem die  Teams dann den Nachwuchs für die LMP1 Programme rekrutieren. Selbst wenn Audi, Toyota, Porsche und Nissan "nur" jeweils ein Fahrzeug einsetzen, wären das immerhin schonmal vier sichere Starter für die LMP2. Wenn man die dann noch getrennt von den Privatiers fahren lassen würde wäre das doch eigentlich eine Win-Win Situation für alle, oder?

Wird aber alleine schon daran scheitern das der ACO keine Diesel in der LMP2 einsetzt und Audi damit raus ist.

Man hatte ja schon die Idee die LMP2 in LMP2-Pro und LMP2-Am zu unterteilen, meinte aber das es dadurch für die Fans zu kompliziert werden würde.
Zum Seitenanfang
 

Bentley Continental GT3          Aston Martin V8 Vantage GTE          Ferrari 488 GTE / GT3          Dallara P217          Toyota TS050
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12420
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #14 - 05.08.14 um 16:52:58
 
hrkothe schrieb am 05.08.14 um 10:04:30:
deXXXa schrieb am 04.08.14 um 23:03:35:
Ich fände es ja richtig gut wenn der ACO einen Anreiz schaffen würde für Werksteams sowas wie Junior Teams in der LMP2 zu gründen aus dem die  Teams dann den Nachwuchs für die LMP1 Programme rekrutieren. Selbst wenn Audi, Toyota, Porsche und Nissan "nur" jeweils ein Fahrzeug einsetzen, wären das immerhin schonmal vier sichere Starter für die LMP2. Wenn man die dann noch getrennt von den Privatiers fahren lassen würde wäre das doch eigentlich eine Win-Win Situation für alle, oder?

Wird aber alleine schon daran scheitern das der ACO keine Diesel in der LMP2 einsetzt und Audi damit raus ist.

Man hatte ja schon die Idee die LMP2 in LMP2-Pro und LMP2-Am zu unterteilen, meinte aber das es dadurch für die Fans zu kompliziert werden würde.


Diese Idee... Zwinkernd  soll bereits endgültig vom Tisch sein.
Ich habe vor einiger Zeit in einem Fachmagazin gelesen, dass angeblich BMW auch einen Diesel... Motor für die LM P2 in der Pipline hatte. Nach dem AUS durch den ACO/FIA, dass Projekt natürlich auf Eis gelegt wurde.
Zum Seitenanfang
 

Stop silly hybrid racing !!!
 
IP gespeichert
 
Flo
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 464

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #15 - 05.08.14 um 18:38:01
 
Jaguar44 schrieb am 05.08.14 um 16:52:58:
hrkothe schrieb am 05.08.14 um 10:04:30:
deXXXa schrieb am 04.08.14 um 23:03:35:
Ich fände es ja richtig gut wenn der ACO einen Anreiz schaffen würde für Werksteams sowas wie Junior Teams in der LMP2 zu gründen aus dem die  Teams dann den Nachwuchs für die LMP1 Programme rekrutieren. Selbst wenn Audi, Toyota, Porsche und Nissan "nur" jeweils ein Fahrzeug einsetzen, wären das immerhin schonmal vier sichere Starter für die LMP2. Wenn man die dann noch getrennt von den Privatiers fahren lassen würde wäre das doch eigentlich eine Win-Win Situation für alle, oder?

Wird aber alleine schon daran scheitern das der ACO keine Diesel in der LMP2 einsetzt und Audi damit raus ist.

Man hatte ja schon die Idee die LMP2 in LMP2-Pro und LMP2-Am zu unterteilen, meinte aber das es dadurch für die Fans zu kompliziert werden würde.


Diese Idee... Zwinkernd  soll bereits endgültig vom Tisch sein.
Ich habe vor einiger Zeit in einem Fachmagazin gelesen, dass angeblich BMW auch einen Diesel... Motor für die LM P2 in der Pipline hatte. Nach dem AUS durch den ACO/FIA, dass Projekt natürlich auf Eis gelegt wurde.


Wäre ein 3l R6 gewessen. Angeblich mit Dreifachaufladung. Wäre ein sehr interessanter Antrieb geworden, aber der ACO / FIA wollte das Diesel vs. Benziner-Theater nicht in der P2 haben. Vom technischen Standpunkt her sehr schade, aber aus Sicht von ACO / FIA verständlich...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2640

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #16 - 05.08.14 um 18:56:05
 
jo echt schade. besonders da mit Rahal einen LMP2 2015 einsetzen möchte. wär ideal als Werksteam/Entwicklungsteam gewesen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Flo
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 464

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #17 - 05.08.14 um 19:02:32
 
Dirk89 schrieb am 05.08.14 um 18:56:05:
jo echt schade. besonders da mit Rahal einen LMP2 2015 einsetzen möchte. wär ideal als Werksteam/Entwicklungsteam gewesen


Wobei BMW besser bedient wäre / gewessen wäre den Z4 mit Updates zu versorgen und Le Mans tauglich zu machen...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Teamchef
*****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2398

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #18 - 05.08.14 um 19:06:30
 
Reihensechser?


Interessant insofern, als daß sich damals ein (Ex-?)BMW-Techniker damals zum Thema R6 und Steifigkeit im Zusammenhang zum Fiasko mit dem Aston Martin AMR-One äußerte...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
ger80
Le Mans Sieger
******
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 3157

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #19 - 05.08.14 um 20:46:47
 
Beim LMP2 musst doch eh alles über nen A-Frame gehen...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Online


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 7771
Garbsen
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #20 - 06.08.14 um 06:18:20
 
Flo schrieb am 05.08.14 um 19:02:32:
Wobei BMW besser bedient wäre / gewessen wäre den Z4 mit Updates zu versorgen und Le Mans tauglich zu machen...

Bitte nicht vergessen das es dieses Jahr einen Freeze bezüglich der Weiterentwicklung gab.
Auch ist der BMW vom Konzept her am GT3 angelehnt - und der GT3 ist nun mal kein Highspeed-Geschoss sondern konzeptbedingt ein Abtriebbiest. Le Mans ist daher die falsche Strecke für das Auto.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Flo
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 464

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #21 - 06.08.14 um 11:36:11
 
Harald schrieb am 06.08.14 um 06:18:20:
Flo schrieb am 05.08.14 um 19:02:32:
Wobei BMW besser bedient wäre / gewessen wäre den Z4 mit Updates zu versorgen und Le Mans tauglich zu machen...

Bitte nicht vergessen das es dieses Jahr einen Freeze bezüglich der Weiterentwicklung gab.
Auch ist der BMW vom Konzept her am GT3 angelehnt - und der GT3 ist nun mal kein Highspeed-Geschoss sondern konzeptbedingt ein Abtriebbiest. Le Mans ist daher die falsche Strecke für das Auto.


Das ist mir schon klar. Ich wollte nur darauf anspielen, dass ja Marc VDS das Ding für die WEC und Le Mans bringen wollte. Allerdings hätte man damit in Le Mans 0 Chance gehabt und daher bei BMW frühzeitig angefragt, ob die das Auto dafür entsprechend umbauen könnten bzw. entwickeln. BMW meinte aber, dass sie dafür keine Kapazitäten frei hätten...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2640

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #22 - 07.10.14 um 20:18:37
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Update dazu
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12420
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #23 - 08.10.14 um 00:22:57
 
Dirk89 schrieb am 07.10.14 um 20:18:37:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Update dazu


Das ist mal eine "Hausnummer".. 10 Hersteller beim Meeting !!

" Elkins said he was pleased with the turnout of the initial meeting, which had a “nice mix” of chassis manufacturers, car companies and engine builders. A total of 10 manufacturers were in attendance. "
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 08.10.14 um 00:24:15 von Jaguar44 »  

Stop silly hybrid racing !!!
 
IP gespeichert
 
Klaus
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 3318
Mönchengladbach
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #24 - 08.10.14 um 09:29:48
 
Jaguar44 schrieb am 08.10.14 um 00:22:57:
Dirk89 schrieb am 07.10.14 um 20:18:37:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Update dazu


Das ist mal eine "Hausnummer".. 10 Hersteller beim Meeting !!

" Elkins said he was pleased with the turnout of the initial meeting, which had a “nice mix” of chassis manufacturers, car companies and engine builders. A total of 10 manufacturers were in attendance. "
Wäre mal interessant zu wissen wer die zehn waren.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
deXXXa
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 668
Ruhrpott
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #25 - 08.10.14 um 11:01:48
 
Jaguar44 schrieb am 08.10.14 um 00:22:57:
Dirk89 schrieb am 07.10.14 um 20:18:37:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Update dazu


Das ist mal eine "Hausnummer".. 10 Hersteller beim Meeting !!

" Elkins said he was pleased with the turnout of the initial meeting, which had a “nice mix” of chassis manufacturers, car companies and engine builders. A total of 10 manufacturers were in attendance. "


Viel interessanter ist doch, das man die LMP2 in ihrer jetzigen Form begraben will und Zitat: “What was interesting was that everyone agreed that they would like a similar style of bodywork that we have now on the DPs, so we can have a distinction between P1 and P2 cars,”

Daraus kann man schließen, das es sich aktuell noch weniger lohnt auf den LMP2 Zug aufzuspringen als eh schon. Sowohl für Hersteller als auch für Teams.  Ausser man bekommt die Kohle für eine komplette Saison WEC zusammen oder möchte in der ELMS fahren. Auch die Hersteller dürften nicht erfreut sein. Ist halt fraglich ob sich eine Neuanschaffung lohnt wenn das Chassis nach 2 Jahren komplett wertlos ist, zumal es laut Artikel auch noch nicht klar ist ob man die Autos weiter einsetzen darf.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12420
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #26 - 08.10.14 um 15:01:49
 
deXXXa schrieb am 08.10.14 um 11:01:48:
Jaguar44 schrieb am 08.10.14 um 00:22:57:
Dirk89 schrieb am 07.10.14 um 20:18:37:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Update dazu


Das ist mal eine "Hausnummer".. 10 Hersteller beim Meeting !!

" Elkins said he was pleased with the turnout of the initial meeting, which had a “nice mix” of chassis manufacturers, car companies and engine builders. A total of 10 manufacturers were in attendance. "


Viel interessanter ist doch, das man die LMP2 in ihrer jetzigen Form begraben will und Zitat: “What was interesting was that everyone agreed that they would like a similar style of bodywork that we have now on the DPs, so we can have a distinction between P1 and P2 cars,”

Daraus kann man schließen, das es sich aktuell noch weniger lohnt auf den LMP2 Zug aufzuspringen als eh schon. Sowohl für Hersteller als auch für Teams.  Ausser man bekommt die Kohle für eine komplette Saison WEC zusammen oder möchte in der ELMS fahren. Auch die Hersteller dürften nicht erfreut sein. Ist halt fraglich ob sich eine Neuanschaffung lohnt wenn das Chassis nach 2 Jahren komplett wertlos ist, zumal es laut Artikel auch noch nicht klar ist ob man die Autos weiter einsetzen darf.


Da beist sich wohl der Hund in den Schwanz...   Zwinkernd  
Wir haben einmal: P2 Chassishersteller a'la OAK/Ligier*Oreca*Zytek, usw.
Und Fahrzeughersteller, wie GM und Ford bei den DP (u.a. via Riley) und d i e s e  möchten für die TUSC P(2) Klasse, auch einen Kit damit die P2 "Ähnlichkeit" mit Serienfahrzeugen aufweist.
Das wird kein >must have< werden und Du glaubst doch wohl nicht, das HPD/Wirth bereits 6 Fahrzeuge für 2015 verkauft hat und dann die Teams 2 Jahre später aufgefordert werden selbige in die berühmte Tonne zu hauen !
Zum Seitenanfang
 

Stop silly hybrid racing !!!
 
IP gespeichert
 
Andy
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4296

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #27 - 08.10.14 um 15:15:50
 
"Du glaubst ja wohl kaum, dass Porsche 15 GT America verkauft und dann zwei Jahre später die Teams auffordert, die selbigen in die  Tonne zu kloppen..... äh, Moment."

Mit den Investitionen der Teams ist die IMSA (anders als beide Vorgängerserien) nicht sehr pfleglich umgegangen, siehe auch Tube-frame Verbot und die teuren DP Updates nachdem erst 2012 die Gen 3 Autos eingeführt worden waren.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12420
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #28 - 08.10.14 um 15:34:44
 
Ein GT America ist halt weder Fisch noch Fleisch.. kein Cup mehr.. kein GT3..
Dumm gelaufen   Augenrollen  wenn man sich so was anschafft. Da wäre ein Roter mal wieder die bessere Wahl gewesen..  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 

Stop silly hybrid racing !!!
 
IP gespeichert
 
deXXXa
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 668
Ruhrpott
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #29 - 08.10.14 um 17:43:37
 
Jaguar44 schrieb am 08.10.14 um 15:34:44:
Ein GT America ist halt weder Fisch noch Fleisch.. kein Cup mehr.. kein GT3..
Dumm gelaufen   Augenrollen  wenn man sich so was anschafft. Da wäre ein Roter mal wieder die bessere Wahl gewesen..  Zwinkernd


Niemand hat von den Herstellern verlangt ein Auto auf GT3 Basis umzubauen. Das es für Audi und Aston nahe gelegen hat den GT3 umzurüsten, war halt einfach Glück für die Kunden. Ferrari hätte ja auch den 458 Challenge Evo nehmen können. War halt einfach Pech für die Porsche Kunden. Konnte ja auch keiner ahnen das die IMSA einfach mal wieder das komplette Konzept in die Tonne tritt, obwohl gerade erst eine neue Generation an GTD Fahrzeugen in die Serie gebracht wurde.

Zum Thema Hersteller und LMP2: Wenn die (Chassis-)Hersteller keine Chassis verkaufen, verkaufen auch die (Motoren-)Hersteller keine Motoren. Insofern dürften beide gleichermaßen wenig begeistert sein. Wobei in der LMP2 ja quasi nur noch Nissan als "richtiger" Hersteller weite Verbreitung hat. Und vielleicht noch Honda. Aber sonst sieht es doch in Sachen Hersteller (nicht Chassis) ziemlich mau aus in der LMP2. Mazda ist ja aktuell nur mit einem Traktormotor vertreten.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
doomwarrior
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 2822

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #30 - 08.10.14 um 19:30:12
 
der Vorteil der GT3 America, die kannst du vermutlich relativ gut an den Breitensport weiterverkaufen. Dennoch ist das für ein Team ärgerlich und sollte in Zukunft nicht wieder passieren.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
hrkothe
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2460
Müllheim
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #31 - 10.10.14 um 09:17:21
 
Auch bei den Motoren soll es Änderungen geben:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

Bentley Continental GT3          Aston Martin V8 Vantage GTE          Ferrari 488 GTE / GT3          Dallara P217          Toyota TS050
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12420
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #32 - 10.10.14 um 12:50:58
 
hrkothe schrieb am 10.10.14 um 09:17:21:
Auch bei den Motoren soll es Änderungen geben:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


" Advanced Engine Research, Citroen, Engine Developments Limited, Honda, Mazda, Nissan, Renault, Ray Mallock Limited, Toyota and Zytek are said to be taking part in the P2 engine discussions.. "

Fehlt mir FORD in der Liste, die wollen doch ab 2017 mit dem 3.2l V6EcoBOOST die P2 Klasse rocken..  Cool
Zum Seitenanfang
 

Stop silly hybrid racing !!!
 
IP gespeichert
 
siggracer
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumuser
Beiträge: 927

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #33 - 10.10.14 um 18:07:55
 
aber citroen ist dabei – die heimliche rückkrehr des PSA Konzerns als motorenlieferant??
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2640

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #34 - 23.01.15 um 15:23:45
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Nach Daytona wird sich wieder getroffen wegen 2017
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12420
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #35 - 23.01.15 um 15:48:08
 
Dirk89 schrieb am 23.01.15 um 15:23:45:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Nach Daytona wird sich wieder getroffen wegen 2017


Das kann ja heiter werden mit evtl. dann zwei LMP2 Klassen wenn die Amis sich mal wieder eine "Extra Wurst" braten. Passend dazu in der neuen Sport Auto: Audi und auch BMW sind für 2017 interessiert in die (US) P2 Klasse zu kommen.
Immerhin kann man dann in den USA um Prestigeträchtige Siege fahren, so u.a. 24h Daytona * 12h Sebring * PLM etc...
Zum Seitenanfang
 

Stop silly hybrid racing !!!
 
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2640

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #36 - 23.01.15 um 15:59:31
 
Mit Jota hätte audi vllt sogar einen Kunden in Europa^^
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2640

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #37 - 27.01.15 um 22:28:16
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Heute gehts weiter.

Im September war wohl das brand-specific bodywork ein Problem.
hoffentlich einigen die sich rechtzeitig. nicht das wie bei der LMP3 es wieder ewig dauert.

Edit: tolles Interview zu dem Thema:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 27.01.15 um 22:55:42 von Dirk89 »  
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12420
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #38 - 28.01.15 um 10:43:33
 
Schon "Eiskalt"  Griesgrämig  wie VB über die Hersteller abzieht die sich fast die Frechheit erlauben, vor 2017 der Kundschaft neue P2 anzubieten. Da versteht man klar die Entscheidung von Gibson, dass neue Fahrzeug erst n a c h Bekanntgabe des 2017er Regelwerks auf Kiel zu legen.
Evtl. könnten alle die sich bereits ein neues Coupe' geordert haben, die "Dummen"   Augenrollen  sein.

Vincent Beaumesnil:
" We announced that quite a long time ago.... So the manufacturers have decided anyway to make new cars. It is their decision, we never pushed anybody to make new cars, and we said there will be a new car in '17. We don't want to be enforced by manufacturers who say, 'Oh, we have a new car so now you need to take our cars. "
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 28.01.15 um 10:46:03 von Jaguar44 »  

Stop silly hybrid racing !!!
 
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2640

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #39 - 28.01.15 um 12:24:17
 
jop und der leitet den spaß...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12420
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #40 - 15.02.15 um 17:31:08
 
Jaguar44 schrieb am 23.01.15 um 15:48:08:
Dirk89 schrieb am 23.01.15 um 15:23:45:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Nach Daytona wird sich wieder getroffen wegen 2017


Das kann ja heiter werden mit evtl. dann zwei LMP2 Klassen wenn die Amis sich mal wieder eine "Extra Wurst" braten. Passend dazu in der neuen Sport Auto: Audi und auch BMW sind für 2017 interessiert in die (US) P2 Klasse zu kommen.
Immerhin kann man dann in den USA um Prestigeträchtige Siege fahren, so u.a. 24h Daytona * 12h Sebring * PLM etc...


Tja.. so scheint es leider zu kommen:
Für die ELMS/AsLMS/WEC, soll... die Anzahl der Chassis Hersteller reguliert werden. (Was sagt man wohl dazu in Bruxelles = Punkt freie Marktwirtschaft ??) Dazu kommen dann Einheitstriebwerke..

Für die USCC, freie Motorenwahl (evtl. GT3 Triebwerke??) und die Werke dürfen die Frontpartie an "Straßenmodelle" anpassen. Sollten US LMP2 in Le Mans starten wollen, soll mal wieder Kollege BOP für Gerechtigkeit in der Klasse sorgen.  
Zum Seitenanfang
 

Stop silly hybrid racing !!!
 
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2640

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #41 - 15.02.15 um 21:35:14
 
Einheitsmotor außerhalb der USA? oh bitte nicht. ich kanns bei der einsteigerklasse LMP3 verstehen. ich war sogar dafür.
aber nicht hier. Aktuell funktionierts gut. die motoren brauchen nur mehr Power.
Mit den GT3 Motoren ist ne gute idee.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
deXXXa
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 668
Ruhrpott
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #42 - 15.02.15 um 22:52:38
 
Dirk89 schrieb am 15.02.15 um 21:35:14:
Mit den GT3 Motoren ist ne gute idee.


Das wäre vielleicht das Beste was man aktuell machen könnte. Man würde den LMP2 Markt mit einer Masse an Motoren fluten wie wir es zuvor nicht gehabt haben. Diverse Turbo-Spielarten, von 6 bis 10 Zylinder ist alles dabei, V-Motoren und Boxermotoren ...

Einziges Manko wird halt sein das alles unter einen Hut zu kriegen. Die BoP für LMP2 wäre dann unvermeidlich.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Teamchef
*****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2398

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #43 - 15.02.15 um 23:36:14
 
So richtig vom Hocker haut mich persönlich keiner der Vorschläge. Ich erkenne zwar den zugrunde liegenden Gedanken, Kosten kontrollieren zu wollen, aber die Aussicht auf eine quasi-Spec-Serie find ich extrem ernüchternd. Daß man darüber hinaus auch noch in US- und RoW-LMP2 unterscheiden möchte, wo die einen Einheitsmotoren verwenden müssen und die anderen ihren Treibsatz frei wählen dürfen, die dann gegeneinander gebopt werden, wenn sie in LM antreten möchten, ist ja das Tüpfelchen auf dem i der dummen Ideen...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2640

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #44 - 15.02.15 um 23:51:29
 
jo eigentlich muss man nix machen an der LMP2 außer nen bissl mehr power, es funktioniert gerade so gut. siehe Le Mans die Starterliste.

bin gespannt wie man ende die Chassis aussehen. ob mehr dp oder lmp2
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12420
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #45 - 16.02.15 um 12:58:19
 
KOTR schrieb am 15.02.15 um 23:36:14:
So richtig vom Hocker haut mich persönlich keiner der Vorschläge. Ich erkenne zwar den zugrunde liegenden Gedanken, Kosten kontrollieren zu wollen, aber die Aussicht auf eine quasi-Spec-Serie find ich extrem ernüchternd. Daß man darüber hinaus auch noch in US- und RoW-LMP2 unterscheiden möchte, wo die einen Einheitsmotoren verwenden müssen und die anderen ihren Treibsatz frei wählen dürfen, die dann gegeneinander gebopt werden, wenn sie in LM antreten möchten, ist ja das Tüpfelchen auf dem i der dummen Ideen...


Zustimmung... und was passiert eigentlich wenn WEC/ELMS P2 Fahrzeuge in Daytona oder Sebring starten wollen.. oder US Teams die in der WEC starten und auch Rennen in den USA bestreiten wollen:

a.) erledigt alles Kollege BOP ?
b.) oder müssen sich die Teams verschiedene LMP2 anschaffen..   Augenrollen
Zum Seitenanfang
 

Stop silly hybrid racing !!!
 
IP gespeichert
 
deXXXa
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 668
Ruhrpott
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #46 - 24.02.15 um 14:22:42
 
Einheitsmotor ab 2017 ...
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2640

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #47 - 24.02.15 um 14:26:08
 
-,- (mehr hab ich net zusagen)
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Creep89
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 3287

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #48 - 24.02.15 um 14:41:08
 
Glaub die leiden an Größenwahn.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
siggracer
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumuser
Beiträge: 927

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #49 - 24.02.15 um 14:52:39
 
was fürn blödsinn. wieviele Motorenhersteller haben wir gerade in der P2? Warum den Markt (und der regelt welcher Motor verwendet wird) abwürgen? Und vor allem BoP für Le Mans wegen TUSC?? Hatten die was im Kaffee als die sich den Mist ausgedacht haben? Dann können sie die P2 doch gleich einstampfen und durch P3 ersetzen.

Und ich behaupte mal, dass die Kosten durch Einheitsmotoren nicht zwangläufig sinken. Besser wäre die Entwicklung bei homogierten Motoren einzufrieren, bestimmte Werkstoffe gar zu verbieten. Oder?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 8
Thema versenden Drucken