Willkommen Gast. Bitte Einloggen
GT-EINS.DE
27.05.18 um 03:28:37
 
Übersicht Hilfe Suchen Einloggen
Home News Berichte
Termine
Links Bilder Impressum
Kontakt


Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Running Costs in €/km (Gelesen: 1565 mal)
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 8002
Garbsen
Running Costs in €/km
28.12.17 um 14:04:41
 
Eine weitere Kennzahl, die in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat ist der Betrag den man pro gefahrenem Kilometer an laufenden Kosten in einem Rennwagen aufbringen muss.

Ich kam drauf anlässlich des heutigen Artikels über das aktuelle KTM-Update das Reiter und KTM hauptsächlich mit Schwerpunkt auf Verringerung eben dieser Running Costs konzipiert haben:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen  

Hier wird für den KTM X-Bow GT4 MY 2018 eine Kennzahl von 3,9€/km genannt

Würde mich mal interessieren ob unsere wie immer gut Informierte Forumsgemeinde da weitere Beispiele beisteuern kann um diverse GT3/GT4/LMP/CN/Cup-Fahrzeuge mal diesbezüglich einordnen zu können?
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
AchimGe
GT-Pilot
***
Offline


Einfach ich.
Beiträge: 369
Essen
Re: Running Costs in €/km
Antwort #1 - 28.12.17 um 16:03:46
 
Kommt halt immer darauf an, was man da alles zuzählt. Wenn es jetzt nur die reinen Lauf(zeit)kosten des Fahrzeugs sind, dann kommst Du für einen GT3 bei minimal um die 15, 16€ pro Km raus. Mit entsprechender Betreuung, Sprit, Reifen usw. natürlich auch reichlich mehr, 40 € ist da eine gute Hausnummer.
Im GT4 kann man die Nummern grob halbieren. In einer ähnlichen Größenordnung bewegen sich auch TCR Autos.
In der Formel 3 reden wir über 50+ € pro Km, ebenso die Rallyegeschichten ala R5, geschweige denn WRC.
Zum Seitenanfang
 

Meine Aussagen sind keinesfalls immer offizieller Natur in Verbindung mit meinem Arbeitgeber.
 
IP gespeichert
 
Mighty_Hotte
Zuschauer
*
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 91
LK Harz
Re: Running Costs in €/km
Antwort #2 - 04.01.18 um 18:13:32
 
Peugeot gibt für den 308 TCR 4,50€ pro Kilometer an.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
McSchu
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2048
Aachen
Re: Running Costs in €/km
Antwort #3 - 04.01.18 um 19:38:08
 
Zwar eine andere Kategorie - aber TMG hat eine Übersicht für den GT86 R3 erstellt:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
1927AD
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 278

Re: Running Costs in €/km
Antwort #4 - 08.02.18 um 14:47:15
 
Ich finde die Umrechnung auf €/km im übrigen eine gute Kennzahl. Bisher kannte ich die Betriebskosten eines GT3 nur in €/ Stunde, was deutlich ungenauer ist. Aber auch wir rechnen den Spritverbrauch üblicherweise in Minuten, statt auf Kilometer.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 8002
Garbsen
Re: Running Costs in €/km
Antwort #5 - 08.02.18 um 20:03:34
 
McSchu schrieb am 04.01.18 um 19:38:08:
Zwar eine andere Kategorie - aber TMG hat eine Übersicht für den GT86 R3 erstellt:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Also ohne Reifen 12€/km - mit Reifen ca 20€/km

Naja - Rallye ist insgesamt etwas Kostenitensiver - hat noch jemand Zahlen zu nem Rundstrecken-GT?

Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 8002
Garbsen
Re: Running Costs in €/km
Antwort #6 - 17.02.18 um 10:31:03
 
Für die LMP3 hab ich gestern eine Kennzahl erfahren - da liegt es bei einem Ligier-Team wohl irgendwo zwischen 12 und 14€/km (Strecken und Distanz-abhängig)
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 8002
Garbsen
Re: Running Costs in €/km
Antwort #7 - 17.02.18 um 16:23:18
 
Und noch eine Kennzahl aus dem GT4-Bereich.
Ein Team das derzeit einen BMW GT4 hat, kalkuliert (ohne Reifen) mit 12€/km.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
DerChrisX
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 320

Re: Running Costs in €/km
Antwort #8 - 17.02.18 um 20:05:10
 
Harald schrieb am 17.02.18 um 16:23:18:
Und noch eine Kennzahl aus dem GT4-Bereich.
Ein Team das derzeit einen BMW GT4 hat, kalkuliert (ohne Reifen) mit 12€/km.  


Das wäre das dreifache von dem KTM im ersten Beitrag.

Sind die 12€/km die reinen Kosten für Verschleiß, Reivision, und Abschreibung des Fahrzeugs oder inkl. Startgebühr, Logistik, Mechaniker etc.?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 8002
Garbsen
Re: Running Costs in €/km
Antwort #9 - 14.04.18 um 17:37:28
 
Hab heute eine erste GT3-Kennzahl für den Audi erfahren:
15€/km ... hä?
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Fred G. Eger
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 9900
Lüneburg
Re: Running Costs in €/km
Antwort #10 - 15.04.18 um 00:15:28
 
Nun, ich denke das (Euro pro Kilometer) kann man nie ganz gleichwertig auf einen Nenner bringen. Das ist wie mit den Versicherungstarifen. Im Randbereich rechnet der eine dies un das raus, der Ander lässt das drin und schwups, nicht mehr vergleichbar.

Dazu kommt noch die Überlegung des (grössten) Geldgebers: Nehme ich Hersteller X für 25 Euro/km und habe die 90%+ Wahrscheinlichkeit auf Klassen- und/oder Gesamtsieg? Oder nehme ich die kostengünstigere Variante von Hersteller Y für 15 Euro/km und fahre mit an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit meist nur Mittelfeld? Kann ich Letzteres mit u.U. mit meiner Nase für das Fahrerpaket ausgleichen um aufs Podest zu kommen?
Zum Seitenanfang
 
Homepage fredgeorgeger  
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 8002
Garbsen
Re: Running Costs in €/km
Antwort #11 - 29.04.18 um 08:42:05
 
In Most habe ich weitere Werte erfahren:
  • Lamborghini Huracan: 14€/km
  • Ferrari F430 GT2 bzw. F458 GT2: 70€/km
  • Audi GT4: 10€/km
  • AMG-GT: 25€/km
  • Porsche GT3: 15€/km
  • Corvette GT3: 18€/km

Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Andy
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4386

Re: Running Costs in €/km
Antwort #12 - 29.04.18 um 09:49:42
 
Ich hab immer noch das Gefühl, dass irgendwas mit den Zahlen nicht stimmt, bzw. diese von unterschiedlichen Leuten unterschiedlich verstanden wird.

Bisher dachte ich, dass es sich bei der Zahl um die Summe aller für einen Einsatz anfallenden Kosten geteilt durch die Laufleistung handelt.

Ich hab gerade mal an Hand der Ergebnisse von Oschersleben überschlagen, was man an so einem GT-Masters-Wochenende so an Laufleistung hat und bin alles in allem auf ca 500km gekommen

Das hieße, dass man auf einem GT3-Audi/Porsche/Huracan ein Rennwochenende für deutlich unter 10.000 Euro bestreiten kann, was mir absurd niedrig erscheint.

Oder liege ich da grundfalsch und es geht tatsächlich nur um Verschleissteile und Verbrauchsmittel ohne dass irgendwie solche Sachen wie Arbeitsstunden oder Infrastruktur berücksichtigt sind?
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 29.04.18 um 09:50:59 von Andy »  
 
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 8002
Garbsen
Re: Running Costs in €/km
Antwort #13 - 30.04.18 um 09:47:51
 
Richtig - du darfst da Sachen wie vorgeschriebene EinheitsReifen (ein satz  grob 8000€) oder die anreise des teams (ein Sprintrennen am Arctic Circle Raceway ist sicher deutlich teuer wie ein 24h-Einsatz an der Nordschleife) sowie den Headcount (vergleiche Destrée Motorsport vs Gazoo Lexus  Augenrollen ) nicht einrechnen.

Streng genommen sind da nur Verschleisskosten aufgrund der vorgeschriebenen Wartungsintervalle und Revisionskosten sowie die Abschreibung des Autos mit einzurechnen. Immer vorausgesetzt das du keine Unfälle hast  - die kommen bei der Abschreibung on Top drauf.

Für den GT3-Ferrari ist mir am Wochenende eine zahl von 35€ genannt worden wobei meine Quelle das als "all incl.-Preis" genannt hat - also mit Reifen Mechaniker etc. - da hat wohl jedes Team seine eigene Berechnungsweise ...

Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Andy
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4386

Re: Running Costs in €/km
Antwort #14 - 01.05.18 um 11:17:15
 
Headcount ist ein gutes Stichwort, ein anderer Punkt wären noch die benötigten Qualifikationen der Leute. Wenn ich es richtig im Kopf habe, haben die meisten GT4 Teams zum Beispiel keinen hauptamtlichen Renn-ingenieur oder Data Acquisition Guy, während zumindest ersteres bei den GT3 mehr oder minder Pflicht ist.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
911-gt3
Zuschauer
*
Offline



Beiträge: 52

Re: Running Costs in €/km
Antwort #15 - 25.05.18 um 16:10:02
 
Harald schrieb am 30.04.18 um 09:47:51:
Richtig - du darfst da Sachen wie vorgeschriebene EinheitsReifen (ein satz  grob 8000€) oder die anreise des teams (ein Sprintrennen am Arctic Circle Raceway ist sicher deutlich teuer wie ein 24h-Einsatz an der Nordschleife) sowie den Headcount (vergleiche Destrée Motorsport vs Gazoo Lexus  Augenrollen ) nicht einrechnen.

Streng genommen sind da nur Verschleisskosten aufgrund der vorgeschriebenen Wartungsintervalle und Revisionskosten sowie die Abschreibung des Autos mit einzurechnen. Immer vorausgesetzt das du keine Unfälle hast  - die kommen bei der Abschreibung on Top drauf.

Für den GT3-Ferrari ist mir am Wochenende eine zahl von 35€ genannt worden wobei meine Quelle das als "all incl.-Preis" genannt hat - also mit Reifen Mechaniker etc. - da hat wohl jedes Team seine eigene Berechnungsweise ...



8000€ für einen Satz Reifen (4 Stück) ?
Das ist ja wirklick Abzocke vom feinsten!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 8002
Garbsen
Re: Running Costs in €/km
Antwort #16 - 25.05.18 um 18:43:07
 
8000 sind Preise die ich mal für nen WEC-Satz (Michelins) gehört habe.
Im Clubsportbereich kommst du sicher preiswerter weg...
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken