Willkommen Gast. Bitte Einloggen
GT-EINS.DE
21.11.19 um 11:18:48
 
Übersicht Hilfe Suchen Einloggen
Home News Berichte
Termine
Links Bilder Impressum
Kontakt


Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Le Mans: Ein Elektroauto, das in zwei Minuten aufgeladen wir (Gelesen: 547 mal)
Heini von der Steilstrecke
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 161

Le Mans: Ein Elektroauto, das in zwei Minuten aufgeladen wir
06.07.19 um 05:09:50
 
bin mir nicht sicher, ob das hier hin gehört oder besser in ein bestehendes Thema oder bei Rennwagen....

hier der Link:Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

so, jetzt erst mal den Artikel selbst lesen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 16718
Düsseldorf
Re: Le Mans: Ein Elektroauto, das in zwei Minuten aufgeladen wir
Antwort #1 - 06.07.19 um 10:18:39
 
Also ich glaube, dass der Admin hier noch keine "Ecke"... für Elektro-Schrott   Laut lachend  eingerichtet hat.
Zum Seitenanfang
 


 
IP gespeichert
 
DJW
Zuschauer
*
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 18

Re: Le Mans: Ein Elektroauto, das in zwei Minuten aufgeladen wir
Antwort #2 - 06.07.19 um 14:54:10
 
Was das denn für ein Unsinn. Die Daten in dem Bericht passen nicht zusammen. Mit 350 kW lädst Du in 2 Minuten knapp 12 kWh, also gut ein Viertel der angegebenen Batteriekapazität von 52 kWh. Und mit 12 kWh 136 km rein elektrisch im Renntempo zu fahren halte ich auch nicht für glaubwürdig, selbst wenn die nur eine Zielzeit von 4:12 haben.

Die Leute sollten besser ehrlich sein: Batterieelektrische Antriebe machen für die Langstrecke keinen Sinn, da sind Wasserstoffantriebe oder Verbrenner mit Kraftstoffen aus erneuerbaren Rohstoffen sinnvoller.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 8312
Dortmund
Re: Le Mans: Ein Elektroauto, das in zwei Minuten aufgeladen wir
Antwort #3 - 06.07.19 um 16:22:20
 
DJW schrieb am 06.07.19 um 14:54:10:
Was das denn für ein Unsinn. Die Leute sollten besser ehrlich sein: Batterieelektrische Antriebe machen für die Langstrecke keinen Sinn, da sind Wasserstoffantriebe oder Verbrenner mit Kraftstoffen aus erneuerbaren Rohstoffen sinnvoller.


Oder man scheißt auf erneuerbare Energien und setzt einfach weiter auf fossile Brennstoffe. Sterben tun wir eh irgendwann alle aber so lange ich lebe will ich Spaß haben.  Was danach passiert ist mir wurscht.  Nach mir die Sintflut. Klingt hart ist aber so!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 16718
Düsseldorf
Re: Le Mans: Ein Elektroauto, das in zwei Minuten aufgeladen wir
Antwort #4 - 06.07.19 um 16:35:35
 
Frank-Do schrieb am 06.07.19 um 16:22:20:
DJW schrieb am 06.07.19 um 14:54:10:
Was das denn für ein Unsinn. Die Leute sollten besser ehrlich sein: Batterieelektrische Antriebe machen für die Langstrecke keinen Sinn, da sind Wasserstoffantriebe oder Verbrenner mit Kraftstoffen aus erneuerbaren Rohstoffen sinnvoller.


Oder man scheißt auf erneuerbare Energien und setzt einfach weiter auf fossile Brennstoffe. Sterben tun wir eh irgendwann alle aber so lange ich lebe will ich Spaß haben.  Was danach passiert ist mir wurscht.  Nach mir die Sintflut. Klingt hart ist aber so!  


Nach gefühlt 6 Wochen ohne Regen in NRW, wäre ich schon mit 3-4 Tagen Regen einverstanden....  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 


 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken