Willkommen Gast. Bitte Einloggen
GT-EINS.DE
25.11.20 um 09:14:25
 
Übersicht Hilfe Suchen Einloggen
Home News Berichte
Termine
Links Bilder Impressum
Kontakt


Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Red Bull Ring 2020 (Gelesen: 2567 mal)
Racing Harz
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 7320

Red Bull Ring 2020
22.09.20 um 12:37:57
 
3.000 Zuschauer pro Tag.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Soundlover
LMP-Pilot
****
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 1674

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #1 - 06.10.20 um 17:26:53
 
Yaco Racing mit einem Gaststart für Norbert Siedler und Simon Reicher

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
2020/
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Racing Harz
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 7320

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #2 - 16.10.20 um 13:09:18
 
Aufgrund von drei positiven Covid-19-Tests wird WRT nicht beim ADAC GT Masters auf dem Red Bull Ring starten.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 16.10.20 um 13:34:52 von Racing Harz »  
 
IP gespeichert
 
homieray
LMP-Pilot
****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 1942

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #3 - 16.10.20 um 13:31:32
 
Racing Harz schrieb am 16.10.20 um 13:09:18:
Aufgrund von drei positiven Covid-19-Tests wird WRT nicht beim ADAC GT Masters auf dem Red Bull Ring starten.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Link funzt nicht...
Zum Seitenanfang
 

Audi Power
 
IP gespeichert
 
Racing Harz
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 7320

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #4 - 16.10.20 um 13:35:03
 
homieray schrieb am 16.10.20 um 13:31:32:
Racing Harz schrieb am 16.10.20 um 13:09:18:
Aufgrund von drei positiven Covid-19-Tests wird WRT nicht beim ADAC GT Masters auf dem Red Bull Ring starten.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Link funzt nicht...


Jetzt aber.  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
zettikowski
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 165
Huerth
Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #5 - 16.10.20 um 15:35:58
 
Racing Harz schrieb am 16.10.20 um 13:09:18:
Aufgrund von drei positiven Covid-19-Tests wird WRT nicht beim ADAC GT Masters auf dem Red Bull Ring starten.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Naja, das tut mir echt leid - WRT ist ja echt jedes Wochenende auf Achse und vielleicht ist das eben auch die bittere Konsequenz der Reiserei und der Aktivität. Ich wünsche gute Besserung - vielleicht haben aber ja Dries und Charles auch nur etwas heftig gefeiert nach ihrem GTWC Erfolg letzte Woche.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
wayne
Mechaniker
**
Offline



Beiträge: 235

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #6 - 17.10.20 um 10:24:31
 
Callaway auf P29, ziemlich enttäuschend....
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hagi
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 249

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #7 - 17.10.20 um 12:06:55
 
Grasser auf 1
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Peter_B
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4310
Do
Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #8 - 17.10.20 um 12:38:12
 
wayne schrieb am 17.10.20 um 10:24:31:
Callaway auf P29, ziemlich enttäuschend....


Schnellste Rundenzeit im Quali wurde seitens der Rennleitung gelöscht.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Julian_K
LMP-Pilot
****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 1523

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #9 - 17.10.20 um 13:01:15
 
Weiß jemand warum der Mercedes mit Keilwitz nicht am Start ist?
Zum Seitenanfang
 

Audi R8 LMS         Porsche 911 RSR        Corvette C7.R
 
IP gespeichert
 
Racing Harz
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 7320

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #10 - 17.10.20 um 13:34:16
 
Julian_K schrieb am 17.10.20 um 13:01:15:
Weiß jemand warum der Mercedes mit Keilwitz nicht am Start ist?


Chassisschaden.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Julian_K
LMP-Pilot
****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 1523

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #11 - 17.10.20 um 13:37:12
 
Racing Harz schrieb am 17.10.20 um 13:34:16:
Julian_K schrieb am 17.10.20 um 13:01:15:
Weiß jemand warum der Mercedes mit Keilwitz nicht am Start ist?


Chassisschaden.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Danke!
Zum Seitenanfang
 

Audi R8 LMS         Porsche 911 RSR        Corvette C7.R
 
IP gespeichert
 
zettikowski
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 165
Huerth
Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #12 - 17.10.20 um 16:30:04
 
Ungewöhnliches, aber interessantes Rennergebnis - insbesondere für alle, die überraschende Resultate mögen: Fü Schubert und für BMW war es bisher eine GTM-Saison zum vergessen und nun zwei BMW unter den ersten Drei und erster Saisonsieg für Schubert - Glückwunsch. Unter den ersten zehn nur ein Audi und zwei AMG, GRT auf seiner Heimstrecke mit allen Autos in den TopTen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Racing Harz
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 7320

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #13 - 17.10.20 um 19:48:58
 
Und noch ein Rückzieher, da das Auto zu stark beschädigt ist.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hagi
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 249

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #14 - 17.10.20 um 21:57:36
 
T3 Bentley disqualified
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ralli
Le Mans Sieger
******
Offline


Prototypenfetischist

Beiträge: 4608
Nordeifel
Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #15 - 17.10.20 um 23:05:09
 
Hagi schrieb am 17.10.20 um 21:57:36:
T3 Bentley disqualified

Quelle? Grund?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Racing Harz
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 7320

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #16 - 17.10.20 um 23:10:03
 
Ralli schrieb am 17.10.20 um 23:05:09:
Hagi schrieb am 17.10.20 um 21:57:36:
T3 Bentley disqualified

Quelle? Grund?


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum wiederholten mal zu viel Ladedruck.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hagi
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 249

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #17 - 18.10.20 um 13:17:07
 
HRT WNR hat dieses Jahr kein Glück, viel Rennpech, keine glückliche Hand mit dem Setup des GT Evo???

Bentley/Pepper tzzz tzzz tzz war wohl nix
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 9097
Dortmund
Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #18 - 18.10.20 um 13:20:17
 
Glückwunsch an den ADAC zum Jubiläumsrennen.  200 Läufe ist schon eine Hausnummer und zeugt von einer guten Arbeit hinter den Kulissen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
wayne
Mechaniker
**
Offline



Beiträge: 235

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #19 - 18.10.20 um 13:33:13
 
Laut P. Simon sollte durch die BOP also eine Corvette-Gala verhindert werden. Eine BMW-Gala wollte man nicht verhindern, obwohl diese auch bekanntlich stark auf dem RB-Ring sind. Das muss man nicht verstehen....
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 18.10.20 um 13:35:02 von wayne »  
 
IP gespeichert
 
Julian_K
LMP-Pilot
****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 1523

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #20 - 18.10.20 um 13:40:01
 
Was ein strafenhagel wegen Track Limits, u a jetzt auch für die #31 und die #48
Zum Seitenanfang
 

Audi R8 LMS         Porsche 911 RSR        Corvette C7.R
 
IP gespeichert
 
zettikowski
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 165
Huerth
Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #21 - 18.10.20 um 14:34:41
 
Julian_K schrieb am 18.10.20 um 13:40:01:
Was ein strafenhagel wegen Track Limits, u a jetzt auch für die #31 und die #48


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Naja, die Regeln sollten nun klar gewesen sein, wenn das natürlich auch alles nur noch schwer für den Zuschauer nachzuvollziehen ist. Auf der einen Seite sieht das kleinlich aus. Andererseits verzichtet man eben auf die Kiesbetten, die ja auch keiner ignorieren könnte/würde.

Trotzdem Glückwunsch an MRS und BMW - also auch von Molitor ein Abschiedgeschenk an Sven Marquardt. Ich freue mich für die kleinen Einwagenteams, die gewinnen - ob Schütz, Callaway oder MRS. Inwieweit das natürlich alles BOP getrieben ist, wer kann das schon sagen ? Beide Rennen des Wochenendes sehen mehr oder weniger Start-Zielsiege, zählen also nicht zu dem dramatischsten, was die Serie bisher gesehen hat. Aber Racing fand ich trotzdem gut.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Racing Harz
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 7320

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #22 - 18.10.20 um 15:14:27
 
Hagi schrieb am 18.10.20 um 13:17:07:
HRT WNR hat dieses Jahr kein Glück, viel Rennpech, keine glückliche Hand mit dem Setup des GT Evo???


HTP WINWARD Zwinkernd
HRT ist was anderes.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
McSchu
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2288
Aachen
Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #23 - 18.10.20 um 15:26:59
 
Mal ein paar Statistik-Daten, falls da noch jemand Spaß dran haben sollte  Augenrollen
(Sollten nicht allzu viele Fehler eingebaut sein...  Zwinkernd )

Im 200. Rennen...
... 10. Sieg für Jens Klingmann, sein 20. Podium
... 10. Podium für einen BMW M6 GT3 (4. Sieg)
... 16. Sieg für einen BMW (ohne BMW Alpina)
... 44. schnellste Rennrunde für Audi
... 4. Podium für das MRS-Team, wobei 3 davon ein Sieg waren
... 27. Podium für Christian Engelhart
... 99. Podestplatz für Porsche. Damit auf P2 hinter Audi (144!)
... bereits das 6. Podium für Toksport WRT

Die anderen Bestwerte:
19 Poles, 22 Siege und 34 schnellste Rennrunden für die Chevrolet Corvette Z06.R GT3. 51 Podestplätze für den Porsche 997 GT3 R.
42 Poles für Lamborghini, 42 Siege für Audi, 45 schnellste Rennrunden für Corvette, 144 Podestplätze bei Audi. Porsche und Corvette seit 2007 jedes Jahr mindestens einmal auf dem Podium.

19 Poles, 34 Siege und 69 Podestplätze für Callaway Competition.

Bei den Fahrern etwas schwieriger, da bei den ersten Rennen die Poles/schnellsten Rennrunden nicht so ganz nachvollziehbar:
22 Siege für Daniel Keilwitz, gefolgt von Christian Engelhart (14) und Luca Ludwig (12). 40 Podestplätze für Keilwitz, dahinter Christopher Mies (37), Luca Ludwig (34) sowie Sebastian Asch und Kelvin van der Linde (31). Christian Engelhart seit 2011 in jedem Jahr mindestens einmal auf dem Podium.

Die durchschnittliche Ankunftsquote liegt bei 82,6 %(2010) bis 89,1% (2007). Geringste Teilnehmer 2007 (17,1 Fahrzeuge), am meisten in 2011 (36,9 Fahrzeuge).
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 9097
Dortmund
Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #24 - 18.10.20 um 15:44:41
 
Danke Timo. Nach den ganzen Zahlen brauche ich einen Verdauungsschnaps.  
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 18.10.20 um 15:46:15 von Frank-Do »  
 
IP gespeichert
 
Hagi
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 249

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #25 - 18.10.20 um 15:48:56
 
Racing Harz schrieb am 18.10.20 um 15:14:27:
Hagi schrieb am 18.10.20 um 13:17:07:
HRT WNR hat dieses Jahr kein Glück, viel Rennpech, keine glückliche Hand mit dem Setup des GT Evo???


HTP WINWARD Zwinkernd
HRT ist was anderes.


Sollte Persson schreiben.... Ja danke. Meinte HTP und Haupt
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
McSchu
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2288
Aachen
Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #26 - 18.10.20 um 15:59:03
 
Frank-Do schrieb am 18.10.20 um 15:44:41:
Danke Timo. Nach den ganzen Zahlen brauche ich einen Verdauungsschnaps.  


Sei dir gegönnt  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
991rsr
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 468

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #27 - 19.10.20 um 21:38:44
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Rene
Le Mans Sieger
******
Online



Beiträge: 6910
Aachen
Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #28 - 20.10.20 um 11:19:44
 
Griesgrämig Es wird echt immer schlimmer. Engel hatte im Interview auch direkt rumgeheult.  Ärgerlich
Zum Seitenanfang
 

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Homepage Rene 172999673  
IP gespeichert
 
Racing Harz
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 7320

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #29 - 20.10.20 um 11:37:59
 
Typisch Engel...
Aber solche Strafen an sich sind nichts neues, wegen Überholen neben der Strecke: Dafür bekam Engelhart vor ein paar Jahren in Hockenheim schon eine verbraten...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
S1_PDK
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 419

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #30 - 20.10.20 um 12:28:36
 
Es gab mal Zeiten, da wurde die erste Kurve nach Rennstart, wie z.B. in Hockenheim auch, einfach nicht geahndet.

Letztendlich begebe ich mich als Fahrer ja selbst ins Risiko: rutschiger, Dreck, Fremdkörper, Absätze etc. Dass ich dort dann im Startgetümmel definitiv schneller und heiler durchkomme, ist ja nicht definitiv gesagt.

Ist genau so wie mit hohen Curbs: nehme ich das Risiko in Kauf ballere ich da gnadenlos durch, nehme ich halt Reifen- oder Aufhängungsschäden in Kauf, bin dafür aber u.U. 0,005 Sekunden schneller.
Fahre ich drum herum, bin ich minimal langsamer, aber safe.
IMHO sollte diese Risikoabwägung den Rennsport (auch) ausmachen.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 20.10.20 um 12:39:13 von S1_PDK »  
 
IP gespeichert
 
956er
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 814

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #31 - 20.10.20 um 13:37:10
 
Man könnte auch einfach Rasenstreien und Kiesbett hinmachen, dann gibts so nervige Diskussionen gar nicht.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 20.10.20 um 14:00:59 von 956er »  
 
IP gespeichert
 
Rene
Le Mans Sieger
******
Online



Beiträge: 6910
Aachen
Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #32 - 20.10.20 um 15:14:07
 
956er schrieb am 20.10.20 um 13:37:10:
Man könnte auch einfach Rasenstreien und Kiesbett hinmachen, dann gibts so nervige Diskussionen gar nicht.


Das unterschreibe ich direkt so.
Zum Seitenanfang
 

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Homepage Rene 172999673  
IP gespeichert
 
VIPERfan 89
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 3094
Irgendwo in den Bergen :-)
Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #33 - 20.10.20 um 16:52:03
 
Das Unterschriebe ich auch Gleich mit!

Wenn mann die Ach so tollen und Sicheren Asphaltierten Auslaufzonen wieder durch Gras und Kies ersetzt, hat sich das Leidige und dazu auch noch Hausgemachte  Thema mit den Tracklimits Blitzschnell erledigt!

Und nebenbei sieht es auch noch viel Besser aus!
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 20.10.20 um 16:53:31 von VIPERfan 89 »  

"SOFA EXPERTE"

HOHO AFRASKAI KUKU! Smiley
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Online


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 4021

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #34 - 20.10.20 um 17:32:09
 
Und dann haste jedesmal gleich nen Safetycar nach der ersten Kurve... Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Maggo
Teamchef
*****
Offline



Beiträge: 2367

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #35 - 20.10.20 um 17:48:16
 
KOTR schrieb am 20.10.20 um 17:32:09:
Und dann haste jedesmal gleich nen Safetycar nach der ersten Kurve... Zwinkernd

Irgendwann gewöhnen sich die Fahrer daran, dass ein Rennen im Kiesbett endet
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Online


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 4021

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #36 - 20.10.20 um 18:28:55
 
Dein Wort in Gottes Gehörgang...



...bis dahin wird hier einiges an Bits und Bytes verbrannt werden, wegen 'scheiß Safetycar/Rennleitung/Track Limits/...' Irgendwas ist schließlich an jedem Rennwochenende Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
VIPERfan 89
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 3094
Irgendwo in den Bergen :-)
Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #37 - 20.10.20 um 20:10:31
 
KOTR schrieb am 20.10.20 um 17:32:09:
Und dann haste jedesmal gleich nen Safetycar nach der ersten Kurve... Zwinkernd


Ich verstehe nicht wo das Problem liegt wenn für die Bergung eines (oft an Blöden stellen)  Gestrandeten Autos kurz, das Safetycar raus geht!
Wenn die Kiste aus m Kies raus ist, ist das Safetycar auch wieder Weg.

Das ist Gesünder für die Marschalls und den betroffenen Fahrer.
Außerdem führt es auch dazu das die Autos wieder dicht Zusammen sind, was schon das ein oder andere Rennen das bis zu dem Zeitpunkt nicht mehr besonders Interessant war, wieder Interessant gemacht hat.

Also wo liegt das Problem?
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 20.10.20 um 20:16:07 von VIPERfan 89 »  

"SOFA EXPERTE"

HOHO AFRASKAI KUKU! Smiley
 
IP gespeichert
 
956er
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 814

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #38 - 20.10.20 um 22:04:34
 
Wenn ein Rennen über eine Stunde geht, dann ist der der rechtmäßige Sieger welcher über eine Stunde konstant die beste Fahreistung erbracht hat. Ein Safetycar kurz vor Schluss macht Abstände zu nichte und es gewinnt evtl. jmd anderes.

Ich habe gar kein Problem mit Safetycar nach dem Start. Da soll man die Uhr anhalten und eben nochmal im Indianapolis-Start loslegen. Schau mir da auch gerne 5 Starts an aber im Rennen ist es bei heutiger Technik einfach unnötig. Wir haben Radio und FCY, wodurch die Abstände bestehen bleiben und sicher aufgeräumt werden kann. Wenn so viel Schrott auf der Fahrbahn liegt, dass die Fahrer da allein nicht durchkommen muss eh rot geschwenkt werden.

Trotz allem sehe ich halt immer einen Missbrauch von solchen Aktionen seitens der Rennleitung. Wenn ein Auto an einem Ort steht wo man nicht mit Höchstgeschwindigkeit reinknallen kann, dann kann man das auch einfach bis zum Rennende stehen lassen. (zB Auto von Magnussen in Monza oder Norris' Auto am Nürburgring) Man muss aus einem Auto Rennen kein Kindergeburtstag machen. Es soll keiner sterben aber es ist keine Tragödie wenn ein Fahrer mal ein kleines Bubu bekommt.  Zwinkernd

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Online


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 4021

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #39 - 20.10.20 um 22:47:10
 
VIPERfan 89 schrieb am 20.10.20 um 20:10:31:
KOTR schrieb am 20.10.20 um 17:32:09:
Und dann haste jedesmal gleich nen Safetycar nach der ersten Kurve... Zwinkernd


Ich verstehe nicht wo das Problem liegt wenn für die Bergung eines (oft an Blöden stellen)  Gestrandeten Autos kurz, das Safetycar raus geht!
Wenn die Kiste aus m Kies raus ist, ist das Safetycar auch wieder Weg.

Das ist Gesünder für die Marschalls und den betroffenen Fahrer.
Außerdem führt es auch dazu das die Autos wieder dicht Zusammen sind, was schon das ein oder andere Rennen das bis zu dem Zeitpunkt nicht mehr besonders Interessant war, wieder Interessant gemacht hat.

Also wo liegt das Problem?

Man möchte halt ein Rennen sehen und net unbedingt eine Prozession hinterm Safetycar. Gibt halt gewisse Vorgaben, zu denen zählt, daß das Rennen neutralisiert werden muß, wenn die Marshalls von ihren Positionen hinter der Leitplanke rausmüssen, und ich stimme zu, im Sinne der Sicherheit der Beteiligten ist das auch besser so. Find grad das Video nicht, da war mal was in einem Aufwärtstraining der ETCC oder WTCC, als ein Auto geborgen wurde und bei dem Vorgang mehrere Fahrzeuge auf einer Ölspur entgleisten, bis zum großen Finale, als mehrere Marshalls in alle Richtungen auseinanderstoben, während ein armer Hund sein Fahrzeug in das bereits Gestrandete pflanzte. An dem Tag hatte man echt mehr Glück als Verstand, daß lediglich zwei Autos kaputt waren.
Anyways, nach der Bergung muss halt auch wieder ein bestimmter Ablauf eingehalten werden (Strecke sicher? Alle Leute drunten?), und dann muß halt auch die Rennleitung die Neutralisation in einer bestimmten Weise auflösen, die sie sich in ihren Regeln ja selber vorgegeben haben. Machen sie das nicht, oder sind die Regeln in der Hinsicht nicht ganz klar, macht sich der Veranstalter im Zweifelsfalle angreifbar, weil vielleicht dann jemand, der sich warum auch immer benachteiligt fühlt, Protest einlegt...

...je mehr man drüber schreibt, desto weniger Spaß hat mer eigentlich noch an dem ganzen Gedöns...

...am Besten, es würde nicht jeder versuchen, das Rennen in der ersten Kurve entscheiden zu wollen, dann hat mer den ganzen Driss erst mal garnet, was aber in den aktuellen gebopten Formaten nur Wunschdenken bleiben kann. Was das Spannungselement später Safetycarphasen angeht, schreib ich gleich noch was dazu.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Online


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 4021

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #40 - 20.10.20 um 23:09:57
 
956er schrieb am 20.10.20 um 22:04:34:
Wenn ein Rennen über eine Stunde geht, dann ist der der rechtmäßige Sieger welcher über eine Stunde konstant die beste Fahreistung erbracht hat. Ein Safetycar kurz vor Schluss macht Abstände zu nichte und es gewinnt evtl. jmd anderes.

Es gibt auch späte berechtigte Safetycars, welche ich akzeptiere, aber manches, was ich im Laufe der Jahre gesehen hatte, hatte tatsächlich das Geschmäckle, daß mer am Ende noch mal die Sache etwas fetziger machen oder dem 'Richtigen' den Sieg zuschanzen wollte. Speziell bei Rennen in den USA hatte ich da schon mal dieses Gefühl...

Zitat:
Ich habe gar kein Problem mit Safetycar nach dem Start. Da soll man die Uhr anhalten und eben nochmal im Indianapolis-Start loslegen. Schau mir da auch gerne 5 Starts an aber im Rennen ist es bei heutiger Technik einfach unnötig. Wir haben Radio und FCY, wodurch die Abstände bestehen bleiben und sicher aufgeräumt werden kann. Wenn so viel Schrott auf der Fahrbahn liegt, dass die Fahrer da allein nicht durchkommen muss eh rot geschwenkt werden.

Momentan stellt sich die Situation aber so dar, daß Motorsport als Medienereignis nachwievor ein wenig an den Vorgaben der Fernsehsender orientiert, auch wenn das seltener wird. Und Programmplaner sind nicht erfreut davon, wenn mit heißer Nadel das Programm umgestrickt werden muß, weil eine live übertragene Veranstaltung nicht im reservierten Zeitraum zu Ende geht. Deswegen sind ein guter Teil der Veranstaltungen heute Zeit- und keine Distanzrennen mehr und Unterbrechung/Abbruch und danach den Rest weitermachen ein Ding der Vergangenheit.

Zitat:
Trotz allem sehe ich halt immer einen Missbrauch von solchen Aktionen seitens der Rennleitung. [quote]
Ich hatte mal ne Saison lang versucht, NASCAR zu verfolgen, nach ungefähr 10 Rennen war so ein gewisses Muster erkennbar, und danach wars ziemlich ernüchternd. Nach 15 Rennen hab ich mir nicht mehr die Nächte um die Ohren gehauen. Wenn mers so machen möchte, kann man vielleicht mal beim Bahnradsport orientieren (Punkte- oder Ausscheidungsrennen).

[quote]Wenn ein Auto an einem Ort steht wo man nicht mit Höchstgeschwindigkeit reinknallen kann, dann kann man das auch einfach bis zum Rennende stehen lassen. (zB Auto von Magnussen in Monza oder Norris' Auto am Nürburgring) Man muss aus einem Auto Rennen kein Kindergeburtstag machen. Es soll keiner sterben aber es ist keine Tragödie wenn ein Fahrer mal ein kleines Bubu bekommt.  Zwinkernd

Im Falle von Magnussen und Norris werden sie aber halt aber nicht in einem kritischen Sturzraum gestanden haben, sonst hätte es doch irgend eine Form von Neutralisation gegeben. So richtig viel Entscheidungsspielraum haben die Rennleiter da nicht Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
VIPERfan 89
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 3094
Irgendwo in den Bergen :-)
Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #41 - 20.10.20 um 23:33:49
 
956er schrieb am 20.10.20 um 22:04:34:
Wenn ein Rennen über eine Stunde geht, dann ist der der rechtmäßige Sieger welcher über eine Stunde konstant die beste Fahreistung erbracht hat. Ein Safetycar kurz vor Schluss macht Abstände zu nichte und es gewinnt evtl. jmd anderes.




Sieger ist der, der in Führung liegt wenn die Zielflagge fällt.
Wer da konstant, über wie viel Zeit, welche Leistung gebracht hat, Interessiert danach niemand mehr.


Ansonsten möchte Ich mich gerne der Antwort von KOTR anschließen.
Sehr Gut Gesagt!  Smiley
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 20.10.20 um 23:39:56 von VIPERfan 89 »  

"SOFA EXPERTE"

HOHO AFRASKAI KUKU! Smiley
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Online


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 4021

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #42 - 20.10.20 um 23:53:31
 
VIPERfan 89 schrieb am 20.10.20 um 23:33:49:
956er schrieb am 20.10.20 um 22:04:34:
Wenn ein Rennen über eine Stunde geht, dann ist der der rechtmäßige Sieger welcher über eine Stunde konstant die beste Fahreistung erbracht hat. Ein Safetycar kurz vor Schluss macht Abstände zu nichte und es gewinnt evtl. jmd anderes.




Sieger ist der, der in Führung liegt wenn die Zielflagge fällt.
Wer da konstant, über wie viel Zeit, welche Leistung gebracht hat, Interessiert danach niemand mehr.[...]

Ich möchte daran erinnern, daß im GTM schon mal darüber gestritten wurde, ob ein Rennen rechtmäßig abgewunken wurde, weil der Sieger den Bruchteil einer Sekunde vor Ablauf der Rennzeit die Ziellinie überfuhr. Manchmal ist sogar das vermeintlich einfache gar nicht so einfach... Zwinkernd

BTW, der oben beschriebene Vorfall war 2005 in Magny Cours:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
956er
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 814

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #43 - 21.10.20 um 00:36:32
 
Das mit Magnussen und Norris waren Beispiele wo Autos so standen, dass Sie niemand gefährlich erwischen können hätte, Safetycar gabs aber trz. Magnussen hat bspw. Ausfahrt Parabolica auf der Innenseite im Gras geparkt. Unabhängig davon, dass ich mich sowieso nicht entsinnen kann, dass mal jmd nach der Parabolica nach innen abgeflogen ist, wäre selbst im Falle eines Abflugs keine schlimmen Verletzungen zu befürchten gewesen.

Also warum muss man immer sofort das Rennen unterbrechen um das Auto runterzuholen, wenn es nicht an einer gefährlichen Stelle steht? Man kann doch einfach warten bis das Rennen zu Ende ist und es anschließend ganz entspannt holen. Solange es noch andere vernünftige Lösungen gibt ist das doch nicht notwendig. Angst vorm Worst Case ist keine Entschuldigung um sachlich-fundierte Entscheidungen zu vermeiden. Zumindest aus meiner Sicht.

@Viperfan: Dann frage ich mich aber wirklich warum du dir Langstreckenrennen anschaust wenn dir die Rennentwicklung komplett egal ist. Dann brauch ich ja auch keine 24h-Rennen mit Zeiten fahren... können wir ja 23:50min Spaßfahrt machen und dann in 10min um den Sieg fahren lassen... zu so ner Sichtweiße fällt mir da nicht viel ein  Augenrollen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
VIPERfan 89
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 3094
Irgendwo in den Bergen :-)
Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #44 - 21.10.20 um 01:31:55
 
956er schrieb am 21.10.20 um 00:36:32:
Das mit Magnussen und Norris waren Beispiele wo Autos so standen, dass Sie niemand gefährlich erwischen können hätte, Safetycar gabs aber trz. Magnussen hat bspw. Ausfahrt Parabolica auf der Innenseite im Gras geparkt. Unabhängig davon, dass ich mich sowieso nicht entsinnen kann, dass mal jmd nach der Parabolica nach innen abgeflogen ist, wäre selbst im Falle eines Abflugs keine schlimmen Verletzungen zu befürchten gewesen.

Also warum muss man immer sofort das Rennen unterbrechen um das Auto runterzuholen, wenn es nicht an einer gefährlichen Stelle steht? Man kann doch einfach warten bis das Rennen zu Ende ist und es anschließend ganz entspannt holen. Solange es noch andere vernünftige Lösungen gibt ist das doch nicht notwendig. Angst vorm Worst Case ist keine Entschuldigung um sachlich-fundierte Entscheidungen zu vermeiden. Zumindest aus meiner Sicht.

@Viperfan: Dann frage ich mich aber wirklich warum du dir Langstreckenrennen anschaust wenn dir die Rennentwicklung komplett egal ist. Dann brauch ich ja auch keine 24h-Rennen mit Zeiten fahren... können wir ja 23:50min Spaßfahrt machen und dann in 10min um den Sieg fahren lassen... zu so ner Sichtweiße fällt mir da nicht viel ein  Augenrollen


Das (meistens) der Gewinnt der beim Fallen der Zielflagge der erste ist, ist eine Tatsache.
Das gehört dann mit dazu wie sich so einen Rennen eben Entwickelt.

Das dir zu meiner Sichtweise nicht viel Einfällt ist weiter kein Problem.
Ich kann mit deiner Sichtweise zu dem Thema auch nicht viel Anfangen!  Cool


@KOTR

An die Szene bei der WTCC kann ich mich noch gut Erinnern.
Genau deshalb macht ein Safetycar Einsatz in meinen Augen auch absolut Sinn, wenn die Autos an so blöden stellen stehen bleiben!

Das hätte richtig ins Auge gehen können!



Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 21.10.20 um 01:43:53 von VIPERfan 89 »  

"SOFA EXPERTE"

HOHO AFRASKAI KUKU! Smiley
 
IP gespeichert
 
Maggo
Teamchef
*****
Offline



Beiträge: 2367

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #45 - 21.10.20 um 16:34:29
 
Wo wir grade bei unnützen SC sind.
Ich bekomem nen Hals wenn jemand bei nem 60 Minten Sprintrennen nach nem Crash sein Auto auf 2 Rädern , krummer Achse, ggf mit Wasserverlust noch an die Box zu schleppen versucht und dann noch liegenbleibt, obwohl er an 5 Parktaschen vorbeigekommen ist, in denen er sein Auto hätte abstellen können ohne ein SC zu provozieren. Ich würde da echt 1 Rennen Sperre aussprechen. Und dieses Rennen wird dann als Sportwart abgeleistet. Da hätten dann alle was von.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Online


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 4021

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #46 - 21.10.20 um 17:04:09
 
956er schrieb am 21.10.20 um 00:36:32:
[...]
Also warum muss man immer sofort das Rennen unterbrechen um das Auto runterzuholen, wenn es nicht an einer gefährlichen Stelle steht? Man kann doch einfach warten bis das Rennen zu Ende ist und es anschließend ganz entspannt holen. Solange es noch andere vernünftige Lösungen gibt ist das doch nicht notwendig. Angst vorm Worst Case ist keine Entschuldigung um sachlich-fundierte Entscheidungen zu vermeiden. Zumindest aus meiner Sicht.
[...]


Zumindest für Deutschland ist es eine versicherungstechnische Geschichte, auch wenn die Streckenwarte höchstens eine Aufwandsentschädigung bekommen, der Veranstalter muß für sie eine Unfallversicherung abschließen. Und da Versicherungen nur dann zahlen wenn sie unbedingt müssen, haben die ein gewichtiges Wort bei den Arbeitsbedingungen der Versicherten mitzureden. Wer mal mit den Herren von der Berufsgenossenschaft zu tun hatte, weiß, in was für Dingen die Gefahren sehen und vermitteln einem auch gerne, daß der Teufel ein Eichhörnchen ist. Die Regelung, daß keiner vor die Leitplanke geht bevor das Rennen nicht neutralisiert und die Strecke durch die Rennleitung freigegeben ist, wird aus der Ecke kommen. Ohne Konzepte, wie man mit solchen Situationen umgeht bekommt man halt keine Unfallversicherung, und ohne UV gibt es keine Genehmigung für eine Veranstaltung.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
956er
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 814

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #47 - 21.10.20 um 20:14:03
 
KOTR schrieb am 21.10.20 um 17:04:09:
956er schrieb am 21.10.20 um 00:36:32:
[...]
Also warum muss man immer sofort das Rennen unterbrechen um das Auto runterzuholen, wenn es nicht an einer gefährlichen Stelle steht? Man kann doch einfach warten bis das Rennen zu Ende ist und es anschließend ganz entspannt holen. Solange es noch andere vernünftige Lösungen gibt ist das doch nicht notwendig. Angst vorm Worst Case ist keine Entschuldigung um sachlich-fundierte Entscheidungen zu vermeiden. Zumindest aus meiner Sicht.
[...]


Zumindest für Deutschland ist es eine versicherungstechnische Geschichte, auch wenn die Streckenwarte höchstens eine Aufwandsentschädigung bekommen, der Veranstalter muß für sie eine Unfallversicherung abschließen. Und da Versicherungen nur dann zahlen wenn sie unbedingt müssen, haben die ein gewichtiges Wort bei den Arbeitsbedingungen der Versicherten mitzureden. Wer mal mit den Herren von der Berufsgenossenschaft zu tun hatte, weiß, in was für Dingen die Gefahren sehen und vermitteln einem auch gerne, daß der Teufel ein Eichhörnchen ist. Die Regelung, daß keiner vor die Leitplanke geht bevor das Rennen nicht neutralisiert und die Strecke durch die Rennleitung freigegeben ist, wird aus der Ecke kommen. Ohne Konzepte, wie man mit solchen Situationen umgeht bekommt man halt keine Unfallversicherung, und ohne UV gibt es keine Genehmigung für eine Veranstaltung.


Ja aber wenn ein Auto an einer ungefährlichen Stelle steht muss ja auch kein Sportwart die Strecke betreten, sondern die Kiste kann einfach stehen bleiben, oder?

Und ich glaube schon, dass FCY auch vor Gericht als ausreichende Neutralisierung wahrgenommen wird, sonst wären ja zB die 24h Nürburgring auch nicht möglich ohne SC.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Online


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 4021

Re: Red Bull Ring 2020
Antwort #48 - 21.10.20 um 23:00:03
 
956er schrieb am 21.10.20 um 20:14:03:
Ja aber wenn ein Auto an einer ungefährlichen Stelle steht muss ja auch kein Sportwart die Strecke betreten, sondern die Kiste kann einfach stehen bleiben, oder?

Und was genau ist eine 'ungefährliche Stelle'? Persönliche Erfahrung: Nicht immer das, was man dafür hält... Zwinkernd Ggf muß auch das Auto gegen wegrollen gesichert werden, ein Feuerlöscher bereitgehalten werden, der Fahrer muß ja auch irgendwie hinter die Leitplanke, usw. Ich guck ja auch bloß von außen drauf und ärgere mich, daß kein gescheites Rennen zustande kommt. Von dem, was die Marshalls machen müssen und die Rennleitung ggf in kürzester Zeit entscheiden muß, kriegt man halt auch nur begrenzt was mit.

[quote]Und ich glaube schon, dass FCY auch vor Gericht als ausreichende Neutralisierung wahrgenommen wird, sonst wären ja zB die 24h Nürburgring auch nicht möglich ohne SC. [quote]
Glauben heißt nicht wissen und vor Gericht und auf hoher See ist man bekanntlich in Gottes Hand. Richter können schon mal richtig fiese Fragen zu einzelnen Sachverhalten stellen und ich würde mich echt nicht darauf verlassen, daß die Dinge genauso sehen wie unsereins, zumal wir ja alles andere als neutral sind.

Das Neutralisierungskonzept bei den 24h und der VLN sind die Slow Zones, und daß dort Vergehen gegen die Slow Zone-Regeln sehr drastisch geahndet werden ist bekannt, wurde hier schon viel debattiert und hat ebenfalls eine Vorgeschichte.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken