Willkommen Gast. Bitte Einloggen
GT-EINS.DE
24.06.17 um 09:09:56
 
Übersicht Hilfe Suchen Einloggen
Home News Berichte
Termine
Links Bilder Impressum
Kontakt


Seiten: 1 ... 18 19 20 21 22 
Thema versenden Drucken
Nissan Comeback ab 2015? (Gelesen: 177245 mal)
Klaus
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 3318
Mönchengladbach
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #950 - 09.08.15 um 22:26:50
 
Abarth schrieb am 08.08.15 um 14:55:58:
Aktueller Stand hier:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Also gut, wenn wir mal davon ausgehen, dass das ernst gemeint ist versuchen wir mal die Dinge zusammen zu packen.
Das KERS soll zukünftig funktionieren und die wollen in der 8MJ Klasse starten. Steht zwar nicht da aber wenn man das KERS als Werbung für den Konzern haben möchte, sind 8MJ pflicht.

Bei den Bremsen werden neue Zulieferer genommen was bei dem KERS ausdrücklich verneint wurde. (Wir sind ein Team)  

Die Aufhängung soll jetzt Stand der aktuellen Technik bekommen. Wollen die etwa die Hinterachse mit einer Pushrod-aufhängung versehen.

Speziell Punkt 1 und 3 gehen massiv zu Lasten des Aerodynamik Konzepts. Der Bis dato leergeräumte hintere Teil des Lufteinlass bekommt eine Halbwelle, bitte keinen Blödsinn mit Uprightgears jetzt schreiben. Und dazu noch eine nette Schubstrebe von der Aufhängung.

Dadurch dürfte der einzige Lichtblick den die Karre in LeMans hatte, nämlich der Topspeed auch versaut sein.

Resümee:
Bringt den Trümmerhaufen auf dem Schrottplatz (Frank-Do du alter Hellseher)
Falls der Motor wirklich was taugt, ist die Idee mit den Kundenteams für die kleinen LMP1-TEAMS zu überdenken.

p.s.
Alles auf dem Handy mit autovervollständigung getippt.
Daher bitte keine Bemerkungen bzgl. Orthographie.  Durchgedreht
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 09.08.15 um 22:36:21 von Klaus »  
 
IP gespeichert
 
Flo
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 464

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #951 - 09.08.15 um 22:51:03
 
Naja, theoretisch wäre an der HA eine Portalachse möglich. Das hat Porsche beim GT3 R Hybrid an der VA auch so gemacht. Die Frage ist nur, ob man damit die nötige Leistung, die man für 8 MJ braucht dann auch standfest umgesetzt bekommt... Das ist dann nämlich mittels drop gear gar nicht mal so ohne und erfordert viel zeit und Aufwand das sauber zu konstruieren und zu berechnen.

Was mir noch viele Fragen aufwirft ist denn die Abstimmung des KERS. Das System funktioniert ja rein mechanisch. Wie will man denn dann da eine Traktionskontrolle oder ein halbwegs funktionierendes Torque Vectoring hinbekommen ?

Und eine 2. noch wichtigere Frage hat man gar nicht erst aufgegriffen: Thema Reifennutzung an der VA und der sehr ungleichmäßige Verschleiße zwischen VA und HA... das sorgt permanent für ein sehr unausgeglichenes Handling...einmal kriegste die Reifen vorne schneller auf Temp, dann haste Übersteuern, danach bauen die schneller ab und die hast Untersteuern... Viel Spaß als Fahrer...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Teamchef
*****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2398

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #952 - 09.08.15 um 23:08:26
 
Meister Eger und sein Pumuckl... Spässchen! Zwinkernd

Nissan hat das Kunststück geschafft, dank schlechter Projektplanung seine letzten beiden LM-Projekte (bis hier) gründlich und spektakulär in den Sand zu setzen, und gleichzeitig eine massive Diskrepanz zwischen der eigenen Erfolgsrethorik und der Wahrnehmung der etwas genauer interessierten Öffentlichkeit zu schaffen, die durchaus Zweifel an der geistigen Gesundheit der Verantwortlichen aufkommen lassen. Insofern ist 'Nissan' mittlerweile für viele ein Reizwort, und in einigen Punkten ist die Kritik absolut angebracht.

Persönlich finde ich als jemand, der sich sehr stark für die dahinterstehende Technik interessiert, den Ansatz ziemlich spannend, aber ich hab eh stets Sympathien für diejenigen, die andere Wege als die bekannten verfolgen. Da sind andere hier deutlich konservativer. Bis hier bin ich auch noch nicht davon überzeugt, daß das Konzept als Ganzes falsch ist, denn wir haben noch nicht gesehen, was es kann, wenn alle Einzelkomponenten endlich am Platz sind und als Ganzes funktionieren wie erhofft. Bis hier läuft der Bock in einem Modus, für den er nie entwickelt wurde, und das tut er halt entsprechend schlecht. Nissan macht es einem leicht, sich ein Urteil zu bilden, zumal sie das Anderstsein ihres Fahrzeugs ja regelmäßig betont haben. Wenngleich nicht jeder, der von sich behauptet, was von Technik zu verstehen dies auch wirklich tut... Zwinkernd

Allerdings muß man auch sagen, daß der Versuch, ein derartig komplexes Projekt, bei dem einiges an Pionierarbeit zu verrichten ist, in einem derartig kurzen Zeitraum zum Laufen zu kriegen, extrem optimistisch bis grob fahrlässig war. Zumal sie nach dem Fiasko mit dem ZEOD hätten wirklich gewarnt sein müssen was entweder ihr Projektmanagement oder ihre Entscheidungsprozesse angeht. Die Frage, was sie sich dabei gedacht haben, müssen sich die Verantwortlichen gefallen lassen.

Das Thema Nissan dürfte aber mittlerweile so abgebrannt sein, daß nur noch schwer eine halbwegs neutrale, konstruktive Diskussion zu dem Thema zustandekommt. Statt dessen wird so ziemlich alles recht destruktiv kommentiert. Ist mir persönlich zwar zu negativ, aber egal...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Klaus
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 3318
Mönchengladbach
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #953 - 10.08.15 um 09:56:39
 
Flo schrieb am 09.08.15 um 22:51:03:
Naja, theoretisch wäre an der HA eine Portalachse möglich. Das hat Porsche beim GT3 R Hybrid an der VA auch so gemacht. Die Frage ist nur, ob man damit die nötige Leistung, die man für 8 MJ braucht dann auch standfest umgesetzt bekommt... Das ist dann nämlich mittels drop gear gar nicht mal so ohne und erfordert viel zeit und Aufwand das sauber zu konstruieren und zu berechnen.

Was mir noch viele Fragen aufwirft ist denn die Abstimmung des KERS. Das System funktioniert ja rein mechanisch. Wie will man denn dann da eine Traktionskontrolle oder ein halbwegs funktionierendes Torque Vectoring hinbekommen ?

Und eine 2. noch wichtigere Frage hat man gar nicht erst aufgegriffen: Thema Reifennutzung an der VA und der sehr ungleichmäßige Verschleiße zwischen VA und HA... das sorgt permanent für ein sehr unausgeglichenes Handling...einmal kriegste die Reifen vorne schneller auf Temp, dann haste Übersteuern, danach bauen die schneller ab und die hast Untersteuern... Viel Spaß als Fahrer...


Zur Hinterachse:
Portalachsen kommen ursprünglich aus dem Geländebereich. Der Sinn war darin, das man die Starrachse als tiefsten Punkt unter dem Fahrzeug nach oben verlegt um mehr Bodenfreiheit zu erlangen.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Falls man diese bei Nissan einbauen würde, wären folgende Aspekte zu bedenken:
Liegt die Halbwelle auf Höhe der oberen Anlenkpunkte der Radaufhängung müsste auch der mittig angeordnete E-Motor angehoben werden, es sei denn man baut pro Halbwelle an beiden Enden sogenannte dropgears/upgears ein. Also entweder Schwerpunkt nach oben oder richtig Zusatzgewicht auf die Hinterachse. Beides nicht besonders gut für hohe Kurvengeschwindigkeiten.
Legt man die Halbwelle auf Höhe des untern Anlenkpunkte wird es auch nicht viel besser. Der Diffusor der an der Hinterachse hochgezogen wird, wird erheblich eingeschränkt was wiederum sich ebenfalls auf die Kurvengeschwindigkeit negativ auswirkt.
Generell darf man hier mal ruhig zur Formel1 sehen. Dort wurde vor Fahren schon mit dropgears experimentiert um den Luftwiderstand (die Frontalfläche des Fahrzeugs) zu senken. Hat sich nicht durchgesetzt da zu aufwendig und zu anfällig.
Alternativ könnte man noch über einen E-Nabenmotor nachdenken. Aber auch hier ist das Gewicht das Problem. Der Motor würde in der Aufhängung sitzen und somit die ungefederte Masse der Aufhängung erheblich erhöhen. Auch dies würde zu Handlingsproblemen führen.

Die Traktionskontrolle für das Kers sollte machbar sein. Schließlich treiben andere LMP1 nur die Vorderachse mit E-Motor an und da klappt die Traktionskotrolle ja auch. Zwinkernd



Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 10.08.15 um 11:08:13 von Klaus »  
 
IP gespeichert
 
Klaus
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 3318
Mönchengladbach
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #954 - 10.08.15 um 11:07:45
 
Flo schrieb am 09.08.15 um 22:51:03:
Naja, theoretisch wäre an der HA eine Portalachse möglich. Das hat Porsche beim GT3 R Hybrid an der VA auch so gemacht. Die Frage ist nur, ob man damit die nötige Leistung, die man für 8 MJ braucht dann auch standfest umgesetzt bekommt... Das ist dann nämlich mittels drop gear gar nicht mal so ohne und erfordert viel zeit und Aufwand das sauber zu konstruieren und zu berechnen.

Was mir noch viele Fragen aufwirft ist denn die Abstimmung des KERS. Das System funktioniert ja rein mechanisch. Wie will man denn dann da eine Traktionskontrolle oder ein halbwegs funktionierendes Torque Vectoring hinbekommen ?

Und eine 2. noch wichtigere Frage hat man gar nicht erst aufgegriffen: Thema Reifennutzung an der VA und der sehr ungleichmäßige Verschleiße zwischen VA und HA... das sorgt permanent für ein sehr unausgeglichenes Handling...einmal kriegste die Reifen vorne schneller auf Temp, dann haste Übersteuern, danach bauen die schneller ab und die hast Untersteuern... Viel Spaß als Fahrer...


Teil2 (hätte nie gedacht, dass ich mal die 3000Zeichen knacke Zwinkernd)

Der Reifenverschleiß ist ein Indiz für ein unausgewogenes Auto, das relativ hohe Belastung auf der Vorderachse bringt, Frontmotor und Frontantrieb ist halt nicht ganz stand der aktuellen Rennsporttechnik. Durchgedreht

Auch hier vielleicht nochmal der Hinweis auf die F1, bei der seit Mitte der 50er Jahre das Mittelmotorkonzept den Siegeszug antritt.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 10.08.15 um 11:09:32 von Klaus »  
 
IP gespeichert
 
1927AD
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 234

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #955 - 10.08.15 um 12:10:05
 
Klasse Erläuterungen von euch, danke dafür.

Der Mittelmotor hat sich ja mitunter auch deswegen durchgesetzt, weil er einfach sehr viel besser für die Balance ist. Der Frontmotor mit Frontantrieb hat aber durchaus auch konzeptionell interessante Aspekte. Theoretisch bietet das Konzept im Regen besseren Grip und einen stabileren Geradeauslauf bei hohen Geschwindigkeiten, was gerade in LeMans interessant sein kann. Die richtige "Dosierung" des Elektroantriebs an der Hinterachse halte ich für ein lösbares Problem. Wobei an diesem Auto wahrscheinlich alles irgendwie lösbar ist, wenn man den Ingenieuren die Zeit gibt, es umzusetzen.

PS: Ein Porsche 911 ist konzeptionell ja schon ein kompletter Totalausfall mit einem Motor, der hinter der Hinterachse liegt. Über die Jahre hinweg hat Porsche daraus aber ein sehr gut funktionierendes Auto hinbekommen. Für mich ist immer genau das ein Indikator dafür, was alles möglich ist. Wieso soll dann ein LMP1 mit Frontmotor und Frontantrieb nicht auch funktionieren, nur weil die etablierten Hersteller auf Bewährtes setzen? Grundsätzliche Ansätze an dem Fahrzeug inkl. der Aerodynamik sind ja durchaus nachvollziehbar.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
AchimGe
GT-Pilot
***
Offline


Einfach ich.
Beiträge: 359
Essen
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #956 - 10.08.15 um 12:50:52
 
Der Mittelmotor ist insbesondere deswegen wichtig, weil ein Großteil der Masse im Drehzentrum um die Hochachse liegt, wodurch die nötigen Kräfte zum Einlenken geringer werden. Mit der grundsätzlichen Balance hat das erstmal nix zu tun, dass ist eher ein konstruktives Merkmal. Man kann auch ein Mittelmotor-Auto ziemlich katastrophal auslegen...
Zum Seitenanfang
 

Meine Aussagen sind keinesfalls immer offizieller Natur in Verbindung mit meinem Arbeitgeber.
 
IP gespeichert
 
Fred G. Eger
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 9386
Lüneburg
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #957 - 10.08.15 um 15:20:06
 
Der Nissan ist ja im Prinzip ein Mittelmotor-Auto mit dem Großteil der Masse im Drehzentrum um die Hochachse.
Die Lage des Motor ist ja auch nicht der Kern des Übels.
Die Probleme liegen ja ganz wo anders.

Das Fahrzeug ist konsequent auf niedrigen Luftwiderstand ausgelegt > Tunnel durch das Chassis. Das klingt im ersten Moment schlüssig und clever.
Birgt aber mehr Hürden als es Vorteile bringt (hätte man wissen dürfen). Die Tunnel müssen frei bleiben um ihre optimale Wirkung zu behalten. Ein Hinterantrieb geht entweder durch die Tunnel (das ist einfach, aber schlecht) oder geht nicht durch die Tunnel (ähnlich Portalachsen - das ist kompliziert, schwierig, schwer und schlecht) oder es werden Radnabenmotoren verbaut (hohe gefederte Masse, auch nicht besser).

Drüber hinaus hat Nissan gehofft, die Aerodynamik bringt genügend Vorsprung auf den Geraden, der gebraucht wird um das Manko an mechanischem Grip in den Kurven auszugleichen.
Diese Hoffnung hat sich recht schnell in Luft aufgelöst. (Hätte man wissen dürfen, seit Anfang der 70er wird durch mechanischem Grip mehr Zeit gewonnen als durch Aerodynamik)
Dieses aerodynamische Konzept funktioniert - wenn es den funktioniert - am besten und fast ausschliesslich in Le Mans, weshalb ich persönlich übrigens nie davon ausgegangen bin, das Fahrzeug bei anderen Läufen zur WEC zu sehen.

Die technischen Komponenten warten nicht zu Ende entwickelt und getestet. Das fehlende ERS, das nicht nur Energie gewinnen sollte - für einen nicht vorhandenen E-Antrieb - sondern auch die Bremsen unterstützen sollte, brachte eine Flut von halbgaren Lösungen. Es mussten - schnell, schnell, Isabella -  grössere Räder verbaut werden um grössere Bremsen unterbringen zu können. Was da maximal rein ging war aber immer noch zu klein. Deshalb der Bremsenverschleiss, die Hitzeentwicklung etc.

Dazu kommt das was die Engländer als "moving-Goalposts" bezeichnen. Man hat vollmundig etwas gaaaanz grosses angekündigt und danach die Zielvorgaben nach unten verschoben. (Wir wollen gewinnen, bis runter zu wir wollen "nur" ins Ziel kommen - wohl wissend, dass in LM nur "ins Ziel" kommt, der die Mindestdistanz schafft, Schwamm drüber...)

Wie auch den Zero, hat man möglicherweise das Fahrzeug nur für Le Mans vorgesehen gehabt - maximale PR, bei minimalstem Werkseinsatz.

Meine Vermutung: Jetzt machen sie die Tests und Entwicklungsschritte, die eigentlich besser vorher gemacht hätten sollen, bevor man den Kopf aus der Garage streckt. Diese Tests sind "maximal erfolgreich", werden wir hören. Anfang 2016 "entdeckt" man noch Verbesserungen, die erst getestet werden wollen. Dummerweise kann man deshalb die ersten Läufe der WEC nicht bestreiten. Zu LM ´16 sind sie dann am Start, angereist auf einer "large quantity of hot air".
Wer hält dagegen?
Zum Seitenanfang
 
Homepage fredgeorgeger  
IP gespeichert
 
grizzlybärchen
LMP-Pilot
****
Offline



Beiträge: 1278
Bochum / D
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #958 - 10.08.15 um 16:49:38
 
ich nicht  Zwinkernd  hä?  unentschlossen  Traurig Traurig  weinend  weinend
sehe ich leider genauso. Für mich ist (bisher) das ganze Fahrzeug ein großer PR-Gag! - und ob es Nissan als Motorsport-Unternehmen mittelfristig hilft oder doch eher schadet wird die Zukunft zeigen.
Meine Meinung ist bekannt!!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
AchimGe
GT-Pilot
***
Offline


Einfach ich.
Beiträge: 359
Essen
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #959 - 10.08.15 um 17:53:04
 
Ich wollte eigentlich nur was sagen zum (Heck-)Mittelmotor allgemein, nicht zu dem Nissan im Besonderen. Da liegt der Motor zwar auch mittig, aber nicht (!!) im Drehzentrum um die Hochachse. Das Drehzentrum wird eher in Höhe des Fahrersitzes liegen, und da sitzt soweit ich informiert bin kein Motor. Nichts für ungut! Zwinkernd

Zum Nissan an sich. Eigentlich wollte ich mich ja überhaupt nicht dazu äussern, aber nunja. Ich finde das Konzept ganz interessant, und es gibt da ein paar Ideen, die es Wert sind, sich Gedanken dazu zu machen. 1927AD hat was sehr sehr Wichtiges in diesem Zusammenhang gesagt: Porsche hat am 911 schließlich auch lange genug gearbeitet, bis er nun wirklich gut funktioniert. Die Arbeit hätte man sich natürlich nicht machen müssen, hat man aber, und nun gibt es unter anderem eine große Fangemeinde. Dass sich das auch finanziell lohnt, muss man glaube ich nicht weiter erklären.

Natürlich ist es fraglich, ob Nissan überhaupt ein Interesse daran hat, ein solches Konzept über Jahrzehnte zu tragen (ich denke nicht, wozu auch), aber man hebt sich definitiv von der Konkurrenz ab und generiert einen Haufen (in gewissen Kreisen, aus guten Gründen, zwar fast ausschließlich negatives, aber naja...) Feedback.

Zum rein technischen...ja, gerade als Ingenieur im Motorsport muss ich sagen, dass es ein, vorsichtig ausgedrückt, hoher Anspruch ist, mit einem Frontantrieb unterwegs zu sein. Allerdings ist das eigentlich nicht korrekt, da die aktuellen (Werks-)LMP1 Allradler sind, mit einer sicherlich unterschiedlichen Gewichtung der Verbrennungs- und Hybridantriebe, genauso wie die Verteilung der Antriebskräfte auf die Achsen bezogen. Nissan wird gerade das im Blick gehabt haben, die einzige Neuerung ist das "Herumdrehen" vom Antriebsstrang des Verbrenners, Motor vor den Fahrer und das Antriebsmoment aus dem Block an die Vorderräder. Wenn nun das ERS verfügbar wird, verändert sich ziemlich schlagartig die Traktion generell, das momentan gewaltige Untersteuern wird sich plötzlich deutlich bessern und am Ende des Tages auch der Reifenverschleiß.

Aerodynamisch ist das mit den Tunneln so eine Sache, allerdings ist das bei allen Prototypen großes Thema, gerade auch das mit dem Luft unter das Auto bekommen, um den Diffusor vernünftig beschicken zu können. Wenn nun (Halb-)Wellen in den Tunneln stehen, ist es durchaus denkbar, die mit einer "Flügelverpackung" zu versehen, ähnlich den Querlenkern und Spurstangen in diversen Fomelserien. Wäre quasi ein innenliegender Flügel. Der mögliche Gewinn an Abtrieb gleicht den zusätzlichen Luftwiderstand mehr als aus, garantiert. Luftdurchleitung spielt gerade in der Formel 1 eine sehr sehr große Rolle, siehe die Breite der Seitenkästen. Da geht es nicht nur um Luftwiderstand an sich!

Das Konzept ist sicherlich keine Totgeburt, Nissan müsste testen, testen, testen. So ein Konzept braucht Jahre zum reifen, das geht nicht in wenigen Monaten. Ist übrigens bei jeder Regelnovelle im Motorsport so...
Zum Seitenanfang
 

Meine Aussagen sind keinesfalls immer offizieller Natur in Verbindung mit meinem Arbeitgeber.
 
IP gespeichert
 
Abarth
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4545

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #960 - 10.08.15 um 18:18:49
 
Diese Aussage gefällt mir und hebt sich angenehm von den sonst teilweise mehr oder weniger qualifizierten Kommentaren ab.  Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
787B
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 633

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #961 - 10.08.15 um 21:07:55
 
Danke für Eure technischen Erläuterungen! Das erklärt, warum Nissan welchen Weg genommen, hat und warum dieser (bislang) nicht funktioniert hat. Ich finde es wirklich prima, dass ihr die Diskussion auf ein technisches und damit höheres (bzw. überhaupt mal) Niveau bringt!

Smiley

Ich finde das Konzept des Nissans nach wie vor mutig und interessant, glaube aber mittlerweile leider nicht mehr, dass man bei Nissan die Geduld und Ressourcen in das Projekt steckt, welche benötigt werden, um das volle Potential des Wagens auszuloten.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Flo
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 464

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #962 - 10.08.15 um 21:59:06
 
Also dann werfen wir mal den Rechenschieber an.

Der Audi schaffte ohne Windschatten in Le Mans ca. 340 kmh Topspeed. Oberhalb der Durchschnittsgeschwindigkeit erfolgt der Vortrieb rein durch den Verbrenner. Dieser leistet im Audi in etwa 429,09 kW als maximale Leistung. Die Querschnittsfläche beträgt bei den LMP1 ca. 1,74m², was bei einem Verlust von ca. 10% im Antriebsstrang einen Widerstandsbeiwert von ziemlich genau 0,402 ergibt.

Der Nissan hingegen schaffte ca. 330 kmh auf der Haunerdierre. Dessen Motor leistet in etwa 430 kW ( bei gleicher Effizienz wie beim Porsche wären hier 443 kW machbar).
Dies ergibt für den Nissan einen Widerstandsbeiwert von ca. 0,440.

Damit liegt dieser Wert deutlich über dem des Audi, welcher hier der Klassenprimus ist.

Wenn man die ganze Rechnung richtung Abtriebsbeiwert durchkaut, dann kommt man auf ein Verhältnis von cl / cd von ca. 6,1 : 1 welches der Audi schafft.

Der Nissan kommt hier hingegen in etwa auf ca. 4,2:1.

Was sind die Gründe dafür ? Durch das nach hinten verschobene Cockpit habe ich einen kürzeren Weg über das Cockpit und der hinteren Abdeckung zur Druckrückgewinnung und somit einen geringeren statischen Überdruck über eine kürzere Strecke, was unterm Strich meinen Abtrieb durch die Überströmung hier massiv verringert.

Der 2. entscheidende Grund ist der Platzverbrauch durch die Kühler vorne. Durch die Kühler, das Getriebe samt Differential und den dadurch seitlich daneben angeordneten Hilfsaggregaten habe ich vorne kaum Raum, welchen ich für die Aerodynamik nutzen kann. Dabei ist gerade dieser Bereich besonders sensibel, denn die große Kunst besteht darin gerade dorch genügend Abtrieb zu generieren, um meine aerodynamische Balance sowie meine Balance bzgl. der Radlasten zu halten. Der hintere Bereich eines LMP1 generiert durch die Überströmung und den hinteren Bereich des Unterbodens sowie dem Heckflügel genug Abtrieb, bzw. hier ist es deutlich leichter genau so viel Abtrieb zu erzeugen wie an der Vorderachse.

Somit entpuppt sich der eigentliche Vorteil hier definitiv als Nachteil, wenn man sich das Verhältnis von downforce zu drag ansieht.

An weiterer gravierender Punkt des Nissans ist aber noch nicht angesprochen worden: Das Leergewicht. Das Auto wiegt auch ohne Hybridsystem satte 10kg mehr als das Mindestgewicht vorgibt. Warum ist das so ? Durch den Frontmotor und das angeflanschte Getriebe samt Differential und vor allem den nahc davor liegenden Kühlern entsteht ein relativ langer Hebel nach vorne, welcher die Unterstützung eines Hilfsrahmens bedarf. Dieser steigert aber mein Leergewicht weiter. Dieser ist auch notwendig um zum einen die Kräfte des Querlenker sowie Feder/Dämpfer-Einheiten und des Stabis aufzunehmen, während diese Bauteile bei einem konventionellen LMP1 direkt über Uniball-Gelenke am Monocoque befestigt sind. Desweiteren brenötige ich den Hilfsrahmen um meine Torsionssteifigkeit zu erhöhen, denn diese ist bei einem 60 Grad V6 auch nicht die beste. Besser wären
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Flo
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 464

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #963 - 10.08.15 um 22:06:06
 
Besser wären hier 90 Grad. Nicht eingerechnet sind hier die eigentlich viel zu kleinen Luftkanäle für die Bremsen vorne sowie die zusätzliche Kühlung des Hybridsystems. A pro po Hybridsystem: Das Problem besteht ja, dass dies rein mechanisch funktionieren soll sprich über eine Gelenkwelle und via Differential und Antriebswellen an die HA. Wie man aber in ein solches rein mechanisches Hybridsystem eine gute Traktionskontrolle einbauen will, ist mir ein Rätsel. Theoretisch wäre dies mittels Inerter und eines Sperrdiferentials an jedem Rad hinten möglich, nur kostet das a) auch mehr Gewicht und b) gibt es so große Inerter im Moment gar nicht. Die bisher verwendeten Inerter werden im Fahrwerksbereich verbaut und sind daher viel zu klein um die entsprechende Leistung eines 300 kW Hybridsystems aufzunehmen und kontrolliert abzugeben. Das ist da ne ganz andere Hausnummer.

Somit bleibt als Fazit stehen, dass der Nissan auch aus aerdoynamischer, Gewichtstechnischer Sicht und Fahrdynamischer Sicht eine ziemliche krücke ist. Garniert wird das ganze mit einem viel zu geringem Budget und einem katastrophalen Management. Ein großer Teil wurde ja z.B von IndyCar-Ing während der offseason der IndyCar entwickelt, wobei diese Jungs natürlich ab März wieder bei ihren Stammteams waren... Garniert wird dass noch, dass man alles extern fertigen und vieles entwickeln lässt ( Hybridsystem von Torotak, Chassis von Dan Gurneys AAR, Motor von RML)....

Ich wäre daher nicht überascht, wenn relativ bald der Stecker aus diesem Programm gezogen wird, bzw. im Winter dann dieses Projekt still und leise beerdigt wird.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
AchimGe
GT-Pilot
***
Offline


Einfach ich.
Beiträge: 359
Essen
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #964 - 10.08.15 um 22:34:17
 
Hm, interessant.

Mit einem 90° V würde man natürlich auch den Schwerpunkt weiter absenken können. Warum ist also diese Design-Entscheidung getroffen worden?

Zur Aerodynamik, durch die Anordnung vom Diff vorne sollte es aber möglich sein, einen größeren Diffusor zu verwenden, der sich deutlich höher zieht. Oder schiebt hier das Reglement einen Riegel vor, ala Doppel-Diffusor Verbot?

Gewicht? Klar, kann man nicht weg diskutieren. Das mit dem Hilfsrahmen leuchtet definitiv ein, es macht wenig Sinn, z.B. die Kühler nach hinten zu verbannen. Wobei ich die Kühlung ohnehin als sehr sehr großes Problem sehe, gerade in Bezug auf die Hybrid-Geschichte.

Welchen Topspeed hast Du genommen? Den aus den offiziellen Speed-Traps oder was Anderes?
Zum Seitenanfang
 

Meine Aussagen sind keinesfalls immer offizieller Natur in Verbindung mit meinem Arbeitgeber.
 
IP gespeichert
 
Abarth
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4545

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #965 - 10.08.15 um 23:18:29
 
Mich würde auch interessieren, woher diese Top-Speed Werte auf der Hunaudieres stammen? Die Nissan waren am Testtag ja schon 336 km/h schnell. Und wie lassen sich die Angaben zur Motorleistung belegen?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
PP89
Zuschauer
*
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 23

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #966 - 10.08.15 um 23:52:17
 
Ich freue mich dass, das Thema jetzt so gut behandelt wird.  Smiley Top!

Beim Thema Topspeed schoss mir gerade durch den Kopf das die GTR's ja wirklich sehr langsam in den Kurven sind, sehr langsam beim rausbeschleunigen und auch durch die Bremsprobleme früher bremsen müssen? Wie verhält es sich denn wenn der Wagen so funktioniet wie er soll, also mit dem Hybrid, Allrad und der Wagen vernünftig durch die Kurven kommt?

Dann kann das ja aerodynamisch garnicht so verkehrt sein was man sich da so vorstellt.

Trotz dieser massiven Probleme sind die Autos ja auf nen beachtlichen Topspeed gekommen.

Mfg

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
siggracer
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumuser
Beiträge: 927

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #967 - 11.08.15 um 09:16:48
 
AchimGe schrieb am 10.08.15 um 22:34:17:
Zur Aerodynamik, durch die Anordnung vom Diff vorne sollte es aber möglich sein, einen größeren Diffusor zu verwenden, der sich deutlich höher zieht. Oder schiebt hier das Reglement einen Riegel vor, ala Doppel-Diffusor Verbot?



dies unterbindet das Regelwerk, der Diffusor ist definiert.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Flo3189
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 375
Menden (Sauerland)
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #968 - 11.08.15 um 09:47:02
 
AchimGe schrieb am 10.08.15 um 22:34:17:
Hm, interessant.

Mit einem 90° V würde man natürlich auch den Schwerpunkt weiter absenken können. Warum ist also diese Design-Entscheidung getroffen worden?

(...)

Aus Laien-Sicht:
Ein 90° V ist aber auch deutlich breiter als 60°. Wenn ich mir den rappelvollen Vorderbau so angucke, kann ich mir durchaus vorstellen, dass das alles mit Krümmer, Turbos usw. bei 90° einfach nicht mehr zwischen die Radhäuser gepasst hätte.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
AchimGe
GT-Pilot
***
Offline


Einfach ich.
Beiträge: 359
Essen
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #969 - 11.08.15 um 10:43:44
 
Ok.

Wo sitzen denn die Turbos, im V oder aussen iwo?
Zum Seitenanfang
 

Meine Aussagen sind keinesfalls immer offizieller Natur in Verbindung mit meinem Arbeitgeber.
 
IP gespeichert
 
siggracer
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumuser
Beiträge: 927

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #970 - 11.08.15 um 11:44:21
 
AchimGe schrieb am 11.08.15 um 10:43:44:
Ok.

Wo sitzen denn die Turbos, im V oder aussen iwo?


aussen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12420
Düsseldorf
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #971 - 11.08.15 um 16:55:23
 
Passend zu Thema, dass neue Youtube Movie von Nissan zum Test auf dem COTA...  we do not give up..
Die Sprüchlein erinnern irgendwie an Paulchen Panther..  Cool   Heute ist nicht alle Tage, ich komme wieder, keine Frage!!

Turning A Negative Into A Positive: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

Stop silly hybrid racing !!!
 
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2640

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #972 - 07.09.15 um 14:02:01
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

sehr interesant.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12420
Düsseldorf
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #973 - 25.09.15 um 18:02:52
 
Michael Carcamo (ex Ilmor, Champcar-Indycar) neu bei Nissan und sicher wird jetzt alles gut...   Augenrollen

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

Stop silly hybrid racing !!!
 
IP gespeichert
 
Abarth
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4545

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #974 - 25.09.15 um 20:43:38
 
Fähiger Mann!  Cool
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
NoD48
GT-Pilot
***
Offline


Bentley Speed8 4ever!

Beiträge: 547

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #975 - 01.10.15 um 17:11:31
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Definitiv keine Starts mehr 2015.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 5820
Dortmund
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #976 - 01.10.15 um 19:59:32
 
NoD48 schrieb am 01.10.15 um 17:11:31:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Definitiv keine Starts mehr 2015.


Da überrascht mich ja jetzt völlig.  Cool
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Kamera_1
LMP-Pilot
****
Offline


LM is great
Beiträge: 1287

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #977 - 01.10.15 um 20:48:02
 
Ach du lieber Himmel!Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

11 X 24 Stunden  Die Erfolgsstory von Audi in Le Mans
Gibt's hier: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Homepage  
IP gespeichert
 
Kai
Zuschauer
*
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 77

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #978 - 30.10.15 um 12:59:32
 
Nissan zukünftig ohne Darren Cox.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Fred G. Eger
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 9386
Lüneburg
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #979 - 30.10.15 um 13:11:50
 
Verstehe ich das richtig: Herr Goshn macht offensichtlich keine Gefangene bei seinen Aufräumarbeiten?
Oder ist er das Bauernopfer?
Weil technisch verbockt hat er den z.B. LMP ja nicht - und wenn, dann nicht alleine - und die anderen Rennsportaktivitäten waren ja so schlecht nicht.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 30.10.15 um 13:19:35 von Fred G. Eger »  
Homepage fredgeorgeger  
IP gespeichert
 
KOTR
Teamchef
*****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2398

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #980 - 30.10.15 um 16:54:08
 
Das ist immer schwierig zu verantworten, wenn man die genauen Strukturen nicht kennt, aber für das fragwürdige Projektmanagement bei den letzten beiden LM-Projekten und wie er sie an die Öffentlichkeit verkauft hat dürfte er sich wohl kaum ganz freisprechen können.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12420
Düsseldorf
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #981 - 19.11.15 um 12:16:57
 
NISSAN LMP1 Program Director Michael Caramo besucht sein erstes WEC Rennen in Bahrain. Man stellt sich die Frage, was versteht der Mann von "Motorsport"...???
13 Jahre bei Nissan im Bereich Produktionsfahrzeuge.. davon die letzten 8 Jahre in Mexico.. " My background with Nissan has been production cars. I’ve come out of 13 years with them in various roles, most recently in Mexico. I’ve been there for the last eight years."

= Carcamo said the 2016-spec GT-R LM NISMO will not run in its full configuration until early next year.
= and also confirming only a two-car effort at Le Mans in 2016, instead of the three GT-R LM NISMOs entered this year. Two cars are meanwhile committed for the full WEC season.

Bericht:  Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

Stop silly hybrid racing !!!
 
IP gespeichert
 
siggracer
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumuser
Beiträge: 927

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #982 - 19.11.15 um 16:01:22
 
der interessanteste Hinweis im Artikel ist ja, dass man auf die Bestandteile der Hybrid_unit aus dem Renault F1 System zurückgreift. Da bin ich gespannt. Wie das Sytem funktioniert, hat Sam Collins / RCE hier mal aufgezeigt:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Fred G. Eger
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 9386
Lüneburg
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #983 - 19.11.15 um 16:20:57
 
Jaguar44 schrieb am 19.11.15 um 12:16:57:
...NISSAN LMP1 Program Director Michael Caramo...   ...Two cars are meanwhile committed for the full WEC season...

Aus der Serie "Berühmte letzte Worte".
Zum Seitenanfang
 
Homepage fredgeorgeger  
IP gespeichert
 
Racing Harz
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 5281

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #984 - 02.12.15 um 16:38:38
 
​Nelson Piquet Jr., Bruno Junqueira und Memo Rojas werden den Nissan LMP1 in NOLA testen.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12420
Düsseldorf
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #985 - 08.12.15 um 00:42:06
 
Racing Harz schrieb am 02.12.15 um 16:38:38:
​Nelson Piquet Jr., Bruno Junqueira und Memo Rojas werden den Nissan LMP1 in NOLA testen.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Facelift für den Nissan.. aber der nächste Test immer noch ohne Hybrid ! Wenn man klug ist.. meldet ein Privat Team die Fahrzeuge und man fährt gegen die Rebellen & ByKolles.. das passt dann schon..   Cool

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

Stop silly hybrid racing !!!
 
IP gespeichert
 
grizzlybärchen
LMP-Pilot
****
Offline



Beiträge: 1278
Bochum / D
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #986 - 08.12.15 um 06:12:00
 
Jaguar44 schrieb am 08.12.15 um 00:42:06:
Wenn man klug ist.. meldet ein Privat Team die Fahrzeuge und man fährt gegen die Rebellen & ByKolles.. das passt dann schon..   Cool


auch das würde/könnte für Nissan schwer genug werden  Zwinkernd  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Abarth
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4545

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #987 - 08.12.15 um 09:38:33
 
Sind die Formulare von FIA/ACO so schwierig auszufüllen?  Laut lachend Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dirk
Teamchef
*****
Offline



Beiträge: 2540

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #988 - 08.12.15 um 10:24:16
 
Abarth schrieb am 08.12.15 um 09:38:33:
Sind die Formulare von FIA/ACO so schwierig auszufüllen?  Laut lachend Laut lachend


für konstrukteure von richtigen lmp fahrzeugen sicherlich nicht.
Zum Seitenanfang
 

Dirk
 
IP gespeichert
 
grizzlybärchen
LMP-Pilot
****
Offline



Beiträge: 1278
Bochum / D
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #989 - 08.12.15 um 11:27:22
 
Dirk schrieb am 08.12.15 um 10:24:16:
Abarth schrieb am 08.12.15 um 09:38:33:
Sind die Formulare von FIA/ACO so schwierig auszufüllen?  Laut lachend Laut lachend


für konstrukteure von richtigen lmp fahrzeugen sicherlich nicht.


Smiley  Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Abarth
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4545

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #990 - 08.12.15 um 11:35:34
 
Dirk schrieb am 08.12.15 um 10:24:16:
Abarth schrieb am 08.12.15 um 09:38:33:
Sind die Formulare von FIA/ACO so schwierig auszufüllen?  Laut lachend Laut lachend


für konstrukteure von richtigen lmp fahrzeugen sicherlich nicht.


Startet der Nissan etwa in der GT-Klasse?  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dirk
Teamchef
*****
Offline



Beiträge: 2540

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #991 - 08.12.15 um 11:55:26
 
Abarth schrieb am 08.12.15 um 11:35:34:
Dirk schrieb am 08.12.15 um 10:24:16:
Abarth schrieb am 08.12.15 um 09:38:33:
Sind die Formulare von FIA/ACO so schwierig auszufüllen?  Laut lachend Laut lachend


für konstrukteure von richtigen lmp fahrzeugen sicherlich nicht.


Startet der Nissan etwa in der GT-Klasse?  Laut lachend


ne, die "versuchen" es tatsächlich echt noch einmal in der lmp klasse, und dann auch noch in der werks lmp1-hy.
Zum Seitenanfang
 

Dirk
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12420
Düsseldorf
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #992 - 08.12.15 um 18:27:08
 
Wieder in der HY-Klasse...  Laut lachend  wenn überhaupt in der 2-4 MJ Klasse. Und damit auch keine Gegen für ByKolles   Cool
Zum Seitenanfang
 

Stop silly hybrid racing !!!
 
IP gespeichert
 
grizzlybärchen
LMP-Pilot
****
Offline



Beiträge: 1278
Bochum / D
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #993 - 08.12.15 um 18:46:54
 
sagen wir mal so: Nissan möchte in der Hybrid-Klasse starten (wie schon auch 2015??)!!

mal abwarten  hä?  hä?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Fred G. Eger
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 9386
Lüneburg
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #994 - 09.12.15 um 12:29:09
 
Nein, Nissan wird in der Hybrid-Klasse starten.
Es ist ein Werkseinsatz, nur Privat-Teams ist der Start in anderen Klassen erlaubt.

Müssige Diskussion - Bis repetita non placent.
Zum Seitenanfang
 
Homepage fredgeorgeger  
IP gespeichert
 
grizzlybärchen
LMP-Pilot
****
Offline



Beiträge: 1278
Bochum / D
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #995 - 09.12.15 um 12:48:13
 
Fred G. Eger schrieb am 09.12.15 um 12:29:09:
Nein, Nissan wird in der Hybrid-Klasse starten.
Es ist ein Werkseinsatz, nur Privat-Teams ist der Start in anderen Klassen erlaubt.


siehe 2015!!  Zwinkernd  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
787B
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 633

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #996 - 09.12.15 um 13:25:26
 
grizzlybärchen schrieb am 09.12.15 um 12:48:13:
Fred G. Eger schrieb am 09.12.15 um 12:29:09:
Nein, Nissan wird in der Hybrid-Klasse starten.
Es ist ein Werkseinsatz, nur Privat-Teams ist der Start in anderen Klassen erlaubt.


siehe 2015!!  Zwinkernd  Zwinkernd


Ob sie ohne funktionierendes Hy-Sytem in der Hy-Klasse starten, ist ja eine andere Frage! Zwinkernd
Das werden wir sehen, wenn es so weit ist.
Auf jeden Fall müssen sie gegen die anderen Hys antreten und die gleichen Regularien erfüllen...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
grizzlybärchen
LMP-Pilot
****
Offline



Beiträge: 1278
Bochum / D
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #997 - 09.12.15 um 14:05:22
 
stimmt  Augenrollen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Creep89
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 3287

Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #998 - 22.12.15 um 16:09:48
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Nissan zieht den Stecker!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Peter_B
LMP-Pilot
****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 1514
Do
Re: Nissan Comeback ab 2015?
Antwort #999 - 22.12.15 um 16:45:28
 
Was ein Ende Augenrollen Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 18 19 20 21 22 
Thema versenden Drucken