Willkommen Gast. Bitte Einloggen
GT-EINS.DE
26.10.20 um 01:35:01
 
Übersicht Hilfe Suchen Einloggen
Home News Berichte
Termine
Links Bilder Impressum
Kontakt


Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Neues deutsches Sportwagenprojekt (Gelesen: 3350 mal)
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 8816
Garbsen
Neues deutsches Sportwagenprojekt
01.04.19 um 17:04:07
 
Hier bahnt sich eine interessante Teamneugründung an!

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
McSchu
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2283
Aachen
Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #1 - 01.04.19 um 21:37:47
 
Sehr schön - aber ich wurde gar nicht gefragt ob ich da mitmachen mag...  Ärgerlich





Durchgedreht
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Peter_B
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4284
Do
Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #2 - 01.04.19 um 21:48:36
 
Zitat:
Wir teilen mit dem ACO die Vision einer hochklassigen, hochtechnologischen und dabei gleichzeitig effizienten, ressourcenschonenden und kostenkontrollierten Racing-Kultur. Speziell die Themen „Green Racing“, Elektromobilität und Effizienz sind extrem zukunftsträchtige Themen bei denen wir glauben, nicht nur mitschwimmen, sondern auch Impulse geben zu können – speziell wenn es sich dabei um Software-basierte Themen handelt


Smiley Laut lachend Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 8816
Garbsen
Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #3 - 02.04.19 um 10:18:40
 
McSchu schrieb am 01.04.19 um 21:37:47:
Sehr schön - aber ich wurde gar nicht gefragt ob ich da mitmachen mag

meiner Erinnerung nach habe ich dich sogar als einen der ersten gefragt
Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Schnitzer75
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4151
Reutlingen
Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #4 - 02.04.19 um 11:36:26
 
Harald, danke für den köstlichen Spaß. Mit viel Liebe und Aufwand. Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 17939
Düsseldorf
Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #5 - 02.04.19 um 14:16:28
 
Ist denn eigentlich schon Frank aus DO als Fahrer fix ?
Der ist immer mal für 00 Punkte gut !     Durchgedreht
Zum Seitenanfang
 

JLOC Winner 2019/2020: " Team LNT/Ginetta "
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 9011
Dortmund
Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #6 - 02.04.19 um 14:23:19
 
Jaguar44 schrieb am 02.04.19 um 14:16:28:
Ist denn eigentlich schon Frank aus DO als Fahrer fix ?
Der ist immer mal für 00 Punkte gut !     Durchgedreht


Ich war sehr interessiert bis zu dem Punkt „Green Racing“ und Elektromobilität. Da habe ich dann meinen Helm an den Nagel gehangen.  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 02.04.19 um 14:25:42 von Frank-Do »  
 
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 8816
Garbsen
Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #7 - 02.04.19 um 15:41:41
 
Frank wird zwar nicht als Fahrer antreten, aber wir führen gerade intensive Verhandlungen um ihn zumindest als Fitnesscoach und Ernährungsberater für unsere designierten Piloten zu verpflichten.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Racing Harz
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 7283

Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #8 - 02.04.19 um 17:49:32
 
Harald schrieb am 02.04.19 um 15:41:41:
Frank wird zwar nicht als Fahrer antreten, aber wir führen gerade intensive Verhandlungen um ihn zumindest als Fitnesscoach und Ernährungsberater für unsere designierten Piloten zu verpflichten.


Gerstensaftkur!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 9011
Dortmund
Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #9 - 02.04.19 um 20:26:56
 
Racing Harz schrieb am 02.04.19 um 17:49:32:
Harald schrieb am 02.04.19 um 15:41:41:
Frank wird zwar nicht als Fahrer antreten, aber wir führen gerade intensive Verhandlungen um ihn zumindest als Fitnesscoach und Ernährungsberater für unsere designierten Piloten zu verpflichten.


Gerstensaftkur!


Meine Philosophie war schon immer: Wenn man mit Ethanol Motoren antreiben kann dann klappt das bei Fahrern ganz sicher auch.  Durchgedreht
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 02.04.19 um 20:30:14 von Frank-Do »  
 
IP gespeichert
 
GT-Eins
Mechaniker
**
Offline


.
Beiträge: 118

Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #10 - 09.11.19 um 14:36:58
 
Die Mannschaft hat just heute Neuigkeiten auf ihren Social-media Kanälen veröffentlicht:

Zitat:
Das Anfang diesen Jahres gegründete GT-Eins-Langstreckenteam hat den offiziellen Beginn seiner Rennaktivitäten bekannt gegeben. Wie Teammanager H.Gallinnis aktuell erläuterte sollen diese in allernächster Zeit – möglicherweise schon zu Beginn des nächsten Jahres – in erste Renneinsätze im Rahmen von international bedeutenden Langstreckenklassikern münden.  Für diese sind nun die konkreten Planungen angelaufen.

Wie der Teammanager erläuterte hat die wirtschaftliche Situation des Unternehmens nun den Zeitpunkt für den Startschuss bestimmt: „Die von uns Anfang April durch unsere Entwicklungsabteilung GT-Eins-GWRT angekündigten 3rd Party Softwareupdates für Diesel-Rennwagen sind auf den Markt phänomenal gut angekommen und haben sich mittlerweile als neuer Leistungsstandard etabliert. Wir schreiben so gute schwarze Zahlen das nun die ersten konkreten Schritte für die ins Auge gefassten Renneinsätze unternommen werden konnten.“

Geholfen hat dabei auch eine organisatorische Refokussierung bei den ins Auge gefassten Einsatzgeräten. „Am liebsten hätten wir ja mit einem ehemaligen Werkswagen mit 700 oder vielleicht sogar 1100PS debütiert. Leider haben verschiedenste Gründe – Verfügbarkeit, Erfahrung und ja, auch die Kosten – dazu geführt, das solch ein Einsatzgerät für uns zur Zeit vorübergehend nicht erhältlich ist. Die Mannschaft hat daher beschlossen bei den ersten Einsätzen vorläufig auf die Unterstützung durch ein jahrelang im Sport erfahrenes Einsatzteam zu vertrauen und die ersten Wettbewerbe in einer kleineren Sportwagenklasse zu bestreiten. Wir haben schnell einen geeigneten Kooperationspartner gefunden und bauen nun von unserer Seite das Team schrittweise auf.“

Die Mannschaft bestätigte indirekt, das eine Vereinbarung mit dem noch bekannt zu gebenden Einsatzteam bereits in den vergangenen Tagen fixiert worden wäre. Demnach sollen auch schon erste gemeinsame Pilotensichtungen zur Bestimmung der ersten Cockpitkandidaten auf den fast 500 PS starken Einsatzgeräten stattgefunden haben. Erste Piloten von Seiten der GT-Eins-LST-Mannschaft sollen noch im Verlauf der nächsten Woche bekannt gegeben werden.

Nichtdestotrotz will das Teammanagement bei einem weiteren wirtschaftlichen Erfolg auch die Anschaffung eigener Chassis für ggf. leistungsstärkere Klassen nicht ausschliessen. „Auch die weiteren GT-Eins-GWRT-Projekte haben diesbezüglich grosses wirtschaftliches Potential. Speziell unser alternatives Treibstoffprojekt mit BTN hat grosse Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Eine ganze Reihe von internationalen Investoren - so aus Nordkorea, Syrien und dem Südsudan - zeigt hohes Interesse an unseren Entwicklungen. Von daher wollen und können wir die ein oder andere Überaschung nicht ausschliessen...“  
Zum Seitenanfang
 

Teammanagement & Executive-Press-Officer GT-Eins-LST
CEO GT-Eins-GWRT
CFO West-Sicilyan Motorsport Talent Development Funds
Honorary Ambassadorof Motorsport Association of South-Sudan
 
IP gespeichert
 
GT-Eins
Mechaniker
**
Offline


.
Beiträge: 118

Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #11 - 17.11.19 um 22:46:31
 
Heute gab es die erste Pilotenverpflichtung die vermeldet wurde:
Zitat:
Die GT-Eins-LST-Mannschaft hat heute den ersten Piloten für ihr nächstjähriges Langstreckendebüt vorgestellt. Der 54 jährige deutsche Pilot Harald Gallinnis wird den ersten Sitz in einem der vom Team eingesetzten Boliden bekommen. Der bislang lediglich im journalistischen Bereich mit Materie vertraute Privatier setzte sich in einer ersten Pilotensichtung vor etwa einer Woche gegen einige andere Kandidaten durch.

„Ich danke dem Team GT-Eins-LST, das es mir die Möglichkeit gibt die Sportwagenszene mal aus einer anderen Perspektive zu erleben. Ich bin mir des in mich gesetzten Vertrauens bewusst und freue mich schon darauf bei den ersten Einsätzen mit den annähernd 500 PS starken Einsatzgeräten um die Ecken zu driften. Das wird mein Verständnis der Motorsportszene sicherlich grundlegend verändern.“

Der mit einer FIA-Bronce-Einstufung ausgestattete Pilot (Gallinnis: „.. Blech triffts eher!“) hatte schon bei den Testfahrten erste Gelegenheiten den Perspektivwechsel  hautnah zu erleben. „Ich habe mich an den Rennwochenenden immer wieder mal gefragt 'Was machen die Idioten da, dass die ihren Wagen schon wieder im Kiesbett vergraben?' Aber wenn mal selber mal 20 Minuten mit dem Klappspaten am Auto herumfuhrwerken musste, bringt man selbst für die langsameren Piloten im Feld dann doch gehörigen Respekt auf.“

Auch die Teamführung zeigte sich mit der ersten Verpflichtung zufrieden. „Unser neuer Pilot H.Gallinnis hat uns bei den Testfahrten überzeugt und bringt auch dank einer bescheidenen Mitgift eine erste wirtschaftliche Basis für das Team mit. Er hat nicht zuviele Off-Road-Exkursionen bei den Testfahrten notieren lassen und war daher unser erster Kandidat der Wahl.“

Weitere personelle Verpflichtungen des Teams sollen in den nächsten Tagen folgen.
Zum Seitenanfang
 

Teammanagement & Executive-Press-Officer GT-Eins-LST
CEO GT-Eins-GWRT
CFO West-Sicilyan Motorsport Talent Development Funds
Honorary Ambassadorof Motorsport Association of South-Sudan
 
IP gespeichert
 
GT-Eins
Mechaniker
**
Offline


.
Beiträge: 118

Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #12 - 25.11.19 um 22:44:36
 
Jetzt gehts Schlag auf Schlag! Der nächste Pilot wurde heute bestätigt:

Zitat:
Die deutsche GT-Eins-LST-Mannschaft hat einen zweiten Piloten für ihr kommendes Langstreckendebüt 2020 vorgestellt. Der 26  jährige Eifelaner Thomas Bauer ist in den Pilotenkader der neugegründeten deutschen Motorsportmannschaft berufen worden. Bauer bringt im Unterschied zu den bislang verpflichteten Piloten bereits Erfahrungen aus der VLN-Szene mit wo er hinter der Boxenmauer langjährige Erfahrungen als Mechaniker und Renningenieur sammelte. Daneben arbeitet er in der GT-Eins-Community als Rennberichterstatter, Fotograph und Videoeditor.

„Ich danke der Mannschaft von GT-Eins-LST für das in mich gesetzte Vertrauen und kann mein Renndebüt kaum erwarten!  Jetzt endlich mal ein Rennen auf der anderen Seite der Boxenmauer am Lenkrad erleben zu dürfen wird sicher eine ganz neue Erfahrung werden.“

Bauer, der sich ebenfalls vor 2 Wochen in einer Pilotensichtung am Lenkrad seines designierten Einsatzgerätes gegen anderen Kandidaten beweisen konnte, zeigt grossen Respekt vor seiner kommenden Aufgabe. „Es ist kaum zu glauben wie feinfühlig man mit dem Gaspedal umgehen muss um nicht trotz aller Hilfsaggregate wie ABS, ESP, KERS usw. von der Strecke abzufliegen. Die Power des Autos ist jedenfalls überwältigend. Das über Stunden zu beherrschen wird eine Herkulesaufgabe!“

Teammanager Harald Gallinnis zeigt sich zufrieden mit dem Neuzugang: „Thomas hat bei der Sichtung die bei weitem schnellsten Sektorzeiten erzielt. Er war zudem nicht nur schneller sondern ist auch deutlich jünger und konstanter wie die alten Säcke die wir noch für das Programm unter Vertrag genommen haben. Das macht ihn auch zu einem heissen Kandidaten für den noch zu besetzenden Posten des GT-Eins-GWRT-Entwicklungsfahrers für unsere Programme mit BTN, Bio-Schweröl und den SP-A-Prototypen die wir ab 2022 auf der Nordschleife einsetzen wollen.“  
Zum Seitenanfang
 

Teammanagement & Executive-Press-Officer GT-Eins-LST
CEO GT-Eins-GWRT
CFO West-Sicilyan Motorsport Talent Development Funds
Honorary Ambassadorof Motorsport Association of South-Sudan
 
IP gespeichert
 
McSchu
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2283
Aachen
Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #13 - 26.11.19 um 20:32:58
 
Das klingt doch mal spannend. Äußere mich hiermit als Fan der ersten Stunde und bin auf den ersten Renneinsatz gespannt  Cool
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
GT-Eins
Mechaniker
**
Offline


.
Beiträge: 118

Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #14 - 28.11.19 um 22:37:19
 
Heute wurde endlich der Kooperationspartner für das Renndebüt veröffentlicht:

Zitat:
Das GT-Eins-Langstreckenteam hat heute den Einsatzpartner für das im kommenden Jahr geplante Rennprogramm bekannt gegeben. Die international erfahrene Halterner Mannschaft Juchteracing wird die ersten Einsätze von GT-Eins-LST betreuen. Das neue deutsche Sportwagenprojekt wird bei den ersten Rennen logistisch und technisch von der Nordrhein-Westfählischen Mannschaft betreut. Im Gegenzug unterstützen die diversen Projekte der GT-Eins-Unternehmensgruppe die Mannschaft im Titelkampf strategisch und analytisch bei den Rennen.

GT-Eins-LST-Teammanager H.Gallinnis zeigt sich erfreut über die just unterzeichnete  Kooperation: „Mit Juchteracing haben wir einen professionellen und international erfahrenen Partner mit jahrzehntelanger Motorsporterfahrung finden können, der den selben Racespirit wie unser Projekt aufweist. Das wird uns den Einstieg in den Langstreckensport enorm erleichtern.“  
Auch Juchteracing-Teammanager Jürgen Konrad sieht Synergien bei der Kooperation. „GT-Eins hat offensichtlich schon Erfahrungen bei Klassikern wie den 24h von Le Mans, Spa-Francorchamps und am Nürburgring, die auch  auf unserer Bucketliste stehen. Wir werden hier sicher voneinander lernen können.“

Die Kooperation schafft für GT-Eins-LST möglicherweise auch die Gelegenheit das geplante Renndebüt signifikant vorzuziehen. Mehr Details dazu sollen in den nächsten Tagen veröffentlicht werden...  
Zum Seitenanfang
 

Teammanagement & Executive-Press-Officer GT-Eins-LST
CEO GT-Eins-GWRT
CFO West-Sicilyan Motorsport Talent Development Funds
Honorary Ambassadorof Motorsport Association of South-Sudan
 
IP gespeichert
 
GT-Eins
Mechaniker
**
Offline


.
Beiträge: 118

Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #15 - 01.12.19 um 23:51:25
 
Aufregende Neuigkeiten!!

Das Renndebüt wurde tatsächlich vorgezogen!

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

Teammanagement & Executive-Press-Officer GT-Eins-LST
CEO GT-Eins-GWRT
CFO West-Sicilyan Motorsport Talent Development Funds
Honorary Ambassadorof Motorsport Association of South-Sudan
 
IP gespeichert
 
GT-Eins
Mechaniker
**
Offline


.
Beiträge: 118

Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #16 - 13.06.20 um 16:36:12
 
Heute gab es erstmal eine offizielle Verlautbarung des Teams zum Rennprogramm 2020:

Zitat:
Das GT-Eins-LST by Juchteracing-Team hat heute sein Rennprogramm 2020 bekannt gegeben. Dieses steht wie die gesamte Motorsportszene weltweit im Schatten der Corona-Krise. Daher musste die geplante Ausweitung  auf doppelt so viele Rennen wie 2019 auf das kommende Jahr verschoben werden. Dennoch steht immer noch ein grosser 24h-Event auf dem Programm der deutschen Langstrecken-Mannschaft.

„Die unvorhergesehene Corona-Pandemie hat uns leider sowohl aus terminlicher als auch aus finanzieller Sicht einen dicken Strich durch die Rechnung gemacht.“ erläuterte Team-Manager H.Gallinnis „Wir wollen jetzt aber nicht den üblichen Fehler der weltweiten Rennszene machen und das geplante Programm nun in der halben Zeit komprimiert abzureissen, sondern haben beschlossen, die ursprüngliche Planung von 2 24h-Events auf nur einen herunter zu schrauben. Das ist aufgrund der Einnahmeverluste für unsere Kundenpiloten eher zu realisieren und erlaubt uns weiter in der Rennszene präsent zu sein.“

Das deutsche Langstrecken-Team hat an diesem Wochenende seine Nennung für das erstmals ausgetragene 24h-Rennen am Eurospeedway Lausitzring abgegeben. Dort wird man auch zum ersten Mal unter eigener Nennung an den Start gehen. Das Einsatzgerät und die zu verpflichtenden Piloten sind zur Zeit noch Bestandteil intensiver Verhandlungen.

„Die Einschränkungen aufgrund der Corona-Krise waren auch für unsere Mannschaft und das angeschlossene Unternehmen GT-Eins GWRT eine grosse Herausforderung. Wie alle Rennteams sind wir aufgrund der zum Stillstand gezwungenen Rennszene notgedrungen in das Corona-Geschäft eingestiegen und haben wie einige unserer Mitbewerber mit der Entwicklung eigener Beatmungsgeräte  begonnen. Leider hat die von uns konstruierte SAG-2020-A-Einheit mit einem Bi-Turbo-Biodiesel-Antrieb trotz überragender Leistungswerte und innovativer Technologie-Features bis dato noch keine in unseren Augen angemessene Marktresonanz entwickelt. Wir arbeiten nun an einer zweiten Version bei der der Abgas- und der Atemluftversorgungsstrang noch deutlicher getrennt werden. Auch unserem ersten Testprobanden soll es mittlerweile wieder deutlich besser gehen.“ erläuterte der Teamchef die wirtschaftlichen Beweggründe der Planänderungen.

Weitere hochinteressante Details zum Engagement 2020 sowie zum übergreifenden „LM-49“-Projekt will das Team in den nächsten Wochen auf diesen Seiten veröffentlichen.
Zum Seitenanfang
 

Teammanagement & Executive-Press-Officer GT-Eins-LST
CEO GT-Eins-GWRT
CFO West-Sicilyan Motorsport Talent Development Funds
Honorary Ambassadorof Motorsport Association of South-Sudan
 
IP gespeichert
 
GT-Eins
Mechaniker
**
Offline


.
Beiträge: 118

Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #17 - 02.10.20 um 16:47:54
 
Breaking News!

Das Team zieht einen wichtigen Meilenstein im geplanten Progamm um sage und scheibe 4 Jahre vor:

Zitat:
GT-Eins-LST startet bei den nächsten 24h am Nürburgring

Sensation im deutschen Langstreckensport. Die erfahrene deutsche Langstreckenmannschaft GT-Eins LST wird bei der nächsten Ausgabe der 24 Stunden am Nürburgring antreten. Das hat Teammanager H.Gallinnis heute auf den [url:Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen des Teams[/url] verkündet. Damit absolviert die erfahrene Mannschaft ein wichtigen Schritt vorwärts in Richtung ihres langfristigen Ziel der Teilnahme an den 3 grossen weltweiten 24h-Events, die man im teaminternen Projekt LM49 verfolgt.

„Wir hatten eigentlich erst geplant mit unserem Neben-Projekt GT-Eins-GWRT gemäß [url:Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen ursprünglichen Planungen[/url] in 4 Jahren in der neuen SP-A-Klasse für autonome Rennfahrzeuge beim Ringklassiker anzutreten. Nun hat sich aufgrund geänderter Rahmenbedingungen, wie der Absage der 24h am Lausitzring und Änderungen im technischen Reglement, die Chance ergeben unser Ringdebüt schon bei der nächsten Ausgabe zu absolvieren. Diese historische Chance konnten wir uns nicht entgehen lassen!“

Wie der Teammanager erläuterte laufen die Planungen für den erst heute endgültig fixierten Einsatz schon auf  Hochtouren. „Im Gegensatz zum ursprünglich geplanten Lauf auf dem Eurospeedway Lausitzring haben wir für den Nürburgring keine Sorge unser Cockpit für das fast 700 PS starke Einsatzgerät für das Rennen vollzukriegen. Um so mehr Bedeutung kommt dem von uns organisierten Testtag bei, bei dem wir Ende dieses Monats die Kandidaten für die zur Verfügung stehenden Cockpitplätze auf einer international renommierten Teststrecke sichten werden. Neben einigen der erfahrenen Piloten aus den letzten Einsätzen haben wir unter anderem einige hochrangige Kandidaten mit bekannten Namen auf der Interessentenliste. Da werden in den kommenden Tagen einige spektakuläre Neuverpflichtungen zu verkünden sein.“

Für das kommende Rennen hat das Team derzeit noch einen letzten Sitz anzubieten, wobei Mitarbeiter der GT-Eins-Community und Mitglieder des Forums hier traditionell bevorzugt zum Zuge kommen sollen. Bewerbungen für den Cockpitplatz sind zur Klärung der Details in den nächsten Tagen an den Teammanager zu richten...
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 02.10.20 um 16:53:18 von GT-Eins »  

Teammanagement & Executive-Press-Officer GT-Eins-LST
CEO GT-Eins-GWRT
CFO West-Sicilyan Motorsport Talent Development Funds
Honorary Ambassadorof Motorsport Association of South-Sudan
 
IP gespeichert
 
Heini von der Steilstrecke
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 378

Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #18 - 02.10.20 um 23:01:27
 
was soll dies im Klartext bedeuten?
soll wirklich beim nächsten 24h-Rennen am Ring eine reine Klasse nur für elektro-fahrzeuge ausgeschreiben werden?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
hrkothe
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4914
Müllheim
Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #19 - 03.10.20 um 00:24:39
 
Heini von der Steilstrecke schrieb am 02.10.20 um 23:01:27:
was soll dies im Klartext bedeuten?
soll wirklich beim nächsten 24h-Rennen am Ring eine reine Klasse nur für elektro-fahrzeuge ausgeschreiben werden?

Die hätten wenigstens kein Problem mit Strafen weil sie 'zu laut' sind  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 

Corvette C7.R        Ferrari 458 GTE        Ferrari 488 GTE / GT3        BMW Z4 GT3        McLaren 720S GT3        Dallara P217        Rebellion R13        ENSO CLM P1/01        BR Engineering BR1
Homepage  
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 8816
Garbsen
Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #20 - 03.10.20 um 09:14:55
 
Heini von der Steilstrecke schrieb am 02.10.20 um 23:01:27:
...
soll wirklich beim nächsten 24h-Rennen am Ring eine reine Klasse nur für elektro-fahrzeuge ausgeschreiben werden?

Nicht nur eine  Zwinkernd Lippen versiegelt Augenrollen
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 9011
Dortmund
Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #21 - 03.10.20 um 11:30:51
 
hrkothe schrieb am 03.10.20 um 00:24:39:
Heini von der Steilstrecke schrieb am 02.10.20 um 23:01:27:
was soll dies im Klartext bedeuten?
soll wirklich beim nächsten 24h-Rennen am Ring eine reine Klasse nur für elektro-fahrzeuge ausgeschreiben werden?

Die hätten wenigstens kein Problem mit Strafen weil sie 'zu laut' sind  Laut lachend


Da bin ich noch nicht überzeugt von.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 8816
Garbsen
Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #22 - 03.10.20 um 12:47:03
 
Stimmt - den DMSB-Spezialisten ist so einiges zuzutrauen...  Zunge
Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Heini von der Steilstrecke
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 378

Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #23 - 03.10.20 um 22:29:15
 
Harald schrieb am 03.10.20 um 09:14:55:
Heini von der Steilstrecke schrieb am 02.10.20 um 23:01:27:
...
soll wirklich beim nächsten 24h-Rennen am Ring eine reine Klasse nur für elektro-fahrzeuge ausgeschreiben werden?

Nicht nur eine  Zwinkernd Lippen versiegelt Augenrollen


@Harald: warum kommen die Infos so bruchstückhaft? hau die Infos doch mal raus!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Peter_B
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4284
Do
Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #24 - 03.10.20 um 22:45:09
 
Genial  Laut lachend Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Soundlover
LMP-Pilot
****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 1643

Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #25 - 03.10.20 um 23:14:45
 
Heini von der Steilstrecke schrieb am 03.10.20 um 22:29:15:
Harald schrieb am 03.10.20 um 09:14:55:
Heini von der Steilstrecke schrieb am 02.10.20 um 23:01:27:
...
soll wirklich beim nächsten 24h-Rennen am Ring eine reine Klasse nur für elektro-fahrzeuge ausgeschreiben werden?

Nicht nur eine  Zwinkernd Lippen versiegelt Augenrollen


@Harald: warum kommen die Infos so bruchstückhaft? hau die Infos doch mal raus!


Ich bitte dich, in der heutigen Zeit verkündet man große Neuigkeiten doch nicht mehr einfach so im Vorbeigehen...

Das wird stattdessen in einer aufwändigen Show bei Kaviarbrötchen und Sekt mit bunten Lichteffekten bei Spiel-Mir-Das-Lied-vom-Tod Musik in 538 Sprachen von Englisch bishin zu altchinesisch gelauncht und in die Welt gestramt wärend drölfzig Vizeersatzpressesprecher und Influencer das ganze auf Facebook, Twitter, TikTok sowie den einschlägigen Pornoseiten promoten.

Und um die Leute darauf heiß zu machen werden davor halt gezielt Detalis geleaked...

Frag einfach mal Darren Koks  Durchgedreht Laut lachend den renomierten Fachmann für große Ankündigungen und heiße Luft.
Ne, der hat ja gerade gar keine Zeit, muss er doch im Auftrag der Bundesregierung mit der heißen Luft aus seiner PR Maschinerie die achsobösen Heizpilze ersetzen... Zwinkernd Laut lachend Laut lachend Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Heini von der Steilstrecke
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 378

Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #26 - 03.10.20 um 23:31:57
 
ich möchte ALF zitieren:

"HAHA, ICH LACH MICH TOT!"
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 8816
Garbsen
Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #27 - 09.10.20 um 17:54:47
 
Hier kommt die Auflösung:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Zwinkernd

Da sammer dabei! Dat is Pri-hi-ma ....  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 17939
Düsseldorf
Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #28 - 09.10.20 um 18:02:44
 
4./6., Dezember = Eifel...
Vermute das da jedes Schlittenhunde Team   Cool  den E-Boliden  Laut lachend  um die Ohren fahren wird.
Zum Seitenanfang
 

JLOC Winner 2019/2020: " Team LNT/Ginetta "
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 3969

Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #29 - 09.10.20 um 18:12:37
 
Smiley

Dann wünsche ich viel Erfolg!

Irgendwie find ich das Format sympathisch Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 8816
Garbsen
Re: Neues deutsches Sportwagenprojekt
Antwort #30 - 10.10.20 um 06:22:10
 
Jaguar44 schrieb am 09.10.20 um 18:02:44:
4./6., Dezember = Eifel...
Vermute das da jedes Schlittenhunde Team   Cool  den E-Boliden  Laut lachend  um die Ohren fahren wird.

Vom Speed her könnte das sogar klappen  Laut lachend Durchgedreht Smiley
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken