Willkommen Gast. Bitte Einloggen
GT-EINS.DE
13.12.18 um 22:59:45
 
Übersicht Hilfe Suchen Einloggen
Home News Berichte
Termine
Links Bilder Impressum
Kontakt


Seiten: 1 2 3 4 5 6
Thema versenden Drucken
Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21 (Gelesen: 16924 mal)
KOTR
Le Mans Sieger
******
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 3229

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #100 - 08.06.18 um 16:19:12
 
Kevin N. schrieb am 08.06.18 um 14:21:55:
HAL9000 schrieb am 08.06.18 um 13:50:06:
@Kevin

Ich dachte, ein Privat-Team wäre mit einem Hybridstrang völlig überfordert? Denen wurde doch ein Diesel auch nur unter Aufsicht zur Verfügung gestellt.


Wie Andy schon geschrieben hat, denke ich das es durchaus genug qualifiziertes Personal geben wird um diese Systeme anständig betreiben zu können. Zumal ich, wenn es denn überhaupt so kommt, davon ausgehe das die Werke welche den Hybridantrieb liefern sicher auch Personal zur Unterstützung stellen können.

Außerdem wird das kommende System dann nicht mehr so komplex sein wie in den aktuellen LMP1-HY, sondern eher ein plug-and-play System.

Aber auch das ist natürlich nur Spekulation meinerseits.  Smiley

Ich zieh mal kurz eine Analogie zu den Einbäumen...

...bitte nur die kleinen Kiesel werfen! Schockiert/Erstaunt

1989 hat Ferrari als erstes Team ein semiautomatisches Getriebe eingeführt, feierte auf Anhieb einen Sieg, zahlte danach aber eine zeitlang viel Lehrgeld, weil sich dieses Getriebe als ziemlich komplex und anfällig erwies.

Anfang der 90er wurde einige Zeit dann recht intensiv gefordert und diskutiert, diese halbautomatischen Getriebe komplett zu verbieten, weil sie zu komplex und zu teuer wären, und für die kleinen Teams nicht erreichbar.

Knapp 10 Jahre später waren sie Standard im Motorsport, zuverlässig genug für ein 24h-Rennen, fanden langsam den Weg in die Serienfertigung, und für die Konstrukteure gab es zahlreiche kommerziell erwerbbare Lösungen, die beherrschbar sind und kein Vermögen kosten.

Was spricht dagegen, daß Hybrid und Elektro nicht eine vergleichbare Entwicklung nehmen könnten, daß es irgendwann Lösungen kommerziell angeboten werden, die zuverlässig, beherrschbar und bezahlbar sind?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
hrkothe
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 3325
Müllheim
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #101 - 08.06.18 um 16:24:21
 
Kevin N. schrieb am 08.06.18 um 15:41:52:
Das neue Reglement ziehlt auf die sogenannten "Hypercars" ab. Wenn man sich diese jetzt mal so ansieht, wird man relativ schnell feststellen das jedes einzelne dieser Fahrzeuge ein Hybrid ist, da braucht es gar keine Regeln vom ACO oder FIA oder sonst wem, dass sehen die Hersteller als die Zukunft des Sportwagens an. Ein Fahrzeug mit einer Kombination aus Elektro und Verbrenner.

Das hat auch recht wenig mit dem "Wir machen einen auf Grün" zu tun. Der ACO macht die Regeln im groben so das ein Hersteller bereit ist Geld zu investieren und seine Autos in einer Serie starten zu lassen um etwas für die Straße zu entwickeln.

Das sowas natürlich nichts mehr für den Hardcore Rennfan ist muss man nicht dazu schreiben, sowas wissen auch Hersteller, aber den paar Leuten auf der Welt will man auch kein Hybrid verkaufen, sondern der breiten Masse die sich vielleicht gar nicht für den Rennsport interessiert sondern für die Technik.

Jedes einzelne?
Pagani Huayra BC ( 6.0L V12 Bi-Turbo   750PS )
Brabham BT62 ( 5.4L V8    700PS )
Hennessey Venom F5 ( 8.0L V8 Bi-Turbo     1600PS )
GTA Spano ( 8.0L V10 Bi-Turbo    925PS )
Apollo IE ( 6.3L V12     780PS )
Koenigsegg Agera RS ( 5.0L V8 Bi-Turbo      1360PS )
Bugatti Chiron ( 8.0L W16  4x Turbolader         1500PS )
McLaren Senna ( 4.0L V8 Bi-Turbo      800PS )

Ich würde nicht behaupten das jedes Hypercar ein Hybrid System hat.
( Mir ist klar das die meisten hiervon auch überhaupt nicht für ein Le Mans Programm in Frage kommen, wollte es nur erwähnen  Zwinkernd )
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 08.06.18 um 16:26:08 von hrkothe »  

Corvette C7.R        Aston Martin V8 Vantage GTE        Ferrari 488 GTE / GT3        Dallara P217        Rebellion R13        ENSO CLM P1/01
Homepage  
IP gespeichert
 
leverkusenER78
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 419
Leverkusen
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #102 - 08.06.18 um 16:54:38
 
Hypercars! Ob mit oder ohne Hybrid, ist egal! Wobei die meisten eben ein System an bord haben!

Stom zu produzieren ist nicht immer Umweltfreundlich. Ein Hybrid (sollte das tatsächlich noch immer nicht klar sein?) rekuperiert primär beim Bremsen.
Das heiß wo normaleweise die kinetische Energie in (carbon-)Bremsstaub und Wärme umgewandelt und an die Umwelt abgegeben wird, wird hier Strom erzeugt und in einer Batterie o.Ä. gespeichert.

Der "Hybrid-Quatsch" ist in seiner jetztigen LMP1-Form von Privatteams kaum zu bezahlen und zu handeln. Ich schrieb es ja bereits!
Mit den neuen Hypercars sollen die Kosten angeblich um 75% gesekt werden, vor allem ist die Technologie aber jedem frei zugänglich (was es derzeit defenitif nicht ist)
Sprich, jede der ein paar Euronen, Dollares, Slotti oder sonst was zu viel hat kann sich nen Hypercar besorgen und damit LM fahren...vielleicht. Denn ob die Straßenversion, umgebaute Straßenversionen oder reine rennfahrzeuge die irgendwann mal auf Straßenversionen basierten homologiert werden, wurde noch nicht bekannt gegeben.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 08.06.18 um 17:07:03 von leverkusenER78 »  
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Online


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 15076
Düsseldorf
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #103 - 08.06.18 um 18:39:06
 
leverkusenER78 schrieb am 08.06.18 um 16:54:38:
Hypercars! Ob mit oder ohne Hybrid, ist egal! Wobei die meisten eben ein System an bord haben!

Stom zu produzieren ist nicht immer Umweltfreundlich. Ein Hybrid (sollte das tatsächlich noch immer nicht klar sein?) rekuperiert primär beim Bremsen.
Das heiß wo normaleweise die kinetische Energie in (carbon-)Bremsstaub und Wärme umgewandelt und an die Umwelt abgegeben wird, wird hier Strom erzeugt und in einer Batterie o.Ä. gespeichert.

Der "Hybrid-Quatsch" ist in seiner jetztigen LMP1-Form von Privatteams kaum zu bezahlen und zu handeln. Ich schrieb es ja bereits!
Mit den neuen Hypercars sollen die Kosten angeblich um 75% gesekt werden, vor allem ist die Technologie aber jedem frei zugänglich (was es derzeit defenitif nicht ist)
Sprich, jede der ein paar Euronen, Dollares, Slotti oder sonst was zu viel hat kann sich nen Hypercar besorgen und damit LM fahren...vielleicht. Denn ob die Straßenversion, umgebaute Straßenversionen oder reine rennfahrzeuge die irgendwann mal auf Straßenversionen basierten homologiert werden, wurde noch nicht bekannt gegeben.


Eigentlich wurde noch nichts so richtig bekannt gegeben. Vermutungen, evtl. Halbwahrheiten einiger Journalisten sind noch lange keine Fakten! Die wird es (eventuell..) auf der üblichen Le Mans PK geben und wir sollten eigentlich abwarten, bis die großen Meister der Regelkunde (ACO/FIA) uns ihre Weisheiten verkaufen...
Wie bereits notiert, hat u.a. Marcus Schurig im Gegensatz zu den Kollegen von DSC/sportscar365, einen anderen Blick auf das neue Regelwerk.  
Zum Seitenanfang
 

Gulf12h Abu Dhabi, 14./15.12.2018
 
IP gespeichert
 
Fred G. Eger
Le Mans Sieger
******
Online



Beiträge: 10269
Lüneburg
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #104 - 08.06.18 um 18:58:35
 
Meine Prophezeiung ist - und das hatte ich schon an anderer Stelle geschrieben - die Prototypen verschwinden als Topklasse in Le Mans und werden durch Sportwagen/GT ersetzt.

Diese Topklasse werden die Sportwagen/GT werden, die (derzeit) in ungefähr zweistelligen Stückzahlen weltweit einen Abnehmer finden. Also ungefähr die Marken/Fahrzeuge, die unter anderem bereits oben namentlich genannt wurden.

Darunter wird es die Klasse der Sportwagen/GT geben, die in dreistelligen und/oder höheren Stückzahlen derzeit verkauft werden. Also ungefähr das, was wir derzeit als LMGT oder GT2 bis GT4 auf der Strecke sehen.

Das wird dann eine Win-Win-Win-Situation für ACO. Hersteller und Zuschauer.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 08.06.18 um 18:59:26 von Fred G. Eger »  
Homepage fredgeorgeger  
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Online


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 15076
Düsseldorf
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #105 - 10.06.18 um 14:08:42
 
= FIA technical director Gilles Simon... nennt die neue Proto Klasse: " Concept Race Cars "
= Die Privaten.. sollen ab Saison 2020/21 für ihre Boliden, mit HY Power, nicht mehr bezahlen als zur Zeit !!
= HY-System, Spec. ist vom Tisch, Simon said hybrid systems will be available “at quite a reasonable price”....
= Hersteller können Triebwerke nach Wahl verbauen, vom 4- bis zum 12 Zylinder..  Durchgedreht

Bericht:  Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

Gulf12h Abu Dhabi, 14./15.12.2018
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Online


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 15076
Düsseldorf
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #106 - 11.06.18 um 12:18:08
 
Das Regelwerk 2020, soll 2024 schon wieder überholt sein....  Durchgedreht Laut lachend
Fillon Teases New LMP1 Regulations For 2020 & 2024 !!!

Als 2020 Ein/Aufststeiger werden Alpine & Jackie Chan DC Racing gerüchtelt.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

Gulf12h Abu Dhabi, 14./15.12.2018
 
IP gespeichert
 
leverkusenER78
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 419
Leverkusen
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #107 - 11.06.18 um 13:57:10
 
Normalerweise schätze ich die Meinung von Marcus Schurig, da er immer recht gut informiert ist und aus Motorsportlicher Sicht die richtigen Schlüsse zieht. Beim 2020-Reglement hat er scheinbar das von FIA/ACO angedachte Konzept nicht ganz überrissen. Zumindest konnte ich seine Zweifel und Ängste nicht ganz nachvollziehen.

Naja, es war bis dato allerdings auch wenig Konkretes aus Frankreich verkündet worden.

Wie Fred G. Eger bereits geschrieben hat, wird es eine Win-Win-Win Situation geben, sollte alles nach Plan laufen.
Win für die Hersteller: Staßenrelevante technologie auf der Rennstrecke/LM. Lässt sich besser vermarkten als Prototypen. Mehr „eigene“ Fahrzeuge im Feld durch Kundeneinsätze, geringere Kosten.
Win Privatteams: Fahrzeuge die näher an den Werkswagen dran sind, im Idealfall günstiger als aktuelle Kunden-LMP1, ggf. Möglichkeit die Fahrzeuge in Eigenregie zu optimieren.
Win Zuschauer: volleres Starterfeld in der Top-Kategorie, mehr Hersteller, ggf. mehr Fahrzeuge pro Hersteller da Werkswagen und Pritave
Win ACO/FIA: dito, mehr Fahrzeuge, mehr Hersteller, bessere Vermarktungsmöglichkeiten.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Soundlover
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 533

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #108 - 11.06.18 um 20:01:23
 
Schurig hat (oftmal auch gemeinam mit seinem Kompanion Cotton)in den letzten 400 Tagen gefühlt 100mal über die neue P1 sinniert und davon 95mal komplett andere Konzepte eruiert, getreu dem Motto "wenn ich lang genug im Nebel stochere werde ich schon mal was treffen...


Noch einer hat Lust da einzusteigen: Jim Glickenhaus

Auf Facebook notiert er dazu:

"Das könnte für uns durchaus interessant werden. Wir benötigen aber auf jeden Fall noch zusätzliche Sponsoren, aber mit unserer P4/5 Competizione Hybrid und SCG003 Erfahrung könnte uns das zu einer weiteren Expansion unseres Rennprogramms bringen"

Im Allgemeinenen erstaunlich was die "kleinen" Schmieden alles machen wollen... er will dazu ja auch noch mit dem 004 GTE, GT3 und GT4 Versionen machen und ganz nebenbei auch noch in die Baja Szene einsteigen, McLaren WEC und Indy hinzufügen und bei Aston kokettiert man neben GT3 Expansion, GTLM Addition und "neue" P1 auch noch mit F1 und DTM.

Tanz auf allen Hochzeiten... aber ich wäre der letzte der was dagegen hätte, wenn das alles so kommen würde Cool
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 3229

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #109 - 11.06.18 um 21:06:22
 
Schurig, hm...

...gefällt sich IMHO in der Rolle des meinungsstarken Leitartikelschreibers, der sich an vielen Dingen persönlich abarbeitet, aber ab und an hinterlässt er bei mir den Eindruck, daß er selber nicht ganz überblickt, worüber er schreibt. Rein persönliche Meinung.  


Ansonsten ists ja wie so oft, Pläne haben viele, und jeder, der in der Richtung aktiv ist, schaut auch mal, ob und was er machen kann. Und häufig wird das auch mal kommuniziert, um Partner mit ins Boot zu holen. Aber letztlich scheitert vieles halt an der Marie
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 11.06.18 um 21:06:46 von KOTR »  
 
IP gespeichert
 
Fred G. Eger
Le Mans Sieger
******
Online



Beiträge: 10269
Lüneburg
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #110 - 12.06.18 um 09:35:02
 
Soundlover schrieb am 11.06.18 um 20:01:23:
Schurig hat (oftmal auch gemeinam mit seinem Kompanion Cotton)in den letzten 400 Tagen gefühlt 100mal über die neue P1 sinniert und davon 95mal komplett andere Konzepte eruiert, getreu dem Motto "wenn ich lang genug im Nebel stochere werde ich schon mal was treffen...

Ich habe keine seiner Artikel gelesen, weil er in Medien schreibt die mich nicht erreichen.
Aber versetz dich in seine Lage. Er wird pro Wort oder pro Zeile bezahlt und seine Wichtigkeit beruht darauf, dass er in den Medien präsent ist. Vielleicht hat er auch Informationen von hinter den Kulissen - "off the records", wie es so schön heisst. Also schreibt er dass es sich liesst, als wäre er das "Fachwissen". Jedes mal. Insofern alles verständlich.

Soundlover schrieb am 11.06.18 um 20:01:23:
Noch einer hat Lust da einzusteigen: Jim Glickenhaus

Den hatte ich gar nicht auf dem Schirm. Aber der ist genau die Blaupause für das, was die - von mir prophezeite neue - Topklasse ausmachen könnte.
Zum Seitenanfang
 
Homepage fredgeorgeger  
IP gespeichert
 
HAL9000
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 404

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #111 - 12.06.18 um 14:56:34
 
Mal eine Frage an die Historiker:

Wir reden ja hier auch über BoP ja/nein, da hat sich bei mir die Frage aufgetan, wie das denn früher war, zB in der DRM wo Ford Capri, Lancia Beta, BMW M1, Porsche 935, US-Camaro gegeneinander fuhren? Wie wurden da die verscheidenen Gewichte der Fahrzeuge, Motorkonzepte etc. unter einen Hut gebracht? Oder was da das Motto "Freie Fahrt für freie Hersteller" (was letztenendes zum Tod der Meisterschaft führte)?

Smiley
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 12.06.18 um 14:58:05 von HAL9000 »  

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 3229

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #112 - 12.06.18 um 17:16:37
 
HAL9000 schrieb am 12.06.18 um 14:56:34:
Mal eine Frage an die Historiker:

Wir reden ja hier auch über BoP ja/nein, da hat sich bei mir die Frage aufgetan, wie das denn früher war, zB in der DRM wo Ford Capri, Lancia Beta, BMW M1, Porsche 935, US-Camaro gegeneinander fuhren? Wie wurden da die verscheidenen Gewichte der Fahrzeuge, Motorkonzepte etc. unter einen Hut gebracht? Oder was da das Motto "Freie Fahrt für freie Hersteller" (was letztenendes zum Tod der Meisterschaft führte)?

Smiley


Nach Anhang J, 76er Ausführung: Gr. 1 & 3 war Mindestgewicht das Homologationsgewicht (definiert als das veröffentlichte Gewicht der einfachsten Ausführung des Serienfahrzeugs mit Reserverad und allen Flüssigkeiten ohne Benzin), Gr. 2, 4 und 5 Mindestgewicht in Abhängigkeit vom Hubraum in 100ccm bis 500ccm-Schritten, sowie in gröberen Schritten Beschränkungen bei den Radgrößen.

IMSA GTO und GTX orientierten sich am Anhang J, Gr. 4 und Gr. 5, GTU hatten ein Mindestgewicht, das in Abhängigkeit der Motorbauart (Pushrod, OHC, 2 Ventile, 4 Ventile) x tatsächlichen Hubraum (im Gegensatz zur FIA erlaubte die IMSA beliebiges Ausbohren, solange der homologierte Motorblock benutzt wurde und man unter der GTO-Trennlinie von 2,5l blieb). Praktisches Beispiel nach der 81er Liste: Porsche 914/6, mit 1991 ccm mit 2 Venitl-OHC Motor (Faktor 0,9lbs/ccm) müßte mit 1780lbs/815kg antreten. Absolute Minimum für GTU waren aber immer 1600lbs. Die Gewichte und Faktoren variierten jedes Jahr immer ein bisschen, sowohl für GTO als auch GTU und GTX. Für Wankelmotoren galten etwas andere Bestimmungen. Weiterhin konnten bestimmte Beschränkungen oder Freigaben für bestimmte Fahrzeuge festgelegt sein (z.B. durften Besitzer eines Porsche 924 Turbo zwischen zwei bestimmten Ladern wählen).
Für GTPs wurden zunächst drei Gewichtsklassen festgelegt, 700, 800 und 900kg, und Höchsthubräume für sieben verschiedene Kategorien von Motoren festgelegt (Pushrod, OHC, 2 Ventile, 4 Ventile, Motoren auf Serienbasis, reine Rennmotoren, mit und ohne Aufladung. Später wurde auch dort die 'Sliding Scale' angewandt, die für die GTU galt.

Sowohl FIA als auch IMSA veröffentlichten ihre Listen einmal vor der Saison und es wurde nicht während der Saison oder zwischen Rennen nachgeregelt.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
µkrobe
Zuschauer
*
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 31

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #113 - 12.06.18 um 22:11:41
 
Glickenhaus sehe ich auch als potenten Anwärter.
Und der gute alte Don Panoz hätte evtl. auch was dafür im Programm....
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dirk
Teamchef
*****
Offline



Beiträge: 2740

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #114 - 13.06.18 um 13:45:54
 
ein kanditat?

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

Dirk
 
IP gespeichert
 
Kevin N.
LMP-Pilot
****
Online



Beiträge: 1350

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #115 - 15.06.18 um 11:25:38
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Die Idee gefällt mir schon mal.  Cool
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
hrkothe
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 3325
Müllheim
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #116 - 15.06.18 um 11:52:32
 
Kevin N. schrieb am 15.06.18 um 11:25:38:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Die Idee gefällt mir schon mal.  Cool

Liest sich nicht schlecht, mal sehen was am Ende raus kommt
Zum Seitenanfang
 

Corvette C7.R        Aston Martin V8 Vantage GTE        Ferrari 488 GTE / GT3        Dallara P217        Rebellion R13        ENSO CLM P1/01
Homepage  
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Online


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 15076
Düsseldorf
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #117 - 15.06.18 um 12:52:53
 
Dirk schrieb am 13.06.18 um 13:45:54:
ein kanditat?

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Sehr gut.. aber der aktuelle Ford GT könnte da heute schon mitfahren.
Die Bleiplatten raus, mehr Ladedruck für die 2 Turbolader und fertig ist das Hypercar/GTP der Amis !!
Ein GTE ist & wird das niemals werden... das sagt doch alles:  16. Dezember 2016 – Das erste serienmäßige Exemplar der Straßenversion des Ford GT ist heute im Multimatic-Werk (Markham/Ontario/Kanada) vom Band gerollt !
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 15.06.18 um 12:53:06 von Jaguar44 »  

Gulf12h Abu Dhabi, 14./15.12.2018
 
IP gespeichert
 
µkrobe
Zuschauer
*
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 31

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #118 - 15.06.18 um 15:23:43
 
So, die ersten konkreten Info's zum Reglement sind draussen:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Was mir nicht klar ist:
Wären theoretisch auch die aktuellen privaten LMP1 Chassis weiter zu verwenden, wenn sie denn eine angepasste Karosse bekommen ?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 7449
Dortmund
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #119 - 15.06.18 um 15:43:50
 
µkrobe schrieb am 15.06.18 um 15:23:43:
So, die ersten konkreten Info's zum Reglement sind draussen:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen



Besonders interessant finde ich den letzten Abschnitt des Artikels. Bei der kurzen Einschätzung bringt Oli die Sache gut auf den Punkt. Insbesondere mit den Egos aller Beiteiligten. Das könnte nämlich wie so oft zum Knackpunkt werden.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
leverkusenER78
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 419
Leverkusen
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #120 - 15.06.18 um 17:42:48
 
Zitat:
" - Mehr bei SPEEDWEEK: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Dass die Prototypen dann auch wieder mehr an Straßenfahrzeuge erinnern, wird nicht nur die jeweiligen Marketingabteilungen freuen, sondern auch die Fans. Denn ein Wiedererkennungswert mit dem eigenen Gefährt ist somit gegeben"


Wie viele Fans wohl selber ein Hypercar zuhause in der Garage stehen haben mögen...  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 15.06.18 um 17:43:03 von leverkusenER78 »  
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 3229

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #121 - 15.06.18 um 19:07:52
 
Jaguar44 schrieb am 15.06.18 um 12:52:53:
Dirk schrieb am 13.06.18 um 13:45:54:
ein kanditat?

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Sehr gut.. aber der aktuelle Ford GT könnte da heute schon mitfahren.
Die Bleiplatten raus, mehr Ladedruck für die 2 Turbolader und fertig ist das Hypercar/GTP der Amis !!
Ein GTE ist & wird das niemals werden... das sagt doch alles:  16. Dezember 2016 – Das erste serienmäßige Exemplar der Straßenversion des Ford GT ist heute im Multimatic-Werk (Markham/Ontario/Kanada) vom Band gerollt !

Wer von uns hatte keine Traumwagenposter im Kinder-/Jugendzimmer? Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dirk
Teamchef
*****
Offline



Beiträge: 2740

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #122 - 15.06.18 um 20:11:52
 
leverkusenER78 schrieb am 15.06.18 um 17:42:48:
Zitat:
" - Mehr bei SPEEDWEEK: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Dass die Prototypen dann auch wieder mehr an Straßenfahrzeuge erinnern, wird nicht nur die jeweiligen Marketingabteilungen freuen, sondern auch die Fans. Denn ein Wiedererkennungswert mit dem eigenen Gefährt ist somit gegeben"


Wie viele Fans wohl selber ein Hypercar zuhause in der Garage stehen haben mögen...  Zwinkernd


ich denke du hast das neue reglement noch nicht so ganz verstanden...
es geht nicht um einen speziellen wagen sondern um ein wiedererkennungsmerkmal eines herstellers.
Zum Seitenanfang
 

Dirk
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Online


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 15076
Düsseldorf
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #123 - 16.06.18 um 10:01:55
 
McLaren will bis Ende des Jahres entscheiden ob man in der GT-Proto Klasse mitmacht: " CEO Zak Brown = McLaren is set to make a decision on a potential 2020 ‘LMP1’ programme by the end of this year "
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Und die IMSA sucht nach jedem Haar in der Suppe, immer noch zu Teuer, Hybrid...  Augenrollen  kennen die Amis wohl nicht usw.
Scott Atherton: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 16.06.18 um 10:06:11 von Jaguar44 »  

Gulf12h Abu Dhabi, 14./15.12.2018
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 7449
Dortmund
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #124 - 16.06.18 um 11:12:31
 
Jaguar44 schrieb am 16.06.18 um 10:01:55:
Und die IMSA sucht nach jedem Haar in der Suppe, immer noch zu Teuer, Hybrid...  Augenrollen  kennen die Amis wohl nicht usw.
Scott Atherton: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Das war doch schon immer die Ansicht der IMSA - kein Hybrid wegen zu hoher Kosten. Die in der IMSA beteiligten Hersteller sehen das offensichtlich genau so. Ich würde da als IMSA auch keinen Millimeter von Abweichen. Zumal man beim ACO nie weiß was als nächstesn kommt. Heute Hü, morgen Hott und übermorgen macht man was ganz anderes.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 7449
Dortmund
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #125 - 17.06.18 um 21:35:17
 
Das neue Reglement soll ja ab 2020 gelten. Aber wie sieht der Fahrplan bis dahin aus ? Die "Supersaison" (einen dümmeren Namen hätte man sich nicht aussuchen können) geht bis Le Mans 2019. Diese Saison muss man ja als Übergangssaison beschreiben da der ACO die Zeichen der Zeit, die nach dem Audi Ausstieg vor zwei Jahren eigentlich unübersehbar waren, nicht erkannt hat und keine entsprechenden Maßnahmen ergriffen hat.

Die neue Saison müsste dann ja im Spätsommer 2019 beginnen und bis Le Mans 2020 gehen. Das wäre dann die nächste Übergangssaison.  Augenrollen Ab wann sollen die neuen Hypercars ins geschehen eingreifen ? In Le Mans 2020 ? Das wäre dann zum Saisonfinale. Ziemlich bescheuert oder ? Erst zu darauf folgenden Saison ? Dann würden sie Le Mans verpassen - noch bescheuerter.
Oder schon zu Beginn es Jahres 2020 - das wäre dann mitten in der Saison. Das ist auch nicht viel besser.

Was passiert wenn Toyota nach Le Mans 2019 sagt: Wir haben nun Le Mans gewonnen (vermutlich 2 Mal), sind Weltmeister, haben keine wirklichen Geger. Das macht keinen Sinn mehr. Wir sind raus. Welche Fahrzeugklasse ist dann die Top Kategorie für die Übergangssaison ?

Hat sich überhaupt schon mal jemand darüber Gedanken gemacht ? Der ACO vermutlich nicht ! Die zählen lieber noch ihr Geld was sie den diesjährigen Le Mans Besuchern für eine lächerliche Darbietung aus der Tasche gezogen haben.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 17.06.18 um 21:40:18 von Frank-Do »  
 
IP gespeichert
 
Maggo
LMP-Pilot
****
Offline



Beiträge: 1718

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #126 - 17.06.18 um 21:55:09
 
Frank-Do schrieb am 16.06.18 um 11:12:31:
Jaguar44 schrieb am 16.06.18 um 10:01:55:
Und die IMSA sucht nach jedem Haar in der Suppe, immer noch zu Teuer, Hybrid...  Augenrollen  kennen die Amis wohl nicht usw.
Scott Atherton: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Das war doch schon immer die Ansicht der IMSA - kein Hybrid wegen zu hoher Kosten. Die in der IMSA beteiligten Hersteller sehen das offensichtlich genau so. Ich würde da als IMSA auch keinen Millimeter von Abweichen. Zumal man beim ACO nie weiß was als nächstesn kommt. Heute Hü, morgen Hott und übermorgen macht man was ganz anderes.


Hybrids sind doch auch kagge. Dieses Lift and Coast, näh. Rennen fahren ohne Energieverbrauchsmessung pro Runde.

Zu dem Thema Hypercar und ab wann sollen die fahren. Das ist mir auch ein Rätsel. Sollen se machen was se wollen. So lange die GT boomt ist mir das echt egal.
Vor allem weil das wieder so ein Hybridkram wird
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
rallyx
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 502
Gütersloh
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #127 - 17.06.18 um 22:14:09
 
Die sollen die Fahrer mal wieder ordentlich Rennen fahren lassen und nicht hier straffe wegen ne Kleinigkeit  dort wegen durchgehende Räder  boah   Ärgerlich  fahren lassen fertig bischen auf den finger schauen wenn es übertrieben wird fertig .
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
AlbersFan
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 295

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #128 - 17.06.18 um 22:41:49
 
Jetzt haben Ginetta, SMP und Rebellion nur für eine Saison ein neues Auto entwickelt ??
Irgendwo hab ich gelesen das die LMP1 noch neben den Hypercars fahren dürfen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Fred G. Eger
Le Mans Sieger
******
Online



Beiträge: 10269
Lüneburg
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #129 - 18.06.18 um 11:44:08
 
Auf Mariantic ist ein Bild, wie sich der ACO die nächste Generation Topklasse vorstellen könnte/würde: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Dies ginge ja grob in die Richtung meiner Prophezeiung.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 18.06.18 um 11:51:03 von Fred G. Eger »  
Homepage fredgeorgeger  
IP gespeichert
 
group44
Le Mans Sieger
******
Offline


Ni pour ni contre, bien
au contraire
Beiträge: 3357

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #130 - 18.06.18 um 15:06:19
 
Könnte theoretisch  solch ein Wagen nach 2020 Reglement schon nächstes Jahr mitfahren ?
Sozusagen als Test ,meinetwegen auch" hors classement"

Denn die LMP1 Klasse , vor allem Hybrid, ist ja jetzt auf dem "abgestorbenen" Ast.

Toyota hat ja jetzt endlich erreicht was sie wollten und es macht wenig Sinn mit dem TS050 nochmal anzutreten.

Obwohl...,habe ganz vergessen dass die Weltmeisterschaft ja erst nach
LM2019 endet.Und die will man ja wahrscheinlich auch noch gewinnen.

Also war ne blöde Frage.

Einfach vergessen.

Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 18.06.18 um 15:07:02 von group44 »  
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 3229

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #131 - 18.06.18 um 15:43:39
 
Ich vermute mal eine Einführung zu Beginn der 20/21er Saison. Das gäbe interessierten Herstellern jetzt zwei Jahre zur Entwicklung und Vorbereitung.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Racing Harz
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 6489

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #132 - 18.06.18 um 15:52:41
 
Einführung ist doch die Saison 2020/2021, die im Sommer 2020 nach Le Mans startet. Wurde doch so kommuniziert.

They will come into effect for the 2020-21 WEC season and make their 24 Hours of Le Mans debut in June 2021.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 7449
Dortmund
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #133 - 18.06.18 um 17:05:02
 
OK dann kann man also die nächsten zwei Le Mans Rennen vergessen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Online


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 15076
Düsseldorf
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #134 - 26.06.18 um 15:43:22
 
Wenn es US$.. oder Euronen...  Augenrollen  vom Himmel regnet, ja dann will auch Glickenhaus was in Richtung "GTP/Hypercars" unternehmen: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
le-mans/
Zum Seitenanfang
 

Gulf12h Abu Dhabi, 14./15.12.2018
 
IP gespeichert
 
Soundlover
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 533

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #135 - 26.06.18 um 17:08:48
 
Jaguar44 schrieb am 26.06.18 um 15:43:22:
Wenn es US$.. oder Euronen...  Augenrollen  vom Himmel regnet, ja dann will auch Glickenhaus was in Richtung "GTP/Hypercars" unternehmen: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
le-mans/


Und was ist daran neu? Das sagt er doch schon seit gefühlten 100 Jahren..
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Online


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 15076
Düsseldorf
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #136 - 26.06.18 um 19:25:45
 
Soundlover schrieb am 26.06.18 um 17:08:48:
Jaguar44 schrieb am 26.06.18 um 15:43:22:
Wenn es US$.. oder Euronen...  Augenrollen  vom Himmel regnet, ja dann will auch Glickenhaus was in Richtung "GTP/Hypercars" unternehmen: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
le-mans/


Und was ist daran neu? Das sagt er doch schon seit gefühlten 100 Jahren..


Zumindest für mich ist Neu, dass er nur was machen wird.. wenn er irgendwo her.. die passenden Millionen $$$ auftreiben kann.  Durchgedreht
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 26.06.18 um 19:26:10 von Jaguar44 »  

Gulf12h Abu Dhabi, 14./15.12.2018
 
IP gespeichert
 
HAL9000
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 404

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #137 - 27.06.18 um 08:44:15
 
Racing Harz schrieb am 18.06.18 um 15:52:41:
Einführung ist doch die Saison 2020/2021, die im Sommer 2020 nach Le Mans startet. Wurde doch so kommuniziert.

They will come into effect for the 2020-21 WEC season and make their 24 Hours of Le Mans debut in June 2021.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Verstehe ich nicht, wie kann LeMans 2021 das Debut der Hypercars sein, wenn LeMans das letzte Rennen der Saison ist? Die Saison 2020/21 startet doch im Herbst 2020 und endet mit LeMans 2021. Mit welchem Auto werden dann die Rennen davor gefahren? LMP1? Man fährt also z.B. 9 Rennen der Saison mit LMP1 und der letzte Lauf mit dem neuen Hypercars-Reglement?
Zum Seitenanfang
 

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
 
IP gespeichert
 
Fred G. Eger
Le Mans Sieger
******
Online



Beiträge: 10269
Lüneburg
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #138 - 27.06.18 um 09:42:42
 
Vermutlich gibt es dann für die 24h in 2021 übergangsweise eine fünfte Fahrzeugklasse.

Die 60 Startplätze in Le Mans verteilen sich dann auf die WEC-Teilnehmer plus die neue Klasse.
Einzelbewerber, die sich nur für Le Mans anmelden, werden bevorzugt, wenn sie mit einem Fahrzeug der neuen Klasse antreten, landen ansonsten auf der Reserveliste ganz unten.

Die Premiere der neuen Klasse zu Le Mans ergibt deshalb Sinn, da die 24h eine grösseres Feld zulassen als manch WEC Lauf - von der PR mal ganz abgesehen.
Zum Seitenanfang
 
Homepage fredgeorgeger  
IP gespeichert
 
wekatz
LMP-Pilot
****
Offline



Beiträge: 1786

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #139 - 27.06.18 um 18:37:23
 
Zitat:
They will come into effect for the 2020-21 WEC season and make their 24 Hours of Le Mans debut in June 2021

Ich lese diesen Satz so: Das neue Reglement tritt zu Beginn der Saison 2020-2021 in Kraft. Und im Juni 2021 kommen die neuen Wagen zum ersten Mal nach Le Mans.
Zum Seitenanfang
 

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Homepage  
IP gespeichert
 
Racing Harz
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 6489

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #140 - 27.06.18 um 18:51:12
 
wekatz schrieb am 27.06.18 um 18:37:23:
Zitat:
They will come into effect for the 2020-21 WEC season and make their 24 Hours of Le Mans debut in June 2021

Ich lese diesen Satz so: Das neue Reglement tritt zu Beginn der Saison 2020-2021 in Kraft. Und im Juni 2021 kommen die neuen Wagen zum ersten Mal nach Le Mans.


Genau so ist es und steht da drin.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Fred G. Eger
Le Mans Sieger
******
Online



Beiträge: 10269
Lüneburg
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #141 - 27.06.18 um 20:10:54
 
Hm, stimmt. Wer richtig lesen kann ist klar im Vorteil.
Zum Seitenanfang
 
Homepage fredgeorgeger  
IP gespeichert
 
homieray
GT-Pilot
***
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 311

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #142 - 27.06.18 um 20:18:16
 
Also 2020 kein Le Mans ?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
HAL9000
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 404

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #143 - 27.06.18 um 20:37:17
 
Nee, das erste Rennen danach, also der Saisonauftakt 2020/21. Ich frage mich, welche Strecke diesen Platz einnehmen wird bzw. wann der sein wird? Der Saisonauftakt sollte schon ein bisschen besonders sein.
Zum Seitenanfang
 

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
 
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2830

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #144 - 27.06.18 um 23:39:33
 
HAL9000 schrieb am 27.06.18 um 20:37:17:
Nee, das erste Rennen danach, also der Saisonauftakt 2020/21. Ich frage mich, welche Strecke diesen Platz einnehmen wird bzw. wann der sein wird? Der Saisonauftakt sollte schon ein bisschen besonders sein.


Mein Tipp Silverstone.
Vermutlich wirds dann wieder einen Double Header mit der ELMS geben.
und falls Aston und Mclaren wirklich einsteigen, wärs perfekt.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Mr.Harman
LMP-Pilot
****
Offline



Beiträge: 1582
Nähe Saarbrücken
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #145 - 28.06.18 um 09:51:31
 
Dirk89 schrieb am 27.06.18 um 23:39:33:
HAL9000 schrieb am 27.06.18 um 20:37:17:
Nee, das erste Rennen danach, also der Saisonauftakt 2020/21. Ich frage mich, welche Strecke diesen Platz einnehmen wird bzw. wann der sein wird? Der Saisonauftakt sollte schon ein bisschen besonders sein.


Mein Tipp Silverstone.
Vermutlich wirds dann wieder einen Double Header mit der ELMS geben.
und falls Aston und Mclaren wirklich einsteigen, wärs perfekt.


Das wäre klasse. Aber ich habe gelesen das Aston vermutlich in diese pseudo Deutsche Tourenwagen Serie einsteigen möchte.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Soundlover
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 533

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #146 - 28.06.18 um 12:15:39
 
Mr.Harman schrieb am 28.06.18 um 09:51:31:
Dirk89 schrieb am 27.06.18 um 23:39:33:
HAL9000 schrieb am 27.06.18 um 20:37:17:
Nee, das erste Rennen danach, also der Saisonauftakt 2020/21. Ich frage mich, welche Strecke diesen Platz einnehmen wird bzw. wann der sein wird? Der Saisonauftakt sollte schon ein bisschen besonders sein.


Mein Tipp Silverstone.
Vermutlich wirds dann wieder einen Double Header mit der ELMS geben.
und falls Aston und Mclaren wirklich einsteigen, wärs perfekt.


Das wäre klasse. Aber ich habe gelesen das Aston vermutlich in diese pseudo Deutsche Tourenwagen Serie einsteigen möchte.


Ist laut MaA zusätzlich.
Red Bull ist da wohl die treibende Kraft dahinter (während R die Treibende Kraft hinter einem LM Engagement wäre)
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
ACO-Präsident
*******
Online


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 15076
Düsseldorf
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #147 - 16.07.18 um 17:06:17
 
Marcus Schurig notiert in der neuen August Ausgabe, dass Ford wohl schon abgesprungen ist, McLaren und Aston Martin bald folgen werden. Somit bleibt allen beim "Alten" = Toyota = als einziges Werk dabei. Und die P1 Teams haben keine Lust auf überteuerten Hybrid Müll...
Schade ACO/FIA, langsam geht wohl alles den Bach runter...  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 

Gulf12h Abu Dhabi, 14./15.12.2018
 
IP gespeichert
 
leverkusenER78
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 419
Leverkusen
Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #148 - 17.07.18 um 08:48:22
 
wäre ja nicht das erste mal das Schurig falsch liegt.
Irgendiw habe ich sowieso das Gefühl er versteht das ganze Konzept hinter den neuen GTPs nicht so ganz.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Soundlover
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 533

Re: Neues LMP1/DPi Regelwerk ab 2020/21
Antwort #149 - 20.07.18 um 19:22:53
 
Die Scuderia Cameron Glickenhaus führt ihre Planungen für einen Einstieg weiter fort.
Der Clou: die Einsatzfahrzeuge werden nicht wie gewöhnlich im Renntransporter an den Rundkurs gebracht, sondern auf der öffentlichen Strasse. Finanzieren soll sich das Projekt über 7 Straßenfahrzeuge des Hypercars sowie einen Kundensport Rennwagen.
Die Konstruktion soll auf den Namen SCG007 hören, weitere News sollen über Facebook kommuniziert werden.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 5 6
Thema versenden Drucken