Willkommen Gast. Bitte Einloggen
GT-EINS.DE
02.12.21 um 16:33:24
 
Übersicht Hilfe Suchen Einloggen
Home News Berichte
Termine
Links Bilder Impressum
Kontakt


Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Rennspiele, was ist Stand der Dinge? (Gelesen: 17896 mal)
bambule
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 4380
Hoopte (Winsen/Luhe)
Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
29.07.16 um 17:08:10
 
Ich muß hier mal in die Runde fragen:
Aus gegebenen Anlass muß ich mir Gedanken machen, welches Rennspiel man sich am ehesten für eine PS4 zulegen sollte? Gibt es da nur das allgegenwärtige Gran Turismo 6? Das letzte Rennspiel das ich spielte war GTR2 aufm PC, das ist aber schon Jahre her und irgendwie bin ich überhaupt nicht mehr "Up to Date".
Was zockt man denn so heutzutage, wenn man das Hauptaugenmerk auf Langstreckenmotorsport und Realismus legt?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Marcus Gerzack
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 102
Montabaur
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #1 - 29.07.16 um 17:44:35
 
Also für PS4 kann ich Dir nix empfehlen. Für PC kann ich Dir rfactor2 empfehlen, in meinen Augen die einzige Langstreckenfähige SIM. Für Mittelstrecke bzw. Sprint Raceroom oder Assetto Corsa.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Peter_B
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4615
Do
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #2 - 29.07.16 um 18:11:50
 
Assetto Corsa für PC sehr empfehlenswert. Kommt Ende August auch für PS4 und Xbox. Ansonsten ist für die Playstation Gran Turismo das bekannteste Spiel, hingt mMn aber den PC-Rennsimulationen deutlich hinterher.

Allgemein würde ich allerdings, falls ein einigermaßen aktueller PC vorhanden ist, auf diese Plattform umsteigen. Dort gibt es eine größere Auswahl und auch die besseren Gesamtpakete.
In Frage kommen würden (für PC):
Assetto Corsa - Realismus und Grafik top, allerdings für Langstreckenrennen eher mittelmäßig geeignet (kein Nachtmodus, allerdings mit Boxenstopps), Preis-Leistungs-Verhältnis für mich sehr gut, außerdem werden Modstrecken und Modfahrzeuge, erstellt von Usern, unterstützt (mein persönlicher Favorit)
RaceRoom Racing Experience - Grafik spricht mich persönlich nicht sonderlich an, Realismus ok, für Langstrecke auch eher ungeeignet und recht teuer.
IRacing -  Realismus sehr gut, für Langstrecke bestens geeignet (ua mit Fahrerwechsel und Nachtmodus), allerdings enorme Kosten (monatliches Abo + Fahrzeuge und Strecken) und eher auf amerikanischen Content spezialisiert.
RFactor 2 - Sehr alte Game-Engine, dementsprechend auch die Grafik eingestaubt. Realismus sollte ganz gut sein, zudem langstreckentauglich. Unterstützt ebenfalls zusätzlichen Content von Usern.

Das sind so die bekanntesten Rennsimulationen für den PC, ich persönlich beschäftige mich sehr mit Assetto Corsa, habe allerdings auch schon RaceRoom und IRacing ausprobiert.
Wie gesagt, für die PS4 gibt es eher wenig Auswahl. Mal abwarten,  ob Assetto Corsa das Potenzial der PC-Version mit auf die Konsolen bringt.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 29.07.16 um 18:13:15 von Peter_B »  
 
IP gespeichert
 
leverkusenER78
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 451
Leverkusen
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #3 - 02.08.16 um 07:50:33
 
Schöne Übersicht!

Aber mir fehlt hier pCars!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
bambule
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 4380
Hoopte (Winsen/Luhe)
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #4 - 02.08.16 um 22:35:57
 
leverkusenER78 schrieb am 02.08.16 um 07:50:33:
Schöne Übersicht!

Aber mir fehlt hier pCars!


Was ist pCars?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Schnitzer75
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4160
Reutlingen
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #5 - 03.08.16 um 00:42:28
 
bambule schrieb am 02.08.16 um 22:35:57:
leverkusenER78 schrieb am 02.08.16 um 07:50:33:
Schöne Übersicht!

Aber mir fehlt hier pCars!


Was ist pCars?


Er meint sicher Project CARS


Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
leverkusenER78
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 451
Leverkusen
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #6 - 03.08.16 um 12:58:19
 
Exakt! Project Cars. Sollte man sich sicherlich auch mal ansehen.
pCars 2 ist aktuell in der Entwicklung. Ist wie pCars 1 auch wieder Crowdfunding.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 03.08.16 um 13:02:42 von leverkusenER78 »  
 
IP gespeichert
 
69maverick
Zuschauer
*
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 1
Westerwald
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #7 - 03.08.16 um 22:51:00
 
Wenn's für die PS4 sein soll und Realismus und Langstrecke Dein Hauptaugenmerk sind, gibt's im Moment eigentlich nur Project Cars.
Ich spiele das auf der Konsole seit Erscheinen und bin sehr angetan.
Solltest Du Dir das zulegen wollen, empfehle ich Dir die Game of the Year Edition. Da sind alle bisher erschienenen Add-Ons (und das sind einige) schon drin.
Wie hier bereits erwähnt wurde, erscheint Ende August Assetto Corsa für Konsolen. Nach allem was ich bisher gesehen habe, hat das Spiel für mich das Zeug, Project Cars den Rang abzulaufen. Für die Zukunft sind da auch noch Erweiterungen geplant u.a. 24 Porsche-Fahrzeuge.
Ein Spiel aus der Gran Turismo-Reihe gibt es aktuell für PS4 nicht. Im November soll Gran Turismo Sport erscheinen. Nach den Erfahrungen mit GT 5 und 6 auf PS3 ist mein Interesse aber eher verhalten. Gegen die beiden genannten Spiele fehlen m.E. einige Dinge.
Falls es auch mal Rally sein kann, empfehle ich Dir Dirt Rally - sehr starkes Spiel!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
bambule
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 4380
Hoopte (Winsen/Luhe)
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #8 - 07.08.16 um 14:00:46
 
Danke für die Tipps.
Ich werde es dann wahrscheinlich auch mal mit Project Cars: Game of the Year Edition versuchen.

Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
leverkusenER78
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 451
Leverkusen
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #9 - 09.08.16 um 12:52:34
 
Telemetrie für pCars
ich selber habe es noch nicht, werde es bald testen
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
deXXXa
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 752
Ruhrpott
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #10 - 24.10.16 um 20:29:08
 
Spielt hier jemand Assetto Corsa?

Morgen kommt dafür endlich das erste Porsche Pack raus (wohl in enger Zusammenarbeit mit Porsche entstanden). Ist eine gute Mischung aus alten und neueren Porsche Fahrzeugen. Hier die Liste:

911 Carrera S
935 Moby Dick
918 Spyder
Cayman GT4 Clubsport
718 Cayman S
917/30
911 Carrera RSR 3.0 1974


Ab dem 22.11.2016 kommt dann das Porsche Pack 2:

Porsche 911 GT3 RS
Porsche 718 Spyder RS
Porsche Cayman GT4
Porsche 718 Boxster S Manual Transmission
Porsche 718 Boxster S PDK
Porsche 919 Hybrid 2015
Porsche 911 GT1
Porsche 962c long tail
Porsche 962c short tail


Auch wieder paar interessante Fahrzeuge dabei. Insgesamt werden es drei Packs die man entweder für zusammen 15€ oder einzeln zum Preis von 6,99€ kaufen kann.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Peter_B
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4615
Do
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #11 - 24.10.16 um 23:53:14
 
deXXXa schrieb am 24.10.16 um 20:29:08:
Spielt hier jemand Assetto Corsa?



Hier Zwinkernd

Das dritte Porsche Pack kommt übrigens am 20.12. und beinhaltet folgende Fahrzeuge:

Porsche 911 GT3 Cup 2017
Porsche 911 GT3 RSR 2017
Porsche 911 GT3 R 2015
Porsche 919 Hybrid 2016
Porsche 908 LH
Porsche 917 K
Porsche 911 R 2016

Echt klasse, dass endlich wieder Porsche in einer vernünftigen Rennsimulatiuon verfügbar ist. Und die Zusammenarbeit zwischen den Entwicklern der Simulation und Porsche ist wirklich sehr gut, immerhin können die Spieler Fahrzeuge wie den 911 GT3 Cup 2017 oder den 911 GT3 RSR 2017 vor dem ersten echten Renneinsatz über die virtuellen Strecken pilotieren Cool
Freue mich schon sehr auf das erste Porsche Pack morgen und natürlich auch auf die kommenden im November und Dezember.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 24.10.16 um 23:54:54 von Peter_B »  
 
IP gespeichert
 
deXXXa
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 752
Ruhrpott
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #12 - 25.10.16 um 00:08:15
 
Peter_B schrieb am 24.10.16 um 23:53:14:
deXXXa schrieb am 24.10.16 um 20:29:08:
Spielt hier jemand Assetto Corsa?



Hier Zwinkernd

Das dritte Porsche Pack kommt übrigens am 20.12. und beinhaltet folgende Fahrzeuge:

Porsche 911 GT3 Cup 2017
Porsche 911 GT3 RSR 2017
Porsche 911 GT3 R 2015
Porsche 919 Hybrid 2016
Porsche 908 LH
Porsche 917 K
Porsche 911 R 2016

Echt klasse, dass endlich wieder Porsche in einer vernünftigen Rennsimulatiuon verfügbar ist. Und die Zusammenarbeit zwischen den Entwicklern der Simulation und Porsche ist wirklich sehr gut, immerhin können die Spieler Fahrzeuge wie den 911 GT3 Cup 2017 oder den 911 GT3 RSR 2017 vor dem ersten echten Renneinsatz über die virtuellen Strecken pilotieren Cool
Freue mich schon sehr auf das erste Porsche Pack morgen und natürlich auch auf die kommenden im November und Dezember.


Für uns eigentlich uninteressant, aber Porsche hat Kunos ja auch das neue Porsche Dickschiff in einem extra Raum mit professioneller Ausleuchtung zur Verfügung gestellt. Nachdem ich den Artikel des Kunos-Entwicklers gelesen habe, habe ich erst richtig realisiert wie bemüht und involviert Porsche in dem Projekt ist.

Woher hast du denn die Info mit dem Pack 3? Hatte bisher nur die Info für das zweite Pack gefunden. Werde aber auf jeden Fall den Porsche Pass kaufen. Wenn die jetzt noch den Audi R18 sowie den Toyota TS040 bringen (beide angekündigt) sind wir (was die Langstrecke angeht) eigentlich ganz gut bedient. Fehlt halt nur noch bisschen was im GTE Bereich (488 GTE, Aston Martin).
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Peter_B
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4615
Do
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #13 - 25.10.16 um 00:24:33
 
Alle drei Packs haben bereits bei Steam eine eigene Seite, vermutlich, damit man auch weiß, was man bekommt, wenn man jetzt schon den Pass für alle drei DLC's kauft.
Hier der Link zum dritten Pack:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

So wie ich das mitbekommen habe, hat sich Porsche damals explizit Kunos und Assetto Corsa ausgesucht, um ihre Fahrzeuge virtuell zu repräsentieren und bestmöglich umzusetzen. Mittlerweile wird die AC-Software auch in den Porsche eigenen Simulatoren verwendet. Allein das sagt schon einiges Durchgedreht
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
deXXXa
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 752
Ruhrpott
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #14 - 25.10.16 um 09:03:06
 
Pack 3 ist ja mal eine richtige Bombe. 2017 RSR, 2017 Cup, der aktuelle GT3 und dazu noch 908 und 917. Was will man mehr? Durchgedreht
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
mm0
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2394
IN
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #15 - 26.10.16 um 21:35:39
 
nette sache an sich, aber so lutscht man sich auch das geld von den leuten und am ende hat man für content, wie man ihn vielleicht früher hatte, ein riesiges vielfaches bezahlt. anfixen mit billigem hauptpreis und dann absahnen mit den dlcs. nicht unbedingt erstrebenswertes modell. ich würde es noch halbwegs für gut befinden, wenn endlich mal in genau den selben zahlen komplett neue tracks reinkommen. es gibt kein spiel, das eine angemessene anzahl und auswahl an rennstrecken hat. es gibt mindestens 100 potentielle gute strecken, die ich in einem game sehen will. und damit meine ich nicht eine strecke und die mal halb mal drittel mal links rum mal nachts....
und weil mir die strecken einfach fehlen, liegen assetto corsa und project cars bei mir momentan nur noch rum und stauben die ssd voll.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Peter_B
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4615
Do
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #16 - 26.10.16 um 21:48:56
 
Das Problem ist, dass die Arbeit, die Zeit und die Kosten, welche für die Entwicklung einer Strecke benötigt werden, deutlich höher sind als für die Entwicklung der Fahrzeuge. Assetto Corsa erstellt fast alle Strecken mittels Laserscan, was qualitativ natürlich sehr hochwertig ist, dann aber auch seine Zeit dauert.
Gestern kam übrigens erst eine weitere Strecke, Silverstone Historic, und für Q1 2017 wurde bereits Laguna Seca als nächste Laserscan Strecke angekündigt.
Und um kostenpflichtige DLC's kommt man ja heutzutage in so gut wie keinem Spiel mehr vorbei.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 26.10.16 um 21:49:46 von Peter_B »  
 
IP gespeichert
 
Mr.Harman
Ex-Mitglied





Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #17 - 27.10.16 um 10:24:46
 
mm0 schrieb am 26.10.16 um 21:35:39:
nette sache an sich, aber so lutscht man sich auch das geld von den leuten und am ende hat man für content, wie man ihn vielleicht früher hatte, ein riesiges vielfaches bezahlt. anfixen mit billigem hauptpreis und dann absahnen mit den dlcs. nicht unbedingt erstrebenswertes modell. ich würde es noch halbwegs für gut befinden, wenn endlich mal in genau den selben zahlen komplett neue tracks reinkommen. es gibt kein spiel, das eine angemessene anzahl und auswahl an rennstrecken hat. es gibt mindestens 100 potentielle gute strecken, die ich in einem game sehen will. und damit meine ich nicht eine strecke und die mal halb mal drittel mal links rum mal nachts....
und weil mir die strecken einfach fehlen, liegen assetto corsa und project cars bei mir momentan nur noch rum und stauben die ssd voll.



Deshalb immernoch das gute alte und anscheinend nie aussterbende GTR2. Für GTR2 gibts über 1 TB an Strecken und in diversen Foren auch wirklich tolle Mods. Gestern war ein Freund bei mir und fragte ob ich Phillip Island in GTR hätte, er sah dort das Motorradrennen und fand die Strecke toll. Ich hatte die nicht installiert aber nach 30 Sekunden Google war sie drin.

Das konzept was heute Pcars, AC und Raceroom veranstaltet mit Spiel kaufen und alles was nachgeschoben wird kostet Geld ist nicht mein Ding. Dazu ist AC immernoch unfertig, das was GTR2/Rfactor bietet kann keine neue Sim toppen (außer von der Grafik). Irgendwas fehlt immer.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 27.10.16 um 10:26:18 von N/V »  
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 4789

Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #18 - 27.10.16 um 17:40:42
 
Für wirklich guten Content würd ich schon was springen lassen, den einen oder anderen Euro springen zu lassen. Denn so sehr ich grundsätzlich meine Freude an rF und GTR2 habe, der größere Teil der Mods, die draußen sind, sind qualitativ schon fragwürdig, manches geht zurück auf mittlerweile fast 20 Jahre alte Sims, wird von einer Plattform zur nächsten weitergereicht, mitsamt allen Problemen, ist nicht wirklich gut Anzuschauen oder zu Fahren. Oder funktioniert nicht, weils die Engine an ihre Grenzen bringt. Erst am Wochenende so nen Driss mit rF gehabt, der mich immer noch wurmt.

Problem bei der Payware ist, daß vieles herstellerbezogen ist, womit man dann hübsche, akkurate Modelle (3D wie Physik) bekommt, aber halt nix Zusammenhängendes. Eine volle Saison mit einer relativ vollständigen Auswahl an Fahrzeugen aus einer nicht mehr existierenden Rennserie? Leider nein. Zu viele Parteien, deren Rechte zu berücksichtigen wären. Aber für die Art, wie viele Online-Rennen ablaufen, vermutlich zu verkraften.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 27.10.16 um 17:41:51 von KOTR »  
 
IP gespeichert
 
mm0
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2394
IN
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #19 - 28.10.16 um 14:56:33
 
ob die strecken jetzt ein TB groß sind oder nicht, spielt keine rolle. es geht um die reine anzahl der schauplätze. unabhängig davon, ob es jetzt aufwändiger ist als ein fahrzeugmodell. und grafische vergewaltigungen in form von gefühlt 20 jahre alten games - nö. man schaue sich dirt rally an, was so grafisch möglich ist, aber auch das spiel krankt für mich extrem an strecken-content. nur allzugern würde ich endlich nach jahrzehnten mal angemessenen streckenumfang auch in einem rally game haben.

lieber ein auto und 100 strecken als 100 autos und 1 strecke.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Mr.Harman
Ex-Mitglied





Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #20 - 28.10.16 um 15:17:47
 
mm0 schrieb am 28.10.16 um 14:56:33:
ob die strecken jetzt ein TB groß sind oder nicht, spielt keine rolle. es geht um die reine anzahl der schauplätze.


das meinte ich doch. Es gibt weitaus mehr als hundert Strecken für GTR2, nicht eine Strecke welche 1 TB groß ist, das hat nicht mal die ECC-Nordschleife.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 4789

Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #21 - 28.10.16 um 19:27:34
 
Der Spaß bleibt zumindest offline ziemlich schnell auf der Strecke, wenn sich die KI nach wenigen Runden selber eliminiert, KI keine Boxenstops absolvieren kann oder man mit Halbgas an allen vorbeifahren kann, weil die AIW schlecht gestaltet ist. Letzteres ist auffallend häufig bei alten GPL-Strecken ein Problem. Dann lieber 20 gut funktionierende Strecken als 100 fragwürdige. Und dabei geht es mir ausdrücklich nicht um die Optik.

Online bin ich dieser Tage mal in recht guter Position ohne Vorwarnung disqualifiziert worden, weil die Engine mit irgendetwas beim Boxenstop Probleme hatte.

AIW polieren ist halt der aufwendigste Teil beim Strecken bauen.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Mr.Harman
Ex-Mitglied





Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #22 - 29.10.16 um 20:42:57
 
Es gibt ein paar Zeilen in der Aiw welche für den Speed der KI zuständig ist. Oft fehlen die in Addon Strecken. Mit den Zeilen kann man etwas rumspielen und man bekommt so die langsamste KI in die gänge. Ich werde die morgen Posten,  so bekam ich auf vielen unbrauchbaren strecken ne gute challenge.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 29.10.16 um 20:43:35 von N/V »  
 
IP gespeichert
 
Mr.Harman
Ex-Mitglied





Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #23 - 31.10.16 um 13:22:38
 
Dies sollte in der AIW stehen:

WorstAdjust=(0.7500)   // Used for  70% AI strength option
MidAdjust=(1.0000)     // Used for 100% AI strength option (note that AIs
BestAdjust=(1.1000)    // Used for 120% AI strength option
QualRatio=(1.0200)    
RaceRatio=(1.0500)


alternativ in der GDB den AI Griplevel etwas anpassen. Ich belasse den Playergriplevel immer auf standart 1.00

Damit habe ich viele schöne Strecken auf denen die KI vorher keine herausforderung darstellten ins laufen bekommen.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 31.10.16 um 13:23:43 von N/V »  
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 4789

Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #24 - 31.10.16 um 19:41:51
 
Hab ich auch schon mit rumgespielt, aber globale Modifier nutzen nicht viel, wenn die Rennlinie generell das Problem ist und die Autos sehr unsicher durch einzelne Kurven/Kombinationen rumeiern (i.A. Anzahl Wegpunkte zu groß oder Winkel zwischen drei Wegpunkten zu spitz) oder mal mitten auf der Geraden vollkommen unmotiviert gebremst wird, weil die Anschlüsse zweier separat erstellter Segmente nicht passen. Es gibt noch die Möglichkeit, Wegpunkte einzeln zu modifizieren, aber im Prinzip fangen die Probleme viel weiter vorne an.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
deXXXa
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 752
Ruhrpott
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #25 - 11.01.17 um 22:56:43
 
Gibt es hier jemanden der mal Autombilista ausprobiert hat?
Das Spiel basiert auf der rFactor Engine und hat seinen Schwerpunkt auf Brasilien und historischen Motorsport gelegt. Unter anderem gibt es dort den Metalmoro MR18. Ist eine brasilianische Eigenkreation die stark an einen Peugeot 908 erinnert und von einem Audi V8 mit H-Schaltung angetrieben wird. Für die Endurance Freunde gibt es Tag- und Nachtwechsel und die Möglichkeit nach Zeit zu fahren.

Mit dem Brit-DLC kam auch der MCR 2000 dazu. Einige Fans haben dann aus dem Fahrzeug sowie dem Metalmoro die Endurance Brasil nachgebaut. Der Metalmoro fährt dort in der P1 Klasse, der MCR 2000 in der P2. Gibt wohl auch noch GT1 und GT2 sowie eine Touring Car Klasse.

Hab das damals umsonst bekommen weil ich den Vorgänger hatte und dann im Winter-Sale bei Steam den Season Pass geholt. Macht wirklich Spaß und ist sehr realistisch. Nur die Konfiguration vom G920 + H-Shifter hat mich ziemlich fertig gemacht.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Peter_B
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4615
Do
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #26 - 21.02.18 um 15:22:11
 
Für einige sicherlich interessant:

Ab Sommer gibt es ein eigenes Rennspiel über die Blancpain GT Series - Assetto Corsa Competizione.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Die ersten Bilder sehen sehr vielversprechend aus und wenn die Fahrphysik so ist, wie im ersten Teil von Assetto Corsa, wird das was ganz großes
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
McSchu
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2422
Aachen
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #27 - 23.02.18 um 21:00:38
 
Peter_B schrieb am 21.02.18 um 15:22:11:
Für einige sicherlich interessant:

Ab Sommer gibt es ein eigenes Rennspiel über die Blancpain GT Series - Assetto Corsa Competizione.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Die ersten Bilder sehen sehr vielversprechend aus und wenn die Fahrphysik so ist, wie im ersten Teil von Assetto Corsa, wird das was ganz großes


Da bin ich sehr gespannt drauf - und hoffe ja irgendwie, dass es mal für die PS4 kommen mag...  Augenrollen
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
ThomasR
LMP-Pilot
****
Offline


Speed was ok, the corner
was too tight...
Beiträge: 1104
Hünfelden
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #28 - 27.02.18 um 22:02:30
 
Nächste Woche gibt's Audi R18 und Porsche 919 (Modell 2016) in iRacing  Cool

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Mr.Harman
Ex-Mitglied





Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #29 - 01.03.18 um 09:14:56
 
Ich würde mir wünschen das dieses neue AC ähnlich wie damals GTR2 aufgebaut ist. Vielleicht anstatt Fia GT 2003/2004 die Blancpain verschiedener Jahren in Sprint und Endurance Meisterschaften mit den 24H Rennen und Einzelrennen.

Ideal wäre wenns offen und Modderfreundlich wie damals GTR2 oder Rfactor wäre.

Also eine art GTR3  Smiley

GTR3 wurde ja letztes auch mal wieder angekündigt aber seit dem hört man nichts mehr. leider..
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
deXXXa
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 752
Ruhrpott
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #30 - 17.03.18 um 17:02:51
 
Zitat:
Ich würde mir wünschen das dieses neue AC ähnlich wie damals GTR2 aufgebaut ist. Vielleicht anstatt Fia GT 2003/2004 die Blancpain verschiedener Jahren in Sprint und Endurance Meisterschaften mit den 24H Rennen und Einzelrennen.

Ideal wäre wenns offen und Modderfreundlich wie damals GTR2 oder Rfactor wäre.

Also eine art GTR3  Smiley

GTR3 wurde ja letztes auch mal wieder angekündigt aber seit dem hört man nichts mehr. leider..



Habe mir die 2 x 45 Minuten Interviews mit den Machern auf Racedepartment angehört. Scheinbar ist genau DAS deren Ziel. Die beiden meinten das es realistische Rennwochenenden geben wird (Trainings, Qualifikation/en, Rennen 1, Rennen 2 usw.). Da könnte ein echter Knaller auf uns zukommen. Einziger Wehrmutstropfen: Keine Nordschleife.

Ich habe die letzten 3 Wochen damit verbracht fast täglich bei Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen zu fahren, seit die RaceRoom drin haben. Habe RaceRoom davor fast nie benutzt obwohl ich 95% des Contents habe, aber jetzt fahre ich ausschließlich RaceRoom mit SRR. Hat dem Spiel defintiv neues Leben eingehaucht und war genau das was gefehlt hat. Dank des neuen Incident Systems kommt man relativ nah an iRacing ran (auch wenn man von der Physik noch nicht ganz bei IR ist).
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Markus E.
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 4410
Neuwied/ Rheinland - Pfalz
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #31 - 24.04.18 um 18:05:07
 
Ich bin momentan wieder voll ins SIM Racing eingestiegen. Playseat und G29 zugelegt . Project Cars 2 auf der PS4 ist richtig gelungen, nicht zu vergleichen mit Gran Tourismo oder sonstigen Arcade Games. Erinnert mich sehr stark an RFactor .
Zum Seitenanfang
 

Meine Bilder findet ihr unter : Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

project GT-Eins.de Simracing
Homepage 294677258  
IP gespeichert
 
homieray
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2504

Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #32 - 08.08.18 um 22:20:54
 
Asseto Corsa Competizione kommt am 12. September.
Zum Seitenanfang
 

Audi Power
 
IP gespeichert
 
Peter_B
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4615
Do
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #33 - 08.08.18 um 22:32:57
 
homieray schrieb am 08.08.18 um 22:20:54:
Asseto Corsa Competizione kommt am 12. September.


Allerdings zuerst nur in der "Early Access" Version, das heißt am 12. September ist erstmal nur der Lamborghini Huracan GT3 und der Nürburgring zu einem vergünstigten Preis verfügbar. Pro Monat folgt danach immer ein Update, welches neue Strecken/Fahrzeuge und weitere Inhalte enthält. Die Vollversion soll dann ab Q1 2019 verfügbar sein.
Die komplette "Roadmap" ist hier einsehbar:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 08.08.18 um 22:35:23 von Peter_B »  
 
IP gespeichert
 
homieray
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2504

Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #34 - 08.08.18 um 22:36:50
 
Peter_B schrieb am 08.08.18 um 22:32:57:
homieray schrieb am 08.08.18 um 22:20:54:
Asseto Corsa Competizione kommt am 12. September.


Allerdings zuerst nur in der "Early Access" Version, das heißt am 12. September ist erstmal nur der Lamborghini Huracan GT3 und der Nürburgring zu einem vergünstigten Preis verfügbar. Pro Monat folgt danach immer ein Update, welches neue Strecken/Fahrzeuge und weitere Inhalte enthält. Die Vollversion soll dann ab Q1 2019 verfügbar sein.
Die komplette "Roadmap" ist hier einsehbar:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Dann zum Release mit den restlichen Strecken und Autos wohl.
Zum Seitenanfang
 

Audi Power
 
IP gespeichert
 
Markus E.
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 4410
Neuwied/ Rheinland - Pfalz
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #35 - 09.08.18 um 19:54:39
 
Zum GTR3 Thema:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

Meine Bilder findet ihr unter : Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

project GT-Eins.de Simracing
Homepage 294677258  
IP gespeichert
 
Markus E.
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 4410
Neuwied/ Rheinland - Pfalz
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #36 - 02.12.18 um 09:10:32
 
GT Eins goes Sim Racing Smiley

Mit der Genehmigung von Harald , drehte unser GT Eins Logo gestern beim Raceunion 3 H Langstreckenrennen auf der Nordschleife , seine Runden.

Wer sich das Rennen ansehen möchte , kann das hier machen:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Unter anderem war auch Alex Autumn ( Raceunion ) mit am Start .



Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 02.12.18 um 09:19:13 von Markus E. »  

Meine Bilder findet ihr unter : Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

project GT-Eins.de Simracing
Homepage 294677258  
IP gespeichert
 
Kai
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 129

Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #37 - 04.12.18 um 15:32:31
 
homieray schrieb am 08.08.18 um 22:36:50:
Peter_B schrieb am 08.08.18 um 22:32:57:
homieray schrieb am 08.08.18 um 22:20:54:
Asseto Corsa Competizione kommt am 12. September.


Allerdings zuerst nur in der "Early Access" Version, das heißt am 12. September ist erstmal nur der Lamborghini Huracan GT3 und der Nürburgring zu einem vergünstigten Preis verfügbar. Pro Monat folgt danach immer ein Update, welches neue Strecken/Fahrzeuge und weitere Inhalte enthält. Die Vollversion soll dann ab Q1 2019 verfügbar sein.
Die komplette "Roadmap" ist hier einsehbar:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Dann zum Release mit den restlichen Strecken und Autos wohl.



Mittlerweile sind ja der Bentley und der M6, sowie Misano und der HTTT hinzugestoßen. Für eine Beta/Early Acces Version wirklich schon super zu spielen. Allein der Inneraumklang der Autos ersetzt bei mir fast das alltägliche Radio  Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Markus E.
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 4410
Neuwied/ Rheinland - Pfalz
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #38 - 04.12.18 um 19:36:41
 
Kai schrieb am 04.12.18 um 15:32:31:
homieray schrieb am 08.08.18 um 22:36:50:
Peter_B schrieb am 08.08.18 um 22:32:57:
homieray schrieb am 08.08.18 um 22:20:54:
Asseto Corsa Competizione kommt am 12. September.


Allerdings zuerst nur in der "Early Access" Version, das heißt am 12. September ist erstmal nur der Lamborghini Huracan GT3 und der Nürburgring zu einem vergünstigten Preis verfügbar. Pro Monat folgt danach immer ein Update, welches neue Strecken/Fahrzeuge und weitere Inhalte enthält. Die Vollversion soll dann ab Q1 2019 verfügbar sein.
Die komplette "Roadmap" ist hier einsehbar:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Dann zum Release mit den restlichen Strecken und Autos wohl.



Mittlerweile sind ja der Bentley und der M6, sowie Misano und der HTTT hinzugestoßen. Für eine Beta/Early Acces Version wirklich schon super zu spielen. Allein der Inneraumklang der Autos ersetzt bei mir fast das alltägliche Radio  Laut lachend


Ja , ist ganz ok aber halt eben nur GT3. Die bietet jede Sim mittlerweile an, finde es momentan nicht besonders reizvoll , da man überall nur von GT3 erschlagen wird . Dabei gibt es noch so schier unendlich viele andere tolle Wagen zu fahren . Da lobe ich mir aktuell zb RFactor 2 oder auch mal das „ alte „ Assetto Corsa.

Ganz klar wurde sich bei ACC definitiv Mühe gegeben ,der Sound und die Grafik ist bis ins Detail vom echten Wagen übernommen . Glaube schon das die Sim ein Erfolg wird , aber nur wenn auch Modding zugelassen wird.....
Zum Seitenanfang
 

Meine Bilder findet ihr unter : Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

project GT-Eins.de Simracing
Homepage 294677258  
IP gespeichert
 
Kai
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 129

Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #39 - 04.12.18 um 20:10:00
 
Für mich lebt auch das alte AC weiter. Aber ACC ist schon jetzt echt super. Ist halt das Spiel zur Blancpain... man muss aber auch sagen, dass übergreifend auf andere Plattformen die GT3 auch virtuell absolut auf dem Vormarsch sind. Gemoddet werden kann doch mWn jedes Spiel, oder? Man kann als Entwickler das modden nur erschweren. Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, komme von der Konsole Laut lachend
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Peter_B
Le Mans Sieger
******
Online


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4615
Do
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #40 - 04.12.18 um 20:33:12
 
Markus E. schrieb am 04.12.18 um 19:36:41:
Kai schrieb am 04.12.18 um 15:32:31:
homieray schrieb am 08.08.18 um 22:36:50:
Peter_B schrieb am 08.08.18 um 22:32:57:
homieray schrieb am 08.08.18 um 22:20:54:
Asseto Corsa Competizione kommt am 12. September.


Allerdings zuerst nur in der "Early Access" Version, das heißt am 12. September ist erstmal nur der Lamborghini Huracan GT3 und der Nürburgring zu einem vergünstigten Preis verfügbar. Pro Monat folgt danach immer ein Update, welches neue Strecken/Fahrzeuge und weitere Inhalte enthält. Die Vollversion soll dann ab Q1 2019 verfügbar sein.
Die komplette "Roadmap" ist hier einsehbar:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Dann zum Release mit den restlichen Strecken und Autos wohl.



Mittlerweile sind ja der Bentley und der M6, sowie Misano und der HTTT hinzugestoßen. Für eine Beta/Early Acces Version wirklich schon super zu spielen. Allein der Inneraumklang der Autos ersetzt bei mir fast das alltägliche Radio  Laut lachend


Ja , ist ganz ok aber halt eben nur GT3. Die bietet jede Sim mittlerweile an, finde es momentan nicht besonders reizvoll , da man überall nur von GT3 erschlagen wird . Dabei gibt es noch so schier unendlich viele andere tolle Wagen zu fahren . Da lobe ich mir aktuell zb RFactor 2 oder auch mal das „ alte „ Assetto Corsa.

Ganz klar wurde sich bei ACC definitiv Mühe gegeben ,der Sound und die Grafik ist bis ins Detail vom echten Wagen übernommen . Glaube schon das die Sim ein Erfolg wird , aber nur wenn auch Modding zugelassen wird.....


Ich finde auch, dass die Entwicklung bisher in die richtige Richtung geht.

Dass erstmal nur GT3s (und der Porsche 911 GT3 Cup und Huracan Super Trofeo) verfügbar sein werden, finde ich persönlich nicht so schlimm, da die GT3-Klasse sowieso mein Favorit ist.
Andere Sims haben zwar auch GT3-Fahrzeuge, aber lange nicht so eine große Auswahl. In ACC werden alle aktuellen GT3s (außer die Callaway Corvette) und die neuen für 2019 enthalten sein.
Und für die Zukunft muss es auch nicht bei nur den GT3s bleiben, die SRO hat schließlich noch eine Menge anderer Serien mit anderen Fahrzeugklassen im Portfolio Zwinkernd

Bezüglich Modding: Nicht jedes Spiel ist modbar. Sollten die Daten vom Entwickler verschlüsselt worden sein, kommt man auf legalem Wege und ohne viel Aufwand da nicht dran.
Momentan sind die Daten von ACC nicht frei zugänglich. Wie das dann in der Vollversion gehandhabt wird, ist noch unklar.

Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Kai
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 129

Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #41 - 05.12.18 um 10:11:09
 
Wieder etwas gelernt! Danke Smiley

Letztlich kann man auch froh sein, dass die FIA ein offizielles Spiel als “Simulation“ veröffentlichen lässt und nicht ala Codemasters als Simcade.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Markus E.
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 4410
Neuwied/ Rheinland - Pfalz
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #42 - 05.12.18 um 17:19:01
 
Ganz klar wird ACC eine tolle Sim ! Warten wir einfach mal ab was uns noch alles so erwartet in den kommmennden Monaten .

Dennoch möchte ich jedem raten einmal RF2 zu testen, in meinen Augen die momentan definitiv führende Simulation. Nirgends ist die Berechnung so detailliert wie in Rfactor2.

Die ganzen , physikalischen Berechnungen im Hintergrund sind unhemlich detailliert. Mal als Besipiel: Die Kinematik der Vorderachse + Der Aufbau der Felge und des Reifens berechnet die Zug- Druckkräfte an der Zahnstange des Lenkgetriebes. Und von dort kommen dann, 1:1 wie im richtigen Leben, die Kräfte her die man am Lenkrad fühlt.

Masse und Position des Motors, Massenträgheit des Motors, Leistungskurven. Größe und Position des Tanks inklusive Veränderungen durch weniger Sprit im Tank. Position und Gewicht des Fahrers. Aufbau der Felge.....alles wird mit einbezogen.

Nicht zu vergessen die Gripentwicklung der Ideallinie , bei Regen oder auch im trockenen. Ein Realweather Plugin holt sich die aktuellen Wetterdaten an einer Station in der nähe der Strecke....und schön verändert sich das Wetter in Echtzeit. Besonders bei Langstreckenrennen ein absolutes Highlight.
Zum Seitenanfang
 

Meine Bilder findet ihr unter : Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

project GT-Eins.de Simracing
Homepage 294677258  
IP gespeichert
 
Kai
Mechaniker
**
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 129

Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #43 - 05.12.18 um 23:03:11
 
Markus E. schrieb am 05.12.18 um 17:19:01:
Ganz klar wird ACC eine tolle Sim ! Warten wir einfach mal ab was uns noch alles so erwartet in den kommmennden Monaten .

Dennoch möchte ich jedem raten einmal RF2 zu testen, in meinen Augen die momentan definitiv führende Simulation. Nirgends ist die Berechnung so detailliert wie in Rfactor2.

Die ganzen , physikalischen Berechnungen im Hintergrund sind unhemlich detailliert. Mal als Besipiel: Die Kinematik der Vorderachse + Der Aufbau der Felge und des Reifens berechnet die Zug- Druckkräfte an der Zahnstange des Lenkgetriebes. Und von dort kommen dann, 1:1 wie im richtigen Leben, die Kräfte her die man am Lenkrad fühlt.

Masse und Position des Motors, Massenträgheit des Motors, Leistungskurven. Größe und Position des Tanks inklusive Veränderungen durch weniger Sprit im Tank. Position und Gewicht des Fahrers. Aufbau der Felge.....alles wird mit einbezogen.

Nicht zu vergessen die Gripentwicklung der Ideallinie , bei Regen oder auch im trockenen. Ein Realweather Plugin holt sich die aktuellen Wetterdaten an einer Station in der nähe der Strecke....und schön verändert sich das Wetter in Echtzeit. Besonders bei Langstreckenrennen ein absolutes Highlight.


Ich stehe da, seit ich mit dem Simracing begonnen habe, echt im Zwiespalt. Gefühlt ist jede Sim laut Aussage ihrer Fans die beste. IRacing, Rfactor, Assetto Corsa, Automobilista, Raceroom usw. Ist es nicht so, dass jede Simulation hier ihr Stärken und dort ihre Schwächen hat? Bin, wie gesagt, echt ein Neuling im richtigen Simracing Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Le Mans Sieger
******
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 4789

Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #44 - 05.12.18 um 23:38:38
 
rF2 ist wohl so ein bisschen das Problem, daß die Physik mittlerweile so komplex ist, daß sie für viele Hobbymodder nur noch schwerlich zu beherrschen ist. Und für rF1 gibts schon mehr als genug Mods, die etwas fragwürdig sind.

Wobei vieles von dem, was für rF2 beschrieben wird, bereits beim originalen rF besteht. Die FF-Wiedergabe ist wohl mittlerweile etwas in die Jahre gekommen, und neuere Titel scheinen das besser wiedergeben zu können, zumal ja weiterhin das Problem besteht, daß es für den PC-Nutzer i.A. nur eine Stelle gibt, wo der Nutzer ein Feedback erfahren kann, und das ist halt über das Lenkrad, während das reale Fahrzeug sich ja im Raum bewegt, mit allen sechs Freiheitsgraden.

rF fand ich immer etwas unvollständig, mit lediglich schönem Wetter und weitestgehend ohne Inhalt, GTR2 fand ich da schon besser, weil es doch einiges nutzerfreundlicher gestaltet war, gerade für Langstreckenrennen. Dafür hats wieder andere Probs. Irgendwas ist ja immer...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Markus E.
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 4410
Neuwied/ Rheinland - Pfalz
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #45 - 09.12.18 um 09:09:58
 
Ich denke auch , jede Simulation hat ihr für und wieder , da muss man einfach alles mal Testen und herausfinden was man so haben möchte.

RF2 sieht in vielen Momenten tatsächlich aus wie eine Beta :-D , da muss ich zustimmen . Aber besonders was Langstrecke angeht , ist für mich RF2 absolute Nummer. 1 . Natürlich geht das auch in AC , aber 24h bei Sonnenschein und schönem Wetter zu fahren , finde ich jetzt nicht so prickelnd.

I Racing kommt jetzt auch langsam mit dem Tag und Nacht Wechsel in die Pötte . Was dann noch fehlt ist meiner Meinung nach ein ordentliches Reifenmodell sowie Wetter wechsel. Sollte das da sein , werde ich auch mal ein Abo abschließen.

Hier noch ein Link des 3 h Rennens in Brasilien, durch die Nacht im Regen. Die letzte Stunde zum Sonnenaufgang war mein persönliches Highlight.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Übrigens, am 21.12 findet der Finale Lauf der Serie statt , 3 h Le Mans und Heiko Stritzke am Mikrofon  Smiley
Zum Seitenanfang
 

Meine Bilder findet ihr unter : Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

project GT-Eins.de Simracing
Homepage 294677258  
IP gespeichert
 
chevymirco
GT-Pilot
***
Offline


RACECAR spelled backwards
is RACECAR
Beiträge: 424

Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #46 - 12.12.18 um 23:18:57
 
Hallo Zusammen,

ich suche Jemanden, der in einer SIM Racing Applikation (egal welche) Rennfahrzeuge gestalten/designen kann.
Das Design soll dann auf den echten Rennwagen übertragen werden.
Gerne per PN direkt an mich, danke.
Auch gegen €$€$ oder Taxifahrt oder oder
Danke
Mirco
Zum Seitenanfang
 

YES MOM, I`M STILL RACING .          Life´s to short for not to race.
Homepage  
IP gespeichert
 
Markus E.
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 4410
Neuwied/ Rheinland - Pfalz
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #47 - 17.12.18 um 17:14:55
 
chevymirco schrieb am 12.12.18 um 23:18:57:
Hallo Zusammen,

ich suche Jemanden, der in einer SIM Racing Applikation (egal welche) Rennfahrzeuge gestalten/designen kann.
Das Design soll dann auf den echten Rennwagen übertragen werden.
Gerne per PN direkt an mich, danke.
Auch gegen €$€$ oder Taxifahrt oder oder
Danke
Mirco



Hi Mirco ,

Ich denke Koda könnte dir da weiter helfen , ist ein sehr bekannter Painter in der Szene . Schau mal hier :

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen




Zum Seitenanfang
 

Meine Bilder findet ihr unter : Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

project GT-Eins.de Simracing
Homepage 294677258  
IP gespeichert
 
Markus E.
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 4410
Neuwied/ Rheinland - Pfalz
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #48 - 22.01.19 um 10:54:53
 
Am kommenden Freitag startet der erste Lauf der virtuellen VLN von Virtual Racing.org . Mit dabei wieder zwei BMW 235 i im GT Eins Design.


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen



Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

Meine Bilder findet ihr unter : Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

project GT-Eins.de Simracing
Homepage 294677258  
IP gespeichert
 
ThomasR
LMP-Pilot
****
Offline


Speed was ok, the corner
was too tight...
Beiträge: 1104
Hünfelden
Re: Rennspiele, was ist Stand der Dinge?
Antwort #49 - 02.09.19 um 22:56:07
 
Es ist wieder einmal Zeit für den neuen Build von iRacing - das vierteljährliche Programmupdate welches am 04.09. erscheint.

Was gibt es aus GT-Eins.de Sicht neues?

Neue Fahrzeuge:
Audi RS3 LMS - eignet sich super für VLN Events. Das virtuelle Modell wurde anhand eines Michelin Pilot Challenge Fahrzeugs erstellt und ist die DSG Version.

Neue Strecken:
Circuit Catalunya

Neue Features:
Corvette C6.R und Aston Martin DBR9 (sowie natürlich der RS3 LMS) auf neuestem Reifenmodell. Die Fortschritte liegen hier in der Berechnung der Reifenmischung sowie der Karkasse.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken