Willkommen Gast. Bitte Einloggen
GT-EINS.DE
28.02.20 um 23:11:03
 
Übersicht Hilfe Suchen Einloggen
Home News Berichte
Termine
Links Bilder Impressum
Kontakt


Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Neue Besen kehren nicht immer gut (Gelesen: 1911 mal)
Rob
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 3835
Recklinghausen
Neue Besen kehren nicht immer gut
15.05.06 um 17:41:48
 
Mal wieder was aus der Abteilung Gute Idee , schlechtes Ergebniss :

Die Grand-Am kehrt nun wieder zum traidionellen Qualifying Modus zurück : Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

In Virginia , Laguna Seca und Phoenix gab es Qualifying Rennen , für den Sieger gab es die volle Rennpunktzahl. Leider schien das für eine Fahrer zuviel des guten : Wärend die Quali-Rennen der GTs normal abliefen gab es in den DP Rennen regelmässig Unfälle , suspendierte Fahrer und Gelbphasen. Über 50% des Laguna Seca Rennens liefen unter gelb ab , keine besonders gute Werbung.

So und nun bin ich auf die gehässigen Kommentare gespannt  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
Rob 84814891  
IP gespeichert
 
cybersdorf
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 13364
Wien
Re: Neue Besen kehren nicht immer gut
Antwort #1 - 15.05.06 um 18:20:54
 
Wieso, wir mögen dich eh alle, echt! Cool
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Rob
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 3835
Recklinghausen
Re: Neue Besen kehren nicht immer gut
Antwort #2 - 15.05.06 um 18:29:16
 
cybersdorf schrieb am 15.05.06 um 18:20:54:
Wieso, wir mögen dich eh alle, echt! Cool


Ja nee , is klar  Durchgedreht Zwinkernd
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 15.05.06 um 18:29:42 von Rob »  
Rob 84814891  
IP gespeichert
 
#23AJR
LMP-Pilot
****
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 1315

Re: Neue Besen kehren nicht immer gut
Antwort #3 - 10.04.07 um 19:32:50
 
Wie auch schon letztes Jahr zum VIR-Rennen, greift man auch jetzt wieder in die Trickkiste:

Zitat:
Quote:

Grand-Am will be evaluating the following procedures during the upcoming races:

Second Chance
Beginning at the KONI Challenge Series race at Homestead-Miami Speedway, Grand-Am will be initiating the Second Chance (yet to be sponsored) rule wherein the highest placed lapped car at the time of the wave by at the end of a full course caution will be waved by the overall race leader and get a lap back. This will be used in both the Rolex Series and the KONI Challenge Series races.

Mandatory Pit Stop

Beginning at the VIR event, all Rolex Series cars must make a pit stop with a minimum requirement that the car comes to a complete stop in their assigned pit box during the initial 45 minutes of the race. Cars must enter pit lane for the stop before the conclusion of 45 minutes. Cars failing to make that pit stop will not be scored until they make the stop. This procedure will be used exclusively by the Rolex Series.


Ich hoffe, dass verschwindet genauso schnell wie die unselingen Qualifikationsrennen. Nur wird es hier viel mehr im Auge des Betrachters liegen ob das ganze ein Erfolg ist oder nicht. Für die Action und die Nascar-Fans, die man momentan verstärkt ansprechen will, wirds ganz nett sein, aber irgendwie passt das nicht zu Sportwagenrennen...
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 10.04.07 um 20:04:06 von #23AJR »  
 
IP gespeichert
 
cybersdorf
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 13364
Wien
Re: Neue Besen kehren nicht immer gut
Antwort #4 - 10.04.07 um 20:02:35
 
Hier ist also der Lucky Dog begraben. Naja wenn sies brauchen. Augenrollen
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Rob
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 3835
Recklinghausen
Re: Neue Besen kehren nicht immer gut
Antwort #5 - 10.04.07 um 23:05:57
 
Nunja die erste Regel gibt es ja in ähnlicher Form als "Free Pass" schon im Nextel Cup. Für NASCAR Fans daher leicht zu begreifen, für Sportwagenfans wohl anfangs eher verwirrend.
Zum Seitenanfang
 
Rob 84814891  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken