Willkommen Gast. Bitte Einloggen
GT-EINS.DE
26.04.17 um 17:37:49
 
Übersicht Hilfe Suchen Einloggen
Home News Berichte
Termine
Links Bilder Impressum
Kontakt


Seiten: 1 ... 4 5 6 7 8 
Thema versenden Drucken
2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment (Gelesen: 64678 mal)
KOTR
Teamchef
*****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2316

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #250 - 10.07.15 um 21:53:34
 
Jedenfalls liest es sich so, als ob wir einen LMP von Honda so schnell nicht mehr sehen könnten. NSX macht insofern mehr Sinn als ein LMP1, da man damit auch in der TUSC fahren kann.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2621

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #251 - 10.07.15 um 21:59:36
 
Erstmal den Schock verdauen und dann überlegen was sie machen.
in der PWC haben sie ja einen Wagen der glaub ich mit ihrem LMP2 Motor fährt.

abwarten und Tee trinken.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 7705
Garbsen
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #252 - 10.07.15 um 23:10:29
 
Habe das Geschehen noch einmal zusammengefasst und mir erlaubt ein paar neue Aspekte zu beleuchten (siehe 3.Absatz! ...)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12042
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #253 - 10.07.15 um 23:18:33
 
" Damit sind sämtliche britischen Hersteller trotz einer langen Tradition dieser Nation in der LMP2-Szene mit einem Schlag ausgeschlossen. Dafür wird 2 französische Konsortien, die zugegebenermassen gut im Geschäft sind, auf lange Sicht ein stabiler Absatzmarkt vom ACO gesichert. "

Ob der Herr Blatter noch was von den Kollegen.. aus Froonkreisch lernen könnte.. ?!?
Zum Seitenanfang
 

ELMS 2017
 
IP gespeichert
 
Abarth
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4486

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #254 - 11.07.15 um 00:04:44
 
Da wird wohl jemand für Dallara ein gutes Wort eingelegt haben.  Cool
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Fred G. Eger
Le Mans Sieger
******
Offline



Beiträge: 9235
Lüneburg
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #255 - 11.07.15 um 10:28:19
 
Streng genommen sind es ja nur 2 Hersteller für die Welt(meisterschaft): Oreca und Onroak.
Riley/Multimatic wird ausschliesslich mit den Teams in der TUSC beschäftigt sein, einer "regionalen" Spec-Serie.

Dallara wird bis 2017 kein fertiges Fahrzeug auf die Räder gestellt haben. Und selbst wenn, wird sich jeder Teamchef sagen, wenn schon Spec, dann auch  funktionierend und erprobt - ergo Oreca und Onroak.

Bloss was passiert, wenn die potentiellen P2-Teams sich sagen, wir machen lieber P3, das ist fast das Selbe, nur für weniger finanziellem Einsatz?
Dann ist spätestens 2019 P2 so gut wie tot und Oreca / Onroak sitzen auf ihrem Spec-Produkt und haben in die Seife gebissen.

Ich gehe mal davon aus, dass der ACO mit dieser Neuordnung mittel- und langfristig die P1 stärken will. Denn alle potenten Teams (mit Geld/Entwicklungsressourcen) werden, wenn sie Sportwagen/Prototypen wollen, in die P1 wechseln (müssen).
Und der ACO braucht sie dort.

Denn die 4 Hersteller/Werke werden nicht immer da sein:
Audi? kann man die Uhr danach stellen, wann die sich verabschieden, denn VAG braucht nicht 2 Marken in einer Serie.
Toyota? Entweder der nächste Wagen wird ein Wurf, oder die sind weg.
Nissan? Die haben noch ein Jahr, schätze ich, dann dreht ihnen der Chef den Hahnen zu.
Bleibt Porsche. Da nicht anzunehmen ist, dass wie zu Gr.C-Zeiten das Werk Fahrzeuge an Privatteams verkaufen wird, siegen die sich irgendwann zur Langeweile und verlassen ebenfalls die WEC.

Also braucht der ACO genügend private P1- Teams um die Klasse am Leben zu erhalten. Zumindest so lange, bis sich etwas neues entwickelt.
Und da gehe ich davon aus, dass es in der WEC und LM spätestens 2022 nur noch 2 GT-Klassen geben wird. Eine wie wir sie heute als GTE kennen, und eine darüber mit Hybrid-/Batterie- /was-auch-immer-Antrieb.
Zum Seitenanfang
 
Homepage fredgeorgeger  
IP gespeichert
 
Abarth
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4486

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #256 - 11.07.15 um 11:10:05
 
2022?  Laut lachend Gibt es da noch eine WEC?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Oederland
Mechaniker
**
Offline


Früher war alles besser

Beiträge: 229

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #257 - 11.07.15 um 13:21:47
 
Fred G. Eger schrieb am 11.07.15 um 10:28:19:
Bloss was passiert, wenn die potentiellen P2-Teams sich sagen, wir machen lieber P3, das ist fast das Selbe, nur für weniger finanziellem Einsatz?

Aus genau diesem Grund hat der ACO ja jetzt auch verkündet, dass die Chassishersteller bei den LMP3 auf fünf beschränkt werden. Damit nimmt man aber auch allen Interessenten die Möglichkeit, mal klein mit einem eigenen LMP-Projekt anzufangen. Als einzige Möglichkeit verbleibt die LMP1. Aber das ist schon gewagt, einfach mal eben einen LMP1 aus dem Boden zu stampfen. Entwicklungskosten sind da wohl noch das geringere Problem, die aktuellen Nicht-Hybrid-LMP1 sind nichts anderes als verkappte LMP2 (Oreca 05, Lotus LMP2) mit gewissen Änderungen und anderem Motor (die witzigerweise auch mit den LMP2-Regelwerk kompatibel wären). Das Problem ist, dass man mit einem LMP1 auch nur in der kostspieligen WEC antreten kann, dazu braucht es erst mal ein finanzstarkes Team bzw. Sponsoren. Vermutlich wird es bei Strakka auch nur auf ein paar Upgrades beim LMP2 rauslaufen, auch wenn man sich bis jetzt noch nicht so äußerst.

Wenn die LMP1 eingebremst werden und die LMP2 etwas mehr Leistung bekommen, bin ich gespannt, wie groß der Unterschied dann noch sein wird. Eigentlich ist die Unterscheidung inzwischen überflüssig, man könnte den LMP2 einfach einen Gewichtsbonus geben, dann wären sie wohl schon an den Nicht-Hybrid-LMP1 dran. Zur Zeit machen diese LMP1 jedenfalls keinen wirklichen Sinn, letztes Jahr waren die Rebellions meistens näher an den LMP2 als an den Hybrid-LMP1 (und teilweise auch erst hinter mehreren LMP2 im Ziel, sofern sie durchfahren konnten).

Ganz davon abgesehen ist es sehr schade, dass die Vielfalt verloren geht. Auch wenn die Wagen früher oft nicht wirklich konkurrenzfähig waren, hatten sie doch oft eine gewisse Fangemeinde, eben gerade wegen der "Eigenlösung". Gegen Strakka und SMP wurde seit letztem Jahr regelmäßig gewettert, dass sie ihren Wagen gar nicht verkaufen wollen und sich nicht um die Kosten scheren. Bisher sieht es aber nicht so aus, als ob sie mit einem Überauto alles in Grund und Boden fahren. Selbst wenn das mal der Fall sein sollte, könnte man auf das im Regelwerk verankerte BoP zurückgreifen. Beim Oreca 05 dagegen stört es den ACO anscheinend gar nicht, dass man mit dem Parallelprogramm R-One die Entwicklungskosten aufteilen kann.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 11.07.15 um 13:33:37 von Oederland »  
 
IP gespeichert
 
grizzlybärchen
LMP-Pilot
****
Offline



Beiträge: 1278
Bochum / D
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #258 - 11.07.15 um 13:41:51
 
Fred G. Eger schrieb am 11.07.15 um 10:28:19:
Also braucht der ACO genügend private P1- Teams um die Klasse am Leben zu erhalten. Zumindest so lange, bis sich etwas neues entwickelt.
Und da gehe ich davon aus, dass es in der WEC und LM spätestens 2022 nur noch 2 GT-Klassen geben wird. Eine wie wir sie heute als GTE kennen, und eine darüber mit Hybrid-/Batterie- /was-auch-immer-Antrieb.


in gewissen Punkten gebe ich dir Recht, jedoch beim "Glauben" bis/über 2022 hin/hinaus bin ich schon der Meinung, dass es auf jeden Fall bei Prototypen bleibt! Prototypen können ja in jede Richtung konstruiert werden, bei denen fehlt ja die Seriennähe! - die Technologie (-bedarf) kann sich frei entfalten.
Aber: ist halt nee Glaubens-/Ansichtssache!!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Teamchef
*****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2316

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #259 - 11.07.15 um 17:54:07
 
Abarth schrieb am 11.07.15 um 00:04:44:
Da wird wohl jemand für Dallara ein gutes Wort eingelegt haben.  Cool


Bei Dallara hab ich eigentlich fast mit dem Zuschlag gerechnet, weil sie, bedingt dadurch, daß sie einige Spec- und quasi-Spec-Serien rund um den Globus ausstatten, die notwendigen Strukturen bei Produktion, Vertrieb und Support haben, die der ACO in seiner Ausschreibung forderte. Auch wenn sie länger keine LMPs mehr gebaut haben. Aber Hexenwerk ist so eine Entwicklung auch nicht unbedingt, und ich wäre auch nicht völlig überrascht, wenn man da jemanden mit ins Boot holen würde, der schon etwas fortgeschrittene Pläne hatte.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
KOTR
Teamchef
*****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2316

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #260 - 11.07.15 um 18:06:29
 
grizzlybärchen schrieb am 11.07.15 um 13:41:51:
Fred G. Eger schrieb am 11.07.15 um 10:28:19:
Also braucht der ACO genügend private P1- Teams um die Klasse am Leben zu erhalten. Zumindest so lange, bis sich etwas neues entwickelt.
Und da gehe ich davon aus, dass es in der WEC und LM spätestens 2022 nur noch 2 GT-Klassen geben wird. Eine wie wir sie heute als GTE kennen, und eine darüber mit Hybrid-/Batterie- /was-auch-immer-Antrieb.


in gewissen Punkten gebe ich dir Recht, jedoch beim "Glauben" bis/über 2022 hin/hinaus bin ich schon der Meinung, dass es auf jeden Fall bei Prototypen bleibt! Prototypen können ja in jede Richtung konstruiert werden, bei denen fehlt ja die Seriennähe! - die Technologie (-bedarf) kann sich frei entfalten.
Aber: ist halt nee Glaubens-/Ansichtssache!!


Davon geh ich auch aus. Zwar waren Prototypen ursprünglich mal 'nur' ein Notnagel, um überhaupt ein Starterfeld zusammenzukriegen, das den Namen auch verdient, aber selbst zu Zeiten, als auf der internationalen Bühne der Prototypensport eigentlich weitestgehend tot war, gab es in LM immer eine ganz ordentliche Anzahl an Prototypen. Das lässt sich der ACO wohl nicht so schnell nehmen, alleine um etwas in der Hinterhand zu haben, wenn der Sport mal wieder vor einer vollständigen Neuausrichtung steht.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12042
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #261 - 12.07.15 um 10:09:36
 
Jaguar44 schrieb am 10.07.15 um 23:18:33:
" Damit sind sämtliche britischen Hersteller trotz einer langen Tradition dieser Nation in der LMP2-Szene mit einem Schlag ausgeschlossen. Dafür wird 2 französische Konsortien, die zugegebenermassen gut im Geschäft sind, auf lange Sicht ein stabiler Absatzmarkt vom ACO gesichert!! "

Ob der Herr Blatter noch was von den Kollegen.. aus Froonkreisch lernen könnte.. ?!?


Passend dazu die lauwarmen Worte aus Frankreich, vom Lobbyisten des 2017er Regelwerkes:
"Wir möchten dem ACO, der FIA und der IMSA unseren Dank aussprechen, dass wir zu den vier LMP2-Herstellern für 2017 gehören", sagt Oreca-Boss Hugues de Chaunac "

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Und weiter hofft er auf nen Bombenumsatz... Wenn der mal die Rechnung nicht ohne die angesäuerten Teambosse gemacht hat. Aus UK wird bereits kolportiert, dass man in Richtung Dallara blickt !
Zum Seitenanfang
 

ELMS 2017
 
IP gespeichert
 
grizzlybärchen
LMP-Pilot
****
Offline



Beiträge: 1278
Bochum / D
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #262 - 12.07.15 um 18:23:14
 
KOTR schrieb am 11.07.15 um 17:54:07:
Auch wenn sie länger keine LMPs mehr gebaut haben.


Dallara Automobili hat doch (wenn ich mich irre) für Audi von 1999 (mit Unterbrechnung von 2006 bis 2010) die LMP-, LMP 900- und LMP1 - Chassis zugeliefert!?
Also Erfahrung sollten die haben!!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12042
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #263 - 12.07.15 um 18:57:35
 
Oreca möchte sich das Geld = Geschäft in den USA nicht von den LMP3 (die man ja nicht.. bauen darf) aus der Kasse nehmen lassen. Um die PC Teams in den USA zu ködern... weiter auf das Alteisen zu setzten, bietet man ein komplettes Update, inkl Haiflosse etc., an !!

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

ELMS 2017
 
IP gespeichert
 
Dirk
Teamchef
*****
Online



Beiträge: 2496

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #264 - 12.07.15 um 19:54:25
 
grizzlybärchen schrieb am 12.07.15 um 18:23:14:
KOTR schrieb am 11.07.15 um 17:54:07:
Auch wenn sie länger keine LMPs mehr gebaut haben.


Dallara Automobili hat doch (wenn ich mich irre) für Audi von 1999 (mit Unterbrechnung von 2006 bis 2010) die LMP-, LMP 900- und LMP1 - Chassis zugeliefert!?
Also Erfahrung sollten die haben!!


m.w. von 1998 (erster test vom R8R) durchgehend bis 2012/13.
Zum Seitenanfang
 

Dirk
 
IP gespeichert
 
KOTR
Teamchef
*****
Offline


I love YaBB 1G - SP1!

Beiträge: 2316

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #265 - 12.07.15 um 22:15:14
 
grizzlybärchen schrieb am 12.07.15 um 18:23:14:
KOTR schrieb am 11.07.15 um 17:54:07:
Auch wenn sie länger keine LMPs mehr gebaut haben.


Dallara Automobili hat doch (wenn ich mich irre) für Audi von 1999 (mit Unterbrechnung von 2006 bis 2010) die LMP-, LMP 900- und LMP1 - Chassis zugeliefert!?
Also Erfahrung sollten die haben!!


Stimmt, das war etwas unscharf von mir formuliert. Als Zulieferer haben sie auf jeden Fall noch etwas länger für Audi gearbeitet (weiß aber auch grad nicht sicher, bis wann genau), aber die letzte eigene Entwicklung liegt schon ein paar Jährchen zurück. Wenn es der SP1 ist, den zuletzt Martin Short/Rollcentre Racing eingesetzt hat, dann ist dessen Rollout auch schon wieder 15 Jahren her.

Was deren Kompetenz in der Produktion angeht, hab ich jedenfalls keine Zweifel.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12042
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #266 - 13.07.15 um 22:12:40
 
Gibson (Zytek) hat sich wie bereits verkündet als Anbieter für P2 Chassis keine Nennung an den ACO/FIA abgegeben und man ist not amused, dass die Zeit bald für ihre Chassis abläuft. Aber die Nennung als Motorenlieferant wurde plaziert und man schielt nun in Richtung der P1 Klasse !

  Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

ELMS 2017
 
IP gespeichert
 
grizzlybärchen
LMP-Pilot
****
Offline



Beiträge: 1278
Bochum / D
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #267 - 14.07.15 um 06:05:53
 
Dirk schrieb am 12.07.15 um 19:54:25:
grizzlybärchen schrieb am 12.07.15 um 18:23:14:
KOTR schrieb am 11.07.15 um 17:54:07:
Auch wenn sie länger keine LMPs mehr gebaut haben.


Dallara Automobili hat doch (wenn ich mich irre) für Audi von 1999 (mit Unterbrechnung von 2006 bis 2010) die LMP-, LMP 900- und LMP1 - Chassis zugeliefert!?
Also Erfahrung sollten die haben!!


m.w. von 1998 (erster test vom R8R) durchgehend bis 2012/13.


mit der (möglichen) Unterbrechnung 2006/2010 (R10 TDi, R15 TDi und R15+ TDi) bin ich mir absolut NICHT Sicher!!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dirk
Teamchef
*****
Online



Beiträge: 2496

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #268 - 15.07.15 um 09:07:35
 
grizzlybärchen schrieb am 14.07.15 um 06:05:53:
Dirk schrieb am 12.07.15 um 19:54:25:
grizzlybärchen schrieb am 12.07.15 um 18:23:14:
KOTR schrieb am 11.07.15 um 17:54:07:
Auch wenn sie länger keine LMPs mehr gebaut haben.


Dallara Automobili hat doch (wenn ich mich irre) für Audi von 1999 (mit Unterbrechnung von 2006 bis 2010) die LMP-, LMP 900- und LMP1 - Chassis zugeliefert!?
Also Erfahrung sollten die haben!!


m.w. von 1998 (erster test vom R8R) durchgehend bis 2012/13.


mit der (möglichen) Unterbrechnung 2006/2010 (R10 TDi, R15 TDi und R15+ TDi) bin ich mir absolut NICHT Sicher!!


ab 2014 kommen die audi chassis von Ycom; italien.
Zum Seitenanfang
 

Dirk
 
IP gespeichert
 
grizzlybärchen
LMP-Pilot
****
Offline



Beiträge: 1278
Bochum / D
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #269 - 15.07.15 um 11:42:16
 
weiss den jemand, ob die Chassis von 2006/2010 (R10 TDi, R15 TDi und R15+ TDi) von Dallara sind/waren?!
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dirk
Teamchef
*****
Online



Beiträge: 2496

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #270 - 15.07.15 um 13:06:15
 
grizzlybärchen schrieb am 15.07.15 um 11:42:16:
weiss den jemand, ob die Chassis von 2006/2010 (R10 TDi, R15 TDi und R15+ TDi) von Dallara sind/waren?!


ja, sind/waren.
Zum Seitenanfang
 

Dirk
 
IP gespeichert
 
grizzlybärchen
LMP-Pilot
****
Offline



Beiträge: 1278
Bochum / D
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #271 - 15.07.15 um 14:05:45
 
DANKE  Smiley
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Andy
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4261

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #272 - 27.07.15 um 20:06:14
 
(Angebliches) Bild vom nie gebauten Coyote-DP:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Denke, etwa in diese Richtung werden auch die 2017er IMSA-Autos gehen... etwas kleineres Greenhouse vielleicht, aber gerade die erhöhte Mittelsektion an der Front könnte übernommen werden, da die Hersteller da schön ihre Style-Elemente einbringen können.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 27.07.15 um 20:07:22 von Andy »  
 
IP gespeichert
 
hrkothe
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2351
Müllheim
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #273 - 22.08.15 um 01:37:36
 
Riley-Multimatic hat bereits erste Bestellungen:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

Bentley Continental GT3          Aston Martin V8 Vantage GTE          Ferrari 488 GTE / GT3          Dallara P217          Toyota TS050
 
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2621

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #274 - 02.09.15 um 23:39:10
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Montag wird der hersteller des Einheitsmotors enthüllt.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2621

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #275 - 08.09.15 um 19:35:38
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Update zum letzten Post.

jetzt heißt es : "soon"
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ralli
Teamchef
*****
Offline


Prototypenfetischist

Beiträge: 2468
Nordeifel
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #276 - 08.09.15 um 20:42:12
 
Dirk89 schrieb am 08.09.15 um 19:35:38:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Update zum letzten Post.

jetzt heißt es : "soon"

Fragt sich, welche Probleme zu diesen Verzögerungen geführt haben.  Kommt mir schon etwas merkwürdig vor....
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12042
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #277 - 08.09.15 um 23:44:44
 
Doch Angst vor der EU/Bruxelles... Augenrollen   die können sich nicht in eine WM einmischen- aber eine Europ.-Serie in der Wettbewerb  (Motorenhersteller) verboten wird evtl. schon und deshalb wohl:

..the single make engine for LMP2 from 2017 for the FIA WEC and ELMS - though the European Series will also now allow the IMSA engines too -

Dann schau mer mal wer in der ELMS keinen Bock auf den "Einheitsmotor" hat uns sich was "Exotisches"   Cool  leisten wird.
Zum Seitenanfang
 

ELMS 2017
 
IP gespeichert
 
787B
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 601

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #278 - 09.09.15 um 12:44:27
 
Das Wort PROTOTYP und EINHEITS-Motor, -Chassis, was auch immer passt sowieso nicht zusammen!

Mit PROTOTYPEN sollen technische Neu- oder Weiterentwicklungen getestet werden. Mit der Reglementierung auf fertig entwickelte Serienkomponenten verhindert man das.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Andy
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4261

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #279 - 09.09.15 um 15:41:28
 
787B schrieb am 09.09.15 um 12:44:27:
Das Wort PROTOTYP und EINHEITS-Motor, -Chassis, was auch immer passt sowieso nicht zusammen!

Mit PROTOTYPEN sollen technische Neu- oder Weiterentwicklungen getestet werden. Mit der Reglementierung auf fertig entwickelte Serienkomponenten verhindert man das.


Nun ja - Sprache ist ja auch so eine Sache, die sich weiterentwickelt.

Und "Prototyp" im Rennsport-Kontext hat mittlerweile doch eine ganz andere Bedeutung angenommen, als der Begriff "Prototyp" im allgemeineneren automobilen Sprachgebrauch.

Serien-Entwicklung im Rennsport können sich, auf dem Niveau auf dem das ganze heute stattfindet, doch nur eine Handvoll von Weltkonzernen leisten. Und selbst nennenswerte rennsport-bezogene Entwicklungen sind im Privat-Teambereich seit dem Ende der seligen CAN-AM-Tagen mit Leuten wie Bruce McLaren oder Jim Hall passé.

Aber klar, treffender wäre vielleicht die Bezeichung "Sportsracer", wie sie weiland in der ISRS verwendet wurde.


Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 09.09.15 um 15:43:47 von Andy »  
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12042
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #280 - 10.09.15 um 20:16:59
 
Ralli schrieb am 08.09.15 um 20:42:12:
Dirk89 schrieb am 08.09.15 um 19:35:38:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Update zum letzten Post.

jetzt heißt es : "soon"

Fragt sich, welche Probleme zu diesen Verzögerungen geführt haben.
 Kommt mir schon etwas merkwürdig vor....


Evtl. hat der ACO beim Bieterwettbewerb...  Augenrollen  noch nicht genug Geld eingesammelt??!!
Neben Gibson und Judd werden auch Mecachrome und auch immer noch VW gerüchtelt...
Zum Seitenanfang
 

ELMS 2017
 
IP gespeichert
 
Creep89
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 3225

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #281 - 11.09.15 um 20:35:30
 
@JuddPower: Sadly we have not been selected as the engine supplier for LMP2 from 2017. Congratulations and good luck to the winning bidder. #JUDDPOWER

Judd wird es nicht.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12042
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #282 - 12.09.15 um 15:38:43
 
Creep89 schrieb am 11.09.15 um 20:35:30:
@JuddPower: Sadly we have not been selected as the engine supplier for LMP2 from 2017. Congratulations and good luck to the winning bidder. #JUDDPOWER

Judd wird es nicht.


Sehr schade... würde es jemanden hier wundern wenn zufällig... ein Motorenhersteller aus Froonkreisch selected   Ärgerlich  worden wäre ?!?  

Habe noch was in den USA gefunden: But Gibson Engineering, formerly known as Zytek, Engine Developments via the Judd brand and Mecachrome are all known to have made submissions before the closing date at the end of August.
It is also understood that there is a bidder from Japan and that another surprise European engine builder has submitted a tender.

Wer könnte der Japaner sein.. ?
Aus Europa.. AER.. ??
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 12.09.15 um 15:50:37 von Jaguar44 »  

ELMS 2017
 
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2621

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #283 - 14.09.15 um 17:54:29
 
Katze ist ausm Sack: Gibson wird die Motoren anbieten.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Cosworth macht die Elektronik
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 14.09.15 um 17:55:24 von Dirk89 »  
 
IP gespeichert
 
Creep89
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 3225

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #284 - 14.09.15 um 18:15:43
 
4l V8 ohne Turboschnick-schnack. Hätte schlimmer kommen können.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Ralli
Teamchef
*****
Offline


Prototypenfetischist

Beiträge: 2468
Nordeifel
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #285 - 14.09.15 um 20:16:37
 
Ich bin zwar überhaupt kein Freund von Vereinheitlichung, da diese ordentlichen Wettbewerb mehr als hemmt, aber mit Gibson kann man leben. Hatte schon befürchtet, dass wir eine französische Einheitssuppe bekommen.

Trotzdem mehr als schade, dass die boomende LMP2-Szene so kastriert wird.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
19senna94
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 355

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #286 - 14.09.15 um 22:37:06
 
Gebe ich dir völlig Recht!
Und ob durch diese restriktiven Maßnahmen von 'Oben' weitere verprellte Teams/Hersteller den Aufstieg in die P1 (ohne H) wagen, was zu wünschen wäre, bleibt erst mal abzuwarten...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2621

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #287 - 14.09.15 um 22:48:53
 
ich find eben schade das der Einheitsmotor am Ende nur in der WEC laufen wird.  zumindest Exklusiv
ELMS hat ja auch andere herrsteller erlaubt. Viel spaß der ACO beim Bopen beim jährlichen Klassentreffen in Le Mans.

mal guggen ob sich der Markt in der WEC irgendwann öffnet
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 14.09.15 um 22:49:07 von Dirk89 »  
 
IP gespeichert
 
speed junky
Mechaniker
**
Offline


Königsegg und Apollo Fahrer

Beiträge: 152

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #288 - 14.09.15 um 23:01:13
 
Ich hätte nicht damit gerechnet, dass es ein V8 mit 4l Hubraum wird. Da bin ich froh drüber. hatte schon mit einem kleine V6 mit turbo oder sowas gerechnet.

Ich habe übrigens letztens davon geträumt, dass in der LMP2 die Motoren von den GT3ern verwendet werden, alle mehr Luft zum Atmen, irre Sound, von 6 bis 12 Zylindern und von 4 bis 8,4l Hubraum und dann bin ich aufgewacht weinend weinend weinend
Zum Seitenanfang
 

Go hard or go home!
 
IP gespeichert
 
alfa2000
GT-Pilot
***
Offline


GT-Eins-Forumsmitgli
ed
Beiträge: 314
Regensburg
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #289 - 15.09.15 um 12:53:56
 
bin gespannt, wie der ACO den Abstand von LMP1-L zu LMP2 mit 600 PS wieder herstellen will, oder sollen die grossen dann langsamer sein?
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12042
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #290 - 15.09.15 um 13:19:37
 
Creep89 schrieb am 14.09.15 um 18:15:43:
4l V8 ohne Turboschnick-schnack. Hätte schlimmer kommen können.


Nö.. Meldung teilweise falsch, es wird ein 4.2L V8 Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Zum Seitenanfang
 

ELMS 2017
 
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2621

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #291 - 01.10.15 um 23:11:30
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Die LMP2 werden in den USA, Daytona Prototype international ,kurz DPi, heißen.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 01.10.15 um 23:11:42 von Dirk89 »  
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12042
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #292 - 02.10.15 um 00:21:12
 
Dirk89 schrieb am 01.10.15 um 23:11:30:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Die LMP2 werden in den USA, Daytona Prototype international ,kurz DPi, heißen.


Toll...  Durchgedreht und ab 2017 dann die PC's als LMP2 "Light".. großes Kino!
Zum Seitenanfang
 

ELMS 2017
 
IP gespeichert
 
Dirk89
Teamchef
*****
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 2621

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #293 - 02.10.15 um 01:07:24
 
gibt genug alte P2s ab 2017 leider.
man ja die nehmen. Oreca hat ja einen US-Standort. Motorenpartner gesucht und es würde theoretisch gehen.
Zum Seitenanfang
« Zuletzt geändert: 02.10.15 um 01:09:36 von Dirk89 »  
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12042
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #294 - 16.11.15 um 16:41:39
 
Der LMP2 von Riley-Multimatic soll im Juni/Juli 2016 debütieren.. und bereits ein "Hersteller" wird wohl auf diese Chassis setzen.
Bill Riley.. " And at this stage, almost a year out from when these new P2s will start racing, we're fortunate to already be aligned with a strong manufacturer "

Bericht: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

ELMS 2017
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12042
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #295 - 18.11.15 um 18:44:55
 
Jaguar44 schrieb am 16.11.15 um 16:41:39:
Der LMP2 von Riley-Multimatic soll im Juni/Juli 2016 debütieren.. und bereits ein "Hersteller" wird wohl auf diese Chassis setzen.
Bill Riley.. " And at this stage, almost a year out from when these new P2s will start racing, we're fortunate to already be aligned with a strong manufacturer "

Bericht: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Image: Riley-Multimatic

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Zum Seitenanfang
 

ELMS 2017
 
IP gespeichert
 
Jaguar44
Le Mans Sieger
******
Offline


XJR - Gr.C 4ever
Beiträge: 12042
Düsseldorf
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #296 - 23.12.15 um 18:31:30
 
Onroak (Ligier) ist im Zeitplan für den 2017er LMP2 !

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Wieso hört man eigentlich von den Aktivitäten von Dallara (bis auf das Gerücht.. zusammen mit Alfa Romeo die US DPi Klasse zu erobern..) keinen Piep ??!!    Augenrollen
Zum Seitenanfang
 

ELMS 2017
 
IP gespeichert
 
Abarth
Le Mans Sieger
******
Offline


GT-Eins Forums-User
Beiträge: 4486

Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #297 - 27.12.15 um 21:19:17
 
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt ...
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
deXXXa
GT-Pilot
***
Offline



Beiträge: 663
Ruhrpott
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #298 - 17.01.16 um 22:32:22
 
Abarth schrieb am 27.12.15 um 21:19:17:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt ...



So sehr ich es auch versuche ... ich finde bisher keine Vorteile.

Wenn man schon eine gut funktionierende Kategorie komplett umbauen will, warum orientiert man sich dann nicht wenigstens an anderen Kategorien die erfolgreich laufen?

Vorrausgesetzt die Hersteller hätten Interesse, warum lässt man die nicht einfach einen LMP2 bauen? Ein bisschen die Aerodynamik einschränken und die Motorenwahl auf Motoren beschränken die der Hersteller x-mal in Strassenfahrzeugen verbaut hat. Den Rest erledigt Kollege BOP. Schafft den Herstellern einen neuen Markt, bringt Prestige mit sich (sofern genug Hersteller ein Fahrzeug bauen) und man kann das ganze ohne Probleme auch in die nationalen Serien übernehmen. Und vom Preis her sollte sich das Ganze auch in Grenzen halten.
Zum Seitenanfang
 
 
IP gespeichert
 
Harald
GT-Eins Forums Moderator
*****
Offline


Der Autor dieser Zeilen...

Beiträge: 7705
Garbsen
Re: 2017: ACO und IMSA arbeiten an neuem LMP2 Regelment
Antwort #299 - 18.01.16 um 07:13:23
 
Das hatten wir schon mal beim Porsche RS Spyder und beim Acura. Da kosteten die Autos dann plötzlich 1.5 Mio € pro Chassis, die Saison kostete 4 Mio und nach 3Jahren gab es keine Teile mehr. Hersteller treiben die Preise zu weit nach oben. Es reicht wenn man nur eine Klasse für die reserviert.
Zum Seitenanfang
 
Homepage  
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 4 5 6 7 8 
Thema versenden Drucken