Willkommen Gast. Bitte Einloggen
GT-EINS.DE
15.12.17 um 03:35:45
 
Übersicht Hilfe Suchen Einloggen
Home News Berichte
Termine
Links Bilder Impressum
Kontakt


Seiten: 1 ... 18 19 20 21 22 
Thema versenden Drucken
24h Le Mans 2017 - Rennen (Gelesen: 34569 mal)
Julian_K
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 542

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #950 - 18.06.17 um 21:28:46
 
Abarth schrieb am 18.06.17 um 21:14:07:
Rene schrieb am 18.06.17 um 20:23:20:
Julian_K schrieb am 18.06.17 um 20:04:35:
Auch von mir vielen dank für die tolle Arbeit mit der Rennberichterstattung!

Zu der Toyota Kupplungsgeschichte: Wenn das stimmt - krass, wie fragil diese Kupplung ist, wenn das ausreicht, damit die verraucht...  Schockiert/Erstaunt


Renn-kupplungen sind in der regel sehr fragil. Besser wie lange sanft anfahren ist kurz & “ heftig“.




Man muß nur mal eine Rennkupplung neben eine solche für den Straßen PkW legen. Dann wird es sehr schnell klar. Viel leichter und geringere Reibfläche, dafür aber höherwertiges Material. Was sie allerdings gar nicht mag ist häufiges Anfahren. Dann verbrennt sie eben auch mal.
Beim TS050 wird sie sicherlich extrem leicht gebaut sein, so daß nur das Anfahren mit e-Motor vorgesehen ist. Wenn dann das Drehmoment des Verbrennungsmotors darauf wirkt, ist es gleich vorbei.


Dass man die nicht mit ner Kupplung aus einem Straßen-PKW vegleichen kann, ist klar. Aber mir war nicht bewusst, dass die so konzipiert sind, dass die Anfahren mit Verbrennungsmotor gar nicht mehr gut vertragen. In Anbetracht dessen, wie das wohl zustande gekommen ist, richtig bitter. Es soll wohl einfach nicht sein mit einem Toyota Sieg in Le Mans...
Zum Seitenanfang
 

Audi R8 LMS         Porsche 911 RSR        Corvette C7.R
 
IP gespeichert
 
rallyx
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 450
Gütersloh
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #951 - 18.06.17 um 21:32:18
 
Abarth schrieb am 18.06.17 um 21:14:07:
Rene schrieb am 18.06.17 um 20:23:20:
Julian_K schrieb am 18.06.17 um 20:04:35:
Auch von mir vielen dank für die tolle Arbeit mit der Rennberichterstattung!

Zu der Toyota Kupplungsgeschichte: Wenn das stimmt - krass, wie fragil diese Kupplung ist, wenn das ausreicht, damit die verraucht...  Schockiert/Erstaunt


Renn-kupplungen sind in der regel sehr fragil. Besser wie lange sanft anfahren ist kurz & “ heftig“.




Man muß nur mal eine Rennkupplung neben eine solche für den Straßen PkW legen. Dann wird es sehr schnell klar. Viel leichter und geringere Reibfläche, dafür aber höherwertiges Material. Was sie allerdings gar nicht mag ist häufiges Anfahren. Dann verbrennt sie eben auch mal.
Beim TS050 wird sie sicherlich extrem leicht gebaut sein, so daß nur das Anfahren mit e-Motor vorgesehen ist. Wenn dann das Drehmoment des Verbrennungsmotors darauf wirkt, ist es gleich vorbei.

Top beschrieben  so sieht es aus der Drehmoment  von beiden antreiben reich so ein kleines Teil zu zerstören  sonst müßte man eine Lkw  Panzer Kupplung einbauen  aber es geht nicht . Leider konnte ich das Rennen  kaum mitverfolgen  da ich im Urlaub war aber dank euch war ich gut informiert   Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Maggo
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 842

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #952 - 18.06.17 um 21:52:36
 
Abarth schrieb am 18.06.17 um 21:14:07:
Rene schrieb am 18.06.17 um 20:23:20:
Julian_K schrieb am 18.06.17 um 20:04:35:
Auch von mir vielen dank für die tolle Arbeit mit der Rennberichterstattung!

Zu der Toyota Kupplungsgeschichte: Wenn das stimmt - krass, wie fragil diese Kupplung ist, wenn das ausreicht, damit die verraucht...  Schockiert/Erstaunt


Renn-kupplungen sind in der regel sehr fragil. Besser wie lange sanft anfahren ist kurz & “ heftig“.




Man muß nur mal eine Rennkupplung neben eine solche für den Straßen PkW legen. Dann wird es sehr schnell klar. Viel leichter und geringere Reibfläche, dafür aber höherwertiges Material. Was sie allerdings gar nicht mag ist häufiges Anfahren. Dann verbrennt sie eben auch mal.
Beim TS050 wird sie sicherlich extrem leicht gebaut sein, so daß nur das Anfahren mit e-Motor vorgesehen ist. Wenn dann das Drehmoment des Verbrennungsmotors darauf wirkt, ist es gleich vorbei.

Dann sollte die SW auch so programmiert sein, dass Anfahren nur elektrisch möglich ist
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Peter_B
LMP-Pilot
****
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 1816
Do
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #953 - 18.06.17 um 21:59:10
 
siggracer schrieb am 18.06.17 um 19:54:09:
Peter_B schrieb am 18.06.17 um 19:33:35:
Creep89 schrieb am 18.06.17 um 19:26:19:
Kann es sein, dass der "Marshal" ein Fahrer ist? Sieht aus, als ob der ein HANS trägt.


Der Kommentator sagt auch: "That was one of the G-Drive drivers coming over and giving him a thumbs up" hä?


welcher idiot war das den?? aber klar ist: die kiste sollte auch mehrfaches anfahren vertragen können und nicht mit so ner kinderkupplung zum rennen geschickt werden. manchmal frag ich mich was die sich dabei denken ... und dieser plug-in mist den sich der aco ausgedacht hat. ich werde zu alt für den mist.


Nach erneutem Anschauen der Videosequenz würde ich sagen es war Vincent Capillaire vom Algarve Pro Racing Team, Rennanzug und Helm passen ziemlich gut zu ihm ( hier als 1. v.l. zu sehen inkl. Helm vor dem Fahrzeug: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen)
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 18.06.17 um 22:01:42 von Peter_B »  
 
IP gespeichert
 
Mighty_Hotte
Zuschauer
*
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 90
LK Harz
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #954 - 18.06.17 um 22:03:44
 
Kann es sein, dass der das Daumenzeichen einfach nur als Ansporn für Kobayashi gemacht hat und er das aber völlig fehlinterpretiert hat?
Wäre sehr tragisch.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 18.06.17 um 22:07:30 von Mighty_Hotte »  
 
IP gespeichert
 
956er
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 442

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #955 - 18.06.17 um 22:04:00
 
Zuerst mal vielen Dank an Harald und alle Mitglieder, die wie gewohnt eine sensationelle Berichterstattung, sowie tolle Grafiken & Bilder hochgeladen haben.   Smiley

Das Rennen war ja wirklich mal der Wahnsinn und erinnerte mal wieder die Weißheit "To finish first, first you must finish". Die Führungsrunden des LMP2 waren wirklich etwas mit dem ich niemals gerechnet hatte, da normalerweise 1 Werkswagen immer ohne  riesige Probleme durchkommt.  Augenrollen

Porsche mMn auch völlig verdienter Sieger, da Sie dieses Jahr einfach cleverer waren. Schnelle Reperaturen sind bei Langstreckenrennen nunmal sehr wichtig und danach sollte man sein Auto auch konstruieren.
Genauso mit der Kupplung... hätte man eine etwas konservativere Kupplung benutzt, die vll etwas Zeit gekostet hätte, wäre man evtl mit über 10 Runden Vorsprung als Sieger von dannen gezogen.  Zwinkernd

Und der dritte Toyota war leider nicht wirklich auf der Höhe des Geschehens... die hatten sich wirklich sehr schnell Rundenrückstand eingehandelt und ich frage mich ehrlich ob eine solche Besetzung wirklich den Wunsch wiederspiegelt mit aller Gewalt LM zu gewinnen. Da haben Porsche und Audi mit ihren 3ten Wagen in den letzten Jahren wirklich etwas anderes geboten.

Die LMP2 waren für mich dieses Jahr wesentlich interessanter als in den letzten Jahren. Die Fahrer konnten dieses Jahr noch stärkere Unterschiede machen und die Positionskämpfe waren um einiges spektakulärer anzuschauen.  Smiley Smiley Smiley

Die GTPro hatte dieses Jahr eine tolle BOP und es war bis zum Schluss ein sehr spannendes und offenes Rennen auch wenn ich mich mit einem Sieg der Vetten mehr hätte anfreunden können.  Laut lachend Laut lachend Laut lachend

Mit trauriger Wehmut, dass das Prototypenhighlight des Jahres nun vorüber ist wird es bis zum nächsten LM evtl die ein oder andere interssante Entwicklung geben.  Zwinkernd Laut lachend Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Maggo
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 842

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #956 - 18.06.17 um 22:09:08
 
956er schrieb am 18.06.17 um 22:04:00:
Zuerst mal vielen Dank an Harald und alle Mitglieder, die wie gewohnt eine sensationelle Berichterstattung, sowie tolle Grafiken & Bilder hochgeladen haben.   Smiley

Das Rennen war ja wirklich mal der Wahnsinn und erinnerte mal wieder die Weißheit "To finish first, first you must finish". Die Führungsrunden des LMP2 waren wirklich etwas mit dem ich niemals gerechnet hatte, da normalerweise 1 Werkswagen immer ohne  riesige Probleme durchkommt.  Augenrollen

Porsche mMn auch völlig verdienter Sieger, da Sie dieses Jahr einfach cleverer waren. Schnelle Reperaturen sind bei Langstreckenrennen nunmal sehr wichtig und danach sollte man sein Auto auch konstruieren.
Genauso mit der Kupplung... hätte man eine etwas konservativere Kupplung benutzt, die vll etwas Zeit gekostet hätte, wäre man evtl mit über 10 Runden Vorsprung als Sieger von dannen gezogen.  Zwinkernd

Und der dritte Toyota war leider nicht wirklich auf der Höhe des Geschehens... die hatten sich wirklich sehr schnell Rundenrückstand eingehandelt und ich frage mich ehrlich ob eine solche Besetzung wirklich den Wunsch wiederspiegelt mit aller Gewalt LM zu gewinnen. Da haben Porsche und Audi mit ihren 3ten Wagen in den letzten Jahren wirklich etwas anderes geboten.

Die LMP2 waren für mich dieses Jahr wesentlich interessanter als in den letzten Jahren. Die Fahrer konnten dieses Jahr noch stärkere Unterschiede machen und die Positionskämpfe waren um einiges spektakulärer anzuschauen.  Smiley Smiley Smiley

Die GTPro hatte dieses Jahr eine tolle BOP und es war bis zum Schluss ein sehr spannendes und offenes Rennen auch wenn ich mich mit einem Sieg der Vetten mehr hätte anfreunden können.  Laut lachend Laut lachend Laut lachend

Mit trauriger Wehmut, dass das Prototypenhighlight des Jahres nun vorüber ist wird es bis zum nächsten LM evtl die ein oder andere interssante Entwicklung geben.  Zwinkernd Laut lachend Laut lachend


Dem ist nichts hinzuzufügen !
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Abarth
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4713

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #957 - 18.06.17 um 22:30:48
 
Maggo schrieb am 18.06.17 um 21:52:36:
Abarth schrieb am 18.06.17 um 21:14:07:
Rene schrieb am 18.06.17 um 20:23:20:
Julian_K schrieb am 18.06.17 um 20:04:35:
Auch von mir vielen dank für die tolle Arbeit mit der Rennberichterstattung!

Zu der Toyota Kupplungsgeschichte: Wenn das stimmt - krass, wie fragil diese Kupplung ist, wenn das ausreicht, damit die verraucht...  Schockiert/Erstaunt


Renn-kupplungen sind in der regel sehr fragil. Besser wie lange sanft anfahren ist kurz & “ heftig“.




Man muß nur mal eine Rennkupplung neben eine solche für den Straßen PkW legen. Dann wird es sehr schnell klar. Viel leichter und geringere Reibfläche, dafür aber höherwertiges Material. Was sie allerdings gar nicht mag ist häufiges Anfahren. Dann verbrennt sie eben auch mal.
Beim TS050 wird sie sicherlich extrem leicht gebaut sein, so daß nur das Anfahren mit e-Motor vorgesehen ist. Wenn dann das Drehmoment des Verbrennungsmotors darauf wirkt, ist es gleich vorbei.

Dann sollte die SW auch so programmiert sein, dass Anfahren nur elektrisch möglich ist


Soweit die Theorie. Dann müßte es aber auch die Möglichkeit geben, dieses System im Notfall umgehen zu können. Herr Vasselon kennt sich da aber bestimmt besser aus.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
siggracer
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumuser
Beiträge: 946

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #958 - 18.06.17 um 23:07:16
 
Abarth schrieb am 18.06.17 um 22:30:48:
Maggo schrieb am 18.06.17 um 21:52:36:
Abarth schrieb am 18.06.17 um 21:14:07:
Rene schrieb am 18.06.17 um 20:23:20:
Julian_K schrieb am 18.06.17 um 20:04:35:
Auch von mir vielen dank für die tolle Arbeit mit der Rennberichterstattung!

Zu der Toyota Kupplungsgeschichte: Wenn das stimmt - krass, wie fragil diese Kupplung ist, wenn das ausreicht, damit die verraucht...  Schockiert/Erstaunt


Renn-kupplungen sind in der regel sehr fragil. Besser wie lange sanft anfahren ist kurz & “ heftig“.




Man muß nur mal eine Rennkupplung neben eine solche für den Straßen PkW legen. Dann wird es sehr schnell klar. Viel leichter und geringere Reibfläche, dafür aber höherwertiges Material. Was sie allerdings gar nicht mag ist häufiges Anfahren. Dann verbrennt sie eben auch mal.
Beim TS050 wird sie sicherlich extrem leicht gebaut sein, so daß nur das Anfahren mit e-Motor vorgesehen ist. Wenn dann das Drehmoment des Verbrennungsmotors darauf wirkt, ist es gleich vorbei.

Dann sollte die SW auch so programmiert sein, dass Anfahren nur elektrisch möglich ist


Soweit die Theorie. Dann müßte es aber auch die Möglichkeit geben, dieses System im Notfall umgehen zu können. Herr Vasselon kennt sich da aber bestimmt besser aus.


Klar kennt der sich aus. Aber mir sind da zufiele "passiernie" Dinge die nun doch passieren - und für diese Fälle hat man keinen Plan b? Komisch.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 6391
Dortmund
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #959 - 19.06.17 um 00:45:08
 
Mein kleines Re­sü­mee zu der TV Übertragung von Eurosport. Zunächst einmal fand ich es super dass sie alles übertragen haben. Neben den kompletten 24 Stunden auch das gesamte Training. Das muss man erstmal machen. Diese Analyse mit Tom Kristensen hätte man sich sparen können. Wenn man ihn zu Wort kommen lassen will dann kann man das von mir aus machen aber man sollte trotzdem dabei auf den Livebildern von der Strecke bleiben. Ein Interview muss man nicht sehen sondern hören.

Die Kommentatoren haben das Rennen im großen und ganzen gut rüber gebracht. Schulz ist ziemlich abgefallen von der Leistung aber Patrick, Lukas, Jan und Ralf haben einen wirklich guten Job gemacht. Als Gesamtnote würde ich für diese Übertragung eine 2+ geben.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Johnnyrico
Zuschauer
*
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 55

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #960 - 19.06.17 um 06:59:24
 
Frank-Do schrieb am 19.06.17 um 00:45:08:
Mein kleines Re­sü­mee zu der TV Übertragung von Eurosport. Zunächst einmal fand ich es super dass sie alles übertragen haben. Neben den kompletten 24 Stunden auch das gesamte Training. Das muss man erstmal machen. Diese Analyse mit Tom Kristensen hätte man sich sparen können. Wenn man ihn zu Wort kommen lassen will dann kann man das von mir aus machen aber man sollte trotzdem dabei auf den Livebildern von der Strecke bleiben. Ein Interview muss man nicht sehen sondern hören.

Die Kommentatoren haben das Rennen im großen und ganzen gut rüber gebracht. Schulz ist ziemlich abgefallen von der Leistung aber Patrick, Lukas, Jan und Ralf haben einen wirklich guten Job gemacht. Als Gesamtnote würde ich für diese Übertragung eine 2+ geben.


In deinem ersten Punkt gebe ich dir völlig recht!

Aber für mich hat grade Patrick streckenweise einfach viel zu viel Mist erzählt... Angefangen bei einfach unnötigen vergleichen und "Rennfahrerweisheiten" bis hin zur Verkündung von gefährlichem Halbwissen!

Am schlimmsten fand ich einfach das er grade bzgl. des technischen Reglements einfach nicht Sattelfest war und deswegen "Stammtischwissen" herausgebrüllt und damit Missinformation verteilt hat.

Kann aber auch nur mein subjektives Empfinden sein.

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Julian_K
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 542

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #961 - 19.06.17 um 08:30:50
 
Stimme Dir in Deinem Resume zur Eurosport Übertragung zu, Frank.

@Johnnyrico: Finde nicht, dass Patrick Simon viel "gefährliches Halbwissen" erzählt hat, sondern gerade bei technischen Aspekten oft Fragen an den Experten, zb Mark Lieb gestellt hat und den das ausführlich hat erklären lassen.

Übers Live Timing haben wir hier ja während des Rennens oft genug geschimpft - vielleicht bekommen die Organisatoren da ja irgendwann auch mal ein vernünftiges, funktionierendes Timing hin
Zum Seitenanfang
 

Audi R8 LMS         Porsche 911 RSR        Corvette C7.R
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 6391
Dortmund
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #962 - 19.06.17 um 09:36:30
 
Jaguar44 schrieb am 18.06.17 um 20:18:37:
Der Audi/Guzzi-Guido, ein sehr spezieller "Freund"  Augenrollen  unserer Nachbarstadt, deren Name ich natürlich verschweigen muss, sagt immer was aus .öln kommt, taugt nix. Somit wurde mir verboten für Ihnen einen Tipp auf die Mannschaft aus .öln abzugeben. 1-2 für Porsche und ByKolles war seine Wahl für P3.     Durchgedreht


Wie sagen die .ölner gerne: Et hätt noch emmer joot jejange

Das hat sich wohl bis zum ortsansässigem Fahrzeugbauer noch nicht durchgesprochen.  Augenrollen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Johnnyrico
Zuschauer
*
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 55

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #963 - 19.06.17 um 10:37:53
 
Julian_K schrieb am 19.06.17 um 08:30:50:
Stimme Dir in Deinem Resume zur Eurosport Übertragung zu, Frank.

@Johnnyrico: Finde nicht, dass Patrick Simon viel "gefährliches Halbwissen" erzählt hat, sondern gerade bei technischen Aspekten oft Fragen an den Experten, zb Mark Lieb gestellt hat und den das ausführlich hat erklären lassen.

Übers Live Timing haben wir hier ja während des Rennens oft genug geschimpft - vielleicht bekommen die Organisatoren da ja irgendwann auch mal ein vernünftiges, funktionierendes Timing hin


Gebe dir Recht, wenn experten wie Mark Lieb da waren war er derjenige, der die Fragen präzise gestellt hat und detailliert nachgehakt hat.

Allerdings war das was er selbst erzählt hat für mich zu häufig von Interpretationen behaftet und leider häufig auch nur halb richtig.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 6391
Dortmund
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #964 - 19.06.17 um 11:57:58
 
Die Le Mans Analyse der Speedweek ist absolut genial. Einer der besten Artikel den ich in der letzten Zeit gelesen haben. Vielen Dank Frau Müller  Cool hier wurde der Nagel auf den Kopf getroffen !

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Und der letzte Satz rundet die Sache ab: "Oder wie es so schön heißt: Am Ende gewinnen immer die Guten…"  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 6391
Dortmund
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #965 - 19.06.17 um 12:03:10
 
Bei Toyota gibt es Zweifel an der komplexen Technologie der LMP1-Fahrzeuge.


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
S1_PDK
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 269

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #966 - 19.06.17 um 12:09:43
 
McSchu schrieb am 18.06.17 um 15:06:56:
Noch was zu GTE Pro, die Siege in den letzten Jahren schön verteilt:
2013: Porsche 991 RSR
2014: Ferrari F458 Italia
2015: Chevrolet Corvette
2016: Ford GT
2017: Aston Martin Vantage V8

Ralli schrieb am 18.06.17 um 15:14:14:
Zeigt aber, dass eine vernünftige BoP richtig gut und fair sein kann.


Also ich empfinde eine BOP (in der Pro Kategorie!) nicht unbedingt als gelungen, wenn ein überaltertes Auto sehr gut um den Sieg mitkämpfen kann. Dass es nicht gnadenlos hinterherhinkt, okay. Aber mehr sollte man ihnen nun wirklich nicht zugestehen, ansonsten könnte Porsche ja auch noch mit dem 997 RSR antreten und man diese auf Sieg BOPen.

Auch "schön verteilte Siege" in den letzten Jahren, empfinde ich nicht unbedingt als Aufgabe einer BOP.

Ford war auf die Distanz zu schwach, Porsche sowieso. Ferrari hatte nie den Hauch einer Chance. Die BOP war zu sehr Corvette und viel zu sehr AM lastig ausgelegt.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 19.06.17 um 12:10:32 von S1_PDK »  
 
IP gespeichert
 
Abarth
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4713

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #967 - 19.06.17 um 12:29:10
 
Frank-Do schrieb am 19.06.17 um 11:57:58:
Die Le Mans Analyse der Speedweek ist absolut genial. Einer der besten Artikel den ich in der letzten Zeit gelesen haben. Vielen Dank Frau Müller  Cool hier wurde der Nagel auf den Kopf getroffen !

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Und der letzte Satz rundet die Sache ab: "Oder wie es so schön heißt: Am Ende gewinnen immer die Guten…"  Laut lachend


Der Artikel ist doch am tatsächlichen Geschehen vorbei geschrieben. Und sowas noch als genial zu empfinden. Na danke.  Cool
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Abarth
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4713

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #968 - 19.06.17 um 12:35:56
 
Frank-Do schrieb am 19.06.17 um 12:03:10:
Bei Toyota gibt es Zweifel an der komplexen Technologie der LMP1-Fahrzeuge.


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Nicht bei Toyota gibt es Zweifel, sondern bei Herrn Toyoda. Ich glaube kaum, daß diese Aussage von Herrn Vasselon, Herrn Leupen oder Herrn Sato unterstützt wird.  Cool
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 6391
Dortmund
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #969 - 19.06.17 um 12:46:50
 
Abarth schrieb am 19.06.17 um 12:29:10:
Frank-Do schrieb am 19.06.17 um 11:57:58:
Die Le Mans Analyse der Speedweek ist absolut genial. Einer der besten Artikel den ich in der letzten Zeit gelesen haben. Vielen Dank Frau Müller  Cool hier wurde der Nagel auf den Kopf getroffen !

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Und der letzte Satz rundet die Sache ab: "Oder wie es so schön heißt: Am Ende gewinnen immer die Guten…"  Laut lachend


Der Artikel ist doch am tatsächlichen Geschehen vorbei geschrieben. Und sowas noch als genial zu empfinden. Na danke.  Cool



Dein schreibe du doch mal einen Artikel mit deinem endlosen Sachverstand.  Laut lachend Du bist einfach ein schlechter verlierer das ist alles. Aber darin hast du ja Erfahrung.  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 6391
Dortmund
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #970 - 19.06.17 um 12:48:47
 
Abarth schrieb am 19.06.17 um 12:35:56:
Frank-Do schrieb am 19.06.17 um 12:03:10:
Bei Toyota gibt es Zweifel an der komplexen Technologie der LMP1-Fahrzeuge.


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Nicht bei Toyota gibt es Zweifel, sondern bei Herrn Toyoda. Ich glaube kaum, daß diese Aussage von Herrn Vasselon, Herrn Leupen oder Herrn Sato unterstützt wird.  Cool


Blöd nur das Herr Toyoda am längeren Hebel sitzt. Wenn von ihm ein no kommt dann heiß das auch no.  Cool

Des weiteren bin ich mal gespannt wie lange Toyota dass noch seinen Aktionären erklären will. Da wird nicht jeder von begeistert sein wenn man jährlich 300 Millionen in das Sportwagen Projekt investiert und man am Ende als Depp dasteht. Sowas kann natürlich mal passieren. Allerdings nicht mehrmals.

Letztes Jahr hatte man den Sieg schon auf dem Silbertablett bis 5 Minuten vor Schluß. Sowas kann halt mal vorkommen. Aber in diesem Jahr wo man das schnellste Fahrzeug hatte und noch ein Auto mehr als die Konkurrenz muss man den Sieg einfahren ohne wenn und aber. Da rechne ich auch noch mit ein paar kritischen Nachfragen aus Tokio.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 19.06.17 um 13:12:05 von Frank-Do »  
 
IP gespeichert
 
Abarth
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4713

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #971 - 19.06.17 um 13:20:10
 
Frank-Do schrieb am 19.06.17 um 12:46:50:
Abarth schrieb am 19.06.17 um 12:29:10:
Frank-Do schrieb am 19.06.17 um 11:57:58:
Die Le Mans Analyse der Speedweek ist absolut genial. Einer der besten Artikel den ich in der letzten Zeit gelesen haben. Vielen Dank Frau Müller  Cool hier wurde der Nagel auf den Kopf getroffen !

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Und der letzte Satz rundet die Sache ab: "Oder wie es so schön heißt: Am Ende gewinnen immer die Guten…"  Laut lachend


Der Artikel ist doch am tatsächlichen Geschehen vorbei geschrieben. Und sowas noch als genial zu empfinden. Na danke.  Cool



Dein schreibe du doch mal einen Artikel mit deinem endlosen Sachverstand.  Laut lachend Du bist einfach ein schlechter verlierer das ist alles. Aber darin hast du ja Erfahrung.  Laut lachend


Nicht ich habe den Artikel in den Himmel gehoben, sondern Du. Und was hat dessen Inhalt mit dem Ausgang des Rennens oder Sachverstand zu tun? Rein gar nix. Einfach schlecht recherchiert. Ich sage nur: Schaden an der #9. Und Du wirst es nicht glauben, aber ich gönne Porsche den Sieg.  Cool
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Abarth
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4713

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #972 - 19.06.17 um 13:24:30
 
Frank-Do schrieb am 19.06.17 um 12:48:47:
Abarth schrieb am 19.06.17 um 12:35:56:
Frank-Do schrieb am 19.06.17 um 12:03:10:
Bei Toyota gibt es Zweifel an der komplexen Technologie der LMP1-Fahrzeuge.


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Nicht bei Toyota gibt es Zweifel, sondern bei Herrn Toyoda. Ich glaube kaum, daß diese Aussage von Herrn Vasselon, Herrn Leupen oder Herrn Sato unterstützt wird.  Cool


Blöd nur das Herr Toyoda am längeren Hebel sitzt. Wenn von ihm ein no kommt dann heiß das auch no.  Cool

Des weiteren bin ich mal gespannt wie lange Toyota dass noch seinen Aktionären erklären will. Da wird nicht jeder von begeistert sein wenn man jährlich 300 Millionen in das Sportwagen Projekt investiert und man am Ende als Depp dasteht. Sowas kann natürlich mal passieren. Allerdings nicht mehrmals.

Letztes Jahr hatte man den Sieg schon auf dem Silbertablett bis 5 Minuten vor Schluß. Sowas kann halt mal vorkommen. Aber in diesem Jahr wo man das schnellste Fahrzeug hatte und noch ein Auto mehr als die Konkurrenz muss man den Sieg einfahren ohne wenn und aber. Da rechne ich auch noch mit ein paar kritischen Nachfragen aus Tokio.


Ich brauch in Le Mans also nur das schnellste Auto und mehr Fahrzeuge wie die Konkurrenz. Und schon habe ich gewonnen? Das Leben kann so einfach sein!  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 6391
Dortmund
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #973 - 19.06.17 um 13:39:58
 
Abarth schrieb am 19.06.17 um 13:24:30:
Ich brauch in Le Mans also nur das schnellste Auto und mehr Fahrzeuge wie die Konkurrenz. Und schon habe ich gewonnen? Das Leben kann so einfach sein!  Laut lachend


Nicht zwangsläufig wie man gesehen hat. Aber dann hat man offensichtlich irgendwas falsch gemacht.  Zwinkernd

Wie gesagt Fehler können jedem passieren. Sie dürfen sich aber nicht häufen. Das gilt nicht nur für Le Mans sondern für fast alle Dinge im Leben.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
787B
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 731

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #974 - 19.06.17 um 15:02:52
 
Also mein Fazit zur LMP1 ist: Brauche ich nicht!!! Egal ob jetzt Porsche oder Toyota in so einem Rennen den Sieg holt, ich kann das nicht ernst nehmen. Da waren LMP2 und GTE-Pro deutlich spannender! Ich verstehe auch nicht, was es an so einem Sieg zu feiern gibt. Im Prinzip hatte man die längste Zeit gar keinen wirklichen Gegner. Wäre so als wenn Bayern München oder der BVB in der Regionalliga spielen und sich freuen, dass sie Meister werden. Also wenn das Ziel der LMP1 mit all der technischen Innovation, Hybrid etc. ist, kurz vor Schluss den Sieg gegen einen LMP2 rauszufahren, weil die Technik so fragil ist, dass kein Auto mehr ohne Probleme 24h übersteht, dann weg mit der Klasse und richtiges Racing bitte! Zwinkernd Laut lachend Zwinkernd

Ich hätte tatsächlich Riesenspaß gehabt, wenn ein LMP2 das Rennen gewonnen hätte!  Laut lachend Laut lachend Laut lachend Das hätte eindeutig gezeigt, dass die LMP1 in die falsche Richtung geht. Mal schauen wie es weiter geht...
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 19.06.17 um 15:04:59 von 787B »  
 
IP gespeichert
 
Frank-Do
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 6391
Dortmund
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #975 - 19.06.17 um 15:47:06
 
787B schrieb am 19.06.17 um 15:02:52:
Also mein Fazit zur LMP1 ist: Brauche ich nicht!!! Egal ob jetzt Porsche oder Toyota in so einem Rennen den Sieg holt, ich kann das nicht ernst nehmen. Da waren LMP2 und GTE-Pro deutlich spannender! Ich verstehe auch nicht, was es an so einem Sieg zu feiern gibt. Im Prinzip hatte man die längste Zeit gar keinen wirklichen Gegner. Wäre so als wenn Bayern München oder der BVB in der Regionalliga spielen und sich freuen, dass sie Meister werden. Also wenn das Ziel der LMP1 mit all der technischen Innovation, Hybrid etc. ist, kurz vor Schluss den Sieg gegen einen LMP2 rauszufahren, weil die Technik so fragil ist, dass kein Auto mehr ohne Probleme 24h übersteht, dann weg mit der Klasse und richtiges Racing bitte! Zwinkernd Laut lachend Zwinkernd

Ich hätte tatsächlich Riesenspaß gehabt, wenn ein LMP2 das Rennen gewonnen hätte!  Laut lachend Laut lachend Laut lachend Das hätte eindeutig gezeigt, dass die LMP1 in die falsche Richtung geht. Mal schauen wie es weiter geht...


Da ist schon was dran. Ich war die letzten Stunden im Rennen hin und her gerissen. Auf der einen Seite will man als Porsche Fan natürlich einen Sieg sehen. Und man kann sich schon darüber freuen weil Porsche es totz aller Probleme noch hinbekommen hat das Ruder herum zu reissen. Insbesondere für Timo Bernhard hat es mich sehr gefreut der viel für die Fahrzeugentwicklung getan hat.
Auf der anderen Seite hätte es mich als klarer Gegner des aktuellen LMP1 Reglements schon gefreut wenn ein P2 das Rennen gewonnen hätte und den Werken und dem ACO mal einen Denkzettel verpasst hätte. Denn es sollte normaler Weise jedem klar sein dass es so nicht weiter gehen kann. Ein Auto gewinnt das Rennen nach dem es 1 Stunde in der Box stand und 18 Runden Rückstand hatte. Das ist eigentlich nicht Sinn der Sache.


Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
siggracer
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumuser
Beiträge: 946

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #976 - 19.06.17 um 15:54:41
 
Frank-Do schrieb am 19.06.17 um 11:57:58:
Die Le Mans Analyse der Speedweek ist absolut genial. Einer der besten Artikel den ich in der letzten Zeit gelesen haben. Vielen Dank Frau Müller  Cool hier wurde der Nagel auf den Kopf getroffen !

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Und der letzte Satz rundet die Sache ab: "Oder wie es so schön heißt: Am Ende gewinnen immer die Guten…"  Laut lachend


Leider stimme ich der Autorin beim Schicksal der#9 nicht überein. Ich hatte einen excellenten Blick aufs geschehen. Trummer war seiner Linie, die 9 dahinter, auf Höhe Boxen Ausfahrt setzt er rechts zum Überholen an, trummer bleibt ganz links, zugleich verlassen 4 p2 die Box, alle schön rechts hintereinander, lapierre siehts und zuckt nach links , wichtig noch vor der segelzone, und das wars, trummer in der Mauer und lapierre erzählt später Alternative Fakten.

In jedenfall ein Bock des Kutschers.

Aber in der Tat insgesamt hat toyota es vergeigt , das Porsche nun ein bisschen besser war hat um Sieg gereicht. Das Hybrid Zeug wird sicherlich nun völlig neu bewertet werden müssen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
group44
Le Mans Sieger
******
Offline


Ni pour ni contre, bien
au contraire
Beiträge: 3349

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #977 - 19.06.17 um 15:56:02
 
Betreff Zwischenfall #7 bei der Boxenausfahrt  Schockiert/Erstaunt

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Habe nicht ganz verstanden warum der Marshall hinter dem Toyota stand und nicht davor.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 19.06.17 um 16:07:08 von group44 »  
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 13276
Düsseldorf
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #978 - 19.06.17 um 15:56:20
 
Abarth schrieb am 19.06.17 um 12:35:56:
Frank-Do schrieb am 19.06.17 um 12:03:10:
Bei Toyota gibt es Zweifel an der komplexen Technologie der LMP1-Fahrzeuge.


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Nicht bei Toyota gibt es Zweifel, sondern bei Herrn Toyoda. Ich glaube kaum, daß diese Aussage von Herrn Vasselon, Herrn Leupen oder Herrn Sato unterstützt wird.  Cool


Da muss ich Dich leider enttäuschen... die von Motorsport.com haben wieder mal einen copy-paste Artikel, mit "Halbwarheiten" und Alternativen News verfasst ! Billig abgepinnt vom Bericht: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Das Original Interview ist mit ORECA President Hugues de Chaunac geführt worden, der als Consultant für das Toyota FIA World Endurance Championship Program verantwortlich zeichnet !

= Chaunac: admitted that the cutting-edge hybrid technology may not quite be ready for intense 24-hour competitions !!
= Und weniger Hybrid könnte mehr bedeuten..  “I think probably that at this level it’s probably too complicated of a car,” he told Sportscar365. “It’s important for us to reduce all this technology a little for something which is less complicated.”
= Und für diese Aussagen bekommt er den   Smiley  von: Toyota Motor Corporation President Akio Toyoda, meanwhile, has supported De Chaunac’s comments on hybrids in endurance racing....

Mehr ist zum Hybrid Nonsens nicht zu sagen.. außer: Stop Silly Hybrid Racing !
Zum Seitenanfang
 

Ferrari GTE: Constructor & Drivers World Champion, Forza...
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 13276
Düsseldorf
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #979 - 19.06.17 um 16:09:39
 
S1_PDK schrieb am 19.06.17 um 12:09:43:
McSchu schrieb am 18.06.17 um 15:06:56:
Noch was zu GTE Pro, die Siege in den letzten Jahren schön verteilt:
2013: Porsche 991 RSR
2014: Ferrari F458 Italia
2015: Chevrolet Corvette
2016: Ford GT
2017: Aston Martin Vantage V8

Ralli schrieb am 18.06.17 um 15:14:14:
Zeigt aber, dass eine vernünftige BoP richtig gut und fair sein kann.


Also ich empfinde eine BOP (in der Pro Kategorie!) nicht unbedingt als gelungen, wenn ein überaltertes Auto sehr gut um den Sieg mitkämpfen kann. Dass es nicht gnadenlos hinterherhinkt, okay. Aber mehr sollte man ihnen nun wirklich nicht zugestehen, ansonsten könnte Porsche ja auch noch mit dem 997 RSR antreten und man diese auf Sieg BOPen.

Auch "schön verteilte Siege" in den letzten Jahren, empfinde ich nicht unbedingt als Aufgabe einer BOP.

Ford war auf die Distanz zu schwach, Porsche sowieso. Ferrari hatte nie den Hauch einer Chance. Die BOP war zu sehr Corvette und viel zu sehr AM lastig ausgelegt.


100% Zustimmung so was als geniale BoP zu feiern ist schon Grenzwertig. Aston Martin stellt mit Abstand das älteste Modell im Feld, durfte im letzten Jahr schon alle Titel abgreifen, bis auf die 24h, dass hat man nun nachholen dürfen.
Der ACO lässt halt alle mal gewinnen und im nächsten Jahr tippe ich auf Porsche & selbstverständlich = BMW

Die Tommy sehen das jetzt anders und feiern der AM Sieg als:  Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

Ferrari GTE: Constructor & Drivers World Champion, Forza...
 
IP gespeichert
 
Lemansclaus
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4332
Neuwied
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #980 - 19.06.17 um 16:45:07
 
Hallo zusammen,

melde mich zurück aus Le Mans. Jetzt hab ich einiges an Info´s aufzuarbeiten die man vor Ort nicht so mitbekommen hat.
Die Situation mit dem Toyota #7 war mir z.B. total Rätselhaft.
Nachdem was ich jetzt weiß, wird die Niederlage von Toyota ja
noch tragischer  Lippen versiegelt. Wie schon letztes Jahr gesagt, ich gönne den
Jungs den Sieg wirklich und hoffe das sie dabeibleiben.

Ich freue mich natürlich als Porsche-Fan über einen weiteren Porsche-Sieg  Cool.
Aber auch eine Sensation mit einem LMP2-Sieg hätte mir mit Sicherheit großen Spaß gemacht  Durchgedreht.

In meiner Meinung zu dem Hybrid-Quatsch fühle ich mich nach dem Rennen bestätigt. Kloppt den Klummbatsch in die Tonne.
Man kann für die Hälfte der Kosten Autos bauen die genauso schnell und auch effizient (allein schon wegen des Gewichts das man sparen kann) sind und damit guten Motorsport machen.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 19.06.17 um 16:52:34 von Lemansclaus »  

Le Mans 1984 - 2017
 
IP gespeichert
 
Julian_K
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 542

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #981 - 19.06.17 um 16:51:46
 
Ich fand die BOP in der GTE Pro schon recht passend. Die Aston Martin waren vielleicht etwas zu stark, aber wenn man mal einen Blick in die Statistik wirft, die ja im Rahmen des Rennberichts für die GTE Pro hier schon hochgeladen ist - beim zweitplatzierten Ford fallen Derani und Priaulx im Vergleich zu Tincknell doch etwas ab. Der Ferrari #51 war bis zur Kollision mit dem TF aston vorne gut dabei und wenn ich es richtig in Erinnerung habe, haben die #63 und die #91 gegen ende bei einer SlowZone auch Glück gehabt und mussten da einmal weniger durch als Konkurrenten.
Ob ein so altes Modell wie der Aston noch vorne mitfahren sollte, kann man sicher diskutieren, aber im Vergleich zum letzten Jahr war die BOP deutlich ausgeglichener und besser.
Zum Seitenanfang
 

Audi R8 LMS         Porsche 911 RSR        Corvette C7.R
 
IP gespeichert
 
Ralli
Teamchef
*****
Offline


Prototypenfetischist

Beiträge: 2851
Nordeifel
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #982 - 19.06.17 um 17:12:06
 
Jaguar44 schrieb am 19.06.17 um 16:09:39:
S1_PDK schrieb am 19.06.17 um 12:09:43:
McSchu schrieb am 18.06.17 um 15:06:56:
Noch was zu GTE Pro, die Siege in den letzten Jahren schön verteilt:
2013: Porsche 991 RSR
2014: Ferrari F458 Italia
2015: Chevrolet Corvette
2016: Ford GT
2017: Aston Martin Vantage V8

Ralli schrieb am 18.06.17 um 15:14:14:
Zeigt aber, dass eine vernünftige BoP richtig gut und fair sein kann.


Also ich empfinde eine BOP (in der Pro Kategorie!) nicht unbedingt als gelungen, wenn ein überaltertes Auto sehr gut um den Sieg mitkämpfen kann. Dass es nicht gnadenlos hinterherhinkt, okay. Aber mehr sollte man ihnen nun wirklich nicht zugestehen, ansonsten könnte Porsche ja auch noch mit dem 997 RSR antreten und man diese auf Sieg BOPen.

Auch "schön verteilte Siege" in den letzten Jahren, empfinde ich nicht unbedingt als Aufgabe einer BOP.

Ford war auf die Distanz zu schwach, Porsche sowieso. Ferrari hatte nie den Hauch einer Chance. Die BOP war zu sehr Corvette und viel zu sehr AM lastig ausgelegt.


100% Zustimmung so was als geniale BoP zu feiern ist schon Grenzwertig.

Wer hat denn von "genial" gesprochen? Meine Formulierung war "gut und fair", was von genial meilenweit weg ist. Grenzwertig sind dann eher Deine Überzeichnungen, aber jedem das Seine. Zur BoP: Wir haben hier jahrelang immer wieder gemeckert, dass die eine oder andere Marke überlegen war. Das war diesmal nicht so, auch wenn der Aston einen Tick schneller war. Ob das Auto von der Basis her dann alt ist oder nicht darf m. E. keine Rolle spielen, denn sonst macht die BoP doch keinen Sinn. Wir sind hier auch die, die immer über die Kosten schimpfen. Aber die entstehen halt auch dadurch, dass manche Hersteller immer wieder neue Modelle entwickeln. Daher finde ich es gut, dass ein Hersteller mit einem älteren Modell noch gewinnen kann. Die Hersteller waren noch nie so eng beieinander wie in diesem Jahr, daher bleibe ich bei meiner Auslegung, dass das gut war.

Abgesehen davon: Ich bin froh, dass wir jetzt wieder ein Jahr Pause haben, meine Nerven brauche Erholung vom Wochenende.  Laut lachend

Jaguar44 schrieb am 19.06.17 um 15:56:20:
Abarth schrieb am 19.06.17 um 12:35:56:
Frank-Do schrieb am 19.06.17 um 12:03:10:
Bei Toyota gibt es Zweifel an der komplexen Technologie der LMP1-Fahrzeuge.


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Nicht bei Toyota gibt es Zweifel, sondern bei Herrn Toyoda. Ich glaube kaum, daß diese Aussage von Herrn Vasselon, Herrn Leupen oder Herrn Sato unterstützt wird.  Cool


Mehr ist zum Hybrid Nonsens nicht zu sagen.. außer: Stop Silly Hybrid Racing !


In dem Fall bin ich dann absolut wieder Deiner Meinung.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 19.06.17 um 17:15:18 von Ralli »  
 
IP gespeichert
 
Ralli
Teamchef
*****
Offline


Prototypenfetischist

Beiträge: 2851
Nordeifel
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #983 - 19.06.17 um 17:20:50
 
McSchu schrieb am 18.06.17 um 18:54:15:
Ich habe soeben erste Rundenzeiten- und Topspeedgrafiken hochgeladen.
Der Rest folgt in den kommenden Tagen  Zwinkernd

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Danke! Wie immer top Arbeit!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Mazda LeMans
Zuschauer
*
Offline


GT´s & LMP´s sind super...

Beiträge: 44
50170 Kerpen - Sindorf
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #984 - 19.06.17 um 18:11:37
 
Da wir wohl im nächsten Jahr einige neue private LMP-1 bekommen werden, was haltet ihr von der Performance des By Kolles  mit 7 Runden und erster Ausfall im Rennen.
Auch beim Test Tag und  im Training schon keine gute Figur abgegeben. Griesgrämig
Wenn die Zuverlässigkeit bei den neuen privaten auch so sein wird.

Was die Rebellen in der LMP-1 nicht geschafft haben hat jetzt bei den LMP-2 geklappt.  Auf dem Treppchen in Le Mans Gesamtwertung.
Da hat sich der Wechsel ja gelohnt.

PS.  Als Freund des guten Sounds hat mich der 911 RSR total begeistert.  Durchgedreht
Zum Seitenanfang
 

24h, da bin ich dabei ( Nürburgring, Le Mans, Spa )
 
IP gespeichert
 
Fred G. Eger
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 9656
Lüneburg
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #985 - 19.06.17 um 18:14:53
 
McSchu schrieb am 18.06.17 um 18:54:15:
Ich habe soeben erste Rundenzeiten- und Topspeedgrafiken hochgeladen.
Der Rest folgt in den kommenden Tagen  Zwinkernd

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Wow, die Zeiten der Ligier sind ja ausnahmslos bescheiden. Das lässt ja kaum mit den Fahrern verargumentieren.
Zum Seitenanfang
 
Homepage fredgeorgeger  
IP gespeichert
 
KOTR
Teamchef
*****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2616

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #986 - 19.06.17 um 18:17:10
 
In Spa überraschte ByKolles ja mit Speed und Zuverlässigkeit. Speed war ja in LM auch recht okay, aber irgendwo muß ein fundamentaler Fehler vorgelegen haben, daß die in LM reihenweise die Motoren geknackt haben. Muß wohl irgendeine Installationssache sein.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
McSchu
LMP-Pilot
****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 1966
Aachen
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #987 - 19.06.17 um 18:33:32
 
Ralli schrieb am 19.06.17 um 17:20:50:
McSchu schrieb am 18.06.17 um 18:54:15:
Ich habe soeben erste Rundenzeiten- und Topspeedgrafiken hochgeladen.
Der Rest folgt in den kommenden Tagen  Zwinkernd

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Danke! Wie immer top Arbeit!


Danke  Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Lemansclaus
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4332
Neuwied
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #988 - 19.06.17 um 19:05:37
 
Mazda LeMans schrieb am 19.06.17 um 18:11:37:
PS.  Als Freund des guten Sounds hat mich der 911 RSR total begeistert.  Durchgedreht


Ja, absolut genial  Cool. Geht doch.
In der Beziehung kein "Forza" für Ferrari  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
 

Le Mans 1984 - 2017
 
IP gespeichert
 
Peter_B
LMP-Pilot
****
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 1816
Do
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #989 - 19.06.17 um 19:06:59
 
group44 schrieb am 19.06.17 um 15:56:02:
Habe nicht ganz verstanden warum der Marshall hinter dem Toyota stand und nicht davor.


Der Marshall stand zuerst mit der gelben Flagge vor ihm und hat ihm das klare Zeichen zum Anhalten gegeben, danach ist er hinter den Toyota gegangen um auch den nächsten Fahrzeugen dies zu signalisieren ( hier bei 9:43:45 zu sehen Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen)

Mighty_Hotte schrieb am 18.06.17 um 22:03:44:
Kann es sein, dass der das Daumenzeichen einfach nur als Ansporn für Kobayashi gemacht hat und er das aber völlig fehlinterpretiert hat?
Wäre sehr tragisch.

Möglich, allerdings arbeitet der LMP2-Fahrer nebenbei noch bei Porsche Laut lachend Laut lachend
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 19.06.17 um 19:11:01 von Peter_B »  
 
IP gespeichert
 
Julian_K
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 542

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #990 - 19.06.17 um 19:13:36
 
David Heinemeier Hansson hat wieder schöne Rankings, sortiert nach dem durchschnitt der schnellsten 20 Runden hochgeladen:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Zum Seitenanfang
 

Audi R8 LMS         Porsche 911 RSR        Corvette C7.R
 
IP gespeichert
 
group44
Le Mans Sieger
******
Offline


Ni pour ni contre, bien
au contraire
Beiträge: 3349

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #991 - 19.06.17 um 19:29:52
 
Peter_B schrieb am 19.06.17 um 19:06:59:
group44 schrieb am 19.06.17 um 15:56:02:
Habe nicht ganz verstanden warum der Marshall hinter dem Toyota stand und nicht davor.


Der Marshall stand zuerst mit der gelben Flagge vor ihm und hat ihm das klare Zeichen zum Anhalten gegeben, danach ist er hinter den Toyota gegangen um auch den nächsten Fahrzeugen dies zu signalisieren ( hier bei 9:43:45 zu sehen Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen)

Mighty_Hotte schrieb am 18.06.17 um 22:03:44:
Kann es sein, dass der das Daumenzeichen einfach nur als Ansporn für Kobayashi gemacht hat und er das aber völlig fehlinterpretiert hat?
Wäre sehr tragisch.

Möglich, allerdings arbeitet der LMP2-Fahrer nebenbei noch bei Porsche Laut lachend Laut lachend
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Tja, wäre er mal vorne geblieben..... Zunge
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Racing Harz
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 5755

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #992 - 19.06.17 um 19:55:58
 
​Und noch mehr Drama aus Le Mans - Rebellion #13 von Nelson Piquet Jr, David Heinemeier Hansson und Mathias Beche​ wurde disqualifiziert. Das Fahrzeug wurde 2. der LMP2 und 3. der Gesamtwertung. Der Grund ist, dass man die Motorabdeckung ein Loch gebaut hat um durch dieses Loch durch einen Schlag auf den Starter das Fahrzeug zu starten um so Zeit zu sparen.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Maggo
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 842

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #993 - 19.06.17 um 20:13:10
 
Racing Harz schrieb am 19.06.17 um 19:55:58:
​Und noch mehr Drama aus Le Mans - Rebellion #13 von Nelson Piquet Jr, David Heinemeier Hansson und Mathias Beche​ wurde disqualifiziert. Das Fahrzeug wurde 2. der LMP2 und 3. der Gesamtwertung. Der Grund ist, dass man die Motorabdeckung ein Loch gebaut hat um durch dieses Loch durch einen Schlag auf den Starter das Fahrzeug zu starten um so Zeit zu sparen.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Ich fand das ne geniale Idee.
Für mich ein Skandal  Ärgerlich
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Abarth
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4713

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #994 - 19.06.17 um 20:29:40
 
group44 schrieb am 19.06.17 um 19:29:52:
Peter_B schrieb am 19.06.17 um 19:06:59:
group44 schrieb am 19.06.17 um 15:56:02:
Habe nicht ganz verstanden warum der Marshall hinter dem Toyota stand und nicht davor.


Der Marshall stand zuerst mit der gelben Flagge vor ihm und hat ihm das klare Zeichen zum Anhalten gegeben, danach ist er hinter den Toyota gegangen um auch den nächsten Fahrzeugen dies zu signalisieren ( hier bei 9:43:45 zu sehen Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen)

Mighty_Hotte schrieb am 18.06.17 um 22:03:44:
Kann es sein, dass der das Daumenzeichen einfach nur als Ansporn für Kobayashi gemacht hat und er das aber völlig fehlinterpretiert hat?
Wäre sehr tragisch.

Möglich, allerdings arbeitet der LMP2-Fahrer nebenbei noch bei Porsche Laut lachend Laut lachend
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Tja, wäre er mal vorne geblieben..... Zunge


Was macht der Marshall eigentlich hinter dem Toyota? Der soll doch am Ausgang der Boxenstraße stehen mit seiner Flagge. Und dann noch dieser Verrückte mit dem Helm. Das stinkt doch alles zum Himmel. Warum wird der Vorgang vom ACO eigentlich nicht untersucht? Sonst interessieren sie sich doch auch für jeden Blödsinn. Von der Disqualifikation der Rebellen ganz zu schweigen.  Augenrollen

... und jetzt bitte wieder keine Kommentare bzgl. "Verschwörung".
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Teamchef
*****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2616

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #995 - 19.06.17 um 20:42:59
 
Maggo schrieb am 19.06.17 um 20:13:10:
Racing Harz schrieb am 19.06.17 um 19:55:58:
​Und noch mehr Drama aus Le Mans - Rebellion #13 von Nelson Piquet Jr, David Heinemeier Hansson und Mathias Beche​ wurde disqualifiziert. Das Fahrzeug wurde 2. der LMP2 und 3. der Gesamtwertung. Der Grund ist, dass man die Motorabdeckung ein Loch gebaut hat um durch dieses Loch durch einen Schlag auf den Starter das Fahrzeug zu starten um so Zeit zu sparen.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Ich fand das ne geniale Idee.
Für mich ein Skandal  Ärgerlich

Der feine Unterschied zwischen gut gemeint und gut gemacht. Griesgrämig Tut mir dennoch leid für die Rebellen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 13276
Düsseldorf
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #996 - 19.06.17 um 20:51:39
 
@Ralli..
Mein Post zum Thema GTE/BoP bezog sich nicht explizit auf Deine Ausführungen zu diesem Thema. Zwinkernd

Bekanntlich hatte 5..6..7 oder mehr User die BoP in den Himmel gelobt... Gut, sie war besser als im letzten Jahr. Aber obwohl ich auch ein FAN von Aston Martin bin, seit den Gr. C AM Nimrod Zeiten   Cool  und den folge Modellen, ist es doch irgendwie erstaunlich = oder Glück ? = das die der BoP Hammer selten trifft. Siehe Titelsammlung in 2016...    
Zum Seitenanfang
 

Ferrari GTE: Constructor & Drivers World Champion, Forza...
 
IP gespeichert
 
956er
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 442

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #997 - 19.06.17 um 23:51:07
 
KOTR schrieb am 19.06.17 um 20:42:59:
Maggo schrieb am 19.06.17 um 20:13:10:
Racing Harz schrieb am 19.06.17 um 19:55:58:
​Und noch mehr Drama aus Le Mans - Rebellion #13 von Nelson Piquet Jr, David Heinemeier Hansson und Mathias Beche​ wurde disqualifiziert. Das Fahrzeug wurde 2. der LMP2 und 3. der Gesamtwertung. Der Grund ist, dass man die Motorabdeckung ein Loch gebaut hat um durch dieses Loch durch einen Schlag auf den Starter das Fahrzeug zu starten um so Zeit zu sparen.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Ich fand das ne geniale Idee.
Für mich ein Skandal  Ärgerlich

Der feine Unterschied zwischen gut gemeint und gut gemacht. Griesgrämig Tut mir dennoch leid für die Rebellen.


Also bei sowas finde ich eine Disqualifikation nicht gerechtfertigt... wo käme man denn dahin wenn jetzt jeder nach einem kleinen Defekt sein Auto abstellen muss, da nix geändert werden darf  Ärgerlich Ärgerlich Ärgerlich

Die 3 Fahrer und das Team haben sich diesen Platz rechtmäßig erkämpft und aus sportlicher Sicht ist das unterste Schublade...  weinend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Teamchef
*****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2616

Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #998 - 19.06.17 um 23:59:12
 
Natürlich ist es schade für das Team, aber unabhängig von der Frage, ob bestimmte Regeln sinnvoll sind oder nicht, wenn sie bestehen, sollten sie auch beachtet und durchgesetzt werden.

Es hat AFAIK auch niemand das Team daran gehindert, den Anlasser zu tauschen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 7860
Garbsen
Re: 24h Le Mans 2017 - Rennen
Antwort #999 - 20.06.17 um 06:05:05
 
Unsere Zusammenfassung:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Bezüglich der positiven Feedbacks für den Bericht bedanke ich mich im Namen auch von Jan und Timo bei allen!

Eine Bitte noch: da unsere FB-Seite derzeit gerade lahm gelegt ist wäre es hilfreich wenn ihr die Links zu den Berichteseiten der 4 Rennreports in geeigneten FB-Gruppen (bei denen ihr möglicherweise Zugriff habt) mit posten könntet. Danke vorab für jeden der da aktiv wird:

Teil 1: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Teil 2: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Teil 3: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Teil 4: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Ergebnis: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Statistiken: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 20.06.17 um 07:23:21 von Harald »  
Homepage  
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 18 19 20 21 22 
Thema versenden Drucken