GT-Eins Forum
http://www.gt-eins.at/cgi-bin/GT1-Forum/YaBB.pl
DGT / ÖGT / CH-GT >> ADAC GT-Masters >> Lausitzring II 2020
http://www.gt-eins.at/cgi-bin/GT1-Forum/YaBB.pl?num=1603702975

Beitrag begonnen von Racing Harz am 26.10.20 um 10:02:55

Titel: Lausitzring II 2020
Beitrag von Racing Harz am 26.10.20 um 10:02:55

Erstmals seit 2012 wird auf dem Lausitzring vom ADAC GT Masters die lange Streckenvariante des GP-Kurs befahren. Zudem wird diese genaue Streckenkonfiguration so erstmals von der Serie genutzt.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von speed junky am 26.10.20 um 12:49:45

Hoffentlich schießen die Zahlen bei uns nicht so in die Höhe, damit Zuschauer an die Strecke können :-/
Und wenn nicht, was ich nicht hoffe, fände ich es mega cool, wenn man mal die GP+DEKRA-Testoval fahren würde. :D Das verständlich Argument, dass die Zuschauer vor Ort die Autos nicht so oft sehen würden, zieht dann ja nicht mehr :P ;)

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Racing Harz am 26.10.20 um 13:11:39


speed junky schrieb am 26.10.20 um 12:49:45:
Hoffentlich schießen die Zahlen bei uns nicht so in die Höhe, damit Zuschauer an die Strecke können :-/
)


Das darf mehr als bezweifelt werden. Wegen behördlicher Auflagen wurden z.B. alle permanent akkreditierten Mediatickets für die Veranstaltung gesperrt so dass nur die offiziellen vom ADAC und die Serienfotografen da sind, die Teams sollen dafür sorgen, dass das Personal vor Ort so gering wie möglich ist. Für alle anwesenden gibt es, erstmals in diesem Jahr, eine Testpflicht. Dies war bei allen anderen Rennen dieses Jahr anders, wo ich bei jedem, außer in Spielberg, vor Ort war.
Und da glaubt noch jemand an Zuschauer vor Ort?  ;D

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Racing Harz am 26.10.20 um 17:37:17

Zeitplan:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Und wie vollkommen erwartbar war, der ADAC hat bestätigt, dass ohne Zuschauer gefahren wird.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Racing Harz am 28.10.20 um 15:17:26

Sheldon van der Linde ersetzt Yelloly.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Racing Harz am 28.10.20 um 22:09:09

Carrie Schreiner ist krank und startet nicht - Hamza Owega ersetzt sie.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von VIPERfan 89 am 28.10.20 um 22:20:19

[quote author=Racing_Harz link=1603702975/5#5 date=1603919349]Carrie Schreiner ist krank und startet nicht - Hamza Owega ersetzt sie.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Schade! :-/
Gute Besserung Carrie.

Ich bin Mal gespannt wie sich Hamza Owega im Masters schlagen wird.
Das er schnell ist hat er ja schon Bewiesen.  :)

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Racing Harz am 29.10.20 um 13:25:47

WRT ist zurück, mit Goethe/Vervisch ein neues Fahrerduo auf der #30.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Soundlover am 29.10.20 um 18:11:45

Daniel Keilwitz hat wohl ebenfalls Corona und wird von Hendrik Still ersetzt, der #17 Porsche der Bernhard Mannschaft startet aus nicht näher bekannten Gründen ebenfalls nicht.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Racing Harz am 29.10.20 um 19:48:02


Soundlover schrieb am 29.10.20 um 18:11:45:
Daniel Keilwitz hat wohl ebenfalls Corona und wird von Hendrik Still ersetzt

Nein. Es gab Teamintern eine Außeinandersetzung. Soll, laut mehreren Ohrenzeugen, im Fahrerlager des Red Bull Rings zwischen Keilwitz und ******* geknallt haben. Laut Fam. Schöll sollen wohl auch Fäuste geflogen sein.  :o


Soundlover schrieb am 29.10.20 um 18:11:45:
der #17 Porsche der Bernhard Mannschaft startet aus nicht näher bekannten Gründen ebenfalls nicht.

Natürlich sind die bekannt - das Auto wurde diese Woche in Oschersleben zerhämmert.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Daniel30 am 29.10.20 um 20:11:53

Bei diesem Faustkampf ist dann bestimmt auch das Chassis beschädigt worden ::)

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Heini von der Steilstrecke am 29.10.20 um 22:26:21

wer ist Fam. Schöll?

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Soundlover am 29.10.20 um 22:36:40


Heini von der Steilstrecke schrieb am 29.10.20 um 22:26:21:
wer ist Fam. Schöll?


Vermutlich Constantin Schöll's Familie



Naja, eine Schlägerei kann man im weitesten Sinne auch als "gesundheitliche Gründe" durchgehen lassen, dann hatte meine (Teamnahe) Quelle nicht ganz unrecht ;D


Danke für die Auflösung zum Küs Porsche, hatte nur die Kurzinfo vom Lausitzring dass man nicht startet

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Racing Harz am 30.10.20 um 09:54:52

Klingmann hat Covid-19 -> Farfus ersetzt ihn.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Sven Müller hat "Erkältungssymptome" -> Bachler ersetzt ihn.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Harald am 30.10.20 um 10:00:41

Da hat sich in Spa wohl das halbe GT-Masters Feld infiziert...  :-/

es wird Zeit das auch die Masters-Saison jetzt schnell zu einem Ende gebracht wird - ich behaupte mal aus dem Finale in Oschersleben wird nix

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Peter_B am 30.10.20 um 12:28:48


Racing Harz schrieb am 30.10.20 um 09:54:52:
Klingmann hat Covid-19 -> Farfus ersetzt ihn.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Ob BMW wohl in Spa eine eigene Hospitailty für ihre Werksfahrer hatte?

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Maggo am 30.10.20 um 17:32:37

Denke auch, ab Montag ist Schluss mit Motorsport.

Dann ist wieder iRacing angesagt.

Hoffe, dass alle Coronainfizierten ohne große Probleme durchkommen.
Gilt natürlich nicht nur für die Rennfahrer sondern allgemein.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Spitzkehre am 30.10.20 um 21:24:16

Sven Müller ist ebenfalls positiv auf Corona getestet worden.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Grello2018 am 31.10.20 um 11:27:23


Spitzkehre schrieb am 30.10.20 um 21:24:16:
Sven Müller ist ebenfalls positiv auf Corona getestet worden.


Leider ja

Aber laut Wauer und Hufstadt im Livestream ist Sven Müller dabei
Ziemlich schlecht vorbereitet die beiden

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Racing Harz am 31.10.20 um 13:25:48

Wauer und Hufstadt werden eh von Rennen zu Rennen schlechter. Grauenhaft die beiden.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Ralli am 31.10.20 um 15:08:08


Racing Harz schrieb am 31.10.20 um 13:25:48:
Wauer und Hufstadt werden eh von Rennen zu Rennen schlechter. Grauenhaft die beiden.

Ich zitiere meine Frau, die mit Racing nun überhaupt nix am Hut hat: Mannomann was erzählen die zwei da eine Schei....
Am allerschlimmsten finde ich dieses penetrante ausgedehnte Aussprechen der Team/Fahrzeugnamen. Der KÜS75TeamBernhardPorsche oder der MannFilterTeamHTPWinwardMercedes. Das nervt mich so das ich abschalte!

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Frank-Do am 31.10.20 um 15:17:05

Die Sponsoren wollen halt genannt werden.  Nerven tut es aber in der Tat.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Frank-Do am 31.10.20 um 16:12:36

Heute wieder mal Safty Car Masters.  Schade denn das Racing ist richtig gut.  

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Lemansclaus am 31.10.20 um 17:08:37


Frank-Do schrieb am 31.10.20 um 16:12:36:
Heute wieder mal Safty Car Masters.  Schade denn das Racing ist richtig gut.  


Ja schade  :-[. Warum man ein Auto das 100 Meter von der Strecke entfernt im Kies steht nicht mal einfach unter Gelb bergen kann erschließt sich mir nicht.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Frank-Do am 31.10.20 um 17:18:15


Lemansclaus schrieb am 31.10.20 um 17:08:37:

Frank-Do schrieb am 31.10.20 um 16:12:36:
Heute wieder mal Safty Car Masters.  Schade denn das Racing ist richtig gut.  


Ja schade  :-[. Warum man ein Auto das 100 Meter von der Strecke entfernt im Kies steht nicht mal einfach unter Gelb bergen kann erschließt sich mir nicht.


Da bin ich voll bei dir.  

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von zettikowski am 31.10.20 um 17:52:16


Lemansclaus schrieb am 31.10.20 um 17:08:37:

Frank-Do schrieb am 31.10.20 um 16:12:36:
Heute wieder mal Safty Car Masters.  Schade denn das Racing ist richtig gut.  


Ja schade  :-[. Warum man ein Auto das 100 Meter von der Strecke entfernt im Kies steht nicht mal einfach unter Gelb bergen kann erschließt sich mir nicht.


Auch daher sehr ärgerlich, da es zu dem Zeitpunkt wirklich gutes Racing war. Bezweifele derzeit auch stark, dass es das GTM noch nach Oschersleben schafft. Bei den ganzen Covid-Fällen unter den Fahrern muss man sich das eigentlich nicht antuen.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Hagi am 31.10.20 um 19:25:33

So ein fck! Da werden einem fast 10 Minuten spannende Rennaction genommen, wo der Rennausgang kompl offen war. Stattdessen definiert die Rennleitung den Sieger.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Racing Harz am 31.10.20 um 19:53:40


Hagi schrieb am 31.10.20 um 19:25:33:
So ein fck! Da werden einem fast 10 Minuten spannende Rennaction genommen, wo der Rennausgang kompl offen war. Stattdessen definiert die Rennleitung den Sieger.


Hat sich etwa Nils Wittich bei Götz auf den Heckflügel gestellt, dass er nicht mehr so schnell fahren kann?  :o
Götz hatte die letzten Runden etliche Möglichkeiten durchzufahren, hat er aber nicht getan.
Und das es, bei der Eventversicherung die der ADAC abgeschlossen hat, das Safety Car auf die Strecke kommen muss, wenn Fahrzeuge mit Personal und schweren Gerät auf der Strecke geborgen werden muss, ist seit 2015 kalter Kaffee.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von speed junky am 01.11.20 um 01:37:52


Frank-Do schrieb am 31.10.20 um 17:18:15:

Lemansclaus schrieb am 31.10.20 um 17:08:37:

Frank-Do schrieb am 31.10.20 um 16:12:36:
Heute wieder mal Safty Car Masters.  Schade denn das Racing ist richtig gut.  


Ja schade  :-[. Warum man ein Auto das 100 Meter von der Strecke entfernt im Kies steht nicht mal einfach unter Gelb bergen kann erschließt sich mir nicht.


Da bin ich voll bei dir.  


Ich verstehe zwei Sachen nicht. Wenn Autos gefährlich stehen,  müssen diese geborgen werden. Verstehe ich. Aber wenn ich erst noch die 10min Boxenstoppfenster laufen lassen kann, kann es doch nicht sooo gefährlich sein? (Und der Audi und BMW standen echt weit vom Schuss in einer relativ langsamen Kurve)

Und, gibt's das Instrument der Slow Zone, oder des FCY nicht mehr? Ich dachte dafür hat man das mal entwickelt und eingeführt :(

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Markus E. am 01.11.20 um 07:13:47


Racing Harz schrieb am 31.10.20 um 13:25:48:
Wauer und Hufstadt werden eh von Rennen zu Rennen schlechter. Grauenhaft die beiden.


Ich dachte das geht nur mit so. Schaue zwar lieber den Stream, um auf die ständige Werbung bei Sport 1 verzichten zu können, aber die letzte Zeit ist das auch kein Zuckerschlecken mehr  ::)

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Racing Harz am 01.11.20 um 08:44:11


Markus E. schrieb am 01.11.20 um 07:13:47:

Racing Harz schrieb am 31.10.20 um 13:25:48:
Wauer und Hufstadt werden eh von Rennen zu Rennen schlechter. Grauenhaft die beiden.


Ich dachte das geht nur mit so. Schaue zwar lieber den Stream, um auf die ständige Werbung bei Sport 1 verzichten zu können, aber die letzte Zeit ist das auch kein Zuckerschlecken mehr  ::)


Im Sport 1-Stream kommentiert Simon die Werbung durch.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Frank-Do am 01.11.20 um 10:21:52

Da haben sich jetzt aber einige Teams im Qualifying verzockt was das Wetter angeht.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von ThomasR am 01.11.20 um 11:17:00


Hagi schrieb am 31.10.20 um 19:25:33:
So ein fck! Da werden einem fast 10 Minuten spannende Rennaction genommen, wo der Rennausgang kompl offen war. Stattdessen definiert die Rennleitung den Sieger.


Und WRT leistet die Drive-Through, während bereits SC angezeigt war. Dann schafft man es nicht, das Auto während des Rennens nochmal reinzuholen, sondern addiert 30 Sekunden am Rennende

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Peter_B am 01.11.20 um 12:31:53


Racing Harz schrieb am 01.11.20 um 08:44:11:

Markus E. schrieb am 01.11.20 um 07:13:47:

Racing Harz schrieb am 31.10.20 um 13:25:48:
Wauer und Hufstadt werden eh von Rennen zu Rennen schlechter. Grauenhaft die beiden.


Ich dachte das geht nur mit so. Schaue zwar lieber den Stream, um auf die ständige Werbung bei Sport 1 verzichten zu können, aber die letzte Zeit ist das auch kein Zuckerschlecken mehr  ::)


Im Sport 1-Stream kommentiert Simon die Werbung durch.


Während der Rennen leider auch nicht mehr

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Hagi am 01.11.20 um 13:50:43


Racing Harz schrieb am 31.10.20 um 19:53:40:

Hagi schrieb am 31.10.20 um 19:25:33:
So ein fck! Da werden einem fast 10 Minuten spannende Rennaction genommen, wo der Rennausgang kompl offen war. Stattdessen definiert die Rennleitung den Sieger.


Hat sich etwa Nils Wittich bei Götz auf den Heckflügel gestellt, dass er nicht mehr so schnell fahren kann?  :o
Götz hatte die letzten Runden etliche Möglichkeiten durchzufahren, hat er aber nicht getan.
Und das es, bei der Eventversicherung die der ADAC abgeschlossen hat, das Safety Car auf die Strecke kommen muss, wenn Fahrzeuge mit Personal und schweren Gerät auf der Strecke geborgen werden muss, ist seit 2015 kalter Kaffee.


Bleib hinter Deiner Playstation und träum weiter.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Julian_K am 01.11.20 um 13:51:00


Peter_B schrieb am 01.11.20 um 12:31:53:

Racing Harz schrieb am 01.11.20 um 08:44:11:

Markus E. schrieb am 01.11.20 um 07:13:47:

Racing Harz schrieb am 31.10.20 um 13:25:48:
Wauer und Hufstadt werden eh von Rennen zu Rennen schlechter. Grauenhaft die beiden.


Ich dachte das geht nur mit so. Schaue zwar lieber den Stream, um auf die ständige Werbung bei Sport 1 verzichten zu können, aber die letzte Zeit ist das auch kein Zuckerschlecken mehr  ::)


Im Sport 1-Stream kommentiert Simon die Werbung durch.


Während der Rennen leider auch nicht mehr


Ich schaue deshalb immer den Sport 1 stream, und wenn man nicht den sport1 tv stream wählt, hat man das volle Rennen mit Kommentar von Patrick Simon: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Peter_B am 01.11.20 um 13:57:21


Julian_K schrieb am 01.11.20 um 13:51:00:

Peter_B schrieb am 01.11.20 um 12:31:53:

Racing Harz schrieb am 01.11.20 um 08:44:11:

Markus E. schrieb am 01.11.20 um 07:13:47:
[quote author=Racing_Harz link=1603702975/19#19 date=1604147148]Wauer und Hufstadt werden eh von Rennen zu Rennen schlechter. Grauenhaft die beiden.


Ich dachte das geht nur mit so. Schaue zwar lieber den Stream, um auf die ständige Werbung bei Sport 1 verzichten zu können, aber die letzte Zeit ist das auch kein Zuckerschlecken mehr  ::)


Im Sport 1-Stream kommentiert Simon die Werbung durch.


Während der Rennen leider auch nicht mehr


Ich schaue deshalb immer den Sport 1 stream, und wenn man nicht den sport1 tv stream wählt, hat man das volle Rennen mit Kommentar von Patrick Simon: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Danke für die Info, hatte in letzter Zeit immer Werbung mit drin, da war ich dann wohl auf dem falschen Stream?

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Julian_K am 01.11.20 um 14:31:05

Ja genau, im TV stream ist die Werbung drin bei Sport1, da wirst du dann wohl den erwischt haben.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Frank-Do am 01.11.20 um 16:00:34

Hoffentlich findet Oschersleben nächsten Woche statt.  Nach dem Fehler von Van der Linde sind die ersten drei in der Tabelle nur 8 Punkte getrennt.  

Wieder ein interessantes Rennen mit einem Raketen Start von Ammermüller.  Von P25 auf P10 in einer Runde.  

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von wayne am 01.11.20 um 16:00:35

Costa Balboa hat mal wieder zugeschlagen....
Was qualifiziert ihn eigentlich zum Lambo-Werksfahrer?

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Ralli am 01.11.20 um 16:29:27


Hagi schrieb am 01.11.20 um 13:50:43:
Bleib hinter Deiner Playstation und träum weiter.

Solche unsachlichen Kommentare haben hier nun wirklich nichts verloren, bitte bei der Sache bleiben oder  :-X.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von homieray am 01.11.20 um 16:39:48


Ralli schrieb am 01.11.20 um 16:29:27:

Hagi schrieb am 01.11.20 um 13:50:43:
Bleib hinter Deiner Playstation und träum weiter.

Solche unsachlichen Kommentare haben hier nun wirklich nichts verloren, bitte bei der Sache bleiben oder  :-X.


Was qualifiziert ihn eigentlich zum Lambo-Werksfahrer?

Das ist genauso unsachlich. Just sayin.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von wayne am 01.11.20 um 17:02:27

Was ist daran unsachlich? Er ist nicht zum ersten Mail unfair gefahren, ich erinnere an den Startunfall bei der GT-World-Challenge am Ring. Vorher hat er noch vollmundig angekündigt, sich zurückzuhalten....

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Hagi am 01.11.20 um 17:36:40

Das unsachlich galt mir... Im Zusammenhang eines anderen Experten hier! @mod hab's vernommen. Danke.

Der Sonntagslauf war heute nett anzusehen.
Drücken wir die Daumen, für ein Final-Wochenende.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Bros am 02.11.20 um 10:22:32

Was mich bei den ADAC-GT-Masters stört, ist das übertriebene Sicherheitskonzept des ADAC. Bei einem Ausrutscher ins Kiesbett kommt es sofort zu einer SC-Phase. :-/ Anstatt den Streckenabschnitt zu einer GELB-Zone zu erklären, wird das ganze Rennen lahm gelegt.
Das SC sollte wirklich nur eingesetzt werden, wenn es sich z.B. um größere Unfälle mit Teilen auf der Strecke handelt. Aber jeder kleine Ausrutscher mit SC-Phasen zu unterbrechen, das ist übertrieben. Das gestrige Rennen der GT4 war doch eine Katastrophe. Insgesamt hat es nur 2 Rennrunden gegeben......man gut, daß da keine Zuschauer waren. ::) ;)

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von PS75 am 03.11.20 um 09:36:05

Hallo,

die SC Diskussion verstehe ich nicht & die Diskussion der Werbung bei Sport 1.

Hier tummeln sich so viele Leute die Ahnung vom Motorsport haben ... das sogar ich Infos hieraus ziehen kann und dann wird hier gefühlt jedesmal über SC Einsätze diskutiert.

Die Position des BMW/Audi im Kismet als sicher zu bezeichnen ... Wie sind die beiden Autos dahin gekommen? Vom Himmel sind sie sicher nicht gefallen.
Das der SC Einsatz erst nach dem Boxennstopfenster stattfindet wurde ja bereits geschrieben und ist auch notwendig, sonnst hätte das ganze Feld eine Strafe für einen grünen Sektor bekommen.

Vielmehr würde ich mir ein Re-Start in zweier Formation wünschen, und schon würden wir uns nicht mehr über sicherheitsrelevante Einsätze ärgern. Im übrigen gebe ich diesen Wunschzettel seit 5 Jahren im Winter beim ADAC ab...

So ... und zum Thema Werbung!

Ihr schaut alles an Motorsport den es auf der Welt gibt ... vielleicht 10 oder 20% im TV ... den Rest im Stream oder wo auch immer. Nur beim GT Masters bzw. dem Sport 1 Stream geht das nicht (bei allen). Die Werbung im Linearen TV bezahlt den Einsatz ... Links teilen und sich freuen das es all die Möglichkeiten gibt.


So ... vollgas nach Oschersleben und auf ein spannendes Finale freuen!
Und wer übers SC schimpft macht 2021 ein Rennen Streckenposten und wer sich über die Werbung aufregt ... bekommt einen Computerkurs von mir ;)



Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von 956er am 03.11.20 um 09:51:10

Ja es geht ja nicht darum wie der dahingekommen ist, sonder mit welcher Geschwindigkeit... wenn da jmd mit 60 oder 80 in das stehende Auto rutscht passiert ihm nichts schlimmes und da kann ich die Karre für den Rest des Rennens stehen lassen. Benötigt also kein SC!

Früher gabs bei kleineren Sachen ne lokale gelbe Flagge und die Karre wurde möglichst schnell abtransportiert. Gelb bedeutet Überholverbot und wer es tatsächlich schafft ohne Fremdhilfe in ner Gelbzone abzufliegen, der ist sowieso von vornherein nicht rennstreckentauglich.

Das wie und wo und was sich dabei gedacht wird interessiert mich da halt nicht. Ich möchte ein tolles Produkt von dem ich gut unterhalten werde und was ich al sportlich wertvoll betrachte. Absolute Sicherheit ist da absolut nicht vorrangig. FCY ist in meinen Augen genauso sicher wie SC also ist es unnötig das Feld zusammenzustauchen und in vielen Fällen wäre es mit ner lokalen Gelben auch getan.

Falls du mir nicht glaubst schau mal die Super GT in Japan an. Da wird nicht wegen jedem Scheiß das Safetycar rausgeschickt und wie viele Streckenposten sind dabei Hopps gegangen? -> richtig keiner!

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Olli_Martini am 03.11.20 um 10:32:07


956er schrieb am 03.11.20 um 09:51:10:
... wenn da jmd mit 60 oder 80 in das stehende Auto rutscht passiert ihm nichts schlimmes ....


Und wenn just in dem Moment der Fahrer des ersten Autos aussteigt und der nächste mit 60 oder 80 in diesen Fahrer reinrutscht?


956er schrieb am 03.11.20 um 09:51:10:
... Absolute Sicherheit ist da absolut nicht vorrangig ....


Das kann nicht ernst gemeint sein ... Es gibt nichts, definitiv überhaupt nichts auf der Welt, was wichtiger sein könnte als absolute Sicherheit für alle Beteiligten.

Glaubst Du denn ernsthaft, dass der Rennleiter froh ist, wenn er das SC rausschicken muss? Er macht dies um Leben zu schützen, aus keinem anderen Grund! Und deshalb ist es richtig so!



Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von 956er am 03.11.20 um 13:51:30


Olli_Martini schrieb am 03.11.20 um 10:32:07:

956er schrieb am 03.11.20 um 09:51:10:
... wenn da jmd mit 60 oder 80 in das stehende Auto rutscht passiert ihm nichts schlimmes ....


Und wenn just in dem Moment der Fahrer des ersten Autos aussteigt und der nächste mit 60 oder 80 in diesen Fahrer reinrutscht?


956er schrieb am 03.11.20 um 09:51:10:
... Absolute Sicherheit ist da absolut nicht vorrangig ....


Das kann nicht ernst gemeint sein ... Es gibt nichts, definitiv überhaupt nichts auf der Welt, was wichtiger sein könnte als absolute Sicherheit für alle Beteiligten.

Glaubst Du denn ernsthaft, dass der Rennleiter froh ist, wenn er das SC rausschicken muss? Er macht dies um Leben zu schützen, aus keinem anderen Grund! Und deshalb ist es richtig so!


Blödes Beispiel, da in dieser Situation auch noch kein Safety-Car draußen wäre!

Wer absolute Sicherheit möchte soll in ein Bürojob machen und sich nicht in einen 500 PS Rennwagen reinhocken. Um mal Jackie Stewart zu zitieren: "Jeder Fahrer kennt das Risiko. Das hier ist nicht Ping-Pong. Es gibt im Motorsport immer die Gefahr eines Unfalls mit ganz aussergewönlichen Umständen. Und das müssen wir alle akzeptieren."

Die Safety-First-Einstellung kannst du für dich gerne treffen Olli! Aber sie zu generalisieren, das JEDER SO DENKEN MUSS, ist schlichtweg falsch. Viele Akteure haben sich schon zu diversen Sicherheitsmechanismen geäußert, welche häufig ohne wissenschaftliche Belege sondern mit blinden Aktionismus eingeführt wurden. Ich persönlich sehe Rennfahren, ebenso wie bspw. Snowboard, Skifahren, Motorradrennen oder Fliegen als Risikosport und ich habe INteresse daran in gesundem Maße für Sicherheit zu Sorgen OHNE zu stark in Strecken oder Wettbewerb enzugreifen. Ich glaube nicht, dass es bei meiner Einstellung viel mehr tragische Zwischenfälle gäbe und dass aktuell sicherheitstechnisch sehr übertrieben wird.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Hagi am 03.11.20 um 13:55:09


Olli_Martini schrieb am 03.11.20 um 10:32:07:

956er schrieb am 03.11.20 um 09:51:10:
... wenn da jmd mit 60 oder 80 in das stehende Auto rutscht passiert ihm nichts schlimmes ....


Und wenn just in dem Moment der Fahrer des ersten Autos aussteigt und der nächste mit 60 oder 80 in diesen Fahrer reinrutscht?


dann hätte man SOFORT reagieren müssen.

wie oben schon geschrieben, manchmal bräcuhte es einfach nur etwas "mehr" Gelb, die beiden Standen ja wirklich "tief" im Kiesbett drin. Mit einem sofortigen gelben Abschnitt, hätte man direkt beide Auto's begren müssen...

aber wenn und hätte, sind halt Entscheidungen vor Ort. Dem einen gefallen diese, dem Anderen in der Situation nicht.

Richtig und Wichtig ist, es muss alles menschenmögliche zum Schutz getan werden. Aber eine Begründung, man wartet erst eine Szene / Phase ab, damit kann ich mich eigentlich auch nicht anfreunden.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Hagi am 03.11.20 um 13:58:07


956er schrieb am 03.11.20 um 13:51:30:
[quote author=Olli_Martini link=1603702975/47#47 date=1604395927][quote author=Philipp link=1603702975/46#46 date=1604393470]
... wenn da jmd mit 60 oder 80 in das stehende Auto rutscht passiert ihm nichts schlimmes ....

Wer absolute Sicherheit möchte soll in ein Bürojob machen und sich nicht in einen 500 PS Rennwagen reinhocken. Um um mal Jackie Stewart zu zitieren: "Jeder Fahrer kennt das Risiko. Das hier ist nicht Ping-Pong. Es gibt im Motorsport immer die Gefahr eines Unfalls mit ganz aussergewönlichen Umständen. Und das müssen wir alle akzeptieren."


und das rechtfertig aus Deiner Sicht (und deren von Jackie Steward) auch das Leben der Anderen zu gefährden???

Ein aussteigender Fahrer und/oder Streckenposten hat keinen Sicherheitskäfig (und keine 500 PS) um sich herum, die in schützen --- sehr einfach gedacht.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von 956er am 03.11.20 um 14:14:14


Hagi schrieb am 03.11.20 um 13:58:07:

956er schrieb am 03.11.20 um 13:51:30:
[quote author=Olli_Martini link=1603702975/47#47 date=1604395927][quote author=Philipp link=1603702975/46#46 date=1604393470]
... wenn da jmd mit 60 oder 80 in das stehende Auto rutscht passiert ihm nichts schlimmes ....

Wer absolute Sicherheit möchte soll in ein Bürojob machen und sich nicht in einen 500 PS Rennwagen reinhocken. Um um mal Jackie Stewart zu zitieren: "Jeder Fahrer kennt das Risiko. Das hier ist nicht Ping-Pong. Es gibt im Motorsport immer die Gefahr eines Unfalls mit ganz aussergewönlichen Umständen. Und das müssen wir alle akzeptieren."


und das rechtfertig aus Deiner Sicht (und deren von Jackie Steward) auch das Leben der Anderen zu gefährden???

Ein aussteigender Fahrer und/oder Streckenposten hat keinen Sicherheitskäfig (und keine 500 PS) um sich herum, die in Schützen --- sehr einfach gedacht.


Ich will keine Streckenposten gefährden. Das habe ich auch nicht gesagt.

Ich sagte lediglich ich würde Autos öfter stehen lassen und unter regulär gelb entfernen lassen, falls Sie weit genug von der Strecke wegstehen. Dabei geh ich von der Prämisse aus, dass gelbe Flaggen klar kommuniziert werden und somit keiner in das abtransportierende Auto reinfährt. (Also Code-60 Prinzip ohne auf 60km/h bremsen zu lassen)

Wenn du allerdings selbst als Fahrer teilnimmst, ist das für mich ein Risiko was du bereit sein musst einzugehen.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Harald am 03.11.20 um 14:15:09

Sorry, aber als jemand der gerade selber mit dem Breitensport begonnen hat finde ich solche Aussagen wie von 956er ziemlich gruselig

wenn jemand mit 60-X0 in so ein Auto reinrutscht ... Dann hast du im günstigsten Fall einen Schaden von 10000€ - je nachdem wie blöd die Kisten sich treffen das Zehnfache.  das sind Ausgabe die braucht kein Team  und kein Mensch - speziell in solchen Zeiten wo ab nächstes Jahr das Geld besonders knapp wird

Sicherheit generell in Abrede zu stellen halte ich für unverantwortlich - wir reden hier über einen Sport der in nächster Zeit noch ein gewaltiges Imageproblem bekommen wird. fahrlaessiges Verhalten bei der Administration der Rennen wuerde hier ein zusätzliches Fass aufmachen das kein beteiligter Serienpartner akzeptieren wuerde.

ja , man kann vielleicht ueber alternative Sicherheitsmaßnahmen nachdenken - Code 60 hat sich ja schon in diversen Serien bewährt und ist selbst vom ACO übernommen worden - obwohl sie es nicht erfunden haben.  das müsste man halt nur mal ins Reglement einarbeiten.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von 956er am 03.11.20 um 15:28:05

Die Schadenshöhe möchte ich da gar nicht bezweifeln Harald, aber es ist doch nicht Aufgabe der Streckensicherheit die Teams vor monetären Schäden zu schützen. Wenn ich mit einem Auto Rennen fahre und von der Strecke abkomme geht es kaputt. (egal ob Leitplanke, Reifenstapel oder anderes Auto) Und da weiß ich ja von vornherein, welche Kosten auf mich zukommen. Also muss ich das doch einkalkulieren. Du weißt ja auch nicht, wie blöd oder nicht blöd du die Mauer treffen würdest, oder?

Zusätzlich ist es auch sehr unwahrscheinlich, dass 2 Autos an exakt derselben, nicht gefährlichen, Stelle abfliegen und sich auch noch treffen. (Wir reden hier ja nicht von Unfall-Hotspots) Das ist mMn halt wieder, dieser ganz weit hergeholte Einzelfall, welcher dann einmal Kosten verursachen würde, aber nicht relevant für das komplette Serienkonzept sein kann.

Ich weiß nicht, was genau für dich die Sicherheit in Abrede stellen bedeutet. Aber ich schaue sehr gerne die Super GT in Japan. Von den Autos und Streckencharakteristiken würde ich Sie ähnlich wie die anderen GT-Serien einordnen mit evtl. etwas weniger Auslauf. Trotzdem schafft es die Serie Autos unter Normalgelb abzuschleppen. Unter welchen wissenschaftlichen Kriterien (keine emotionalen Kriterien oder empörten Ausrufen) sollte dieses Konzept bei uns nicht durchführbar sein und wo wird dabei massiv die Sicherheit der Beteiligten gefährdet? Ich sehe einfach nirgendwo, dass dies ein nicht ausreichendes Sicherheitskonzept ist.

Wenn ich den Rest meines Lebens immer ein Helm tragen würde, wäre ich im Fall der Fälle evtl. auch etwas sicherer, aber wsl hätten weniger Leute Verständnis für sowas, oder? Warum also soll ich den Motorsport mit Samthandschuhen anpacken und nicht einfach völlig neutral bewerten, wie auch sämtliche anderen Bereiche?

Bei Motorradrennen kommt man doch auch nicht auf solche Ideen und akzeptiert das Motorsport halt ein eher gefährliches Hobby ist? Oder wird bei der MotoGP sofort das Safetycar geschickt wenn mal einer hinfällt? --- Warum also diese ständige Sonderbewertung des Autosports?

Warum findet ihr es gut, dass iwelche Maßnahmen ziemlich aus der Luft gezogen werden, ohne überhaupt vorher auf Notwendigkeit geprüft zu werden? Das würdet ihr doch in anderen Lebensbereichen auch nicht tun oder hinnehmen?

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von KOTR am 03.11.20 um 16:20:27

Und täglich grüßt das Murmeltier, vor allem immer das selbe... ::)


...mich würde mal interessieren, wie es sich statistisch mit den Vorfällen verhält, die eine Bergung verlangen, verglichen mit "früher, als alles besser war (TM)".

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von 956er am 03.11.20 um 17:21:57

Sry wenns dich nervt. Ich diskutier da wirklich immer rum...

Naja sag mal nix mehr zu, wobei ich nicht finde, dass ich iwie unschlüssig argumentiert habe.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von KOTR am 03.11.20 um 17:52:33

Ist halt net mal 14 Tage her, daß die selbe Sau zuletzt durchs Dorf gejagt wurde, und das ziemlich ausgiebig. Auch auf die Gefahr hin den Eindruck zu erwecken, daß ich unliebsame Diskussionen abwürgen wollte (was nun wirklich nicht der Fall ist), aber zum drölften Mal, nachdem die verschiedenen Aspekte des Themas dann doch schon wiederholt ausgiebig behandelt wurden, wieder das selbe Fass mit der selben dumm-dreisten naiven Fragestellung ("Warum kann man denn nicht einfach...") wieder aufzumachen, hat irgendwo schon fast was ... drolliges.

Unzufrieden sind mer wohl alle mit der Situation, aber Ignoranz und Fahrlässigkeit kann halt auch net die Lösung sein.

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von Frank-Do am 03.11.20 um 23:51:14


Olli_Martini schrieb am 03.11.20 um 10:32:07:

956er schrieb am 03.11.20 um 09:51:10:
... wenn da jmd mit 60 oder 80 in das stehende Auto rutscht passiert ihm nichts schlimmes ....


Und wenn just in dem Moment der Fahrer des ersten Autos aussteigt und der nächste mit 60 oder 80 in diesen Fahrer reinrutscht?


956er schrieb am 03.11.20 um 09:51:10:
... Absolute Sicherheit ist da absolut nicht vorrangig ....


Das kann nicht ernst gemeint sein ... Es gibt nichts, definitiv überhaupt nichts auf der Welt, was wichtiger sein könnte als absolute Sicherheit für alle Beteiligten.


Nach der Logik dürfte es auch keine Rennen mehr auf der Nordschleife geben. Da kann kein Auto so weit von der Strecke entfernt stehen wie die beiden dort im Kiesbett weil nirgendwo wo viel Platz ist. Da stehen sie nach einem Unfall häufig direkt auf der Strecke.
Zitat: "Und wenn just in dem Moment der Fahrer des ersten Autos aussteigt und der nächste mit 60 oder 80 in diesen Fahrer reinrutscht?" Das ist definitiv viel zu gefährlich und in keinem Fall akzeptabel. Deswegen gibt es nur eine Lösung. Die Nordschleife schließen und die VLN einstampfen.
Denn wir wissen ja dank dir jetzt alle - Zitat: "Es gibt nichts, definitiv überhaupt nichts auf der Welt, was wichtiger sein könnte als absolute Sicherheit für alle Beteiligten."

Titel: Re: Lausitzring II 2020
Beitrag von 956er am 04.11.20 um 00:32:52

Da hat Frank recht. Wessen oberstes Ziel das ist, der braucht eigentlich auch keine Autorennen überhaupt.  ;)

GT-Eins Forum » Powered by YaBB 2.3.1!
YaBB © 2000-2009. Alle Rechte vorbehalten.