Willkommen Gast. Bitte Einloggen
GT-EINS.DE
19.09.20 um 11:34:25
 
Übersicht Hilfe Suchen Einloggen
Home News Berichte
Termine
Links Bilder Impressum
Kontakt


Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken
DTM 2021 (Gelesen: 6015 mal)
956er
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 762

Re: DTM 2021
Antwort #100 - 04.09.20 um 19:16:44
 
Hagi schrieb am 04.09.20 um 15:43:08:
Danke. Sehe ich sehr ähnlich. Back to the Wurzel.

Was machte die DTM einst groß. Die nähe zu den Alltagsautos... Welche wir zw 75 bis 300 PS vor dem Haus haben.

Aber ITR ist mittlerweile so weit abgehoben, nur 700PS aufwärts zählen. Dabei kann vielfalt und 350 PS sehr viel Spannung bringen.


Problem ist halt die Attraktivität der Modelle die vorhanden sein muss. BTCC lebt meiner Meinung nach wenig von Autos, sondern eher davon dass Neal, Plato und Co sich bei jeder Gelegenheit bereitwillig in die Karre fahren und einfach durch ihre 20 Jahre andauernde Karriere in GB absolute Ikonen sind.

Sry aber A-Klasse, B-Klasse oder 1er fahren halt jeder zweite Rentner bzw. Fahranfänger. Und selbst die größeren Modelle kann sich jedes kleine Lichtlein über Leasing holen. Früher warst du mit nem 3er M ne große Nummer im Dorf, heute hat jedes fünfte Haus ne dicke Karre dranstehen.

Was willst du denn da präsentieren? Racing mit Funk was genauso abläuft wie F1 oder GT3 nur halt mit 300 PS weniger und zu 90% uninteressanten 18 jährigen nach denen kein Schwein kräht?

Glaub den Wettbewerb den du brauchst um normale Autos interessant zu machen wirst du sowohl von Herstellern als auch von den lieben Sicherheitsaposteln nicht bekommen. Todts 0-Crash-Vision und Touring Car Racing passt halt einfach nicht zusammen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
skyray
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 375

Re: DTM 2021
Antwort #101 - 04.09.20 um 21:45:22
 
Spotter schrieb am 04.09.20 um 17:33:34:
PS: noch 2 Artikel dazu ...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

... im Extrem-Fall könnte es sich noch bis 11. Januar hinziehen ...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

... verschiedene Szenarien ...


Zum Verständnis:
DTM = internationale Rennserie, darum muss das Reglement der FIA vorgelegt werden, durch den DMSB.
Und erst wenn der Vorschlag/Entwurf der ITR von DMSB und dann von der FIA durchgewunken worden ist, darf die DTM ihre Rennen austragen?

Ist das bei den Engländern und Australiern mit ihren Tourenwagen Serien auch so?
Zum Seitenanfang
 

"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."  (Walter Röhrl)
Homepage  
IP gespeichert
 
Heini von der Steilstrecke
GT-Pilot
***
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 336

Re: DTM 2021
Antwort #102 - 04.09.20 um 23:50:13
 
für mich persönlich wäre eine DTM erst interessant, wenn dort wieder "Brot und Butter"-Autos als Basis start berechtigt wären.
ich würde halt gerne wieder OPEL in der DTM sehen. Ja, ich bin ein Träumer

UND/ODER die Nordschleife wird wieder gefahren, dann wäre ich auch wieder da...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
VIPERfan 89
Teamchef
*****
Offline



Beiträge: 2986
Irgendwo in den Bergen :-)
Re: DTM 2021
Antwort #103 - 05.09.20 um 04:11:58
 
Heini von der Steilstrecke schrieb am 04.09.20 um 23:50:13:
für mich persönlich wäre eine DTM erst interessant, wenn dort wieder "Brot und Butter"-Autos als Basis start berechtigt wären.
ich würde halt gerne wieder OPEL in der DTM sehen. Ja, ich bin ein Träumer

UND/ODER die Nordschleife wird wieder gefahren, dann wäre ich auch wieder da...


Genau mein Reden!
Zum Seitenanfang
 

"SOFA EXPERTE"

HOHO AFRASKAI KUKU! Smiley
 
IP gespeichert
 
alfa2000
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 333
Regensburg
Re: DTM 2021
Antwort #104 - 05.09.20 um 11:13:50
 
da propagiert man ein "GT3+" mit >600PS, und muss dann feststellen: ups, die Porsche können das gar nicht...  Laut lachend
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Da sieht man, WO hier die Amateure sitzen!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 3902

Re: DTM 2021
Antwort #105 - 05.09.20 um 13:23:19
 
Statt jetzt was mit heißer Nadel zu stricken, warum net ein Jahr aussetzen und was mit richtigem Alleinstellungsmerkmal aufziehen? (DPi?) Das wäre vielleicht auch eine zusätzliche Entscheidungshilfe für die noch rumlavierenden Hersteller.

Setzt voraus, daß mer mal  mit nem endgültigen technischen Reglement zu Potte kommt...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
787B
LMP-Pilot
****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 1029

Re: DTM 2021
Antwort #106 - 05.09.20 um 15:15:55
 
alfa2000 schrieb am 05.09.20 um 11:13:50:
da propagiert man ein "GT3+" mit >600PS, und muss dann feststellen: ups, die Porsche können das gar nicht...  Laut lachend
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Da sieht man, WO hier die Amateure sitzen!


Häh??? Kann ich mir fast nicht vorstellen... Der GT3 RS leistet doch schon serienmäßig 520PS für die Straße. Und da soll aus einem Rennmotor nicht mehr rauszuholen sein?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
alfa2000
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 333
Regensburg
Re: DTM 2021
Antwort #107 - 07.09.20 um 10:29:09
 
KOTR schrieb am 05.09.20 um 13:23:19:
Statt jetzt was mit heißer Nadel zu stricken, warum net ein Jahr aussetzen und was mit richtigem Alleinstellungsmerkmal aufziehen? (DPi?) Das wäre vielleicht auch eine zusätzliche Entscheidungshilfe für die noch rumlavierenden Hersteller.

Setzt voraus, daß mer mal  mit nem endgültigen technischen Reglement zu Potte kommt...


DPi ist auch mein Favorit. Kurzstrecke mit Prototypen hat bis jetzt noch keiner, und wäre damit auch ein Alleinstellungsmerkmal WELTWEIT, und dazu noch ein weiterer Anreiz für Teams, sich diesem Fahrzeugtyp zuzuwenden. Und für deutsche Hersteller.
Da war doch mal was...   Ach ja: Supercup!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
zettikowski
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 111
Huerth
Re: DTM 2021
Antwort #108 - 07.09.20 um 13:46:14
 
Wenn man hier alle Meinungen so liest, dann geht selbst in unserer kleinen Community die Spannweite der Vorschläge von BTCC (kompakte, seriennahe Tourenwagen) über GT-Autos jeder Natur bis hin zu DPIs (waschechte Prototypen). Jetzt kann ich mir in etwa vorstellen, wie tricky der Job von Gerhard Berger ist....
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 07.09.20 um 14:08:50 von zettikowski »  
 
IP gespeichert
 
Heini von der Steilstrecke
GT-Pilot
***
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 336

Re: DTM 2021
Antwort #109 - 07.09.20 um 22:29:25
 
wenn man jetzt die verschiedenen Ansätze bündelt hat man die neue Deutsche Rennsportmeisterschaft bestehend aus 2-3 Klassen welche gemeinsam ein Hauptrennen bestreiten, dazu noch jede Klasse für sich ein Sprintrennen. das würd mir auch gefallen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
zettikowski
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 111
Huerth
Re: DTM 2021
Antwort #110 - 08.09.20 um 09:31:59
 
Natürlich stecken wir in der Haut der Motorsportfans, die Live oder am TV packenden Sport sehen wollen. Die Themen der Automobilindustrie sind derzeit aber andere und auch problematischere.

  • Taktisches Problem ist derzeit Covid und alle anhängenden Themen wie der persönliche Verzicht der Verbraucher auf langfristige Investitionen wegen simpler Unsicherheit des Arbeitsplatzes oder der Unternehmung, die den Verbraucher finanziert. Das beeinflusst den Absatz negativ und führt zu Absatz- und Umsatzproblemen. Nach Informationen der OEMs kann eine Normalität (zurück zur Pre-Covid-Situation) erst 2024/2025 wieder erreicht werden, falls Covid 2021 in den Griff zu bekommen ist.

  • Dieser Umsatz und die daraus zu erwartenden Erträge werden jedoch dringend benötigt um sich alle Optionen wegen der Frage der zu entwickelnden zukünftigen Antriebskonzepte offen zu halten - Verbrenner (und wenn der, was wird verbrannt), E-Mobilität oder eine Kombination aus allem ? Es bilden sich nun zwischen grossen konkurrierenden OEMs überraschende Allianzen, da die zu erwartenden Investitionen Möglichkeiten einzelner Konzerne schnell übersteigen könnten.

  • Hierbei bleibt noch unerwähnt, dass der Dieselskandal die Kauflaune ohnehin bereits gedämpft hat.

  • Und über diesen ganzen Themen schwebt noch die Frage der zukünftigen Mobilität generell und wie die Generation Z diese sieht unter dem Einfluss der Umweltverträglichkeit. Hat die Individualmobilität also überhaupt eine grosse Zukunft ? Dies auch vor dem Hintergrund, dass Kommunen bereits offen autoabwehrende Konzepte umsetzen.


Das ist ja nur eine kleine Auflistung der derzeitigen Probleme (das Betriebsergebnis der Konzerne soll ja auch nicht total zusammenbrechen) der Vorstände eines OEMs. Eine solche Ballung von womöglich existenzbedrohenden, aber zumindest strategisch entscheidenden Themen hat es seit vermutlich 75 Jahren - nicht mehr gegeben.

Vor dem Hintergrund soll nun also ein Motorsportchef eines OEMs in die Vorstandssitzung seines Unternehmens gehen und für eine Serie mit DPI-Prototypen werben, deren Entwicklung, Bau und Betrieb Budgets im mindestens zweistelligen, eher unteren dreistelligen Millionenbereich verlangt. Es gib sicher schmerzfreiere Wege beruflichen Selbstmord zu begehen. Man kann aber sogar bezweifeln, dass der Motorsportchef soweit kommt, denn wenn er an Entwicklung oder Marketing hängt, dann werden die entsprechenden Vorstände dem Motorsportchef schon erkärt haben, dass sein Budget anderweitig verplant wurde.

Daher fallen nach meiner Sicht alle grossen und teuren Lösungen (DPI, Renaissance Supercup, GTE, Fortsetzung Class1) für die man die OEMs benötigt eh unter den Tisch. Der Kundensport muss die zukünftige erste "mit Dach"-Liga Deutschlands gestalten, daher ist jede Art von Ausgrenzung ("GT-Sport ist heute kein Profisport") einzelner Interessengruppen sehr dumm, denn genau dort muss der zukünftige Sport herkommen. My 5 Cents.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 08.09.20 um 09:35:31 von zettikowski »  
 
IP gespeichert
 
rennfan1978
Zuschauer
*
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 30
Oftersheim
Re: DTM 2021
Antwort #111 - 08.09.20 um 11:22:32
 
Eine Serie mit DPI Fahrzeugen oder irgendwelchen anderen Prototypen wäre zwar cool, aber mMn der völlig falsche Ansatz: man hat Anfang der 80er schon den Fehler gemacht und die DRM für die Gruppe C ausgeschrieben, letztendlich hat das die DRM in den Sarg gebracht: Prototypen sind was für Motorsport-Nerds, das breite Publikum hat eher Interesse an einer Serie mit Marken, die man von der Straße her kennt. Es gibt daher wohl nur 2 mögliche Wege: irgendwas in Richtung TCR/BTCC, aber ich fürchte, da sind die Autos nicht spektakulär genug, um eine DTM attraktiv zu halten, es sei denn, man bekommt Werkseinsätze mit bekannten Fahrern hin, was aber sehr unwahrscheinlich ist! Oder man geht auf die Schiene GT3/GT4, d.h. Rennen mit 2 Divisionen (die man immer noch aufsplitten kann, wenn die Felder groß genug sind), wie in der alten DRM, hätte den netten Nebeneffekt, daß die Felder wahrscheinlich ziemlich voll wären und damit ordentlich Action auf der Strecke...Wahrscheinlich ist das der realistischste Ansatz und auch für uns Fans am attraktivsten: in der GT3 ein paar bekannte Namen und in der GT4 aufstrebende junge Fahrer...wäre ein interessantes Feld...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Spotter
Mechaniker
**
Online


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 119
Near Hockenheim
Re: DTM 2021
Antwort #112 - 08.09.20 um 15:23:50
 
zettikowski schrieb am 07.09.20 um 13:46:14:
Wenn man hier alle Meinungen so liest, dann geht selbst in unserer kleinen Community die Spannweite der Vorschläge von BTCC (kompakte, seriennahe Tourenwagen) über GT-Autos jeder Natur bis hin zu DPIs (waschechte Prototypen). Jetzt kann ich mir in etwa vorstellen, wie tricky der Job von Gerhard Berger ist....



Nein, denn diese "Auswahl" hat er nicht.
Er muß den "machbaren Weg" zum Überleben finden ...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Spotter
Mechaniker
**
Online


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 119
Near Hockenheim
Re: DTM 2021
Antwort #113 - 08.09.20 um 16:04:46
 
Na ja, zum Thema der Automobilindustrie sind derzeit aber andere und auch problematischere...

Wenn ich an das blutrote erste Quartal von Daimler denke, da dachte man, die reduzieren die F1 Ausgaben - weit gefehlt!
Den Aktionären die Dividende auf 90 Cent runtergeschraubt und Leute entlassen ... ja das können Sie.

Ansonsten nur noch am rumheulen - aber F1 runterschrauben? Nein ...

Nächstes Feld Formel E - alle deutschen Hersteller dabei - mittlerweile mit richtig großen Mio. Budgets ... auch Mercedes ...

Und was sagte letztens VW-Boss Herbert Diess dazu?

Richtig abgewatscht hat er die Formel E ! Und die Formel 1 gelobt !  Zwinkernd

Obwohl VW sich eigentlich vor Monaten vom Verbrenner Motorsport getrennt hat ...
Die F1 wird CO2 neutral werden und ist richtiger Rennsport und ein besserer Technik Wettkampf!
Und nicht wie die Formel E , die im Stadtzentrum paar Runden im Spiele-Modus dreht !
Laut lachend

Die Formel E ist ein Flop, kaum Einschaltquoten, seit Jahren kaum Zuschauer, null technische Relevanz und keine globale Wirkungsmacht im Sinne der E-Mobilität.  Laut lachend

Und was könnte man nun für die Zukunft daraus schließen ...

Aber das führt zu weit. Jedenfalls flunkern die Auto-Konzerne manchmal auch recht gewaltig ...
Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Spotter
Mechaniker
**
Online


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 119
Near Hockenheim
Re: DTM 2021
Antwort #114 - 08.09.20 um 16:09:40
 
PS: ich empfehle dazu den Start Artikel aus der MSa von letzter Woche ...
Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Hagi
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 194

Re: DTM 2021
Antwort #115 - 08.09.20 um 22:00:12
 
Spotter schrieb am 08.09.20 um 15:23:50:
zettikowski schrieb am 07.09.20 um 13:46:14:
Wenn man hier alle Meinungen so liest, dann geht selbst in unserer kleinen Community die Spannweite der Vorschläge von BTCC (kompakte, seriennahe Tourenwagen) über GT-Autos jeder Natur bis hin zu DPIs (waschechte Prototypen). Jetzt kann ich mir in etwa vorstellen, wie tricky der Job von Gerhard Berger ist....



Nein, denn diese "Auswahl" hat er nicht.
Er muß den "machbaren Weg" zum Überleben finden ...


Und das ist das eigentliche Problem. Berger sagt ja selbst, er ist von den Herstellern beauftragt... Und da fehlt ja scheinbar, der Wille, die Ausrichtung, das Konzept, das Geld.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Spotter
Mechaniker
**
Online


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 119
Near Hockenheim
Re: DTM 2021
Antwort #116 - 08.09.20 um 23:58:56
 
Hagi schrieb am 08.09.20 um 22:00:12:
Spotter schrieb am 08.09.20 um 15:23:50:
zettikowski schrieb am 07.09.20 um 13:46:14:
Wenn man hier alle Meinungen so liest, dann geht selbst in unserer kleinen Community die Spannweite der Vorschläge von BTCC (kompakte, seriennahe Tourenwagen) über GT-Autos jeder Natur bis hin zu DPIs (waschechte Prototypen). Jetzt kann ich mir in etwa vorstellen, wie tricky der Job von Gerhard Berger ist....



Nein, denn diese "Auswahl" hat er nicht.
Er muß den "machbaren Weg" zum Überleben finden ...


Und das ist das eigentliche Problem. Berger sagt ja selbst, er ist von den Herstellern beauftragt... Und da fehlt ja scheinbar, der Wille, die Ausrichtung, das Konzept, das Geld.



Na ja, da bin ich mir nicht so sicher, eine neue Serie würde natürlich auch die Kassen der Hersteller  zusätzlich klingeln lassen ... auch bei BMW, wenn auch vermehrt erst ab 2022 ...

Bergers Aussagen am WE drehten sich ja darum, welche Chance hat eine neue Zukunft ... die jetzige ist nicht mehr erwünscht bzw. haltbar. Klar. Aber in anderer Form?

Die 2 Hersteller entscheiden über die Firma ITR ... ein volles Feld wäre kein Problem, aber möchten sie etwas neues ?

Es kann ja auch ein Vorteil sein, wenn man selbst an den Lenkhebeln sitzt ...

Und natürlich wird es auch Reaktionen beim GT-Masters geben, wer bleibt dabei? Was kann man verbessern?

Oder auch bei anderen Ausrichtern ist ein gewisses Nachdenken bzw. Reagieren nicht ausgeschlossen ...

Schwierig einzuschätzen ...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
zettikowski
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 111
Huerth
Re: DTM 2021
Antwort #117 - 09.09.20 um 10:36:22
 
Spotter schrieb am 08.09.20 um 15:23:50:
(...)Bergers Aussagen am WE drehten sich ja darum, welche Chance hat eine neue Zukunft ... die jetzige ist nicht mehr erwünscht bzw. haltbar. Klar. Aber in anderer Form? (...)
Welche Form er auch immer wählt - ihm läuft die Zeit weg. Es ist Mitte September - zwar basteln die GT-Teams an Ihren Konstellationen traditionell noch bis zwei Wochen vor Saisonbeginn, aber es fehlt ja noch alles für eine neue Serie: Reglement, Terminkalender, Teilnehmer - selbst der Sanctioning Body ist nicht klar. Nach meiner Einschätzung passt das Thema einer neuen Rennserie, die zusätzliches Budget benötigt gar nicht in die jetzige Zeit. Ich denke, dass Berger derzeit intensivst mit den OEMs der ITR verhandeln wird - aber wer hat selbst bei seinen Verhandlungspartnern so einfach ein Mandat für zwei- bis dreistellige Millionenbeträge ? So ein Konzept muss zur Entscheidung in den Vorstand der Hersteller und selbst wenn es da landet ist es nicht mehr, als ein Vorschlag. Je mehr ich darüber nachdenke, umso unwahrscheinlicher halte ich es, dass es 2021 eine wie auch immer geartete DTM geben wird.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 09.09.20 um 10:37:43 von zettikowski »  
 
IP gespeichert
 
Spotter
Mechaniker
**
Online


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 119
Near Hockenheim
Re: DTM 2021
Antwort #118 - 09.09.20 um 22:58:32
 
zettikowski schrieb am 09.09.20 um 10:36:22:
Welche Form er auch immer wählt - ihm läuft die Zeit weg. Es ist Mitte September - zwar basteln die GT-Teams an Ihren Konstellationen traditionell noch bis zwei Wochen vor Saisonbeginn, aber es fehlt ja noch alles für eine neue Serie: Reglement, Terminkalender, Teilnehmer ...


Hallo Zetti, ich glaube, in diesen Zeiten zählen nicht so die gewohnten Abläufe.
Das wichtigste ist das Fortbestehens der ITR, eventuell auch in anderer Form. Berger hat ja dazu einiges gesagt am Sonntag Abend ... das könnte noch etwas Zeit brauchen.

Zu deinen Punkten:

Reglement: die Basis steht ja schon durch das FIA GT3 Reglement, die Teams die sich gemeldet haben sind ja mit Berger im Gespräch

Terminkalender: es gibt doch die DTM Verträge mit den Strecken und eine GT3 Pro, oder wie auch immer, würden die sicherlich nicht ablehnen

Teilnehmer: ein volles Starterfeld wäre wohl kein Problem ?!?

- laut Aussagen von Berger am Sonntag Abend

- es gibt mehrere Teams die sich öffentlich dazu bekennen dort fahren zu wollen mit ca. 10 Autos, da gibt es mindestens nochmal an die 10 Autos von den Teams U, V, W, X, Y und Z , die sich aber noch aus unterschiedlichen Gründen bedeckt halten

Zeit:
es könnte sich quasi theoretisch bis zum 11. Jänner ziehen und die FIA könnte es immer noch absegnen. Wie flexibel die Teams sind, zeigt doch dieses beschi.... äh bescheidende Corona Jahr.

Fazit:
da könnte was gehen, wenn es gewollt wird ! Oder nicht ?
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 09.09.20 um 23:34:04 von Spotter »  
 
IP gespeichert
 
zettikowski
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 111
Huerth
Re: DTM 2021
Antwort #119 - 10.09.20 um 16:26:06
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Da sind schon ein paar interessante Statements drin.

1. Die ITR hat kein Geld. (nicht überraschend)
2. Berger sagt, dass die OEMs entscheiden müssen. (ebenso nicht überraschend)
3. Wenn es in den nächsten vier Wochen keine Lösung gibt, dann kommt das Abwicklungsszenario. (folgt logisch aus 1. und 2.)
4. Drei Volkswagenmarken wollen bei der GT-DTM wohl dabei sein. (neu)
5. Viele Teams und Hersteller rufen bei Berger an und wollen dabei sein. (Erzählen kann man viel, wenn man am Abgrund steht)
6. Wie ein User hier bereits andeutete: Die letztliche Entscheidung liegt nicht nur bei den Motorsportverantwortlichen.
7. Derselbe User deutete auch bereits an, dass die Zeit ein besonders kritischer Faktor werden kann.

Im Prinzip also nichts Neues, scheint aber eine Hängepartie zu sein und Berger gibt sich selber bis - sagen wir - Ende Oktober. Das ist ambitioniert.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 10.09.20 um 17:53:47 von zettikowski »  
 
IP gespeichert
 
zettikowski
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 111
Huerth
Re: DTM 2021
Antwort #120 - 10.09.20 um 17:53:07
 
Spotter schrieb am 09.09.20 um 22:58:32:
(...)Fazit: da könnte was gehen, wenn es gewollt wird ! Oder nicht ?
@Spotti: Da gebe ich Dir recht. Berger schiebt den Peter zu den OEMs und er sagt, dass es von denen gewollt werden muss.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 10.09.20 um 18:01:38 von zettikowski »  
 
IP gespeichert
 
Spotter
Mechaniker
**
Online


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 119
Near Hockenheim
Re: DTM 2021
Antwort #121 - 10.09.20 um 19:37:39
 
zettikowski schrieb am 10.09.20 um 16:26:06:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Da sind schon ein paar interessante Statements drin.

4. Drei Volkswagenmarken wollen bei der GT-DTM wohl dabei sein. (neu).



Die Textpassagen von Berger sind seine Aussagen aus dem "AvD Motorsport Magazin" von Sonntag Abend.

Aber das ist gut, Zitat:

"Laut Informationen von 'Motorsport-Total.com' hat der Ex-Formel-1-Pilot zuletzt Gespräche mit Audi-Boss Markus Duesmann geführt, der beim Volkswagen-Konzern auch als Entwicklungsvorstand fungiert. Und unter anderem von den Volkswagen-Marken Audi, Lamborghini und sogar Bentley das Signal erhalten, dass sie ihre Autos gerne in einer GT3-DTM sehen würden. Auch Mercedes zeigt Interesse."

Zitat Ende.

Zwinkernd Audi, Lambo, Bentley und Mercedes ... das sind doch schonmal schöne Namen, die da öffentlich genannt werden. Lambo und Bentley wäre neu ...

Nicht das da noch ein "AvD Deutsche Sportwagen Masters" geboren wird ...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Spotter
Mechaniker
**
Online


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 119
Near Hockenheim
Re: DTM 2021
Antwort #122 - 10.09.20 um 19:54:57
 
zettikowski schrieb am 10.09.20 um 16:26:06:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Da sind schon ein paar interessante Statements drin.


5. Viele Teams und Hersteller rufen bei Berger an und wollen dabei sein. (Erzählen kann man viel, wenn man am Abgrund steht)
.



Das glaube ich nicht. Es läßt sich doch belegen.

Oben in meiner Übersicht habe ich 6 Teams aufgelistet, die sich öffentlich dazu bekannt haben und gerne starten würden. Und diese haben auch mit Berger gesprochen.

Dazu kommt noch eine Anzahl von Teams, die ihr Interesse noch nicht öffentlich darstellt. Und die Dunkelziffer in diesem Fall wird nochmal um einiges höher liegen.

Nun noch Lambo und Bentley ...  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 10.09.20 um 20:04:07 von Spotter »  
 
IP gespeichert
 
Peter_B
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4002
Do
Re: DTM 2021
Antwort #123 - 11.09.20 um 13:29:56
 
Von Mercedes kommt ein klaren Nein, man wird den aktuellen AMG GT3 Evo nicht für ein "GT3+" Reglement anpassen, richtig so:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
rennfan1978
Zuschauer
*
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 30
Oftersheim
Re: DTM 2021
Antwort #124 - 11.09.20 um 15:35:06
 
Peter_B schrieb am 11.09.20 um 13:29:56:
Von Mercedes kommt ein klaren Nein, man wird den aktuellen AMG GT3 Evo nicht für ein "GT3+" Reglement anpassen, richtig so:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Ob das richtig so ist oder nicht, liegt sicher im Auge des Betrachters... Ich fände es schade, wenn eine DTM eingestampft werden müßte: Die Überheblichkeit der Verantwortlichen hin oder her: es kann weder im Sinn von Herstellern sein, die sich mit dem Attribut sportlich schmücken wollen, noch im Sinn von uns Fans sein, wenn die bekannteste und professionellste Plattform in Deutschland verschwindet: der Motorsport wird so nur noch mehr in eine Nische und letztlich in der öffentlichen Wahrnehmung abgedrängt werden, was das bedeutet, wird sich jeder ausmalen können...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Spotter
Mechaniker
**
Online


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 119
Near Hockenheim
Re: DTM 2021
Antwort #125 - 11.09.20 um 16:40:04
 
rennfan1978 schrieb am 11.09.20 um 15:35:06:
Peter_B schrieb am 11.09.20 um 13:29:56:
Von Mercedes kommt ein klaren Nein, man wird den aktuellen AMG GT3 Evo nicht für ein "GT3+" Reglement anpassen, richtig so:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Ob das richtig so ist oder nicht, liegt sicher im Auge des Betrachters... Ich fände es schade, wenn eine DTM eingestampft werden müßte: es kann weder im Sinn von Herstellern sein, die sich mit dem Attribut sportlich schmücken wollen, noch im Sinn von uns Fans sein, wenn die bekannteste und professionellste Plattform in Deutschland verschwindet ...



Wendl riecht doch die Eurönchen schon, die sich da verdienen lassen. Auch wenn er sagt, wir machen das ja nur im Sinne unserer Kunden.

Es wird sich ein Weg finden, wie immer der auch $$$ + €€€ aussieht, ganz sicher ...
Zwinkernd


Zitat:
"Mercedes-AMG hat ein Upgrade seines aktuellen GT3-Autos für die DTM ausgeschlossen, aber der Leiter des Kundenrennsports der Marke gibt an, dass GT3-Teams Interesse an der möglichen Verwendung der globalen Formel in der deutschen nationalen Serie zeigen.

Stefan Wendl erklärte, dass AMG von einigen seiner Top-GT3-Kunden Anfragen zur Verwendung des Mercedes-AMG GT3 Evo in der DTM erhalten habe und dass der Hersteller diese Meinungen berücksichtigen würde, wenn er das Standardauto verwenden könne."
Zitat Ende:
Laut lachend
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 11.09.20 um 16:40:36 von Spotter »  
 
IP gespeichert
 
Spotter
Mechaniker
**
Online


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 119
Near Hockenheim
Re: DTM 2021
Antwort #126 - 12.09.20 um 00:46:55
 
zettikowski schrieb am 10.09.20 um 17:53:07:
Spotter schrieb am 09.09.20 um 22:58:32:
(...)Fazit: da könnte was gehen, wenn es gewollt wird ! Oder nicht ?
@Spotti: Da gebe ich Dir recht. Berger schiebt den Peter zu den OEMs und er sagt, dass es von denen gewollt werden muss.



Hab ich ganz vergessen - also das hat eigentlich nichts mit dem Schwarzen Peter zuschieben zu tun - Berger handelt im Auftrag von Audi und BMW! Das glaubt eventuell der Außenstehende garnicht!

Und daran erinnert er sie! Wollt ihr ein Fortführungs-Szenario oder ein Abwicklungs Szenario. Zwinkernd

Mit allen Konsequenzen ... für die Zukunft  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Spotter
Mechaniker
**
Online


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 119
Near Hockenheim
Re: DTM 2021
Antwort #127 - 12.09.20 um 01:43:55
 
Peter_B schrieb am 11.09.20 um 13:29:56:
Von Mercedes kommt ein klaren Nein, man wird den aktuellen AMG GT3 Evo nicht für ein "GT3+" Reglement anpassen, richtig so:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen



Hatte jetzt Zeit den Artikel weiter zu lesen, da gibt es auch positive Sachen. Audi möchte weiter unterstützen, bis ein Weg der Fortführung gefunden ist ... Jo mei, doah schau her ...  Zwinkernd

Ansonsten muß ich sagen, die Feststellung des Herrn Wendl zu den explodierenden Kosten für eine Kupplung um den Faktor 4- oder 5-, in Worten "Vier oder Fünf", die die stehenden Starts der DTM aushält, ist natürlich dramatisch! Ganz klar ...
Laut lachend

Mir fällt aber gerade ein, vor ca. 25 Jahren gab es fliegende Starts in der DTM ... oder ITC ...


Na sowas aber auch ...  Zwinkernd



Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Spotter
Mechaniker
**
Online


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 119
Near Hockenheim
Re: DTM 2021
Antwort #128 - 13.09.20 um 13:13:59
 
Ich hatte ja schonmal gesagt, Berger muß das "Machbare" suchen!
Wenn jetzt die Hersteller sagen, das plus bei "GT 3 plus" ist in der Umsetzung zu teuer, dann sollte er es minimieren oder ganz weglassen.

Ein Alleinstellungsmerkmal wäre ja auch, daß dort nur ein Fahrer auf dem Auto sitzt.
Und das ohne jegliche Strafgewichte,  Ärgerlich  nur weil der Fahrer in der Vergangenheit schon einiges gewonnen hat.

Und damit wäre auch wieder so manch bekannter Fahrer im Spiel, die im Masters eventuell durch das Raster fallen, da sie durch das "Strafgewicht" die Performance des Autos schon vor dem Start verschlechtern. Oder alte Haudegen ...

Beispiel Euro Nascar, Jacques Villeneuve müßte zuladen, nur weil er mal vor 23 Jahren F1 Weltmeister war.
Da vertreibt man doch die alten Haudegen ... und die fehlen mir schon bei dem ganzen Jugendwahn, der heutzutage Mode ist.

Übrigens, Villeneuve ist gerade in Führung liegend 2 Runden vor Schluß beim ersten Rennen der Euro Nascar ausgefallen.   Ärgerlich  

Gewonnen hat L. Hezemans ...  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 13.09.20 um 22:40:26 von Spotter »  
 
IP gespeichert
 
Heini von der Steilstrecke
GT-Pilot
***
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 336

Re: DTM 2021
Antwort #129 - 13.09.20 um 22:14:48
 
"Beispiel Euro Nascar, Jacques Villeneuve müßte zuladen, nur weil er mal vor 23 Jahren F1 Weltmeister war"

ist das Beispiel aus der Luft gegriffen oder fährt Jacques wirklich in der Euro Nascar?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
hrkothe
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4762
Müllheim
Re: DTM 2021
Antwort #130 - 13.09.20 um 22:15:56
 
Heini von der Steilstrecke schrieb am 13.09.20 um 22:14:48:
"Beispiel Euro Nascar, Jacques Villeneuve müßte zuladen, nur weil er mal vor 23 Jahren F1 Weltmeister war"

ist das Beispiel aus der Luft gegriffen oder fährt Jacques wirklich in der Euro Nascar?

Der fährt wirklich in der EuroNascar
Zum Seitenanfang
 

Corvette C7.R        Ferrari 458 GTE        Ferrari 488 GTE / GT3        BMW Z4 GT3        McLaren 720S GT3        Dallara P217        Rebellion R13        ENSO CLM P1/01        BR Engineering BR1
Homepage  
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 8888
Dortmund
Re: DTM 2021
Antwort #131 - 13.09.20 um 22:45:06
 
hrkothe schrieb am 13.09.20 um 22:15:56:
Heini von der Steilstrecke schrieb am 13.09.20 um 22:14:48:
"Beispiel Euro Nascar, Jacques Villeneuve müßte zuladen, nur weil er mal vor 23 Jahren F1 Weltmeister war"

ist das Beispiel aus der Luft gegriffen oder fährt Jacques wirklich in der Euro Nascar?

Der fährt wirklich in der EuroNascar


Letztes Jahr auch schon.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Heini von der Steilstrecke
GT-Pilot
***
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 336

Re: DTM 2021
Antwort #132 - 14.09.20 um 00:19:35
 
ja geil! freut mich! hin da!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Spotter
Mechaniker
**
Online


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 119
Near Hockenheim
Re: DTM 2021
Antwort #133 - 14.09.20 um 01:10:36
 
Heini von der Steilstrecke schrieb am 14.09.20 um 00:19:35:
ja geil! freut mich! hin da!



Habe ihn letztes Jahr in seiner Box getroffen, immer noch sehr sympathisch der Kerl.  Zwinkernd

Im zweiten Rennen heute kam er als 2. ins Ziel.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Andy
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4586

Re: DTM 2021
Antwort #134 - 14.09.20 um 08:49:27
 
Fuhr letztes Jahr auch die Endurance Rennen der Italienischen GT in einem Ferrari.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Spotter
Mechaniker
**
Online


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 119
Near Hockenheim
Re: DTM 2021
Antwort #135 - 14.09.20 um 11:14:58
 
Reglement: die Basis steht ja schon durch das FIA GT3 Reglement, die Teams die sich gemeldet haben sind ja mit Berger im Gespräch
- eventuell muss man das plus bei GT 3 plus weglassen, siehe ältere Anmerkungen

Terminkalender: es gibt doch die DTM Verträge mit den Strecken und eine GT3 Pro, oder wie auch immer, würden die sicherlich nicht ablehnen

Teilnehmer: ein volles Starterfeld wäre wohl kein Problem ?!?

- laut Aussagen von Berger am Sonntag Abend

- es gibt mehrere Teams die sich öffentlich dazu bekennen dort fahren zu wollen mit ca. 10 Autos, da gibt es mindestens nochmal an die 10 Autos von den Teams U, V, W, X, Y und Z , die sich aber noch aus unterschiedlichen Gründen bedeckt halten ...


PS:
TV-Vertrag - den gibt es mit SAT-1 übrigens auch noch für nächstes Jahr


PS2:
- laut "sport auto" denkt das GT-Masters über eine Höchstgrenze von Autos nach - 35 eventuell

- weiteres Thema anderes Quali-Format, kürzer als bisher + Top-Quali für 10 bis 15 Fahrzeuge + diese Reifen müssen dann zum Rennbeginn gefahren werden

- war aber schon öfter mal im Gespräch möchte ich meinen

Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 14.09.20 um 13:43:26 von Spotter »  
 
IP gespeichert
 
Heini von der Steilstrecke
GT-Pilot
***
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 336

Re: DTM 2021
Antwort #136 - 14.09.20 um 22:59:37
 
meiner Meinung nach ist die "Rennstreckenauswahl" auch ein Thema.

Die Rückkehr nach Zolder war gut. Auch gut finde ich, daß am Nürburgring  mal NICHT die Kurzanbindung gefahren wurde. Desweiteren sollten m.M.n. mehr traditionelle Strecken in Deutschland befahren werden, vor allem die Nordschleife, dazu vielleicht noch den Salzburgring
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 8888
Dortmund
Re: DTM 2021
Antwort #137 - 14.09.20 um 23:54:55
 
Der Salzburgring hat leider keine GT3 Zulassung.  Mit nur 15 Autos den kompletten Grand Prix Kurs zu fahren war Blödsinn. Ab und zu möchte man ja als Zuschauer auch mal die Autos sehen. Vor allem wenn man für ne Tageskarte mit Parkplatz schon 57 Euro verlangt.  Und ein Rennen auf der Nordschleife macht nur mit vielen Teilnehmern Sinn und ist auch heutzutage aus TV technischen Gründen kaum umsetzbar.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
zettikowski
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 111
Huerth
Re: DTM 2021
Antwort #138 - 15.09.20 um 08:32:41
 
Heini von der Steilstrecke schrieb am 14.09.20 um 22:59:37:
meiner Meinung nach ist die "Rennstreckenauswahl" auch ein Thema.
Die Rückkehr nach Zolder war gut. (...)
Als ich letztens mal auf dem Weg zu einem Kundentermin nach Antwerpen war, da habe ich mir nach vielen Jahren nochmal die Strecke in Zolder angeschaut - also mit 35 - 40 GTs wird es da extrem eng und wenn da einer zuckt, dann sind 20 Edelrenner verformt. Diese Enge kann einem schon ohne Veranstaltung Angst machen. Schon unglaublich, wenn man denkt, dass hier mal Formel 1 unterwegs war. Irgendwann Mitte der 70er wollte mein Vater mir eine Freude machen und wir sind samstags zum Formel 1 - Training nach Zolder. Da haben wir auf dem Seitenstreifen der Autobahn (mit vielen anderen zusammen) geparkt und sind dann durch den Wald an die Strecke gelaufen - unglaublich. Aber free of charge Formel 1 - Training gesehen - Ergebnis dann erst zu Hause aus dem TV erfahren - so war das damals.


Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 15.09.20 um 08:38:37 von zettikowski »  
 
IP gespeichert
 
Andy
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4586

Re: DTM 2021
Antwort #139 - 15.09.20 um 12:13:39
 
Frank-Do schrieb am 14.09.20 um 23:54:55:
Der Salzburgring hat leider keine GT3 Zulassung.


Echt? Aber die SCC-Prototypen waren 2015 noch in Ordnung? Die sind doch noch mal nen Tacken schneller als die GT3.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 8888
Dortmund
Re: DTM 2021
Antwort #140 - 15.09.20 um 14:10:40
 
Andy schrieb am 15.09.20 um 12:13:39:
Frank-Do schrieb am 14.09.20 um 23:54:55:
Der Salzburgring hat leider keine GT3 Zulassung.


Echt? Aber die SCC-Prototypen waren 2015 noch in Ordnung? Die sind doch noch mal nen Tacken schneller als die GT3.


Das ist richtig. Ist aber wieder ne andere Klasse. Es gab ja hier mal die Diskussion wegen GT Masters am Salzburgring. Da hieß es das es hierfür auf Grund des fehlenden Auslaufes der Fahrerlager Kurve keine Genehmigung gibt. Ich habe allerdings wenig Verständnis dafür dass man GT3 Rennen in Macau fährt aber der Salzburgring zu gefährlich ist.  
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 15.09.20 um 20:46:34 von Frank-Do »  
 
IP gespeichert
 
Spotter
Mechaniker
**
Online


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 119
Near Hockenheim
Re: DTM 2021
Antwort #141 - 15.09.20 um 14:33:20
 
Laut Speedweek hätte Team Rosberg ebenfalls Interesse an GT3. Link folgt später.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 15.09.20 um 14:33:43 von Spotter »  
 
IP gespeichert
 
zettikowski
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 111
Huerth
Re: DTM 2021
Antwort #142 - 15.09.20 um 18:48:29
 
Spotter schrieb am 15.09.20 um 14:33:20:
Laut Speedweek hätte Team Rosberg ebenfalls Interesse an GT3. Link folgt später.
Die haben ja auch Erfahrung im GTM.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Spotter
Mechaniker
**
Online


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 119
Near Hockenheim
Re: DTM 2021
Antwort #143 - 15.09.20 um 22:58:31
 
zettikowski schrieb am 15.09.20 um 18:48:29:
Spotter schrieb am 15.09.20 um 14:33:20:
Laut Speedweek hätte Team Rosberg ebenfalls Interesse an GT3. Link folgt später.
Die haben ja auch Erfahrung im GTM.



Na ja, eigentlich nicht so viel, 2009 und 2010 GTM und FIA GT 3 EM und ein Jahr Katastrophen GTM 2018 mit Lambo  ... ansonsten Hauptgeschäft seit ca. 25 Jahren DTM.

Solch ein klarer Erfahrungskandidat wäre aber z.Bsp. auch Schnitzer, aber die entwickeln ja den neuen BMW und werden wohl eher ab 2022 wie Phoenix aus der Asche steigen ...  Zwinkernd

Letztendlich aber egal, mir geht es ja um Kandidaten, die sich öffentlich dazu bekannt haben, ein Interesse an einem Start in einer  "DTM / GT3 + oder = Serie" haben.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Spotter
Mechaniker
**
Online


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 119
Near Hockenheim
Re: DTM 2021
Antwort #144 - 15.09.20 um 23:05:36
 
Aktualisierte Übersicht:

DTM GT3 2021 mögliche Teams ?


Interesse öffentlich geäußert: aktuelle Summe 12 Autos ?

Abt Sportsline - 2 ? aktuell 2 Audi DTM

GetSpeed - 2 ? aktuell 4? AMG GT3 NLS

Rowe - 2 ? aktuell 2 Porsche 911 GT3  GTWC Europa, 2 BMW M6 GT3 NLS

WRT - 2 ? aktuell 3 Audi DTM, 2 Audi GTWC Europa, 2 Audi GT-M

Haupt Racing Team - 1 ? aktuell 2 AMG GT3 GTWC Europa + NLS

Team Gruppe M - 1 ? aktuell 1 AMG GT3 IGTC

Team Rosberg - 2 ? aktuell 2 Audi DTM


Zukunft Ungewiss:

RMG - ?

RBM - ?

RMR - ?

Orlen Team ART - ?


Umorientiert:

Phoenix - LMP 2
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 15.09.20 um 23:06:52 von Spotter »  
 
IP gespeichert
 
zettikowski
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 111
Huerth
Re: DTM 2021
Antwort #145 - 16.09.20 um 20:20:17
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Junge, Junge / da gibt es viele Fragen und bisher wenig Antworten. Erst einmal müsste ein Reglement her.

+ Mercedes wird kein neues GT3 Plus Auto entwickeln, kann sich aber vorstellen Kundenteams zu unterstützen.
+ BMW wird für ein Übergangsjahr den M6 nicht mehr weiterentwickeln bevor der M4 kommt, aber würde Kundenteams mit dem M6 auch unterstützen.
+ Audi würde GT Plus unterstützen, aber weiss noch nicht, was man da zusätzlich einbauen müsste. Ausserdem will Audi eine merkbare Abgrenzung zum GT Masters, das man nicht gefährden möchte.
+ Porsche hat gar kein Auto für GT Plus, da bei den derzeitigen 520PS Schluss ist.
+ Lamborghini wird sich GT3 Plus anschauen, aber werksseitig kaum unterstützen, denn man ist mit dem GT Masters glücklich.

Mein Fazit wäre, damit man einigermassen im Kostenrahmen und in der Zeit bleibt, dass die ITR mit dem ADAC schnellstens spricht, um als Juniorpartner einzusteigen und man das bestehende technische Reglement tunlichst behält. Was ich mir mittlerweile vorstellen könnte ist, dass man bei der Austragung Kompromisse macht - warum nicht einen Lauf am Samstag und Sonntag mit unterschiedlichen Fahrern in beiden Rennen für dasselbe Team und Fahrzeug, dann eine Gesamt- und Teamwertung als Fahrer-, Team und Markenwertung. Nur mal so als Idee.    
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Heini von der Steilstrecke
GT-Pilot
***
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 336

Re: DTM 2021
Antwort #146 - 17.09.20 um 00:15:47
 
Herr Hahne hat einen Artikel zum Thema geschrieben:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

edit: hier der Link zum vom Wilhelm erwähnten Interview mit Gerhard Berger:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 17.09.20 um 00:54:34 von Heini von der Steilstrecke »  
 
IP gespeichert
 
zettikowski
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 111
Huerth
Re: DTM 2021
Antwort #147 - 17.09.20 um 09:05:26
 
Heini von der Steilstrecke schrieb am 17.09.20 um 00:15:47:
Herr Hahne hat einen Artikel zum Thema geschrieben: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen.)
Naja, weiss nicht, wie prominent Herr Hahne ist, aber wirklich Neues steuert er zum Thema nicht bei. Dass Class 1 keine Stock Cars (im wahrsten Sinne des Wortes also Autos vom Lager) sind, sondern reine nur zu dem Zweck und (was noch bescheuerter ist) nur für diese Serie aufgebaute Rennautos sind ist ja nun seit geraumer Zeit bekannt. Dass jeder, der DTM/ITR Chef ist oder war durch die Allianz mit den OEMs deren Gesetzen gehorchen muss, das ist auch keine Überraschung - gilt für Aufrecht und für Berger. Ob das international nun Türen öffnet oder schliesst, ob das DTM einen deutschen Meister bestimmen darf - das ist mir eigentlich egal. Dass Fans Tourenwagen und anfassbaren Sport sehen wollen, das halte ich für richtig - ist eigentlich auch selbstverständlich. Meine Zweifel aber beginnen, wo ich lese, dass Motorsport den Absatz deshalb beflügelt, weil der Fan die Autos auf der Strecke unbedingt kaufen will. Das war sicher irgendwann einmal so (win on sunday, sell on monday), ist aber mEn mittlerweile nicht mehr der Fall. Es geht viel mehr um Unterhaltung, guten Sport und Spotler zum Anfassen. Was Herr Hahne aber vergisst ist, dass diese Diskussion wichtige neue Aspekte umfasst und da lässt er dann die Leser mit der Frage nach dem "Und nun ?" zurück. 
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 17.09.20 um 09:12:27 von zettikowski »  
 
IP gespeichert
 
zettikowski
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 111
Huerth
Re: DTM 2021
Antwort #148 - 17.09.20 um 17:43:44
 
zettikowski schrieb am 16.09.20 um 20:20:17:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen(...)Mein Fazit wäre, damit man einigermassen im Kostenrahmen und in der Zeit bleibt, dass die ITR mit dem ADAC schnellstens spricht, um als Juniorpartner einzusteigen und man das bestehende technische Reglement tunlichst behält. (...)


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Zitat:
"Wenn ich diese Bühne jetzt wiederbeleben will auf Kosten der anderen, dann muss ich Hermann Tomczyk recht geben: Das ist ein Problem für den deutschen Motorsport. Wir müssen das zusammenführen. Und da blockt Gerhard ab und spaltet, weil er ganz bewusst seiner Plattform neues Leben einhauchen will. Und da auch nicht gesprächsbereit ist. Das finde ich extrem schade. Ich weiß aus sehr gut unterrichteten Quellen, dass es von ihm (Hermann Tomczyk) mehr als einmal Vorstöße gab, miteinander zu sprechen. Das wurde von ITR-Seite, also von Gerhard, abgeblockt."


Zumindest hat Manuel Reuter dieselbe Meinung, wie ich. Berger müsste auf den ADAC zugehen, meine Meinung.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 17.09.20 um 17:46:20 von zettikowski »  
 
IP gespeichert
 
Spotter
Mechaniker
**
Online


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 119
Near Hockenheim
Re: DTM 2021
Antwort #149 - 17.09.20 um 19:51:22
 
Ich würde sagen. Berger kann garnicht auf den ADAC zugehen !

Bei Berger steht der Fahrer im Mittelpunkt ! Sagt er auch im Video, die Leute wollen sehen das der Fahrer die Sache entscheidet ! So soll seine neue GT3 Sprint Serie aussehen.

1 Fahrer auf einem Auto.

Beim GT-Masters wird ja der Fahrer bestraft ! Er bekommt dort Strafgewichte je erfolgreicher er war !

Das ist ein großer Unterschied !  Ich bin gespannt wie das endet ...
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 17.09.20 um 21:32:02 von Spotter »  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken