Willkommen Gast. Bitte Einloggen
GT-EINS.DE
18.02.20 um 14:53:57
 
Übersicht Hilfe Suchen Einloggen
Home News Berichte
Termine
Links Bilder Impressum
Kontakt


Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Quo Vadis Hockenheim? (Gelesen: 519 mal)
rennfan1978
Zuschauer
*
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 21
Oftersheim
Quo Vadis Hockenheim?
16.01.20 um 11:47:17
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Heute stand in der Lokalpresse ein Artikel über die Pläne zur Umstrukturierung des Hockenheimrings, weg von einer Rennstrecke, hin zu einem Messe (!!)- und Veranstaltungsgelände
Auch wenn der Ring seit dem Umbau nur noch ein Schatten seiner selbst ist und auch generell der Motorsport imho sich deutlich zum negativen entwickelt bzw entwickelt wird, sind das traurige Nachrichten: Ich bin quasi neben der Rennstrecke aufgewachsen und hab hier seit meiner Kindheit schon viele schöne Stunden verbracht, aber auch für jeden anderen Motorsport-Fan ohne Lokalbezug sollten die Alarmglocken schrillen: Wenn selbst bekannte, traditionsreiche Strecken umstrukturiert und zweckentfremdet werden, sollte jedem bewusst sein, wie es um unseren Sport wirklich steht.... weinend
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 16.01.20 um 11:48:41 von rennfan1978 »  
 
IP gespeichert
 
hrkothe
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4336
Müllheim
Re: Quo Vadis Hockenheim?
Antwort #1 - 16.01.20 um 13:20:38
 
Hmm, das wäre mehr als schade. Mir gefällt der Hockenheimring sehr ( kenne nur die jetzige Form, mir ist ein Vergleich zur früheren Variante also nicht möglich ).
Die deutliche Mehrheit an meinen Rennbesuchen sind auf dem Hockenheimring  Griesgrämig
Hoffentlich wird das noch einige ( viele ) Jahre dauern
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 16.01.20 um 13:21:02 von hrkothe »  

Corvette C7.R        Ferrari 458 GTE        Ferrari 488 GTE / GT3        BMW Z4 GT3        Dallara P217        Rebellion R13        ENSO CLM P1/01        BR Engineering BR1
Homepage  
IP gespeichert
 
hrkothe
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4336
Müllheim
Re: Quo Vadis Hockenheim?
Antwort #2 - 16.01.20 um 17:03:14
 
Landtagsabgeordneter Karl Klein betonte: „Der Hockenheimring hat eine lange Tradition und ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für unsere gesamte Region. Deshalb muss er für den Motorsport erhalten bleiben.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

Corvette C7.R        Ferrari 458 GTE        Ferrari 488 GTE / GT3        BMW Z4 GT3        Dallara P217        Rebellion R13        ENSO CLM P1/01        BR Engineering BR1
Homepage  
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 3659

Re: Quo Vadis Hockenheim?
Antwort #3 - 16.01.20 um 18:58:32
 
Ich verstand den Artikel jetzt eigentlich auch eher so, daß der HHeimring so weiterentwickelt werden soll, daß er weitere wirtschaftliche Möglichkeiten über den Motorsport hinaus bietet, auch in Hinblick darauf, daß Motorsport nicht mehr so der Selbstläufer wie beispielsweise vor 20 Jahren noch ist.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
rennfan1978
Zuschauer
*
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 21
Oftersheim
Re: Quo Vadis Hockenheim?
Antwort #4 - 16.01.20 um 22:45:18
 
Der Artikel ist in der Tat etwas verwirrend geschrieben, Fakt ist aber, daß der Hockenheimring den Fokus auf Messen und sonstige Events setzen (Konzerte etc) möchte und auf den Motorsport nur noch für ausgewählte Veranstaltungen, heißt im Klartext: große Events wird es geben (Dtm, dragster), aber ich befürchte, daß die kleinen Veranstaltungen (und da sehe ich auch Events wie gt masters, nascar Whelen oder die Euro gt als gefährdet an...) irgendwann mal hinten runter fallen. Die Formel 1 verfolgt man zb auch überhaupt nicht mehr, es ist wohl ausgeschlossen, in absehbarer Zeit wieder ein Rennen zu haben, von Träumereien, vielleicht mal die Sportwagen WM oder irgendein anderes Sportwagenevent in Hockenheim zu haben, fang ich gar nicht erst an...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
reiner
Zuschauer
*
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 27

Re: Quo Vadis Hockenheim?
Antwort #5 - 17.01.20 um 14:57:52
 
Der Motorsport, der zur DNS der deutschen Strecke gehört, soll aber nicht ganz aus dem Programm verschwinden. Die Vierrad-Fans kommen dank DTM, ADAC GT Masters, International GT Open, Porsche Sports Cup, Nitrolympx und Jim Clark Revival auf ihre Kosten. Auf zwei Rädern geben die Piloten im Rahmen der IDM, der 1000 km von Hockenheim, der Hockenheim Classics und des Mai-Pokal-Revivals Gas.

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
rennfan1978
Zuschauer
*
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 21
Oftersheim
Re: Quo Vadis Hockenheim?
Antwort #6 - 17.01.20 um 18:03:29
 
Noch... Ob das in Zukunft so sein wird, ist nach allem, was man so hört, fraglich: wenn sich andere, lukrativere Optionen auftun, können gerade die kleineren, wenig zuschauerträchtigen Veranstaltungen hinten runter fallen, sieht man auch prima an dem späten bestätigen des gt masters Termins (nascar und gt open war ebenfalls sehr lang auf der kippe), etliche kleine Veranstaltungen sind bereits Geschichte. Für mich haben die Verantwortlichen hier das Vorhaben, mit dem Hockenheimring auf biegen und brechen Geld zu machen, egal mit was und wenns eine beauty Messe ist. Dass hier noch etwas rumgeschwurbelt wird mit der DNS ist verständlich: auch so hat die Ankündigung hohe Wellen geschlagen in der Region, wenn man die vollen Absichten ungeschönt veröffentlicht, wird die Kritik zu groß. Die Konstellation verheißt für meinen Geschmack nichts gutes: die emodrom GmbH ist bisher nur mit irgendwelchen Ankündigungen und wenig Aktion aufgefallen, der neue Bürgermeister ist von weiter weg, bisher nicht als großer Fan des Rings aufgefallen und wohl eher seiner Karriere verpflichtet und über die lokalpolitik des Landes Baden Württemberg brauch ich nichts mehr zu schreiben, denen war der Ring eh schon immer egal und taugte nur zum schöne fotos machen, wenn irgendwelche Formel 1 stars griffbereit waren...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Martin-GTS
LMP-Pilot
****
Offline


MaGo- Hockenheim - meine
2te Heimat !
Beiträge: 1873
Ulm
Re: Quo Vadis Hockenheim?
Antwort #7 - 17.01.20 um 18:24:40
 
rennfan1978 schrieb am 17.01.20 um 18:03:29:
etliche kleine Veranstaltungen sind bereits Geschichte. Für mich haben die Verantwortlichen hier das Vorhaben, mit dem Hockenheimring auf biegen und brechen Geld zu machen, egal mit was und wenns eine beauty Messe ist.


Jeder Liest hier wohl etwas anderes raus !
Dass Veranstaltungen wie zb das Rheintalrennen verschwunden sind hat mit der jetzigen Situation aber nichts zu tun !

Wenn die da noch ne Veranstaltungshalle bauen ist mir auch ne Beauty-Messe egal. Die Kohle muss schliesslich irgendwo herkommen.

Schliesslich muss man ja kompensieren wenn DTm, F1 etc wegfällt

Das muss alles nicht zum nachteil für den anderen Motorsport sein.  

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

TCR for GT-Eins !
 
IP gespeichert
 
hrkothe
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4336
Müllheim
Re: Quo Vadis Hockenheim?
Antwort #8 - 18.01.20 um 09:04:27
 
Im Nachgang berichtete eine Tageszeitung über den Termin mit Aussagen wie „Messen statt Motorsport“ und „So reagieren die Leser auf das Aus der Formel-1 in der Region“. Diese Äußerungen haben zu relevanten Diskussionen geführt.

Stadt, Ring-GmbH und Emodrom Group stellen fest: „Die Aussagen sind nicht korrekt.“

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

Corvette C7.R        Ferrari 458 GTE        Ferrari 488 GTE / GT3        BMW Z4 GT3        Dallara P217        Rebellion R13        ENSO CLM P1/01        BR Engineering BR1
Homepage  
IP gespeichert
 
rennfan1978
Zuschauer
*
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 21
Oftersheim
Re: Quo Vadis Hockenheim?
Antwort #9 - 18.01.20 um 10:32:35
 
Ich kann mir nicht vorstellen, daß der Schreiber der rnz sich alles aus den Fingern gesaugt hat, wie in dieser hastigen Meldung auf der HP des Hockenheimrings durch die Blumen geschrieben... Dazu hört man zu viel. Vielleicht bin ich hier auch etwas zu pessimistisch, aber es lief in den letzten Jahren sehr viel sehr chaotisch beim Ring und diese doch eher nebulösen, sich teilweise widersprechenden Aussagen der Verantwortlichen klingen nicht gerade danach, als daß sich hier viel ändert... Die Zukunft wird zeigen, wo die Reise hingeht (bleibt zu hoffen, daß die Verantwortlichen hier die richtigen Entscheidungen finden) eine gewisse Skepsis bleibt bei mir trotz des zurückruderns der Verantwortlichen.
Das mit dem Sterben der vielen kleinen Veranstaltungen hat vordergründig nichts mit den Ankündigungen zu tun, indirekt aber schon: am Hockenheimring ist zur Schumi-Ära der blanke Größenwahn ausgebrochen (s. Streckenumbau->es ist eine Legende, daß Ecclestone den Umbau so verlangte, die leider nicht komplett stimmt, da haben sich eher manche ein Denkmal gebaut) wodurch in der Folgezeit die Preise massiv erhöht wurden, sodass viele kleine Veranstalter die Gebühren nicht mehr tragen konnten oder wollten und genau diesem Größenwahn ist die jetzige Situation geschuldet: man hat eine teure Anlage, die sich nicht mehr trägt (bzw die sich nie wirklich getragen hat) und ist dadurch gezwungen, das Unternehmen halbwegs ertragsfähig zu machen, so wie es aussieht eben leider auf Kosten der klassischen Motorsportveranstaltungen...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 8495
Garbsen
Re: Quo Vadis Hockenheim?
Antwort #10 - 18.01.20 um 11:39:44
 
Da ist was dran!

Ich kenne zwar nicht die aktuellen Preise die der Hockenheimring für die Streckenmiete abruft. Aber nach dem was ich zuletzt gehört habe ist man da nicht mehr weit vom Nürburgring weg,

Meine letzte Info war das man 120 T€ für einen Renntag abruft (am Wochenende) - möglich das dies aufgrund der Umbauten nun noch angezogen ist.

Bei 28 Mio€  Restschulden kann man sich jetzt mal ausrechnen, wieviele Rennveranstaltungen die noch ausrichten müssten um das wieder reinzuholen. ... unentschlossen

In Oschersleben habe ich im Vergleich dazu Preise von um die 60-80 T€/d vernommen - habe aber keine Ahnung ob das noch aktuell ist.

Habe mir jetzt letztens mal aus Spass Preise vom RacePark Meppen zuschicken lassen. Da liegst du für eine Rennveranstaltung incl Vollausstattung (Sanis, Streckenposten und Zeitabnahme incl.) bei einem Achtel bis einem zehntel der Kosten pro Tag die Hockenheim abruft. Das Hockenheim daraufhin die Kunden weglaufen ist verständlich. Und Meppen ist nur eine von eitwa einem halben Dutzend Clubkursen in Deutschland die mittleweile solche Angebote machen können.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 18.01.20 um 13:09:54 von Harald »  
Homepage  
IP gespeichert
 
Andy
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4547

Re: Quo Vadis Hockenheim?
Antwort #11 - 18.01.20 um 11:45:56
 
Zitat:
Und Meppen ist nur eine von eitwa einem halben Dutzend Clubkursen in Deutschland die mittleweile solche Angebote machen können.


Was gibt's denn in der Richtung noch? Groß-Dölln würde mir einfallen, aber ansonsten? Bilster Berg ist - gefühlt - eher im Premiumsektor anzusiedeln und auch nur selten für Rad-an-Rad-Racing genutzt.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 8495
Garbsen
Re: Quo Vadis Hockenheim?
Antwort #12 - 18.01.20 um 11:48:49
 
Da mach ich am besten heute Mal einen separaten Thread zu
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Martin-GTS
LMP-Pilot
****
Offline


MaGo- Hockenheim - meine
2te Heimat !
Beiträge: 1873
Ulm
Re: Quo Vadis Hockenheim?
Antwort #13 - 18.01.20 um 11:51:15
 
Ich hoffe dass auch kleine Veranstaltungen bleiben !

Für mich im tiefen Süden ist das eine von den wenigen Varianten die zügig erreichbar sind !
Ausser dem HHR hab ich noch den Salzburgring und Bergrennen.
Alles andere bedarf schon mehrerer Stunden Anfahrt - und für kleine Events möchte ich nicht 5 oder 6 Std fahren.
Zum Seitenanfang
 

TCR for GT-Eins !
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken