GT-Eins Forum
http://www.gt-eins.at/cgi-bin/GT1-Forum/YaBB.pl
DGT / ÖGT / CH-GT >> Sonstige >> DTM 2021
http://www.gt-eins.at/cgi-bin/GT1-Forum/YaBB.pl?num=1597939037

Beitrag begonnen von Harald am 20.08.20 um 17:57:17

Titel: DTM 2021
Beitrag von Harald am 20.08.20 um 17:57:17

Nachdem die DTM nun offiziell den Weg in Richtung GT einschlagen will ....
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
... können wir endlich aufhören die Serie im GT-Masters-Thread zu diskutieren und alle Anmerkungen nun hier in diesem Thread sammeln.

(Das ich noch mal was über die DTM schreiben würde...  ::) )

Ich verschiebe schon mal alle passenden Beiträge hierhin...  :-/


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Jaguar44 am 20.08.20 um 18:21:39

Liefen die hier nicht früher unter dem schönen Namen "Deutsches-Tankstopp-Masters"...  ;D ;D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Racing Harz am 20.08.20 um 18:24:56


Harald schrieb am 20.08.20 um 17:57:17:
Nachdem die DTM nun offiziell den Weg in Richtung GT einschlagen will ....
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
... können wir endlich aufhören die Serie im GT-Masters-Thread zu diskutieren und alle Anmerkungen nun hier in diesem Thread sammeln.

(Das ich noch mal was über die DTM schreiben würde...  ::) )

Ich verschiebe schon mal alle passenden Beiträge hierhin...  :-/


NA ENDLICH wird der GT Masters-Thread nicht mehr damit zugemüllt.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Andy962 am 20.08.20 um 19:59:49

Eine Serie mit GTLM/GTE Sprintrennen und einem  Fahrer pro Auto hätte ich super interessant gefunden...
So wird die DTM mit GT3 Rennern irgendwie austauschbar.
Ob das der Serie hilft?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spitzkehre am 20.08.20 um 20:11:20

Das beste wäre die Serie zu beenden und vielleicht in 2-3 Jahren neu starten.
In der jetzigen Situation mit Corona halte ich den ansatz von Berger weiterzumachen falsch.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 20.08.20 um 20:16:09


Jaguar44 schrieb am 20.08.20 um 18:21:39:
Liefen die hier nicht früher unter dem schönen Namen "Deutsches-Tankstopp-Masters"...  ;D ;D


Kann ja dann perfekt konkurieren zum Safety-Car-Masters !  ;D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 20.08.20 um 20:17:59


Racing Harz schrieb am 20.08.20 um 18:24:56:

Harald schrieb am 20.08.20 um 17:57:17:
Nachdem die DTM nun offiziell den Weg in Richtung GT einschlagen will ....
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
... können wir endlich aufhören die Serie im GT-Masters-Thread zu diskutieren und alle Anmerkungen nun hier in diesem Thread sammeln.

(Das ich noch mal was über die DTM schreiben würde...  ::) )

Ich verschiebe schon mal alle passenden Beiträge hierhin...  :-/


NA ENDLICH wird der GT Masters-Thread nicht mehr damit zugemüllt.


Was Müll ist obliegt glaub ich nicht deinem persönlichen Geschmack !!!!

Ich will so eine Serie - und wie die heisst ist mir völlig egal.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Racing Harz am 20.08.20 um 20:21:10


Martin-GTS schrieb am 20.08.20 um 20:17:59:

Racing Harz schrieb am 20.08.20 um 18:24:56:

Harald schrieb am 20.08.20 um 17:57:17:
Nachdem die DTM nun offiziell den Weg in Richtung GT einschlagen will ....
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
... können wir endlich aufhören die Serie im GT-Masters-Thread zu diskutieren und alle Anmerkungen nun hier in diesem Thread sammeln.

(Das ich noch mal was über die DTM schreiben würde...  ::) )

Ich verschiebe schon mal alle passenden Beiträge hierhin...  :-/


NA ENDLICH wird der GT Masters-Thread nicht mehr damit zugemüllt.


Was Müll ist obliegt glaub ich nicht deinem persönlichen Geschmack !!!!

Ich will so eine Serie - und wie die heisst ist mir völlig egal.


Aber wie ich schon mehrmals angemerkt habe, warum habt ihr das nicht in einem extra Thread diskutiert, sondern in einem wo es explizit um die ADAC GT Masters-Saison 2020 geht? Und ich glaube die DTM ist die nicht die 2020er Saison des Masters?  ::)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 20.08.20 um 20:26:03

Das das der falsche Ort war gebe ich dir Recht.

Was Müll ist entscheidest aber nicht du !
Das kannst auf deiner eigenen Seite machen, aber nicht hier.

Wir sind hier ein Forum über Motorsport wo verschiedene Meinungen aufeinander treffen. Das diskutiert man dann raus, und gut ist.

Persönliche Befindlichkeiten sind fehl am Platz.

Jeder mag etwas anderes - und das ist gut so, und macht einen guten Mix.
Punkt !

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von VIPERfan 89 am 20.08.20 um 20:56:53

Ich packe das was ich im andren Thread zum Thema DTM geschrieben habe (in den es tatsächlich nicht gehört) hier rein.

Bevor das mit der GT3 Basis bestätigt wurde:

Das einzige was Ich an der ganzen Sache rund um die DTM nicht verstehe ist, warum um alles in der Welt, man unbedingt auf GT's umsteigen will?????

Im letzten halben Jahr hatte ich die Zeit mich mit der BTCC und mit der Südafrikanischen GTC etwas zu beschäftigen.
Daraus resultiert für mich nur noch die Frage warum man nicht versucht die DTM auf das Reglement eines dieser beiden Meisterschaften zu stellen?

In beiden Serien sind die selben Hersteller vertreten wie Aktuell in der DTM, und sogar noch ein paar mehr.
Sie bieten beide tollen Sport mit genau den Autos die eigentlich das T in dem Kürzel DTM ausmachen!

Mit Tourenwagen!
Sogar VW hat für die GTC eine Rennversion des Golf 8 auf Kiel gelegt!

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen



Die einzige Alternative die, zumindest für mich, sonst noch Sinn ergeben und Rettung für die DTM sein kann, ist das man es vom Reglement her wieder so macht wie zwischen 1984 und 1994.
Das man ein grundlegendes Reglement hat wo BMW Audi, Mercedes usw...... fahren, das es Gleichzeitig aber auch ermöglicht das jemand der Bock drauf hat, auch mit Autos wie einem Ford Mustang, Chevy Camaro oder mit einem/einer Toyota Supra kommen kann.

Ansonsten sehe Ich für eine "Moderne" DTM eigentlich wenig bis keine Zukunft.



Heute nach der Bestätigung mit der GT3 Basis:


Was soll man dazu noch Sagen?
Und als Krönung auch noch Push-to-Pass!   >:(
Das war für mich schon im Scirocco Cup der größte Schwachsinn überhaupt!!

Dieses und ähnliche Systeme sollte man am Besten Verbieten und wieder in den Giftschrank schmeißen aus dem sie gekommen sind!



Ich denke damit ist meine Meinung zu dem ganzen Recht umfassend wiedergegeben. :-X

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 787B am 20.08.20 um 22:31:30

Ich glaube schon, dass das Konzept Erfolg haben könnte. Wenn da echte Profis mit Profil antreten, wie in F1 oder DTM, ist der Wiedererkennungswert und Mitfieberfaktor schon höher als im GT Masters. Das könnte sich medial ganz gut verkaufen lassen.

Allerdings ist die Arroganz gegenüber anderen Serien dann doch eher abstoßend, was aber ja nur eingefleischte Motorsportfans überhaupt mitkriegen.

Das, was das GT Masters interessant und charmant macht (viele Teams und Fahrer auf unterschiedlichstem Level), steht dann doch einer weiteren medialen Vermarktung etwas im Weg. Viele der Fahrer sind vollkommen unbekannt. 70 Namen kann bzw. will sich kaum einer merken und manch einen sollte man eigentlich nicht in die Kamera sprechen lassen. Für Nicht-Fans ist auch schwer nachvollziehbar, dass Profis zunächst eine gute Position rausfahren, die dann nach dem Fahrerwechsel durch Semi-Profis wieder verdaddelt wird.

Was für mich bei dem neuen DTM-Konzept unverständlich ist, ist warum man das ganze durch Push-to-Pass wieder unnötig kompliziert und teuer machen möchte. Um sich von den anderen Serien abzuheben, reicht es doch, die Leistung anzuheben, was sich wahrscheinlich relativ einfach bewerkstelligen lässt und zudem die Möglichkeit eröffnet, die Fahrzeuge ohne große Umbauten anderweitig einzusetzen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 21.08.20 um 08:18:55

Verschiedene Anmerkungen dazu:

+ Erst einmal glaube ich, dass es überhaupt nicht möglich ist ein neues Reglement so schnell (nämlich bereits für 2021) umzusetzen. Wir sind - das wird durch Covid manchmal gar nicht bewusst - bereits fast im Herbst. Es muss ja jetzt von den Teilnehmern mit der Planung für 2021 begonnen werden(GTM Teams) oder bereits begonnen worden sein (DTM Teams). Dazu will/muss Berger noch die ITR umbauen, knapper Zeitplan. Es muss ja auch noch ein passender Rennkalender 2021 her. Was ich tun würde, wenn ich ein GTM Team wäre - ich würde unaufgeregt 2021 im GTM planen und mir anschauen, wie die Zukunft näher zu mir kommt..

+ Das Argument mit dem fehlenden Glamourfaktor der GTM gegenüber der DTM sehe ich nicht so. Während die DTM Frontrunner Rast, Frijns oder Müller eher Tourenwageninsidern (dazu auch bisher kein wirkliches persönliches Profilgezeigt haben) bekannt sind, so sind die Namen Winkelhock, Asch oder Bernhard doch auch recht bekannt. Dies hängt mEn nur mit der Vermarktung zusammen, höhere TV Coverage schafft auch mehr Fans und mehr Popularität.

+ Ein guter Punkt ist die manchmal etwas schwere Vermittelbarkeit des GTM-Reglements. Tatsächlich werden durch die Fahrerpaarungen manchmal Erfolge leichtsinnig geopfert und das ist dem Fan schwer zu vermitteln - dies alles trotz guten Sprint-Motorsports. Aber auch das Argument, dass es ob der kurzen Renndistanzen kaum Strategien gibt, die man umsetzen kann - das zählt.

+ P2P und andere technische Überarbeitungen und Innovationen sind doch nur Aspekte, die Berger jetzt nennen muss, um nicht zuzugeben, dass er die Technik vom GTM am liebsten 1:1 übernehmen würde. Bei der Qualität des Sports braucht man doch gar kein P2P im GT Sport (abgesehen von der unnötigen technischen Komplexität) und Berger hat ja auch zugegeben, dass man um BoP eh nicht herum kommt.

Insgesamt passt diese ganze Geschichte und ihre gestrige Wendung pro GT gar nicht richtig zusammen, alles komisch. Berger findet sich plötzlich in einer Rolle eines Politikers wieder, der Kompromisse eingehen muss, abwägt und taktiert. Für mich passt das nicht zur Person Berger (etwa ebensowenig, wie ein Motosport-Funktionärsamt zu Stuck passte) und ich bin mir fast sicher, dass er das nicht mehr lange mitmachen wird. Ich habe den Eindruck, dass er meint das Ganze nun auf eine zukunftsorientierte Bahn lenken zu können um sich dann schnell zu verabschieden.        

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 21.08.20 um 11:04:35

Denke die DTM wäre mit diesem Reglement am ehesten mit der Pirelli World Challenge vor einigen Jahren vergleichbar. Da waren die Rennen eigentlich immer sehr unterhaltsam. Flatout für ne knackige Stunde mit einem Boxenstopp klingt relativ verlockend. Wenn man es dann noch hinkriegt einige Fabrikate zu inkludieren sehe ich durchaus Potential.

Finde eigentlich auch nicht, dass sehr starke Konkurrenz zu den Masters besteht, weil im Masters eigentlich Teams angesiedelt sind die auf teuren Kundensport (Elia Erhart, KL Schramm...) abzielen, während die DTM wsl eher auf Teams mit Sponsoren und TV-Einnahmen setzen.

Und da denke ich unterscheiden sich die Serien stark. GT-Masters ist nicht sonderlich bekannt. Selbst in Deutschland kennen viele die F1 und die DTM und dann war es das.

Verstehe auch nicht was viele hier schützenswertes am Masters sehen. Man nennt sich Liga der Supersportwagen und kommt seit Jahren nicht bei nem Mainstream-Sender unter, findet keine Beachtung in größeren Sportsendungen und schafft es durch eine erzkonservative Rennleitung auch nicht wirklich dauerhaft sehenswerte Rennen zu produzieren. ProAM-Fokussierung und das Rennformat finde ich sind perfekt für eine "2. Liga" für Nachswuchsfahrer und betuchte Privatfahrer und damit macht das Masters auch Spaß. Vollprofis fände ich dann aber eher in der DTM gut.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 22.08.20 um 15:51:09


956er schrieb am 21.08.20 um 11:04:35:
(...)Finde eigentlich auch nicht, dass sehr starke Konkurrenz zu den Masters besteht, weil im Masters eigentlich Teams angesiedelt sind die auf teuren Kundensport (Elia Erhart, KL Schramm...) abzielen, während die DTM wsl eher auf Teams mit Sponsoren und TV-Einnahmen setzen.
Lesenswerter Beitrag, aber ich musste ihn mir ein paar Mal durchlesen: Die zukünftige DTM wird doch ebenso auf Privatteams setzen müssen, das dürfte doch gar keine Frage sein. BMW hat schon durchblicken lassen, dass sie für ein solches GT-Format nicht zur Verfügung stehen, da der Kundensport geschwächt würde (schliesslich hat man ja jetzt ein "echtes" GT3 Auto vorgestellt). Die anderen Werke, die im GT Sport auftreten, die haben sich aus der DTM zurückgezogen und nur wegen des neuen Konzeptes werden sie nicht wiederkommen. Damit bleiben ja nur Kundensportteams und das haben wir im GTM genauso.


956er schrieb am 21.08.20 um 11:04:35:
Und da denke ich unterscheiden sich die Serien stark. GT-Masters ist nicht sonderlich bekannt. Selbst in Deutschland kennen viele die F1 und die DTM und dann war es das. Verstehe auch nicht was viele hier schützenswertes am Masters sehen. Man nennt sich Liga der Supersportwagen und kommt seit Jahren nicht bei nem Mainstream-Sender unter, findet keine Beachtung in größeren Sportsendungen und schafft es durch eine erzkonservative Rennleitung auch nicht wirklich dauerhaft sehenswerte Rennen zu produzieren.(...)
In der breiten Masse der weitläufig Motorsportinteressierten ist vielleicht Platz für zwei Serien - eine ohne Dach (F1) und eine mit (bisher DTM...). Was ich nicht verstehe an Deinem Beitrag ist, wie Du behaupten kannst im GTM würde (wie in der GT im allgemeinen übrigens) kein sehenswerter Motorsport geboten. Soll das etwa in der DTM der Fall sein ? Racing ohne Berührung, weil sonst ein Flügelchen brechen könnte und die Aerodynamik des Millionenrenners im Eimer ist - und der Fahrer wenn er sonst 10. wird nun nur noch 12. werden kann ? Wie stellst Du Dir denn Motorsport vor ? Vielleicht ist da der Unterschied unserer Wahrnehmung. Also, für mich ist Motorsport: Viele, leistungsfähige und im Rennen eng beieinander liegende Fahrzeuge, die sich gegenseitig überholen können und von denen jedes Wochenende theoretisch 20 siegfähig sind - dazu werden die idealerweise schönen Fahrzeuge von Fahrern pilotiert, die auf mich nicht den Eindruck machen, als lebten sie in einer komplett anderen Welt, sondern die ich auch treffen kann und mit denen ich mich auch normal unterhalten kann. Das mochte ich an der alten DTM (bis 1992 jedenfalls), an der NASCAR Cup Serie (bis etwa 2012 jedenfalls) und am heutigen GTM. Dass es keine zwei Rennserien mit Dach in den öffentlich Rechtlichen gibt, das liegt eher am durchschnittlichen Interesse des Publikums, als notwendigerweise an der Qualität des Sports.      

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 23.08.20 um 07:58:01

Ich würde gerne noch ergänzen und wo Teamabsprachen bei den eigenen 2, 3 Auto's endet (klar beeinflussen die Hersteller Ihre Kundenteams, dss war schon in der Golden Ära so) aber nicht ab Saisonbeginn!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 23.08.20 um 08:52:31

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Berger wird nun klar, dass er den Leuten, die er in naher Zukunft brauchen wird, ans Bein gepinkelt hat. Vielleicht braucht es zu Bergers Mission "Rettet die DTM" (oder das, was davon übrig ist)  jetzt eher einen gewieften Politiker statt eines populistischen Sprüchekloppers.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 25.08.20 um 19:35:50

man kann darüber denken wie man will.
Fakten bleiben Fakten !!!

Wenn GT-Masters und DTM am gleichen Wochenende Rennen austragen, "dann muss man sich nur die Zahlen anschauen", sieht Berger die Angelegenheit nüchtern. "Sie haben 0,5 Prozent Marktanteil im Fernsehen, während die DTM sechs, sieben Prozent hat. Dort sind es 5.000 Menschen an der Rennstrecke, bei uns sind es 30.000. So funktioniert der Markt." (aus MST)

Und wenn es hier noch so viele Gegner der DTM und "Liebhaber" des ADAC gibt - die Wahrheit schaut anders aus.

Man muss das alles nicht lieben, aber man kann sagen:
Mag ich nicht, aber wenn`s den anderen gefällt ...

In Zeiten wie diesen sollte man froh sein für alles wo überlebt wo brummt und stinkt !


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Racing Harz am 25.08.20 um 19:39:53


Martin-GTS schrieb am 25.08.20 um 19:35:50:
Wenn GT-Masters und DTM am gleichen Wochenende Rennen austragen, "dann muss man sich nur die Zahlen anschauen", sieht Berger die Angelegenheit nüchtern. "Sie haben 0,5 Prozent Marktanteil im Fernsehen, während die DTM sechs, sieben Prozent hat. Dort sind es 5.000 Menschen an der Rennstrecke, bei uns sind es 30.000. So funktioniert der Markt." (aus MST)


5.000 Zuschauer beim GT Masters am Wochenende?
Das schlechteste waren 2019 Zandvoort mit 14.000.
Oschersleben hatte letztes Jahr, trotz, Überschneidung über 25k Besucher, Hockenheim über 18.000.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Das ADAC GT Masters hat auf Sport1 recht stabil rund 400.000 Zuschauer, während die DTM auf Sat1 froh ist, wenn sie mal 800.000 haben...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 25.08.20 um 22:19:51


Martin-GTS schrieb am 25.08.20 um 19:35:50:
... In Zeiten wie diesen sollte man froh sein für alles wo überlebt wo brummt und stinkt !

:)
Zu Bergers GT-Plus ... man munkelt, Gass von Audi hätte Interesse an der GT-DTM geäußert.

Desweiteren, GetSpeed und Rowe Racing begrüßen wohl auch Bergers DTM auf GT-Plus-Basis.
Beide, GetSpeed-Teamchef Adam Osieka sowie Rowe Racing Teamchef Hans-Peter Naundorf könnten sich Sprintrennen mit Profirennfahrern vorstellen ... so die Gerüchte Küche ...
;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 25.08.20 um 22:32:13

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Berger wird immer mehr zum Mr As*ole!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 25.08.20 um 22:37:49


Martin-GTS schrieb am 25.08.20 um 19:35:50:
man kann darüber denken wie man will.
Fakten bleiben Fakten !!!

Wenn GT-Masters und DTM am gleichen Wochenende Rennen austragen, "dann muss man sich nur die Zahlen anschauen", sieht Berger die Angelegenheit nüchtern. "Sie haben 0,5 Prozent Marktanteil im Fernsehen, während die DTM sechs, sieben Prozent hat. Dort sind es 5.000 Menschen an der Rennstrecke, bei uns sind es 30.000. So funktioniert der Markt." (aus MST)


Äpfel mit Birnen.
Millionenschwereres Hersteller Marketing vs ADAC Sportabteilung Budget.

Würde man Lada perfekt vermarkten, könnte man der VW Tocher auch viele Kunden weg nehmen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 26.08.20 um 08:22:08


Spotter schrieb am 25.08.20 um 22:19:51:

Martin-GTS schrieb am 25.08.20 um 19:35:50:
... In Zeiten wie diesen sollte man froh sein für alles wo überlebt wo brummt und stinkt !

:)
Zu Bergers GT-Plus ... man munkelt, Gass von Audi hätte Interesse an der GT-DTM geäußert.

Desweiteren, GetSpeed und Rowe Racing begrüßen wohl auch Bergers DTM auf GT-Plus-Basis.
Beide, GetSpeed-Teamchef Adam Osieka sowie Rowe Racing Teamchef Hans-Peter Naundorf könnten sich Sprintrennen mit Profirennfahrern vorstellen ... so die Gerüchte Küche ...
;)
Das Audi-Interesse wäre neu und sicher Rückenwind für Berger, das wäre eine interessante Wendung - wenn auch etwa Zick-Zack von Audi. Da aber der grösste Teil der GTM Teilnehmer Audi fährt, wäre das ein grosser Schritt. Über die veröffentlichten Aussagen von GetSpeed und Rowe hatte ich mich etwas gewundert, aber vielleicht sehen beide nun ihre Stunde für die nächsten zwei Schritte gekommen. Bei allem hin und her zwischen ADAC und DTM: Der DTM läuft die Zeit weg (nicht dem ADAC). Daher müsste Berger nun sehr schnell sehr konkret werden mit der DTM-GTPlus Planung 2021, so dass sich die zahlreichen GTM/DTM/anderen Teams entscheiden können, wo sie zukünftig andocken wollen. Das ist alles extrem schwierig, aber mehr als Worte und verbale Stammtischparolen sind von Berger bisher nicht gekommen. Die funktionierende Serie ist das GTM, das Problem hat die DTM.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 26.08.20 um 08:30:31


Martin-GTS schrieb am 25.08.20 um 19:35:50:
(...)In Zeiten wie diesen sollte man froh sein für alles wo überlebt wo brummt und stinkt !
Für alle antiquierten Motorsportliebhaber, zu denen ich mich durchaus auch zähle, ist das doch der Punkt: Brummt und stinkt wird von denen, die ein Grossteil der Zeche gezahlt haben (und das waren nicht die Fans) nicht mehr unterstützt - vielleicht 2021 teilweise noch, aber nicht mehr 2030. Nochmal: Die ganze Automobilindustrie oder besser Mobilitätsindustrie steht vor einem riesigen Wandel, derzeit weiss niemand wohin diese Reise genau geht. Diese Entwicklung werden viele Unternehmen nicht überleben. Für die OEMs ist derzeit Motorsport ein Thema, was immer geringere Bedeutung bekommt. Wer, wie ich ebenso, nostalgisch weiterschwärmen möchte, dem seien die Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen  Alte Schule Podcasts von Karsten Arndt empfohlen. Aber diese Zeiten sind vorbei, der Motorsport wird sich fundamental ändern in den nächsten zehn Jahren.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Jaguar44 am 26.08.20 um 12:31:04


Hagi schrieb am 25.08.20 um 22:32:13:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Berger wird immer mehr zum Mr As*ole!


Muss man eigentlich diesen arroganten Österreicher kennen ?!?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 26.08.20 um 13:40:36

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Da verwundern beim genauen Durchlesen wieder ein paar Fakten:

+ Scheinbar hat sich also Audi tatsächlich, wie hier bereits geschrieben, positiv zum GT-Einsatz in der DTM geäussert. Nun gut.
+ Marquardt sagt, GT-Sport sei Kundensport - haben wir bereits vor einer Woche gehört (mEn auch richtig)
+ Berger kann aber für BMW auch diese Frage beantworten - BMW mag GT nicht, weil sie 2021 kein konkurrenzfähiges Auto für den GT-Sport haben. Das hat sogar Marquardt nun eingeräumt, komisch (Blöd und gut für MRS/Schubert in der GTM: Dann wissen sie wenigstens, warum sie hinterher fahren). Das wird auch ROWE ärgern, die sich gerade bei Berger für die neue GT-DTM verbal beworben haben und die erfahren nun, dass ihr BMW zumindest 2021 gar nicht wirklich konkurrenzfähig ist.
+ Was ich an der Berger Argúmentation nicht verstehe: Er sagt, dass seine GT DTM ganz anders sei, als das GTM - professionelle Fahrer, Werkseinsatz, nur noch Profis. Wie will er denn die Startfelder 2021 ohne bereits bestehende GTM Teams füllen ? Wer soll denn die Werksautos einsetzen ? Wer ausser Audi steht denn zu dem Konzept ? Und alles will/muss er nun in in ein paar Monaten hinbekommen - vom Konzept (P2P?) über Budget, Zustimmung ITR/OEMs, Einsatzteams und letztlich Kalender ? Illusorisch.
+ Nach dem nun veröffentlichten Marquardt Statement stelle ich mir die Vorstandssitzung vor, in der er für eine GT DTM wirbt. Da muss er dann tatsächlich vertreten, dass er aus einer DTM austreten möchte, bei der er in 2021 alle Rennen gewinnen würde (er fährt ja nur gegen sich selber) und dafür eine GT DTM unterstützt, für die er 2021 gar kein wettbewerbsfähiges Auto hat. Den Pitch würde ich in so einem Kreis nicht machen, daher ist BMW aus der GT DTM für mich raus.
+ Von Mercedes gibt es offiziell gar kein Statement, da wäre aber GetSpeed interessiert GT-DTM mitzumachen. Die wären aber wiederum nach Bergers Aussage als Kundenteam (ja, ich weiss, kann man drüber streiten ob sie so einen Semi-Werksstatus von AMG haben) gar nicht Zielgruppe.    

Das Chaos wird immer grösser. Herrmann Tomczyk muss nicht einmal mehr in die Kirche gehen (wie Berger ihm riet), um für ein DTM Ende zu beten - das bekommt Berger auch schon im Alleingang hin - auch ohne göttlichen Beistand. Vielleicht hält er sich auch für Gott.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Jaguar44 am 26.08.20 um 18:19:49

>> Vielleicht hält er sich auch für Gott <<

Nachdem sich Stephane Ratel doch einst als Jesus des GT Sport geoutet hat, kann Berger die noch offene Position bekleiden...  :D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 26.08.20 um 18:52:14


zettikowski schrieb am 26.08.20 um 13:40:36:
+ Scheinbar hat sich also Audi tatsächlich, wie hier bereits geschrieben, positiv zum GT-Einsatz in der DTM geäussert. Nun gut.
...


Meine Info war eine Quelle, auf die ich nicht verlinken konnte. Jetzt habe ich aber Links:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 26.08.20 um 19:47:03


zettikowski schrieb am 26.08.20 um 13:40:36:
+ Nach dem nun veröffentlichten Marquardt Statement stelle ich mir die Vorstandssitzung vor, in der er für eine GT DTM wirbt. Da muss er dann tatsächlich vertreten, dass er aus einer DTM austreten möchte, bei der er in 2021 alle Rennen gewinnen würde (er fährt ja nur gegen sich selber) und dafür eine GT DTM unterstützt, für die er 2021 gar kein wettbewerbsfähiges Auto hat. Den Pitch würde ich in so einem Kreis nicht machen, daher ist BMW aus der GT DTM für mich raus.
...



Eine Abstimmung könnte im Gremium ein 2:1 ergeben, Berger + Gass ja, Marquardt nein. Dann würde es spannend werden ...

Noch interessanter wird es, wenn am Ende des Jahres Audi und BMW als Gesellschafter ausscheiden würden.
?!?
Damit wäre aber die ITR nicht gestorben ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von MarkusKE am 26.08.20 um 19:49:04

Ich würde mich über eine GT-DTM ohne Fahrerwechsel sehr freuen. Vor allem, wenn dann auch wieder ABT-Sportsline dabei wäre (als Kemptener muß ich das schreiben). Gerne auch GT-Fahrzeuge mit Werksunterstützung. Würde wahrscheinlich auch die Entwicklung der GT-Fahrzeuge puschen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 26.08.20 um 20:18:38

Im Hause Abt könnte man sich eine GT DTM auch vorstellen, wie ich gelesen habe. U.a. auch weil dadurch für Mechanikern und Ingenieure ca. 1 1/2 Dutzend Arbeitsplätze gesichert werden könnten.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 26.08.20 um 20:50:41

Je mehr ich drüber nachdenke, desto mehr scheint mir GT3 fürs DTM der falsche Weg zu sein. auch wenn ich die Idee, einer GT-Sprintserie ohne Fahrerwechsel und Boxenstops charmant finde (okay, ich glaube nicht, daß man auf letzteres verzichten mag).

Aber bei den Ansprüchen der ITR, der dezidiert eine OEM-Profiserie möchte, geht das IMO im Grundsatz nicht zusammen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 26.08.20 um 21:14:20

"WRT principal Vincent Vosse says he would be “happy” to see upgraded GT3 cars become part of the DTM while other GT team bosses have also voiced support for the concept."

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 27.08.20 um 11:01:30


Spotter schrieb am 26.08.20 um 19:47:03:
Eine Abstimmung könnte im Gremium ein 2:1 ergeben, Berger + Gass ja, Marquardt nein. Dann würde es spannend werden ...Noch interessanter wird es, wenn am Ende des Jahres Audi und BMW als Gesellschafter ausscheiden würden.
?!?Damit wäre aber die ITR nicht gestorben ...


Sorry, ich meinte den BMW Vorstand, durch den Marquardt ja sicher mit seinen nicht billigen und unwichtigen Plänen durch muss. Die ITR wird sich für schon für Bergers GT-Vorschlag entscheiden, denn Class 1 ist ja gar keine Alternative mehr. Die Quellen sind interessant, an ROWEs Stelle würde ich mich doof fühlen wenn ich zwar das teuerste Einsatzauto fahre, aber der Verkäufer bereits bei der Wettbewerbsfähigkeit abwinkt.

Dass Abt und Vosse Interesse bekunden, das kann kaum wundern. Im Seuchenjahr 2020 zwei Programme zusammenzufahren (WRT) oder ein Programm anders fortzusetzen (Abt), das scheint ein kleinerer Schaden zu sein. Phoenix zum Beispiel beschäftigt sich ja wohl mit LMP2, das wäre sportlich und wahrscheinlich auch wirtschaftlich ein wesentlich heftigerer Wechsel. Wobei Vosse ja nach dem Artikel bei Sportscar365 durchaus eine Möglichkeit der Ko-Existenz von GT-DTM und GTM sieht, was ich ehrlich gesagt gar nicht sehe. Das wäre ein Szenario bei dem die Werke eine GT-DTM (erste Liga) Profimeisterschaft fahren und das GTM zweite Liga ist.     

Und auch eine gute Frage: Wie geht es mit der ITR weiter, wenn die Gesellschafter aussteigen ?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 27.08.20 um 13:06:35


Zitat:
Wie geht es mit der ITR weiter, wenn die Gesellschafter aussteigen ?


Zumindest da hat die ITR e. V. Erfahrungen zw Ende 1996 und bis Mitte 1999 gemacht.....

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 27.08.20 um 15:14:38


zettikowski schrieb am 27.08.20 um 11:01:30:
Und auch eine gute Frage: Wie geht es mit der ITR weiter, wenn die Gesellschafter aussteigen ?



Entscheidend ist der ITR e.V. - dort sind Audi und BMW aber nur Beisitzer. Vorher war noch Mercedes dabei.

Für den ITR e.V. werden die Geschäfte durch die ITR GmbH abgewickelt, da sind Audi und BMW Gesellschafter mit je einem Drittel des Stammkapitals.

Die Verträge mit dem DMSB und der FIA z.Bsp. hat aber der ITR e.V. gemacht.

;)
;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 27.08.20 um 15:31:15

ITR e.V.

Die DTM als auch die FIA Formel 3 Europameisterschaft werden von der Dachorganisation ITR e.V. (Internationale Tourenwagen Rennen e.V.) organisiert und vermarktet.

Die Hersteller Audi und BMW sind in Person ihrer Motorsport-Direktoren Jens Marquardt und Dieter Gass als Beiräte vertreten.

Für die Geschäfte rund um die Formel 3 ist die "Formel 3 Vermarktungs GmbH", hundertprozentige Tochter der ITR und derzeit Promoter der FIA Formel 3-Europameisterschaft zuständig.

Also die ITR scheint kein zahnloser Papier Tiger zu sein.

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Racing Harz am 27.08.20 um 16:42:49

Die ITR ist aber seit dem Tod der alten F3 Ende 18 dort ausgestiegen  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 27.08.20 um 17:41:44


Racing Harz schrieb am 27.08.20 um 16:42:49:
Die ITR ist aber seit dem Tod der alten F3 Ende 18 dort ausgestiegen  ;)



Stimmt. Ich hab jetzt gefunden, daß sie für 2019 eine neue Formel 3 Serie ausgeschrieben hatten. Im Rahmen der DTM und nach den selben Regeln der FIA.
Aber dahin darf ich keinen Link setzen, glaube ich zumindest.

Also haben sie nur noch die Tourenwagen bzw. müßten jetzt auf GT3 ändern. Oder sonstiges ...

Aber nur noch GT Masters in Deutschland? Wäre ja traurig und mir zu wenig, da hoffe ich mal das noch was geht ...

:-/

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 27.08.20 um 19:41:10

Ich sehe die Probleme, die hier viele an die Wand malen, einfach ein bissl anders !

Als man die DTM-Trophy aus der Taufe hob sind hier alle fast vom Stuhl gefallen. Das geht nicht, da gibt es keinen Markt dafür, Totgeburt, 8 Fahrzeuge ....

... Und ? Kein schlechtes Feld ! Ausbaufähig, aber nicht schlecht.
Hat die GT4 deswegen weniger Starter ? Ich glaube nicht.

Warum zur Hölle soll das Gleiche nicht auch mit Gt3 machbar sein ?
Alle mal bitte die GTM-Brille abnehmen und sich fragen - wieso nicht ???
Ich bin mir sicher , dafür gibt es einen Markt, dass beide Serien Ihre Fans haben.

Dass Brumm & Stink im Abwärtstrudel sind is mir klar.
Aber das hier Fans von Motorsport einer Serie die Pest an den Hals wünschen ist mir schleierhaft.

Dass der Berger derzeit höher zielt als er pissen kann ist doch normal.
Ihn als Traumtänzer hinzustellen dagegen verwerflich.
Wenn jemand im Forum hier höhere Verdienste vorweisen kann, bitte laut hier rufen !  :)

Auch wenn ich die Chancen einer DTM 2021 gen 20 Prozent ansiedeln würde - es lohnt sich daran zu glauben.

Keep Racing !

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 27.08.20 um 20:04:43

Ich vesuche mal eine Übersicht zu erstellen, die man dann beliebig erweitern kann.

DTM GT3 2021 Teams:

Interesse geäußert: mögliche Summe 7 Autos ?

Abt Sportsline - aktuell 2 Autos

GetSpeed - 2 ?

WRT - aktuell 3 Autos


Ungewiss

Rosberg - ?

RMG - ?

RBM - ?

RMR - ?

Orlen Team ART - ?


Umorientiert:

Phoenix - LMP 2


Weitere Kandidaten:

?

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 27.08.20 um 20:50:31


zettikowski schrieb am 26.08.20 um 13:40:36:
+ Berger kann aber für BMW auch diese Frage beantworten - BMW mag GT nicht, weil sie 2021 kein konkurrenzfähiges Auto für den GT-Sport haben. Das hat sogar Marquardt nun eingeräumt, komisch (Blöd und gut für MRS/Schubert in der GTM: Dann wissen sie wenigstens, warum sie hinterher fahren). Das wird auch ROWE ärgern, die sich gerade bei Berger für die neue GT-DTM verbal beworben haben und die erfahren nun, dass ihr BMW zumindest 2021 gar nicht wirklich konkurrenzfähig ist...


Hallo Zetti,
für Schubert wäre es ein Übergangsjahr, ab 2022 lockt der neue BMW, aktuell fahren sie beim GT-M auch den teuren M6, ohne große Chancen.

Desweiteren, es ist ja nicht für alle Ewigkeit in Stein gemeißelt, das Rowe ein BMW einsetzen muß, in anderen Serien setzen sie ja auch noch auf andere Marken.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 27.08.20 um 21:11:02


Martin-GTS schrieb am 27.08.20 um 19:41:10:
Warum zur Hölle soll das Gleiche nicht auch mit Gt3 machbar sein ?
Alle mal bitte die GTM-Brille abnehmen und sich fragen - wieso nicht ???
Ich bin mir sicher , dafür gibt es einen Markt, dass beide Serien Ihre Fans haben.

Dass Brumm & Stink im Abwärtstrudel sind is mir klar.
Aber das hier Fans von Motorsport einer Serie die Pest an den Hals wünschen ist mir schleierhaft.
...
Auch wenn ich die Chancen einer DTM 2021 gen 20 Prozent ansiedeln würde - es lohnt sich daran zu glauben.

Keep Racing !




Ich habe in einem etwas älteren Artikel gelesen, das sich Rowe Teamchef Naundorf dazu ebenso positiv geäußert hat. Seiner Meinung nach hat die "Plattform DTM" immer noch eine große Strahlkraft bei Fans und Sponsoren. Würde das mit aktuellen GT3-Fahrzeugen weiter bestehen bleiben, wäre das für sie sehr interessant.  Für den deutschen Motorsport wäre es wichtig, diese Plattform zu erhalten. Auch für den Unterbau und Nachwuchs.

In dem Artikel vom Motorsport-Magazin wird übrigens ein weiterer Interessent genannt,  Haupt Racing Team (HRT) ! Früher, also ganz früher, 36 Rennen für Audi und Opel in der alten und neuen DTM. Also ich kann mich noch erinnern ...
Er äußerte sich gegenüber einer Zeitung, das die DTM 2021 nur mit GT3-Autos überbrücken kann. Er glaubt nicht das man die DTM aufgibt und sie sterben lässt.

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Frank-Do am 28.08.20 um 01:19:18


Martin-GTS schrieb am 25.08.20 um 19:35:50:
In Zeiten wie diesen sollte man froh sein für alles wo überlebt wo brummt und stinkt !


Das ist soweit richtig. Jede verbrenner Serie die eingestampft wird kommt nicht zurück. Und einen Ersatz wird es auch so ohne weiteres nicht geben.

Beim Thema GT-DTM bin ich hin und her gesrissen. Aus dem oben gennanten Grund wäre es wichtig die DTM, in welcher Form auch immer, zu retten. Zumal alleine der Markenname DTM im internationalen Motorsport schon noch seinen Wert hat. Auf der anderen Seite schwächt man damit eine andere aktuell sehr gut laufende Rennserie in Deutschland. Wenn die eine Serie nicht so gut ins rollen kommt die andere aber dadurch geschwächt wird ist das auch nicht das gelbe vom Ei. Und das zwei Serien mit dem gleichen Fahrzeugkonzept in Deutschland nebeneinander bestehen können halte ich für sehr ungewiss. Deshalb bin ich mir nicht sicher was der bessere Weg für uns Fans ist.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 28.08.20 um 08:43:15

Vollkommen richtig. Man sollte Motorsport, was es noch gibt befürworten....

Doch gibt es Unterscheidungen.
2x das selbe Fahrzeug(Konzept) soll parallel im selben Fischteich überleben?

Äusserlich keine (kaum sichtbare) Abgrenzungen...
Vermutlich viele selbe Rennstrecke...
Das definitiv selbe Klientel an Teams...
und und und

Man sehe sich in 90iger zurück versetzt.
...eine DTM endet (Geschichten wiederholen sich interessanter Weise, wegen zi hohen Kosten)
...eine kleine stille Serie ADAC Cup wird zum Retter als STW Cup
...eine Wiedergeburt der DTM verdrängt die STW ins nirvana

Es kann nicht gut gehen, wenn 2 verschiedene Interessen, das selbe Produkt an den hart umkämpften (Rest-) Markt bringen müssen.

Es ist längst keine große Torte mehr zu verteilen, höchstens noch ein feiner kleiner Kuchen. Diesen sollte man nicht unnütz zerbröseln!

Und das Lebenwerk DTM / ITR ist unlängst nur noch eine gemeinschaft bezahlter Söldner, die ums persönliche eigene Ego kämpfen um nicht als Totengräber in die Bücher einzugehen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von rennfan1978 am 28.08.20 um 09:50:35

Ich denke, wir sollten in der heutigen Zeit froh sein um jede Serie, die herkömmlichen Motosport bietet und kann daher die Hasstiraden in Richtung Berger und DTM nicht ganz nachvollziehen.
Deutschland ist groß genug für eine DTM und ein GT Masters, wenn man es schafft, sich voneinander abzugrenzen: das GTM ist eine tolle Rennserie bzw Veranstaltungspaket, aber durch das Reglement und die Fahrerwechsel etwas für Motorsport-Nerds, die DTM ist eine wirklich bekannte Serie, mit deren Namen auch Leute was anfangen können, die es mit Motorsport normalerweise nicht so haben, im Marketingsprech würde man von einer starken Marke sprechen.
Richtet man diese mit etwas modifizierten GT3, mit bekannten Fahrern und knackigen Sprintrennen ohne Fahrerwechsel aus, hat diese Serie einen ganz anderen Charakter als das GTM. Natürlich rückt das GTM dadurch vollends ins 2. Glied, aber sind wir mal ehrlich: so wie das GTM momentan betrieben wird, eignet sich die Serie von der Philosophie her nur bedingt als deutsches Motorsport-Zugpferd Nr 1, als dieses wurde die Serie eben auch niemals konzipiert und mit einer GT3-DTM würde das GTM quasi wieder back-to-the-roots gehen (die Stimmen über eine Kostenexplosion und versteckte Werksbeteiligungen wurden in den letzten Jahren ja immer lauter): als Rennserie für ambitionierte Hobby- oder Amateurpiloten, die gemeinsam mit Profis bzw Nachwuchsfahrern ihre Rennen bestreiten. Letztendlich könnte es sogar einen Synergieeffekt geben: das DTM Publikum lernt die GT3-Fahrzeuge kennen und schaut sich daher auch das GTM an.
Wir haben in Deutschland nun wahrlich nicht mehr eine blühende Motorsport-Landschaft und es tut wirklich weh, zu sehen, daß viele Involvierte selbst in dieser Krisensituation nichts besseres zu tun haben, als sich gegenseitig zu bekriegen: dieses Kleinklein der Hersteller, Bergers, Tomczyks und wie sie alle heißen, schadet dem Motorsport in Deutschland mehr, als 2 ähnliche Konzepte für den deutschen Spitzenmotorsport.

Was den Vergleich mit der STW und GTM angeht: die neue DTM hat die STW nicht ins Nirvana geschossen, die war bereits auf dem Weg dahin, da auch in der STW (so toll die Rennen auch waren) die Kosten regelrecht explodiert sind und das Interesse der Werke damals deutlich nachgelassen hat

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 28.08.20 um 11:11:05

Die Kosten werden immer explodieren, wenn man Wettbewerb zwischen verschiedenen Fahrzeugen ohne Einheitsteile austrägt.

Das die STW bereits im abwärtstrend war, stimmt. Wohl durch die extrem hohen Kosten, vielzahl an Landesmeisterschaften, und auch durch den Beginn der Grosskonzerne und damit die Reduzierung der unabhängigen Marken.

Wir werden es nicht wirklich beeinflussen, auch nicht wie viele Werksfahrer und werksunterstütze Teams in den jeweiligen GT Serien enthalten sind.

Was evtl auch zu berücksichtigen gilt, dass VW nicht mehr all ihre Marken in einer Serie bekämpfen könnte... und diese dann auf 2 Serien verteilen kann?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von alfa2000 am 28.08.20 um 11:19:26

Die ganze GT-Welt redet seit Jahren von Konvergenz - und jetzt ein GT3+ ??? Passt nicht zusammen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 787B am 28.08.20 um 13:21:13

Je länger ich darüber nachdenke, desto mehr denke ich, dass eine DTM auf GT3-Basis eine Chance für das GTM sein könnte, wieder zu der geilen Serie zu werden, die es mal war. Denn ehrlich gesagt, war das GTM schon mal besser als heute.

Das GTM habe ich schätzen gelernt durch die Vielfalt an Marken und weil diverse Exoten zu sehen waren. Davon ist nicht mehr viel übrig: Ascari, Alpina, Viper, Camaro, Nissan GTR und ähnliche Exoten sind verschwunden. Andere Marken sind zu Exoten geworden: Ferrari und Aston Martin sind raus, Bentley fährt mit einem Wagen am Ende des Feldes, von ehemals 4 Corvettes ist eine geblieben. So sieht keine Liga der Supersportwagen aus. Im Prinzip scheinen 2020 nur 3 Modelle siegfähig: AMG, Audi, Porsche. Selbst Lambo und BMW spielen bislang nur eine Statistenrolle.

Meine Hoffnung wäre, dass sich die Quasi-Profi-Teams mit ihren AMGs, Audis, Porsche und dann mit dem M4 auch wieder BMW, in der DTM GT-Liga tummeln und in das GTM wieder mehr semi-professionelle Teams mit anderen Fabrikaten kommen, weil diese wieder wettbewerbsfähig werden.
An Fahrern sollte für zwei GT3-Serien kein Mangel sein. Da die DTM sich an Profis richtet, brauchen die Semi-Profis und AMs eine weitere Serie, in der sie fahren. Das ist und bleibt das GTM. Profis, die den 2. Platz im Auto füllen, werden sich auch genügend finden. Ich denke, da würden dem GTM nicht mehr als 5-10 Starter verloren gehen, für die sich aber Ersatz aus anderen Serien finden lassen sollte. Bei geeignetem Kalender ist das GTM auch für ambitionierte Teams aus dem benachbarten Ausland sehr interessant.

Mehr Diversität würde dem GTM eigentlich wieder gut tun, weil durch die Überzahl an ungefähr gleich starken Fabrikaten von AMG, Audi und Porsche, Überholmanöver schwieriger und seltener geworden sind und dann manchmal (wie auch in dieser Saison schon mehrfach gesehen) für einen oder beide Beteiligte im Off enden. Da erinnere ich mich gerne an Rennen, in denen die alte Vette, der Camaro oder die Viper die anderen auf der Geraden überholt haben und sich dann in den Kurven den Angriffen erwehren mussten bzw. wieder überholt wurden.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 28.08.20 um 18:24:44


Hagi schrieb am 28.08.20 um 11:11:05:
Die Kosten werden immer explodieren, wenn man Wettbewerb zwischen verschiedenen Fahrzeugen ohne Einheitsteile austrägt.

Jein. Motorsport kostet das, was man bereit ist, dafür auszugeben. Das konnte je nach Klasse in alten VLN-Zeiten auch fünfstellig p.a. sein. Es gehen aber auch 150+ Mio. p.a., wenn wie in der F1 und goldenen Hybrid-LMP1-Zeiten die involvierten Hersteller alles auffahren, was geht. Einheitsteile, Einheitsfahrzeuge oder BoP lösen nicht unbedingt das Problem, weil man dann mehr Aufwand darin investiert, im Rahmen dessen, was man nutzen kann, mehr aus dem Material rauszuholen. Wenn man die Ressourcen hat, beispielsweise in mehr Zeit auf dem 7-poster-Fahrwerksprüfstand zu investieren, in mehr und bessere Analysewerkzeuge, Personal, Boxenequipment, ... zu investieren, und es mir das wert ist, oder auch im Wettbewerbsumfeld notwendig ist, darin zu investieren, wird man das Geld auch ausgeben. Und je weniger man eigentlich machen kann, desto aufwendiger, desto teurer wird es, in jedes noch so kleines bisschen Plus an Performance zu gewinnen. Aber sobald ein Mitbewerber vorlegt, geht man halt entweder mit oder spielt im Wettbewerb eine weniger wichtige Rolle.


Zitat:
Das die STW bereits im abwärtstrend war, stimmt. Wohl durch die extrem hohen Kosten, vielzahl an Landesmeisterschaften, und auch durch den Beginn der Grosskonzerne und damit die Reduzierung der unabhängigen Marken.

Auch hier letztlich eher durch den Einstieg der Werke, denn nur in Europa waren mindestens 10 verschiedene Hersteller beteiligt, alleine in Deutschland zeitweilig 8. Und waren die STW/Klasse 2 ursprünglich als kostengünstige Betätigungsfeld für Privatteams gedacht, im Gegensatz zu der Klasse 1-DTM, mit begrenzten Möglichkeiten zur Modifikation der Fahrzeuge, als die Werke ihre Ressourcen einbrachten, explodierten förmlich die Budgets. Erst recht, als auf eifrige Lobbyarbeit der Hersteller von '95 auf '96 die Regeln freizügiger wurden (mehr Aerodynamik, umgeschweißte Radhäuser...).
Aber da haben die Teams selber schon keine Autos mehr entwickelt, sondern nur noch eingesetzt...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 28.08.20 um 18:37:32


alfa2000 schrieb am 28.08.20 um 11:19:26:
Die ganze GT-Welt redet seit Jahren von Konvergenz - und jetzt ein GT3+ ??? Passt nicht zusammen.

Problem ist, daß einer die Pfoten auf dem Großteil des GT-Zirkus hat, technisch, sportlich, kommerziell, und das ist nicht die internationale Sportbehörde. Und der eine, jene, haarige achtet sehr sorgsam darauf, daß alles den Weg geht, den er für richtig hält, und wenn einer eine Serie für diese Fahrzeuge ausschreiben möchte, weil man sie für guten Sport geeignet hält, ohne ihn um Erlaubnis zu fragen, wird er einigermaßen garstig. Der Gedanke, technisch einen anderen Weg zu suchen, suchen zu müssen scheint mir in dem Zusammenhang naheliegend.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von VIPERfan 89 am 29.08.20 um 18:29:15


787B schrieb am 28.08.20 um 13:21:13:
Je länger ich darüber nachdenke, desto mehr denke ich, dass eine DTM auf GT3-Basis eine Chance für das GTM sein könnte, wieder zu der geilen Serie zu werden, die es mal war. Denn ehrlich gesagt, war das GTM schon mal besser als heute.

Das GTM habe ich schätzen gelernt durch die Vielfalt an Marken und weil diverse Exoten zu sehen waren. Davon ist nicht mehr viel übrig: Ascari, Alpina, Viper, Camaro, Nissan GTR und ähnliche Exoten sind verschwunden. Andere Marken sind zu Exoten geworden: Ferrari und Aston Martin sind raus, Bentley fährt mit einem Wagen am Ende des Feldes, von ehemals 4 Corvettes ist eine geblieben. So sieht keine Liga der Supersportwagen aus. Im Prinzip scheinen 2020 nur 3 Modelle siegfähig: AMG, Audi, Porsche. Selbst Lambo und BMW spielen bislang nur eine Statistenrolle.

Meine Hoffnung wäre, dass sich die Quasi-Profi-Teams mit ihren AMGs, Audis, Porsche und dann mit dem M4 auch wieder BMW, in der DTM GT-Liga tummeln und in das GTM wieder mehr semi-professionelle Teams mit anderen Fabrikaten kommen, weil diese wieder wettbewerbsfähig werden.
An Fahrern sollte für zwei GT3-Serien kein Mangel sein. Da die DTM sich an Profis richtet, brauchen die Semi-Profis und AMs eine weitere Serie, in der sie fahren. Das ist und bleibt das GTM. Profis, die den 2. Platz im Auto füllen, werden sich auch genügend finden. Ich denke, da würden dem GTM nicht mehr als 5-10 Starter verloren gehen, für die sich aber Ersatz aus anderen Serien finden lassen sollte. Bei geeignetem Kalender ist das GTM auch für ambitionierte Teams aus dem benachbarten Ausland sehr interessant.

Mehr Diversität würde dem GTM eigentlich wieder gut tun, weil durch die Überzahl an ungefähr gleich starken Fabrikaten von AMG, Audi und Porsche, Überholmanöver schwieriger und seltener geworden sind und dann manchmal (wie auch in dieser Saison schon mehrfach gesehen) für einen oder beide Beteiligte im Off enden. Da erinnere ich mich gerne an Rennen, in denen die alte Vette, der Camaro oder die Viper die anderen auf der Geraden überholt haben und sich dann in den Kurven den Angriffen erwehren mussten bzw. wieder überholt wurden.


Gut möglich das es für das GT Masters gar nicht so schlecht wäre.
Womit du auf jeden Fall recht hast, ist das es im GT Masters im Augenblick sehr an den "Exoten" und damit (zumindest für Mich) an Autos mangelt die einen wirklich Begeistern und das es in der Hinsicht schon mal sehr Viel besser war.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 29.08.20 um 19:37:43

Meinung hin, Meinung her ...

Ich finde es schön dass man hier mal wieder diskutieren kann über ein strittiges Thema.

Es gibt Pro, es gibt Contra.
Wie das halt im Leben so ist.

Streiten kann so schön sein wenn man auch die Meinung des Anderen akzeptiert.

So soll ein Forum sein - Top !!!!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 29.08.20 um 20:06:41

Nobert Haug ist meiner Meinung...
Ein Verlust der Marke DTM ist mit ihrem internationalen Stellenwert überhaupt nicht gut.
Aber auch 2 identische GT Meisterschaften in einem Land machen keinen Sinn (aber er kennt die detaillierte aktuellen Planungen im Hintergrund nicht)
Quelle Interview motorsport-total

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Frank-Do am 29.08.20 um 20:15:42


Hagi schrieb am 29.08.20 um 20:06:41:
Nobert Haug ist meiner Meinung...
Ein Verlust der Marke DTM ist mit ihrem internationalen Stellenwert überhaupt nicht gut.
Aber auch 2 identische GT Meisterschaften in einem Land machen keinen Sinn (aber er kennt die detaillierte aktuellen Planungen im Hintergrund nicht)

Da hat er völlig recht. Die Frage ist halt nur wie man das lösen will. Die eine Serie zu halten ohne der anderen zu schaden wird nicht einfach.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 29.08.20 um 20:20:24

Aber könnte gehen !!!

Ich bin nachwievor der Meinung dass der Berger Recht hat !
GTM ist nix halbes und nix ganzes.
20 min im Kreis fahren hat mit Profisport nix zu tun !
Null und Nothing !!!

Dass das hier hoch gelobt wird liegt an der Natur der Sache,
ist aber am Thema Profi komplett vorbei.

Für mich hat die GTM ein Niveau das leicht über der GTC liegt.
Profi-Rennsport geht snders.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 30.08.20 um 11:03:55


Martin-GTS schrieb am 29.08.20 um 20:20:24:
(...)Ich bin nachwievor der Meinung dass der Berger Recht hat !
Um mal die verschiedenen Aussagen von Berger zu filettieren und zu kommentieren: Recht hat er aus seiner Sicht, dass es nun und mittlerweile für die DTM keine andere Lösung 2021 als GT (ob mit, oder je länger es dauert eher ohne Plus) mehr geben kann. Class 1 ist ja wohl keine Option mehr. Die DTM und ihr herstellerbasiertes, teures Konzept haben letztlich wieder verloren. Erinnert etwas an Einstein, der sinngemäss ja mal sagte: Wenn man Dinge immer wieder gleich macht, wie dumm muss man sein auf unterschiedliche Resultate zu hoffen. Für mich hat die DTM verloren (für mich persönlich nicht erst jetzt, aber das ist hier egal). Nun macht die DTM in Person von Berger aber etwas Dreistes: Anstatt auf das GTM und den ADAC zuzugehen und zu fragen, ob man nicht gemeinsam den professionellen Sport mit Dach retten will versucht er die Teilnehmer des GTM als Amateure zu diskreditieren. Und da liegt Berger faktisch und geschmacklich falsch. Schauen wir uns doch einmal die Starterlisten der GT3-relevanten Motosportaktivitäten der um uns liegenden drei Wochenenden an: GTM, VLN und GTWC. Ich wollte erst einmal genau nachzählen. War mir dann aber doch zu blöd, wer in allen drei Wettbewerben als Profi vertreten ist. Eine Vielzahl der antretenden GT3 Fahrer sind doch Vollprofis - Werksfahrer darunter sowieso oder gegen Bezahlung agierende Piloten ohne feste OEMs (Beispiel Bleekemolen oder die Bentley-Jungs). Die verdienen ihren Lebensunterhalt damit. Macht sich der Begriff und Beruf Profi an der Vielzahl der TV-Auftritte, an der Popularität bei RTL-Zuschauern, an der Erwähnung in der Auto Bild fest oder woran genau ?
 
(...)
Martin-GTS schrieb am 29.08.20 um 20:20:24:
GTM ist nix halbes und nix ganzes. 20 min im Kreis fahren hat mit Profisport nix zu tun !(...)
Ich würde es etwas nüchterner formulieren, aber das Argument - habe ich auch immer gesagt - ist gut. Der Modus des GTM ist vielleicht überholt und entspricht auch vielleicht nicht mehr der heutigen Klasse seiner Fahrer. Wenn GTM und DTM fusionieren wollten, dann hätte die DTM hier sicher Veränderungsbedarf formulieren können, in allem Respekt gegenüber dem ADAC und dem, was er mit dem GTM erreicht hat. Es gibt allerdings auch Argumente, die das mit den "20 Minuten" (die es ja nicht sind, es sind zwischen 25 und 35 Minuten per Stint) wiederum nicht so drmatisch erscheinen lassen: Gestern gehen teilweise auch in einem Langstreckenpokal Fahrer nach fünf Norschleifenrunden wieder an die Box UND auch in dreistündigen GTWC-Rennen werden zum grossen Teil drei Fahrer pro Auto eingesetzt. Aber das GTM Reglement kann sicher überdacht werden. Ist ja kein Problem, wenn man anständig miteinander umgeht. Das wird aber nach einem verbalen Rundumschlag Bergers gegen alle Teilnehmer einer Serie GTM so gut wie unmöglich.  

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 30.08.20 um 17:18:25

Aktualisierung, betrifft das Haupt Racing Team (HRT), was ich letztens noch geschrieben hatte. Da wird es nächste Woche am Rande des Rennens auf dem Nürburgring bei der GT World Challenge Europe vielleicht etwas neues geben.


DTM GT3 2021 Teams:

Interesse geäußert:
mögliche Summe 7 Autos ?

Abt Sportsline - aktuell 2 Autos

GetSpeed - 2 ?

WRT - aktuell 3 Autos

Haupt Racing Team (HRT)


Ungewiss

Rosberg - ?

RMG - ?

RBM - ?

RMR - ?

Orlen Team ART - ?


Umorientiert:

Phoenix - LMP 2


Weitere Kandidaten:

?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 30.08.20 um 17:35:13


Martin-GTS schrieb am 29.08.20 um 19:37:43:
Es gibt Pro, es gibt Contra.
So soll ein Forum sein - Top !!!!




Wirklich ein schwieriges Thema.

Wenn man mal von den Teams ausgeht, Phoenix außen vor, was machen die jetzigen DTM Teams, wenn es nicht weiter geht?

Es sind immerhin 6 große Teams mit aktuell 13 teuren eingesetzten Autos, die sich eine neue Betätigung suchen müßten.

GT-Masters hat aktuell 14 Teams mit 2 Autos, eines setzt 3 Autos ein und noch 4 Ein-Wagen-Teams.
Mit 35 Autos ist das Feld eigentlich schon mehr als gut gefüllt, da würden kaum noch neue Teams Platz haben.

GT World Challenge ? Oder den Weg vom Phoenix Team gehen?

Was wäre noch möglich?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von hrkothe am 30.08.20 um 17:41:47

GTWC ist auch schon recht gut gefüllt, der Sprint Cup würde vielleicht noch ein paar Fahrzeuge vertragen.
Sonst bliebe noch die GT Open in der noch Platz ist oder vielleicht die VLN.
Ansonsten müsste man sich da auch abseits der GT3 umsehen...vielleicht sogar in die GT4, oder in den Formel Bereich oder LMP2...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 30.08.20 um 20:13:59


hrkothe schrieb am 30.08.20 um 17:41:47:
GTWC ist auch schon recht gut gefüllt ... oder LMP2...



Ja, GTWC Europe, ELMS oder Richtung WEC ... mehr bleibt kaum übrig, wenn diese Teams in ihrer Größe weiter machen wollen ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Andy am 31.08.20 um 12:49:34


Spotter schrieb am 30.08.20 um 17:35:13:
Wenn man mal von den Teams ausgeht, Phoenix außen vor, was machen die jetzigen DTM Teams, wenn es nicht weiter geht?

Es sind immerhin 6 große Teams mit aktuell 13 teuren eingesetzten Autos, die sich eine neue Betätigung suchen müßten.


Neue Betätigung? Schön und gut, aber irgendwo muss die Kohle auch herkommen - gerade für eine Profi-Serie. Und es ist ja nicht mehr wie früher als die Teams fest mit ihren Sponsoren verhandelt waren wie z.B. seinerzeit Abt mit Hasseröder oder noch früher Zak mit Würth und diese in neue Serien mitnehmen konnten. Die Sponsoren der heutigen DTM-Teams sind größtenteils Industriepartner oder Tochterfirmen der beteiligten Hersteller. Steigen die Hersteller aus, verschwinden auch diese Sponsoren und die Teams stehen erstmal bei Null da. Von daher wird die große Frage für die DTM-Teams nicht "wo" sie weiterfahren sondern "ob" sie überhaupt die nötigen €€€ dafür haben werden.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Heini von der Steilstrecke am 31.08.20 um 13:30:08

DTM GT3 2021 Teams:

Interesse geäußert: mögliche Summe 7 Autos ?

Abt Sportsline - aktuell 2 Autos

GetSpeed - 2 ?

WRT - aktuell 3 Autos

Haupt Racing Team (HRT)


Ungewiss

Rosberg - ?

RMG - ?

RBM - ?

RMR - ?

Orlen Team ART - ?


Umorientiert:

Phoenix - LMP 2


Weitere Kandidaten:

ROWE?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 31.08.20 um 18:35:42


Heini von der Steilstrecke schrieb am 31.08.20 um 13:30:08:
DTM GT3 2021 Teams: Interesse geäußert:(...)
Danke Euch für die fortlaufende Aufstellung, bei der Schnelligkeit der Statements und der Vielzahl der Quellen nicht immer leicht nachzuhalten, ABER eine Frage habe ich dazu: Nach einer GT-DTM nach Willen Bergers müssten doch vor allem die Werke dazu doch JA sagen, oder ? Wir reden doch laut Berger ausdrücklich nicht von einer Fortführung der GTM unter anderem Namen, sondern von der Professionalisierung des GT-Sports. Hier sollen ja Leute ran, die Profis sind. Nehmen wir mal an, dass hierunter auch die GT Profi-Werksfahrer fallen dürfen, dann müssen doch die Werke erst Ja sagen. BMW hat bisher eher NEIN gesagt, denn sie sehen die Gefahr den Kundenteams ihre Bühne zu nehmen. Nun kann man Bergers Argumentation nachvollziehen, der ja sagt, dass BMW derzeit das wettbewerbsfähige Auto fehlt, was sie 2021 aber haben werden. Für 2020 also eher ein Nein und nochmal: BMW hält bis zum Schluss zur alten DTM, würde nun alles gewinnen und in einer neuen GT-DTM zumindest 2020 hochwahrscheinlich hinterher fahren, wenn nicht ein Wunder BOP als Bonus draufkommt (gar nicht dumm der Gedanke). Audi sagt JA, viele Hunde sind des Hasen Tod (Audi hat die meisten Fahrzeuge) und Audi hat den derzeit vermutlich schnellsten GT-Piloten (KvdL). Mercedes hat bisher nichts gesagt dazu, hat es aber ohne DTM Teams und mit AMG GT-Werksfahrern relativ einfach zuzustimmen. Also: Einmal JA, einmal NEIN und einmal STILLE. Porsche ? ich habe keine Idee.  Bentley, Chevy oder Ferrari werden sicher von der ITR (oder wer auch immer der sanctioning body dieser Serie heissen wird) nicht gefragt. Und wieder: Die Zeit läuft weg. Ab morgen ist September, was für eine GT-DTM, aber auch dagegen sprechen kann.  

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 31.08.20 um 18:57:14

Danke Heini, wie konnte mir nur Rowe durchrutschen?  >:(

Weiter oben hatte ich noch geschrieben:

"Desweiteren, GetSpeed und Rowe Racing begrüßen wohl auch Bergers DTM auf GT-Plus-Basis. Beide, GetSpeed-Teamchef Adam Osieka sowie Rowe Racing Teamchef Hans-Peter Naundorf könnten sich Sprintrennen mit Profirennfahrern vorstellen."  

Aktualisierte Übersicht:

DTM GT3 2021 Teams ?


Interesse geäußert: mögliche Summe 10 Autos ?

Abt Sportsline - aktuell 2 Autos

GetSpeed - 2 ?

Rowe - 2 ?

WRT - aktuell 3 Autos

Haupt Racing Team - 1 ?


Zukunft Ungewiss:

Rosberg - ?

RMG - ?

RBM - ?

RMR - ?

Orlen Team ART - ?


Wohl umorientiert:

Phoenix - LMP 2 ?


Weitere Kandidaten:

?

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Racing Harz am 31.08.20 um 19:10:33

RMG, RBM und RMR bezweifle ich als reine BMW-Werksteams ganz stark, besonders da RMR eh nur ein Mix aus beiden Teams ist um für die DTM-Teamwertung drei Zweiwagenteams zu haben. Und ART macht ja eh nur DTM wegen der Kubica-Kohle. Bei seinen "hochwertigen" Leistungen bezweifle ich auch mehr als stark, dass er da noch länger fährt bzw. überhaupt Lust auf die "GT-DTM" hat.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 31.08.20 um 19:36:49


Andy schrieb am 31.08.20 um 12:49:34:

Spotter schrieb am 30.08.20 um 17:35:13:
Wenn man mal von den Teams ausgeht, Phoenix außen vor, was machen die jetzigen DTM Teams, wenn es nicht weiter geht?
Es sind immerhin 6 große Teams mit aktuell 13 teuren eingesetzten Autos, die sich eine neue Betätigung suchen müßten.


Neue Betätigung? Schön und gut, aber irgendwo muss die Kohle auch herkommen - gerade für eine Profi-Serie. Und es ist ja nicht mehr wie früher als die Teams fest mit ihren Sponsoren verhandelt waren wie z.B. seinerzeit Abt mit Hasseröder oder noch früher Zak mit Würth und diese in neue Serien mitnehmen konnten. Die Sponsoren der heutigen DTM-Teams sind größtenteils Industriepartner oder Tochterfirmen der beteiligten Hersteller. Steigen die Hersteller aus, verschwinden auch diese Sponsoren und die Teams stehen erstmal bei Null da. Von daher wird die große Frage für die DTM-Teams nicht "wo" sie weiterfahren sondern "ob" sie überhaupt die nötigen €€€ dafür haben werden.



Hallo Andy,
ich kann jetzt nicht so genau die Verflechtung mit Sponsoren der einzelnen Teams bewerten, aber andererseits sprechen wir auch von einem deutlich geringeren Budget.

Für ein Jahr DTM mit einem Auto und 9 Renn-Wochenenden rechnet man ca. mit 2 bis 3 Mio. Euro für alles.

GT3 beim Masters kostet laut Reuter ca. 500.000 bis 700.000 Euro für ein Auto, was vorn mitfahren kann.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Übrigens, der Artikel ließt sich so als würden Stuck und Reuter der DTM diese Variante fast empfehlen. Etwas kurios aus heutiger Sicht, wenn man an ein Schreiben von Reuter aus der letzten Zeit denkt.

Altfried Heger hatte ja auch für den GT Sport plädiert, allerdings zur GT-E Klasse.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Allerdings würden bei der GT-E (übrigens ein sympathisches E, da es mal nicht für Elektro steht) die Kosten deutlich steigen.
Und die GT-E scheint dadurch etwas im Rückwärtsgang zu sein.

Wegen des Themas BoP, was in dem Artikel auch angerissen wird, spricht sich Phoenix Teamchef Moser für die GT-E aus. Und es gibt wohl keine GT-E Sprint Serie, da wäre also ein Alleinstellungsmerkmal für die neue Serie vorhanden.

Soweit mal was ich recherchiert habe.

Und zurück zum Ausgangsthema, Andy, ich würde Abt oder Team Rosberg schon zutrauen, je 2 Autos für das Masters, also GT3, finanziert zu bekommen.

Ich bleibe einfach optimistisch   :)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 31.08.20 um 19:49:22


zettikowski schrieb am 31.08.20 um 18:35:42:
[quote author=wirsindopel link=1597939037/61#61 date=1598873408] ABER eine Frage habe ich dazu: Nach einer GT-DTM nach Willen Bergers müssten doch vor allem die Werke dazu doch JA sagen, oder ? ...  



Wie auch immer es ausgeht und wenn überhaupt bekommen wir eine Misch-Masch Serie aus allem, was Berger gesagt und auch nicht gesagt hat. Meine Meinung ...

Und damit wird er erstmal zufrieden sein müßen ...  :)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 31.08.20 um 19:53:42


Racing Harz schrieb am 31.08.20 um 19:10:33:
RMG, RBM und RMR bezweifle ich als reine BMW-Werksteams ganz stark, besonders da RMR eh nur ein Mix aus beiden Teams ist um für die DTM-Teamwertung drei Zweiwagenteams zu haben. ...



Denke ich auch, zumal BMW im nächstes Jahr nicht mehr allen Werksfahrern einen neuen Sitz anbieten kann.

Audi geht es ja auch so, deswegen auch das Angebot an die Fahrer, um sich einen neuen Vertrag zu sichern müßen sie die DTM Saison nicht beenden bzw. sie dürfen auch mal Rennen auslassen.

:(

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 31.08.20 um 21:13:45


Andy schrieb am 31.08.20 um 12:49:34:
Neue Betätigung? Schön und gut, aber irgendwo muss die Kohle auch herkommen ...
... sondern "ob" sie überhaupt die nötigen €€€ dafür haben werden.


Stimmt, eventuell könnte es ein finanzieller Ritt auf der Rasierklinge werden ... Habe dazu noch was gefunden, Andy. Weiter unten ...

Das Thema Kosten hatte ich vorhin aus meinem Beitrag rausgenommen da ich an die Begrenzung der Anzahl der Zeichen gekommen war.

Zitat:

"GT3, GTE und Class 1: So hoch sind die Kosten

Die Kosten könnten tatsächlich ein entscheidender Faktor sein. Denn während sich die reinen Einsatzkosten für ein GT3-Auto pro Saison zwischen 400.000 und 700.000 Euro bewegen, ist man bei einem GTE-Auto rasch im Bereich von einer Million Euro, also doppelt so hoch. Zum Vergleich: Bei einem Class-1-Boliden muss man sogar mit zwei Millionen Euro rechnen."
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Also ohne Autos ...

Ein GT3 fürs Masters kostet ca. ? 350 bis 450 Tausend, ja nach Marke.
Siehe hier, wenn auch von 2016 ...
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Nun zum finanziellen Akt:
Zitat:
"Die Krux: Wenn man bei einer DTM mit GT-Autos im Gegensatz zum GT-Masters auf Fahrerwechsel verzichtet, dann wäre die Mitgift pro Auto nicht auf zwei Paydriver verteilt, sondern müsste von einem Fahrer gestemmt werden.

"Wie wird das finanziert?", hinterfragt Rosberg-Audi-Teamchef Kimmo Liimatainen. Der Finne spricht aus Erfahrung, schließlich hatte er als Leiter des bereits wieder eingestellten GT-Masters-Projekts mit dem Lamborghini Huracan 2018 große Mühe, mit zwei Fahrern pro Auto das Budget aufzustellen, und spricht von einer "Materialschlacht". Durch die befürchtete Rezession nach der Coronakrise wird es 2021 bestimmt nicht einfacher, die Finanzierung hinzukriegen."


Bleibt also spannend ... aber nun genug der Suche für heute ...  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von hrkothe am 31.08.20 um 21:26:18

Was kosten angeht ist das hier ganz interessant, besteht aus mehreren Teilen die da auch verlinkt sind:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 31.08.20 um 21:44:03

Naja, GTE...


...ich weiß nicht, wie die Struktur der ITR ist und inwieweit man sich da als Hersteller reinkaufen muß. Da man allenorten momentan eher vom bevorstehenden Ende der GTE spricht, ich sehe nicht, wer auf den Zug aufspringen sollte. BMW? Der M8 war ja bislang net so der Kracher. Porsche? Hm, vielleicht. Ferrari? Vielleicht wenn einer die Taschen aufmacht. Corvette? Hat sich eigentlich nie besonders für irgendwas neben IMSA und LM interessiert. Aston Martin? Ähm, ja...
Audi kann ich mir jetzt auch net vorstellen, daß die sich da noch reinknien

GTE dürfte 5 bis 10 Jahre zu spät kommen.

Wenn die Werke da wirklich einsteigen sollten, sollte die Finanzierung der Teams weniger ein Problem sein, ein nicht unerheblicher Teil der bisherigen Sponsoren sind jetzt schon häufig in irgendeiner Form B2B und Partner der involvierten Hersteller.

Und dann ist da der Punkt, daß die SRO-Kategorien ja dezidiert als Kundensportfahrzeuge gedacht sind und die Hersteller bitteschön Autos verkaufen und die Teams in einem gewissen Maße unterstützen, aber sich sonst raushalten sollen. Und nun kommt da die ITR und möchte das wohl ein wenig auf den Kopf drehen...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 31.08.20 um 22:03:41


hrkothe schrieb am 31.08.20 um 21:26:18:
Was kosten angeht ist das hier ganz interessant, besteht aus mehreren Teilen die da auch verlinkt sind:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Toller Link  :) vielen Dank !

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 01.09.20 um 11:18:13

Der Kostenvergelich zwischen Class 1 und GT ist interessant und schmeichelt der GT -insbsondere, wenn man noch den Spektakel des gebotenen Sports in den Vergleich einbezieht - ist aber ja deshalb nicht relevant, weil die Class 1 Fahrzeuge (zumindest nicht in den entsprechenden Mengen, um eine Rennserie aufzubauen) nicht für Kunden zu erwerben sind. Die Alternative heisst also (bisher noch immer): Werksfinanzierter Class 1 Sport versus kundenfinanzierter GT-Sport. Dasselbe crisscross (kundenfinanzierter Class 1-Sport oder werksfinanzierter GT-Sport) steht doch bisher gar nicht zur Diskussion. Das muss Herr Berger doch erst einmal vorschlagen. Heute ist übrigens der erste September.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 01.09.20 um 11:24:09

Stand jetzt bleibt doch fadt nur nocjh 1 Jahr Pause, was dem gesamten Paket (Streckenverträge, Staffing, Infrastruktur znd Rahmenprogramm) überhaupt nicht hilft

Oder

Leider eine 2te GT Serie mit bestehenden Fahrzeugen, die man jetzt noch kurzfristig bis Mai 2021 zum Plus aufpeppen kann.

Alles andere ist doch eigentlich nur noch unrealistisch

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 01.09.20 um 12:41:05


Hagi schrieb am 01.09.20 um 11:24:09:
Stand jetzt bleibt doch fadt nur nocjh 1 Jahr Pause, was dem gesamten Paket (Streckenverträge, Staffing, Infrastruktur znd Rahmenprogramm) überhaupt nicht hilft

Oder

Leider eine 2te GT Serie mit bestehenden Fahrzeugen, die man jetzt noch kurzfristig bis Mai 2021 zum Plus aufpeppen kann.

Alles andere ist doch eigentlich nur noch unrealistisch


Sehe ich genauso - wobei ein Jahr Pause das Ende der werksunterstützten DTM bedeuten würde. Wenn jetzt die DTM-Budgets bei den OEMs einmal weg sind, dann bekommt die niemand mehr für 2021 zurück. Und einen dritten Neustart der DTM wird es nicht mehr geben. Ich meine, dass es eine neue GT Initiative nur abgestimmt mit dem ADAC geben darf.

Hier nochmal zum Nachlesen, wie so eine Trennung und Rivalry zweier ansonsten identischer Rennserien aussehen kann. Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Liest sich in der Zusammenfassung spannend, hat aber den Monoposto-Sport in den USA bis heute negativ beeinflusst und auch das Indy 500 beschädigt. Neben dem in Massen verschwendeten Geld waren die Fans die Dummen, das bitte nicht vergessen. Ja, natürlich ist hier bei uns alles anders - oder vielleicht eben auch nicht so sehr. Genutzt hat dieser Krieg am Ende aber Niemand.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 01.09.20 um 16:57:51

Die ITR wird das mit GT3 Fahrzeugen durchziehen, ganz klar. Sie haben alles was sie brauchen.

- GT3 ist ein offenes FIA Reglement , für jeden nutzbar
- ein Reifenpartner ist an Bord
- sie haben Verträge mit Rennstrecken, die Betreiber sind sicherlich nicht erzürnt über weitere  Rennveranstaltungen

- nächstes Jahr gibt es mehr freie Termine, da die Formel 1 hinter einer Pay-Wall verschwindet
- nächstes Jahr gibt es auch etliche TV Race-Fans, die nach 30 Jahren RTL F1 Ersatz brauchen

- GT3 ohne Fahrer Wechsel
- Samstag ein Sprint Rennen von 60 Minuten
- Sonntag ein Rennen über 90 Minuten mit Reifenwechsel
- eventuell mal im Sommer ein Sonder-Event mit 3 Stunden in den Abend oder so etwas in die Richtung

Warum sollte die ITR ihren Namen und besstehendeVerträge in die Tonne kloppen?

Schreibt diese verdammte "GTX-Serie" aus und laßt doch die Teams entscheiden. Ich bin sicher es werden sich genügend Interessenten finden.

:)


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von phoenix-racing88 am 01.09.20 um 16:59:17

Ich sehe ehrlich gesagt die Gefahr, dass sich GTM und eine mögliche GT3-DTM gegenseitig schaden können nicht. Es gibt schon seit Jahren die GT Masters und eine BSS (mittlerweile GT World Challange Europe), die quasi das gleiche Konzept haben (60 Minuten Sprintrennen mit Fahrerwechsel) und trotzdem seit Jahren parallel erfolgreich funktionieren. Die GT3-DTM würde sich durch das Thema 1 Fahrer, Leistungssteigerung etc. hiervon nochmals deutlich abgrenzen. Daher kann ich die Argumente hier teilweise nicht nachvollziehen.

Ich würde es eher als Vorteil für das GT-Masters und mögliche AM-Fahrer sehen, dass hier eher die Chance besteht wieder vorne mitzufahren. Das ist aktuell fast nur mit wie auch immer gearteten "Profi-Fahrern" möglich (was übrigens die Kritik von GB in Teilen widerlegt).

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Andy am 02.09.20 um 11:32:01

Sehr schade, dass es dazu nicht gekommen ist:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 02.09.20 um 18:45:31

Na ja... Weiss nicht so recht.

Hatte damals, 1993 (so rum) auch nicht wirklich viel geholfen. Da fuhr in der Klasse 1 DTM auch Klasse 2 mit. Die beiden Mühlner Astra's waren irgendwie nur peinlich, nur im weg, nur nur halt

Aber wie geschrieben wurde, Fehler der DTM (ITC) sind Fehler der DTM(asters).

Den Namen der DTM wollten doch Berger&Co auch ändern, wegen der Internationalität... Jetzt wäre gerade zufällig eine Gelegenheit

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 02.09.20 um 20:39:54

[quote author=Andy link=1597939037/77#77 date=1599039121]Sehr schade, dass es dazu nicht gekommen ist:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Ich denke, dass eine Serie so populär sein muss, dass sie mindestens 25 Autos an den Start bringen kann, die auch alle irgendwie unter die Top 5 fahren können. So eine Mehrklassengesellschaft bei Sprintrennen finde ich eher hinderlich.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 02.09.20 um 20:51:47


zettikowski schrieb am 01.09.20 um 12:41:05:
Hier nochmal zum Nachlesen, wie so eine Trennung und Rivalry zweier ansonsten identischer Rennserien aussehen kann. Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Liest sich in der Zusammenfassung spannend, hat aber den Monoposto-Sport in den USA bis heute negativ beeinflusst und auch das Indy 500 beschädigt. Neben dem in Massen verschwendeten Geld waren die Fans die Dummen, das bitte nicht vergessen. Ja, natürlich ist hier bei uns alles anders - oder vielleicht eben auch nicht so sehr. Genutzt hat dieser Krieg am Ende aber Niemand.



Na ja, die Dummen waren die Fans eigentlich nicht, denn zuallererst hatten die Petrol Heads mal die doppelte Anzahl an Rennen ...  :)

Ich habe das damals selbst miterlebt, da ich wegen Mario Andretti die US Szene verfolgt habe und nachdem Nigel rüber wechselte war eh jedes Rennen Pflicht!
Und die Kohle die verballert wurde, mein Gott, Racing hat Mitte der Neunziger gebrummt ... aber mal richtig ...
Nur wollten die einen halt immer internationaler werden, quasi irgendwann die weltweite Formel One mit käuflichen Rennwagen von der Stange ... vorne weg Käptn Penske und im Gefolge der Andretti-Clan.
Und auf der anderen Seite A.J. Foyt, America Fan und Tony George. Denen war das natürlich garnicht recht ...
Und wie Geschäftsleute halt so sind wenn sie eine Idee haben probieren sie es aus.
Am Anfang ging alles gut, die Wirtschaft brummte, die Börsen stiegen und selbst Brandenburg und Berlin kamen auf die Idee, wir brauchen anstatt der AVUS mal so ein richtig fettes Oval in der Lausitz.  :D

Und ich bin froh über das Oval, 5 Jahre später und es wäre nicht mehr gebaut worden.  :)

Dann krachte die Börse zusammen, es folgten Terror Anschläge, die Wirtschaft fuhr ins Tal ... und ein Mann sagte sich, was interessiert mich mein Geschwätz von gestern?

Kurze Zeit später stand Penske bei der IRL auf der Matte, da bin ich wieder ... es folgten Andretti usw.

Am Ende war Champ Car so billig, daß sie bei Rhein-Main-TV liefen mit Andreas Richter und Manfred Jantke ... und 2008 oder 09 pleite ...

Es folgte die Fusion ... und der Gewinner war Nascar   ;)

Aber wenn ich zurück schaue eine geniale Zeit ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 02.09.20 um 21:28:33


zettikowski schrieb am 02.09.20 um 20:39:54:
Ich denke, dass eine Serie so populär sein muss, dass sie mindestens 25 Autos an den Start bringen kann, die auch alle irgendwie unter die Top 5 fahren können. So eine Mehrklassengesellschaft bei Sprintrennen finde ich eher hinderlich.


Na ja, die Idee dahinter ist quasi, der Zuschauer sieht ständig Autos ...
15 GT Eins (500) Kisten und 30 Klasse 2 Sportwagen (GT300), nur getrennte Wertung halt.
Japan soll sehr speziell sein, der Reifenkrieg dort extrem. Und die Reifen-Brüder buttern halt richtig rein ... Sonst würde das Ganze wohl auch nicht so gut funktionieren.

Aber okay, ich kann das schlecht beurteilen, denn wenn ich an Japan denke, dann denke ich an Tokyo und sofort an Stau ...

Dafür würden doch auch die preiswerteren Reifen von "Gegenüber" reichen ... eventuell ... ?

Wer weiß ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Andy am 03.09.20 um 07:00:19

Ich denke, solche enorm großen Felder wären auch gar nicht notwendig gewesen. 8-10x Klasse 1 und 15x GT3 würden doch für gutes Racing reichen. In der FIA GT Mitte der Nuller-Jahre war der Mix mit GT1/2 nicht viel anders und auch die britische GT zeigt aktuell, dass Zweiklassen-Rennen mit 20-25 Autos ganz ordentlich funktionieren.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 03.09.20 um 12:02:55


Spotter schrieb am 02.09.20 um 20:51:47:
(...)Na ja, die Dummen waren die Fans eigentlich nicht, denn zuallererst hatten die Petrol Heads mal die doppelte Anzahl an Rennen ...  :) Ich habe das damals selbst miterlebt, da ich wegen Mario Andretti die US Szene verfolgt habe und nachdem Nigel rüber wechselte war eh jedes Rennen Pflicht!(...)Es folgte die Fusion ... und der Gewinner war Nascar   ;) Aber wenn ich zurück schaue eine geniale Zeit ...


Ich war nachdem die alte DTM gebauchlandet ist ein CART-Anhänger und die Rennen waren hervorragend besetzt und kamen alle im TV am Sonntagabend zur "ich-wehre-mich-noch-gegen-Montagmorgen"-Zeit. Da fand ich die dann kommende Aufteilung in zwei Ligen doof. Ab Ende 1996 war ich dann regelmässig bei der NASCAR in den USA und habe die Boom-Jahre der Stock Cars miterlebt. Ja, NASCAR war ein Gewinner, die Aufsplittung der US-Monopostoserien aber nur ein kleinerer Treiber des Aufschwungs, das ist aber eine andere und sehr, sehr lange Geschichte. Nur soviel: Der durchschnittliche CART Besucher war bereits in den Tagen jung, gebildet und Weintrinker - NASCAR in etwa das Gegenteil.

Die Moral von der Geschichte war doch (jedenfalls für mich): Selbst ein grosses, sehr automobilabhängiges Land verträgt keine zwei nahezu identischen Serien auf hohem Niveau. Nun wird hier über das Niveau der GTM gestritten, das soll und muss mal jeder selber beurteilen. Kommt es bei zwei Serien zur a. Rivalität die b. die Teilnehmer der beiden Serien ständig zu zerreisen droht und c. am Ende in die schlechteste Lösung für alle führt und das d. bei hohem finanziellen Einsatz, dann haben am Ende ALLE verloren. Beleg dafür könnte sein, dass die amerikanische Monopostolandschaft sich von der Trennung vor mehr als 25 Jahren nie wirklich erholt hat und heute mit vielen Nobodys und wenig Teilnehmern dahindümpelt. Dieses Risiko sehe ich bei zwei GT-Meisterschaften in Deutschland. Daher wäre eben mein Ansatz: Berger muss den Mut haben zu sagen, dass der alte DTM-Ansatz (ITR, Class 1, Werksabhängigkeit, teure Technik) versagt hat und man nun mit dem ADAC eine neue tolle Welt gestalten möchte für Motorsport mit Dach in Deutschland.      

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 03.09.20 um 12:15:23


Spotter schrieb am 02.09.20 um 21:28:33:

zettikowski schrieb am 02.09.20 um 20:39:54:
Ich denke, dass eine Serie so populär sein muss, dass sie mindestens 25 Autos an den Start bringen kann, die auch alle irgendwie unter die Top 5 fahren können. So eine Mehrklassengesellschaft bei Sprintrennen finde ich eher hinderlich.
Na ja, die Idee dahinter ist quasi, der Zuschauer sieht ständig Autos ... (...)
Nach der Logik kann ich auch in den Zoo gehen um Tiere zu sehen statt eine Safari in Afrika zu machen. Oder mich an die Autobahn stellen, da gibt es auch viele Autos (das ist ein Scherz). Was ich immer probematisch an Rennen mit verschiedenen Klassen finde ist, dass Du eine Menge Vorwissen benötigst, um das Geschehen beurteilen zu können. Als ich 2017 oder so am Sonntagmorgen von Le Mans hochgradig fasziniert war, weil Jackie Chan Racing mit einem LMP2 die Gesamtführung übernahm, da verstand meine Frau die Welt nicht mehr. Man benötigt Vorwissen und so gewinnt man nicht sehr schnell neue Fans. Das ist auch der Grund weshalb ich erst jetzt wirklich zum VLN Fan werde, wo die GT3s so zahlreich sind, dass die sagenhaften Sport mit zwanzig Teilnehmern bieten. Mit 15 oder 20 Klassen ist das einfach zu erklärungsbedürftig.    

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 03.09.20 um 19:20:08

Thema: die Idee ist, der Zuschauer sieht ständig Autos ...

Also mich stört es nicht. Es gibt auch viele Beispiele ...

Die Britische GT fährt aktuell mit 13 GT3 und 9 GT4 - Einzelrennen ? Ausgeschlossen

In der ELMS fahren aktuell 16 LMP2, 12 LMP3 und 8 GTE - Einzelrennen ? Die LMP's zusammen ja, GTE nein.

Selbst die Super GT 500 trotz goßem Klotzen der Reifen Firmen nur 15 Autos ... brauchen die kleinen GT 300, aber okay.

Manche schaffen es wie die GTWC Europa, ich glaube die bekommen 22 GT3 zusammen, oder?

Na ja, wir werden sehen was die ITR macht ...



Aber, Geschichte könnte sich wiederholen - denn als Sieger könnte wieder NASCAR hervor gehen ...   :D

Diesmal in Form der Euro-Nascar, am Anfang des Jahres waren 35 Kisten in der oberen Klasse gemeldet  ;)  

Die haben einen guten Sound, so 400 PS, Technik ist gleich für alle, es entscheidet nur der Fahrer  :D  

Kein ABS  ;D Keine Traktionskontrolle  ;D  

5,7 Liter V8  :D

Die einzigste Serie, die mich in den letzten 3 Jahren 3 mal von der Couch geholt hat - tolles Flair in Hockenheim - boooooom

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 03.09.20 um 20:31:20


Spotter schrieb am 31.08.20 um 18:57:14:
Danke Heini, wie konnte mir nur Rowe durchrutschen?  >:(

Weiter oben hatte ich noch geschrieben:

"Desweiteren, GetSpeed und Rowe Racing begrüßen wohl auch Bergers DTM auf GT-Plus-Basis. Beide, GetSpeed-Teamchef Adam Osieka sowie Rowe Racing Teamchef Hans-Peter Naundorf könnten sich Sprintrennen mit Profirennfahrern vorstellen."  

Aktualisierte Übersicht:

DTM GT3 2021 Teams ?


Interesse geäußert: mögliche Summe 10 Autos ?

Abt Sportsline - aktuell 2 Autos

GetSpeed - 2 ?

Rowe - 2 ?

WRT - aktuell 3 Autos

Haupt Racing Team - 1 ?


Zukunft Ungewiss:

Rosberg - ?

RMG - ?

RBM - ?

RMR - ?

Orlen Team ART - ?


Wohl umorientiert:

Phoenix - LMP 2 ?


Weitere Kandidaten:

?

;)



+ Gruppe M  Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 03.09.20 um 22:00:29

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Heini von der Steilstrecke am 03.09.20 um 23:41:53

Wenn der Berger jetzt offensiv an die Sache ran geht und einen auf back to the roots (DRM) macht und dann noch einen oben drauf legt, nämlich daß die DTM dann wieder Rennen auf der NORDSCHLEIFE austrägt, ja dann könnte da meiner Meinung nach wirklich was draus werden.
Aber dann sollte er sich mit den Verantwortlichen beim ADAC, der nun mal in Form des ADAC Nordrhein die 24h ausrichtet, auch in konstruktiver Zusammenarbeit begeben, anstatt "Ärger" zu verbreiten...
Dann wären nämlich die Topevents, wie sie Anfang der 90er statt gefunden haben, DTM und 24h am gleichen WE, wieder möglich.
Da wird es dann schwierig, dieses paket zu toppen...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 04.09.20 um 06:55:57


Heini von der Steilstrecke schrieb am 03.09.20 um 23:41:53:
Wenn der Berger jetzt offensiv an die Sache ran geht und einen auf back to the roots (DRM) macht und dann noch einen oben drauf legt, nämlich daß die DTM dann wieder Rennen auf der NORDSCHLEIFE austrägt, ja dann könnte da meiner Meinung nach wirklich was draus werden.
Aber dann sollte er sich mit den Verantwortlichen beim ADAC, der nun mal in Form des ADAC Nordrhein die 24h ausrichtet, auch in konstruktiver Zusammenarbeit begeben, anstatt "Ärger" zu verbreiten...
Dann wären nämlich die Topevents, wie sie Anfang der 90er statt gefunden haben, DTM und 24h am gleichen WE, wieder möglich.
Da wird es dann schwierig, dieses paket zu toppen...


Utopisch. Wenn die GT3 nichtmal mit SRO BoP auf der NOS fahren dürfen, warum sollte der DMSB dann Rennen mit nochnal ~100PS mehr erlauben?!?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Heini von der Steilstrecke am 04.09.20 um 08:44:45

naja, utopisch ist doch wohl nicht das Wort der Wahl. man nehme ADAC-24h-Bop, die dann ja eh an dem Wochenende angesagt wär und fertig ist die Laube. DIES wäre wohl das geringste Problem an meinem gedanklichen Konstrukt. Viel schwieriger ist doch die Kooperation mit dem ADAC, wo ist da schon offensichtlich an der Kommunikation scheitert.
ABER, es kommt ja auch nicht unbedingt auf eine gemeinsame Veranstaltung mit den 24h an. Wenn die "DTM+" oder wie auch immer man das benennen will, auf der Nordschleife fahren würde, wäre ich nach Jahren auch nochmal bei der DTM.
Vielleicht würde so eine Veranstaltung dann den Frank auch nochmal zur Nordschleife ziehen. Wobei, leise wären die Hobel ja trotzdem noch...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Frank-Do am 04.09.20 um 09:14:57


Heini von der Steilstrecke schrieb am 04.09.20 um 08:44:45:
Vielleicht würde so eine Veranstaltung dann den Frank auch nochmal zur Nordschleife ziehen. Wobei, leise wären die Hobel ja trotzdem noch...


Würde ich nicht.  Der Sound fehlt trotzdem und die Zäune sind immer noch da.  Davon mal abgesehen wären mir die paar Autos auf der langen Strecke viel zu wenig.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von bambule am 04.09.20 um 12:29:42

Was ich nicht verstehe ist die Tatsache, dass (zumindest öffentlich) es anscheinend nie zur Diskussion stand sich weiter (wieder) zu den Tourenwagen zu bekennen, quasi "back to the roots".
Es gibt ja schließlich noch das TCR-Konzept, eine recht erfolgreiche Tourenwagenklasse mit bisher über 10 beteiligten Marken.
Warum sich nicht diese wirkliche Tourenwagen Klasse als Basis nehmen und diese Fahrzeuge quasi "aufpimpen" wie man es mit den GT3 vor hat?
kostentechnisch doch noch günstiger und schlecht sehen diese Fahrzeuge ja noch auch nicht aus (wie gesagt, man kann sie wenn man will ja noch etwas "aufmotzen").
Gut, BMW hat derzeit kein TCR-Fahrzeug, aber wenn man will sollte man doch relativ schnell eines aus dem Hut zaubern können, aus der aktuellen Produktpalette lässt es sich sicher von einem Fahrzeug her ableiten.
Meiner Meinung nach wäre das der gescheitere Weg als auf GT3 zu setzen.
Vielleicht gibt es aber auch etwas was ich einfach übersehe.  :-?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Dominik am 04.09.20 um 12:46:44

Nun ich denke, die TCR würde die breite Masse nicht an die Strecke locken. Auch nach aufpimpen zu unspektakulär. TCR wäre als aufgepimptes Feld eher was fürs Rahmenprogramm. Denn das ist auch mehr als Mager und lockt nicht wirklich. Sehe aber auch eine aufgemotzte GT3 mehr als kritisch.
Lieber abwickeln und freigewordene Resourcen in bestehende Serien stecken. (Aus Hersteller-Sicht)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von µkrobe am 04.09.20 um 13:43:15


bambule schrieb am 04.09.20 um 12:29:42:
Was ich nicht verstehe ist die Tatsache, dass (zumindest öffentlich) es anscheinend nie zur Diskussion stand sich weiter (wieder) zu den Tourenwagen zu bekennen, quasi "back to the roots".


Frage ich mich auch.
Sollten sich an der BTCC orientieren, viele unterschiedliche Fahrzeuge und spannende Rennen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 04.09.20 um 15:43:08

Danke. Sehe ich sehr ähnlich. Back to the Wurzel.

Was machte die DTM einst groß. Die nähe zu den Alltagsautos... Welche wir zw 75 bis 300 PS vor dem Haus haben.

Aber ITR ist mittlerweile so weit abgehoben, nur 700PS aufwärts zählen. Dabei kann vielfalt und 350 PS sehr viel Spannung bringen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Taylor.M3 am 04.09.20 um 16:10:21

Ich wäre für ein Übergangsjahr mit den Tourenwagen Classics der Jahre 1986 - 1991. Da gibt es noch immer genug von... ;)
Danach kam eh nix mehr... ;D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 04.09.20 um 17:16:44

Aktualisierte Übersicht:

DTM GT3 2021 mögliche Teams ?


Interesse geäußert: aktuelle Summe 10 Autos ?

Abt Sportsline - 2 ? aktuell 2 Audi DTM

GetSpeed - 2 ? aktuell 4? AMG GT3 NLS

Rowe - 2 ? aktuell 2 Porsche 911 GT3  GTWC Europa, 2 BMW M6 GT3 NLS

WRT - 2 ? aktuell 3 Audi DTM, 2 Audi GTWC Europa, 2 Audi GT-M

Haupt Racing Team - 1 ? aktuell 2 AMG GT3 GTWC Europa + NLS

Team Gruppe M - 1 ? aktuell 1 AMG GT3 IGTC


Zukunft Ungewiss:

Rosberg - ?

RMG - ?

RBM - ?

RMR - ?

Orlen Team ART - ?


Wohl umorientiert:

Phoenix - LMP 2 ?


Weitere Kandidaten:

Schnitzer

?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 04.09.20 um 17:28:59


Dominik schrieb am 04.09.20 um 12:46:44:
... Sehe aber auch eine aufgemotzte GT3 mehr als kritisch.
Lieber abwickeln und freigewordene Resourcen in bestehende Serien stecken. (Aus Hersteller-Sicht)


Okay, schaun mer mal von der Seite drauf, in dem Fall gibt es für die Teams folgende  GT3 Möglichkeiten oder auch nicht:

- GT-Masters: mit einem Feld von aktuell 35 Autos könnte man kaum noch Autos aufnehmen

- Intercontinental GT Challenge: hat Reise Chaos, deswegen hat GruppeM sein Auto dort zurück gezogen

- GT World Challenge Europe: möglich

- ?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 04.09.20 um 17:33:34

PS: noch 2 Artikel dazu ...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

... im Extrem-Fall könnte es sich noch bis 11. Januar hinziehen ...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

... verschiedene Szenarien ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 04.09.20 um 19:16:44


Hagi schrieb am 04.09.20 um 15:43:08:
Danke. Sehe ich sehr ähnlich. Back to the Wurzel.

Was machte die DTM einst groß. Die nähe zu den Alltagsautos... Welche wir zw 75 bis 300 PS vor dem Haus haben.

Aber ITR ist mittlerweile so weit abgehoben, nur 700PS aufwärts zählen. Dabei kann vielfalt und 350 PS sehr viel Spannung bringen.


Problem ist halt die Attraktivität der Modelle die vorhanden sein muss. BTCC lebt meiner Meinung nach wenig von Autos, sondern eher davon dass Neal, Plato und Co sich bei jeder Gelegenheit bereitwillig in die Karre fahren und einfach durch ihre 20 Jahre andauernde Karriere in GB absolute Ikonen sind.

Sry aber A-Klasse, B-Klasse oder 1er fahren halt jeder zweite Rentner bzw. Fahranfänger. Und selbst die größeren Modelle kann sich jedes kleine Lichtlein über Leasing holen. Früher warst du mit nem 3er M ne große Nummer im Dorf, heute hat jedes fünfte Haus ne dicke Karre dranstehen.

Was willst du denn da präsentieren? Racing mit Funk was genauso abläuft wie F1 oder GT3 nur halt mit 300 PS weniger und zu 90% uninteressanten 18 jährigen nach denen kein Schwein kräht?

Glaub den Wettbewerb den du brauchst um normale Autos interessant zu machen wirst du sowohl von Herstellern als auch von den lieben Sicherheitsaposteln nicht bekommen. Todts 0-Crash-Vision und Touring Car Racing passt halt einfach nicht zusammen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von skyray am 04.09.20 um 21:45:22


Spotter schrieb am 04.09.20 um 17:33:34:
PS: noch 2 Artikel dazu ...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

... im Extrem-Fall könnte es sich noch bis 11. Januar hinziehen ...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

... verschiedene Szenarien ...


Zum Verständnis:
DTM = internationale Rennserie, darum muss das Reglement der FIA vorgelegt werden, durch den DMSB.
Und erst wenn der Vorschlag/Entwurf der ITR von DMSB und dann von der FIA durchgewunken worden ist, darf die DTM ihre Rennen austragen?

Ist das bei den Engländern und Australiern mit ihren Tourenwagen Serien auch so?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Heini von der Steilstrecke am 04.09.20 um 23:50:13

für mich persönlich wäre eine DTM erst interessant, wenn dort wieder "Brot und Butter"-Autos als Basis start berechtigt wären.
ich würde halt gerne wieder OPEL in der DTM sehen. Ja, ich bin ein Träumer

UND/ODER die Nordschleife wird wieder gefahren, dann wäre ich auch wieder da...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von VIPERfan 89 am 05.09.20 um 04:11:58


Heini von der Steilstrecke schrieb am 04.09.20 um 23:50:13:
für mich persönlich wäre eine DTM erst interessant, wenn dort wieder "Brot und Butter"-Autos als Basis start berechtigt wären.
ich würde halt gerne wieder OPEL in der DTM sehen. Ja, ich bin ein Träumer

UND/ODER die Nordschleife wird wieder gefahren, dann wäre ich auch wieder da...


Genau mein Reden!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von alfa2000 am 05.09.20 um 11:13:50

da propagiert man ein "GT3+" mit >600PS, und muss dann feststellen: ups, die Porsche können das gar nicht...  ;D
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Da sieht man, WO hier die Amateure sitzen!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 05.09.20 um 13:23:19

Statt jetzt was mit heißer Nadel zu stricken, warum net ein Jahr aussetzen und was mit richtigem Alleinstellungsmerkmal aufziehen? (DPi?) Das wäre vielleicht auch eine zusätzliche Entscheidungshilfe für die noch rumlavierenden Hersteller.

Setzt voraus, daß mer mal  mit nem endgültigen technischen Reglement zu Potte kommt...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 787B am 05.09.20 um 15:15:55


alfa2000 schrieb am 05.09.20 um 11:13:50:
da propagiert man ein "GT3+" mit >600PS, und muss dann feststellen: ups, die Porsche können das gar nicht...  ;D
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Da sieht man, WO hier die Amateure sitzen!


Häh??? Kann ich mir fast nicht vorstellen... Der GT3 RS leistet doch schon serienmäßig 520PS für die Straße. Und da soll aus einem Rennmotor nicht mehr rauszuholen sein?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von alfa2000 am 07.09.20 um 10:29:09


KOTR schrieb am 05.09.20 um 13:23:19:
Statt jetzt was mit heißer Nadel zu stricken, warum net ein Jahr aussetzen und was mit richtigem Alleinstellungsmerkmal aufziehen? (DPi?) Das wäre vielleicht auch eine zusätzliche Entscheidungshilfe für die noch rumlavierenden Hersteller.

Setzt voraus, daß mer mal  mit nem endgültigen technischen Reglement zu Potte kommt...


DPi ist auch mein Favorit. Kurzstrecke mit Prototypen hat bis jetzt noch keiner, und wäre damit auch ein Alleinstellungsmerkmal WELTWEIT, und dazu noch ein weiterer Anreiz für Teams, sich diesem Fahrzeugtyp zuzuwenden. Und für deutsche Hersteller.
Da war doch mal was...   Ach ja: Supercup!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 07.09.20 um 13:46:14

Wenn man hier alle Meinungen so liest, dann geht selbst in unserer kleinen Community die Spannweite der Vorschläge von BTCC (kompakte, seriennahe Tourenwagen) über GT-Autos jeder Natur bis hin zu DPIs (waschechte Prototypen). Jetzt kann ich mir in etwa vorstellen, wie tricky der Job von Gerhard Berger ist....

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Heini von der Steilstrecke am 07.09.20 um 22:29:25

wenn man jetzt die verschiedenen Ansätze bündelt hat man die neue Deutsche Rennsportmeisterschaft bestehend aus 2-3 Klassen welche gemeinsam ein Hauptrennen bestreiten, dazu noch jede Klasse für sich ein Sprintrennen. das würd mir auch gefallen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 08.09.20 um 09:31:59

Natürlich stecken wir in der Haut der Motorsportfans, die Live oder am TV packenden Sport sehen wollen. Die Themen der Automobilindustrie sind derzeit aber andere und auch problematischere.

  • Taktisches Problem ist derzeit Covid und alle anhängenden Themen wie der persönliche Verzicht der Verbraucher auf langfristige Investitionen wegen simpler Unsicherheit des Arbeitsplatzes oder der Unternehmung, die den Verbraucher finanziert. Das beeinflusst den Absatz negativ und führt zu Absatz- und Umsatzproblemen. Nach Informationen der OEMs kann eine Normalität (zurück zur Pre-Covid-Situation) erst 2024/2025 wieder erreicht werden, falls Covid 2021 in den Griff zu bekommen ist.

  • Dieser Umsatz und die daraus zu erwartenden Erträge werden jedoch dringend benötigt um sich alle Optionen wegen der Frage der zu entwickelnden zukünftigen Antriebskonzepte offen zu halten - Verbrenner (und wenn der, was wird verbrannt), E-Mobilität oder eine Kombination aus allem ? Es bilden sich nun zwischen grossen konkurrierenden OEMs überraschende Allianzen, da die zu erwartenden Investitionen Möglichkeiten einzelner Konzerne schnell übersteigen könnten.

  • Hierbei bleibt noch unerwähnt, dass der Dieselskandal die Kauflaune ohnehin bereits gedämpft hat.

  • Und über diesen ganzen Themen schwebt noch die Frage der zukünftigen Mobilität generell und wie die Generation Z diese sieht unter dem Einfluss der Umweltverträglichkeit. Hat die Individualmobilität also überhaupt eine grosse Zukunft ? Dies auch vor dem Hintergrund, dass Kommunen bereits offen autoabwehrende Konzepte umsetzen.


Das ist ja nur eine kleine Auflistung der derzeitigen Probleme (das Betriebsergebnis der Konzerne soll ja auch nicht total zusammenbrechen) der Vorstände eines OEMs. Eine solche Ballung von womöglich existenzbedrohenden, aber zumindest strategisch entscheidenden Themen hat es seit vermutlich 75 Jahren - nicht mehr gegeben.

Vor dem Hintergrund soll nun also ein Motorsportchef eines OEMs in die Vorstandssitzung seines Unternehmens gehen und für eine Serie mit DPI-Prototypen werben, deren Entwicklung, Bau und Betrieb Budgets im mindestens zweistelligen, eher unteren dreistelligen Millionenbereich verlangt. Es gib sicher schmerzfreiere Wege beruflichen Selbstmord zu begehen. Man kann aber sogar bezweifeln, dass der Motorsportchef soweit kommt, denn wenn er an Entwicklung oder Marketing hängt, dann werden die entsprechenden Vorstände dem Motorsportchef schon erkärt haben, dass sein Budget anderweitig verplant wurde.

Daher fallen nach meiner Sicht alle grossen und teuren Lösungen (DPI, Renaissance Supercup, GTE, Fortsetzung Class1) für die man die OEMs benötigt eh unter den Tisch. Der Kundensport muss die zukünftige erste "mit Dach"-Liga Deutschlands gestalten, daher ist jede Art von Ausgrenzung ("GT-Sport ist heute kein Profisport") einzelner Interessengruppen sehr dumm, denn genau dort muss der zukünftige Sport herkommen. My 5 Cents.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von rennfan1978 am 08.09.20 um 11:22:32

Eine Serie mit DPI Fahrzeugen oder irgendwelchen anderen Prototypen wäre zwar cool, aber mMn der völlig falsche Ansatz: man hat Anfang der 80er schon den Fehler gemacht und die DRM für die Gruppe C ausgeschrieben, letztendlich hat das die DRM in den Sarg gebracht: Prototypen sind was für Motorsport-Nerds, das breite Publikum hat eher Interesse an einer Serie mit Marken, die man von der Straße her kennt. Es gibt daher wohl nur 2 mögliche Wege: irgendwas in Richtung TCR/BTCC, aber ich fürchte, da sind die Autos nicht spektakulär genug, um eine DTM attraktiv zu halten, es sei denn, man bekommt Werkseinsätze mit bekannten Fahrern hin, was aber sehr unwahrscheinlich ist! Oder man geht auf die Schiene GT3/GT4, d.h. Rennen mit 2 Divisionen (die man immer noch aufsplitten kann, wenn die Felder groß genug sind), wie in der alten DRM, hätte den netten Nebeneffekt, daß die Felder wahrscheinlich ziemlich voll wären und damit ordentlich Action auf der Strecke...Wahrscheinlich ist das der realistischste Ansatz und auch für uns Fans am attraktivsten: in der GT3 ein paar bekannte Namen und in der GT4 aufstrebende junge Fahrer...wäre ein interessantes Feld...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 08.09.20 um 15:23:50


zettikowski schrieb am 07.09.20 um 13:46:14:
Wenn man hier alle Meinungen so liest, dann geht selbst in unserer kleinen Community die Spannweite der Vorschläge von BTCC (kompakte, seriennahe Tourenwagen) über GT-Autos jeder Natur bis hin zu DPIs (waschechte Prototypen). Jetzt kann ich mir in etwa vorstellen, wie tricky der Job von Gerhard Berger ist....



Nein, denn diese "Auswahl" hat er nicht.
Er muß den "machbaren Weg" zum Überleben finden ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 08.09.20 um 16:04:46

Na ja, zum Thema der Automobilindustrie sind derzeit aber andere und auch problematischere...

Wenn ich an das blutrote erste Quartal von Daimler denke, da dachte man, die reduzieren die F1 Ausgaben - weit gefehlt!
Den Aktionären die Dividende auf 90 Cent runtergeschraubt und Leute entlassen ... ja das können Sie.

Ansonsten nur noch am rumheulen - aber F1 runterschrauben? Nein ...

Nächstes Feld Formel E - alle deutschen Hersteller dabei - mittlerweile mit richtig großen Mio. Budgets ... auch Mercedes ...

Und was sagte letztens VW-Boss Herbert Diess dazu?

Richtig abgewatscht hat er die Formel E ! Und die Formel 1 gelobt !  ;)

Obwohl VW sich eigentlich vor Monaten vom Verbrenner Motorsport getrennt hat ...
Die F1 wird CO2 neutral werden und ist richtiger Rennsport und ein besserer Technik Wettkampf!
Und nicht wie die Formel E , die im Stadtzentrum paar Runden im Spiele-Modus dreht !
;D

Die Formel E ist ein Flop, kaum Einschaltquoten, seit Jahren kaum Zuschauer, null technische Relevanz und keine globale Wirkungsmacht im Sinne der E-Mobilität.  ;D

Und was könnte man nun für die Zukunft daraus schließen ...

Aber das führt zu weit. Jedenfalls flunkern die Auto-Konzerne manchmal auch recht gewaltig ...
:)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 08.09.20 um 16:09:40

PS: ich empfehle dazu den Start Artikel aus der MSa von letzter Woche ...
;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 08.09.20 um 22:00:12


Spotter schrieb am 08.09.20 um 15:23:50:

zettikowski schrieb am 07.09.20 um 13:46:14:
Wenn man hier alle Meinungen so liest, dann geht selbst in unserer kleinen Community die Spannweite der Vorschläge von BTCC (kompakte, seriennahe Tourenwagen) über GT-Autos jeder Natur bis hin zu DPIs (waschechte Prototypen). Jetzt kann ich mir in etwa vorstellen, wie tricky der Job von Gerhard Berger ist....



Nein, denn diese "Auswahl" hat er nicht.
Er muß den "machbaren Weg" zum Überleben finden ...


Und das ist das eigentliche Problem. Berger sagt ja selbst, er ist von den Herstellern beauftragt... Und da fehlt ja scheinbar, der Wille, die Ausrichtung, das Konzept, das Geld.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 08.09.20 um 23:58:56


Hagi schrieb am 08.09.20 um 22:00:12:

Spotter schrieb am 08.09.20 um 15:23:50:

zettikowski schrieb am 07.09.20 um 13:46:14:
Wenn man hier alle Meinungen so liest, dann geht selbst in unserer kleinen Community die Spannweite der Vorschläge von BTCC (kompakte, seriennahe Tourenwagen) über GT-Autos jeder Natur bis hin zu DPIs (waschechte Prototypen). Jetzt kann ich mir in etwa vorstellen, wie tricky der Job von Gerhard Berger ist....



Nein, denn diese "Auswahl" hat er nicht.
Er muß den "machbaren Weg" zum Überleben finden ...


Und das ist das eigentliche Problem. Berger sagt ja selbst, er ist von den Herstellern beauftragt... Und da fehlt ja scheinbar, der Wille, die Ausrichtung, das Konzept, das Geld.



Na ja, da bin ich mir nicht so sicher, eine neue Serie würde natürlich auch die Kassen der Hersteller  zusätzlich klingeln lassen ... auch bei BMW, wenn auch vermehrt erst ab 2022 ...

Bergers Aussagen am WE drehten sich ja darum, welche Chance hat eine neue Zukunft ... die jetzige ist nicht mehr erwünscht bzw. haltbar. Klar. Aber in anderer Form?

Die 2 Hersteller entscheiden über die Firma ITR ... ein volles Feld wäre kein Problem, aber möchten sie etwas neues ?

Es kann ja auch ein Vorteil sein, wenn man selbst an den Lenkhebeln sitzt ...

Und natürlich wird es auch Reaktionen beim GT-Masters geben, wer bleibt dabei? Was kann man verbessern?

Oder auch bei anderen Ausrichtern ist ein gewisses Nachdenken bzw. Reagieren nicht ausgeschlossen ...

Schwierig einzuschätzen ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 09.09.20 um 10:36:22


Spotter schrieb am 08.09.20 um 15:23:50:
(...)Bergers Aussagen am WE drehten sich ja darum, welche Chance hat eine neue Zukunft ... die jetzige ist nicht mehr erwünscht bzw. haltbar. Klar. Aber in anderer Form? (...)
Welche Form er auch immer wählt - ihm läuft die Zeit weg. Es ist Mitte September - zwar basteln die GT-Teams an Ihren Konstellationen traditionell noch bis zwei Wochen vor Saisonbeginn, aber es fehlt ja noch alles für eine neue Serie: Reglement, Terminkalender, Teilnehmer - selbst der Sanctioning Body ist nicht klar. Nach meiner Einschätzung passt das Thema einer neuen Rennserie, die zusätzliches Budget benötigt gar nicht in die jetzige Zeit. Ich denke, dass Berger derzeit intensivst mit den OEMs der ITR verhandeln wird - aber wer hat selbst bei seinen Verhandlungspartnern so einfach ein Mandat für zwei- bis dreistellige Millionenbeträge ? So ein Konzept muss zur Entscheidung in den Vorstand der Hersteller und selbst wenn es da landet ist es nicht mehr, als ein Vorschlag. Je mehr ich darüber nachdenke, umso unwahrscheinlicher halte ich es, dass es 2021 eine wie auch immer geartete DTM geben wird.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 09.09.20 um 22:58:32


zettikowski schrieb am 09.09.20 um 10:36:22:
Welche Form er auch immer wählt - ihm läuft die Zeit weg. Es ist Mitte September - zwar basteln die GT-Teams an Ihren Konstellationen traditionell noch bis zwei Wochen vor Saisonbeginn, aber es fehlt ja noch alles für eine neue Serie: Reglement, Terminkalender, Teilnehmer ...


Hallo Zetti, ich glaube, in diesen Zeiten zählen nicht so die gewohnten Abläufe.
Das wichtigste ist das Fortbestehens der ITR, eventuell auch in anderer Form. Berger hat ja dazu einiges gesagt am Sonntag Abend ... das könnte noch etwas Zeit brauchen.

Zu deinen Punkten:

Reglement: die Basis steht ja schon durch das FIA GT3 Reglement, die Teams die sich gemeldet haben sind ja mit Berger im Gespräch

Terminkalender: es gibt doch die DTM Verträge mit den Strecken und eine GT3 Pro, oder wie auch immer, würden die sicherlich nicht ablehnen

Teilnehmer: ein volles Starterfeld wäre wohl kein Problem ?!?

- laut Aussagen von Berger am Sonntag Abend

- es gibt mehrere Teams die sich öffentlich dazu bekennen dort fahren zu wollen mit ca. 10 Autos, da gibt es mindestens nochmal an die 10 Autos von den Teams U, V, W, X, Y und Z , die sich aber noch aus unterschiedlichen Gründen bedeckt halten

Zeit:
es könnte sich quasi theoretisch bis zum 11. Jänner ziehen und die FIA könnte es immer noch absegnen. Wie flexibel die Teams sind, zeigt doch dieses beschi.... äh bescheidende Corona Jahr.

Fazit:
da könnte was gehen, wenn es gewollt wird ! Oder nicht ?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 10.09.20 um 16:26:06

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Da sind schon ein paar interessante Statements drin.

1. Die ITR hat kein Geld. (nicht überraschend)
2. Berger sagt, dass die OEMs entscheiden müssen. (ebenso nicht überraschend)
3. Wenn es in den nächsten vier Wochen keine Lösung gibt, dann kommt das Abwicklungsszenario. (folgt logisch aus 1. und 2.)
4. Drei Volkswagenmarken wollen bei der GT-DTM wohl dabei sein. (neu)
5. Viele Teams und Hersteller rufen bei Berger an und wollen dabei sein. (Erzählen kann man viel, wenn man am Abgrund steht)
6. Wie ein User hier bereits andeutete: Die letztliche Entscheidung liegt nicht nur bei den Motorsportverantwortlichen.
7. Derselbe User deutete auch bereits an, dass die Zeit ein besonders kritischer Faktor werden kann.

Im Prinzip also nichts Neues, scheint aber eine Hängepartie zu sein und Berger gibt sich selber bis - sagen wir - Ende Oktober. Das ist ambitioniert.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 10.09.20 um 17:53:07


Spotter schrieb am 09.09.20 um 22:58:32:
(...)Fazit: da könnte was gehen, wenn es gewollt wird ! Oder nicht ?
@Spotti: Da gebe ich Dir recht. Berger schiebt den Peter zu den OEMs und er sagt, dass es von denen gewollt werden muss.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 10.09.20 um 19:37:39


zettikowski schrieb am 10.09.20 um 16:26:06:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Da sind schon ein paar interessante Statements drin.

4. Drei Volkswagenmarken wollen bei der GT-DTM wohl dabei sein. (neu).



Die Textpassagen von Berger sind seine Aussagen aus dem "AvD Motorsport Magazin" von Sonntag Abend.

Aber das ist gut, Zitat:

"Laut Informationen von 'Motorsport-Total.com' hat der Ex-Formel-1-Pilot zuletzt Gespräche mit Audi-Boss Markus Duesmann geführt, der beim Volkswagen-Konzern auch als Entwicklungsvorstand fungiert. Und unter anderem von den Volkswagen-Marken Audi, Lamborghini und sogar Bentley das Signal erhalten, dass sie ihre Autos gerne in einer GT3-DTM sehen würden. Auch Mercedes zeigt Interesse."

Zitat Ende.

;) Audi, Lambo, Bentley und Mercedes ... das sind doch schonmal schöne Namen, die da öffentlich genannt werden. Lambo und Bentley wäre neu ...

Nicht das da noch ein "AvD Deutsche Sportwagen Masters" geboren wird ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 10.09.20 um 19:54:57


zettikowski schrieb am 10.09.20 um 16:26:06:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Da sind schon ein paar interessante Statements drin.


5. Viele Teams und Hersteller rufen bei Berger an und wollen dabei sein. (Erzählen kann man viel, wenn man am Abgrund steht)
.



Das glaube ich nicht. Es läßt sich doch belegen.

Oben in meiner Übersicht habe ich 6 Teams aufgelistet, die sich öffentlich dazu bekannt haben und gerne starten würden. Und diese haben auch mit Berger gesprochen.

Dazu kommt noch eine Anzahl von Teams, die ihr Interesse noch nicht öffentlich darstellt. Und die Dunkelziffer in diesem Fall wird nochmal um einiges höher liegen.

Nun noch Lambo und Bentley ...  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Peter_B am 11.09.20 um 13:29:56

Von Mercedes kommt ein klaren Nein, man wird den aktuellen AMG GT3 Evo nicht für ein "GT3+" Reglement anpassen, richtig so:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von rennfan1978 am 11.09.20 um 15:35:06


Peter_B schrieb am 11.09.20 um 13:29:56:
Von Mercedes kommt ein klaren Nein, man wird den aktuellen AMG GT3 Evo nicht für ein "GT3+" Reglement anpassen, richtig so:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Ob das richtig so ist oder nicht, liegt sicher im Auge des Betrachters... Ich fände es schade, wenn eine DTM eingestampft werden müßte: Die Überheblichkeit der Verantwortlichen hin oder her: es kann weder im Sinn von Herstellern sein, die sich mit dem Attribut sportlich schmücken wollen, noch im Sinn von uns Fans sein, wenn die bekannteste und professionellste Plattform in Deutschland verschwindet: der Motorsport wird so nur noch mehr in eine Nische und letztlich in der öffentlichen Wahrnehmung abgedrängt werden, was das bedeutet, wird sich jeder ausmalen können...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 11.09.20 um 16:40:04


rennfan1978 schrieb am 11.09.20 um 15:35:06:

Peter_B schrieb am 11.09.20 um 13:29:56:
Von Mercedes kommt ein klaren Nein, man wird den aktuellen AMG GT3 Evo nicht für ein "GT3+" Reglement anpassen, richtig so:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Ob das richtig so ist oder nicht, liegt sicher im Auge des Betrachters... Ich fände es schade, wenn eine DTM eingestampft werden müßte: es kann weder im Sinn von Herstellern sein, die sich mit dem Attribut sportlich schmücken wollen, noch im Sinn von uns Fans sein, wenn die bekannteste und professionellste Plattform in Deutschland verschwindet ...



Wendl riecht doch die Eurönchen schon, die sich da verdienen lassen. Auch wenn er sagt, wir machen das ja nur im Sinne unserer Kunden.

Es wird sich ein Weg finden, wie immer der auch $$$ + €€€ aussieht, ganz sicher ...
;)


Zitat:
"Mercedes-AMG hat ein Upgrade seines aktuellen GT3-Autos für die DTM ausgeschlossen, aber der Leiter des Kundenrennsports der Marke gibt an, dass GT3-Teams Interesse an der möglichen Verwendung der globalen Formel in der deutschen nationalen Serie zeigen.

Stefan Wendl erklärte, dass AMG von einigen seiner Top-GT3-Kunden Anfragen zur Verwendung des Mercedes-AMG GT3 Evo in der DTM erhalten habe und dass der Hersteller diese Meinungen berücksichtigen würde, wenn er das Standardauto verwenden könne."
Zitat Ende:
;D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 12.09.20 um 00:46:55


zettikowski schrieb am 10.09.20 um 17:53:07:

Spotter schrieb am 09.09.20 um 22:58:32:
(...)Fazit: da könnte was gehen, wenn es gewollt wird ! Oder nicht ?
@Spotti: Da gebe ich Dir recht. Berger schiebt den Peter zu den OEMs und er sagt, dass es von denen gewollt werden muss.



Hab ich ganz vergessen - also das hat eigentlich nichts mit dem Schwarzen Peter zuschieben zu tun - Berger handelt im Auftrag von Audi und BMW! Das glaubt eventuell der Außenstehende garnicht!

Und daran erinnert er sie! Wollt ihr ein Fortführungs-Szenario oder ein Abwicklungs Szenario. ;)

Mit allen Konsequenzen ... für die Zukunft  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 12.09.20 um 01:43:55


Peter_B schrieb am 11.09.20 um 13:29:56:
Von Mercedes kommt ein klaren Nein, man wird den aktuellen AMG GT3 Evo nicht für ein "GT3+" Reglement anpassen, richtig so:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen



Hatte jetzt Zeit den Artikel weiter zu lesen, da gibt es auch positive Sachen. Audi möchte weiter unterstützen, bis ein Weg der Fortführung gefunden ist ... Jo mei, doah schau her ...  ;)

Ansonsten muß ich sagen, die Feststellung des Herrn Wendl zu den explodierenden Kosten für eine Kupplung um den Faktor 4- oder 5-, in Worten "Vier oder Fünf", die die stehenden Starts der DTM aushält, ist natürlich dramatisch! Ganz klar ...
;D

Mir fällt aber gerade ein, vor ca. 25 Jahren gab es fliegende Starts in der DTM ... oder ITC ...


Na sowas aber auch ...  ;)




Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 13.09.20 um 13:13:59

Ich hatte ja schonmal gesagt, Berger muß das "Machbare" suchen!
Wenn jetzt die Hersteller sagen, das plus bei "GT 3 plus" ist in der Umsetzung zu teuer, dann sollte er es minimieren oder ganz weglassen.

Ein Alleinstellungsmerkmal wäre ja auch, daß dort nur ein Fahrer auf dem Auto sitzt.
Und das ohne jegliche Strafgewichte,  >:(  nur weil der Fahrer in der Vergangenheit schon einiges gewonnen hat.

Und damit wäre auch wieder so manch bekannter Fahrer im Spiel, die im Masters eventuell durch das Raster fallen, da sie durch das "Strafgewicht" die Performance des Autos schon vor dem Start verschlechtern. Oder alte Haudegen ...

Beispiel Euro Nascar, Jacques Villeneuve müßte zuladen, nur weil er mal vor 23 Jahren F1 Weltmeister war.
Da vertreibt man doch die alten Haudegen ... und die fehlen mir schon bei dem ganzen Jugendwahn, der heutzutage Mode ist.

Übrigens, Villeneuve ist gerade in Führung liegend 2 Runden vor Schluß beim ersten Rennen der Euro Nascar ausgefallen.   >:(  

Gewonnen hat L. Hezemans ...  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Heini von der Steilstrecke am 13.09.20 um 22:14:48

"Beispiel Euro Nascar, Jacques Villeneuve müßte zuladen, nur weil er mal vor 23 Jahren F1 Weltmeister war"

ist das Beispiel aus der Luft gegriffen oder fährt Jacques wirklich in der Euro Nascar?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von hrkothe am 13.09.20 um 22:15:56


Heini von der Steilstrecke schrieb am 13.09.20 um 22:14:48:
"Beispiel Euro Nascar, Jacques Villeneuve müßte zuladen, nur weil er mal vor 23 Jahren F1 Weltmeister war"

ist das Beispiel aus der Luft gegriffen oder fährt Jacques wirklich in der Euro Nascar?

Der fährt wirklich in der EuroNascar

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Frank-Do am 13.09.20 um 22:45:06


hrkothe schrieb am 13.09.20 um 22:15:56:

Heini von der Steilstrecke schrieb am 13.09.20 um 22:14:48:
"Beispiel Euro Nascar, Jacques Villeneuve müßte zuladen, nur weil er mal vor 23 Jahren F1 Weltmeister war"

ist das Beispiel aus der Luft gegriffen oder fährt Jacques wirklich in der Euro Nascar?

Der fährt wirklich in der EuroNascar


Letztes Jahr auch schon.  

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Heini von der Steilstrecke am 14.09.20 um 00:19:35

ja geil! freut mich! hin da!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 14.09.20 um 01:10:36


Heini von der Steilstrecke schrieb am 14.09.20 um 00:19:35:
ja geil! freut mich! hin da!



Habe ihn letztes Jahr in seiner Box getroffen, immer noch sehr sympathisch der Kerl.  ;)

Im zweiten Rennen heute kam er als 2. ins Ziel.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Andy am 14.09.20 um 08:49:27

Fuhr letztes Jahr auch die Endurance Rennen der Italienischen GT in einem Ferrari.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 14.09.20 um 11:14:58

Reglement: die Basis steht ja schon durch das FIA GT3 Reglement, die Teams die sich gemeldet haben sind ja mit Berger im Gespräch
- eventuell muss man das plus bei GT 3 plus weglassen, siehe ältere Anmerkungen

Terminkalender: es gibt doch die DTM Verträge mit den Strecken und eine GT3 Pro, oder wie auch immer, würden die sicherlich nicht ablehnen

Teilnehmer: ein volles Starterfeld wäre wohl kein Problem ?!?

- laut Aussagen von Berger am Sonntag Abend

- es gibt mehrere Teams die sich öffentlich dazu bekennen dort fahren zu wollen mit ca. 10 Autos, da gibt es mindestens nochmal an die 10 Autos von den Teams U, V, W, X, Y und Z , die sich aber noch aus unterschiedlichen Gründen bedeckt halten ...


PS:
TV-Vertrag - den gibt es mit SAT-1 übrigens auch noch für nächstes Jahr


PS2:
- laut "sport auto" denkt das GT-Masters über eine Höchstgrenze von Autos nach - 35 eventuell

- weiteres Thema anderes Quali-Format, kürzer als bisher + Top-Quali für 10 bis 15 Fahrzeuge + diese Reifen müssen dann zum Rennbeginn gefahren werden

- war aber schon öfter mal im Gespräch möchte ich meinen


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Heini von der Steilstrecke am 14.09.20 um 22:59:37

meiner Meinung nach ist die "Rennstreckenauswahl" auch ein Thema.

Die Rückkehr nach Zolder war gut. Auch gut finde ich, daß am Nürburgring  mal NICHT die Kurzanbindung gefahren wurde. Desweiteren sollten m.M.n. mehr traditionelle Strecken in Deutschland befahren werden, vor allem die Nordschleife, dazu vielleicht noch den Salzburgring

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Frank-Do am 14.09.20 um 23:54:55

Der Salzburgring hat leider keine GT3 Zulassung.  Mit nur 15 Autos den kompletten Grand Prix Kurs zu fahren war Blödsinn. Ab und zu möchte man ja als Zuschauer auch mal die Autos sehen. Vor allem wenn man für ne Tageskarte mit Parkplatz schon 57 Euro verlangt.  Und ein Rennen auf der Nordschleife macht nur mit vielen Teilnehmern Sinn und ist auch heutzutage aus TV technischen Gründen kaum umsetzbar.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 15.09.20 um 08:32:41


Heini von der Steilstrecke schrieb am 14.09.20 um 22:59:37:
meiner Meinung nach ist die "Rennstreckenauswahl" auch ein Thema.
Die Rückkehr nach Zolder war gut. (...)
Als ich letztens mal auf dem Weg zu einem Kundentermin nach Antwerpen war, da habe ich mir nach vielen Jahren nochmal die Strecke in Zolder angeschaut - also mit 35 - 40 GTs wird es da extrem eng und wenn da einer zuckt, dann sind 20 Edelrenner verformt. Diese Enge kann einem schon ohne Veranstaltung Angst machen. Schon unglaublich, wenn man denkt, dass hier mal Formel 1 unterwegs war. Irgendwann Mitte der 70er wollte mein Vater mir eine Freude machen und wir sind samstags zum Formel 1 - Training nach Zolder. Da haben wir auf dem Seitenstreifen der Autobahn (mit vielen anderen zusammen) geparkt und sind dann durch den Wald an die Strecke gelaufen - unglaublich. Aber free of charge Formel 1 - Training gesehen - Ergebnis dann erst zu Hause aus dem TV erfahren - so war das damals.



Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Andy am 15.09.20 um 12:13:39


Frank-Do schrieb am 14.09.20 um 23:54:55:
Der Salzburgring hat leider keine GT3 Zulassung.


Echt? Aber die SCC-Prototypen waren 2015 noch in Ordnung? Die sind doch noch mal nen Tacken schneller als die GT3.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Frank-Do am 15.09.20 um 14:10:40


Andy schrieb am 15.09.20 um 12:13:39:

Frank-Do schrieb am 14.09.20 um 23:54:55:
Der Salzburgring hat leider keine GT3 Zulassung.


Echt? Aber die SCC-Prototypen waren 2015 noch in Ordnung? Die sind doch noch mal nen Tacken schneller als die GT3.


Das ist richtig. Ist aber wieder ne andere Klasse. Es gab ja hier mal die Diskussion wegen GT Masters am Salzburgring. Da hieß es das es hierfür auf Grund des fehlenden Auslaufes der Fahrerlager Kurve keine Genehmigung gibt. Ich habe allerdings wenig Verständnis dafür dass man GT3 Rennen in Macau fährt aber der Salzburgring zu gefährlich ist.  

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 15.09.20 um 14:33:20

Laut Speedweek hätte Team Rosberg ebenfalls Interesse an GT3. Link folgt später.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 15.09.20 um 18:48:29


Spotter schrieb am 15.09.20 um 14:33:20:
Laut Speedweek hätte Team Rosberg ebenfalls Interesse an GT3. Link folgt später.
Die haben ja auch Erfahrung im GTM.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 15.09.20 um 22:58:31


zettikowski schrieb am 15.09.20 um 18:48:29:

Spotter schrieb am 15.09.20 um 14:33:20:
Laut Speedweek hätte Team Rosberg ebenfalls Interesse an GT3. Link folgt später.
Die haben ja auch Erfahrung im GTM.



Na ja, eigentlich nicht so viel, 2009 und 2010 GTM und FIA GT 3 EM und ein Jahr Katastrophen GTM 2018 mit Lambo  ... ansonsten Hauptgeschäft seit ca. 25 Jahren DTM.

Solch ein klarer Erfahrungskandidat wäre aber z.Bsp. auch Schnitzer, aber die entwickeln ja den neuen BMW und werden wohl eher ab 2022 wie Phoenix aus der Asche steigen ...  ;)

Letztendlich aber egal, mir geht es ja um Kandidaten, die sich öffentlich dazu bekannt haben, ein Interesse an einem Start in einer  "DTM / GT3 + oder = Serie" haben.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 15.09.20 um 23:05:36

Aktualisierte Übersicht:

DTM GT3 2021 mögliche Teams ?


Interesse öffentlich geäußert: aktuelle Summe 12 Autos ?

Abt Sportsline - 2 ? aktuell 2 Audi DTM

GetSpeed - 2 ? aktuell 4? AMG GT3 NLS

Rowe - 2 ? aktuell 2 Porsche 911 GT3  GTWC Europa, 2 BMW M6 GT3 NLS

WRT - 2 ? aktuell 3 Audi DTM, 2 Audi GTWC Europa, 2 Audi GT-M

Haupt Racing Team - 1 ? aktuell 2 AMG GT3 GTWC Europa + NLS

Team Gruppe M - 1 ? aktuell 1 AMG GT3 IGTC

Team Rosberg - 2 ? aktuell 2 Audi DTM


Zukunft Ungewiss:

RMG - ?

RBM - ?

RMR - ?

Orlen Team ART - ?


Umorientiert:

Phoenix - LMP 2

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 16.09.20 um 20:20:17

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Junge, Junge / da gibt es viele Fragen und bisher wenig Antworten. Erst einmal müsste ein Reglement her.

+ Mercedes wird kein neues GT3 Plus Auto entwickeln, kann sich aber vorstellen Kundenteams zu unterstützen.
+ BMW wird für ein Übergangsjahr den M6 nicht mehr weiterentwickeln bevor der M4 kommt, aber würde Kundenteams mit dem M6 auch unterstützen.
+ Audi würde GT Plus unterstützen, aber weiss noch nicht, was man da zusätzlich einbauen müsste. Ausserdem will Audi eine merkbare Abgrenzung zum GT Masters, das man nicht gefährden möchte.
+ Porsche hat gar kein Auto für GT Plus, da bei den derzeitigen 520PS Schluss ist.
+ Lamborghini wird sich GT3 Plus anschauen, aber werksseitig kaum unterstützen, denn man ist mit dem GT Masters glücklich.

Mein Fazit wäre, damit man einigermassen im Kostenrahmen und in der Zeit bleibt, dass die ITR mit dem ADAC schnellstens spricht, um als Juniorpartner einzusteigen und man das bestehende technische Reglement tunlichst behält. Was ich mir mittlerweile vorstellen könnte ist, dass man bei der Austragung Kompromisse macht - warum nicht einen Lauf am Samstag und Sonntag mit unterschiedlichen Fahrern in beiden Rennen für dasselbe Team und Fahrzeug, dann eine Gesamt- und Teamwertung als Fahrer-, Team und Markenwertung. Nur mal so als Idee.    

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Heini von der Steilstrecke am 17.09.20 um 00:15:47

Herr Hahne hat einen Artikel zum Thema geschrieben:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

edit: hier der Link zum vom Wilhelm erwähnten Interview mit Gerhard Berger:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 17.09.20 um 09:05:26

[quote author=wirsindopel link=1597939037/146#146 date=1600294547]Herr Hahne hat einen Artikel zum Thema geschrieben: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen, weiss nicht, wie prominent Herr Hahne ist, aber wirklich Neues steuert er zum Thema nicht bei. Dass Class 1 keine Stock Cars (im wahrsten Sinne des Wortes also Autos vom Lager) sind, sondern reine nur zu dem Zweck und (was noch bescheuerter ist) nur für diese Serie aufgebaute Rennautos sind ist ja nun seit geraumer Zeit bekannt. Dass jeder, der DTM/ITR Chef ist oder war durch die Allianz mit den OEMs deren Gesetzen gehorchen muss, das ist auch keine Überraschung - gilt für Aufrecht und für Berger. Ob das international nun Türen öffnet oder schliesst, ob das DTM einen deutschen Meister bestimmen darf - das ist mir eigentlich egal. Dass Fans Tourenwagen und anfassbaren Sport sehen wollen, das halte ich für richtig - ist eigentlich auch selbstverständlich. Meine Zweifel aber beginnen, wo ich lese, dass Motorsport den Absatz deshalb beflügelt, weil der Fan die Autos auf der Strecke unbedingt kaufen will. Das war sicher irgendwann einmal so (win on sunday, sell on monday), ist aber mEn mittlerweile nicht mehr der Fall. Es geht viel mehr um Unterhaltung, guten Sport und Spotler zum Anfassen. Was Herr Hahne aber vergisst ist, dass diese Diskussion wichtige neue Aspekte umfasst und da lässt er dann die Leser mit der Frage nach dem "Und nun ?" zurück. 

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 17.09.20 um 17:43:44


zettikowski schrieb am 16.09.20 um 20:20:17:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen(...)Mein Fazit wäre, damit man einigermassen im Kostenrahmen und in der Zeit bleibt, dass die ITR mit dem ADAC schnellstens spricht, um als Juniorpartner einzusteigen und man das bestehende technische Reglement tunlichst behält. (...)


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Zitat:
"Wenn ich diese Bühne jetzt wiederbeleben will auf Kosten der anderen, dann muss ich Hermann Tomczyk recht geben: Das ist ein Problem für den deutschen Motorsport. Wir müssen das zusammenführen. Und da blockt Gerhard ab und spaltet, weil er ganz bewusst seiner Plattform neues Leben einhauchen will. Und da auch nicht gesprächsbereit ist. Das finde ich extrem schade. Ich weiß aus sehr gut unterrichteten Quellen, dass es von ihm (Hermann Tomczyk) mehr als einmal Vorstöße gab, miteinander zu sprechen. Das wurde von ITR-Seite, also von Gerhard, abgeblockt."


Zumindest hat Manuel Reuter dieselbe Meinung, wie ich. Berger müsste auf den ADAC zugehen, meine Meinung.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 17.09.20 um 19:51:22

Ich würde sagen. Berger kann garnicht auf den ADAC zugehen !

Bei Berger steht der Fahrer im Mittelpunkt ! Sagt er auch im Video, die Leute wollen sehen das der Fahrer die Sache entscheidet ! So soll seine neue GT3 Sprint Serie aussehen.

1 Fahrer auf einem Auto.

Beim GT-Masters wird ja der Fahrer bestraft ! Er bekommt dort Strafgewichte je erfolgreicher er war !

Das ist ein großer Unterschied !  Ich bin gespannt wie das endet ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 18.09.20 um 07:36:25


Spotter schrieb am 17.09.20 um 19:51:22:
Ich würde sagen. Berger kann garnicht auf den ADAC zugehen !
Bei Berger steht der Fahrer im Mittelpunkt ! Sagt er auch im Video, die Leute wollen sehen das der Fahrer die Sache entscheidet ! So soll seine neue GT3 Sprint Serie aussehen. 1 Fahrer auf einem Auto.Beim GT-Masters wird ja der Fahrer bestraft ! Er bekommt dort Strafgewichte je erfolgreicher er war !(...)
Fangen wir von hinten an:

+ Gewichte bei Erfolg: Das ist nun einmal die typische BoP-Diskussion, die man führen kann. Für mich ist aber auch Fakt, dass kein GT3-Reglement (ob mit oder ohne Plus) derzeit ohne BoP auskommt, da die Fahrzeuge- und deren Antriebskonzepte unterschiedlich sind. Dass man bei sportlichen Erfolgen Gewicht dazugeladen bekommt - nun ja: Zur Strategie gehört auch zu wissen, auf welchen Strecken man Siegchancen hat und dann möglichst ohne Gewicht unterwegs sein sollte. Andererseits kann man auf den jeweiligen und individuellen Low Performer-Strecken ruhig zuladen, wenn man eh nichts reissen kann - diese Planung würde ich mal Taktik nennen.

+ Berger sagt, dass der Fahrer entscheiden soll und im Mitellpunkt steht: Klingt gut, ist aber populistisch. Und mal ganz nebenbei: Wie kann denn der Zuschauer oder Fan mitbekommen, ob der Fahrer oder das Fahrzeug den Unterschied macht. Ist spektakuläres Fahren nun ein Qualitätsmerkmal des Fahrers oder des Autos ? Oder genau das Gegenteil ? Oder ein Mix ? Wer Racing mit komplett identischen Fahrzeugen möchte, der landet beim Renault 5-Cup in den 70ern, da sind Helden geboren worden. Aber das ist sicher nicht das, was Berger will.  

+ Berger kann gar nicht auf den ADAC zugehen: Die Logik, die zu dieser Aussage führt, die verstehe ich nicht (und Manuel Reuter würde sie offenbar auch nicht verstehen). Wenn beide miteinander reden, dann kann es nur lösungsorientiert sein: Die DTM bringt den Namen und die Fans mit, der ADAC mit dem GT Masters eine blühende, wachsende Rennserie und einen neutralen sanctioning body (anders, als die ITR). Nochmal: Über das sportliche Reglement (Fahrerwechsel ja/nein, BoP bei Siegen etc.) kann man ja dann nochmal reden.

Fakt ist doch: Der ADAC hat eine funktionierende GT Rennserie, die hat die ITR nicht - die haben eine verendete Tourenwagenserie (wobei es waren wohl eher Prototypen). Mittlerweile ist es fast Ende September. Die DTM ist am Ende, den Interessen der ITR-Gesellschafter geopfert worden. Und das ist ja nicht zum ersten Mal so. Wenn man immer wieder dasselbe macht, dann kommt wenig überraschenderweise auch immer wieder dasselbe dabei raus.  

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 18.09.20 um 12:33:37

BoP, halt in den End 80ziger nur anderes genannt gab es zu der gloreichen golden Area auch... da hieß es halt anderes um CossI's, M's, Baby-Benzen, alle Arten an Opel's und die Ruch's einzustufen...
Hat genauso gut und schlecht funktioniert wie heute!!!
Und Gewichtsplatten wurden in mehreren Epochen der DTM auch schon ins Auto geschraubt...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 18.09.20 um 12:47:39


Hagi schrieb am 18.09.20 um 12:33:37:
BoP, halt in den End 80ziger nur anderes genannt gab es zu der gloreichen golden Area auch... da hieß es halt anderes um CossI's, M's, Baby-Benzen, alle Arten an Opel's und die Ruch's einzustufen...
Hat genauso gut und schlecht funktioniert wie heute!!!Und Gewichtsplatten wurden in mehreren Epochen der DTM auch schon ins Auto geschraubt...
Ich erinnere mich noch an das Bild, auf dem der Strietzel einen Topf mit Weisswürsten in seinen DTM Audi hievte.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 18.09.20 um 13:09:11


Spotter schrieb am 17.09.20 um 19:51:22:
Ich würde sagen. Berger kann garnicht auf den ADAC zugehen !

Bei Berger steht der Fahrer im Mittelpunkt ! Sagt er auch im Video, die Leute wollen sehen das der Fahrer die Sache entscheidet ! So soll seine neue GT3 Sprint Serie aussehen.

1 Fahrer auf einem Auto.

Beim GT-Masters wird ja der Fahrer bestraft ! Er bekommt dort Strafgewichte je erfolgreicher er war !

Das ist ein großer Unterschied !  Ich bin gespannt wie das endet ...



Wo habe ich da was über die BoP des Autos geschrieben? Ich habe nur über die Fahrer selbst geschrieben.  ;)

Also nochmal, zum besseren Verständnis, habe ich den Artikel in den ADAC Regeln rausgesucht.
Artikel 26.1 Handicap
2 Profi Fahrer bekommen 20 Kilo ins Auto. Seite 23.

Würde ich Villeneuve als Fahrer verpflichten, wäre die Performance meines Autos um 20 Kilo schlechter. Das wäre schlecht, wenn ich nur einen Fahrer auf dem Auto habe ... Nur von der Variante gehe ich aus, da so eine DTM GT nur einen Fahrer pro Auto hätte.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 18.09.20 um 13:28:56


zettikowski schrieb am 18.09.20 um 07:36:25:
Fangen wir von hinten an:

+ Gewichte bei Erfolg: Das ist nun einmal die typische BoP-Diskussion, die man führen kann. ... 



Also, darüber hatte ich ja garnicht gesprochen aber okay.

Klare Ansage, ich wäre dagegen.  ;)  Den Guten langsam machen ... habe ich noch nie verstanden, wie meinte Norbert mal : "daran sind doch die Schuld, die nicht hinterher kommen".

Ein schwieriges Thema wird es trotzdem bleiben.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 18.09.20 um 13:37:46


zettikowski schrieb am 18.09.20 um 07:36:25:
+ Berger sagt, dass der Fahrer entscheiden soll und im Mitellpunkt steht: Klingt gut, ist aber populistisch. Und mal ganz nebenbei: Wie kann denn der Zuschauer oder Fan mitbekommen, ob der Fahrer oder das Fahrzeug den Unterschied macht... 



Viel zu kurz gesprungen ...  ;)

Beispiel, aus einem Feld von 25 Autos dominieren 5 Ferraris. Die je 5 Audis, BMW's und Aston Martins kommen nicht mit.

Aber einer der 5 AMG's hält mit und arbeitet sich Platz um Platz nach vorn, bis ganz oben auf das Podium.

Und Zetti ? Würdest du das mitbekommen ?

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 18.09.20 um 13:55:24


zettikowski schrieb am 18.09.20 um 07:36:25:
+ Berger kann gar nicht auf den ADAC zugehen: Die Logik, die zu dieser Aussage führt, die verstehe ich nicht (und Manuel Reuter würde sie offenbar auch nicht verstehen). Wenn beide miteinander reden ...  



Schwer vorstellbar, die 2 Serien passen nicht zusammen. Das wird immer nur von außen herangetragen. Die 2 Serien sind viel zu unterschiedlich.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 18.09.20 um 14:25:43

Ich würde sagen, Berger soll das mal durchziehen.

Reglement: Autos nach dem FIA GT3 Reglement mit einem Fahrer

Terminkalender: Verträge mit den Rennstrecken vorhanden

TV Vertrag: für 2021 vorhanden

Wenn die Gesellschafter das nicht wollen und den Stecker ziehen, dann weiß ich wenigstens woran ich bin. Sie geben freiwillig eine große Bühne auf. Und in diese Lücke werden andere stoßen!

Dann gehe ich halt zur Euro Nascar, die freuen sich über zahlungskräftige, alte DTM Fans, die woanders vor den Kopf gestoßen werden.
;)

5,7 Liter V8, 400 PS und keine Fahrhilfen und mittlerweile die ersten großen Namen ...

Halt krachende Chevy und Ford !

Statt Audi, BMW oder Mercedes ...  :P  ... selbst schuld wenn es so kommt.

American Fan Fest Hockenheim 2019 war schon richtig gut, hat sich toll entwickelt seit 2017, seit dem ich jedesmal vor Ort war.

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Frank-Do am 18.09.20 um 15:36:13

Für das Euro Nascar Rennen in Zolder Anfang Oktober sind Zuschauer zugelassen.  Im Rahmenprogramm fährt noch die Belcar.  Da werde ich sicherlich vorbei schauen.  

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 18.09.20 um 19:55:37

Alles in Allem,
ich finde die Diskussion amüsant  ;)

Der Weg wird zeigen wo das Ziel ist.

Wenn ich mich entscheiden müsste
Berger gegen T.

Ich nehm den Berger !
Beim Anderen is ausser Brechreiz bei mir gar nix drin.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Racing Harz am 19.09.20 um 18:16:56

Die "GT-DTM" kommt.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 19.09.20 um 18:20:40

Berger übernimmt DTM - 2021 GT3  ;)

- keine Fahrer Einstufungen
- nur eine technische BoP

Ich zünd 'ne Kerze an  :D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 19.09.20 um 19:26:55


Spotter schrieb am 19.09.20 um 18:20:40:
Berger übernimmt DTM - 2021 GT3  ;)
Ich zünd 'ne Kerze an  :D


Ich mach ein Bier auf !  ;) ;)

Bin mir sicher dass die Nummer läuft.
Bei den GT4 hat`s funktioniert - warum nicht auch bei den GT3.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 19.09.20 um 19:32:44

[quote author=Racing_Harz link=1597939037/160#160 date=1600532216]Die "GT-DTM" kommt.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Finde ich durchaus interessant ! Genau so dachte ich mir das !!!

Du bist absoluter Gegner des Ganzen,
hast die Kommentare als Müll abgetan ...

Was ist passiert dass jetzt die DTM auf deiner Seite Einzug hält ???


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 19.09.20 um 19:56:53

und wenn man VERNÜNFTIG ist, belegt man keine Wochenenden gemeinsam. Dann könnten manche Auto's tatsächlich ein Parallelprogramm abwickeln...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von FaWe am 19.09.20 um 20:01:15


Martin-GTS schrieb am 19.09.20 um 19:26:55:

Spotter schrieb am 19.09.20 um 18:20:40:
Berger übernimmt DTM - 2021 GT3  ;)
Ich zünd 'ne Kerze an  :D


Ich mach ein Bier auf !  ;) ;)

Bin mir sicher dass die Nummer läuft.
Bei den GT4 hat`s funktioniert - warum nicht auch bei den GT3.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Nur brauchst du für nen einzelnen Profi wagen in dem Konstrukt deutlich mehr Budget als in der Masters

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 20.09.20 um 10:05:24

Bin gespannt wie es sich entwickelt, 2 GT Serien im Land. Hoffe am Ende stehen keine Zwei Verlierer in den Geschichtsbüchern.

Vom Grundsatz, wieder eine DTM bestehend aus Privat- und Semi-(Werks)-Teams zu sehen  hat etwas.

Ich traue dem Braten nur noch nicht ganz... Berger will weiter GT3 Plus, Ab oder Aussagen von BMW und Mercedes kenne er nicht.

Weiter am Namen DTM  welcher ihm so gefalle, dass er für immer und ewig bestehen bleiben soll.
Noch vor 18 Monaten sagte der selbe Berger, die DTM MUSS wegen der Internationalität bis 2021 umbenannt werden (Google Suche, neuer Nane für die DTM).

Hat gerade alles so ein wenig "Fahne im Wind"

Bin gespannt, ob diverse GT3 Teams (anhängig der Termine) zweigleisig fahren werden, ob ehemalige und bestehende werksfinanzierte DTM Teams bleiben oder wieder kommen...

Dass man unter dem Namen ja mittlerweile jede Art an Fahrzeugen "vermarktet" bekommt, sah man in den zurückliegenden 20 Jahren.

Persönlich zweifel ich aber am "Großen" ohne die Herstellerbeteiligung und deren Marketing Gelder rund um eine Internationale-DTM21-GT3-Plus

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 20.09.20 um 12:23:34

Weiß jemand mehr zu "BMS" die jetzt die Kontrolle über die ITR übernehmen?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 20.09.20 um 15:37:09

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

So, damit ist erst einmal halbwegs klar, in welche Richtung die DTM geht und damit ist dann auch der Krieg mit dem ADAC und seiner GTM-Serie (die nun eine internationale deutsche Meisterschaft ist) eröffnet. Damit sind die Fronten klar, auch wenn eine Menge Unklarheiten blieben. Berger zieht es durch. Der Name DTM für eine GT-Meisterschaft ist gelinde gesagt irreführend, aber das ist derselbe Name genauso für eine Prototypen-Silhouttenliga, wie es die DTM vorher war. Berger hat aber wenigestens den Mut sich auf ein Konzept festzulegen.

Dass es zu diesem Konzept nun noch mehr Fragen, als Lösungen gibt - das ist auch OK, da er sich ja ausser dem Zusatz PRO (zu GT) auf reglementssicherem Boden befindet. Ich sehe weiter das Risiko, dass die zukünftige DTM das GTM nachhaltig schädigt und wir dann zwei halbe Meisterschaften haben, anstatt eine wirklich gute. An diesem Wochenende waren 33 Fahrzeuge auf dem Hockenheimring beim Masters unterwegs, da werden nun einige Teams überlegen, was zu tun ist. Audi und BMW sehen eventuell Möglichkeiten ihre Kundensportprogramme auszuweiten und damit mehr Geld zu verdienen. Für mich ist bisher unklar, wo und ob Porsche in der DTM unterkommen soll (die wollen sich auch keine Meister einer Tourenwagen-Serie sein). BMW hat kein Auto und Mercedes will nichts Separates entwickeln - warum auch - sie sind ja nicht bei der DTM dabei.

Aus meiner Sicht ergibt dieser Schritt eben daher keinen Sinn, da die Marketing-und Entwicklungsbudgets der OEMs mehr denn je nicht für Motorsport frei sind - das wäre ein Grund gewesen für ITR und ADAC eine gemeinsame Serie zu entwickeln. Ich hoffe sehr, dass meine Befürchtungen zweier nun konkurrierender und nur halbvoller Serien alle falsch sind.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Max Le Mans 1996 am 20.09.20 um 16:30:19

Und dann gibt’s nächstes Jahr auch noch eine weltweite Rezession ...  :o

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 20.09.20 um 17:02:37


Soundlover schrieb am 20.09.20 um 12:23:34:
Weiß jemand mehr zu "BMS" die jetzt die Kontrolle über die ITR übernehmen?


Von dem, was man lesen kann scheiden BMW und Audi aus der ITR aus und Berger übernimmt alleine die wirtschaftliche Verantwortung - und die scheinbar mit einer Vermarktungsoperation namens BMS - wobei nach den Informationen und meiner Spekulation das B eben für Berger stehen könnte - MS vielleicht für Motorsport. Allein gegen den ADAC.  

Ich habe mir gestern Abend extra mal Arndts Alte Schule-Podcast zu Gerhard Berger angehört, der erst ein paar Tage alt ist. Am Anfang sagt Berger ein wenig zu dem Thema Motorsport, wie er ihm gefallen würde. Er ist schon ein illustrer Typ mit einem lustigen Wesen.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 22.09.20 um 14:20:04

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

lasset die Streitigkeiten weitergehen.
Ich bleibe dabei, die ITR GT3 DTM ab 2021 schadet dem Land, schadet dem Motorsport, führt nur zu verlierern !!!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 22.09.20 um 17:56:03


Hagi schrieb am 22.09.20 um 14:20:04:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

lasset die Streitigkeiten weitergehen.
Ich bleibe dabei, die ITR GT3 DTM ab 2021 schadet dem Land, schadet dem Motorsport, führt nur zu verlierern !!!



Gut, dazu gibt es auch bei den Rennfahrern unterschiedliche Ansichten.
Und die einen fahren 2 von 5, die anderen 4 von 9 Rennen im Ausland bzw. benachbarten Ausland. Was sich aber von Jahr zu Jahr auch  ändern kann. Für mich weniger wichtig, solange der Fokus auf unsere Rennstrecken gerichtet bleibt.

Sollte man auch nicht überbewerten. Okay, die 2 Serien werden sich etwas reiben und die Presse wird halt darüber berichten.
Sonst hätten wir folgendes vielleicht garnicht erfahren.

Der DMSB Mann verleiht dem ADAC Mann für die ADAC Serie einen Meisterschaftprädikat und soll dann den Posten des ADAC Mannes übernehmen ? Oder wie? Aber vielleicht kommt es auch anders. Wie auch immer.   ;)  Logisch das so etwas Erwähnung findet ...

Interessanter die Wortwahl von Gass und Marquardt zur Bedeutung des Meisterschaftsprädikates.
Zitat:
"Ich bin nicht sicher, ob das vom Namen einer Plattform abhängt", meint auch Audi-Sportchef Dieter Gass auf Anfrage von 'Motorsport-Total.com'.
"Das wird von der Qualität der Plattform selbst abhängen, vom Racing, von den Sponsoren der Serie und in dessen Umfeld, von den Fahrern. Das sind die ausschlaggebenden Faktoren."

Welche Plattform er aus aktueller Sicht als attraktiver einschätze, kann Gass nicht sagen. Für Audi selbst spiele das aber nach dem ITR-Ausstieg ohnehin keine Rolle. "Wir beliefern Leute, die an der Meisterschaft teilnehmen wollen, mit Autos und Teilen. Wäre das ein Werkseinsatz, würde mich diese Frage viel mehr interessieren. Dann will ich natürlich in der Premiummeisterschaft sein. Aber da es sich mehr um Kundensport handelt, ist das etwas anderes."

BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt sieht das ähnlich. "Wenn das GT-Masters nächstes Jahr ein neues Prädikat hat, dann werden die Teams sicher darüber sprechen. Sie müssen das einschätzen, denn sie entscheiden, auf welcher Plattform sie antreten. Wir werden uns da sicher nicht einmischen und spielen erst danach eine Rolle."
Zitat Ende.


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 22.09.20 um 18:32:06


zettikowski schrieb am 20.09.20 um 15:37:09:
So, damit ist erst einmal halbwegs klar, in welche Richtung die DTM geht und damit ist dann auch der Krieg mit dem ADAC und seiner GTM-Serie (die nun eine internationale deutsche Meisterschaft ist) eröffnet. Damit sind die Fronten klar, auch wenn eine Menge Unklarheiten blieben. Berger zieht es durch. ...



Krieg und Fronten ... mein Gott, wie martialisch.  ;)

DTM Verfechter und Renn Profis wie Berger, Danner, Glock und Scheider sehen es etwas anders - mal sehen wer noch so seine Meinung äußert.

Stefan Mücke z.Bsp. wäre interessant als ehemaliger DTM, GTM und in Le Mans GTE Fahrer ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 22.09.20 um 18:58:57


zettikowski schrieb am 20.09.20 um 15:37:09:
An diesem Wochenende waren 33 Fahrzeuge auf dem Hockenheimring beim Masters unterwegs, da werden nun einige Teams überlegen, was zu tun ist. ...




Eine Überlegung, 33 Autos in Hockenheim, wenn jetzt der Gerhard mit dem Hermann gesprochen hätte (was ja oft gefordert wurde), wieviele zusätzliche Autos hätte das GT Masters noch vertragen ?

Fünf? Das wäre dann aber ein sehr volles Feld. Zu voll ?


Zweitens, die hinteren Teams beim GT Masters hoffen vielleicht sogar darauf das manches Team überlegt !


33 Autos - 5 davon teilen sich die 6 Siege bisher.

Auch 5 der 6 Zweiten Plätze bei diesen 6 Rennen entfielen auf eben diese 5 Sieger Autos. Sowie 2 der Dritten Plätze !





Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 22.09.20 um 19:07:06

Aktualisierte Übersicht:

DTM GT3 2021 mögliche Teams ?


Interesse öffentlich geäußert: aktuelle geschätzte Summe der Autos 14

Abt Sportsline - 2 ? aktuell 2 Audi DTM

GetSpeed - 2 ? aktuell 4? AMG GT3 NLS

Rowe - 2 ? aktuell 2 Porsche 911 GT3  GTWC Europa, 2 BMW M6 GT3 NLS

WRT - 2 ? aktuell 3 Audi DTM, 2 Audi GTWC Europa, 2 Audi GT-M

Haupt Racing Team - 1 ? aktuell 2 AMG GT3 GTWC Europa + NLS

Team Gruppe M - 1 ? aktuell 1 AMG GT3 IGTC

Team Rosberg - 2 ? aktuell 2 Audi DTM

Phoenix - 2 ? aktuell 2 Audi DTM

Zukunft Ungewiss:

RMG - ?

RBM - ?

RMR - ?

Orlen Team ART - ?


Teilweise Umorientiert:

Phoenix - LMP 2

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 22.09.20 um 19:14:07

Als Denkansatz, das GTM ist mit zwei Fahrern und ner separaten Amateurwertung anderster zu refinanzieren als das DTM mit einem (Profi-)Fahrer. Und wenn die OEMs sich im Sinne ihrer Kunden da raushalten wollen, fallen die von den Werken vermittelten B2B-Sponsoren auch raus.

Da wird das eine oder andere interessierte Team vorher auch noch mal die Bleistifte spitzen, wobei ich nicht ausschließe, daß sie mit den gleichen Fahrern beide Serien bestreiten könnten, wenn sich die Rennkalender nicht überschneiden.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 22.09.20 um 19:33:44


zettikowski schrieb am 20.09.20 um 17:02:37:

Soundlover schrieb am 20.09.20 um 12:23:34:
Weiß jemand mehr zu "BMS" die jetzt die Kontrolle über die ITR übernehmen?


Von dem, was man lesen kann scheiden BMW und Audi aus der ITR aus und Berger übernimmt alleine die wirtschaftliche Verantwortung - und die scheinbar mit einer Vermarktungsoperation namens BMS - ... das B eben für Berger stehen könnte - MS vielleicht für Motorsport. Allein gegen den ADAC. ... 



Das hat auch einen finanziellen Hintergrund, Bergers Firma BMS will schließlich bei 0,- starten im nächsten Jahr. Vielleicht sogar im Plus ...  ;)

Bei der ITR jedenfalls vermute ich eher Miese auf dem Konto ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 23.09.20 um 10:30:22

Glickenhaus joins DTM ???

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Zitat:
"Wir wollen nicht als Werk an der DTM teilnehmen, aber wir würden ein Auto nach diesen Spezifikationen bauen", verweist Glickenhaus auf den DTM-Plan, GT3-Autos auf über 600 PS Leistung zu bringen"

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 23.09.20 um 23:20:40

Der Glickenhaus 004C wäre natürlich ein Sahnehäubchen.

- Glickenhaus bestätigt Gespräche mit DTM: "Könnten Auto morgen liefern"
- Gespräche über DTM beim NLS-Rennen Ende August
- Langstreckenvariante 600 PS
- Sprintvariante 650 PS
- man sollte damit GT3 machen können sowie auf dem Nürburgring, in Le Mans, in der IMSA und in der WEC starten
- "Wir brauchen ein GT-Auto, das all das abdeckt. Derzeit haben wir GT3, GTD, GTE - das ist einfach zu viel."

Schaun mer mal was dann wirklich kommt ... aber eine schöne Überraschung

;)

" ... jetzt marschiert das Thema ... "

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 24.09.20 um 08:19:12


Spotter schrieb am 23.09.20 um 23:20:40:
Der Glickenhaus 004C wäre natürlich ein Sahnehäubchen. (...)
Liest sich wirklich hübsch, aber wer würde sich als Kunden-Team denn solch einen Exoten, der ja auch noch nicht so sehr viel Zählbares im Rennsport erreicht hat antun wollen ? Wäre sicher eine tolle Geschichte für die Öffentlichkeit, aber ein Fragezeichen bei der Wettbewerbsfähigkeit. Daher gute PR-Arbeit der ITR/BMS oder wie auch immer der sanctioning body gerade heisst....

Der Anschaffungspreis wird sicherlich um ein Vielfaches über einem GT-Audi liegen, bei den anderen Werken habe ich sicherlich umfangreichen Kundensupport und so eine Ersatzteilbeschaffung nach einer GT-üblichen Rangelei dürfte rein kostenmässig alleine im Bereich eines neuen GT-Fahrzeuges der etablierten Werke liegen. Aber hört sich gut an.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 24.09.20 um 08:25:41

Wird doch mit Sicherheit ein versteckter Werkseinsatz werden, Glickenhaus würde das garantiert (mit) finanzieren und hätte je keine negativen Effekt für Ihn und den Berger so wie so.

Das das eine reine private Team-Show, mit Profi-Rennfahrern wird, glaubt doch (hoffentlich) eh keiner.................

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 24.09.20 um 09:46:36

Herbert Schnitzer Jr.: „Wir würden liebend gerne wieder Teil der DTM werden“

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


" ... jetzt marschiert das Thema ... "   ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 24.09.20 um 09:47:28

Kommentar in der AMS
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Mit der GT3 setzt man auf ein nun scheinbar sicheres Pferd. Die DTM kann mit ihr sogar zum großen Erfolg werden – oder aber auch der GT3-Kategorie einen schweren Stich ins Herz verpassen, wenn die Herstellerengagements ausarten. Verstehen Sie mich nicht falsch: Ich wünsche mir für Motorsport-Deutschland sogar, dass die GT3-DTM Erfolg hat. Gerhard Berger hat es geschafft, die Serie zu retten, und damit auch die gesamte Eventplattform sowie alle Jobs, die daran hängen. Doch auch wenn die DTM weiterlebt: Für Tourenwagen-Fans ist sie trotzdem spätestens mit Ablauf der Saison 2020 gestorben. Die große Chance, eine neue goldene Ära der Tourenwagen einzuläuten, hat man jedenfalls verpasst

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 24.09.20 um 10:15:57


Hagi schrieb am 24.09.20 um 08:25:41:
Wird doch mit Sicherheit ein versteckter Werkseinsatz werden, Glickenhaus würde das garantiert (mit) finanzieren und hätte je keine negativen Effekt für Ihn und den Berger so wie so.

Das das eine reine private Team-Show, mit Profi-Rennfahrern wird, glaubt doch (hoffentlich) eh keiner.................


In dem MST.com Artikel sagt er doch, dass er ein Auto für Kunden baut, bei Interesse - also für mich klingt das nach Customer Racing.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 24.09.20 um 10:19:37


Spotter schrieb am 24.09.20 um 09:46:36:
Herbert Schnitzer Jr.: „Wir würden liebend gerne wieder Teil der DTM werden“

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


" ... jetzt marschiert das Thema ... "   ;)


@Spotti,

aber den ganzen Artikel lesen bitte:

letzter Abschnitt: „(...)Die Frage ist nur, wer bezahlt das? Wir sind nun fast zwei Jahre dabei Sponsorgelder für zusätzliche eigene Schnitzer-Einsätze mit BMW-Fahrzeugen zu gewinnen, haben dazu auch mehrere namenhafte Sponsor-Vermittler eingeschaltet, bis dato aber ohne nennenswerten Erfolg. Die Hersteller haben ihre Position klar bezogen. Dazu kommt die Wahl des Fahrzeugs, für uns ist es eine Herzen- und Ehrensache mit einem BMW zu starten, der neue M4 GT3 kommt 2022 auf den Markt, da ist es wirtschaftlich schwer vertretbar sich nur für 2021 einen M6 GT3 zuzulegen.(...)“

Also müsste die Überschrift komplett heissen: Schnitzer würde gerne DTM machen, wenn die Umstände (Sponsoren, Einsatzfahrzeug) anders wären....

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 24.09.20 um 10:36:50

Aktualisierte Übersicht:

DTM GT3 2021 mögliche Teams ?


Interesse öffentlich geäußert: aktuelle geschätzte Summe der Autos 16

Abt Sportsline - 2 ? aktuell 2 Audi DTM

GetSpeed - 2 ? aktuell 4? AMG GT3 NLS

Rowe - 2 ? aktuell 2 Porsche 911 GT3  GTWC Europa, 2 BMW M6 GT3 NLS

WRT - 2 ? aktuell 3 Audi DTM, 2 Audi GTWC Europa, 2 Audi GT-M

Haupt Racing Team - 1 ? aktuell 2 AMG GT3 GTWC Europa + NLS

Team Gruppe M - 1 ? aktuell 1 AMG GT3 IGTC

Team Rosberg - 2 ? aktuell 2 Audi DTM

Phoenix - 2 ? aktuell 2 Audi DTM

Glickenhaus - 1 ? aktuell 1 Glickenhaus  004C NLS

Schnitzer - 1 ? aktuell 1 BMW M6 GT3 NLS


Zukunft Ungewiss:

RMG - ?

RBM - ?

RMR - ?

Orlen Team ART - ?


Teilweise Umorientiert:

Phoenix - LMP 2

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von alfa2000 am 24.09.20 um 10:49:38


Hagi schrieb am 24.09.20 um 09:47:28:
Kommentar in der AMS
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Mit der GT3 setzt man auf ein nun scheinbar sicheres Pferd. Die DTM kann mit ihr sogar zum großen Erfolg werden – oder aber auch der GT3-Kategorie einen schweren Stich ins Herz verpassen, wenn die Herstellerengagements ausarten. Verstehen Sie mich nicht falsch: Ich wünsche mir für Motorsport-Deutschland sogar, dass die GT3-DTM Erfolg hat. Gerhard Berger hat es geschafft, die Serie zu retten, und damit auch die gesamte Eventplattform sowie alle Jobs, die daran hängen. Doch auch wenn die DTM weiterlebt: Für Tourenwagen-Fans ist sie trotzdem spätestens mit Ablauf der Saison 2020 gestorben. Die große Chance, eine neue goldene Ära der Tourenwagen einzuläuten, hat man jedenfalls verpasst


So ist es wohl....   Man könnte ja die flachen GTs aussperren und nur Bentleys, M6 und Cadillac ATS rennen lassen, dann wäre man wieder ziemlich nahe am T.... ;D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 24.09.20 um 11:07:23


zettikowski schrieb am 24.09.20 um 10:19:37:
... aber den ganzen Artikel lesen bitte:

letzter Abschnitt: „(...)Die Frage ist nur, wer bezahlt das? Wir sind nun fast zwei Jahre dabei Sponsorgelder für zusätzliche eigene Schnitzer-Einsätze mit BMW-Fahrzeugen zu gewinnen, haben dazu auch mehrere namenhafte Sponsor-Vermittler eingeschaltet, bis dato aber ohne nennenswerten Erfolg. Die Hersteller haben ihre Position klar bezogen. Dazu kommt die Wahl des Fahrzeugs, für uns ist es eine Herzen- und Ehrensache mit einem BMW zu starten, der neue M4 GT3 kommt 2022 auf den Markt, da ist es wirtschaftlich schwer vertretbar sich nur für 2021 einen M6 GT3 zuzulegen.(...)“

Also müsste die Überschrift komplett heissen: Schnitzer würde gerne DTM machen, wenn die Umstände (Sponsoren, Einsatzfahrzeug) anders wären....



Die Überschrift ist das Original vom Artikel.
Auch die DTM Teams wie Rosberg, Abt oder Phoenix sagen sie wären 2021 gerne dabei. Aber das finanzielle muß passen.
Das findet man auch in fast jedem Artikel bzw. Statement. Ist aber auch logisch.


Beispiel: "«Wir sind jetzt seit 20 Jahren in der DTM und wir werden mit Sicherheit versuchen, in dieser Serie zu bleiben. Wenn es möglich ist, werden wir dabei sein», sagte Phoenix-Teamchef Ernst Moser auf Nachfrage von SPEEDWEEK.com.

... Man fange jetzt an, nach Sponsoren zu suchen und ein Paket zu schnüren für die neue DTM-Plattform

... «Die Option ist sicher da», bestätigte auch Rosberg-Teamchef Kimmo Liimatainen. «Aber es gibt noch immer einige Fragezeichen, die von der ITR beantwortet werden müssen. Auch mit Audi müssen Gespräche geführt werden. Aber wir sind hoffnungsvoll», so Liimatainen.

... Im Mittelpunkt steht auch bei Rosberg die Finanzierung. «Im Moment sind wir ein Audi-Werksteam. Die Frage ist, wie die Show weitergeht. Die Autos werden günstiger, aber trotzdem müssen weiter Dinge bezahlt werden.»

Wie es heißt, soll der Einsatz eines Autos rund 700.000 kosten. Für die Class-1-Autos waren es zwischen zwei und drei Millionen Euro. Doch für konkrete Zahlen ist es noch zu früh, «dafür sind noch zu viele Parameter offen. Die muss man kennen, um kalkulieren zu können», so Liimatainen.

... Auch für Abt-Teamchef Thomas Biermaier ist es «noch zu früh. Wir haben natürlich grobe Kalkulationen. Detaillierte Zahlen haben wir aber noch nicht, da wir die sportlichen oder technischen Regularien noch nicht kennen. Aber klar ist, dass es billiger werden wird. Wie viel, kann ich noch nicht sagen.»

Doch Biermaier ist optimistisch. «Wir haben ein Team, das ist die Basis. Hoffentlich haben wir zwei gute Fahrer. Un wir haben einen guten Mann in Kempten – Harry Unflath – der nach Partnern und Sponsoren sucht. Ich bin zuversichtlich, dass er gute Partner findet, denn die Medien-Zahlen der DTM sind immer noch gut. Die DTM
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen    ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 24.09.20 um 11:09:44

... hat nicht alles reingepaßt

" ... Doch Biermaier ist optimistisch. «Wir haben ein Team, das ist die Basis. Hoffentlich haben wir zwei gute Fahrer. Un wir haben einen guten Mann in Kempten – Harry Unflath – der nach Partnern und Sponsoren sucht. Ich bin zuversichtlich, dass er gute Partner findet, denn die Medien-Zahlen der DTM sind immer noch gut. Die DTM ist immer noch eine der erfolgreichsten Serien in Europa. Deshalb bin ich hoffnungsvoll und zuversichtlich, dass man uns auch im nächsten Jahr wieder in der DTM sehen wird.»

- Mehr bei SPEEDWEEK.COM: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 24.09.20 um 11:21:08

PS:
" ... Gerhard Berger hat am Nürburgring angedeutet, dass die DTM ein „GT Plus“-Reglement benutzen wird. Die Fahrzeuge werden auf den GT3-Boliden basieren, aber unter anderem mehr Leistung entwickeln. Der Österreicher erwünscht sich rund 600 PS. Herbert Schnitzer Jr. empfindet dies als richtigen Ansatz: „Meiner Meinung nach steht die DTM für Spitzensport, es wäre daher ein logischer Schritt bzw. erstrebenswert auch im GT3-Segment ein Spitzensegment zu präsentieren. Dies in der Kürze der verbleibenden Zeit umzusetzen ist eine zusätzliche große Herausforderung.“

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Aber bitte alles nochmal selbst lesen ...  ;)

Wie sagte Berger: "Wir brauchen Klarheit. Dann marschiert das Thema."

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 24.09.20 um 11:53:48


zettikowski schrieb am 24.09.20 um 10:15:57:

Hagi schrieb am 24.09.20 um 08:25:41:
Wird doch mit Sicherheit ein versteckter Werkseinsatz werden, Glickenhaus würde das garantiert (mit) finanzieren und hätte je keine negativen Effekt für Ihn und den Berger so wie so.

Das das eine reine private Team-Show, mit Profi-Rennfahrern wird, glaubt doch (hoffentlich) eh keiner.................


In dem MST.com Artikel sagt er doch, dass er ein Auto für Kunden baut, bei Interesse - also für mich klingt das nach Customer Racing.



Würde ich auch so verstehen. Wenn man 2 oder 3 Glickenhaus dabei hätte, wäre das schon toll. Und für Glickenhaus sicherlich einige Dollar die es zu verdienen gäbe.

Also mal positiv gedacht, so ca. je 5 Audi, AMG, BMW (ab 2022) und dazu noch je 2 Lambo, Ferrari und Glickenhaus wäre schon ein tolles Starterfeld. Porsche muß man sehen, da gab es ja eventuell Probleme die 600 PS zu erreichen.

Schnitzer kann ja übergangsweise mit nem alten M6 fahren. Den müßten sie auch nicht zwingend neu kaufen. Sie haben ja die Kiste schon.
Wenn man damit positiv umgehen will wird es sicherlich Möglichkeiten geben ihnen die Teilnahme schon ab 2021 zu ermöglichen. Wenn man denn will !


Und diese GT Pro, wie immer auch das Pro gestaltet wird oder später angepasst wird oder wie auch immer sich das über die nächsten 2 Jahre entwickelt hat jedenfalls gute Chancen sehr bald auch noch in Le Mans usw. zu fahren ...

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 24.09.20 um 12:03:55


alfa2000 schrieb am 24.09.20 um 10:49:38:

Hagi schrieb am 24.09.20 um 09:47:28:
Kommentar in der AMS
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Mit der GT3 setzt man auf ein nun scheinbar sicheres Pferd. Die DTM kann mit ihr sogar zum großen Erfolg werden – oder aber auch der GT3-Kategorie einen schweren Stich ins Herz verpassen, wenn die Herstellerengagements ausarten. Verstehen Sie mich nicht falsch: Ich wünsche mir für Motorsport-Deutschland sogar, dass die GT3-DTM Erfolg hat. Gerhard Berger hat es geschafft, die Serie zu retten, und damit auch die gesamte Eventplattform sowie alle Jobs, die daran hängen. Doch auch wenn die DTM weiterlebt: Für Tourenwagen-Fans ist sie trotzdem spätestens mit Ablauf der Saison 2020 gestorben. Die große Chance, eine neue goldene Ära der Tourenwagen einzuläuten, hat man jedenfalls verpasst


So ist es wohl....   Man könnte ja die flachen GTs aussperren und nur Bentleys, M6 und Cadillac ATS rennen lassen, dann wäre man wieder ziemlich nahe am T.... ;D


Das ist eine tolle Idee. Dann fahren in der DTM die Profirennfahrer in den Gentlemancars und im GTMasters die Gentleman Driver in den Rennautos. Das ist doch ein Superkompromiss, klingt nach grosser Koalition. Vielleicht können die dann irgendwann 2025 ohne BOP alle direkt gegeneinander fahren. Leider wird bis dahin wahrscheinlich auch das Hypercar in der DTM anagekommen sein und dann fusioniert man die DTM mit ihren dann noch sechs Teilnehmern der Hypercar-Klasse mit den 35 Teilnehmern des GT Masters. Gleichzeitig kann man sich entscheiden mit diesem geilen Konzept weltweit zu fahren und nennt das ganze dann WEC, die Hypercars nennt man LMP1 und die GTs fahren in einer anderen Klasse - also die professionellen auch wieder getrennt von den Amateuren. Nach zwei Jahren sieht man, dass das Ganze a. viel zu langweilig, b. viel zu teuer und c. schon von Anfang an eine ganz blöde Idee war. Dann geht man pleite, Berger macht eine Spedition auf und man überlegt, wie eine neue DTM aussehen kann.

Klingt komisch ? Warum ? Macht die DTM doch alle Jahre wieder fast genau so.    

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 24.09.20 um 12:15:21


Spotter schrieb am 24.09.20 um 11:53:48:
(...)Und für Glickenhaus sicherlich einige Dollar die es zu verdienen gäbe.
(...)
Die Mathematik kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen - war es nicht so, dass Glickenhaus derzeit noch der Bau jedes Autos 1.5 mln€ kostet - gegen den Kaufpreis eines konkurrenzfähigen GT3s müsste also irgendjemand eine Million € drauflegen, entweder Glickenhaus, oder das Team (von denen hören wir gerade durch Schnitzer aber, dass man selbst mit Sponsorvermittlern schon keine Firmen mehr findet, die das ganze Vergnügen bezahlen - und Schnitzer ist ein grosser Name mit einer grossen Marke im Rücken). Dazu kommt, dass Glickenhaus kein grosser OEM ist, der einfach mal auf eine begrenzte Zeit hin Kapazitäten in so ein Projekt schmeisst. Also, wenn ich ernsthaft als Team einsteigen wollte, dann wäre Glickenhaus meine letzte Wahl.
 

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 24.09.20 um 12:29:28

Auch Glickenhaus wird sich dem Markt stellen müssen, ganz klar. Aber schau dich um, in der Sportwagenwelt gibt es immer auch Autos, die teurer sind und trotzdem eingesetzt werden.

Ob das auch so bei Glickenhaus wird, werden wir sehen ...

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 24.09.20 um 12:46:54


zettikowski schrieb am 24.09.20 um 12:15:21:

Spotter schrieb am 24.09.20 um 11:53:48:
(...)Und für Glickenhaus sicherlich einige Dollar die es zu verdienen gäbe.
(...)
Die Mathematik kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen - war es nicht so, dass Glickenhaus derzeit noch der Bau jedes Autos 1.5 mln€ kostet - gegen den Kaufpreis eines konkurrenzfähigen GT3s müsste also irgendjemand eine Million € drauflegen, entweder Glickenhaus, oder das Team (von denen hören wir gerade durch Schnitzer aber, dass man selbst mit Sponsorvermittlern schon keine Firmen mehr findet, die das ganze Vergnügen bezahlen - und Schnitzer ist ein grosser Name mit einer grossen Marke im Rücken). Dazu kommt, dass Glickenhaus kein grosser OEM ist, der einfach mal auf eine begrenzte Zeit hin Kapazitäten in so ein Projekt schmeisst. Also, wenn ich ernsthaft als Team einsteigen wollte, dann wäre Glickenhaus meine letzte Wahl.



Ich weiß jetzt nicht was genau so ein Glickenhaus 004C kosten soll. Aber wenn er zu teuer ist, wäre er ja "quasi am Markt vorbei entwickelt und gebaut worden?"

Meinst du ernsthaft das Glickenhaus sich nicht auch diese Gedanken gemacht hat?

Wir werden es erfahren, ob du recht hast.  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 24.09.20 um 14:02:45


zettikowski schrieb am 24.09.20 um 12:15:21:
Die Mathematik kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen - war es nicht so, dass Glickenhaus derzeit noch der Bau jedes Autos 1.5 mln€ kostet - gegen den Kaufpreis eines konkurrenzfähigen GT3s müsste also irgendjemand eine Million € drauflegen ...



Da liegst du aber meilenweit daneben ... in Sachen Kaufpreis.

:)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 24.09.20 um 16:42:04


Spotter schrieb am 24.09.20 um 14:02:45:

zettikowski schrieb am 24.09.20 um 12:15:21:
Die Mathematik kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen - war es nicht so, dass Glickenhaus derzeit noch der Bau jedes Autos 1.5 mln€ kostet - gegen den Kaufpreis eines konkurrenzfähigen GT3s müsste also irgendjemand eine Million € drauflegen ...
Da liegst du aber meilenweit daneben ... in Sachen Kaufpreis.  :)
Ich meinte drauflegen für einen Glickenhaus gegenüber einem konkurrenzfähigen Audi oder AMG. Ein Glickenhaus wird im betrieb ja sicher auch viel teurer sein, als eines der beiden genannten Fabrikate. Und um sich dann attraktiv zu machen gibt es wenig Möglichkeiten für Glickenhaus Geld mit der DTM zu verdienen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Dominik am 25.09.20 um 10:07:23

Ich wollte hier gerade ein Zitat von Glickenhaus posten, aber ich wurde als Spam markiert oO

Versuche ichs mal mit einem Link: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Dort ist von den Kosten für ein Hypercar Programm die Rede. Das klingt recht konkurrenzfähig.

Ich denke schon das Glickenhaus weiß, dass er nicht einfach doppelt so teuer sein darf wie Audi oder Mercedes. Das Gesamtpaket zählt und das hört sich oben im Link doch schon ganz gut an.

Ich hoffe er verzettelt sich nicht mit zu vielen Programmen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 25.09.20 um 11:40:12

Es ist schon schön, dass es solche positiv exoten Verrückte gibt... bitte mehr davon!

jetzt zu den Fragen
muss er kostendeckend arbeiten ?
möchte er um jeden Preis eine Marke pushen?
ist es persönliches Interesse, gegen die "großen" OEM's anzustinken?

wenn er DTM machen will, wird der Preis keine Rolle dabei spielen. Er wird sich ein Einsatzteam suchen, denen die Auto's aus steuerlichen Gründen (zu einem marktüblichen) guten Preis überstellenn und durch Übernahme von Personal- / Einsatz- Renn- und Transportkosten sponsern...

Es wird niemals, darauf lege ich mich zu 100% fest eine reine private Truppe einen oder 2 Glickenhaus, aus eigenem und wirtschaftlichem interesse an den Start bringen können. Was sollte denn deren Ziel mit der Marke in der DTM sein ?

Um diese Auto's an den Start zu bringen, braucht es den psoitiv Verrückten, der mit einem Motorsport enthusiastischem Team/Team-Chef zusammen spannt um eine Neuzeit Ford DTM Mustang Geschichte fortzuschreiben...

kauft jetzt noch Teamware, zZ noch relativ günstig im Glickenhaus Store :)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 25.09.20 um 11:57:42

und BMS, also Bergers neue ITR wird wohl nicht mit einer schwarzen NULL beginnen.

O-Ton

Zitat:
mit der finanziellen Unterstützung (Lösung) durch Audi und BMW kann die BMS sorgenlos in die nächste Saison einsteigen


klingt interessant und scheint dass sich Audi und BMW einen vorzeitigen werksseitigen Ausstieg aus der DTM sich etwas kosten lassen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 25.09.20 um 19:23:07


Hagi schrieb am 25.09.20 um 11:57:42:
und BMS, also Bergers neue ITR wird wohl nicht mit einer schwarzen NULL beginnen.

O-Ton

Zitat:
mit der finanziellen Unterstützung (Lösung) durch Audi und BMW kann die BMS sorgenlos in die nächste Saison einsteigen


klingt interessant und scheint dass sich Audi und BMW einen vorzeitigen werksseitigen Ausstieg aus der DTM sich etwas kosten lassen



Von wem ist der O-Ton? Bzw. gibt es einen Link?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 25.09.20 um 22:10:03

Ich las das gestern in einem Interview mit Dieter Gaas zur Zukunft der DTM und heute finde ich diese Text Passage leider nicht mehr. Da Stand ein eindeutig diese Message mit dem Grundkapital.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 28.09.20 um 08:02:19

ich finde den Bericht mit dieser Aussage, seitens D.Gass nicht mehr. Hab jetzt am WE alle einschlägigen Portale durch. Nichts. Bin mir 100% sicher, dass diese am Ende eines Berichtes als Schlusswort stand !

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 29.09.20 um 10:01:43

hab noch einen weiteren Kandidaten für die Teilnehmerliste.

Der Aston Martin Lizenznehmer R aus CH könnte doch dann auch wieder ein Mitspieler in der DTM werden...

oder wurde da zu viel Erde verbrannt ???

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 29.09.20 um 12:57:31


Hagi schrieb am 28.09.20 um 08:02:19:
ich finde den Bericht mit dieser Aussage, seitens D.Gass nicht mehr. Hab jetzt am WE alle einschlägigen Portale durch. Nichts. Bin mir 100% sicher, dass diese am Ende eines Berichtes als Schlusswort stand !


Ich habe auch etwas von finanzieller Unterstützung gelesen. Berger wird beiden Chefs schon klar gemacht haben, wenn ihr den Stecker zieht bleibt es negativ behaftet für alle Zeit.
Oder ich führe das weiter und ihr könnt sogar noch in Zukunft daran verdienen. Dann wäre natürlich eine finanzielle Unterstützung nur fair.
Win win Situation, mögliches negatives Image vermieden und umgewandelt in's positive. Die Bühne bzw. Plattform und damit Optionen erhalten und wer weiß, was sich in den nächsten 2 bis 3 Jahren noch so entwickelt im GT Sport?
In Le Man's GT3 anstatt GTE vielleicht ?
Oder verschiedene Veranstalter schließen Allianzen, ultra lange und lange Rennen plus Sprint-Rennen mit der selben technischen Basis?
Schaun mer mal was die Zukunft bringt ...
;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 29.09.20 um 16:41:56


Spotter schrieb am 29.09.20 um 12:57:31:
(...) Die Bühne bzw. Plattform und damit Optionen erhalten und wer weiß, was sich in den nächsten 2 bis 3 Jahren noch so entwickelt im GT Sport?(...)
Ich glaube auch, dass Berger argumentiert hat, dass so der Name und die Plattform erst einmal seiner Hand bleibt und man sich dann die Karten neu legen kann. Damit hätte er Zeit gekauft, was wenn sich Berger ehrlich und langfristig engagieren möchte wohl ein cleverer Zug gewesen sein dürfte.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 29.09.20 um 19:13:50

Eine weitere Sache, die wohl für die ITR und ihre Gesellschafter hätte teuer werden können, ist der noch für nächstes Jahr gültige TV Vertrag mit Sat1.
Würde die DTM 2021 nicht antreten, wäre sicherlich eine Klausel im Vertrag aktiv geworden die eine Entschädigung für den Sender vorsieht.
Desweiteren gibt es auch noch laufende Verträge mit den Rennstrecken.

Alles in allem könnte ich mir vorstellen, daß Berger solch eine Karte ausspielt und den 2 Herstellern klipp und klar sagt, diese Summen stehen unweigerlich an!

Man kann damit entweder etwas neues (BMS) aufbauen  ;)  oder man kommt Entschädigungs Verpflichtungen nach.

Klare Kante ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 30.09.20 um 13:57:22


Spotter schrieb am 29.09.20 um 19:13:50:
(...) oder man kommt Entschädigungs Verpflichtungen nach.(...)
In Form von Werbeminuten.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 30.09.20 um 22:21:22

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
... "GT3 nur Notlösung, DTM muß elektrisch werden"

Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, wie man in der jetzigen Zeit sowas schreiben kann.
Die dürften maximal elektrisch flüsternd durch die Boxengasse fahren, aber dann muss es wieder brabbeln ... ansonsten wäre ich wech. Aber janz sischer doch!!
>:(

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 30.09.20 um 22:33:13


zettikowski schrieb am 30.09.20 um 13:57:22:

Spotter schrieb am 29.09.20 um 19:13:50:
(...) oder man kommt Entschädigungs Verpflichtungen nach.(...)
In Form von Werbeminuten.


Gibt's ja jetzt auch schon, hängt aber mit den Einschaltquoten zusammen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 30.09.20 um 22:49:44


Hagi schrieb am 29.09.20 um 10:01:43:
hab noch einen weiteren Kandidaten für die Teilnehmerliste.

Der Aston Martin Lizenznehmer R aus CH könnte doch dann auch wieder ein Mitspieler in der DTM werden...



Durchaus möglich.


Hier noch weiterführende Aussagen von Glickenhaus zu einem möglichen DTM Einsatz usw.. Mal schauen was eventuell umgesetzt wird.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Thorsten am 01.10.20 um 18:11:15


VIPERfan 89 schrieb am 20.08.20 um 20:56:53:
Ich packe das was ich im andren Thread zum Thema DTM geschrieben habe (in den es tatsächlich nicht gehört) hier rein.

Bevor das mit der GT3 Basis bestätigt wurde:

Das einzige was Ich an der ganzen Sache rund um die DTM nicht verstehe ist, warum um alles in der Welt, man unbedingt auf GT's umsteigen will?????

Im letzten halben Jahr hatte ich die Zeit mich mit der BTCC und mit der Südafrikanischen GTC etwas zu beschäftigen.
Daraus resultiert für mich nur noch die Frage warum man nicht versucht die DTM auf das Reglement eines dieser beiden Meisterschaften zu stellen?

In beiden Serien sind die selben Hersteller vertreten wie Aktuell in der DTM, und sogar noch ein paar mehr.
Sie bieten beide tollen Sport mit genau den Autos die eigentlich das T in dem Kürzel DTM ausmachen!

Mit Tourenwagen!
Sogar VW hat für die GTC eine Rennversion des Golf 8 auf Kiel gelegt!

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen



Die einzige Alternative die, zumindest für mich, sonst noch Sinn ergeben und Rettung für die DTM sein kann, ist das man es vom Reglement her wieder so macht wie zwischen 1984 und 1994.
Das man ein grundlegendes Reglement hat wo BMW Audi, Mercedes usw...... fahren, das es Gleichzeitig aber auch ermöglicht das jemand der Bock drauf hat, auch mit Autos wie einem Ford Mustang, Chevy Camaro oder mit einem/einer Toyota Supra kommen kann.

Ansonsten sehe Ich für eine "Moderne" DTM eigentlich wenig bis keine Zukunft.



Heute nach der Bestätigung mit der GT3 Basis:


Was soll man dazu noch Sagen?
Und als Krönung auch noch Push-to-Pass!   >:(
Das war für mich schon im Scirocco Cup der größte Schwachsinn überhaupt!!

Dieses und ähnliche Systeme sollte man am Besten Verbieten und wieder in den Giftschrank schmeißen aus dem sie gekommen sind!



Ich denke damit ist meine Meinung zu dem ganzen Recht umfassend wiedergegeben. :-X


Auch wenn ich nicht oft Deiner Meinung bin, aber das wären die korrekten Autos für eine DTM. Warum muss die DTM mit GT Fahrzeugen durchgeführt werden ?? Und wer behauptet, in Deutschland wäre Platz für eine DTM und die GTM mit GT3 Fahrzeugen, der liegt in meinen Augen falsch. Einer wird über die Klippe springen, vergesst es.

Andere Länder haben so tolle Serien mit Tourenwagen. Ichg bekomme die Tränen, wenn ich nach Australien schaue.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 02.10.20 um 00:41:23

Ist schwierig zu bewerten... noch nie waren so viele Fahrzeuge im Umlauf wie von den aktuellen GT3-Boliden. Zusätzlich sind Sie auch sehr unkompliziert in ihrem Einsatz, wenn man Sie mit bisherigen Klassen vergleicht. Für Teams und Hersteller sind Sie gleichermaßen attraktiv, da man durch BOP auf jeden Fall mehr oder weniger konkurrenzfähig ist.

Toyota oder Honda sind wsl eher bereit ein deutsches Einsatzteam zu bezahlen um 2 GT3s einzusetzen, als viel teurere und komplexere Class-1-Wagen von Japan aus einzusetzen. Potential hat die Idee auf jeden Fall aber ob die Umsetzung auch reibungslos klappt wird sich zeigen.

Ich versteh schon, dass du ein bisschen wehmütig den alten Tourenwagen-Zeiten der 80er und 90er hinterhertrauerst. Aber solche Rennen wird es wsl nicht mehr geben. Zum einen gibt es halt keine rennfähigen 4-Door-Coupes mehr und Civic, Golf, Giulietta sind halt Kompaktwagen und keine klassischen Tourenwagen. Zum anderen erlauben die Sicherheits- und Moralstandards im Moment leider keine solchen Momente mehr, wie Sie der Tourenwagensport in seinen Hochzeiten produziert hat. Heutzutage kannst du deinen Rivalen halt nicht mal einfach so in die Wiese schieben wenn er was tut was dir nicht passt oder mal an der Strecke beim Raufen nach nem gemeinsamen Ausfall Dampf ablassen. Sind halt Stories die eine Serie legendär gemacht haben und die Leute immer wieder vor den TV gezogen haben, weils ja evtl. wieder drunter und drüber geht. Glaube wenn du heute die BTCC-Saisons der 90er abhalten würdest, würde die FIA nach 3 Jahren der Hälfte des Feldes die Lizenz entzogen haben.  ;D ;D

Und ich feier die Supercars auch, denke aber das viel Faszination auch von den Strecken kommt. Die sind halt oft noch relativ eng und haben recht spektakulären Verlauf. Aktuell dürfte es aber eher unwahrscheinlich sein, viele Hersteller für eine Serie mit großvolumigen V8-Spaß zu gewinnen.  ;)


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 02.10.20 um 11:04:54

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

aus der ex-DTM wird also die BTM  :(

Stehende Starts (passen besser zur DTM DNA ::) )
Kein ASR ABS (das wird noch zu endlos langen Diskussionen führen, da es die div. GT Konzepte total beeinflussen wird)
mehr Leistung als SRO (und alles über BoP und auch Gewichtsreduzierung = Kostentreiber ohne Ende!!!)
und bis zu 100.000 Euro Einschreibung (wer sich zu spät zur Teilnahme entscheidet)

na dann viel Spaß

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 02.10.20 um 13:35:47


Hagi schrieb am 02.10.20 um 11:04:54:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

aus der ex-DTM wird also die BTM  :(

Stehende Starts (passen besser zur DTM DNA ::) )
Kein ASR ABS (das wird noch zu endlos langen Diskussionen führen, da es die div. GT Konzepte total beeinflussen wird)
mehr Leistung als SRO (und alles über BoP und auch Gewichtsreduzierung = Kostentreiber ohne Ende!!!)
und bis zu 100.000 Euro Einschreibung (wer sich zu spät zur Teilnahme entscheidet)

na dann viel Spaß


Nun, das liest sich für mich fast so, als meine Herr Berger mit den ersten positiven Zeichen, die er wohl erhalten hat (von OEMs zur ITR/BMS Mutation und von Teams zur möglichen DTM-GT Teilnahme) nun soviel Rückenwind zu haben seine Grundsätze durchdrücken zu wollen.

Ich finde die meisten Punkte ziemlich lächerlich: Eine Grundsatzdebatte zu führen, ob stehende oder fliegende Starts in einer Rennserie DNA-verankert sind ? Lieber Herr Berger, mir als Fan ist das egal, wenn das Racing gut ist. Und ich als Fan stehe ja für Sie im Mittelpunkt, wie Sie mehrfach mitteilten.

ABS und ASR: Wenn das das Racing besser macht, dann doch bitte beibehalten. Und warum sollen denn die Hürden für non-Professionals so hoch gelegt werden ? Damit wir immer nur dieselben drei Sieger sehen ? Ich freue mich doch über jeden vermeintlichen Underdog, der in einer Serie mit vielen Profis und 35 Autos einmal aufs Treppchen fährt. Das sind die Storys, an die ich mich länger erinnere, als daran wer 2016 DTM Champion war.  

Und mehr Leistung - diese Diskussion ist so alt, wie der Rennsport. Racing wird nicht besser mit mehr PS oder höheren Endgeschwindigkeiten, das haben uns viele Rennserien vermittelt. Die BTCC und die alte NASCAR sind ein tolle Beispiele für hochklassigen low-Tech Motorsport. Sehe ich von aussen 5km/h Endgeschwindigkeit mehr, den Fahrzeuge in einem Zweikampf draufhaben ? Nein. Ist mir als Fan (auf den es ankommt)  auch egal.

Am Ende scheint Herr Berger seine Prinzipien durchsetzen zu wollen. Da er ehemaliger Formel 1 - Fahrer ist scheint es ihm wichtig zu sein, die Exklusivität und den Schwierigkeitsgrad der neuen DTM an erste Stelle zu setzen. Ich sehe nicht, was für einen Sinn das macht, denn die o.g. Punkte erhöhen einfach die Schwelle zur Teilnahme an der Serie - dies sowohl für OEMs (beim Bereitstellen der richtigen Fahrzeuge) als auch für Teams (es ist noch immer unklar, wie die benannten technischen Anforderungen umgesetzt werden können - dies ganz getrennt gesehen vom Finanzbedarf). Der Sport wird durch die Punkte, die Herrn Berger wichtig sind nicht besser, aber teurer. Dazu kommt dann die Einschreibegebühr, die in ihrer Struktur offenbar dazu dienen soll Teams schnell eine Zusage zur Serie abzuringen. Wenn die nachher aber nicht die Kohle finden, um den Sport zu betreiben, dann ist auch nicht geholfen.  

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 02.10.20 um 17:58:28

Liest sich für mich, als ob das Ding vor die Wand gefahren werden soll, bevor es überhaupt losgeht. Erst muß in großem Stil technisch (also pekuniär) in die Fahrzeuge investiert werden, bzw es werden mehr oder weniger potentielle Teilnehmer (Porsche) schon von vorneherein ausgeschlossen. Dann wird ein in diesen Tagen schon recht sportliches Antrittsgeld verlangt (hofft da wer, daß die Werke wie bislang schon Usus die Teams wieder subventionieren?). Was macht Berger eigentlich, wenn die Hersteller ihn nach dem Durchrechnen auflaufen lassen, weil sie zu dem Schluß kommen, daß sich die notwendigen Investitionen für die eine Rennserie nicht lohnen? Zumal einige Ideen eher etwas unausgegoren wirken, Stichwort Verbot von Fahrhilfen. Da sind GT3 IMO das falsche Pferd zum Aufsatteln.
Und ja, das leidige Thema stehende und fliegende Starts, und die sog. "DNA" der Rennserie, zeigt es doch, wie selektiv die Realität der Verantwortlichen ist, obwohl man doch immer wieder gerne die eigene Vergangenheit bemüht. Zu der Vergangenheit gehört auch, daß man bis einige Jahre nach dem Neustart der DTM fliegend gestartet ist. Scho a weng a deppertes Argument, was da aus dem Hut gezaubert wurde...


zettikowski schrieb am 02.10.20 um 13:35:47:
Und mehr Leistung - diese Diskussion ist so alt, wie der Rennsport. Racing wird nicht besser mit mehr PS oder höheren Endgeschwindigkeiten, das haben uns viele Rennserien vermittelt. Die BTCC und die alte NASCAR sind ein tolle Beispiele für hochklassigen low-Tech Motorsport. Sehe ich von aussen 5km/h Endgeschwindigkeit mehr, den Fahrzeuge in einem Zweikampf draufhaben ? Nein. Ist mir als Fan (auf den es ankommt)  auch egal.[...]

Mehr Leistung führt eigentlich eher zu mehr, zu größeren Flügeln, weil Kurvengeschwindigkeit mehr in der Rundenzeit ausmacht als Höchstgeschwindigkeit. Obs Racing verbessert? Nur dann, wenn das 'Loch', der Windschatten hinterm Fahrzeug größer wird, so daß man sich gut auf den Geraden ansaugen könnte. Allerdings eher nicht bei den heute so perfekt durchgeföhnten Fahrzeugen...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 05.10.20 um 20:33:35


KOTR schrieb am 02.10.20 um 17:58:28:

Und ja, das leidige Thema stehende und fliegende Starts, und die sog. "DNA" der Rennserie, zeigt es doch, wie selektiv die Realität der Verantwortlichen ist, obwohl man doch immer wieder gerne die eigene Vergangenheit bemüht. Zu der Vergangenheit gehört auch, daß man bis einige Jahre nach dem Neustart der DTM fliegend gestartet ist. Scho a weng a deppertes Argument, was da aus dem Hut gezaubert wurde...
...



Richtig, 2 Beispiele für fliegende Starts von 1995 ...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

... und 96 - das waren noch Zeiten ... und der gelbe (Opel) und orangene (Alfa) Nebel

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Jeder hat da so seinen eigenen Geschmack ... aber okay, ich denke bei dem Thema ist auch einiges an Politik dabei.  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 05.10.20 um 20:42:34


Hagi schrieb am 02.10.20 um 11:04:54:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

und bis zu 100.000 Euro Einschreibung (wer sich zu spät zur Teilnahme entscheidet)

na dann viel Spaß



- nur zur Info, beim GT Masters maximal 39.000 Euro

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 05.10.20 um 21:27:21

Meinung Car Collection ...
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Wo ein Wille ist ... der neue BMW erstmal ausserhalb des Wettbewerbs?
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 06.10.20 um 12:59:21


Spotter schrieb am 05.10.20 um 21:27:21:
(...)Wo ein Wille ist ... der neue BMW erstmal ausserhalb des Wettbewerbs?
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Na, das ist ja eine tolle News: Jetzt ist nicht mal mehr eine Homologation Voraussetzung um eine Rennserie zustarten. Dann kann ja theoretisch -ohne Gesamtwertungsanspruch- alles mitfahren, was Räder hat. Oder wer entscheidet, was darf und was nicht darf ? Das hier ist ja dann echt der Hammer - kann man dann auch direkt DBM nennen - die privaten deutschen Berger-Meisterschaften. Ich google schon mal, wo ich Willi Kauhsens Interserie Porsche im Internet zum kaufen finde - mit 1000 PS könnte sogar ich ausserhalb der Gesamtwertung aufgeigen.  

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 06.10.20 um 13:02:54


zettikowski schrieb am 06.10.20 um 12:59:21:

Spotter schrieb am 05.10.20 um 21:27:21:
(...)Wo ein Wille ist ... der neue BMW erstmal ausserhalb des Wettbewerbs?
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Na, das ist ja eine tolle News: Jetzt ist nicht mal mehr eine Homologation Voraussetzung um eine Rennserie zustarten. Dann kann ja theoretisch -ohne Gesamtwertungsanspruch- alles mitfahren, was Räder hat. Oder wer entscheidet, was darf und was nicht darf ? Das hier ist ja dann echt der Hammer - kann man dann auch direkt DBM nennen - die privaten deutschen Berger-Meisterschaften. Ich google schon mal, wo ich Willi Kauhsens Interserie Porsche im Internet zum kaufen finde - mit 1000 PS könnte sogar ich ausserhalb der Gesamtwertung aufgeigen.  


Gabs schon immer  ::)...   bspw. die MG in der BTCC 2001 oder der Maserati in der ALMS 2005... die Einstufung der SGC am Nürburgring ist auch nicht viel anderst... freu dich doch lieber, dass die Karren mitfahren!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 06.10.20 um 15:05:06


956er schrieb am 06.10.20 um 13:02:54:

zettikowski schrieb am 06.10.20 um 12:59:21:

Spotter schrieb am 05.10.20 um 21:27:21:
(...)Wo ein Wille ist ... der neue BMW erstmal ausserhalb des Wettbewerbs?
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Na, das ist ja eine tolle News: Jetzt ist nicht mal mehr eine Homologation Voraussetzung um eine Rennserie zustarten. Dann kann ja theoretisch -ohne Gesamtwertungsanspruch- alles mitfahren, was Räder hat. Oder wer entscheidet, was darf und was nicht darf ? Das hier ist ja dann echt der Hammer - kann man dann auch direkt DBM nennen - die privaten deutschen Berger-Meisterschaften. Ich google schon mal, wo ich Willi Kauhsens Interserie Porsche im Internet zum kaufen finde - mit 1000 PS könnte sogar ich ausserhalb der Gesamtwertung aufgeigen.  


Gabs schon immer  ::)...   bspw. die MG in der BTCC 2001 oder der Maserati in der ALMS 2005... die Einstufung der SGC am Nürburgring ist auch nicht viel anderst... freu dich doch lieber, dass die Karren mitfahren!



Zettikowski findet immer ein Haar in der Suppe ...  ;)


... der neue M4 GT3 wird allerdings erste im September des kommenden Jahres von der FIA homologiert. Dennoch schließt man bei BMW nicht aus, dass das Auto schon vor der finalen Homologation am Start stehen wird.

... BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt. "Es ist wichtig, dass wir das Auto unseren potenziellen neuen Kunden zeigen."

... Die DTM könnte dafür als Werbebühne dienen

- Logisch -  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 06.10.20 um 15:15:07

Investieren Werke in GT3-DTM? "Es nicht zu tun, wäre fast eine Dummheit"

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

... Rowe-Teamchef Hans-Peter Naundorf ... "Sie müssten nur einen einstelligen Prozentsatz von dem investieren, was sie allein an Marketinggeldern bisher in die DTM reingebuttert haben ... Dann hätte man die gleiche Plattform, die gleiche Fanbase wie bisher", sagt er. "Das wäre ein viel besseres Investment. Es nicht zu tun, wäre fast eine Dummheit."


... Wo für Naundorf der Reiz einer GT3-DTM liege? "Wir aus der GT3-Szene schauen ja oft nach Le Mans", holt er aus. "Und wir denken uns: Es wäre doch toll, wenn zum Beispiel die besten Ferrari-Fahrer gegen einen Nico Müller, einen Rene Rast, einen Philipp Eng oder einen Marco Wittmann antreten würden, man also die besten GT-Fahrer der Welt in einer Serie aufeinander loslässt. Das ist wie wenn die NBA nach Olympia geht - das will man sehen!"

... Diese Vorstellung stoße bei ihm "auf wahnsinnig viel Liebe", stellt Naundorf klar. "Wenn das so kommt, dann bleibt das keine deutschsprachige Rennserie", sieht er enormes Potenzial, dass viele Hersteller auf den Zug aufspringen könnten. "Und auch die Marketingabteilungen, weil das einfach eine wahnsinnig gute Show wird."


Der (Rowe-Teamchef) übrigens nicht der Meinung ist, die DTM sollte dem GT-Masters im GT3-Bereich das Feld überlassen: "Wenn so eine Fanbase wie die der DTM wegbricht, dann wäre das für den deutschsprachigen Motorsport nicht gut. Denn dann ist sie für immer weg."

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 06.10.20 um 19:36:41


956er schrieb am 06.10.20 um 13:02:54:

zettikowski schrieb am 06.10.20 um 12:59:21:

Spotter schrieb am 05.10.20 um 21:27:21:
(...)Wo ein Wille ist ... der neue BMW erstmal ausserhalb des Wettbewerbs?
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Na, das ist ja eine tolle News: Jetzt ist nicht mal mehr eine Homologation Voraussetzung um eine Rennserie zustarten. Dann kann ja theoretisch -ohne Gesamtwertungsanspruch- alles mitfahren, was Räder hat. Oder wer entscheidet, was darf und was nicht darf ? Das hier ist ja dann echt der Hammer - kann man dann auch direkt DBM nennen - die privaten deutschen Berger-Meisterschaften. Ich google schon mal, wo ich Willi Kauhsens Interserie Porsche im Internet zum kaufen finde - mit 1000 PS könnte sogar ich ausserhalb der Gesamtwertung aufgeigen.  


Gabs schon immer  ::)...   bspw. die MG in der BTCC 2001 oder der Maserati in der ALMS 2005... die Einstufung der SGC am Nürburgring ist auch nicht viel anderst... freu dich doch lieber, dass die Karren mitfahren!

Ne reine SP-X-Serie wäre mal was neues... ;-)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 06.10.20 um 23:40:12


KOTR schrieb am 06.10.20 um 19:36:41:

956er schrieb am 06.10.20 um 13:02:54:

zettikowski schrieb am 06.10.20 um 12:59:21:

Spotter schrieb am 05.10.20 um 21:27:21:
(...)Wo ein Wille ist ... der neue BMW erstmal ausserhalb des Wettbewerbs?
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Na, das ist ja eine tolle News: Jetzt ist nicht mal mehr eine Homologation Voraussetzung um eine Rennserie zustarten. Dann kann ja theoretisch -ohne Gesamtwertungsanspruch- alles mitfahren, was Räder hat. Oder wer entscheidet, was darf und was nicht darf ? Das hier ist ja dann echt der Hammer - kann man dann auch direkt DBM nennen - die privaten deutschen Berger-Meisterschaften. Ich google schon mal, wo ich Willi Kauhsens Interserie Porsche im Internet zum kaufen finde - mit 1000 PS könnte sogar ich ausserhalb der Gesamtwertung aufgeigen.  


Gabs schon immer  ::)...   bspw. die MG in der BTCC 2001 oder der Maserati in der ALMS 2005... die Einstufung der SGC am Nürburgring ist auch nicht viel anderst... freu dich doch lieber, dass die Karren mitfahren!

Ne reine SP-X-Serie wäre mal was neues... ;-)


Wäre wirklich interessant was man da dann alles antreffen würde  ;D ;D ;D

Ich tippe auf Ginetta *hüst*  :D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 07.10.20 um 12:28:28


Spotter schrieb am 06.10.20 um 15:05:06:
(...)Zettikowski findet immer ein Haar in der Suppe ...  ;)
(...)


@Spotti: Will ich gar nicht, ich bin Tourenwagen- UND GT-Anhänger.  Und beides sollte getrennt bleiben - wenngleich ich bezweifele, ob es in Zukunft noch genug Geld gibt, um zwei Serien "mit Dach" in Deutschland erstklassig durchzufinanzieren.

Die Umfrage, die GT-Place gerade bei den GTM Teamchefs macht zeigt ja auch ein sehr unterschiedliches Bild. Einige sehen die GT-DTM als Bedrohung ("..machen aus einer funktionierenden Serie zwei kranke Serien.."), andere als Chance - vermutlich um irgendwie einen Werksstatus zu bekommen. Meine Sorge ist - wie oft beschrieben - dass Berger nur eine Personality Show aufzieht um eine Serie zu retten, die bereits vorher nicht mehr rettenswert war. Dabei sieht er die Welt aus Sicht eines ehemaligen Formel-1-Fahrers, der nur den Spitzensport im Auge hat, obwohl es auch mit ein bisschen weniger (Geld, Speed, OEM Commitment) grossartigen Sport geben kann. Wir werden sehen, wer recht behält.      

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 07.10.20 um 16:22:09


zettikowski schrieb am 07.10.20 um 12:28:28:

Spotter schrieb am 06.10.20 um 15:05:06:
(...)Zettikowski findet immer ein Haar in der Suppe ...  ;)
(...)


@Spotti: Will ich gar nicht, ich bin Tourenwagen- UND GT-Anhänger. ...



;)  Okay, alles gut, kein Problem.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 07.10.20 um 16:30:30


956er schrieb am 06.10.20 um 23:40:12:
Wäre wirklich interessant was man da dann alles antreffen würde  ;D ;D ;D

Ich tippe auf Ginetta *hüst*  :D

...SP-X, nicht SP-WO?... ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 07.10.20 um 17:43:46

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Aus dem Artikel:
" ... Wo für Naundorf der Reiz einer GT3-DTM liege? "Wir aus der GT3-Szene schauen ja oft nach Le Mans", holt er aus. "Und wir denken uns: Es wäre doch toll, wenn zum Beispiel die besten Ferrari-Fahrer gegen einen Nico Müller, einen Rene Rast, einen Philipp Eng oder einen Marco Wittmann antreten würden, man also die besten GT-Fahrer der Welt in einer Serie aufeinander loslässt.

Diese Vorstellung stoße bei ihm "auf wahnsinnig viel Liebe", stellt Naundorf klar. "Wenn das so kommt, dann bleibt das keine deutschsprachige Rennserie", sieht er enormes Potenzial, dass viele Hersteller auf den Zug aufspringen könnten. "Und auch die Marketingabteilungen, weil das einfach eine wahnsinnig gute Show wird."

Da die Basis ein GT3-Auto sei, "hätten wir gleichzeitig die Möglichkeit, die Kosten im Vergleich zur Vergangenheit deutlich zu drücken". Daher könne man "nur hoffen", dass die ITR "Partner findet, die bereit sind, da mitzumachen. ..."

Zitat Ende.



Die Vorstellung von Naundorf wäre schon sehr prickelnd.  ;)

Aber da braucht man mindestens 16, eher 18 Autos bis sagen wir mal 2022.
Also je 3 bis 4 Audi, BMW, Mercedes und Ferrari, dazu vielleicht noch 2 bis 3 Lambo. Aston Martin fällt mir gerade ein da ich an Le Mans gedacht habe, eventuell 1 bis 2 von denen und noch ein Glickenhaus.
:D
Porsche ? hängt davon ab wie nun das Reglement aussehen wird.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 07.10.20 um 20:15:57


Spotter schrieb am 07.10.20 um 17:43:46:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Aus dem Artikel: [i]" ... (...) "Und wir denken uns: Es wäre doch toll, wenn zum Beispiel die besten Ferrari-Fahrer gegen einen Nico Müller, einen Rene Rast, einen Philipp Eng oder einen Marco Wittmann antreten würden, man also die besten GT-Fahrer der Welt in einer Serie aufeinander loslässt. (...)
Ich bin verwirrt: Wir wissen doch bisher nur, dass Rast, Peng Müller und Wittmann sehr gute deutsche Prototypenpiloten (als Tourenwagen getarnt) sind. Was haben die denn mit den besten GT-Fahrern (also KvdL und Raffaelle Marciello :) ) zu tun ?  

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spitzkehre am 07.10.20 um 22:16:05


zettikowski schrieb am 07.10.20 um 20:15:57:

Spotter schrieb am 07.10.20 um 17:43:46:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Aus dem Artikel: [i]" ... (...) "Und wir denken uns: Es wäre doch toll, wenn zum Beispiel die besten Ferrari-Fahrer gegen einen Nico Müller, einen Rene Rast, einen Philipp Eng oder einen Marco Wittmann antreten würden, man also die besten GT-Fahrer der Welt in einer Serie aufeinander loslässt. (...)
Ich bin verwirrt: Wir wissen doch bisher nur, dass Rast, Peng Müller und Wittmann sehr gute deutsche Prototypenpiloten (als Tourenwagen getarnt) sind. Was haben die denn mit den besten GT-Fahrern (also KvdL und Raffaelle Marciello :) ) zu tun ?  


Stimmt die Herren Müller, Rast, Eng und Wittmann haben auf einem GT3  noch nichts erreicht.  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 07.10.20 um 22:17:49


zettikowski schrieb am 07.10.20 um 20:15:57:

Spotter schrieb am 07.10.20 um 17:43:46:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Aus dem Artikel: [i]" ... (...) "Und wir denken uns: Es wäre doch toll, wenn zum Beispiel die besten Ferrari-Fahrer gegen einen Nico Müller, einen Rene Rast, einen Philipp Eng oder einen Marco Wittmann antreten würden, man also die besten GT-Fahrer der Welt in einer Serie aufeinander loslässt. (...)
Ich bin verwirrt: Wir wissen doch bisher nur, dass Rast, Peng Müller und Wittmann sehr gute deutsche Prototypenpiloten (als Tourenwagen getarnt) sind. Was haben die denn mit den besten GT-Fahrern (also KvdL und Raffaelle Marciello :) ) zu tun ?  


Also kein Plan ob du neulich mal auf Startlisten geschaut hast, aber in jedem größeren GT-Rennen der letzten Jahre könnten dir dann Namen wie Rast, Müller, Wittmann oder Eng aufgefallen sein.  ::)

Und manchmal wechseln Piloten sogar die Serien oder haben jahrelange Erfahrung im GT-Sport... (Rene Rast zB)

Manche sind sogar ganz wild wie der Rocky und machen Gaststarts in Prototypen WÄHREND Sie eigentlich Tourenwagen fahren!  ;D

In dem Moment wo zwei Fahrer jeglicher Art innerhalb welches Regelments auch immer gegeneinander antreten haben Sie was miteinander zu tun. Und du glaubst doch nicht ernsthaft ein Kelvin van der Linde und ein Raffaele Marciello könnten ein DTM Auto nicht schnell bewegen?  :-?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 07.10.20 um 22:45:40


zettikowski schrieb am 07.10.20 um 20:15:57:

Spotter schrieb am 07.10.20 um 17:43:46:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Aus dem Artikel: " ... (...) "Und wir denken uns: Es wäre doch toll, wenn zum Beispiel die besten Ferrari-Fahrer gegen einen Nico Müller, einen Rene Rast, einen Philipp Eng oder einen Marco Wittmann antreten würden, man also die besten GT-Fahrer der Welt in einer Serie aufeinander loslässt. (...)
Ich bin verwirrt: Wir wissen doch bisher nur, dass Rast, Peng Müller und Wittmann sehr gute deutsche Prototypenpiloten (als Tourenwagen getarnt) sind. Was haben die denn mit den besten GT-Fahrern (also KvdL und Raffaelle Marciello :) ) zu tun ?  



Mensch Zetti, da bist du doch auf 'nem guten Weg!

KvdL für Audi und Marciello für Mercedes?  :)

Und Hans-Peter Naundorf sprach doch von Le Mans und den besten Ferrari Fahrern dort!

Das wären dann welche von diesen hier:

- AF Corse - Alessandro Pier Guidi/James Calado/Daniel Serra - Ferrari 488 GTE Evo
- WeatherTech Racing - Cooper MacNeil/Toni Vilander/Jeff Segal - Ferrari 488 GTE Evo
- AF Corse - Davide Rigon/Miguel Molina/Sam Bird - Ferrari 488 GTE Evo
- Risi Competizione - Olivier Pla/Sebastien Bourdais/Jules Gounon - Ferrari 488 GTE Evo

Aber geschlagen wurden sie von diesen Fahrern hier, also die bräuchte Berger dann auch:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Aston Martin Racing
- Niki Thiim/Marco Sörensen/Richard Westbrook - Aston Martin Vantage AMR
- Maxime Martin/Alex Lynn/Harry Tincknell - Aston Martin Vantage AMR

Und seitdem, dem Herrn seis gedankt, kann Tobias Moers endlich auch mal wieder lachen ...  ;)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

"Tobias Moers, Aston Martin CEO, commented: “I am extremely proud of everyone who has played a part in this momentous victory today. To win both GTE classes and the WEC Manufacturer’s title is testimony to the quality of both the team, the Vantage GTE and the Vantage road car that is the basis of the race car. ”


In seiner alten Heimat tun sie ja jetzt alles elektrifizieren ...  :-/
News: Källenius Mercedes-Elektropläne: Plattformen EVA und MMA, AMG wird elektrifiziert

Deswegen soll ja der Cowboy dort seine Zelte abgebrochen haben!

Stell dir vor, du bist der Herr des Hubraums (!!!) und dann kommt der Källenius um die Ecke und drückt dir 2 Kupferdrähte in die Hand ...  >:(

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Jaguar44 am 07.10.20 um 23:09:24

Hallo    :D
Als wenn AF Corse ihre Fahrzeuge & Piloten zu einer Kasperl Veranstaltung wie das Deutsche-Tankstopp-Masters schicken würde.
In bella Italia fährt man ja allein bei dieser Vorstellung schon lachend vorm Baum..   ;D ::) ;D    

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 08.10.20 um 07:13:08

Also in England fährt AF Corse UK bei der Brit GT mit. Zwar nur hinterher aber sie sind dabei.  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 08.10.20 um 08:02:33


Spotter schrieb am 07.10.20 um 22:45:40:
(...)In seiner alten Heimat tun sie ja jetzt alles elektrifizieren..

Also, verschiedene Punkte:

+ Mir ist nicht entgangen, dass erfolgreiche DTM-Piloten meist auch erfolgreiche GT-Piloten sind. Ich setze nur darauf ab, dass die alte DTM ja mehr eine Prototypenserie ist, als eine Tourenwagenserie. Aber auch LMP1-Piloten sind schnell in den GTs unterwegs und sogar ja auch umgekehrt.

+ Dass Naundorf auf Le Mans absetzt wundert mich ein wenig, denn Le Mans und GTE sind nun doch ein anderes Format/andere Autos als die Sprintserien DTM oder GTM. Da entgeht mir, was das genau miteinander zu tun hat.

+ Schön zu sehen, dass Aston Martin Erfolgserlebnisse hat. Es bleibt aber die Feststellung, dass die verschiedenen teuren Programme im Motorsport für Aston Martin finanziert werden müssen. Da reichen dann die Milliarden der neuen investoren auch nur solange, wie sie Bock auf die Firma haben - und das hängt mit dem wirtschaftlichen Erfolg der gesamten Marke zusammen. Im Luxussegment kann man sich E-Mobilität erst einmal kurzfristig verschliessen, langfristig wird es aber dann doch schwierig.

+ Mercedes geht einen sehr riskanten Weg mit der neuen oder besser neu kommunizierten Strategie - aber immerhin gehen sie einen Weg. Es muss aber immer noch einen logischen Ausweg aus der E-Mobilität geben, wenn die sich letztendlich (was passieren wird) als unmöglich und undurchdacht erweisen wird. Trotzdem kann man E-Mobilität nicht ignorieren und da wagt Mercedes jetzt den Tanz auf der Vulkankante - aber immerhin positionieren sie sich. Und nochmal: Hier werden derzeit die Schlachten im Mobilitätsgewerbe geschlagen (vielleicht gewonnen, vielleicht verloren) - nicht im Motorsport - Ihr Romantiker !  ;D      

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 08.10.20 um 09:44:56

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

sind wir mal gespannt


Zitat:
Doch all das ist komplexer als man denkt. "Wenn ich ein bisschen mehr ins Detail gehe, dann fällt es mir schwer, an so ein Konzept zu glauben", sagt Ex-DTM-Pilot Manuel Reuter im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. "Das ist etwas anderes, wenn da fünf Hersteller stehen - und sagen: 'Geil!' Dann macht man das. Aber das ist derzeit nicht der Fall."

Dass sich Reuter skeptisch zeigt, überrascht wenig, schließlich sorgte der Sportdirektor des GT-Masters-Meisterteams Rutronik zuletzt mit seiner heftigen Kritik an Gerhard Berger und dessen DTM-Plan für Aufsehen. Aber auch Rowe-Teamchef Hans-Peter Naundorf, der sich im Gegensatz zu Reuter von Anfang an als klarer Befürworter einer GT3-DTM zeigte, hält Bergers Plan für ambitioniert

Rowe-Teamchef: Warum gleich "etwas Neues kochen"?
"Wir haben GT3-Fahrzeuge, die mit den ganzen Fahrhilfen auf einer Balance-of-Performance basieren - und das funktioniert", sagt er im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. "Muss das also im ersten Jahr sein? Ich würde zunächst die meisten Dinge übernehmen und versuchen, die Plattform zu erhalten, anstatt etwas Neues zu kochen. Wenn das auf guten Beinen steht, kann ich mir immer noch überlegen, wie ich meine Show von anderen GT3-Serien abhebe, wenn das überhaupt notwendig ist."

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 08.10.20 um 10:48:10

[quote author=Miha link=1597939037/237#237 date=1602143096]Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Artikel ist jetzt glaube ich aktualisiert worden und nicht komplett neu. Die grosse Frage, die sich mir stellt: Die bestehenden GT-Teams sind mit Ihrem Equipment happy und können es vielseiitg bei verschiedenen Wettbewerben gleichermassen kompetitiv einsetzen. Durch diese kostengünstige Variante erklären sich volle GT3-Startfelder in allen wichtigen vor allem auch internationalen Veranstaltungen - ob 24-h-Rennen oder Sprintrennen. Der Wettbewerb in den genannten Serien ist eng und spannend und bringt eine Vielzahl verschiedener Sieger hervor. Der Sport ist unterhaltsam anzuschauen, sowohl am TV, wie auch Live. Die Fahrer sind für die, die sich mit der Szene beschäftigen bekannt - sogar die Fahrer der alten DTM kommen gerne GT-Einsaätzen nach.

Wo zum Geier ist Bergers Punkt für eine neue GT-Serie in Deutschland ?  

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 08.10.20 um 19:22:14

Frage:
Hat er ein vernünftiges Beraterteam im Hintergrund, das sich auch technisch auskennt oder ist das zZ mehr eine One-Men Show mit Wunschgedanken.

Der ominöse Fragebogen, soll Hersteller-seitig ja gegensätzliches zu Bergers Wünschen sagen?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 12.10.20 um 15:15:12

na ja klappern gehört  ja bekanntlich zum Handwerk...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

...ob es am Ende wirklich so viele sind, wird man sehen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 12.10.20 um 17:48:42


zettikowski schrieb am 08.10.20 um 10:48:10:
[quote author=Miha link=1597939037/237#237 date=1602143096]Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Artikel ist jetzt glaube ich aktualisiert worden und nicht komplett neu. Die grosse Frage, die sich mir stellt: Die bestehenden GT-Teams sind mit Ihrem Equipment happy und können es vielseiitg bei verschiedenen Wettbewerben gleichermassen kompetitiv einsetzen. Durch diese kostengünstige Variante erklären sich volle GT3-Startfelder in allen wichtigen vor allem auch internationalen Veranstaltungen - ob 24-h-Rennen oder Sprintrennen. Der Wettbewerb in den genannten Serien ist eng und spannend und bringt eine Vielzahl verschiedener Sieger hervor. Der Sport ist unterhaltsam anzuschauen, sowohl am TV, wie auch Live. Die Fahrer sind für die, die sich mit der Szene beschäftigen bekannt - sogar die Fahrer der alten DTM kommen gerne GT-Einsaätzen nach.

Wo zum Geier ist Bergers Punkt für eine neue GT-Serie in Deutschland ?  


Es gibt eben noch keine marketingstarke 1-Fahrer-Serie auf GT3-Basis!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Dirk89 am 13.10.20 um 02:26:36

naja sein wir ehrlich.

Berger lebt seine DTM Lüge (wir sind so wichtig) seit er im Amt ist.

wenn am Ende 2021 wirklich 20 GT3 am Start sind: Respekt
das erwarte ich 0.

Dazu sein GT3+ Gehabe mit unnützen Kosten für ein Jahr.

2022 kommt die neue GT3. Warum also für ein Jahr groß umrüsten.


Ehrlich ich wüsste echt gerne was andere Länder über die DTM denkt.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 13.10.20 um 11:12:31

Na bitte, geht doch   :)  

Stehende Starts vor dem Aus

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Auf dem DTM GT3 Basar wird fleißig verhandelt - stehende Starts fallen weg - Gerüchten zufolge gibt es dafür im Gegenzug "etwas" Hilfe bei den Fahrern von und bei gewissen Herstellern ...

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 13.10.20 um 11:22:34

"... Am Rande des DTM-Wochenendes in Zolder brachte BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt eine Rückkehr der DTM auf die Nordschleife ins Gespräch und lieferte gleich Vorschläge für den Rennablauf ..."

Oh ha  :)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Dominik am 13.10.20 um 11:34:55


Spotter schrieb am 13.10.20 um 11:22:34:
"... Am Rande des DTM-Wochenendes in Zolder brachte BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt eine Rückkehr der DTM auf die Nordschleife ins Gespräch und lieferte gleich Vorschläge für den Rennablauf ..."

Oh ha  :)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Da wird ganz schön heiß gekocht. Und am Ende fliegt der Schnellkochtopf in die Luft ;)

Sehen wir mal, was am Ende als Fakten übrig bleiben.

Bei 20 Autos auf der Nordschleife denke ich aber ist das eher uninteressant. Das wäre dann eher ein Sonderevent mit Gaststarts um evtl. mehr Autos zu bekommen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 13.10.20 um 11:41:38

Na da schau her ...  ;)

"... Audi-Motorsportchef Dieter Gass ... dass einige Audi R8 LMS GT3 im Jahr 2021 in der DTM-Startaufstellung stehen werden...

... Gerhard Berger ... "Mit 18 Autos wäre ich zufrieden, aber auch ein bisschen enttäuscht ... Es sollten mehr werden. Das würde ich nach dem heutigen Gefühl so einschätzen." ...

... "Auf einer Premium-Plattform wie der DTM wäre es gut, so viele Hersteller wie möglich zu haben", sagte BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt und bestätigte Interesse von drei, vier BMW-Kundenteams, darunter 24h-Sieger ROWE und Walkenhorst. "Die ITR will auch kein Feld, wo ein Hersteller acht oder zehn Autos einsetzt. Eine Markenvielfalt ist viel besser und mit zwölf Herstellern hätte man schon 24 Autos. Es geht mehr um eine Bandbreite an Herstellern als wenige mit vielen Autos."

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 13.10.20 um 11:43:37


Dominik schrieb am 13.10.20 um 11:34:55:

Spotter schrieb am 13.10.20 um 11:22:34:
"... Am Rande des DTM-Wochenendes in Zolder brachte BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt eine Rückkehr der DTM auf die Nordschleife ins Gespräch und lieferte gleich Vorschläge für den Rennablauf ..."

Oh ha  :)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Da wird ganz schön heiß gekocht. Und am Ende fliegt der Schnellkochtopf in die Luft ;)

Sehen wir mal, was am Ende als Fakten übrig bleiben.



Es wird ja bekanntlich immer heißer gekocht als gegessen ...  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 13.10.20 um 11:55:49

" ... GT-Pro-Reglement kann noch geändert werden

Aber wurde das GT-Pro-Reglement, in dem man sich neben der Abschaffung der Fahrhilfen ABS und Traktionskontrolle auch auf stehende Start festgelegt hatte, nicht bereits Ende September beim Deutschen Motor Sport Bund (DMSB) eingereicht? Das ist richtig, doch der DMSB hat noch bis Ende Oktober Zeit, das Regelwerk vor allem auf Sicherheitsthemen zu prüfen. Bis dahin kann die ITR weitere Änderungen beantragen. ... "

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Der Basar bzw. die "GT Pro Küche" ist noch bis Ende Oktober geöffnet ... es wird also nicht langweilig ...  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 14.10.20 um 12:10:10

" ... Die GT-Pro-Idee könnte laut dem Routinier aber Schule machen, da im Langstreckenbereich eine Alternative für die im Sterben liegende GTE-Klasse gesucht wird. "Es gibt viele Gespräche, wie sich die GTE in der Zukunft entwickeln wird, weil da immer weniger Marken involviert sind", sagt Rockenfeller. "Vielleicht wird die GT3-Pro diese Klasse ersetzen - und die DTM geht denselben Weg."

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 14.10.20 um 12:26:32

Phoenix-Teamchef Ernst Moser

" ... Eine seiner Ideen: Dass man einen Fahrer von Audi gestellt bekommt und er den zweiten Piloten auf dem Markt sucht. Einen Fahrer mit Potenzial und Talent, aber auch mit einem gewissen Budget. «Dabei geht es nicht unbedingt um klassische Paydriver, sondern Formel-2- oder Formel-3-Fahrer, die die Formel 1 ad acta gelegt haben, aber trotzdem schnell sind, um vorne mitzufahren. Es gibt viele Talente, die in den Formelklassen oder auch im GT-Sport nicht weiterkommen und sich so etwas gewünscht haben, um sich zu zeigen», so Moser. ..."

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 14.10.20 um 12:34:45

DTM Fahrer zu Prototypen und GT3

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 14.10.20 um 14:26:24

und am Ende würden sie (für Geld) sogar alle TCR mit 300Ps fahren,,,

PS und haben vermutlich Angst, dass Sie im GT Sport einfach nur unter die Räder kommen könnten

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 15.10.20 um 10:40:22


Spotter schrieb am 14.10.20 um 12:34:45:
DTM Fahrer zu Prototypen und GT3

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
*Haltung annehmen*: Wir gedenken der ausgestorbenen Dinosaurier. Ein Jammer, dass sie alle verschwunden sind. *wieder lockere Haltung annehmen*.

Tja, ist so - wenn die Entwicklung sich verrennt, dann ändern sich die Umstände. Und hier - in der DTM - war das Problem a. hausgemacht und b. vorhersehbar. Fragen wir mal derzeit weltweit Piloten von Passagierflugzeugen: Die wären froh, wenn sie einen Job hätten. Aus derzeitiger Sicht eine problematische Berufswahl. Könnte auch für professionelle Racer derzeit zutreffen. Ich würde nehmen, was ich bekommen kann - selbst mit 150 PS weniger (was für ein Tragik !). Mal echt: So eine Sichtweise ist ebenso an der derzeitigen Realität vorbei wie die von vielen Formel-1-Piloten - da sieht man, wo die moribunde DTMalt so steht.  

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 15.10.20 um 17:20:22

Natürlich werden sie am Ende das fahren, wofür sie eingeteilt werden oder ein Cockpit bekommen, aber ich kann durchaus verstehen, wenn sich die Begeisterung mancher Fahrer in Grenzen hält. Ist halt doch ein Unterschied, ob man ein von Anfang an kompromisslos als reines Rennfahrzeug entwickeltes Fahrzeug bewegen darf, oder doch 'nur' ein aufgebohrtes Serienprodukt...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von VIPERfan 89 am 16.10.20 um 01:29:33

Auch ein interessanter Weg.  :)
Die bleiben ein Ohrenschmaus und werden eine Augenweide!

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Aber man möchte ja in der "DTM" unbedingt die GT3 Basis.  ::)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von RaceDiggeR am 16.10.20 um 06:21:06


VIPERfan 89 schrieb am 16.10.20 um 01:29:33:
Auch ein interessanter Weg.  :)
Die bleiben ein Ohrenschmaus und werden eine Augenweide!

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Aber man möchte ja in der "DTM" unbedingt die GT3 Basis.  ::)


Einheitsschassis, Silhouetten, ein Motor der für alle von einem externen Hersteller/Tuner produziert wird.... Wenn man dann noch unbedingt an der DNA der DTM, mit stehendem Start und Zwangsboxenstopp festhalten will, könnte man das ja vielleicht so machen, dass man stehend ins Rennen startet und nach etwa der Hälfte der Renndistanz eine Safetycarphase macht in der gestoppt werden muss, um danach mit einem Indianapolisstart die zweite Rennhälfte einzuläuten  ::) ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 16.10.20 um 10:44:40

hollaaa  - Marquardt weg

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Weissach_Power am 16.10.20 um 11:58:33

[quote author=Miha link=1597939037/257#257 date=1602837880]hollaaa  - Marquardt weg

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Absolut Richtige Entscheidung. [smiley=thumbup.gif]

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 16.10.20 um 12:08:52

Mehr als 40 Teams: «Interesse an DTM 2021 enorm»

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

" ... Mehr als 40 Teams haben offiziell ihr Interesse an der neuen DTM bekundet. Das teilte die ITR auf Nachfrage von SPEEDWEEK.com mit. Darunter sind nicht nur Teams aus Europa. ..."

;)


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 16.10.20 um 12:14:20

DTM 2021: Audi, BMW, Mercedes, Ferrari, Aston Martin bestätigt?

Gerhard Berger hofft auf eine große Markenvielfalt in der neuen GT-Pro-DTM. Mit fünf Autobauern soll sich der Serienchef für 2021 bereits einig sein. ...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

" ... Gerhard Berger soll in Gesprächen mit Herstellern zugesichert haben, dass mindestens je vier Rennwagen von Audi, BMW, Mercedes-AMG, Aston Martin und Ferrari an den Start gehen werden. Das hat Motorsport-Magazin.com aus Herstellerkreisen erfahren. ..."

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 16.10.20 um 12:17:03


Jaguar44 schrieb am 07.10.20 um 23:09:24:
Hallo    :D
Als wenn AF Corse ihre Fahrzeuge & Piloten zu einer Kasperl Veranstaltung wie das Deutsche-Tankstopp-Masters schicken würde.
In bella Italia fährt man ja allein bei dieser Vorstellung schon lachend vorm Baum..   ;D ::) ;D    




Sicher ?   ;)  Na mal abwarten ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 16.10.20 um 15:24:20


Spotter schrieb am 16.10.20 um 12:14:20:
DTM 2021: Audi, BMW, Mercedes, Ferrari, Aston Martin bestätigt?

Gerhard Berger hofft auf eine große Markenvielfalt in der neuen GT-Pro-DTM. Mit fünf Autobauern soll sich der Serienchef für 2021 bereits einig sein. ...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

" ... Gerhard Berger soll in Gesprächen mit Herstellern zugesichert haben, dass mindestens je vier Rennwagen von Audi, BMW, Mercedes-AMG, Aston Martin und Ferrari an den Start gehen werden. Das hat Motorsport-Magazin.com aus Herstellerkreisen erfahren. ..."

;)


Also, wenn Berger das schafft, dann hat er meinen ehrlichen Respekt und meine Sichtweise war dann einfach falsch. Zwar ist es dann noch immer keine Tourenwagenmeisterschaft, aber eine gute Meisterschaft mit Dach. Wenn es stimmt, dann Chapeau.  

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von VIPERfan 89 am 16.10.20 um 17:23:42


RaceDiggeR schrieb am 16.10.20 um 06:21:06:

VIPERfan 89 schrieb am 16.10.20 um 01:29:33:
Auch ein interessanter Weg.  :)
Die bleiben ein Ohrenschmaus und werden eine Augenweide!

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Aber man möchte ja in der "DTM" unbedingt die GT3 Basis.  ::)


Einheitsschassis, Silhouetten, ein Motor der für alle von einem externen Hersteller/Tuner produziert wird.... Wenn man dann noch unbedingt an der DNA der DTM, mit stehendem Start und Zwangsboxenstopp festhalten will, könnte man das ja vielleicht so machen, dass man stehend ins Rennen startet und nach etwa der Hälfte der Renndistanz eine Safetycarphase macht in der gestoppt werden muss, um danach mit einem Indianapolisstart die zweite Rennhälfte einzuläuten  ::) ;)


Schon klar worauf du Anspielst.  ::)
Die V8 Star war schon damals die bessere Serie als die DTM!
Dafür das die Ende 2003 vor die Wand geklatscht worden ist, sollte man die dafür Verantwortlichen Heute noch Kielholen lassen!



Für alle die auf die Idee kommen könnten, das Ich das mit dem Kielholen wörtlich meinen könnte!

NEIN! ICH MEINE ES NICHT WÖRTLICH!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 16.10.20 um 17:24:32

Dem Schließe ich mich an und werde dann mal wieder in Hockenheim und am Norrisring dabei sein

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 16.10.20 um 19:11:12


Hagi schrieb am 16.10.20 um 17:24:32:
Dem Schließe ich mich an und werde dann mal wieder in Hockenheim und am Norrisring dabei sein
Ich gerne am Nürburgring und in Zolder.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Jaguar44 am 16.10.20 um 19:48:05


Spotter schrieb am 16.10.20 um 12:17:03:

Jaguar44 schrieb am 07.10.20 um 23:09:24:
Hallo    :D
Als wenn AF Corse ihre Fahrzeuge & Piloten zu einer Kasperl Veranstaltung wie das Deutsche-Tankstopp-Masters schicken würde.
In bella Italia fährt man ja allein bei dieser Vorstellung schon lachend vorm Baum..   ;D ::) ;D    




Sicher ?   ;)  Na mal abwarten ...


Da müsste der Berger ja schon mehr zahlen als die IMSA.  ;D
Welche bekanntlich auch min 1-2 Ferrari GTE in der nächsten Saison am Start haben möchte.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 18.10.20 um 22:07:37

Was sind eigentlich die "14" GT3 Fahrzeuge, die am Markt verfügbar sind, von denen in der Presse immer geschrieben wird.

1.Audi R8
2.Aston Martin Vantage
3.BMW M6/M4
4.Bentley x?x
5.Corvette c8
6.Ferrari 488
7.Lamborghini Hurricane
8.Mercedes GT
9.McLaren x?x
10.Porsche911
11.
12.
13.
14.
Glickenhaus??

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Ralli am 18.10.20 um 22:15:14

Lexus
McLaren
Nissan
Dodge Viper
Honda/Acura

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 18.10.20 um 22:26:38

Honda Acura NSX GT3
Lexus RCF GT3
Mc Laren 720S GT3

PS: habe mal den Artikel rausgesucht: " ... Bis 15 Hersteller weltweit bieten derzeit GT3-Modelle für den Kundensport an. ..."

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Aber die 15 werden nicht genannt.  ::)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 18.10.20 um 22:44:43

PS:

24h Spa 2020: 56 Fahrzeuge beim Ardennen-Klassiker   :)

" ... Am stärksten besetzt ist die Pro-Unterwertung, in der es keine Restriktionen bezüglich des FIA-Piloten-Status gibt. Hier sind 28 Fahrzeuge von neun verschiedenen Herstellern (Audi, Bentley, BMW, Ferrari, Honda, Lamborghini, McLaren, Mercedes-AMG und Porsche) mit dabei. Sie werden aller Voraussicht nach auch den prestigeträchtigen Gesamtsieg unter sich ausmachen. ...

... Die restlichen 28 Fahrzeuge verteilen sich auf die anderen drei Wertungen - also den Silver Cup, die Pro-Am und den Am Cup. Hier sind auch GT3-Fahrzeuge von Aston Martin und Lexus mit dabei. Dadurch wird die Anzahl der dieses Jahr in Spa-Francorchamps vertretenen Hersteller auf letztendlich elf hochgeschraubt. Von den übrigen aktuellen GT3-Boliden fehlen nur die Corvette C7 GT3-R (wie sie im ADAC GT Masters läuft) und der Nissan GT-R Nismo GT3. ..."

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Laut Speedweek wären es aktuell 13 Hersteller.  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 18.10.20 um 23:11:47

Richtig, die Dodge Viper GT3 gibt es auch noch, z.Bsp. auch laut LSR-Freun.de wäre da noch die White Angel Dodge Viper GT3 #13 möglich ... die 2021 hoffentlich wieder bei den 24 Stunden am Nürburgring dabei sein  wird.

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Peter_B am 18.10.20 um 23:34:01


Spotter schrieb am 18.10.20 um 23:11:47:
Richtig, die Dodge Viper GT3 gibt es auch noch, z.Bsp. auch laut LSR-Freun.de wäre da noch die White Angel Dodge Viper GT3 #13 möglich ... die 2021 hoffentlich wieder bei den 24 Stunden am Nürburgring dabei sein  wird.

;)



Das ist die uralte GT3-Version der Viper CC und nicht mehr homologiert.
Die "aktuelle" GT3 Viper ist die SRT Viper GT3-R, welche allerdings auch nicht mehr am Markt angeboten wird und von welcher es nur 7 Chassis weltweit gibt.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 18.10.20 um 23:46:40


Peter_B schrieb am 18.10.20 um 23:34:01:

Spotter schrieb am 18.10.20 um 23:11:47:
Richtig, die Dodge Viper GT3 gibt es auch noch, z.Bsp. auch laut LSR-Freun.de wäre da noch die White Angel Dodge Viper GT3 #13 möglich ... die 2021 hoffentlich wieder bei den 24 Stunden am Nürburgring dabei sein  wird.
;)



Das ist die uralte GT3-Version der Viper CC und nicht mehr homologiert.
Die "aktuelle" GT3 Viper ist die SRT Viper GT3-R, welche allerdings auch nicht mehr am Markt angeboten wird und von welcher es nur 7 Chassis weltweit gibt.


Okay und vielen Dank Peter, also wäre die Aussage von Speedweek mit 13 wohl aktuell.
Nummer 14 wäre dann ein möglicher Glickenhaus GT3 ? ... um wieder bei der Frage von Hagi zu landen.

PS: trotzdem würde ich gerne solch eine alte Viper sehen, ich glaube die hätte bei den Leuten Kult-Status ...  ;)  ... aber ihre Zeit ist wohl vorbei

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Heini von der Steilstrecke am 19.10.20 um 02:27:14

im Januar ist geplant, daß eine SRT-Viper GT3-R endlich wieder ein Rennen fährt

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 19.10.20 um 07:47:00

Ok. Danke.
hab jetzt mal bei der FIA homologation geschaut - siehe Seite 4
Da ist ein ganze DinA4 Blatt mit GT3 Fahrzeugen gelistet. 50% davon aber nur bis 2019 homologiert

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Aktuell sind es 24 zugelassene Modell, abzügl. 5,6 Modelle die bereits nur noch als Nachfolger fahren, blieben rund 18-20 Fahrzeugmodelle mit theoretischer Einsatzmöglichkeit:

GT3 025 01.05.2010 Porsche 911 GT3 R 2022
GT3 026 01.05.2010 Corvette CALLAWAY CORVETTE Z06R GT3 2019
GT3 028 01.05.2011 Mercedes AMG GmbH MERCEDES-BENZ SLS AMG GT3 2019
GT3 029 01.05.2011 Ferrari 458 ITALIA GT3 2019
GT3 030 01.04.2012 Nissan GT-R NISMO GT3 2025
GT3 031 01.04.2012 Mc Laren MP4-12C 2019
GT3 032 01.05.2012 Aston Martin V12 VANTAGE GT3 2019
GT3 033 04.04.2012 Chevrolet CAMARO 2019
GT3 034 01.11.2013 Maserati GRANTURISMO MC GT3 2020
GT3 035 01.04.2014 Bentley CONTINENTAL GT3 2021
GT3 036 01.01.2015 Dodge VIPER GT3-R 2022
GT3 037 01.02.2015 Mc Laren 650S 2022
GT3 038 01.05.2015 Audi R8 LMS 2023
GT3 039 01.08.2015 Cadillac ATS-V.R GT3 2022
GT3 040 01.12.2015 Lamborghini HURACAN GT3 2023
GT3 041 01.03.2016 Porsche 911 GT3 R (991) 2023
GT3 042 01.03.2016 Mercedes MERCEDES-AMG GT3 2023
GT3 043 01.03.2016 BMW F13 M6 GT3 2023
GT3 044 01.03.2016 Ferrari 488 GT3 2023
GT3 045 01.06.2016 Corvette CALLAWAY CORVETTE C7 GT3-R 2023
GT3 046 01.01.2017 Toyota LEXUS RC F GT3 2024
GT3 047 01.03.2017 American Honda Motor ACURA NSX GT3 2024
GT3 048 01.04.2018 Nissan NISSAN GT-R NISMO GT3 2018 2025
GT3 049 01.04.2018 Bentley CONTINENTAL GT3 2018 2025

dazu kämen ja noch "Sonder-Einstufungen" wie der Glickenhaus

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Jaguar44 am 19.10.20 um 17:11:11

Wenn es so.. weitergeht (DTM und evtl. GT3 als GTE Ersatz) macht Mr. Ratel mit der GT3 Schluss und verabschiedet sich zu den GT2 !    ::)

Siehe GTE - Zukunft mit der GT3

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 19.10.20 um 21:57:48


Hagi schrieb am 19.10.20 um 07:47:00:
Ok. Danke.
hab jetzt mal bei der FIA homologation geschaut - siehe Seite 4
Da ist ein ganze DinA4 Blatt mit GT3 Fahrzeugen gelistet. 50% davon aber nur bis 2019 homologiert

https://www.fia.com/file/86608/download/25108

Aktuell sind es 24 zugelassene Modell, abzügl. 5,6 Modelle die bereits nur noch als Nachfolger fahren, blieben rund 18-20 Fahrzeugmodelle mit theoretischer Einsatzmöglichkeit:

GT3 025 01.05.2010 Porsche 911 GT3 R 2022
GT3 026 01.05.2010 Corvette CALLAWAY CORVETTE Z06R GT3 2019
GT3 028 01.05.2011 Mercedes AMG GmbH MERCEDES-BENZ SLS AMG GT3 2019
GT3 029 01.05.2011 Ferrari 458 ITALIA GT3 2019
GT3 030 01.04.2012 Nissan GT-R NISMO GT3 2025
GT3 031 01.04.2012 Mc Laren MP4-12C 2019
GT3 032 01.05.2012 Aston Martin V12 VANTAGE GT3 2019
GT3 033 04.04.2012 Chevrolet CAMARO 2019
GT3 034 01.11.2013 Maserati GRANTURISMO MC GT3 2020
GT3 035 01.04.2014 Bentley CONTINENTAL GT3 2021
GT3 036 01.01.2015 Dodge VIPER GT3-R 2022
GT3 037 01.02.2015 Mc Laren 650S 2022
GT3 038 01.05.2015 Audi R8 LMS 2023
GT3 039 01.08.2015 Cadillac ATS-V.R GT3 2022
GT3 040 01.12.2015 Lamborghini HURACAN GT3 2023
GT3 041 01.03.2016 Porsche 911 GT3 R (991) 2023
GT3 042 01.03.2016 Mercedes MERCEDES-AMG GT3 2023
GT3 043 01.03.2016 BMW F13 M6 GT3 2023
GT3 044 01.03.2016 Ferrari 488 GT3 2023
GT3 045 01.06.2016 Corvette CALLAWAY CORVETTE C7 GT3-R 2023
GT3 046 01.01.2017 Toyota LEXUS RC F GT3 2024
GT3 047 01.03.2017 American Honda Motor ACURA NSX GT3 2024
GT3 048 01.04.2018 Nissan NISSAN GT-R NISMO GT3 2018 2025
GT3 049 01.04.2018 Bentley CONTINENTAL GT3 2018 2025

dazu kämen ja noch "Sonder-Einstufungen" wie der Glickenhaus



Vielen Dank, Hagi. Hier noch 3 weitere, Nr. 50 bis 52.

GT3  050    01.02.2019     Porsche 911 GT3 R (991 II) ..........2026
GT3  051    01.03.2019     Aston Martin VANTAGE AMR GT3 ...2026
GT3  052    01.04.2019     Mc Laren 720S-GT3 .....................2026


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
2020 - List of Homologated Vehicle classified by Number Published on 20.04.20

Ich werde das mal bearbeiten, Moment ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 19.10.20 um 22:32:26

Sehe gerade das war eine neue Liste ab 2020. Ich habe mal alle die theoretisch für nächstes Jahr möglich wären sortiert.

GT3  035    01.04.2014     Bentley CONTINENTAL GT3 2021

GT3  025    01.05.2010     Porsche 911 GT3 R 2022
GT3  026    01.05.2010     Corvette CALLAWAY CORVETTE Z06R GT32022
GT3  036    01.01.2015     Dodge VIPER GT3-R 2022
GT3  037    01.02.2015     Mc Laren 650S 2022
GT3  039    01.08.2015     Cadillac ATS-V.R GT3 2022

GT3  038    01.05.2015     Audi R8 LMS 2023                                  
GT3  040    01.12.2015     Lamborghini HURACAN GT3 2023
GT3  041    01.03.2016     Porsche 911 GT3 R (991) 2023
GT3  042    01.03.2016     Mercedes MERCEDES-AMG GT3 2023
GT3  043    01.03.2016     BMW F13 M6 GT3 2023
GT3  044    01.03.2016     Ferrari 488 GT3 2023
GT3  045    01.06.2016     Corvette CALLAWAY CORVETTE C7 GT3-R 2023

GT3  029    01.05.2011     Ferrari 458 ITALIA GT3 2024
GT3  047    01.03.2017     American Honda Motor ACURA NSX GT3 2024

GT3  049    01.04.2018     Bentley CONTINENTAL GT3 2018 2025

GT3  030    01.04.2012     Nissan GT-R NISMO GT3 2026
GT3  046    01.01.2017     Toyota LEXUS RC F GT3 2026
GT3  048    01.04.2018     Nissan NISSAN GT-R NISMO GT3 2018 2026
GT3  050    01.02.2019     Porsche 911 GT3 R (991 II) 2026
GT3  051    01.03.2019     Aston Martin VANTAGE AMR GT3 2026
GT3  052    01.04.2019     Mc Laren 720S-GT3 2026

15 mögliche, verschiedene Hersteller  ;)
Und man sieht gut, wer demnächst "wieder dran" wäre, etwas neues zu präsentieren.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 19.10.20 um 23:02:46

Cadillac und Dodge würd ich schon mal als sehr unwahrscheinlich rausstreichen. Ferrari glaub ich auch erst, wenn ich einen sehe, die haben sich im GTM auch schon eher rar gemacht. Das Engagement mit den Japanern im deutschsprachigen Raum war auch eher von überschaubarem Erfolg gekrönt, genauso wie das verschiedener McLaren...

...bleiben eventuell noch diverse GT3 mit nationalen Zulassungen (Ginetta, Glickenhaus)...

...das natürlich mal jeder Hersteller mal zuhört, was ihm so angeboten wird, ist normal, aber sollte nicht überbewertet werden...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 20.10.20 um 07:45:55

@Spotter - cool - Danke

am Ende ist klar, werden meist die Auto's der Großserienhesteller vertreten sein bzw mit denen man am meisten erfolgsaussichten haben wird.

In der Hoffnung ausreichend "Gebrüder Ruch" bzw Callaway's zu finden, die markenverliebt "Ihre" Exoten an den Start bringen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 20.10.20 um 18:27:03

Wie passend, heute bringt "dailysportscar.com Fotos von allen GT3 Autos die homologiert wurden.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

;)  Morgan und Viper  :)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von speed junky am 21.10.20 um 14:18:35


Spotter schrieb am 20.10.20 um 18:27:03:
Wie passend, heute bringt "dailysportscar.com Fotos von allen GT3 Autos die homologiert wurden.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

;)  Morgan und Viper  :)


Würden die großen OEMs nicht so heftig in die GT3 investieren und supporten, hätten wir bestimmt mehr Vielfalt an Marken auf den Rennstrecken dieser Welt, da dann vermeintlich kleine Marken mehr Siegchancen hätten.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 21.10.20 um 15:53:31


zettikowski schrieb am 16.10.20 um 15:24:20:

Spotter schrieb am 16.10.20 um 12:14:20:
DTM 2021: Audi, BMW, Mercedes, Ferrari, Aston Martin bestätigt?
" ... Gerhard Berger soll in Gesprächen mit Herstellern zugesichert haben, dass mindestens je vier Rennwagen von Audi, BMW, Mercedes-AMG, Aston Martin und Ferrari an den Start gehen werden. Das hat Motorsport-Magazin.com aus Herstellerkreisen erfahren. ..."
;)


Also, wenn Berger das schafft, dann hat er meinen ehrlichen Respekt und meine Sichtweise war dann einfach falsch. ... Wenn es stimmt, dann Chapeau.  



Gerhard Berger wird von sehr vielen Leuten unterschätzt ...  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Dominik am 21.10.20 um 16:09:59


Spotter schrieb am 16.10.20 um 12:14:20:
DTM 2021: Audi, BMW, Mercedes, Ferrari, Aston Martin bestätigt?
" ... Gerhard Berger soll in Gesprächen mit Herstellern zugesichert haben, dass mindestens je vier Rennwagen von Audi, BMW, Mercedes-AMG, Aston Martin und Ferrari an den Start gehen werden. Das hat Motorsport-Magazin.com aus Herstellerkreisen erfahren. ..."
;)

Audi, BMW, Mercedes und Aston wundern mich jetzt nicht. Aston hatte ja schonmal den Versuch gestartet. Nun wird der Einstieg deutlich billiger.
Ferrari wundert mich etwas. Aber ist ja schön das wenigstens etwas gegen die deutschen Marken fährt.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 21.10.20 um 17:40:24

ABWARTEN...
je Bericht, liest sich alles anders!
4 Audi sollen sicher sein!
BMW könnte später mit M4 evtl "jemand" noch mit M6
Mercedes kann sich es vorstellen.
Dazu in Gesprächen mit Aston, Ferrari und Ford

Mich würde es nicht wundern, wenn ein imposantes Starterfeld zusammen kommt.... Jedoch sehe ich noch keine gesicherten 4 BMW, 4 Mercedes. Jedoch nicht unvorstellbar.

Abgesehen von der Summe der Einschreibung, finde ich das Modell ansich, sehr interessant.

Die early Teams zahlen 69 MEUR je Auto und auch nur die ersten 4 Autos einer Marke!
dann 99 und dann noch mehr zuzügl paar Nebenkosten wie Sprit und Reifen. 550.000-700.000 für 2 Auto die Saison, plus Autos+Team+Truck+Hospitality+Schäden.

schau'mer mal, wieviele "Team's" sich es dann am Ende leisten können und werden.........

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Taylor.M3 am 21.10.20 um 18:13:37

Gespräche mit Ford?  Welcher GT3 soll das denn sein...
Jürgen Alzens GT40 oder Mustang?  Ich glaub hier steht mehr in den Sternen als sonst wo... :o

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von VIPERfan 89 am 21.10.20 um 19:23:14


Taylor.M3 schrieb am 21.10.20 um 18:13:37:
Gespräche mit Ford?  Welcher GT3 soll das denn sein...
Jürgen Alzens GT40 oder Mustang?  Ich glaub hier steht mehr in den Sternen als sonst wo... :o



Also wenn es ein GT ist dann kommt der wohl eher von/mit Lambda Performance.
Aber ein Mustang wär mir noch Lieber.   :D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 21.10.20 um 20:11:27


Spotter schrieb am 21.10.20 um 15:53:31:

zettikowski schrieb am 16.10.20 um 15:24:20:

Spotter schrieb am 16.10.20 um 12:14:20:
DTM 2021: Audi, BMW, Mercedes, Ferrari, Aston Martin bestätigt?
" ... Gerhard Berger soll in Gesprächen mit Herstellern zugesichert haben, dass mindestens je vier Rennwagen von Audi, BMW, Mercedes-AMG, Aston Martin und Ferrari an den Start gehen werden. Das hat Motorsport-Magazin.com aus Herstellerkreisen erfahren. ..."
;)


Also, wenn Berger das schafft, dann hat er meinen ehrlichen Respekt und meine Sichtweise war dann einfach falsch. ... Wenn es stimmt, dann Chapeau.  



Gerhard Berger wird von sehr vielen Leuten unterschätzt ...  ;)


Bei Börsen-Unternehmen würde man hier von Shareholder-Value sprechen !!!
Der Typ weiss seeeehr genau was er hier macht !

Er hat etwas im Fokus, und das drückt er durch.
Er wird sich hinterher vor "Schulterklopfern" flüchten müssen.

Der Plan ist top ( hab ich schon vor Wochen gesagt - aber ich bin ja ein Depp !) und jetzt zeigt er dem ADAC mal wo es lang geht !!!!

Dieses Format braucht Deutschland !
Ein Mann, ein Auto !
Der wo über die Libie fährt ist vorn und Sieger.
No Bullshit, just Racing !!!!

Frag mal den Marschall wie der sich freuen würde mal nur seine Leistung zu sehen ?
Soll sich doch der Reuter zum Präsidenten wählen lassen.
Besser wirds dann auch nicht.

DTM-Berger ! That's Racing  ;D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Max Le Mans 1996 am 21.10.20 um 23:31:27

Bitte?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Heini von der Steilstrecke am 22.10.20 um 00:38:53

wenn man die tägliche Anzahl der Posts hier im Thema sieht, sollte klar sein, daß die DTM nach wie vor ein Brett ist. dies hätte ich so nach den letzten Jahren nicht gedacht. wann kommt endlich die Meldung, daß die auch auf der Nordschleife fahren, da warte ich drauf

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 22.10.20 um 10:40:17

Die Marke DTM, ist ja auch weit bekannt... ist ja nur eine "Epoche" die nicht so glänzend war...

Dazu nur 2 Hersteller, davon einer überlegen ohne "Besonderheiten"
1993 war spannend beim Wechsel zur Klasse 1 mit Alfa und Benz (ich war dabei)
2000 war spannend mit Benz und Opel zur Wiederbelebung (ich war dabei)
2020 wird halt abgefrühstückt. FERTIG. (wann fahren die???)

Eine DTM (mit GT3) wird interessant(er) sein, dazu Norisring, UND bestimmt auch Nordschleife (Ausreden gibt's ja nun keine wirklichen mehr).

Nach anfänglicher Skeksis, glaube ich an die DTM GT3-Pro mit einigen Semi-Werksteams. Wirklich. Das wird was. Es wird auch ein Feld mit über 20 Auto's sein, denke durchaus 25+

Ich glaube auch, dass es 40 interessierte Team-Anfragen geben wird. Vermute auch, dass wir HWA als (mercedeseigens) Team dort finden werden. Auch glaube ich an die Aston Martin's (Mörs Kontakte)

Einzige was ich aktuell bezweifle sind, die angeblich heute bereits gesicherten 4+4+4 gesicherten Auto's.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 22.10.20 um 11:25:06

Ich denke wir müssen einmal abwarten, was für ein Starterfeld dann wirklich herauskommt wenn der Nebel sich hebt. Es gibt noch keine offiziellen Statements von den Teams und darum wird es ja dann letztlich gehen. Wie gesagt: Mein Respekt an Herrn Berger, wenn das mit den >20 Autos funktioniert. Und trotzdem wäre es für mich besser gewesen den Austausch mit dem ADAC zu suchen und ein insgesamt stabiles Gebilde aus den ersten und zweiten Ligen der jeweiligen Serien zu bauen. Nein, ich meckere nicht wieder rum. Und ja - ich hätte nicht gedacht, dass Berger so weit kommt. Aber es gab die historische Chance eine Infratsruktur für die nächsten zehn Jahre zu bauen - inklusive eines gegebenenfalls fliessenden Übergangs zu E-GT. Soviel wir hier (oder eher Ihr, denn als Newbie wird man hier ja kaum richtig ernst genommen - die Diskussionen finden ja weitgehend zwischen den immer wieder selben zehn+/- Usern statt) über Motosport schwärmen, so sicher ist es eben auch, dass dem Motorsport sukzessive Geld der OEMs entzogen werden wird. Es stand ja auch bereits in einem der- ich glaube - Speedweek-Artikel. Vor dem Hintergrund hätte ich mir schon eine grosse Lösung aus neuer DTM und GT Masters als erste Liga und Trophy/GT4 als zweite Liga vorstellen können. Wenn man jetzt auch auf Bergers Professionalisierung (Werksinvolvement) des GT-Sports schaut, dann muss man auch beachten, dass eben viel privates Geld derzeit in den GT Sport fliesst. Die Professionalisierung muss irgendwann auch noch privat finazierbar sein. Dies wäre alles ein wunderbares Spielfeld gewesen um Deutschland zum fettesten GT-Land zu machen, es kommen ja auch die kompetitivsten Marken genau hier her. Also: Kurzfristig lebt die Hoffnung und vielleicht gelingt sogar etwas Ansehnliches, langfristig haben Berger und der ADAC aber eine Chance vertan.    

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 22.10.20 um 18:35:39

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

2x Grasser Lambo
2x Abt Audi
2x Phönix / Rosberg Audi?
2x Rowe BMW?
2x Schnitzer BMW?
2x könnte HWA/könnte HTP Mercedes?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 27.10.20 um 07:37:38

Also nun doch 2 identische GT3 Serien in Deutschand !


Zitat:
Nach dem Verzicht auf stehende Starts geht die DTM-Dachorganisation ITR einen weiteren Schritt auf die Hersteller zu: Für 2021 erlaubt man nun auch ABS und Traktionskontrolle. "In den zahlreichen Gesprächen, die wir in den vergangenen Wochen mit interessierten Herstellern und Teams geführt haben, haben wir uns eine abschließende Meinung gebildet und uns dazu entschieden, ABS und Traktionskontrolle zuzulassen sowie den DTM-Formation-Start einzuführen", bestätigt Frederic Elsner, der das Eventressort der ITR leitet.


mein Fazit, Berger hat in Punkto 2021 nichts können außer kopiern und eventuell mittels BoP am Ende etwas mehr Leistung zu generieren  :D

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von VIPERfan 89 am 27.10.20 um 20:38:09

Das war Vorauszusehen das es erstmal bei Relativ Unveränderten GT3 Autos bleiben wird.

Auch wenn Ich lieber richtige Tourenwagen in der DTM gesehen hätte, ist das was der Gerhard Berger da gerade in der Kürze der Zeit auf die Beine stellt, allemal besser als Nichts!

Und wenn wirklich so viele Teilnehmer auflaufen wie geflüstert wird, und auch noch reichlich verschiedene Autos mitbringen, dürfte das die Interessanteste DTM Saison seit 20 Jahren werden!  

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 27.10.20 um 23:35:44

Wie ist denn das mit der TKS? Also, dass stehende Starts mit den Autos nicht funktionieren und ohne ABS die Bremsen bei schwereren Autos überlasten leuchtet ja eindeutig ein. Aber wie ist, dass denn mit der Traktionskontrolle. Sollten die Autos von Profis, dann nicht immernoch zu beherrschen sein? Man kann ja auch in den meisten modernen Straßenautos TKS ein und ausschalten und das Gaspedal feinfühlig zu bedienen ist ja praktisch Jobbeschreibung eines Rennfahrers.

Warum geht es also ausgerechnet bei GT3-Autos gar nicht die TKS auszuschalten?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 28.10.20 um 12:14:01

Wie bei Serienfahrzeugen kann die TK integraler Bestandteil des Fahrzeuggesamtkonzeptes sein, weswegen manche Hersteller wohl Nachteile bei der BoP sehen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Jaguar44 am 04.11.20 um 16:59:53


Spotter schrieb am 16.10.20 um 12:17:03:

Jaguar44 schrieb am 07.10.20 um 23:09:24:
Hallo    :D
Als wenn AF Corse ihre Fahrzeuge & Piloten zu einer Kasperl Veranstaltung wie das Deutsche-Tankstopp-Masters schicken würde.
In bella Italia fährt man ja allein bei dieser Vorstellung schon lachend vorm Baum..   ;D ::) ;D    




Sicher ?   ;)  Na mal abwarten ...


Das warten ist vorbei und AF Corse hat kein Interesse an der Veranstaltung.   ;)
Falls Rinaldi Racing da starten möchte.. man hält kein Privat Team ab. Aber es hat sich auch noch keines in Italien gemeldet.

Letzter Absatz in dem aktuellen Bericht:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 05.11.20 um 03:34:01


Jaguar44 schrieb am 04.11.20 um 16:59:53:
Das warten ist vorbei und AF Corse hat kein Interesse an der Veranstaltung.   ;)
Letzter Absatz in dem aktuellen Bericht:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen



Okay. Interessant auch das Thema Sponsor Probleme ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 05.11.20 um 03:49:41


VIPERfan 89 schrieb am 27.10.20 um 20:38:09:
Das war Vorauszusehen das es erstmal bei Relativ Unveränderten GT3 Autos bleiben wird.

Auch wenn Ich lieber richtige Tourenwagen in der DTM gesehen hätte, ist das was der Gerhard Berger da gerade in der Kürze der Zeit auf die Beine stellt, allemal besser als Nichts!

Und wenn wirklich so viele Teilnehmer auflaufen wie geflüstert wird, und auch noch reichlich verschiedene Autos mitbringen, dürfte das die Interessanteste DTM Saison seit 20 Jahren werden!  



Mal sehen wie stark es nächstes Jahr den Motorsport treffen wird. Es wird wohl ein Übergangsjahr geben.
Aber wenn ich an den April zurück denke als Audi den Ausstieg verkündete bin ich froh wenn 16 Autos am Start stehen und die DTM überlebt.  :)

Jedes Auto darüber ist toll.  ;)

Klasse ist aber auch das der Norisring im Kalender zurück ist nächstes Jahr Anfang Juli ...  :D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 05.11.20 um 14:16:25

Große Ankündigung am Freitag ???

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 05.11.20 um 14:27:02

Beginn einer neuen Ära ... bin gespannt was präsentiert wird ...

?  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 05.11.20 um 17:47:25

Vorgestellt wird u.a. das genaue technische Reglement, den Kalender und eine neue Rahmenserie in Zusammenarbeit mit Schaeffler, Paravan und der Driving Mobility GmbH mit interessanten Personalien.

Vielleicht wird sogar das erste Team direkt sein Programm comitten, das ist aber noch nicht ganz klar.

Gibt einige Überraschungen ;)

Mehr darf ich noch nicht sagen. :-X

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 06.11.20 um 09:37:59

und wohl einiges über eine elektrifizierte Zukunft....

ab 10 (bis gegen 11) Uhr im Live Stream

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Grello2018 am 06.11.20 um 10:46:52

9 Rennen - 4 davon in Deutschland. Das D in DTM steht für Europa ;-)

Rennen 1 soll in Russland sein !

Man hat "NICHTS" dazu gelernt

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Peter_B am 06.11.20 um 10:59:48


Soundlover schrieb am 05.11.20 um 17:47:25:
Vorgestellt wird u.a. das genaue technische Reglement, den Kalender und eine neue Rahmenserie in Zusammenarbeit mit Schaeffler, Paravan und der Driving Mobility GmbH mit interessanten Personalien.

Vielleicht wird sogar das erste Team direkt sein Programm comitten, das ist aber noch nicht ganz klar.

Gibt einige Überraschungen ;)

Mehr darf ich noch nicht sagen. :-X


Kommen die noch oder war's das schon?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 06.11.20 um 11:51:09

überraschung kam doch.

Es kommt eine DTMe ab 2022 oder 2023 mit Boxenstop / Akkuwechsel unter 15 Sekunden...
Ausgetragen als Cup oder MIx oder irgendwie...

Fahrleistung werden schon beeindruckend sein, bei 1.200 PS Systemleistung und 340 Km/h in der Hockenheim Simulation...

Das 2021,,, na ja . Alle, also alle von Ferrari, über McLaren bis hin zu Mercedes zeigen Interesse... fix glaube ich ist noch kein einziger !!!

O-Ton Moderrator: jetzt zur DTM, DTM wird es auch 2021 weltweit, europaweit (<--- oh je oh je... )

Denke das hätte man alles in 10 Minuten abfrühstücken können. am besten war noch DTM classic :) :) :)

EGAL. Die Plattform Motorsport als DTM gibt es somit auch in 2021 und damit erstmal einiges im Motorsportbereich gesichert und planungsfähig

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 06.11.20 um 11:55:32

ach ja, Interview's mit aktuellen Fahrern... sehr BMW'lastig.
=Alle BMW'ler freuen sich dass es 2021 eine / Ihre DTM weiterhin gibt...

Frage an Berger, was fährt BMW in 2021???
ja also der emmm-Vier ist in der Homo-Phase. Kommt dann 2022 auf die Strecken. Vielleicht ja noch das eine oder andere Rennen in 2021
=also, auch hier alles noch unklar und offen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Grello2018 am 06.11.20 um 12:14:58

Ich bin jetzt einfach mal gespannt, was im Frühjahr `21 Sache ist.

Ich denke das Berger und Co. kräftig die Klinken putzen gehen.

Da der Motorsport 2021 generell wieder später anfangen könnte, würde wohl oder übel zu einigen Überschneidungen führen.

Wer dann DTM, GTM, GTWC oder was auch immer macht? Lassen wir uns überraschen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 06.11.20 um 12:40:03

DTM / GTM treffen sich mind an 3 Wochenenden

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 06.11.20 um 12:47:50


Peter_B schrieb am 06.11.20 um 10:59:48:

Soundlover schrieb am 05.11.20 um 17:47:25:
Vorgestellt wird u.a. das genaue technische Reglement, den Kalender und eine neue Rahmenserie in Zusammenarbeit mit Schaeffler, Paravan und der Driving Mobility GmbH mit interessanten Personalien.

Vielleicht wird sogar das erste Team direkt sein Programm comitten, das ist aber noch nicht ganz klar.

Gibt einige Überraschungen ;)

Mehr darf ich noch nicht sagen. :-X


Kommen die noch oder war's das schon?



Also was das jetzt für ne Nummer war weiß ich auch nicht... Risentata auf Social Media, ITR Mitarbeiter die einem behaupten es würde "jede noch offene Frage beantwortet" und es gebe "Riesenüberraschungen"  
Realität: kein technisches, kein sportliches Reglement, ein Kalender mit zig Überschneidungen und ohne Info bzgl. Nring und die E Serie ist auch nur n Haufen blahblah. ::)


Auf jeden Fall gibt es jetzt auch kein Commitment, das Team hat zwar schon das ganze Budget etc fix, aber bevör die genauen Regeln nicht verÖFFENTLICHt wurden wird man auch nicht commiten....

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Grello2018 am 06.11.20 um 13:30:08

Ich verstehe immernoch nicht, warum man wieder in Russland fahren will?
Auch Ohne Pandemie interessiert dass dort keine ***.

In Zeiten wo die finanziellen Resourcen immer knapper werden, und es heisst Kosten zu sparen, schickt man die Teams na St.Petersburg.

Dann lieber Oschersleben.
Schade das man wieder einen Bogen um Spa macht.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 06.11.20 um 14:09:53


Grello2018 schrieb am 06.11.20 um 13:30:08:
Ich verstehe immernoch nicht, warum man wieder in Russland fahren will?
Auch Ohne Pandemie interessiert dass dort keine ***.

In Zeiten wo die finanziellen Resourcen immer knapper werden, und es heisst Kosten zu sparen, schickt man die Teams na St.Petersburg.

Dann lieber Oschersleben.
Schade das man wieder einen Bogen um Spa macht.



Naja, in den Kassen von BMS/ITR herrscht... ebbe ... und ein paar Rubel würden sich da drin gut machen. ;)

Auf gut Deutsch: die Russen zahlen dass die DTM da fährt ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Dominik am 06.11.20 um 14:18:24

Ich würde mir wünschen das die Hersteller und Fahrer dem GT-Masters treu bleiben. Evtl. dort noch ein paar hinzukommen um das Feld in Pro und ProAM aufzuteilen und das die DTM von der Bildfläche verschwindet.

Dieser Stream war ja außer Selbstlob und "Hach wie toll wir sind" nicht zu gebrauchen.

Und ob die DTM electric mal zum fahren kommt darf auch bezweifelt werden.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Max Le Mans 1996 am 06.11.20 um 14:34:17

Berger täte gut daran, sich die Niederlage einzugestehen. Und das ADAC GT Masters sollte die Anzahl der Safety-Car-Phasen vermindern und nicht jede Bagatelle doppelt und dreifach bestrafen. Dann passt's. Einfach mal funktionierende Dinge weiterlaufen lassen ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Grello2018 am 06.11.20 um 16:09:11


Dominik schrieb am 06.11.20 um 14:18:24:
Ich würde mir wünschen das die Hersteller und Fahrer dem GT-Masters treu bleiben. Evtl. dort noch ein paar hinzukommen um das Feld in Pro und ProAM aufzuteilen und das die DTM von der Bildfläche verschwindet.

Dieser Stream war ja außer Selbstlob und "Hach wie toll wir sind" nicht zu gebrauchen.

Und ob die DTM electric mal zum fahren kommt darf auch bezweifelt werden.



Ich habe um ehrlich zu sein nichts anderes erwartet. Nur heiße Luft und Selbstherrliches gequatsche.

Dennoch gilt es abzuwarten welches Team mit welchem Fahrzeug dort aufschlägt.

Das DTM und GTM aktuell 3, wenn nicht sogar 4 Überschneidungen haben, ist nichts neues, vielleicht bekommt man wenigstens einen versetzten Start Spot hin, so dass man sich nicht gegenseitig die Zuschauer wegnimmt

Herr Ratel wird das Thema Teams sicherlich auch genauestens beobachten...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 06.11.20 um 16:17:38


Grello2018 schrieb am 06.11.20 um 16:09:11:

Dominik schrieb am 06.11.20 um 14:18:24:
Ich würde mir wünschen das die Hersteller und Fahrer dem GT-Masters treu bleiben. Evtl. dort noch ein paar hinzukommen um das Feld in Pro und ProAM aufzuteilen und das die DTM von der Bildfläche verschwindet.

Dieser Stream war ja außer Selbstlob und "Hach wie toll wir sind" nicht zu gebrauchen.

Und ob die DTM electric mal zum fahren kommt darf auch bezweifelt werden.



Ich habe um ehrlich zu sein nichts anderes erwartet. Nur heiße Luft und Selbstherrliches gequatsche.

Dennoch gilt es abzuwarten welches Team mit welchem Fahrzeug dort aufschlägt.

Das DTM und GTM aktuell 3, wenn nicht sogar 4 Überschneidungen haben, ist nichts neues, vielleicht bekommt man wenigstens einen versetzten Start Spot hin, so dass man sich nicht gegenseitig die Zuschauer wegnimmt

Herr Ratel wird das Thema Teams sicherlich auch genauestens beobachten...


Unterschiedliche Startzeiten, helfen halt auch nicht, ein Auto möglicherweise doppelt einzusetzten...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 06.11.20 um 16:51:18

Bei der Vielzahl der Serien, die im selben Segment unterwegs sind, lassen sich Überschneidungen nur schwer vermeiden. Das Thema wird ja auch jedes Jahr, wenn die Kalender rauskommen, aufs Neue diskutiert. Ob solche Überschneidungen seitens BMS bewußt vorgenommen werden, in der Hoffnung, dem GTM Teilnehmer abzujagen, vermag ich net zu beurteilen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 06.11.20 um 17:28:18


Max Le Mans 1996 schrieb am 06.11.20 um 14:34:17:
(...)Einfach mal funktionierende Dinge weiterlaufen lassen ...
Tja, das nennt man Ankündigungsmanagement. Ganz schön schwache Veranstaltung, dachte der Klub um Gerhard wäre etwas weiter. Zunächst finde ich die Idee mit den verschiedenen Säulen vermarktungstechnisch ganz nett - das Problem dabei ist nur, dass es ja keine gleichberechtigen Säulen sind, sondern eine medienwirksame Kernaktivität, um die sich alles andere gruppiert. Ob die Kernaktivität DTM so funktioniert, das weiss ich allerdings nicht.

Aber eins nach dem anderen: Anfangs wirkt Gerhard etwas sehr hibbelig, traut man dem Medienprofi gar nicht zu. Was mir nicht gefällt ist, dass er immer wieder dieses DTM als "Tourenwagenserie" betont - nun nach dem GT3 Reglement der FIA. Das nämlich betonen die Herstellervertreter vom Kundensport, dass die Serie nun wieder interessant sei, da a. die Teams die Initiative nehmen müssen und b. es FIA reglementierter Sport sei. Dafür haben Mercedes etc. Produkte, die sie ihren Kunden anbieten betontermassen nach FIA Reglement). Gut zu wissen. Die Teams, die die Finanzierung nun selber stemmen müssen, die sagen nichts anderes: Ja, wir arbeiten an einer Finanzierung - aber Konkretes kann keiner sagen. Und das sind ja schon die heute bestehenden Teams. Die Fahrer sagen, was Fahrer eben sagen: Die sind froh, wenn sie nächstes Jahr noch ihr Hobby weiter als Beruf ausüben können und dafür noch bezahlt werden. Ausser Bergers Schwärmereien gibt es kein Team, was präsentiert werden könnte - nichts Konkretes. Stellt sich die Frage, warum die DTM so eine Show überhaupt macht. Nun, die Gelegenheit ist einzigartig, denn zum letzten Lauf (bevor die DTM zusammenbricht) sind nochmal alle Offiziellen da. Und dieses Säulenkonzept ist deutsch und nett. Ansonsten ist die Veranstaltung etwas unangenehm, denn die, die nun hier zustimmend und jubelnd zum neuen Konzept stürmen müssten, die sind eher zurückhaltend: OEMs und Teams. Noch nie wurde so klar, dass Berger nun scheinbar mit eigenem Geld einen Ritt auf der Rasierklinge wagt. Bisher alles nur Ankündigungen, daher machen nun auch schon einige Teams, wie Grasser ihr GTM Engegament 2021 fix, bei der DTM bisher nur heisse Luft. Ich bestreite gar nicht, dass das extremst schwierig, arbeits- und zeitaufwändig ist so ein Programm zusammenzusetzen. Ich komme aber dann doch wieder auf mein Statement von Mitte des Jahres zurück: Hätte Berger sich mal mit dem ADAC zusammengesetzt und eine gemeinsame Serie zusammengestellt, mit dem Säulenprogramm - das wäre etwas Reelles gewesen. Der heutige Schuss ging aber nach hinten los.      

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 08.11.20 um 13:15:07

Ab nächstes Jahr der AvD an Bord, hatte ich mir schon gedacht. Das die alten Boliden wieder dabei sind ist schön, nicht nur fürs Auge und für die Ohren.  ;)

Die Gamer-Säule wohl wichtig für die heutige Generation. Elektro noch Zukunft.

Aber im Mittelpunkt steht die, ja wie soll ich sie nennen, die GT3 "DTM". Logisch. Und da muß man mal abwarten, was sich entwickelt ... Aber könnte klappen.

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 08.11.20 um 15:31:59


Spotter schrieb am 08.11.20 um 13:15:07:
(...) Aber könnte klappen. (...)
Du hörstest Dich auch schon einmal euphorischer an, wenn es um Bergers DTM 2021 ging.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 08.11.20 um 17:35:53

Eigentlich bin ich schon optimistisch. Vorsichtig "gefühlte" 16 bis 20 Autos bei der DTM GT und 30 beim GT Masters ? ...  ;)

Aber ich kann schlecht einschätzen, wie stark die aktuelle Krise die Motorsport Sponsoren trifft. Was eventuell alles gestrichen wird oder auch nicht.

Und wie sich das dann auf die Einschreibungen bzw. Auto Nennungen auswirken könnte ...


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 08.11.20 um 19:00:00


Spotter schrieb am 08.11.20 um 17:35:53:
(...)Vorsichtig "gefühlte" 16 bis 20 Autos bei der DTM GT (...)
Wobei von denen aber nun wirklich keins am letzten Freitag bestätigt werden konnte. Und die DTM Teamchefs, die am weitesten mit Ihren nächstjährigen Planungen vorangeschritten sein müssten, gingen jeder konkreten Aussage tunlichst aus dem Weg.

Wenn am Freitag irgendetwas klar wurde, dann dass es keine Berger DTM GTplus geben wird. Die Werke setzen aufs FIA GT3 Reglement. Ich denke auch, dass dies der richtige Weg ist um den Teams Sicherheit zu geben. Wird aus der DTM dann nichts, dann gibt es mit dem bestellten Sportgerät vielfältige andere Möglichkeiten, sogar weiterverkaufen lässt es sich.  

Zu den Sponsoren: Covid und die Lage der Automobilindustrie wird zur Folge haben, dass Budgets gekürzt oder auch umverlagert werden (müssen). Daher kommt den OEMs ja auch ein Trend zu Kundensport so gelegen. Mit der Menge an GT3s da draussen können die Kundensportabteilungen Geld verdienen. In der DTM sehe ich dazu auch einige Sponsoren, die direkt mit den OEMs zusammenhängen. Die haben ja nun den OEMs gegenüber auch keine Verpflichtungen mehr. Die Story zu Rasts Sponsor Porta: Der Deutsche Post Vorstand, der jahrelang das Engagement des Konzerns in der DTM forcierte, der arbeitet jetzt eben als Geschäftsführer bei Porta. Was soll das sagen: Sponsorship ist eine Mischung aus dem direkten Involvement der Beteiligten in den Sport selber (OEMs und deren Zulieferer) und andererseits abhängig vom persönlichen Engagement der Budgetverantwortlichen. Beide Quellen werden weniger sprudeln. Ich weiss von zwei GTM Sponsoren, die schon 2020 ihre Finanzierungen ruhen liessen und deren Rückkehr fraglich scheint.  

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von homieray am 08.11.20 um 19:08:25

Würde auch sagen das die DTM manchem auch schlicht zu teuer sein wird im vergleich zum Masters oder der GT World Challenge.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 08.11.20 um 20:41:52

Zitat Zetti:
" ... Wenn am Freitag irgendetwas klar wurde, dann dass es keine Berger DTM GTplus geben wird. Die Werke setzen aufs FIA GT3 Reglement. Ich denke auch, dass dies der richtige Weg ist um den Teams Sicherheit zu geben. Wird aus der DTM dann nichts, dann gibt es mit dem bestellten Sportgerät vielfältige andere Möglichkeiten, sogar weiterverkaufen lässt es sich. ... "
Zitat Ende.


Du lehnst dich aber weit aus dem Fenster ... willst du damit sagen es wird nächstes Jahr keine DTM geben ? Oder meinst du das das "plus" fehlen wird? Das war ja klar.

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 08.11.20 um 21:36:34


Spotter schrieb am 08.11.20 um 20:41:52:
Zitat Zetti:(...)Zitat Ende. Du lehnst dich aber weit aus dem Fenster ... willst du damit sagen es wird nächstes Jahr keine DTM geben ? Oder meinst du das das "plus" fehlen wird? Das war ja klar. ;)
Ich sage nur, dass es offenbar keine Abweichungen der Berger GT-DTM zur normalen GT3 geben wird. Ich meine letzte Woche noch Diskussionen um die Reifen gelesen zu haben. Eine DTM wird es wohl geben, aber wenn es beim FIA Reglement bleibt, dann bleiben ja auch alle Optionen offen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 08.11.20 um 22:25:40


zettikowski schrieb am 08.11.20 um 19:00:00:
Die Story zu Rasts Sponsor Porta: Der Deutsche Post Vorstand, der jahrelang das Engagement des Konzerns in der DTM forcierte, der arbeitet jetzt eben als Geschäftsführer bei Porta. Was soll das sagen: Sponsorship ist eine Mischung aus dem direkten Involvement der Beteiligten in den Sport selber (OEMs und deren Zulieferer) und andererseits abhängig vom persönlichen Engagement der Budgetverantwortlichen. 


Das ist aber nur die halbe Story ;)

Dennis Rostek (früherer GT3 Fahrer, heute Rallye, Eigner einiger Autohäuser und der PolePromotion (Management von Rast, Thiim, KvdL, SvdL)) ist kommt aus Rinteln in NRW.
Der Nachbarort ist Porta Westfalica (wo auch die Firma porta! residiert) und Rostek ist seit Ewigkeiten eng mit der Familie Gärtner (Eigner Porta) befreundet.
Daraus resultiere auch das porta! Sponsoring von Rosteks Rennaktivitäten seit Mitte der 00er Jahre.

2013 fuhren Rostek und Thiim bei Black Falcon das N24h, ein Auto in porta! Farben, eines in SB Möbel BOSS (porta! Tochterfirma) Farben. Neben Dunlop war auch die Deutsche Post Sponsor des Einsatzes.

Vor Ort bei Black Falcon haben sich dann Jürgen Gerdes und Hermann Gärtner kennengelernt und befreundet und nach dessen Rauswurf bei der Deutschen Post hat man ihn dann zu porta! geholt weil man jemanden Externen in der Geschäftsleitung haben wollte.
Er bekam den Job also Quasi durch den Motorsport :D

Um die Brücke zu Rast zu schlagen: der kommt aus Minden, das ist wieder einen Ort weiter, und durch Rostek kam ein Sponsoring zustande dass ihn u.a. 2014 bei Loeb für LM Einkaufte und später sein persönlicher Sponsor wurde.


Lange Rede kurzer Sinn, das Engagement kam nicht durch Gerdes zustande sondern mit Gerdes.
Sei es drum, ich kann mir sehr gut vorstellen dass wenn die Möbelhäuser nicht nochmal schliesen müssen und man die Clashs mit der FE lösen kann wir nächstes Jahr einen R8 in porta! Farben in der DTM sehen ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 09.11.20 um 11:52:43


zettikowski schrieb am 08.11.20 um 21:36:34:

Spotter schrieb am 08.11.20 um 20:41:52:
Zitat Zetti:(...)Zitat Ende. Du lehnst dich aber weit aus dem Fenster ... willst du damit sagen es wird nächstes Jahr keine DTM geben ? Oder meinst du das das "plus" fehlen wird? Das war ja klar. ;)
Ich sage nur, dass es offenbar keine Abweichungen der Berger GT-DTM zur normalen GT3 geben wird. Ich meine letzte Woche noch Diskussionen um die Reifen gelesen zu haben. Eine DTM wird es wohl geben, aber wenn es beim FIA Reglement bleibt, dann bleiben ja auch alle Optionen offen.



Gut, dann warten wir mal ab was am Ende der Einschreibefrist verkündet wird.

Beim GT Masters z.Bsp. gab es letztes Jahr vor Weihnachten die Meldung von 39 Autos, die sich einschreiben wollten.
Also da gibt es dann vielleicht schon ein Fingerzeig über die Auswirkungen der Krise aktuell.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 09.11.20 um 14:15:04

Wie mehrere Beiträge zuvor schon geschrieben, ich denke dass man die HWA AG in der DTM2021 sehen wird


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 11.11.20 um 01:43:35

Zitat Zettikowski: " ... Ich sage nur, dass es offenbar keine Abweichungen der Berger GT-DTM zur normalen GT3 geben wird ... "



Okay ...  ::)

Aber es gibt ja noch Unterschiede beim Fahrer - ein Fahrer - eine Stunde - volle Pulle - ohne Top-Karriere-Strafgewicht ...

Und es gibt noch den Reifenwechsel was etwas Taktik mit reinbringt und das Team der Mechaniker fordert!

;)

Und ich würde ja mal prohezeien - aber unverbindlich  ;) - das so ziemlich jeder Hersteller, der Interesse an der DTM hat, ein bis zwei Topfahrer "zur Verfügung stellen wird" ...

Z.Bsp. bei Aston Martin ... da würde sich ja aus der Tradition heraus ein Nicki Thiim quasi aufdrängen.

Oder ein Augusto Farfus bei BMW oder Rocky bei Audi ... usw. usf. ...

8-)


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 11.11.20 um 15:40:47


Spotter schrieb am 11.11.20 um 01:43:35:
(...)Und ich würde ja mal prohezeien - aber unverbindlich  ;) - das so ziemlich jeder Hersteller, der Interesse an der DTM hat, ein bis zwei Topfahrer "zur Verfügung stellen wird" ...Z.Bsp. bei Aston Martin ... da würde sich ja aus der Tradition heraus ein Nicki Thiim quasi aufdrängen. Oder ein Augusto Farfus bei BMW oder Rocky bei Audi ... usw. usf. ...


Das mag ja sein, aber die Werke haben ja sowohl durch ihre Aussagen, wie auch durch die nach Hockenheim geschickten Ansprechpartner klar gemacht, dass der Ansatz Customer Racing ist. Im Falle der DTM Beteiligung eines Teams werden sich die Werke unterstützend beteiligen, dann wahrscheinlich (meine Vermutung) auch mit Fahrern. Aber dazu müssen die Teams initiativ werden. Was da von den grossen Teams an Aussagen kam (Phoenix, Abt, Rosberg), das hörte sich jetzt nicht so an, als ob man unmittelbar vor dem Announcement des fertig geschnürten 2021-DTM Paketes steht -was ja auch noch gar nicht sein muss. Der gesamte Ansatz ist eben umgekehrt - und so, wie beim GTM kommen die Fahrerannouncements erst, wenn der Rest des Paketes steht. Hierfür wiederum ist es wichtig, dass jetzt ein Deckel auf das technische Reglement gemacht wird und das soll nach dem Willen der Werke (wurde ja auch klar) das FIA GT3 Reglement sein. Das müsste - so sehe ich das derzeit - BMS/ITR oder wie der sanctioning body auch heisst, bestätigen. Mittlerweile ist es auch Mitte November. Das bringt das GTM nun in eine bessere Position, denn alle Regeln stehen, man hat eine solide Historie auf die man schauen kann und man hat den ADAC als verlässlichen Partner im Rücken - mit dem mutmasslich gleichen Produkt, wie die DTM.  

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 11.11.20 um 16:43:41


Soundlover schrieb am 08.11.20 um 22:25:40:
Das ist aber nur die halbe Story ;)
...
Sei es drum, ich kann mir sehr gut vorstellen dass wir ...  nächstes Jahr einen R8 in porta! Farben in der DTM sehen ;)



Vielen Dank Soundlover für die interessanten Erläuterungen.  

:)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 11.11.20 um 16:46:48

Warum sollte man, wenn die Teams definiert wurden, nicht auch Werksfahrer in der GT-DTM sehen.

Ist heute in allen bestehenden GT3 Serien nicht anders, Werksfahrer oder Repräsentanten fahren doch überall bereits mit.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 11.11.20 um 17:51:39

Richtig ! In der GT DTM möchte man die besten Fahrer sehen. Logisch.

In der F1 bekommt ja Hamilton auch kein Gewicht ins Auto weil er besser ist als Bottas und auch noch mehrmals Weltmeister.

Sowas kannst du vielleicht auf Clubebene machen ...  ;)

Was macht eigentlich Paffett? Ist der schon im Ruhestand oder wird der immer noch von Mercedes genötigt, Kindergarten F E zu fahren ? ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 11.11.20 um 18:00:52

Paffet ist "Entwicklungsfahrer"
Formel E fahren Nyck de Vries und Stoffel Vandoorne

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 11.11.20 um 18:56:29


Hagi schrieb am 11.11.20 um 16:46:48:
Warum sollte man, wenn die Teams definiert wurden, nicht auch Werksfahrer in der GT-DTM sehen. Ist heute in allen bestehenden GT3 Serien nicht anders, Werksfahrer oder Repräsentanten fahren doch überall bereits mit.
Es ist ja gar nicht gesagt worden, dass es keine Werksfahrer in der GT/DTM geben wird. Die Teams werden aber nicht (durch die Werke) definiert werden. sondern müssen selber ihre Teilnahme organisieren und erhalten dann Werksunterstützung und gegebenenfalls Werksfahrer. Customer Racing eben.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 11.11.20 um 20:30:12

wirklich bei allen Herstellern?

Wenn einer der großen OEM in die DTM WILL, wird er "seine" Teams definieren, die (vollen Customer Sport) Unterstützung haben und welche Fahrer bei welchem Team drin sitzt. Ebenso welcher Renningenieur aus Customer Sport, welches Auto supportet.

Es gibt zig werksuntetstützte Teams im GT Sport.

Klar muss M-Sport, Audi-Sport, MB-AMG/HWAAG grundsätzlich in die Serie wollen, dass der Werksfahrer dort mitfahren soll

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 11.11.20 um 20:31:33

Und BMW würde wohl, ginge es noch nach Marquardt lieber erst 2022 wieder (werksseitig) im Kundensport mitspielen....

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 12.11.20 um 02:11:42

[quote author=Miha link=1597939037/338#338 date=1605123093]Und BMW würde wohl, ginge es noch nach Marquardt lieber erst 2022 wieder (werksseitig) im Kundensport mitspielen....

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Sehr geehrter Herr Marquardt,

was sind denn das für Aussagen!
Zitat:  " ... Wir werden nicht in der Lage sein, den Radstand des M6 zu ändern...." Na vielen Dank auch, da wäre ich nie drauf gekommen!
Wie peinlich ist das denn?  :-?

Sie tun ja gerade so, als wenn die DTM nächstes Jahr alle Rennen auf dem Norisring fährt. Mir kommen gleich die Tränen ...  :'(

Aber, es gibt Hoffnung! Im DTM Kalender 2021 gibt es auch den Red Bull Ring, da gab es vor kurzem noch 2 Siege für die "Badewanne" im GT Masters!   ;)

Genaueres dazu wissen sicherlich die Herren Molitor und Schubert.
Mein größter Respekt übrigens an diese 2 Teams und ihre Saison Leistung mit der "Badewanne"!  8-)


Hochachtungsvoll

Ihr Spotter

--------------------------------

Früher war ja auch nicht immer alles besser, aber bei den Motorsport-Chefs habe ich so meine Zweifel ...
;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 12.11.20 um 12:55:40


Hagi schrieb am 11.11.20 um 20:30:12:
... Es gibt zig werksuntetstützte Teams im GT Sport.
Klar muss M-Sport, Audi-Sport, MB-AMG/HWAAG grundsätzlich in die Serie wollen, dass der Werksfahrer dort mitfahren soll



Richtig. Passendes Beispiel aus der abgelaufenen Saison:

Bei Schubert Motorsport starteten mit Joel Eriksson, Nick Yelloly und Erik Johansson drei BMW-Werksfahrer für das Team.
Und BMW-Werkspilot Jens Klingmann fuhr seine dritte Saison mit MRS GT-Racing.
;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Racing Harz am 12.11.20 um 13:02:10


Spotter schrieb am 12.11.20 um 12:55:40:

Hagi schrieb am 11.11.20 um 20:30:12:
... Es gibt zig werksuntetstützte Teams im GT Sport.
Klar muss M-Sport, Audi-Sport, MB-AMG/HWAAG grundsätzlich in die Serie wollen, dass der Werksfahrer dort mitfahren soll



Richtig. Passendes Beispiel aus der abgelaufenen Saison:

Bei Schubert Motorsport starteten mit Joel Eriksson, Nick Yelloly und Erik Johansson drei BMW-Werksfahrer für das Team.
Und BMW-Werkspilot Jens Klingmann fuhr seine dritte Saison mit MRS GT-Racing.
;)


Möp falsch. Johansson fuhr niemals für Schubert, sondern ab dem zweiten Rennwochenende für MRS.
Dafür fuhren Jesse Krohn und Sheldon van der Linde noch für Schubert.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 12.11.20 um 13:11:44

Sorry, aber die Daten stammen von der GT Masters Seite, unter Teams.

::)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 12.11.20 um 21:33:47

Das hat der Herr Tomczyk mal sehr gut auf den Punkt gebracht.

Die DTM war ein Leuchtturm, ein AlleinstellungsDing. RICHTIG

Ich fand auch, die DTM war immer einzigartig. Bewundert von vielen nationalen Sportverbänden. Beobachtet von allen die global etwas mit Motorsport zu tun haben.

Jetzt?
Wird es eins von vielen, vermutlich sogar eine schlechte Kopie, von einigen Besseren.

Game Over DTM

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 12.11.20 um 21:39:41


Hagi schrieb am 11.11.20 um 20:30:12:
(...)Es gibt zig werksuntetstützte Teams im GT Sport.
Das habe ich ja auch nie bestritten. Aber Customer Racing funktioniert doch anders als Werkssport. Ein Team kauft ein Rennfahrzeug bei der Kundensportabteilung. Die Finanzierung der Neuanschaffung, die Teamorganisation und die Wahl der Rennserie - sowie die Finanzierung erfolgt vom Team. Dann kommen die Customer Racing-Abteilungen und verteilen die Werksfahrer auf die Teams. Und am Wochenende kommen die Customer Racing Abteilungen der Werke zu den Rennen und unterstützen technisch. Wie zwischen guten Kunden und Lieferanten üblich kann es durch langjährige Beziehungen, durch gemeinsame Erfolge oder durch die gemachten Umsätze engere Verknüfungen geben, aber trotzdem sind die GT3 Teams im GTM keine vom Werk definierten Werksteams. Und die Neuigkeit vom letzten Freitag war, dass die Werke das auch für die GT-DTM so haben wollen.    

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 12.11.20 um 22:10:45

Ok.
Dann warten wir mal ab, wieviel Teams einsteigen werden um ob Abt, Schnitzer, HWAAG (beispielhaft genannt) ihre Kundensport-Fahrzeuge voll bezahlen, erfahren die Fans grundsätzlich so wieso nicht offiziell.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 12.11.20 um 22:27:07

Kommt mal von der illusion Weg dass Teams im Top Level GT3 Bereich keinen finanziellen Suppport vom Werk bekommen.

Im GT Masters/GTWC/NLS bekommen fast alle Teams auch finanziellen Support von den Herstellern bzw. von denen vermittelten Partnern.

Zu erkennen an "Porsche", "AMG", "M_TOWN" Schriftzügen oder dem "R8" Logo bzw. im zweten Fall an Pertamina Logos bei Lambo oder Mobil1 bei Bentley nur um mal ein paar Beispiele zu nennen.


Wie hoch diese Finanzspritzen sind ist aber wieder ein anderes Thema... ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 13.11.20 um 00:21:00

Und wenn es sein muß wird auch mal ein werksaufgebautes und - optimiertes Fahrzeug quer übern Globus gekarrt, um ein besonders prestigeträchtiges Rennen für sich beanspruchen zu können. Obwohl nan meinen sollte, daß es bei Serien mit homologierten Autos da keine Unterschiede geben sollte. Grad die deutschen Hersteller sind da aktiv. Womit wir wieder bei der Feststellung sind, daß Motorsport das kostet, was man willens ist auszugeben.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 20.11.20 um 08:42:28

Wobei zumindest von den Sponsorenzahlungen, könnte man über die DTM höchstwahrscheinlich mehr generieren, zumindest wenn die TV-Einschaltquoten ähnlich hoch sind. Die haben dann doch um einiges mehr Publikum und eine um einiges größere Marketingmaschine als das GT-Masters.

Ich vermute auch, dass ein einzelner Fahrer marketingtechnisch besser funktioniert, da man sich auf ihn fokussieren kann und als Konstante über die Saison mehr publikumswirksam ist.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 20.11.20 um 09:30:23

Ja, wenn Sponsoring so funktionieren würde...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 20.11.20 um 12:30:30


KOTR schrieb am 20.11.20 um 09:30:23:
Ja, wenn Sponsoring so funktionieren würde...


Wie funktioniert es denn dann?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 20.11.20 um 17:59:27

Das Thema B2B und B2C ist ja schon ein paarmal durchgekaut worden, B2C, also Werbung, die auf den Endverbraucher abzielt, steht mittlerweile eher im Hintergrund, während viele Sponsorendeals eher was mit Spezlnwirtschaft und Geschäftsbeziehungen zu tun haben. Gerade im DTM waren das immer extrem viel Sponsoren, die in irgendeiner Weise mit den involvierten Herstellern in Verbindung standen, das war manchmal offensichtlich ("Junge Sterne", der Jahreswagenvertrieb von Mercedes), häufig hat es den Anschein eines B2C-Sponsorings, ist aber irgendein Dienstleister oder Erstausstatter des OEMs, die das eher für die Geschäftsbeziehung machen (dürfen), aber sie sind realistisch genug nicht vom Kunden zu erwarten, daß er beim nächsten Service an der Annahmetheke krakelt, er bestehe auf den Einbau ihrer Stoßdämpfer, Kupplungen, Filter, Lampen, Öl, Scheibenwischer, usw. Die paar Kunden, die sich vielleicht davon noch beeinflußen lassen, sind eher ein vernachlässigbares Mitnahmegeschäft. Aber einen OEM als Kunden zu verlieren geht richtig ins Geld, da kann mer mal ein paar Hundertausend oder auch ne Million springen lassen, bevor einem ein zwei- oder dreistelliger Millionenbetrag Umsatz p.a. wegbricht.

Im GTM sind dagegen einige Privatiers unterwegs, die letztlich die Chose bezahlen, denen gehören dann gerne mal die Firmen, deren Logos auf den Autos kleben. Und wenn sie nicht selber fahren, ist das Sponsoring eine Eintrittskarte ins Fahrerlager zum Netzwerkeln.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 20.11.20 um 22:32:31

Ja soweit ist mir das schon klar, aber für B2B benötigt ein entsprechend großes Unternehmen im Hintergrund. Das geht sicher mit Werksinvolvierung, evtl. auch mit der Involvierung von größeren Zulieferern. Sollten aber die Werke nur eine untergeordnete Rolle spielen wird das natürlich schwierig.

Das was die Spezlnwirtschaft angeht, würde ich nicht ganz als Sponsoring bezeichnen, da der Sohnemann nicht wirklich einen Gegenwert für das Unternehmen liefert. Das macht man ja eher aus emotionaler Involvierung, weil man sich als Vater zB wünscht, dass der Sohn erfolgreich ist und es rechtlich halt problemlos möglich ist, sowas als Kommunikationsarbeit darzustellen.

Für B2C müssen es die Teams halt mal hinbekommen einen besonderen Status bzw. eine Unverwechselbarkeit aufzubauen. Man benötigt Identifikationsfiguren und Leitlinien, welche von der Masse abweichen!

Aktuell ist halt so ein bisschen ein Herstellerteam wie das Andere. Ob jetzt Phoenix, WRT oder Mücke mit dem Audi gewinnt ist eigentlich ziemlich wumpe, da es nicht wirklich greifbare Unterschiede gibt. Man müsste halt etwas größer denken, wenn man ein erfolgreiche Marke kreieren möchte und sich den Support von anderen Wirtschaftsteilnehmern verdienen will.

Das betrifft auch die Fahrer. Jmd der nur das selbe erzählt wie alle anderen 20 Piloten, wird auch keine Aufmerksamkeit bekommen.


Ken Blocks Hoonigan Team wäre das ein Beispiel. Die haben es über die Jahre mit innovativen / verrückten Projekten, spektakulären Designs und guter Nutzung von sozialen Medien geschafft einige Sponsoren an Land zu ziehen, welche Ihnen den Spaß finanzieren und langfristig dabei sind. Und wenn man mal kurz auf Twitter schaut, dann hat Block bei den Followern 500.000 stehen, während Triple-DTM-Champ Rast bei 13.000 steht. Da würde mir als potentieller Sponsor die Wahl eher einfach fallen.  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 20.11.20 um 23:07:48


956er schrieb am 20.11.20 um 22:32:31:
Ja soweit ist mir das schon klar, aber für B2B benötigt ein entsprechend großes Unternehmen im Hintergrund. Das geht sicher mit Werksinvolvierung, evtl. auch mit der Involvierung von größeren Zulieferern. Sollten aber die Werke nur eine untergeordnete Rolle spielen wird das natürlich schwierig.

Nicht notwendigerweise, weil sowohl die Privatiers, die selberfahren, wie auch die Fahrerlagernetzwerkler sind B2B. Der Übergang zur Spezlnwirtschaft ist fließend.


Zitat:
Das was die Spezlnwirtschaft angeht, würde ich nicht ganz als Sponsoring bezeichnen, da der Sohnemann nicht wirklich einen Gegenwert für das Unternehmen liefert. Das macht man ja eher aus emotionaler Involvierung, weil man sich als Vater zB wünscht, dass der Sohn erfolgreich ist und es rechtlich halt problemlos möglich ist, sowas als Kommunikationsarbeit darzustellen.

Mit Spezlnwirtschaft meine ich nicht die Förderung der Karriere eigenen Nachwuchses, das kann das zwar mit reinspielen, muß aber nicht. Irgendwo hat mal einer die Verknüpfung zwischen Daniel Keilwitz? und sein Sponsor beschrieben. Man fördert eine Karriere, weil man geschäftlich mit jemandem aus dem Umfeld zu tun hat.

Teil 2 folgt...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 21.11.20 um 00:13:33


956er schrieb am 20.11.20 um 22:32:31:
Für B2C müssen es die Teams halt mal hinbekommen einen besonderen Status bzw. eine Unverwechselbarkeit aufzubauen. Man benötigt Identifikationsfiguren und Leitlinien, welche von der Masse abweichen!

Aktuell ist halt so ein bisschen ein Herstellerteam wie das Andere. Ob jetzt Phoenix, WRT oder Mücke mit dem Audi gewinnt ist eigentlich ziemlich wumpe, da es nicht wirklich greifbare Unterschiede gibt. Man müsste halt etwas größer denken, wenn man ein erfolgreiche Marke kreieren möchte und sich den Support von anderen Teilnehmern.

Hm, im speziellen Falle DTM, die ITR hat doch immer groß gedacht, die eigentliche Marke ist die DTM, die Serie das zu verkaufende Produkt. Wie man von da wieder wegkommt, von dem Anspruch, mit GT3-Stangenware, den Teams als Geschäftspartnern und nicht Kunden, und Blick auf die mittelfristigen Pläne? In den heute üblichen leergefegten Fahrerlagern sind diejenigen, die fürs B2C interessant wären, eigentlich nur eine Last, wirklich was erleben, was sehen kann man nur, wenn man sehr wichtig ist, womit mer wieder beim Ausgangsthema wären. Wir haben halt nicht mehr die 70er oder 80er, Medien, Interessen, Freizeitaktivitäten sind wesentlich vielfältiger, da sind fürs B2C andere Betätigungsfelder deutlich effizienter als Motorsport im Fernsehen.


Zitat:
Das betrifft auch die Fahrer. Jmd der nur das selbe erzählt wie alle anderen 20 Piloten, wird auch keine Aufmerksamkeit bekommen.

Das ist allerdings echt kein motorsportspezifisches Problem! Sobald jemand von den Spiel- und Bolzplätzen in Richtung einer potentiellen Karriere aufsteigt, bekommt er erst mal nen Medientraining. Wenn er soweit ist, daß er ein Mikrofon unter die Nase gehalten bekommen könnte, kann er flüssig die inhaltsleeren Standardphrasen runterbeten und weiß, bei wem er sich bedanken muß, einschließlich dem Interviewer.


Zitat:
Ken Blocks Hoonigan Team wäre das ein Beispiel. Die haben es über die Jahre mit innovativen / verrückten Projekten, spektakulären Designs und guter Nutzung von sozialen Medien geschafft einige Sponsoren an Land zu ziehen, welche Ihnen den Spaß finanzieren und langfristig dabei sind. Und wenn man mal kurz auf Twitter schaut, dann hat Block bei den Followern 500.000 stehen, während Triple-DTM-Champ Rast bei 13.000 steht. Da würde mir als potentieller Sponsor die Wahl eher einfach fallen.  ;)

Ja, nur mit Ken Block haste auch einen, der eigentlich was völlig anderes macht, ursprünglich aus der Skater-/Snowboarderszene und nicht dem traditionellen Motorsport kommt und auch eher sporadisch in diesem aktiv ist. Anderes Geschäftsfeld, -modell, andere Zielgrupppe, die Medien anderst nutzt. Und die Logos der eigenen Firma (Hoonigan) auf dem Auto. Der ist nicht auf Fernsehen angewiesen.
Ringpolice/Iron Force hatte es im Ansatz versucht, die einen fandens gut, die anderen nicht so.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 22.11.20 um 13:53:58

"Ich weiß, dass Jens und einige Leute bei BMW so denken, aber ich teile diese Sichtweise nicht", sagt Rowe-Teamchef Hans-Peter Naundorf im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'. "Ich würde den M6 in einer DTM nicht für unschick halten."

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

:)

Eine Reaktion auf Ex-BMW-Motorsport-Chef Jens Marquardt, der sich letztens nicht gerade positiv zum Einsatz des M6 nächstes Jahr in der DTM äußerte.
Ich hatte ja dazu geschrieben das ich das reichlich "eigenartig" fand, da der "Koffer" ja schon einige Jahre fährt und es durchaus Strecken gibt, auf denen er auch ganz gut ausschaut.
Und aus dem Hause BMW hat man in der Vergangenheit selten gehört, wie leid es ihnen tut das da einige Teams mit diesem "ach so langen Koffer" die kurzem Rennstrecken beackern müssen.

Freut mich jedenfalls das ich da nicht der einzige bin, der das so sieht. Und in einer neuen GT-DTM kann man ja schon mal Erfahrungen mit einem M6 sammeln, bevor dann der M4 folgt ...

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von jan2 am 22.11.20 um 15:19:41

Das sehe ich genauso. Warum nicht das erste Jahr als Übergang nutzen? Und die Ausrede von Marquardt verstehe ich 0,0. Nur weil sich der M6 auf dem Norisring schwer tut ist er nicht geeignet für die Dtm? Fahren die etwa 5 Rennen im Jahr da oder nur enge winklige Kurse? Glaube nicht...
Da könnte jeder Hersteller jammern das Strecke XY nicht passt und deshalb nicht Dtm tauglich ist. Ich hoffe der Nachfolger von Marquardt macht seinen Job besser.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 22.11.20 um 17:44:10

Wird es den einen direkten Nachfolger geben?

Ohne Werksmotorsport, wird man die Funktion doch bestimmt einem Ressort Marketing u. Kundensport unter bzw zu ordnen?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von jan2 am 22.11.20 um 18:26:18

Markus Flasch

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 22.11.20 um 18:40:54

Ok. Dankeschön.
Also doch Zusammenlegung?
Er "führt" doch die M GmbH

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von hrkothe am 24.11.20 um 15:50:15

GruppeM Racing ist mit einem AMG dabei:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 24.11.20 um 20:56:05


hrkothe schrieb am 24.11.20 um 15:50:15:
GruppeM Racing ist mit einem AMG dabei:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Ein schönes Zeichen, wenn die wiedergeborene DTM es schafft neue Teams zu ziehen. Das sollte auch einen Signaleffekt für andere internationale Teams haben, so könnte dann doch vielleicht noch alles irgendwann Sinn ergeben.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 24.11.20 um 21:30:26

Und hier auch in Deutsch:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Ein Auto ist besser als kein Auto... trotzdem hatte ich gehofft, dass es 2 Fahrzeuge pro Einsatzteam geben wird.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 27.11.20 um 14:38:03


hrkothe schrieb am 24.11.20 um 15:50:15:
GruppeM Racing ist mit einem AMG dabei:



Sehr schön!  ;)

Bin ja mal gespannt, wie die alten DTM Werke bei den Fahrern helfen. So 2 "gute Namen" pro Marke wären sicherlich sehr hilfreich.

Wobei BMW und Audi die "Namen und Altstars" noch haben!

Mercedes hat da seit Ende 2018, als sie aus der DTM ausgestiegen sind, nichts mehr unternommen.

Früher wurden die Stars immer von einer Meute Junger Wilder gejagt. Wenn ich da an "König Klaus Ludwig" denke, gefolgt von "Mr. DTM Bernd Schneider" der dann von Garry Paffett abgelöst wurde.

Und heute?

Mercedes, eine Marke aktuell ohne Fahrer Lichtgestalt, sie haben es wohl bemerkt! Wie der peinliche Abwerbe Versuch von Rene Rast von Audi zeigt!

:-/

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Harald am 27.11.20 um 15:26:26

Maro Engel?
Luca Stolz?
Raffaele Marciello?
...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 27.11.20 um 16:29:30


Harald schrieb am 27.11.20 um 15:26:26:
Maro Engel?
Luca Stolz?
Raffaele Marciello?
...



Okay, die kenne ich natürlich, will auch keinem zu nahe treten, sorry.

Aber da sind halt keine DTM-Kaliber wie Ludwig, Schneider oder Paffett dabei!
Die haben sich aber auch nur dazu entwickelt, weil sie sich  jahrelang gegen die jungen Wilden durchgesetzt haben. Bis dann immer einer kam, der den König ablöste.

BMW hat da einen Haudegen wie Timo Glock oder Augusto Farfus zu bieten.
Audi eben jenen Rene Rast oder Mike Rockenfeller z.Bsp.

Und tolle junge Wilde haben BMW und Audi, Beispiel die van der Linde Brüder usw. usf. ...

Mercedes hat da einfach geschlafen bzw. diesen Bereich vernachlässigt. Zeigt doch der peinliche Abwerbeversuch von Rene Rast eindeutig.

Sie sehen nur noch Toto Wolff und Hamilton. Das wird ihnen eines nicht so fernen Tages auf die Füsse fallen ...
>:(

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 27.11.20 um 16:55:01

PS: Paffett war übrigens der einzige, der Rast in der DTM auf eine Saison gesehen schlagen konnte. Das war 2018.

Und ich finde es toll das Rast bei Audi bleibt, die ihm das alles ermöglicht haben!

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 27.11.20 um 21:34:34


Harald schrieb am 27.11.20 um 15:26:26:
Maro Engel?
Luca Stolz?
Raffaele Marciello?
...


Jmd der zum Lachen in den Keller geht ist doch nicht wirklich als Lichtgestallt vermarktbar?  ;D

Würde auch sagen, dass Engel und evtl. noch Götz die 2 einzigen wirklichen Identifikationsfiguren im Mercedes-Kader sind. (Neben Hamilton selbstverständlich) Selbst mit den beiden Formel-E-Tretern ist dich Marketingabteilung nicht wirklich glücklich.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 27.11.20 um 22:38:57

Buhk, Baumann, Metzger, Stolz, evtl Assenheimer dazu
die genannten bekannteren Engel und Götz,

Es sind halt keine ITC bekannten Paare mehr, bekannt wurden aber die jungen wilden ja auch nicht durch Aktivitäten im Spartensender.

Aus meiner Sicht deshalb auch nicht vergleichbar.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 27.11.20 um 23:03:49


Hagi schrieb am 27.11.20 um 22:38:57:
Buhk, Baumann, Metzger, Stolz, evtl Assenheimer dazu
die genannten bekannteren Engel und Götz,

Es sind halt keine ITC bekannten Paare mehr, bekannt wurden aber die jungen wilden ja auch nicht durch Aktivitäten im Spartensender.

Aus meiner Sicht deshalb auch nicht vergleichbar.


Sicher durchaus richtig, dass die Situationen bzw. bisherigen Karrierestationen oder Möglichkeiten sehr unterschiedlich und damit nicht zu vergleichen waren. Aber das Endresultat bzw. der Status Quo ist halt das was letztlich für die Vermarktung zählt.

Da seh ich halt nur Engel & Götz als wirkliche Identifikationsfiguren.

Buhk ist zwar sicherlich ein starker Pilot, aber iwie wirkt er doch etwas farblos.

Metzger & Assenheimer sind halt reine Nordschleifegewächse und haben außerhalb des NRings noch keinen einen Werkseinsatz gefahren. (Zumal man Assenheimer auch noch nie in nem nicht AutoArena gesponsorten Top-Auto unterwegs war)

Baumann ist in den Top-Lineups gar nicht mehr vertreten und auch in den späteren Jahren bei HTP wurde er häufig ins nicht werksunterstützte Fahrzeug gesetzt.

Stolz ist halt erst 25 - da muss man noch warten was kommen kann.

Finde aber auch, dass es die Piloten v.a. in ACO-Serien durch die ganze BOP sehr schwer haben sich zu profilieren. Um im Gedächtnis der Leute zu bleiben, muss man evtl. konstant im Fokus bleiben und da du bei schlechter BOP und der Felddichte dann schnell mal nur um P15 rumgurkst ist des schwierig über mehrere Saisons eine Größe darzustellen. Zumal du halt auch immer nur Teil eines Trios bist und natürlich deutlich weniger Aufmerksamkeit bekommst als wenn du allein fährst.

Aus diesem Grund denke ich zB durchaus dass die DTM für Toppiloten eine Chance ist sich zu profilieren und vll eine sehr gute Ergänzung zum GT-Masters, bei denen ich hoffe Sie setzen auf Jugendförderung und und intensivieren ProAM-Wettbewerb. Würde evtl. auch wieder kleineren Konstrukteuren zu Gute kommen, da die AM-Piloten häufig sympathische Schwankungen haben. Da ist mal der eine schneller und mal der andere.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 28.11.20 um 01:52:40

Gut sind sie alle, wahrscheinlich weitaus besser als früher(TM), und nen besseren oder schlechteren Tag hat ein jeder in der Gr.A, Klasse 1 oder 2000er-DTM mal erwischt. Früher haben die Leute aber auch mal nen Spruch raushauen können, waren teilweise etwas durch ihren Dialekt geprägt oder hatten irgendwie sonstwie ihre Eigenschaft, während heute jeder ein PR-geschulter Repräsentant seines Arbeitgebers ist. Da könnt einer seine Standardsätzchen aufsagen und ich wüßt net, wer grad spricht (außer vielleicht beim Spengler). Wie will man sich mit den gleichförmig milchbubigen, perfekt geföhnten, adretten Schwiegersohnkandidaten identifizieren?

Gut, vom Schneider ist mir grad kein Spruch im Gedächtnis, und den Saarländer hat man ihm auch nie angehört, da war er vielleicht schon ein gutes Stück voraus...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 28.11.20 um 02:09:14


956er schrieb am 27.11.20 um 23:03:49:
... Aus diesem Grund denke ich zB durchaus dass die DTM für Toppiloten eine Chance ist sich zu profilieren ...



Es könnte auch reizvoll für den einen oder anderen GT-Fahrer sein, mal eine Saison das Auto nur für sich zu haben und auf seine Vorlieben abzustimmen. Solch ein Wechsel zwischen den Serien wird jetzt eher möglich sein als bisher.

Übrigens, Paffett ist nur ein Jahr älter als Glock und ich denke es gibt eine gute Chance, ihn nochmal in der DTM zu sehen.

;)

PS: da hat dann Mercedes aber einiges an Geld bereitgestellt, als sie Rast abwerben wollten ... 3-fach DTM Champ ist nicht preiswert ... da wird dann wohl noch was kommen ...  ::)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 28.11.20 um 11:20:37

Jede Zeit bringt ihre Helden hervor. Und Legenden sind häufig in der Retro grösser, als sie zu ihrer erfolgreichen Zeit waren. In meiner heutigen Wahrnehmung kamen irgendwann in den spären 90ern in der DTM internationale, noch unbekannte Namen auf, die aber hier kaum jemand kannte. Durch die DTM wurden síe dann einem interessierten Publikum (was in Deutschland abseits der Formel 1 aber auch immer zweitrangig war) bekannt. Schon damals war die Zeit der a. coolen Sprüche oder der b. extravaganten Typen vorbei. Die gab es tatsächlich (mein "Rainer-Braun-Romantik-Gen" wird aktiviert) in den 80ern und frühen 90ern mit Stuck, Gerd Ruch, Olaf Manthey, Dieter Quester, Nippel Grohs oder Keke Rosberg. Daran gemessen finde ich die ganz aktuelle GT-Generation schon wieder markiger - KvdL bringt interessante und nicht immer PR-gewaschene Statements, Maro Engel kann man gut zuhören, Maxi Götz ist sogar irgendwie eher eine Marke als Botschafter, denn als Sportler. Die Renauers sind Originale, die voll bayrisch authentisch sind. Daher sehe ich die Voraussetzungen für die GT-Szene nicht schlecht auch wieder kernige Typen zu entwickeln. Ich denke aber noch immer, dass die Fahrerverteilung der Werke auf die Teams, die hier ja für viele so wichtig zu sein scheint, erst ganz zum Schluss erfolgt - nach veröffentlichten Kalendern also erst im März/April 2021. Bis dahin benötigt es noch viele Teams, die ihre DTM-Teilnahme bestätigen und bis dahin muss Gerhard Berger noch ein paar Aufgaben lösen.          

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 28.11.20 um 11:44:27


956er schrieb am 20.11.20 um 12:30:30:
(...)Wie funktioniert es denn dann?
Ich habe mich an eine - für mich nette, für Euch vielleicht langweilige - Geschichte erinnert. Ich glaube es war in der späten DTM oder frühen STW - irgendwann in den späten 90ern, als die Teams mit Mailings in die Wirtschaft auf Sponsorensuche gingen. Ich war für den Vertrieb in einem schon etwas grösseren Logistikbetrieb verantwortlich und erhielt die Einladung von einem BMW-Team (es kann Isert gewesen sein) an einem Samstagsqualifying in der Box teilzunehmen. Da ich samstagsmorgens eh gearbeitet habe bin ich mittags an den Ring und bin zum Team. Es ging um das hintere Drittel des Startfeldes, trotzdem war die Truppe professionell. Ich war schon mein ganzes Leben Motorsportfan und da gerade im Nascar-Fieber. Zurück im Büro kam bald das Angebot des Teams für die Folgesaison: Die hatten ein Auto in unseren Firmenfarben desigend (sah super aus), On-Air Zeiten ausgerechnet, Customer-Hospitality in bescheidenem Rahmen und Sessions mit den Fahrern. Das Paket sollte für eine Saison 600kDM kosten. Wirtschaftlich verdiente mein Laden damals nach schweren Jahren gerade wieder Geld - Bin ich mit dem Package damals in die Vorstandssitzung gegangen und habe dafür geworben (in Zeiten bevor man überhaupt wusste, was Compliance ist) - niemals. Das wäre beruflicher Selbstmord gewesen. Und nun stelle ich mir das heute vor, nicht nur wie schwierig Sponsorensuche für die Teams ist, sondern auch wie kompliziert es ist dafür dann einzustehen. Du brauchst als Team also den Motorsportenthusiasten beim Sponsor entweder als a. Eigentümer/einflussreicher Geschäftsführer oder b. im OEM-Umfeld, meist als Lieferant, wo der OEM um Goodies im Konditionspoker ringt. So einfach mal als innovative Idee wird Verbrenner-Motorsport-Sponsoring das beim heutigen Zeitgeist keine Marketingabteilung mehr durchwinken - nach Covid noch weniger. Das wird die grosse Herausforderung der nicht/oder kaum mehr werksunterstützten Serien, die nach wie vor den besten Motorsport liefern. Ich habe noch eine ältere Story, wo das alles relaxter zuging - erzähle ich aber nur bei Interesse, da ich hier keine Opa-Stories spammen will.    

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 28.11.20 um 12:05:29

Tja sponsoring in good old Germany funktioniert halt nicht mehr wie vor 30 Jahren...

...dazu hat sich viel viel verändert. Siehe Tabak, Alkohol und Bier :) Werbung
...kleine mittelständische Unternehmen, oftmals heute Konzerne, in asiatischer Hand oder verschwunden
...börsennotierte Unternehmen, völlig anderes ausgerichtet.
mein AG war zeitweise mit 3 Marken in der DTM/ITC. Heute unvorstellbar. A) war marketing noch dezentral und länder/regionen Sache, b) ging viel über bekanntschaften, c) ist heute der grüne Footprint/Nachhaltigkeit das A & O

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 28.11.20 um 14:04:44


Hagi schrieb am 27.11.20 um 22:38:57:
Buhk, Baumann, Metzger, Stolz, evtl Assenheimer dazu die genannten bekannteren Engel und Götz ...




Nimm 5 aus dem bestehenden Werksfahrerpool z.Bsp. einen ehemaligen DTM Haudegen wie Paffett und dazu eine Reihe von GT Profis.
Sucht es euch aus aber Engel, Götz, Marciello, Bleekemolen oder de Haan ? oder Buurman (oh, das Finale der Brit GT aus Siverstone hab ich immer noch nicht angeschaut) und du hast eine super Truppe um deine Kunden und Marke zu unterstützen.

Und nach einiger Zeit wirst du sehen, wer immer innerhalb der Marke vorne mit dabei ist, egal ob die BoP mal gut oder schlecht ausfällt. Da hast du dann wieder deine Leaderfigur fürs Marketing.

Und komm mir keiner das wäre zu teuer.

Der Källenius führt die Leute nur an der Nase rum. Fragt mal in Stuttgart bei der Belegschaft nach. Arbeitsplätze sollen wegfallen und gleichzeitig seine Machenschaften mit Geely mit dem neuen Werk usw..

DTM war damals zu teuer, okay. Aber F1 ist unumstritten?

Okay, Toto ist aber auch ein guter Politiker um alle Geldströme in die F1 Töpfe umzuleiten damit man Hamilton mit 30 Mio im Jahr entlohnen kann.

Wann war es, 2013 oder 14 als Ingenieure von der DTM zur F1 abgezogen wurden?

Aber 5 Werksfahrer als Unterstützung der Marke in der GT DTM ist zu teuer ?  ;D

Nein. Geht alles wenn man will !   ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Ralli am 28.11.20 um 14:53:14


Spotter schrieb am 27.11.20 um 16:29:30:

Harald schrieb am 27.11.20 um 15:26:26:
Maro Engel?
Luca Stolz?
Raffaele Marciello?
...



Okay, die kenne ich natürlich, will auch keinem zu nahe treten, sorry.

Aber da sind halt keine DTM-Kaliber wie Ludwig, Schneider oder Paffett dabei!
Die haben sich aber auch nur dazu entwickelt, weil sie sich  jahrelang gegen die jungen Wilden durchgesetzt haben. Bis dann immer einer kam, der den König ablöste.

BMW hat da einen Haudegen wie Timo Glock oder Augusto Farfus zu bieten.
Audi eben jenen Rene Rast oder Mike Rockenfeller z.Bsp.

Und tolle junge Wilde haben BMW und Audi, Beispiel die van der Linde Brüder usw. usf. ...

Mercedes hat da einfach geschlafen bzw. diesen Bereich vernachlässigt. Zeigt doch der peinliche Abwerbeversuch von Rene Rast eindeutig.

Sie sehen nur noch Toto Wolff und Hamilton. Das wird ihnen eines nicht so fernen Tages auf die Füsse fallen ...
>:(


Warum peinlich?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 28.11.20 um 17:15:46


zettikowski schrieb am 28.11.20 um 11:44:27:
Ich habe mich an eine ... für mich nette Geschichte erinnert ... erzähle ich aber nur bei Interesse, da ich hier keine Opa-Stories spammen will.    


;)
Toll Zetti ...

Ich mag die ollen Kamellen. Habe auch die ganze DTM miterlebt, allerdings die Erinnerungen an die 80-er Jahre sind recht dünn. Schaue aber gerne noch heute in die alten 3-sat Zeiten rein.

Der "olde Ludwig" hat in seiner letzten Saison eine Durchfahrtstrafe erhalten, eigentlich wegen nix. Alle Chancen im Rennen sind natürlich im Eimer.
Er fährt auch in die Boxengasse ... aber hält vor seiner Box ... und während er sich noch wütend aus seinem Auto quält, poltert er:
"Ihr piep piep piep könnt mich mal mit eurer piep piep piep Kindergartenserie" ... steigt aus und geht vor Wut rasend von dannen !

Und das ging live übern Sender ohne piep piep piep ...

:D

PS: Saukerl Hamilton wieder sauschnell  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 28.11.20 um 19:17:15


Spotter schrieb am 28.11.20 um 17:15:46:

zettikowski schrieb am 28.11.20 um 11:44:27:
Ich habe mich an eine ... für mich nette Geschichte erinnert ... erzähle ich aber nur bei Interesse, da ich hier keine Opa-Stories spammen will.
Toll Zetti ... Ich mag die ollen Kamellen. (...)
Dann habe ich noch eine: 1991 waren die Startfelder der DTM dick besetzt. Mit meinem Unternehmen, in dem ich zu der Zeit arbeitete, hatten wir, drei Jungs, es irgendwie geschafft der DTM und den Teams einzureden, dass wir an den Rennwochenenden Ersatzteilexpressservices machen würden. Ich weiss nicht mehr genau, ob das noch die Zeit war, in der es samstags Qualirennen zum sonntäglichen Hauptrennen gab - da aber die Qualirennen immer eben so gefahren wurden, als gäbe es kein morgen mehr, war der Service gar nicht mal so dumm. Aus für mich heute nicht mehr nachvollziehbaren Gründen landeten wir am Nürburgring bei Tauber BMW aus der Nähe von Nürnberg in der Box. Die hatten gerade die Tic Tac Sponsorship von Ferrero bekommen. Es hielt sich damals das Gerücht, dass ein Ferrero-Produktmanager ganz wild auf die Namensgebung tic tac Tauber BMW war. Die Gerüchte gingen noch weiter, aber sei es drum. Jedenfalls wurden wir fränkisch lieb willkommen, Herr Tauber versuchte die technische Unterlegenheit seines BMW M3 wegzumanagen, seine Frau hielt den Laden unterdessen zusammen. Gefahren ist damals sogar ein ex-F1-Mann, der Kanadier Allen Berg. Obwohl Berg aus Vancouver durchaus Talent hatte, war er in der F1 auf dem Osella technisch unterlegen, dazu sah er auch gegen Piercarlo Ghinzani keine Luft. so landete er in der DTM - bei Tauber. Später ging er nach Mexiko und hatte im Herbst seiner Karriere durchaus noch Erfolg. Irgendwie brauchte Tauber dann Ersatzteile und wir lieferten irgendwie und einer von uns drei war so clever (ich war es nicht) keine Bezahlung zu fordern, sondern das Recht einen Aufkleber unserer Firma auf der Tür des M3 platzieren zu dürfen. Ich dachte, dass es nun Stress von Ferrero geben würde (was auch einer unserer Kunden war), aber der tic tac Tauber BMW M3 fuhr am Samstag und Sonntag mit einem Aufkleber unseres Arbeitgebers. Am Sonntag sass ich stolz auf der Tribüne und schoss Fotos wie wild mit unserer Kleinsponsorship. Irgendwie haben dann meine Kumpels in der nächsten Woche unterstützt durch schnell entwickelte Fotos (nix digital) in der Zentrale gedrängelt und es kam eine kleine offizielle finanzielle Unterstützung für den Norisring - Taubers Heimrennen - zustande. Nun waren unsere Aufkleber an allen vier Seiten des M3. Wie es weiterging weiss ich nicht mehr, aber das war eben vor 30 Jahren noch möglich. So sah das Teil damals aus: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen  

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 28.11.20 um 21:31:01

Auch von mir vielen Dank für diese schönen alten Kamellen, heute fast nicht mehr vorstellbar, und dazu noch in einem sympathischen Stil niedergeschrieben! [smiley=thumbup.gif]


Spotter schrieb am 28.11.20 um 17:15:46:
[...]
PS: Saukerl Hamilton wieder sauschnell  ;)

Bissi off topic, weil Einbäume, aber während die einen meckern, daß die Rennen langweilig wären und eh immer nur der selbe gewinnt, könnte man auch argumentieren, daß wir gerade das Privileg haben, einen der ganz Großen live auf dem Höhepunkt seiner Karriere beobachten zu können, wie einst Senna/McLaren oder Schumacher/Ferrari. Klar sitzt er im besten Auto, aber wenn man schaut was er momentan leistet, auch wenn es mal gegen ihn läuft, und wo er dabei seinen Teamkollegen lässt, das ist schon ganz großes Kino! Auch wenn man zu seinen sonstigen Marotten stehen kann wie man will.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 29.11.20 um 12:45:17

<--pro LH44

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 29.11.20 um 21:16:05


Ralli schrieb am 28.11.20 um 14:53:14:

Spotter schrieb am 27.11.20 um 16:29:30:

Harald schrieb am 27.11.20 um 15:26:26:
Maro Engel?
Luca Stolz?
Raffaele Marciello?
...

Okay, die kenne ich natürlich, will auch keinem zu nahe treten, sorry.
Aber da sind halt keine DTM-Kaliber wie Ludwig, Schneider oder Paffett dabei!
Die haben sich aber auch nur dazu entwickelt, weil sie sich  jahrelang gegen die jungen Wilden durchgesetzt haben. Bis dann immer einer kam, der den König ablöste.
BMW hat da einen Haudegen wie Timo Glock oder Augusto Farfus zu bieten.
Audi eben jenen Rene Rast oder Mike Rockenfeller z.Bsp.
Und tolle junge Wilde haben BMW und Audi, Beispiel die van der Linde Brüder usw. usf. ...
Mercedes hat da einfach geschlafen bzw. diesen Bereich vernachlässigt. Zeigt doch der peinliche Abwerbeversuch von Rene Rast eindeutig.
Sie sehen nur noch Toto Wolff und Hamilton. Das wird ihnen eines nicht so fernen Tages auf die Füsse fallen ...
>:(


Warum peinlich?


Sorry Ralli, am WE war wenig Zeit ...

Na ja, es ist oftmals besser, das "Aushängeschild" einer Marke selbst "zu entwickeln". Das heißt, über längere Zeit oben zu sein und Titel zu holen.

Ich habe mal die tolle letzte Truppe von 2018 rausgesucht.
Paffett (Meister 3 Siege), di Resta 2, Mortara 2, Auer, Wehrlein, Juncadella 1. Ein Jahr vorher war übrigens Auer mit 3 Siegen der beste Mercedes.

Paffett hat mit Mercedes 2 Titel geholt und 23 Siege zwischen 2003 und 2018!
Den Titel 2005 hat er gegen solch Haudegen wie Schneider und Eckström gewonnen.

Das nenne ich ein "Aushängeschild einer Marke", einen Fahrer mit dem man sich identifizieren kann.

Ein 3-fachen Meister Rast von Audi zu holen halte ich für vollkommen  falsch. Ich mag ihn aber da würde jeder erstmal 4 Ringe sehen ...

Aber Mercedes ist selbst schuld ... zwar von oben verordnet ...

"Nu hamse hoald nüscht mehr"

Aber man könnte wieder was aufbauen, dauert halt.  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 30.11.20 um 10:40:45

Aushängeschild zu sein hat nicht zwingend was mit den Titeln zu tun. Klar bleibt man durch Titel im Fokus aber um eine "Marke" zu kreieren gehört halt noch einiges mehr dazu.

Spengler war meiner Ansicht nach zB deutlich bekannter und beliebter als Paffett, auch ohne Meistertitel. Eine Marke benötigt Wiedererkennungswert und Alleinstellungsmerkmal. Bei Paffett war das im größeren Stile nicht gegeben evtl. ebenfalls weil er kein Deutsch gesprochen hat und die übersprochenen Interviews doch immer etwas an Charakter verlieren.

Als Marken in der Tourenwagenwelt würde ich Leute wie Gordon, Ekström, Schneider, Earnhardt oder Johnson nennen. Geb doch mal ein Bild von dem DuPont-Chevy mit der gelben 24 rum und die halbe Welt wird zumindest sagen, dass Sie das Design schonmal iwo gesehen hat. Ekströms Red-Bull-Design oder Bernd Schneiders Vodafone-Design haben die DTM auch über 15 Jahre geprägt.

Wie KOTR schon gesagt solang du keine Ecken und Kanten offen aufzeigst wirst du wohl kaum einen großen Eindruck hinterlassen. Das wollen aber die Hersteller vermeiden, da die Reaktionen auf Ecken und Kanten Unsicherheiten darstellen. Der Aufschrei ist unter Umständen zu Beginn groß, darauf folgt aber ein langfristiger Gewinn im Ansehen. Deutsche Firmen fürchten sich allerdings mitunter etwas stärker davor als internationale Konkurrenten und erarbeiten da strengere Richtlinien.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 30.11.20 um 13:01:45

stimmt schon alles zu 95%

Schneider und Reuter hatte auch nie Ecken und Kanten, trotzdem waren Sie und sind noch immer "Gesichter" des Motorsport. Es kann ja nicht nur Uwe Alzen's / Christian Abt's geben, um die andere Seite des extremen auch zu benennen.

Denke es ist schon ein Mix aus dauerhaften Erfolg, Markenzugehörigkeit (teils kombiniert mit langjähriger Sponsoren-Verbindung).

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 30.11.20 um 16:22:31


Hagi schrieb am 30.11.20 um 13:01:45:
stimmt schon alles zu 95%

Schneider und Reuter hatte auch nie Ecken und Kanten, trotzdem waren Sie und sind noch immer "Gesichter" des Motorsport. Es kann ja nicht nur Uwe Alzen's / Christian Abt's geben, um die andere Seite des extremen auch zu benennen.

Denke es ist schon ein Mix aus dauerhaften Erfolg, Markenzugehörigkeit (teils kombiniert mit langjähriger Sponsoren-Verbindung).

Erfolg hilft manchmal, aber Hinterherfahren muß auch net schaden, wenn mans richtig macht. Ich sag bloß Gerd Ruch ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 30.11.20 um 17:10:11


956er schrieb am 30.11.20 um 10:40:45:
Aushängeschild zu sein hat nicht zwingend was mit den Titeln zu tun. (...)Als Marken in der Tourenwagenwelt würde ich Leute wie Gordon, Ekström, Schneider, Earnhardt oder Johnson nennen. Geb doch mal ein Bild von dem DuPont-Chevy mit der gelben 24 rum und die halbe Welt wird zumindest sagen, dass Sie das Design schonmal iwo gesehen hat. (...)
Sehr freundlich, dass die NASCAR in diesem Zusammenhang genannt wird. Ich muss nur leider inhaltlich etwas widersprechen - Gordon als Person und noch weniger Johnson - trotz ihrer unbestrittenen riesigen Erfolge - sind keine riesigen Marken in den USA. Das liegt gerade bei Johnson daran, dass er eben keine Ecken und Kanten hat und immer der nette Junge (Typ: Schwiegersohn) aus Califonia geblieben ist. Gordon war da etwas markanter, aber die Marken in der NASCAR, das sind die Dynastien: Die Pettys, die Earnhardts (wie Du ja auch schreibst), die Allisons, die Waltrips oder die Wallaces. Sicher kennen viele die DuPont "Rainbow Warrior" - Livery, aber den Fahrer dahinter kennen nur noch wenige - seine Biographie steht ungelesen seit fünf Jahren an meinem Bett, der Typ ist nicht markant genug. Bei den Pettys und Earnhardts gibt es Triumphe für die Ewigkeit, Tragödien, Trauer, Klatsch und lebende Legenden. Das gefällt den historiebegeisterten Amerikanern. Daher sind diese Familien und ihre Mitglieder für mich Tourenwagenmarken, die in den USA auch ohne Car Brands funktionieren - die haben sich sowieso immer mal wieder geändert. Achja: Wo wir bei der NASCAR, der DTM und den Sponsoren sind: Ich habe noch eine Geschichte dazu - aber nur, wenn Ihr sie hören wollt.  

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 30.11.20 um 17:21:44


956er schrieb am 30.11.20 um 10:40:45:
Aushängeschild ...


Leader von Mercedes, die es jetzt nicht mehr gibt, war ja meine ursprüngliche Ansage gewesen ...


Spotter schrieb am 27.11.20 um 16:29:30:
Aber da sind halt keine DTM-Kaliber wie Ludwig, Schneider oder Paffett dabei!
Die haben sich aber auch nur dazu entwickelt, weil sie sich  jahrelang gegen die jungen Wilden durchgesetzt haben. Bis dann immer einer kam, der den König ablöste.

BMW hat da einen Haudegen wie Timo Glock oder Augusto Farfus zu bieten.
Audi eben jenen Rene Rast oder Mike Rockenfeller z.Bsp.

Und tolle junge Wilde haben BMW und Audi, Beispiel die van der Linde Brüder usw. usf. ...

Mercedes hat da einfach geschlafen bzw. diesen Bereich vernachlässigt. Zeigt doch der peinliche Abwerbeversuch von Rene Rast eindeutig.


... und der Abwerbeversuch von Rene Rast.


BTW: ob Rast wußte, daß Audi wieder aus der Formel E aussteigt, als er verlängert hat?  Im Frühjahr hatten sie noch gesagt, sie wollen die Aktivitäten in der Formel E verstärken usw. usf.

Richtig seriös und glaubhaft der Ringe-Laden.

War das nicht das Steckenpferd von der Edelgard ... die seit letzten Sommer dort das große "Wort" führte und erfolgreich ihren "Mann" stand?

Und den Stecker aus der DTM zog?

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 30.11.20 um 17:29:40

Kann natürlich auch ein kleiner kultureller Unterschied sein, ist das in den USA doch eher familientaugliche Unterhaltung, und bei Gordon hab ich so was im Hinterkopf, daß der auch öfters mal die Fassung verloren hat. Mir fallen da so Helmwurfaktionen ein... ;-)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 30.11.20 um 17:38:12

Formel E und DTM würden sich ja nur einmal überschneiden, beim letzten E Rennen. Aber da sie ja eh schon wieder den Stecker ziehen ...  ;)  immer was los bei denen ...

"Im Zuge der Formel-E-Bekanntgabe teilte Rast auf seiner Instagram-Seite mit: "Mein primäres Audi-Motorsportprogramm für 2021 ist die Formel E. Natürlich bin ich aber auch an der DTM interessiert. Im Moment müssen wir abwarten und schauen, ob es möglich wäre, beide Programme auf eine gewisse Weise zu kombinieren."
...
Rostek teilte mit: "Ich habe in den vergangenen drei Monaten sehr intensiv mit einem Hersteller verhandelt, der großes Interesse an Rene hatte. Dabei handelte es sich auch um andere Programme als die, die Audi anbot. Die Verhandlungen waren weit fortgeschritten. Audi hat letztendlich jedoch eine langfristige und sehr attraktive Perspektive aufgezeigt, für die wir uns gemeinsam entschieden haben. Ich bin sehr glücklich über die Einigung und Rene und ich sind schon ganz Feuer und Flamme auf die weitere Zukunft mit Audi."
...
Mit Rast hätte sich Mercedes nicht nur den erfolgreichsten GT/Tourenwagen-Fahrer des Jahrzehnts gesichert, sondern obendrein einen deutschen Piloten. Neben der Formel 1 verzichtet Mercedes auch in der Formel E im Gegensatz zur Elektro-Konkurrenz von Audi, BMW und Porsche auf einen heimischen Fahrer im Cockpit.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 30.11.20 um 18:21:20


KOTR schrieb am 30.11.20 um 17:29:40:
Kann natürlich auch ein kleiner kultureller Unterschied sein, ist das in den USA doch eher familientaugliche Unterhaltung, und bei Gordon hab ich so was im Hinterkopf, daß der auch öfters mal die Fassung verloren hat. Mir fallen da so Helmwurfaktionen ein... ;-)
Es gab die eine oder andere Rangelei mit Jeff Gordon, aber nichts, was ihn berüchtigt gemacht hätte. Da waren die Dinge, die Dale Earnhardt, Bobby Allison, Cale Yarborough, Kyle Busch oder ROBBY Gordon (nicht verwandt und verschwägert)so gerissen haben schon ganz etwas anderes. Familientaugliche Unterhaltung ist sicher nicht ganz falsch, was natürlich auch daran liegt, dass die Rennen über den ganzen Sonntagnachmittag - und das 38 Mal (36 Wertungsläufe plus Busch Clash plus Geldrennen zum Auftakt der Charlotte Speed Week) im Jahr - im TV laufen.  

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 30.11.20 um 18:29:41

Stümmt, da gabs auch noch nen Jeff...


...ich meinte natürlich Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen :)

Zu viel Oval, zu wenig Rechtskurven, deswegen hab ich NASCAR & Co. auch nur so am Rande auf dem Schirm ;-)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 30.11.20 um 19:16:36


KOTR schrieb am 30.11.20 um 18:29:41:
...
Zu viel Oval, zu wenig Rechtskurven, deswegen hab ich NASCAR & Co. auch nur so am Rande auf dem Schirm ;-)



Wird aber nächstes Jahr besser. In Summe fahren sie dann 6 mal auf Rundkursen.  ;)


" ... Die drei neuen Rundkurse im NASCAR Cup-Kalender 2021 sind der Circuit of The Americas in Austin (23. Mai), Road America in Elkhart Lake (4. Juli) und der Rundkurs des Indianapolis Motor Speedway (15. August).

Austin ist für NASCAR komplettes Neuland. In Elkhart Lake und auf dem Indianapolis-Rundkurs gab es in jüngster Vergangenheit zumindest schon Rennen der zweiten NASCAR-Liga (Xfinity-Serie). Was den Circuit of The Americas in Austin betrifft, ist noch offen, ob NASCAR den Grand-Prix-Kurs fährt oder aber die Kurzanbindung wie sie 2013 von den australischen V8-Supercars gefahren wurde.

Abgesehen von Austin, Elkhart Lake und dem Indianapolis-Rundkurs weist der Kalender für die NASCAR-Topliga 2021 auch die bewährten Rundkurse in Sonoma (6. Juni) und Watkins Glen (8. August) wieder auf. Diese beiden wurden im Coronajahr 2020 kurzfristig gestrichen, feiern 2021 aber wie erwartet ihr Comeback.

Auf dem als "Roval" bekannten Charlotte-Rundkurs wird auch 2021 weiterhin in den Playoffs gefahren (10. Oktober). ..."

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 30.11.20 um 19:43:28


zettikowski schrieb am 30.11.20 um 17:10:11:
... Achja: Wo wir bei der NASCAR, der DTM und den Sponsoren sind: Ich habe noch eine Geschichte dazu - aber nur, wenn Ihr sie hören wollt.  



Feuer frei ...  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 30.11.20 um 20:32:37

Na gut. Also: Ein wenig DTM/DRM, NASCAR und Sponsoren. Frühjahr 1998, seit drei Jahren bin ich im NASCAR Fieber. Zeit die Sache einmal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Mit Frau und knapp zweijährigem Sohn sind wir zu Zeiten in Mooresville, NC unterwegs, als dort noch ein NASCAR Cup Ein-Wagen-Team-Shop neben dem nächsten war - alles in zwei Industriegebieten. Kurz bevor die Teams in das nahe Darlington zum Cup-Lauf abreisen statten wir den Teams einen Besuch ab. Carl Haas hat gerade seine Anteile am Team-Joint Venture mit dem Ex-Ford-Sportchef Mike Kranefuss an Roger Penskes Racing South verkauft. Dadurch hat der gebürtige Münsteraner und gefühlte Kölner Kranefuss einen Partner, der riesige Sponsormöglichkeiten mitbringt. Schliesslich betreibt Penske riesige Fahrzeugflotten. Bei Penske selber fährt Rusty Wallace den Lite Ford. Die Shops sind alle ähnlich: Front Desk und dahinter geht es dann auf eine Bühne mit Blick in den Shop und auf die Autos, die gerade nach Darlington verladen werden. Bei Penske ist alles etwas verwinkelt und als ich eine Tür öffne, da stehe ich im Conference Room, wo scheinbar gerade eine Mobil1 Truppe mit Penske über die Sponsorship der #12 von Penske-Kranefuss-Racing verhandelt. Alle schauen mich an, ich entschuldige mich und trete den Rückwärtsgang an. Peinlich. Aber was hatte ich gesehen ? Also, weiter in den Kranefuss-Shop auf der Suche nach Mike. Der war nicht da, aber eine bestechend lockere Atmosphäre, wofür Kranefuss bekannt ist (wieder ein Dank an Rainer Braun, der das in seinen Büchern beschreibt). Mein Sohn krabbelte auf einem Taurus im Empfang rum, keiner regt sich auf. Für Kranefuss fuhr damals Jeremy Mayfield, ein Riesentalent, das sich am Ende selber seine grössere Karriere versaute. Einen Tag später, auf dem Weg nach Darlington, dann die Neuigkeiten: Mobil1 sponsort die #12 und Jeremy Mayfield - ich war irgendwie dabei. In Darlington habe ich mir das Qualifying angeschaut, den kleinen Teich gesehen (der Grund, warum das Oval so krumm ist) und meinem Sohn versucht (letztlich unerfolgreich) das NASCAR-Gen einzupflanzen. Am nächsten Tag gewann Dale Jarrett, aber das habe ich mir in Myrtle Beach im TV angesehen. Und Michael Kranefuss wäre nicht der lockere, gut gelaunte Typ, wenn nicht folgendes passiert wäre: Nachdem Mayfield ich glaube in den Poconos westlich von NYC im selben Jahr sein erstes Cup-Rennen auf seinem Mobil 1-Taurus gewinnt, da schreibe ich dem Mike ein Fax, erzähle meine kleine Geschichte und gratuliere dem Team. Zwei Wochen später bekomme ich ein Paket aus Mooresville nach Köln: Kranefuss hat eine Goodie-Box für mich gepackt mit T-Shirts, Kappen und einem schönen Gruss aus NC. Das gab es eben damals auch noch.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 30.11.20 um 20:52:30

Schön, und immer neugierig bleiben  :)
Und interessiert sich dein Sohn für Nascar?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 30.11.20 um 21:18:38

Mal eine Frage an die GT Experten, Aston Martin möchte, wird, könnte sein GTE Programm reduzieren.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Wäre da eventuell ein Aston Martin für die DTM möglich?

Nicki Thiim wäre natürlich toll, als Langstreckenweltmeister.
Vater Kurt hat mit Rover 1986 die DTM gewonnen, ab 88 bis 96 fuhr er Mercedes, sowas läßt sich vermarkten und gibt gute Storys.
;)
Besteht da eine Chance?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 30.11.20 um 21:36:55


Spotter schrieb am 30.11.20 um 20:52:30:
(...)Und interessiert sich dein Sohn für Nascar?
Irgendwann habe ich ihn mal zur WEC an den Nürburgring mitgenommen und da brauchte er Ohrstöpsel, weil es ihm zu laut war. Da wusste ich, dass ich es nicht hinbekommen habe mit dem Motosportgen.  :'(

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 01.12.20 um 09:07:57


zettikowski schrieb am 30.11.20 um 21:36:55:

Spotter schrieb am 30.11.20 um 20:52:30:
(...)Und interessiert sich dein Sohn für Nascar?
Irgendwann habe ich ihn mal zur WEC an den Nürburgring mitgenommen und da brauchte er Ohrstöpsel, weil es ihm zu laut war. Da wusste ich, dass ich es nicht hinbekommen habe mit dem Motosportgen.  :'(


macht Dir nix drauß... kann mitfühlen
Hatte meinen mal 2006/2007 bei der DTM dabei... während dem Boxenstop-Fenster kam, können wir gehen? Ist so langweilig...
dann 2012 mal ADAC GT Masters mit VIP Ticket (zu Opa's 60igstem Geburtstag). PitWalk, können Opa und ich hier oben im "warmen" bleiben... zum Glück hatte Opa, mein Vater noch sein MoSpoGene (ca 20 Jahre AutoCross). auf runter, Auto's anfassen :)

Tja manches ändert sich eben...  

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 01.12.20 um 10:06:53

Mein erstes Rennen war die DTM 2003... und das einzige was mit gefallen hat war der Porsche Supercup weil mir alles andere viel zu sehr geschallert hat im Motodrom.  ;D ;D ;D

Das kann alles noch werden... spätestens mit 15 wird man mit Schrecken feststellen, dass man als lärmresistenter Mensch nicht mit den Mädels in die Disco gehen kann - also wird das schon alles noch  ;D ;D ;D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 01.12.20 um 13:19:37


956er schrieb am 01.12.20 um 10:06:53:
(...)Das kann alles noch werden... spätestens mit 15 (...)
Da er 1998 schon zwei Jahre alt war, ist er jetzt 24. Das Thema ist durch.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 01.12.20 um 16:06:30


Spotter schrieb am 27.11.20 um 16:29:30:
BTW: ob Rast wußte, daß Audi wieder aus der Formel E aussteigt, als er verlängert hat?  Im Frühjahr hatten sie noch gesagt, sie wollen die Aktivitäten in der Formel E verstärken usw. usf. ...


- Daniel Abt wird der Sat1 TV Experte für die Formel E nächstes Jahr  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 01.12.20 um 16:11:24


KOTR schrieb am 28.11.20 um 21:31:01:

Spotter schrieb am 28.11.20 um 17:15:46:
[...]
PS: Saukerl Hamilton wieder sauschnell  ;)


Einbäume ... daß wir gerade das Privileg haben, einen der ganz Großen live auf dem Höhepunkt seiner Karriere beobachten zu können



Hamilton Corona positiv - Ersatzfahrer?

Gelesen habe ich, Russell hätte auch eine Chance, dem würde ich eine Fahrt im "Original-Mercedes" gönnen  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 01.12.20 um 17:41:14


Spotter schrieb am 01.12.20 um 16:06:30:

Spotter schrieb am 27.11.20 um 16:29:30:
BTW: ob Rast wußte, daß Audi wieder aus der Formel E aussteigt, als er verlängert hat?  Im Frühjahr hatten sie noch gesagt, sie wollen die Aktivitäten in der Formel E verstärken usw. usf. ...


- Daniel Abt wird der Sat1 TV Experte für die Formel E nächstes Jahr  ;)


Ehrlich wunderte mich schon länger, dass Audi und Porsche sich werksseitig in Formel-E so gegenseitig bekämpfen durften.

Im Customer Sport, hat man nur begrenzt Eingriff, aber auch hier wird die Mutter selektieren und den GT Markt irwann komplett Porsche überlassen. R8 läuft aus. Bentley wird ausgegliedert/verkauft.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von MarkusKE am 01.12.20 um 19:18:01

Bedeutet, "Eurosport, Ihr Motorsportsender Nummer 1" hat wieder eine Serie weniger. Ärgert mich ja schon bei der WTCR wie die übertragen wird.

Aber als gebürtiger Kemptener brauch ich die Formel E jetzt eh nicht mehr. Hab sie nur wegen Daniel angesehen.

Zum Thema AUDI sage ich als Ex-AUDI-Fan besser gar nichts mehr. Die haben so viele Serien, Teams, Fahrer und Käufer mit ihrem Verhalten enttäuscht. Selbst in der GT-Masters drücke ich ihnen nicht mehr die Daumen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 01.12.20 um 19:42:54

So, back2topic: Die Motorsportchefs der DTM OEMs Audi und BMW gehen beide. Audi konzentriert sich auf Dakar, auf Le Mans (Bravo !) und auf den Kundensport. Dabei wird die DTM nicht erwähnt - muss sie ja auch nicht, ist eben Kundensport. Von den interessierten BMW Teams Walkenhorst und Rowe macht noch keiner den Sprung in die DTM, offenbar gibt es zu grosse Unklarheiten beim Budget. Einziges Team, das bisher seine Teilnahme an der GT-DTM zugesagt hat ist mit GruppeM ein Newcomer. Das ist aber auch die einzige Neuigkeit seit der grossen TV-Show der Neu-DTM - und auch der Gerhard ist mittlerweile so ehrlich, dass er mal Zweifel zulässt. Irgendwie kann es doch da mit der Herrlichkeit nicht so weit her sein. Natürlich kann man sagen, dass die Saison spät anfängt und noch viel Zeit ist, dass beim GTM auch noch nicht mehr als neun Autos bestätigt sind (2 *******, drei T3 und vier GRT), aber es hängt etwas mit der GT-DTM.  

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 02.12.20 um 11:31:20

Russell ersetzt Hamilton, Aitken fährt dann den Williams.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 02.12.20 um 11:38:17


MarkusKE schrieb am 01.12.20 um 19:18:01:
Bedeutet, "Eurosport, Ihr Motorsportsender Nummer 1" hat wieder eine Serie weniger.  


Hauptsache sie übertragen weiter die 24 Stunden von Le Mans.  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Harald am 02.12.20 um 11:47:06


Spotter schrieb am 02.12.20 um 11:31:20:
Russell ersetzt Hamilton, Aitken fährt dann den Williams.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
;)

Um welche DTM bzw. GT3- Cockpit geht's dabei?
:-?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 02.12.20 um 11:52:59


Harald schrieb am 02.12.20 um 11:47:06:

Spotter schrieb am 02.12.20 um 11:31:20:
Russell ersetzt Hamilton, Aitken fährt dann den Williams.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
;)

Um welche DTM bzw. GT3- Cockpit geht's dabei?
:-?


Danke... viele komische Themen in letzter Zeit hier ;)



GT DTM 2021
#...Team..........Fahrzeug....Fahrer

01..GruppeM.....MB GT3.....tbd
02

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von MarkusKE am 02.12.20 um 16:14:55

Mir fehlen hier noch ein paar Kochrezepte.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Ralli am 02.12.20 um 20:37:55


MarkusKE schrieb am 02.12.20 um 16:14:55:
Mir fehlen hier noch ein paar Kochrezepte.

Danke. Das hab ich auch gedacht. Oder die Bachelorette.  ::)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 02.12.20 um 21:49:40


Harald schrieb am 02.12.20 um 11:47:06:

Spotter schrieb am 02.12.20 um 11:31:20:
Russell ersetzt Hamilton, Aitken fährt dann den Williams.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
;)

Um welche DTM bzw. GT3- Cockpit geht's dabei?
:-?



Sorry, etwas zu viel Off Topic  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 02.12.20 um 21:55:00


MarkusKE schrieb am 02.12.20 um 16:14:55:
Mir fehlen hier noch ein paar Kochrezepte.



::)
Aber auf das Thema Formel E bist du eingegangen ...  ;)

Wie andere auch, scheint aber Bedarf dafür zu geben. Aber okay, da bräuchte man neue Threads oder einen Thread "Motorsport-Bar" für alles mögliche? Da weiß ich aber nicht, ob sowas möglich ist.
;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Frank-Do am 02.12.20 um 22:14:05


MarkusKE schrieb am 02.12.20 um 16:14:55:
Mir fehlen hier noch ein paar Kochrezepte.


Ich habe ein super Rezept für gekochte Bratkartoffeln. Einfach einen Topf Salzkartoffeln auf den Herd stellen und dann auf dem Sofa einschlafen. Irgendwann wird man von einem fürchterlichen Gestank wach. Dann sind sie fertig.  ;D ::)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Racing Harz am 02.12.20 um 22:41:59


Frank-Do schrieb am 02.12.20 um 22:14:05:

MarkusKE schrieb am 02.12.20 um 16:14:55:
Mir fehlen hier noch ein paar Kochrezepte.


Ich habe ein super Rezept für gekochte Bratkartoffeln. Einfach einen Topf Salzkartoffeln auf den Herd stellen und dann auf dem Sofa einschlafen. Irgendwann wird man von einem fürchterlichen Gestank wach. Dann sind sie fertig.  ;D ::)


Solange die Gerstensaftkühlung von dir funktioniert  8-)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Harald am 08.12.20 um 19:54:13

Hier mal die Termine der DTM 2021...
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Im vergleich zu den Terminen des GT-Masters 2021:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Ich zähle je nachdem wecher Termin in Monza zum Zuge kommt 2-3 Überschneidungen.

Zumindest mit dem VLN-Kalender gibt es wohl keine Überschneidungen:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 09.12.20 um 11:34:36

Was mir auffällt, wenn Berger den 2. Monza Termin nimmt überschneidet sich kein Rennen mit der WEC. Auch der Le Mans Testtag ist frei. Somit wären DTM Fahrer frei für Le Mans und WEC ...

::)


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Dirk am 10.12.20 um 10:29:34

British GT race-winning outfit 2 Seas Motorsport has revealed plans to compete in the DTM next season with a pair of McLaren 720S GT3s.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 10.12.20 um 11:06:51

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Hier ein Link zu McLaren Info

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 10.12.20 um 11:53:32

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Bestätigte Entries DTM:

GruppeM Motorsport - AMG - 1 entry
2Seas Motorsport - McLaren 2 entries

Wenn das der Trend ist, dass Teams von ausserhalb Deutschlands den "Mythos" DTM amLeben halten wollen: Herzlich Willkommen !  :-*

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 10.12.20 um 12:34:17


zettikowski schrieb am 10.12.20 um 11:53:32:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Bestätigte Entries DTM:

GruppeM Motorsport - AMG - 1 entry
2Seas Motorsport - McLaren 2 entries

Wenn das der Trend ist, dass Teams von ausserhalb Deutschlands den "Mythos" DTM amLeben halten wollen: Herzlich Willkommen !  :-*



Es gibt ja Leute die meinen, die DTM genießt im Ausland ein höheres Ansehen als im eigenen Land!

Kann ich aber selbst schlecht beurteilen.  ::)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Peter_B am 10.12.20 um 13:04:16

Bisher ist 2Seas Motorsport eher mit leeren Ankündigungen in Erscheinung getreten, aber vielleicht wird's ja diesmal wirklich was ::)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 10.12.20 um 13:04:52

Mc Laren ist an besseren Verkaufszahlen in Zentral Europa interessiert, wie man liest.

Könnte ja für Aston Martin ebenso gelten. Vielleicht kommt einer aus der AsLMS dazu? Oder von woanders?

You never know meinte letztens Hubert Haupt.

"Of course it cost a lot of money, but it is for building up the look and feel of the company in order to be a good partner for AMG and also to look at further race series. Maybe there’s a chance with the DTM? Maybe there’s a chance with LMDh? You never know.”

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Abwarten, der Winter ist noch lang ...

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 10.12.20 um 13:09:52


Peter_B schrieb am 10.12.20 um 13:04:16:
Bisher ist 2Seas Motorsport eher mit leeren Ankündigungen in Erscheinung getreten, aber vielleicht wird's ja diesmal wirklich was ::)



In der Brit-GT aber 3 mal Podium dieses Jahr, einmal davon ein Sieg.  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 10.12.20 um 14:10:41

Kopiert von MS-total

Enkelsohn des Königs von Bahrain steht hinter Team.
In der britischen GT-Meisterschaft erwies sich die Truppe, die zwei McLaren-Boliden einsetzte, als durchaus konkurrenzfähig: Das Team sicherte sich durch die Teampartner Jordan Witt und Jack Mitchell einen Sieg und insgesamt sieben Podestplätze, wodurch man am Ende als bestes McLaren-Team auf Platz drei in der Teamwertung kam.

Wer die zwei Autos in der kommenden DTM-Saison pilotieren soll, ist noch unklar. Man wolle weitere Details "in den kommenden Wochen" bekanntgeben, heißt es in der Pressemitteilung. Hinter dem Rennstall steht mit dem erst 21-jährigen Scheich Bin Isa Abdullah Al Chalifa ein Mitglied des bahrainischen Königshauses. Sein Vater ist der zweite Sohn des aktuellen Königs von Bahrain

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 10.12.20 um 16:09:42

7 Podiumsplätze? Okay, eventuell mit Junior Wertung. Ansonsten 3.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 11.12.20 um 09:11:26

Sehen wir einmal von den bisher eher spärlichen Teilnahme-Zusagen der neuen DTM ab: Die Terminplanung der GT3-Serien und die damit verbundene Harmonisierung der GTWCE und IGTC mit den nationalen Serien (z.B. GTM) durch die SRO scheint ein Faktor zu sein, den Berger unterschätzt hat. Die Aussagen von WRT-Chef Vosse zeigen, dass eine GT-DTM mit den anderen GT3 Serien sehr wenig kompatibel ist. Die GT-DTM setzt damit mit einer technisch weitgehend (oder wie die OEMs es wollen: vollständig) zur SRO identischen Serie auf einen eigenen Weg. WRT war in der DTM vielleicht als Kundenteam nicht "ganz so wichtig" - im GT3-Sport sind die aber fast jedes Wochenende aktiv und ein massgeblicher Faktor. Das erklärt vielleicht auch die Zurückhaltung anderer, etablierter europäischer Teams bei der Einschreibung in die DTM: Neben den unklaren Kosten für den Rennbetrieb und das Renngerät verlangt der Zeitplan ein separates DTM Programm, was zeitlich eben kaum kompatibel ist zu anderen GT-Serien. Auch das hat der ADAC frühzeitig erkannt und mit SRO enger zusammengschnallt. Ich komme wieder zu meinem Ausgangsstatement zurück: Berger hätte sich besser frühzeitig mit Tomczyk zusammensetzen sollen.      

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 11.12.20 um 11:46:16


zettikowski schrieb am 11.12.20 um 09:11:26:
... Ich komme wieder zu meinem Ausgangsstatement zurück: Berger hätte sich besser frühzeitig mit Tomczyk zusammensetzen sollen.      



Um Gottes Willen, bloß nicht!

Tomczyk hat schon 32 Autos, wo sollen da noch die Teams der DTM ihren Start Platz bekommen?

Nächstes Thema wäre die Fahrer Frage, die zu klären wäre. Die DTM möchte nur einen Fahrer.

Nein, Berger sollte den Le Mans Termin frei lassen und bei den GT-Teams der WEC werben!  ;)

Denn warum "Sportwagen-Freund Tomczyk" gegen das "größte Sportwagen-Rennen seit Ben Hur" fährt kann ich überhaupt nicht nachvollziehen ...   ::)

Auch die GT-Teams der AsLMS kommen für ein Werbe Päckchen in Frage, sind ja rechtzeitig durch mit ihren 4 Wochenenden.

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 15.12.20 um 22:58:14

"Chancen sehr hoch": Audi-Gespräche mit DTM-Teams auf der Zielgeraden

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Na ja, zwei der drei ehemaligen Audi Werksteams könnten in der DTM als Kundenteams dabei sein.

Schaun mer mal ...  

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 16.12.20 um 12:39:27

Bestätigte Entries DTM:

GruppeM Motorsport - AMG - 1 entry
2Seas Motorsport - McLaren 2 entries
Abt - Audi 2 entries
Phoenix oder Rosberg - Audi 2 entries

Macht dann mal 7 entries, wenn man die Nachricht als Bestätigung der Teilnahme sieht. Bisschen merkwürdig - Audi killt die alte DTM (mEn nicht schade drum) nur um dann die komplette Aufrüstung zu betreiben (Dakar, LMdH, nun noch werksunterstützte DTM und Customer Racing). Aber egal, da käme ja schon einmal in Grundsätzen ein schillerndes Feld zusammen. Wenn man von der veranschlagten Million pro Saison und Auto ausgeht spart Audi noch immer jede Menge, das Geld geht aber dann in die LMdH-Entwicklung .

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 17.12.20 um 10:14:05


zettikowski schrieb am 16.12.20 um 12:39:27:
Bestätigte Entries DTM:

GruppeM Motorsport - AMG - 1 entry
2Seas Motorsport - McLaren 2 entries
Abt - Audi 2 entries
Phoenix oder Rosberg - Audi 2 entries

(...)


Abt bestätigt: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 17.12.20 um 14:09:07

und Sport1 überträgt alle Serien im Rahmenprogramm der DTM
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

somit ist ein GT-Masters nachfolge Programm auf Sport1 gefunden

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 17.12.20 um 17:35:02

Sport1 kam jetzt tatsächlich etwas unerwartet für mich, ich werde mich nicht darüber beschweren :)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Racing Harz am 17.12.20 um 18:19:33


KOTR schrieb am 17.12.20 um 17:35:02:
Sport1 kam jetzt tatsächlich etwas unerwartet für mich, ich werde mich nicht darüber beschweren :)


Ernsthaft, unerwartet? Wo läuft seit vielen Monaten das AvD Motorsportmagazin und welche Rennserien werden 2021 gleich nochmal vom AvD durchgeführt...  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 17.12.20 um 18:23:44


Racing Harz schrieb am 17.12.20 um 18:19:33:

KOTR schrieb am 17.12.20 um 17:35:02:
Sport1 kam jetzt tatsächlich etwas unerwartet für mich, ich werde mich nicht darüber beschweren :)


Ernsthaft, unerwartet? Wo läuft seit vielen Monaten das AvD Motorsportmagazin und welche Rennserien werden 2021 gleich nochmal vom AvD durchgeführt...  ;)

Wen hat es nie die Bohne interessiert? ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von VIPERfan 89 am 17.12.20 um 18:30:46


KOTR schrieb am 17.12.20 um 17:35:02:
Sport1 kam jetzt tatsächlich etwas unerwartet für mich, ich werde mich nicht darüber beschweren :)


Damit hätte Ich ehrlicherweise auch nicht Gerechnet!

Wenn man jetzt noch die IGTC oder wenigstens das 24 Stunden Rennen in SPA ins Programm nehmen würde, wäre alles Perfekt :)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 17.12.20 um 22:56:14

Sehr gut, Abt Sportsline!
Und eventuell können sie sogar 2 Topfahrer einsetzen!   ;)

Zitat: " ... Die Truppe hat allerdings laut Biermaier im Gegensatz zum Trend bei vielen anderen Rennställen vor, auf zwei "Siegfahrer" zu setzen, anstatt neben einem Werkspiloten einen GT-Nachwuchsmann ins Cockpit zu setzen, der Geld mitbringt. ..."

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 18.12.20 um 08:43:09

schau'mer mal...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Racing Harz am 18.12.20 um 13:18:56

Das Jeson Team Rocket RJN startet mit McLaren.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 18.12.20 um 14:04:24

somit 4 McLaren in der DTM...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Racing Harz am 18.12.20 um 14:27:14


Hagi schrieb am 18.12.20 um 14:04:24:
somit 4 McLaren in der DTM...


Jenson Rocket hat keine Anzahl genannt. Sie besitzen nur insgesamt zwei, die auf dem Bild zu sehen sind... ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 18.12.20 um 17:55:32

Bestätigte Entries DTM:

GruppeM Motorsport - AMG - 1 entry
2Seas Motorsport - McLaren 2 entries
Abt - Audi 2 entries
Phoenix oder Rosberg - Audi 2 entries
Jenson Team Rocket RJN -McLaren 1 (+1) entry

RJN bestätigt: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Jaguar44 am 18.12.20 um 21:35:28


Hagi schrieb am 18.12.20 um 14:04:24:
somit 4 McLaren in der DTM...


Bald wird die British GT im Rahmen der DTM ausgetragen...  :D  Wenn jetzt Ginetta auch noch zwei GT3 meldet wird alles gut.    ;D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 19.12.20 um 15:54:57

Sehr schön, Jenson Button, ehemals F1 und Super GT Champ bringt sein Team an den Start und damit etwas Glanz in die Hütte.  :)

Und Graham Goodwin, Editor of dailysportscar.com global twitterte:
" @JensonButton unlikely to be full-season driver due to other commitments but could make guest appearances"

Gastauftritt ? Gerne doch.  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 19.12.20 um 16:13:07


Hagi schrieb am 09.11.20 um 14:15:04:
Wie mehrere Beiträge zuvor schon geschrieben, ich denke dass man die HWA AG in der DTM2021 sehen wird

https://www.instagram.com/p/CHXotrkB-Mb/?utm_source=ig_web_copy_link


Was meinst du Hagi, gilt das noch?

Bei HWA ist ordentlich Feuer unterm Dach, Uli Fritz mit sofortiger Wirkung nicht mehr an Bord. Gab es unterschiedliche Ansichten über die Zukunft? Sehen wir ihn bei Aston Martin wieder?  ::)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 19.12.20 um 17:18:56

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

" ... Nicki Thiim lässt zwischen den Zeilen erneut durchblicken, dass das GTE-Pro-Engagement von Aston Martin Racing in der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) trotz des WM-Titels 2020 vor dem Aus stehen könnte. [u]Zwar bleibe er seiner Marke treu, doch "es kommen interessante, neue Projekte, die wir hoffentlich genauso erfolgreich bestreiten können wie dieses Jahr."



Ich denke gerade an den bekennenden Petrol-Head Tobias Moers, ehemals AMG, jetzt Aston Martin Chef und sage mir, wir können mit einem Auftritt von Aston Martin in der DTM rechnen ...

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 19.12.20 um 18:34:58


Spotter schrieb am 19.12.20 um 16:13:07:

Hagi schrieb am 09.11.20 um 14:15:04:
Wie mehrere Beiträge zuvor schon geschrieben, ich denke dass man die HWA AG in der DTM2021 sehen wird

https://www.instagram.com/p/CHXotrkB-Mb/?utm_source=ig_web_copy_link


Was meinst du Hagi, gilt das noch?

Bei HWA ist ordentlich Feuer unterm Dach, Uli Fritz mit sofortiger Wirkung nicht mehr an Bord. Gab es unterschiedliche Ansichten über die Zukunft? Sehen wir ihn bei Aston Martin wieder?  ::)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Sorry bin zur Zeit informationslos... Corona.
Hat mich überrascht, ebenso der Rückzieher aus der eXtrem. Dazu die komplette Verlagerung der Formel E nach England (trotz oder wegen Brexit) Da ist wohl gerade einiges in Unruhe???

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 19.12.20 um 21:01:06

der Flurfunk bringt per WhatsApp gerade auch nichts wirklich Neues


Zitat:
Mahlzeit 😜
Ja da gehts drunter und drüber.
Ja das stimmt wohl das er weg ist. Wohin - keine Ahnung.
Bin ja nun bei der AMG - zum Glück.
HWA ist so langsam leck geschlagen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 21.12.20 um 15:26:22


Spotter schrieb am 09.12.20 um 11:34:36:
Was mir auffällt, wenn Berger den 2. Monza Termin nimmt überschneidet sich kein Rennen mit der WEC. Auch der Le Mans Testtag ist frei. Somit wären DTM Fahrer frei für Le Mans und WEC ...
::)



Spotter schrieb am 11.12.20 um 11:46:16:
... Nein, Berger sollte den Le Mans Termin frei lassen und bei den GT-Teams der WEC werben!  ;)
...
Auch die GT-Teams der AsLMS kommen für ein Werbe Päckchen in Frage, sind ja rechtzeitig durch mit ihren 4 Wochenenden.

;)



Weitere Teams aus FIA WEC kommen zu den 24h Daytona
Von Oliver Müller 11.12.2020

... Der britische Rennstall TF Sport wird beim Auftakt der amerikanischen IMSA-Serie einen Aston Martin Vantage GT3 einsetzen. ... Der Klassiker in Florida ist 2021 besonders attraktiv für Rennställe aus der Sportwagen-WM, da die FIA WEC ihren eigenen Saisonauftakt (nach derzeitigem Plan) Mitte März in Sebring (ebenfalls Florida) abhält. Somit können große Teile des technischen Materials auf der anderen Seite des Atlantiks verweilen.

Für TF Sport ist es der erste IMSA-Einsatz überhaupt. Anders als in der FIA WEC wird der Aston Martin Vantage in Daytona jedoch in der GT3-Spezifikation auflaufen.
Eine Umrüstung zwischen GTE und GT3 ist beim Aston Martin relativ schnell möglich ...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Interessant  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Harald am 21.12.20 um 16:14:53

Der Bezug zum Thema DTM erschliesst sich hierbei nicht für mich  :-?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Racing Harz am 21.12.20 um 18:42:21


Harald schrieb am 21.12.20 um 16:14:53:
Der Bezug zum Thema DTM erschliesst sich hierbei nicht für mich  :-?


Mir erschließt sich hier im Thread vieles nicht.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Jaguar44 am 21.12.20 um 20:13:45


Racing Harz schrieb am 21.12.20 um 18:42:21:

Harald schrieb am 21.12.20 um 16:14:53:
Der Bezug zum Thema DTM erschliesst sich hierbei nicht für mich  :-?


Mir erschließt sich hier im Thread vieles nicht.


Ohne Worte...   [smiley=tekst-toppie.gif]

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Max Le Mans 1996 am 21.12.20 um 20:35:30

Die GT3-DTM erschließt sich mir nicht.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von chevymirco am 22.12.20 um 08:48:14


Max Le Mans 1996 schrieb am 21.12.20 um 20:35:30:
Die GT3-DTM erschließt sich mir nicht.


:D :D :D
Da kenn ich noch einen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 22.12.20 um 13:13:44


Harald schrieb am 21.12.20 um 16:14:53:
Der Bezug zum Thema DTM erschliesst sich hierbei nicht für mich  :-?



Es geht um den möglichen Start eines Aston Martin in der DTM.

Thiim sprach vom eventuellen Aus für das GTE-Pro-Engagement in der WEC. Früher konnte man auch von einer möglichen Reduzierung lesen. Ich glaube es war bei Autosport.com Thiim bleibt aber bei Aston und spricht von  interessanten neuen Projekten.

Ich hatte auch geschrieben, daß wenn die DTM den späteren geplanten Monza Termin nimmt es keine Überschneidungen mit der WEC gibt.
Es wäre also möglich das ein Team einen Wagen in der WEC und DTM einsetzt !?

Was die Umrüstung zwischen GTE und GT3 betrifft, die angeblich beim Aston Martin relativ schnell möglich ist, wie Speedweek schrieb, da bin ich dran bzw. auch was da bei anderen Fabrikaten eventuell aufwändiger ist.

Ein weiteres Thema ist die Werbung für Aston Martin, sie möchten natürlich mehr Sportwagen verkaufen. Genau wie McLaren ...

Na ja, wir werden sehen, ob Aston Martin in die DTM kommt ...   ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Peter_B am 22.12.20 um 13:23:19


Spotter schrieb am 22.12.20 um 13:13:44:
Was die Umrüstung zwischen GTE und GT3 betrifft, die angeblich beim Aston Martin relativ schnell möglich ist, wie Speedweek schrieb, da bin ich dran bzw. auch was da bei anderen Fabrikaten eventuell aufwändiger ist.


Dass sowohl beim Ferrari 488, als auch beim Aston Martin Vantage ein Fahrzeug für beide Klassen entwickelt wurde, welches sich durch ein Kit leicht umrüsten lässt, ist nun wirklich kein Geheimnis und schon seit Einführung beider Modelle bekannt. Bei den anderen GTE-Modellen geht dies logischerweise nicht, da man entweder unterschiedliche Modelle in der GTE und GT3 einsetzt (siehe BMW), oder ein anderes Konzept in beiden Klassen verfolgt (siehe Porsche).

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 22.12.20 um 13:38:03


Peter_B schrieb am 22.12.20 um 13:23:19:

Spotter schrieb am 22.12.20 um 13:13:44:
Was die Umrüstung zwischen GTE und GT3 betrifft, die angeblich beim Aston Martin relativ schnell möglich ist, wie Speedweek schrieb, da bin ich dran bzw. auch was da bei anderen Fabrikaten eventuell aufwändiger ist.


Dass sowohl beim Ferrari 488, als auch beim Aston Martin Vantage ein Fahrzeug für beide Klassen entwickelt wurde, welches sich durch ein Kit leicht umrüsten lässt, ist nun wirklich kein Geheimnis und schon seit Einführung beider Modelle bekannt. Bei den anderen GTE-Modellen geht dies logischerweise nicht, da man entweder unterschiedliche Modelle in der GTE und GT3 einsetzt (siehe BMW), oder ein anderes Konzept in beiden Klassen verfolgt (siehe Porsche).



Ah danke, so gut kenne ich mich im GT Sport nicht aus. Da gibt es  so viele verschiedenen Varianten, die wirken da eher etwas verwirrend auf mich.

IMSA, ACO und SRO und weiß der Geier noch jeder fährt die selben Autos aber in einer anderen oder ähnlichen Variante.

Ich habe mal ein Video gesehen was die Unterschiede zwischen VLN und GTM betraf. Da wurde auch von den Kosten und Zeitaufwand der Umrüstung gesprochen.

Na ja, VLN und GTM, beides Serien bei uns und doch so unterschiedlich. Letztendlich nachvollziehbar ist das alles für mich nicht so richtig.

Aber okay, sie werden ihre Gründe haben ...

Aber vielen Dank.  :)

PS: komme eher aus der Tourenwagen und Formel Ecke, bei den Sportwagen habe ich bisher eher nur Le Mans (intensiver) verfolgt

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 22.12.20 um 13:51:10


Peter_B schrieb am 22.12.20 um 13:23:19:

Spotter schrieb am 22.12.20 um 13:13:44:
Was die Umrüstung zwischen GTE und GT3 betrifft, die angeblich beim Aston Martin relativ schnell möglich ist, wie Speedweek schrieb, da bin ich dran bzw. auch was da bei anderen Fabrikaten eventuell aufwändiger ist.


Dass sowohl beim Ferrari 488, als auch beim Aston Martin Vantage ein Fahrzeug für beide Klassen entwickelt wurde, welches sich durch ein Kit leicht umrüsten lässt, ist nun wirklich kein Geheimnis und schon seit Einführung beider Modelle bekannt. Bei den anderen GTE-Modellen geht dies logischerweise nicht, da man entweder unterschiedliche Modelle in der GTE und GT3 einsetzt (siehe BMW), oder ein anderes Konzept in beiden Klassen verfolgt (siehe Porsche).


Genau so ist es. Zwar arbeitet man laut Marcus Schurig bei Corvette ebenfalls an solcheinem Paket, aber das ist Zukunftsmusik die frühestens 2022 Realität werden könnte.

Ich habe von einem der beiden Hersteller 5x5 im Kopf, also 5 Mann brauchen 5 Stunden um das Auto umzubauen.

Trotzdem gibt es mWn. kaum umgebaute Autos. Bei Ferrari hat mWn. Scuderia Corsa 2x ihren GT3 für Le Mans auf GTE umgebaut und Kessel erst vor einem Monat das Auto von Ollie Hankook, bei Aston hat man das glaube ich mal mit einem Beachdean Auto gemacht.

Warum so selten? Weil es keinen Sinn macht. Zum einen ist das ganze Performancemäßig ein Kompromiss, zum anderen doch ein recht großer Aufwand der sich über die Saison durchaus aufaddiert, man sollte ja schlieslich auch noch testen. Von einem Unfall bei einem Back-to-back Rennen ganz zu schweigen.
Soll heißen: wenn überhaupt macht das nur Sinn für 1 oder 2 Rennen aber nicht für eine ganze Saison. Da ist es sinnvoller je ein GT3 und ein GTE Auto anzuschaffen, die sind eh recht wertstabil und erst recht wenn sie LM Historie haben...


@Spotter: bei der VLN ist der Grund recht einfach: Nordschleife. ;)
Da musst du vom Setup her halt einiges umbauen, dann das Endurance Kit und die kleineren Flügen (ist ne Folge aus dem Nissan Unfall 2015...)
Aber auch da meine Rede: da baut keiner ständig um. Entweder man fährt nur ein kleines Programm (zB. Slooten damals), dann lohnt sich das oder man kauft ein 2. Auto

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 23.12.20 um 16:47:58

Gute Nachrichten von Team Rosberg!

"DTM 2021/22: Rosberg-Team bringt zwei Autos für zwei Jahre"

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von zettikowski am 23.12.20 um 17:04:27

Bestätigte Entries DTM:

GruppeM Motorsport - AMG - 1 entry
2Seas Motorsport - McLaren 2 entries
Abt - Audi 2 entries
Rosberg - ???? 2 entries
Jenson Team Rocket RJN -McLaren 1 entry

Im MST-Artikel klargestellt, dass Button einen McLaren bringt.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 23.12.20 um 18:51:38


Spotter schrieb am 23.12.20 um 16:47:58:
Gute Nachrichten von Team Rosberg!

"DTM 2021/22: Rosberg-Team bringt zwei Autos für zwei Jahre"

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen



Audi wird mit keinem Wort erwähnt, zudem hat Rast sich in letzter Zeit immer intensiver bei Abt in Stellung gebracht.

Steht da evtl. ein Markenwechsel ins Haus? :-?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von phinus am 23.12.20 um 20:43:13

Im Masters war man 2018 ja schon mit zwei Lambos unterwegs. Weis jemand, ob die evtl. sogar noch bei Rosberg rum stehen ?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 23.12.20 um 20:45:05


zettikowski schrieb am 23.12.20 um 17:04:27:
Bestätigte Entries DTM:

GruppeM Motorsport - AMG - 1 entry
2Seas Motorsport - McLaren 2 entries
Abt - Audi 2 entries
Rosberg - ???? 2 entries
Jenson Team Rocket RJN -McLaren 1 entry

Im MST-Artikel klargestellt, dass Button einen McLaren bringt.


Ich finde es es schon durchaus bemerkenswert,
dass jemand, welcher der DTM mehr oder weniger die Pest an den Hals wünscht, ständig artig Auflistungen einbringt !


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 24.12.20 um 11:35:34


phinus schrieb am 23.12.20 um 20:43:13:
Im Masters war man 2018 ja schon mit zwei Lambos unterwegs. Weis jemand, ob die evtl. sogar noch bei Rosberg rum stehen ?


ROSBERG - NICO - XTREME E EINSATZTEAM ROSBERG
ROSBERG - DTM zurück zu Mercedes???

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Jaguar44 am 24.12.20 um 11:39:56


Martin-GTS schrieb am 23.12.20 um 20:45:05:

zettikowski schrieb am 23.12.20 um 17:04:27:
Bestätigte Entries DTM:

GruppeM Motorsport - AMG - 1 entry
2Seas Motorsport - McLaren 2 entries
Abt - Audi 2 entries
Rosberg - ???? 2 entries
Jenson Team Rocket RJN -McLaren 1 entry

Im MST-Artikel klargestellt, dass Button einen McLaren bringt.


Ich finde es es schon durchaus bemerkenswert,
dass jemand, welcher der DTM mehr oder weniger die Pest an den Hals wünscht, ständig artig Auflistungen einbringt !


Steht evtl. bereits auf der Payroll   :D  vom Berger. Money makes the world go round !!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 25.12.20 um 12:18:27

Kelvin van der Linde träumt von der DTM ...

MST meint, dafür müßte er zu Abt zurück?!
Wenn der neue BMW M4 fertig ist wäre dann auch ein Bruderduell der van der Linde's möglich. Sheldon hat ja gerade bei BMW für 2 Jahre verlängert.
::)

Zwei "Junge Wilde" mit großer Zukunft wie viele meinen und ein Duell der Brüder.
Das wäre natürlich interessant auf der Strecke und ein großes Thema in den Medien!

Na ja, schaun mer mal ...   :)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Frohe Weihnachten ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 30.12.20 um 23:19:51

Abt in der DTM 2021: Qual der Wahl bei den Fahrern

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 04.01.21 um 16:11:10

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Die DTM und Red-Bull haben sich wieder lieb....

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 04.01.21 um 21:59:43


Hagi schrieb am 04.01.21 um 16:11:10:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Die DTM und Red-Bull haben sich wieder lieb....


Laut dem Journalisten der aufgrund exzellenter Red Bull Connections global als erster Vermelete dass Tsunoda bzw. Perez fix sind werden 2 Ferrari an den Start gebracht...


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Das Einsatzteam KÖNNTE (und das ist jetzt Spekulation meinerseits) Rosberg sein, da er im Artikel von lediglich 5 bestätigten Teams spricht und bei Rosberg die Marke ja noch nicht fix ist...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Andy am 05.01.21 um 06:29:04

Würde auf jeden Fall Sinn machen, dass Rosberg das Einsatzteam für RB ist - ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass sie sich zur DTM bekennen, aber noch nicht wissen, welche Autos sie einsetzen. Wahrscheinlicher ist doch, dass man das Auto schon ausgesucht hat, aber noch mit der Bekanntgabe wartet.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 07.01.21 um 16:54:47

Vielleicht gibts am Samstag ab 15 Uhr auf Sport1 News zu einem weiteren Ferrariteam aus der Eifel.... ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 07.01.21 um 21:12:37

Joest Racing (und auch Sauber) und Glickenhaus machen gemeinsame Sache... wäre doch auch eine "Team" für die DTM

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Dirk am 07.01.21 um 22:01:49


Soundlover schrieb am 07.01.21 um 16:54:47:
Vielleicht gibts am Samstag ab 15 Uhr auf Sport1 News zu einem weiteren Ferrariteam aus der Eifel.... ;)


vielleicht gibt es auch am freitag ab 12:17uhr auf bayern3 news zu einem weiteren auditeam aus mecklenburg-vorpommern........


ps: aus dem alter "ich weiß was du nicht weißt" sollten wir doch alle mittlerweile lange raus sein, oder?
poste doch einfach fakten hier im forum.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Racing Harz am 07.01.21 um 23:03:48


Dirk schrieb am 07.01.21 um 22:01:49:

Soundlover schrieb am 07.01.21 um 16:54:47:
Vielleicht gibts am Samstag ab 15 Uhr auf Sport1 News zu einem weiteren Ferrariteam aus der Eifel.... ;)


vielleicht gibt es auch am freitag ab 12:17uhr auf bayern3 news zu einem weiteren auditeam aus mecklenburg-vorpommern........


ps: aus dem alter "ich weiß was du nicht weißt" sollten wir doch alle mittlerweile lange raus sein, oder?
poste doch einfach fakten hier im forum.


Das hella pagid und racing one dazu als Teaser für die dann laufende Dokumentation auf Spirt 1 gepostet haben, ist in allen soz. Netzwerken blitzschnell zu sehen...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Dirk am 08.01.21 um 08:08:33


Racing Harz schrieb am 07.01.21 um 23:03:48:

Dirk schrieb am 07.01.21 um 22:01:49:

Soundlover schrieb am 07.01.21 um 16:54:47:
Vielleicht gibts am Samstag ab 15 Uhr auf Sport1 News zu einem weiteren Ferrariteam aus der Eifel.... ;)


vielleicht gibt es auch am freitag ab 12:17uhr auf bayern3 news zu einem weiteren auditeam aus mecklenburg-vorpommern........


ps: aus dem alter "ich weiß was du nicht weißt" sollten wir doch alle mittlerweile lange raus sein, oder?
poste doch einfach fakten hier im forum.


Das hella pagid und racing one dazu als Teaser für die dann laufende Dokumentation auf Spirt 1 gepostet haben, ist in allen soz. Netzwerken blitzschnell zu sehen...


danke.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 08.01.21 um 12:49:21


Dirk schrieb am 07.01.21 um 22:01:49:

Soundlover schrieb am 07.01.21 um 16:54:47:
Vielleicht gibts am Samstag ab 15 Uhr auf Sport1 News zu einem weiteren Ferrariteam aus der Eifel.... ;)


vielleicht gibt es auch am freitag ab 12:17uhr auf bayern3 news zu einem weiteren auditeam aus mecklenburg-vorpommern........


ps: aus dem alter "ich weiß was du nicht weißt" sollten wir doch alle mittlerweile lange raus sein, oder?
poste doch einfach fakten hier im forum.


Ganz einfach, weil ich es nicht genau weiß.
Um das zu untermauern und hier keine Fake News zu verbreiten schreibe ich es halt sehr unkonkret und deute an dass da ein announcement kommen KÖNNTE.

Das Posting ist nämlich bischen zweideutig, man kann nämlich auch reininterpretieren dass die Doku nur über die Demorunden beim DTM Finale ist.

Da man besagtes Postings erst nur als Instastory hatte (die kann man ja nicht verlinken) habe ich es ohne Link gepostet.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Ralli am 08.01.21 um 21:00:36


Soundlover schrieb am 08.01.21 um 12:49:21:

Dirk schrieb am 07.01.21 um 22:01:49:
[quote author=Soundlover2 link=1597939037/470#470 date=1610034887]Vielleicht gibts am Samstag ab 15 Uhr auf Sport1 News zu einem weiteren Ferrariteam aus der Eifel.... ;)


vielleicht gibt es auch am freitag ab 12:17uhr auf bayern3 news zu einem weiteren auditeam aus mecklenburg-vorpommern........


ps: aus dem alter "ich weiß was du nicht weißt" sollten wir doch alle mittlerweile lange raus sein, oder?
poste doch einfach fakten hier im forum.


Ganz einfach, weil ich es nicht genau weiß.
Um das zu untermauern und hier keine Fake News zu verbreiten schreibe ich es halt sehr unkonkret und deute an dass da ein announcement kommen KÖNNTE.

Das Posting ist nämlich bischen zweideutig, man kann nämlich auch reininterpretieren dass die Doku nur über die Demorunden beim DTM Finale ist.

Da man besagtes Postings erst nur als Instastory hatte (die kann man ja nicht verlinken) habe ich es ohne Link gepostet.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Aber mal ganz ehrlich: Solche „Andeutungen“ braucht kein Mensch.  Die Kultur dieses Forums sind Fakten, daher folge ich Dirk in seiner Bewertung des Sinns solcher Beiträge.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 12.01.21 um 21:29:52

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Keine Info zum Einsatzteam. Keine Silbe zu Rosberg

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Grello2018 am 15.01.21 um 11:43:22

Die DTM hat gerade auf ihrer Facebook Seite den Kalender "geupdated"

St.Petersburg raus - daher aktuell 8 Veranstaltungen :

1.Monza 18.-20.6
2.Norisring 2-4.7
3.Lausitz 23.-25.7
4.Zolder 6.-8.8
5.Nürburg 20.-22.8
6.RB Ring 3.-5.9
7.Assen 17-19.9
8.Hockenheim 1.-3.10

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 15.01.21 um 15:35:22

Sehr schön, wie ich es erwartet hatte. DTM fährt nicht am Le Mans Wochenende ...  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 17.01.21 um 12:10:21

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Racing One verhandelt über DTM-Einstieg mit Ferrari!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 21.01.21 um 17:48:30

Kelvin van der Linde ist heute bei Facebook der DTM Gruppe beigetreten - Nachtigall ick hör dir trapsen ...  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 22.01.21 um 20:30:36

Phoenix ist wohl raus !

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 29.01.21 um 17:06:45

DTM testet in Hockenheim und in der Lausitz

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

PS: Zetti, du hast Post

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von homieray am 02.02.21 um 12:17:38

Das italienische Topteam AF Corse wird die beiden Red Bull Ferrari 488 GT3 in der DTM einsetzen. Nick Cassidy ist zudem als Ersatz von Alexander Albon bestätigt.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Jaguar44 am 02.02.21 um 17:30:06


homieray schrieb am 02.02.21 um 12:17:38:
Das italienische Topteam AF Corse wird die beiden Red Bull Ferrari 488 GT3 in der DTM einsetzen. Nick Cassidy ist zudem als Ersatz von Alexander Albon bestätigt.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Hat der Amato nichts anderes zu tun als jetzt auch noch beim Tankstopp-Masters aufzuschlagen ?  ;D
Man stelle sich vor die gewinnen, dann brechen ja in DO die letzten Dämme.   :D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Grunz am 02.02.21 um 18:38:13

Rowe jetzt eher zurückhaltend.

Ich persönlich sehe da bis jetzt nicht mehr als 12-14 Autos und finde, dass wie immer in der DTM alles ein wenig zu dolle hoch gepusht wird. Viel Rauch um nichts könnte am Ende wieder das Fazit sein.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 03.02.21 um 00:39:43


Spotter schrieb am 16.10.20 um 12:17:03:

Jaguar44 schrieb am 07.10.20 um 23:09:24:
Hallo    :D
Als wenn AF Corse ihre Fahrzeuge & Piloten zu einer Kasperl Veranstaltung wie das Deutsche-Tankstopp-Masters schicken würde.
In bella Italia fährt man ja allein bei dieser Vorstellung schon lachend vorm Baum..   ;D ::) ;D    


Sicher ?   ;)  Na mal abwarten ...



Sehr schön schaun's aus, die zwoa AF Corse Ferrari !  ;)

Berger wird unterschätzt, habe ich schon mal gesagt. Seine alten Kontakte zu Red Bull und Ferrari waren durchaus hilfreich.
Gerade der Red Bull Einstieg wird ein "Türöffner" sein. Das sorgt mal richtig für Aufmerksamkeit ...

Wären jetzt 12 Autos, im Herbst kommen noch neue BMW's, erstmal außer Konkurrenz, klar.

Na ja, dann schaun mer mal ... als nächstes intensiver zur Asien Le Mans Series.  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Grunz am 03.02.21 um 00:51:45


Spotter schrieb am 03.02.21 um 00:39:43:
Berger wird unterschätzt, habe ich schon mal gesagt. Seine alten Kontakte zu Red Bull und Ferrari waren durchaus hilfreich.
Gerade der Red Bull Einstieg wird ein "Türöffner" sein. Das sorgt mal richtig für Aufmerksamkeit ...

Wären jetzt 12 Autos, im Herbst kommen noch neue BMW's, erstmal außer Konkurrenz, klar.


Ich sag's mal so, die Kontakte liefen in den letzten Jahren super! ;D

Eine top "Tourenwagen" Serie mit 12 Autos, da hat ja die TCR Germany manchmal mehr Teilnehmer gehabt!  :D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 03.02.21 um 11:26:42


Grunz schrieb am 03.02.21 um 00:51:45:

Spotter schrieb am 03.02.21 um 00:39:43:
Berger wird unterschätzt, habe ich schon mal gesagt. Seine alten Kontakte zu Red Bull und Ferrari waren durchaus hilfreich.
Gerade der Red Bull Einstieg wird ein "Türöffner" sein. Das sorgt mal richtig für Aufmerksamkeit ...

Wären jetzt 12 Autos, im Herbst kommen noch neue BMW's, erstmal außer Konkurrenz, klar.


Ich sag's mal so, die Kontakte liefen in den letzten Jahren super! ;D

Eine top "Tourenwagen" Serie mit 12 Autos, da hat ja die TCR Germany manchmal mehr Teilnehmer gehabt!  :D



Hallo Grunz,
du weißt aber schon das noch 2 Monate Zeit ist bis zu den Testfahrten im April?  :)

Wie peinlich ...  ::)

Hochmut kommt vor dem Fall.  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 03.02.21 um 12:52:50


Grunz schrieb am 03.02.21 um 00:51:45:
... Ich sag's mal so, die Kontakte liefen in den letzten Jahren super! ;D
Eine top "Tourenwagen" Serie mit 12 Autos, da hat ja die TCR Germany manchmal mehr Teilnehmer gehabt!  :D



AF Corse will siegen

Das italienische Team AF Corse ist seit vielen Jahren eng mit Ferrari im GT-Sport verbunden. Es gewann drei Mal das 24-Stunden-Rennen von Le Mans in seiner Klasse. Auch in der DTM will es um Siege kämpfen,

wie Teamchef Amato Ferrari sagt: "Diese Herausforderung begann dank Gerhard Berger. Es war seine Idee. Wir haben die Vereinbarung mit Red Bull in kurzer Zeit und mit großem Enthusiasmus geschlossen. Wir haben nur ein Ziel: Den Sieg. Bei den Namen, die beteiligt sind, haben wir alle Voraussetzungen, um erfolgreich zu sein." ...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Schöne Grüße  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Dominik am 03.02.21 um 16:58:13

Ich bin mal gespannt bei welchem Teilnehmer-Feld wir am Ende landen. Aber wenigstens um die 20 wäre wünschenswert.
Wobei mir 12 Autos mit Markenvielfalt lieber sind als 30 Autos Einheitsbrei ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Grunz am 03.02.21 um 17:46:35


Spotter schrieb am 03.02.21 um 12:52:50:
AF Corse will siegen


Also wenn das Team nicht antreten würde, mit der Verlautbarung, siegen zu wollen, dann wäre das wohl eher peinlich. Mit diesem Backround und den Fahrern bleibt ihnen ja auch nix anderes übrig.  ;)

Das noch ein paar Wochen ins Land gehen bis die Test's sind ist mir bekannt. Es ist nur merkwürdig, dass gerade Hans-Peter Naundorf von Rowe auf einmal dann doch die Euphorie ein wenig einbremst und das eben so früh.

Angekündigt wurde schon viel von Gerhard Berger, gehalten hat er in der Vergangenheit recht wenig und bis jetzt ist auch alles noch eine Nebelkerze. Er hätte lieber mit dem ADAC zusammen arbeiten sollen oder mit Ratel, dann hätte man von dem Know How profitieren können, anstatt oberlehrerhaft arogant von der besseren Serie zu sprechen. In den letzten Jahren hat man viel abgekupftert und wollte zu elitär sein. Das ist nicht spurlos an den Fans vorbei gegangen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 03.02.21 um 19:52:47


Grunz schrieb am 03.02.21 um 17:46:35:
[quote author=Spotter link=1597939037/490#490 date=1612353170


Er hätte lieber mit dem ADAC zusammen arbeiten sollen /quote]



Immer dieses ADAC- Gelaber !
Was hätte das denn bringen sollen ????

Jetzt erklär uns mal bitte wie Das in deinem Kopf hätte aussehen sollen ?
Aus GTM und DTM eins machen - oder wie ?

Da bin ich jetzt aber mal gespannt.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 03.02.21 um 19:54:29


homieray schrieb am 02.02.21 um 12:17:38:
Das italienische Topteam AF Corse wird die beiden Red Bull Ferrari 488 GT3 in der DTM einsetzen. Nick Cassidy ist zudem als Ersatz von Alexander Albon bestätigt.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Als dritten Fahrer hätte ich eigendlich den Luggi erwartet.
... aber der kommt bestimmt auch noch  :) :)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Grunz am 03.02.21 um 20:45:17


Martin-GTS schrieb am 03.02.21 um 19:52:47:
Was hätte das denn bringen sollen ????

Jetzt erklär uns mal bitte wie Das in deinem Kopf hätte aussehen sollen ?
Aus GTM und DTM eins machen - oder wie ?

Da bin ich jetzt aber mal gespannt.


Z.B. das man zu seinen Wurzeln zurückkehrt und ein vernünftiges Tourenwagenregelement auf die Beine stellt. Man "labert" ja immer von Übergangsjahr, da könnte man die Variante TCR mit dem ADAC hätte wählen können und wenn es etwas abgewandelt wäre. Aber wahrscheinlich für Befürworter des Berger Kurses zu popelig. In dem Übergangsjahr hätte man dann Zeit etwas eigenes zu kreieren. Dann wieder ohne den ADAC.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 04.02.21 um 00:15:11


Grunz schrieb am 03.02.21 um 20:45:17:

Martin-GTS schrieb am 03.02.21 um 19:52:47:
Was hätte das denn bringen sollen ????

Jetzt erklär uns mal bitte wie Das in deinem Kopf hätte aussehen sollen ?
Aus GTM und DTM eins machen - oder wie ?

Da bin ich jetzt aber mal gespannt.


Z.B. das man zu seinen Wurzeln zurückkehrt und ein vernünftiges Tourenwagenregelement auf die Beine stellt. Man "labert" ja immer von Übergangsjahr, da könnte man die Variante TCR mit dem ADAC hätte wählen können und wenn es etwas abgewandelt wäre. Aber wahrscheinlich für Befürworter des Berger Kurses zu popelig. In dem Übergangsjahr hätte man dann Zeit etwas eigenes zu kreieren. Dann wieder ohne den ADAC.



Für ein neues Reglement braucht man Unterstützer, die bereit sind Wagen für das entsprechende Regelwerk zu entwickeln. Glaube wegen Corona hätte man momentan kaum Kapazitäten oder Möglichkeiten, dass beim Vorstand durchzuwinken, zu mal die Werbewirkung aufgrund fehlender Fans und leerer Strecken gleichwohl geringer wäre.

Zumal bei einem Reglement mit Herstellerunterstützung wieder das übliche politische Tauziehen beginnen würde, da kein deutscher Hersteller mit Anstand verlieren kann.


Zudem muss man sich halt vor Augen führen, dass ein kostengünstiges Reglement auf Privatbasis nicht mehr funktionieren wird...

- Tourenautos, welche die Masse interessieren beginnen beim M3 (Basispreis 82.500)

- Selbst bei diesen Standard-Autos ist schrauben kaum möglich, da man elektronisch alles aufeinander abstimmen muss, was wiederrum die Reperaturen (und die Ersatzteile bzw. Tuningteile sind sowieso nicht günstig!) weiter verteuert. (zumal die Hersteller IT-Codes äußerst ungern rausgeben)

- Zumal die Rennleitung auch Transparenz fordern wird, was bei Eigenentwicklungen schwer von außen umzusetzen ist

- die Sicherheitsvorgaben sind ein vielfaches strenger und erfordern gesonderte Planung. (Kein Team kann ein eigenes Monocoque entwerfen) Und ich sehe aktuell keinen Trend, dass da iwas gelockert wird



Und mit Opel Astras brauch ich keine Performancerennen fahren. Zumindest nicht wenn ich ein paar Zuschauer möchte.  ;D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Grunz am 04.02.21 um 00:55:04

Also hat die neue Berger DTM keine Unterstützer!? Dann braucht man doch nicht von einer Übergangssaison reden! Es findet sich also keiner, außer diverse Getränkehersteller, die dieses "Projekt" von Herstellernseite unterstützt!? Das würde doch einiges aussagen!

Und es geht dem Fan von Tourenwagenrennsport heute auch nicht mehr darum, um selber unbedingt an den teilnehmenden Autos schrauben zu können, sondern eher, jene Modelle im Normaltrim zu fahren! Davon ist die heutige DTM meilenweit entfernt, da man etwas "besseres" sein möchte.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 04.02.21 um 01:22:28

Hm, ein Monocoque in einem Tourenwagen, das klingt mir eher nach einem post-2000er-Silhouettentourenwagen a la gerade verblichener DTM, üblich ist doch im relativ seiriennahen Produktionswagensport wie Gr. A, S2000, TCR oder BTCC (und teilweise auch GT3) ein Rohrrahmen, und sowas ist kein Hexenwerk, wenn er nicht im Sinne eines früheren IMSA GTO/U zum eigentlichen Rückgrat des Fahrzeugs wird. Ich müsste nal nachschauen, was die aktuellen Regeln verlangen, einschließlich S2000 waren Materialgüte und Mindestquerschnitte vorgegeben, sowie eine 'handwerklich gute Ausführung'. Worst case ist eine FEM-Analyse, und daß nur Betriebe mit einer bestimmten Zertifizierung den Käfig bauen dürfen. Dann geht man halt dafür zu nem Spezialisten wie Wiechers, aber das ist keine schwarze Magie.

Was das Thema Steuergeräte angeht, da gibt es die Option unabhängoger offener Steuergeräte (da braucht mer natürlich auch eine gewisse Kompetenz, ist aber auch beherrschbar). Unter einen gewissen Preis wird man zwar nicht kommen, Motorsport  war nie 'billig', letzten Endes hängts halt wesentlich davon ab, was die Teilnehmer willens oder in der Lage sind zu investieren. Die Veranstalter bevorzugen allerdings homologierte Stangenware, weil da muß man nur prüfen, ob alles dem Homologationsblatt entspricht und hat keine Diskussionen, ob Lösungen und Einfälle der Teams der Idee der Regelmacher entsprechen.

Was jetzt für die Zuschauer 'attraktive' Fahrzeuge sind,  welche Klasse, welcher Preis, welche Modifikationen, das ist noch mal ein ganz anderes Thema. DTC waren zwar maximal biedere Fahrzeuge, aber Spaß hatte ich reichlich beim Zugucken...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 04.02.21 um 09:27:22

Und ich sehe ganz ehrlich lieber irgendwelche Astra's in spannenden Wettkämpfen als, herstellergetriebene "Markenting Szenarien" beginnend mit M3's !!!

Auto's finde ich, mit mix aus BTTC / TCR hätte ein gutes Übergangsjahr mit Vielfalt und Zukunft gegeben UND historische Wurzeln zu einer DTM ergeben.

Aber egal, wir beeinflussen es nicht und Berger macht eh sein Ding........

Mal sehen ab welchem Jahr sich "Piraten-Rennserien" zu einer neuen DTM ergeben werden.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 04.02.21 um 12:24:00

Mercedes unterstützt DTM mit 4 bis 5 Autos !

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 04.02.21 um 13:15:16


Hagi schrieb am 04.02.21 um 09:27:22:
Und ich sehe ganz ehrlich lieber irgendwelche Astra's in spannenden Wettkämpfen als, herstellergetriebene "Markenting Szenarien" beginnend mit M3's !!!

Auto's finde ich, mit mix aus BTTC / TCR hätte ein gutes Übergangsjahr mit Vielfalt und Zukunft gegeben UND historische Wurzeln zu einer DTM ergeben.

Aber egal, wir beeinflussen es nicht und Berger macht eh sein Ding........

Mal sehen ab welchem Jahr sich "Piraten-Rennserien" zu einer neuen DTM ergeben werden.


Ich denke, in den Zeiten wo wir uns immer mehr vom normalen Benzinbetriebenen Rennsport verabschieden, sollte man um jede Serie froh sein die am Leben bleibt.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 04.02.21 um 21:12:55

Wie hier schon von jemandem geschrieben: Deutschland ist da wohl eher von Egoisten geprägt.
Jeder kocht gern sein eigenes Süppchen. Und nur nicht vom Nachbar was anschauen und evtl zusammen spannen. Leider geht es immer nur um das eigene Ich.

Als Beispiel möchte ich hier gerne mal den Histo-Sport anführen.
Da gibt es unzählige Serien. Die sind allesamt nicht schlecht.
Aber - der kleine Nachbar von nebenan, der zeigt uns wie so was richtig geht !

Was der Steffny da mit dem Histo Cup aufzeigt ist unglaublich.
Alles was Histo ist tritt an einem Wochenende gemeinsam an.
Dann hast du 2 Tage wo du noch nicht mal Zeit hast ne Wurst zu holen !!!

Warum geht so etwas in Deutschland nicht ???


Ein Gemeinsam von DTM und GTM ist so wie jetzt nicht machbar.
Aber wenn jeder einen Schritt retour geht ( und nicht meint - Ich bin der Chef) dann könnte man ein WE bauen wo alle nur mit der Zunge schnalzen.
Aber - das muss man wollen !!!!
und nein - der böse Bube ist nicht der Berger.

Wie unser allseits geliebter Aco-Präsi hier schon vom Stapel gelassen hat : Tankstop-Masters ! Vom Ross runter steigen, Brille putzen  - und dann noch mal von vorn !
Was bitte ist ist an dem Tank-Stop-Masters schlechter als an dem SC-Masters ?????
Eine Meisterschaft an dem jeder Fahrer pro Rennen wegen wegen SC nur auf auf 15 bis 20min Fahrzeit kommt ???
Du bist der Chef von allen bei den GT wenn du am WE 2x 20min fährst ? Wirklich ?????

Bissl Weitblick bei allen wär nicht so ganz blöd - oder ???

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Frank-Do am 04.02.21 um 23:23:38


Martin-GTS schrieb am 04.02.21 um 21:12:55:
Als Beispiel möchte ich hier gerne mal den Histo-Sport anführen.
Da gibt es unzählige Serien. Die sind allesamt nicht schlecht.
Aber - der kleine Nachbar von nebenan, der zeigt uns wie so was richtig geht !

Was der Steffny da mit dem Histo Cup aufzeigt ist unglaublich.
Alles was Histo ist tritt an einem Wochenende gemeinsam an.
Dann hast du 2 Tage wo du noch nicht mal Zeit hast ne Wurst zu holen !!!

Warum geht so etwas in Deutschland nicht ???


Ähnliches Beispiel in Holland mit der DNRT.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 05.02.21 um 06:52:58

Dafür sind die heute voll durch trainierten Fahrer nach 20 Minuten noch fit... stell Dir vor die müssten heute noch 2x 60 Min in ollen M3/190iger Norisring, Singen fahren ;)

Ich schaue mir trotzdem beides an GT-Masters und auch Berger-Masters.

Lasset die Spiele endlich beginnen!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 05.02.21 um 12:39:41

Beim GTM ist der Fahrertausch ja Teil des Wirtschaftsmodells der Teams, beim DTM war der Pflichtboxenstop mit zwischenzeitlichem Nachtanken ein Versuch, das eher dröge Geschehen auf der Strecke etwas aufzupeppen, schließlich war man in der Selbsteinschätzung ja eigentlich das geilste Ding überhaupt. Aber den Reiz der alten DTM mit 2 x 45 min bis 1h voll auf die Zwölf hat es halt nie gehabt.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 05.02.21 um 23:48:35


KOTR schrieb am 05.02.21 um 12:39:41:
Beim GTM ist der Fahrertausch ja Teil des Wirtschaftsmodells der Teams, beim DTM war der Pflichtboxenstop mit zwischenzeitlichem Nachtanken ein Versuch, das eher dröge Geschehen auf der Strecke etwas aufzupeppen, schließlich war man in der Selbsteinschätzung ja eigentlich das geilste Ding überhaupt. Aber den Reiz der alten DTM mit 2 x 45 min bis 1h voll auf die Zwölf hat es halt nie gehabt.


Ja aber mit aktuellen Rennleitungen geht hau drauf nunmal nicht. Wenn ich bei jeder Scheiße Strafen verteile und SC rausschicke wird nämlich das Rennen ziemlich öde. Klar helfen Aerodynamik und eigentlich viel zu gute Reifen (Rennslicks sind bei Tourenwagensport nämlich hinderlich was Action angeht - zu viel Stabilität) auch nicht gerade dabei actiongeladene Rennen zu erzeugen, aber wenn ich 45min haudrauf bewerbe dann muss ich auch 45min haudrauf liefern und nicht 3 Unterbrechungen reinbauen.

Mit Safety-First und moralischen Buben wird man keine wilde Rennserie kreieren können!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 06.02.21 um 00:17:03

Ob das SC-Problem eines der Rennleitung oder der Fahrerdisziplin in Einklang mit BoP ist, sei mal dahingestellt. Und meines Wissens ist das Problem eher die Aerodynamik als die Reifen.

Gut, mancher Startunfall geht tatsächlich zu einem guten Teil auf die Kappe der Rennleitung, aber einige Kollisionen, die mir so im Kopf sind, waren absolut hirnbefreite oder verzweifelte Idiotien. Nach dem Motto 'wenn ich net vorbeifahren kann, fahr ich halt mitten durch...'

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Frank-Do am 06.02.21 um 13:38:51


956er schrieb am 05.02.21 um 23:48:35:
Ja aber mit aktuellen Rennleitungen geht hau drauf nunmal nicht. Wenn ich bei jeder Scheiße Strafen verteile und SC rausschicke wird nämlich das Rennen ziemlich öde. Klar helfen Aerodynamik und eigentlich viel zu gute Reifen (Rennslicks sind bei Tourenwagensport nämlich hinderlich was Action angeht - zu viel Stabilität) auch nicht gerade dabei actiongeladene Rennen zu erzeugen, aber wenn ich 45min haudrauf bewerbe dann muss ich auch 45min haudrauf liefern und nicht 3 Unterbrechungen reinbauen.

Mit Safety-First und moralischen Buben wird man keine wilde Rennserie kreieren können!


So sieht es aus. Deshalb bin ich ja ein großer Fan des US und des britischen Rennsports. Der Rundstreckensport in Europa ist doch nur noch kastriertes Wattebäuschen werfen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 06.02.21 um 17:50:47

Das eine halbe Jahr, in dem ich mal NASCAR aktiv verfolgt habe, hat man gerne 'ne Gelb in den letzten 10 Runden geworfen, sie nan nicht immer verstehen mußte. Hatte öfters das Geschmäckke, auf den letzten Drücker ein 'exciting finish' hinzuzaubern. Kann ja net sein, daß einer mal 10 Sekunden Vorsprung rausfährt. Und das eine Rennen, das ich aus Bristol gesehen hatte, sa war das Verhältnis grün zu gelb noch miserabler als beim GTM... :)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 06.02.21 um 18:54:33


KOTR schrieb am 06.02.21 um 00:17:03:
Ob das SC-Problem eines der Rennleitung oder der Fahrerdisziplin in Einklang mit BoP ist, sei mal dahingestellt. Und meines Wissens ist das Problem eher die Aerodynamik als die Reifen.

Gut, mancher Startunfall geht tatsächlich zu einem guten Teil auf die Kappe der Rennleitung, aber einige Kollisionen, die mir so im Kopf sind, waren absolut hirnbefreite oder verzweifelte Idiotien. Nach dem Motto 'wenn ich net vorbeifahren kann, fahr ich halt mitten durch...'



Naja das Problem deklariert die Rennleitung. Wenn ich den Fahrern jegliche Mitentscheidung entziehe und stets vom Worst Case ausgehe, können Sie auch nicht beweisen, dass Sie fähig Situationen auch ohne SC zu meistern. Das System der MotoGP wälzt die Verantwortung auf der Strecke zB auf die Fahrer ab. Nur wenn die ersten 5 alle sagen, die Bedingungen sind nicht tragbar wird rot geschwenkt und ansonsten wird durchgefahren auch wenn mal ein Bike im Kies liegt.

Mit den Kollisionen könnte man auch urteilen, dass gewisse Fahrer sich fehlenden Speed nicht eingestehen können und um in langsamer Fahrt die Position zu halten lieber andere von der Strecke schieben als nen schnelleren vorbeizulassen.

Wobei ich die Kollisionen auch nicht schlimm finde, sondern lediglich wie damit umgegangen wird.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 06.02.21 um 19:50:58

Naja, da vermischen sich jetzt aber ein paar Themen...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 06.02.21 um 20:08:33

Du: "Ob das SC-Problem eines der Rennleitung oder der Fahrerdisziplin... ist"

Ich: Können wir nicht rausfinden da die Fahrerdisziplin eigentlich nicht geprüft wird. Es wird ja sofort das Safetycar geschickt. Ein guter Weg mehr Verantwortung auf die Fahrer zu übertragen wäre Sie selbst die Lage beurteilen zu lassen, da Sie ja am meisten Insight haben.

Du: "waren absolut hirnbefreite oder verzweifelte Idiotien. Nach dem Motto 'wenn ich net vorbeifahren kann, fahr ich halt mitten durch..."

Ich: Meiner Ansicht nach ist oft auch der Vorrausfahrende der, der es auf eine Kollision ankommen lässt und nicht nur der der zum überholen ansetzt. Wobei ich noch hinzugefügt habe, dass Kollisionen an sich ja nicht störend sind, sondern nur wenn danach das Rennen neutralisiert wird.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 06.02.21 um 20:51:34

Okay, jetzt wirds klarer.

Das letzte GTM-Rennen, das ich zumindest in Teilen gesehen habe, war der ... Samstags?-Lauf in Oschersleben. Der nicht mal die zweite Kurve erlebt hat bevor er abgebrochen wurde, weil sich irgendwo unbedingt einer durch ne Lücke quetschen wollte, wo nur mit viel Phantasie eine war, die dazu noch rapide kleiner wurde. Gezockt, verloren und dazu noch das halbe Hinterfeld abgeräumt. Und ein paar Meter weiter vorne hat jemand seinen Bremspunkt in ein Paralleluniversum verlegt, im hierigen aber noch einen oder zwei Mitbewerber mit rausgekegelt. Das selbe am Lausitzring, da wurde einer ins Kiesbett verfrachtet von jemandem, bei dem ich bis heute nicht weiß, wo der bremsen wollte - vermutlich am Ortsschild von Cottbus. Dann muß halt wieder einer aus dem Kies gezogen werden, und dafür haste dann halt zwangsweise ein SC. Das meine ich mit Disziplinlosigkeit und Hirnriss. Da seh ich ich halt nen Unterschied zu früher, da flogen zwar bis zur ersten Kurve ein paar Spiegel, aber irgendwie haben sich die 40 Leute dann doch noch geeinigt.

Und irgendwie hab ich noch die Regel im Kopf, daß der Vorausfahrende die Linie bestimmt und der hintere zu schauen hat, daß beide sicher durch die Kurve kommen...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 07.02.21 um 09:38:41

Bericht über das SC-Chaos weltweit in der MST

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Andy am 07.02.21 um 13:11:02


KOTR schrieb am 06.02.21 um 20:51:34:
Okay, jetzt wirds klarer.

Das letzte GTM-Rennen, das ich zumindest in Teilen gesehen habe, war der ... Samstags?-Lauf in Oschersleben. Der nicht mal die zweite Kurve erlebt hat bevor er abgebrochen wurde, weil sich irgendwo unbedingt einer durch ne Lücke quetschen wollte, wo nur mit viel Phantasie eine war, die dazu noch rapide kleiner wurde. Gezockt, verloren und dazu noch das halbe Hinterfeld abgeräumt. Und ein paar Meter weiter vorne hat jemand seinen Bremspunkt in ein Paralleluniversum verlegt, im hierigen aber noch einen oder zwei Mitbewerber mit rausgekegelt. Das selbe am Lausitzring, da wurde einer ins Kiesbett verfrachtet von jemandem, bei dem ich bis heute nicht weiß, wo der bremsen wollte - vermutlich am Ortsschild von Cottbus. Dann muß halt wieder einer aus dem Kies gezogen werden, und dafür haste dann halt zwangsweise ein SC. Das meine ich mit Disziplinlosigkeit und Hirnriss. Da seh ich ich halt nen Unterschied zu früher, da flogen zwar bis zur ersten Kurve ein paar Spiegel, aber irgendwie haben sich die 40 Leute dann doch noch geeinigt.

Und irgendwie hab ich noch die Regel im Kopf, daß der Vorausfahrende die Linie bestimmt und der hintere zu schauen hat, daß beide sicher durch die Kurve kommen...


Früher war halt oft auch Wiese statt Kiesbett - da ist man dann auch doch leichter wieder rausgekommen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spitzkehre am 07.02.21 um 13:17:09

;D
Andy schrieb am 07.02.21 um 13:11:02:

KOTR schrieb am 06.02.21 um 20:51:34:
Okay, jetzt wirds klarer.

Das letzte GTM-Rennen, das ich zumindest in Teilen gesehen habe, war der ... Samstags?-Lauf in Oschersleben. Der nicht mal die zweite Kurve erlebt hat bevor er abgebrochen wurde, weil sich irgendwo unbedingt einer durch ne Lücke quetschen wollte, wo nur mit viel Phantasie eine war, die dazu noch rapide kleiner wurde. Gezockt, verloren und dazu noch das halbe Hinterfeld abgeräumt. Und ein paar Meter weiter vorne hat jemand seinen Bremspunkt in ein Paralleluniversum verlegt, im hierigen aber noch einen oder zwei Mitbewerber mit rausgekegelt. Das selbe am Lausitzring, da wurde einer ins Kiesbett verfrachtet von jemandem, bei dem ich bis heute nicht weiß, wo der bremsen wollte - vermutlich am Ortsschild von Cottbus. Dann muß halt wieder einer aus dem Kies gezogen werden, und dafür haste dann halt zwangsweise ein SC. Das meine ich mit Disziplinlosigkeit und Hirnriss. Da seh ich ich halt nen Unterschied zu früher, da flogen zwar bis zur ersten Kurve ein paar Spiegel, aber irgendwie haben sich die 40 Leute dann doch noch geeinigt.

Und irgendwie hab ich noch die Regel im Kopf, daß der Vorausfahrende die Linie bestimmt und der hintere zu schauen hat, daß beide sicher durch die Kurve kommen...


Früher war halt oft auch Wiese statt Kiesbett - da ist man dann auch doch leichter wieder rausgekommen.


Der ist gut. Wieviele Kiesbeten gibts den heute noch? Oder war das Ironisch gemeint.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 07.02.21 um 17:02:56


Andy schrieb am 07.02.21 um 13:11:02:
Früher war halt oft auch Wiese statt Kiesbett - da ist man dann auch doch leichter wieder rausgekommen.

Aktiv verfolge ich Motorsport seit 1988 oder 1989. Kiesbetten waren bei permanenten Rennstrecken in Europa damals Stand der Dinge.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 11.02.21 um 17:40:09

Interessant - mit HTP hätt ich jetzt nicht gerechnet.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 11.02.21 um 20:52:51

Dass, das via HTP läuft, hatte ich schon 20 Seiten weiter vorne geschrieben. Voraussetzung war ja nur, dass AMG Customer Sport supported.

Und es wird noch zu Überraschungen kommen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Racing Harz am 15.02.21 um 13:43:50

2 Seas Motorsport wechselt von McLaren zu Mercedes. Die DTM wird mit keinem Wort mehr erwähnt, dafür flirtet das Team mit den SRO-Serien.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 16.02.21 um 10:25:08

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Walkenhorst mit dem M6 in der DTM!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 16.02.21 um 12:03:47

Sehr schön, thanks Team Walkenhorst. Der erste gemeldete BMW im Feld ...

Ich denke, BMW wird signalisiert haben das ein Werksfahrer gestellt wird. Nachdem Mercedes 5 Autos unterstützt, ziehen die anderen nun nach.

Aber wer könnte der Fahrer sein? Timo Glock? Augusto Farfus? Ich bin gespannt ...  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 16.02.21 um 13:40:57

Wittmann ?
Fahren kann er ja. Er müsste nur mal sein Gartenzwerg-Outfit ablegen !  ;D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 16.02.21 um 16:09:29

Wer sagt denn dass ein Werksfahrer fährt? Könnte mir auch gut vorstellen dass man mit einem "eigenen" Fahrer, zB. Pittard, Krognes, Tuck, Jensen oder Pepper, startet...



Und Rutronik hat heute einen Werksneuen R8 erhalten - könnte mir gut vorstellen dass der Teil eines Deals mit Audi für ein DTM Programm ist.
Die AMG Teams bekommen ja auch neue Autos gestellt...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 16.02.21 um 16:44:36

Mit dem Werksfahrer war eine Überlegung, könnte so sein, muß aber nicht ...

PS zu Audi: laut MS-T von vorgestern würde bei Nico Müller die DTM im Vertrag Priorität haben ...  :-/

Schaun mer mal ... bis Saisonstart im Juni ist noch lang hin ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 16.02.21 um 20:28:53


Soundlover schrieb am 16.02.21 um 16:09:29:
Und Rutronik hat heute einen Werksneuen R8 erhalten - könnte mir gut vorstellen dass der Teil eines Deals mit Audi für ein DTM Programm ist.

... Meinst wirklich ?
So wie der Reuter gegen die DTM gewettert hat ????

Schau mr mal

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 16.02.21 um 20:56:47


Martin-GTS schrieb am 16.02.21 um 20:28:53:

Soundlover schrieb am 16.02.21 um 16:09:29:
Und Rutronik hat heute einen Werksneuen R8 erhalten - könnte mir gut vorstellen dass der Teil eines Deals mit Audi für ein DTM Programm ist.

... Meinst wirklich ?
So wie der Reuter gegen die DTM gewettert hat ????

Schau mr mal


Hatte den Artikel neulich schon im Creventec Therad verlinkt.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Am Geld sollte es nicht scheitern, Rutronik hat 2019 über 50.Mio Gewinn gemacht, die Jahre davor sah es ähnlich gut aus... ;)




Wen ich mir bei Walkenhorst auch vorstellen könnte: Nicky Catsburg. Macht 2021 keine WTCR mehr, fährt bei Corvette nur die langen Rennen und hätte somit Zeit. Zudem ist er schon viele Rennen für die Truppe gefahren.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 16.02.21 um 22:39:03

ROWE Evaluating DTM Switch

MCG’s Hans-Peter Naundorf says there are several factors affecting where ROWE races in 2021…

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 17.02.21 um 09:48:42


Spotter schrieb am 16.02.21 um 22:39:03:
ROWE Evaluating DTM Switch

MCG’s Hans-Peter Naundorf says there are several factors affecting where ROWE races in 2021…

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Interessanter Artikel.

------------------------

ROWE prüft DTM Wechsel

Hans-Peter Naundorf von MCG sagt, dass es mehrere Faktoren gibt, die beeinflussen, wo ROWE im Jahr 2021 fährt…


Laut Teamchef Hans-Peter Naundorf nähert sich ROWE Racing einer Entscheidung zwischen der Teilnahme an der DTM oder der Fanatec GT World Challenge Europe mit AWS.

Der amtierende Kader von Total 24 Hours of Spa und Nürburgring 24, der von der Motorsport Competence Group betrieben wird, prüft einen möglichen Wechsel zur GT3-basierten DTM sowie eine erwartete Rückkehr zum Langstreckenwettbewerb auf der Nordschleife.

Naundorf teilte Sportscar365 mit, dass in den kommenden Tagen eine Entscheidung über das Programm 2021 von ROWE Racing getroffen werden soll, nachdem die Optionen zwischen DTM und GTWC Europe Endurance Cup, die es letztes Jahr mit Porsche gestartet hatte, lange abgewogen worden waren.

Laut Naundorf ist der Programm-Unterstützer von MCG, ROWE Motor Oil, an der „neuen Herausforderung“ interessiert, die sich aus der Einführung von GT3-Fahrzeugen durch die DTM anstelle von Klasse 1 ergibt.

Er erklärte, dass Sport-, Finanz-, Marketing- und Nachhaltigkeitsfaktoren zu den wichtigsten Punkten gehören, die für die Bestimmung des nächsten Schritts von ROWE Racing in Betracht gezogen werden.

"Es ist kein reines Budget, was nicht der endgültige Entscheidungspunkt ist", sagte Naundorf.

„Sportlich gesehen ist ein Punkt, dass das ROWE Racing-Teamprojekt in Spa seit fünf Jahren sehr gut läuft. Wir hatten vier Podestplätze in fünf Jahren. Die Frage ist: Was möchten Sie tun und erreichen?

"Es gibt auch einen Marketingfaktor: die Reichweite der Zuschauer. Es kommt nicht nur auf die beste Sportrennserie an.

„Zum Beispiel meine Investoren zahlen aktuell nur für Spa. Aber um wirklich gut für Spa zu sein, muss man an den anderen Rennen teilnehmen.

„Bei einer Veranstaltung wie der DTM, bei der es sich um acht gleichermaßen hervorgehobene Veranstaltungen handelt, handelt es sich um eine neue Art des Marketings. Es ist ein bisschen mehr wie bei Fußballspieltagen. [ROWE] frage mich nach einer neuen Herausforderung, und die DTM ist in jeder Hinsicht eine neue Herausforderung. Es ist eine Chance, etwas Neues zu machen.

"Das heißt nicht, dass wir die Langstrecke  verlassen - wir werden auf der Nordschleife bleiben - und es heißt nicht, dass wir nicht zur SRO zurückkehren werden." ...

Teil 1


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 17.02.21 um 09:50:40

Teil 2

„Ich persönlich möchte vielleicht eines meiner Autos in Spa unter einem anderen Namen fahren. Vielleicht macht MCG mit. Für ROWE ist die Entscheidung noch nicht gefallen, wird aber in Kürze getroffen. Sie suchen nach einer neuen Herausforderung und einer neuen Plattform für das Marketing. “

Kostenüberlegungen spielen bei den Bewertungen von ROWE Racing eine zentrale Rolle. Naundorf meint, dass die DTM besser zum Geschäftsmodell des Teams passt als GTWC Europe.

Er schätzte, dass die Kosten für die Teilnahme an den 24 Stunden von Spa seit der Ausgabe 2016, als ROWE mit einem BMW M6 GT3 gewann, jedes Jahr um sieben Prozent gestiegen sind.

Mit dem ROWE-Projekt setzt ein Industriepartner sein Geld ein und wünscht sich eine Kapitalrendite.

"Für Industriepartner ist es ziemlich schwer zu sagen, dass wir in Spa auf dem sechsten, siebten und achten Podium stehen werden." Jedes Mal, wenn Sie mehr Geld und Mühe investieren müssen, um es ausführen zu können. “

Die Investition wird laut Naundorf schwieriger, wenn die steigenden Rennkosten in der Serie von anderen Seiten weniger finanziell unterstützt werden.

"Was ins Spiel kommt, ist, dass die Hersteller, mit denen ich zusammengearbeitet habe, das Geld abgezogen haben", sagte er.

„Sie bekommen also immer weniger Budget von ihrer Seite. Von der ROWE-Seite habe ich das gleiche Budget oder etwas erhöht. Wenn andere Partner das Budget minimieren, ist dies ein Problem. Sie haben dann mehr Geld in ein neues Projekt wie die DTM gesteckt.

„Am Ende müssen wir in der Lage sein, alles zu bezahlen. Das ist ein Teil des Prozesses, der stattfindet. "

Naundorf sagte, das "Ziel" sei es, die Fahrzeuge von BMW und Porsche GT3 in diesem Jahr weiter zu fahren.

Im Gegensatz zu Mercedes-AMG und Audi, die beide ihre offizielle Unterstützung bestätigt haben, hat jedoch keine Marke ein Werks-Support-Netzwerk für DTM-Kundenteams angekündigt.

"Es wird keine wirkliche Entscheidung getroffen, ob wir zum Beispiel ein BMW- oder Porsche-Auto in der DTM fahren möchten", sagte Naundorf.

„Es gibt Vor- und Nachteile, und die Liste ist ziemlich lang. Aber es gibt einen großen Punkt: Sie möchten das Engagement des Herstellers haben.

„Wenn Sie eine neue Rennserie starten, muss der Hersteller dahinter stehen. Sind sie offen dafür, die Technologie mit dem ITR auf BoP zu teilen? Gibt es eine Kommunikation zwischen ihnen?

„Für mich ist der moderne Motorsport auf dieser Ebene ziemlich komplex und viele Dinge müssen in die richtige Linie fallen.

„Wenn Sie Partner wie BMW oder Porsche haben und diese die gesamte Kommunikation übernehmen, ist die Reichweite viel größer und die Vorteile für Ihre Partner sind besser. Das sind Dinge, die du berücksichtigen musst. “  ...


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 17.02.21 um 09:52:21

Teil 3

Naundorfs letzter Gesichtspunkt betrifft die Nachhaltigkeit.

"Die Welt fragt immer nach Nachhaltigkeitsthemen", sagte er. "Sie können nicht ignorieren, dass ein Unternehmen, das Geld von einem Unternehmen möchte, diese Fragen stellen wird. Ein Langstreckenrennen ist nicht so nachhaltig wie ein Sprintrennen. "

Endgültige Entscheidung über das bevorstehende Programm

ROWE Racing wird voraussichtlich Ende dieser Woche seine sportliche Ausrichtung für 2021 endgültig festlegen.

„Wir müssen in verschiedenen Szenarien nachsehen, was unsere Partner wollen“, sagte Naundorf.

"Es ist nicht entschieden, ob wir bei der GT World Challenge Europe bleiben oder ob wir etwas anderes machen, wie zum Beispiel die DTM." Es ist wirklich noch nicht entschieden.

„Das ROWE Racing-Projekt wollte bereits im letzten Jahr mit Intercontinental GT erweitert werden, aber aufgrund der Pandemie haben wir es abgebrochen, und dies gilt auch für dieses Jahr.

"Es sieht so aus, als würden wir den Nürburgring 24 wieder machen. Es finden abschließende Gespräche darüber statt. Es wird Ende nächster Woche entschieden. Dies ist die Zeitleiste. “

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von S1_PDK am 17.02.21 um 10:12:48

Macht ja auch Sinn als deutsches quasi Werks GT3 Team sich in Richtung DTM zu orientieren.
Mit Porsche DTM und mit BMW am Ring.
Leider.
Aber auch das ist bei 2x Falken, 1x Rutronik, 1x Manthey, 2x KCMG, 3-4 sonstige Porsche auch logisch.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 17.02.21 um 10:29:16


Soundlover schrieb am 16.02.21 um 16:09:29:
Wer sagt denn dass ein Werksfahrer fährt? Könnte mir auch gut vorstellen dass man mit einem "eigenen" Fahrer, zB. Pittard, Krognes, Tuck, Jensen oder Pepper, startet...



In Sachen Werksfahrer ging ich davon aus, daß BMW wie auch Audi letztes Jahr Unterstützung zugesagt hat. Also auch ein Einsatz von Werksfahrern.

Aber bei dieser Passage aus dem Sportscar365-Artikel klingt es etwas anders:

" ... Naundorf said the “goal” is to continue running BMW and Porsche GT3 cars this year.
However, neither brand has announced a factory support network for DTM customer teams, unlike Mercedes-AMG and Audi which have both confirmed their official backing. ..."


Ein Engländer meinte dazu: "Reading between the lines it is DTM they want" ... und ich füge hinzu: "aber nicht alleine".

Na ja, warten wir es ab ...


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 17.02.21 um 11:40:51

Übrigens, der Artikel von Sportscar365.com ist jetzt 2 Tage alt. Interessant neben dem Inhalt ist ja noch zusätzlich die "eventuell politisch heikle Seite" daran.

Keine einzige deutsche Seite geht darauf ein ... keiner traut sich ?

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 17.02.21 um 17:56:22


Soundlover schrieb am 16.02.21 um 20:56:47:

Martin-GTS schrieb am 16.02.21 um 20:28:53:

Soundlover schrieb am 16.02.21 um 16:09:29:
Und Rutronik hat heute einen Werksneuen R8 erhalten - könnte mir gut vorstellen dass der Teil eines Deals mit Audi für ein DTM Programm ist.

... Meinst wirklich ?
So wie der Reuter gegen die DTM gewettert hat ????

Schau mr mal


Hatte den Artikel neulich schon im Creventec Therad verlinkt.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Am Geld sollte es nicht scheitern, Rutronik hat 2019 über 50.Mio Gewinn gemacht, die Jahre davor sah es ähnlich gut aus... ;).


Ok - diesen Artikel kannte ich nicht !

Unterstreicht aber meine Meinung dass Reuter dort nur den Grüss-August gibt ! Wirklich zu melden hat er wohl nix. (Ähnlichkeiten mit JP im GT lassen wir mal aussen vor  ;D )

Dass Rutronik gut aufgestellt ist war mir nicht neu.
Dass Sie mit derartigem Überschuss arbeiten ist aber schon fast abnormal.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 17.02.21 um 18:21:57

... der Audi doch für was anderes ????

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 20.02.21 um 08:08:22

Die BoP hat einen (neuen) Namen

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Maggo am 21.02.21 um 08:13:12


Hagi schrieb am 20.02.21 um 08:08:22:
Die BoP hat einen (neuen) Namen

https://m.motorsport-total.com/dtm/news/bergers-ueberraschungscoup-formel-1-dienstleiter-avl-sorgt-fuer-dtm-bop-21021901

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 22.02.21 um 10:57:36

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Nico Müller wohl mit Rosberg am Start

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 22.02.21 um 12:13:08


Martin-GTS schrieb am 04.02.21 um 21:12:55:
... Was bitte ist ist an dem Tank-Stop-Masters schlechter als an dem SC-Masters ?????
Eine Meisterschaft an dem jeder Fahrer pro Rennen wegen SC nur auf auf 15 bis 20min Fahrzeit kommt ??? ...



Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Ein Beispiel aus der AsLMS Lauf 3.

Zitat aus den GT-Eins News:

"... Bei Aston Martin hatte man die Idee direkt auf 3 der Vantage AMR GT3 die Werkspiloten starten zu lassen. Das gab eine schön anzusehende 3-fach Führung. Als dann die Silber- & Bronzepiloten übernehmen mussten, ging es abwärts in der Tabelle. ... "


Mir gefällt bei Sprintrennen die Variante "Ein Auto - Ein Fahrer" halt besser. Aber ich werde wohl trotzdem beides schauen ... GTM und DTM.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 22.02.21 um 16:36:42


Spotter schrieb am 22.02.21 um 12:13:08:
[quote author=Mago link=1597939037/502#502 date=1612469575]

Mir gefällt bei Sprintrennen die Variante "Ein Auto - Ein Fahrer" halt besser.


:) Na dann sind wir uns ja in dem Punkt einig !  :)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 23.02.21 um 20:52:50

4 BMW M6
2 BMW M4 testweise zum Saisonende

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Jetzt ist das Feld voll geworden

EDIT
da verliert man ja den Überblick wer, mit was jetzt in die DTM rennt.....

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 23.02.21 um 21:11:11


Hagi schrieb am 23.02.21 um 20:52:50:
4 BMW M6
2 BMW M4 testweise zum Saisonende
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Jetzt ist das Feld voll geworden




Sehr schön.
Eventuell 2 Walkenhorst M6 + 2 ROWE M6 + im Herbst 2 neue M4 zum testen von RMG  ;)


" ...  Bislang ist nur ein Walkenhorst-Bolide fix, am Einsatz eines zweiten Autos wird aber gearbeitet. Berger macht sich dafür auch direkt beim Rennstall stark. Ein finanzieller Support aus München ist nicht zu erwarten, dafür könnten die bisherigen BMW-Sponsoren aus der Class-1-Ära der DTM auch nach dem Wechsel auf GT3-Kundensport an Bord bleiben - und somit einen entscheidenden Beitrag zum Budget leisten. ...

... Sollte sich auch die Rowe-Truppe für die DTM entscheiden, dann wäre der Einsatz von vier BMW M6 GT3 in der Traditionsserie möglich. Und bei manchen Rennen könnten sogar sechs BMW im Starterfeld sein, denn das RMG-Team von Stefan Reinhold plant in der zweiten Saisonhälfte Testeinsätze mit dem noch nicht homologierten M4 GT3."

Berger macht einen guten Job ... dank seiner guten Beziehungen und Kontakte aus seiner Zeit hinterm Lenkrad und hinter der Boxenmauer ...  8-)

Schaun mer mal, noch ist nix fest ...

PS ah, hast es vorhin noch geändert, Hagi

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Grello2018 am 24.02.21 um 12:46:10

Die DTM hat eben die Vorverkaufspreise veröffentlicht....

Ohne Worte 😶

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von BMW-M-Power am 24.02.21 um 13:05:35


Grello2018 schrieb am 24.02.21 um 12:46:10:
Die DTM hat eben die Vorverkaufspreise veröffentlicht....

Ohne Worte 😶


Und das sind noch die Vorverkaufspreise....  >:(
Unglaublich.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von MarkusKE am 24.02.21 um 15:51:29

Hockenheimring Südtribüne 99,-. Rahmenprogramm nur DTM Trophy und DTM Classic. Stolzer Preis. Ist das inkl. Bier und Würstchen?  >:(

Bei den Preisen in Hockenheim ist die DTM stabil, gleiche Preise wie 2020.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 24.02.21 um 17:36:43


MarkusKE schrieb am 24.02.21 um 15:51:29:
Hockenheimring Südtribüne 99,-. Rahmenprogramm nur DTM Trophy und DTM Classic.


zzgl. BMW M2Cup und PC Benelux

... aber ich hätte für`s erste Jahr mal die Preise deutlich tiefer angesetzt

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von MarkusKE am 24.02.21 um 17:57:32


Martin-GTS schrieb am 24.02.21 um 17:36:43:

MarkusKE schrieb am 24.02.21 um 15:51:29:
Hockenheimring Südtribüne 99,-. Rahmenprogramm nur DTM Trophy und DTM Classic.


zzgl. BMW M2Cup und PC Benelux

... aber ich hätte für`s erste Jahr mal die Preise deutlich tiefer angesetzt


Und dafür ne volle Hütte, wenn das im Herbst möglich ist.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 24.02.21 um 18:07:38

sehe ich genau so !!

Es ist quasi ein neues Produkt, was man dem Verbraucher ja erst mal "verkaufen" muss.
Seltsam finde ich dass es für Freitag kein Angebot gibt.
Die WE sind immer für 3 Tage ausgewiesen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 24.02.21 um 20:01:57

Von ihrem Hochmut und ihrer Selbstüberheblichkeit hat die ITR aber wirklich kein bischen verloren, dafür leidet man unter komplettem Realitätsverlust. Warum soll ich für ITR GT3 das DREIFACHE zahlen wie ich für ADAC oder SRO GT3 zahle?


Aber ja, Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall und die ITR ist auf bestem Wege sich ihr eigenes Grab zu schaufeln...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 24.02.21 um 20:13:51

DTM ist immer noch ein Name, der zieht, gerade bei Menschen, die nicht so tief in der motorsportlichen Materie drinstecken wie unsereins. Wenn die das medial einigermaßen gut verkauft kriegen, kräht nach allem anderen kaum ein Hahn, der Inhalt ist da eher nachrangig.
GTM oder die SRO-Serien, die in Nischen stattfinden, bieten vielleicht sportlich mehr, aber wer kennts schon? Und mit dem Selbstverständnis, daß die DTM ein 'Premiumprodukt' ist, verkauft man sich auch nicht zu billig. Wer nen Mercedes will, ist bereit keine Dacia-Preise zu bezahlen...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Heini von der Steilstrecke am 24.02.21 um 23:45:49

warum wird die Nordschleife nicht befahren?
lächerlich

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 25.02.21 um 15:33:50


Heini von der Steilstrecke schrieb am 24.02.21 um 23:45:49:
warum wird die Nordschleife nicht befahren?
lächerlich


Was bitte ist daran lächerlich ?
Die meisten Sprint-Serien fahren NICHT dort.
Also - warum sollten Sie ?

Eine Serie mit 20 bis 25 Fahrzeugen dort starten zu lassen wär ein Witz.
Da kommt dann all Schaltjahr mal eine Auto vorbei - siehe WTCR.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Grello2018 am 25.02.21 um 15:55:35


Martin-GTS schrieb am 25.02.21 um 15:33:50:

Heini von der Steilstrecke schrieb am 24.02.21 um 23:45:49:
warum wird die Nordschleife nicht befahren?
lächerlich


Was bitte ist daran lächerlich ?
Die meisten Sprint-Serien fahren NICHT dort.
Also - warum sollten Sie ?

Eine Serie mit 20 bis 25 Fahrzeugen dort starten zu lassen wär ein Witz.
Da kommt dann all Schaltjahr mal eine Auto vorbei - siehe WTCR.



Da muss ich dir recht geben! Die NOS wäre etwas feines, nur für Sprint Rennen absolut ungeeignet -> Die WTCR Rennen sind schon grenzwertig und vor Ort an Langeweile kaum zu überbieten...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 25.02.21 um 17:49:20

Waren das zu Gr.A-Zeiten nicht 2x3 oder 2x4 Runden? Und mit dem Trend, die Rennen durch Pflichtboxenstops zu zerstückeln...

...früher wars machbar, weil man im Rahmen der 24h gefahren ist, aber als Solo-Veranstaltung isses tatsächlich eher unattraktiv.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 25.02.21 um 17:56:28


KOTR schrieb am 25.02.21 um 17:49:20:
Waren das zu Gr.A-Zeiten nicht 2x3 oder 2x4 Runden?


Jep - 2x4 Runden
und so 88,89 waren das auch um die 35 Starter

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 26.02.21 um 11:32:38

Das mit dem neuen M4 hört sich jetzt nicht so prickelnd an :(

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Max Le Mans 1996 am 27.02.21 um 18:58:34

Wenn man halt immer ein Kreuzfahrtschiff anstatt eines Sportwagens als Basis nimmt ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 27.02.21 um 19:46:36


Max Le Mans 1996 schrieb am 27.02.21 um 18:58:34:
Wenn man halt immer ein Kreuzfahrtschiff anstatt eines Sportwagens als Basis nimmt ...


... ich hätte da in der Garage noch ne  Schrankwand Eiche-Rustikal,
und nen alten Ford V6-Motor rum stehen !
Meinst des geht auch ???  ;D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 27.02.21 um 22:23:42

Was hätte denn, der bayerische Propeller sonst für eine Möglichkeiten?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Max Le Mans 1996 am 27.02.21 um 23:21:32


Martin-GTS schrieb am 27.02.21 um 19:46:36:

Max Le Mans 1996 schrieb am 27.02.21 um 18:58:34:
Wenn man halt immer ein Kreuzfahrtschiff anstatt eines Sportwagens als Basis nimmt ...


... ich hätte da in der Garage noch ne  Schrankwand Eiche-Rustikal,
und nen alten Ford V6-Motor rum stehen !
Meinst des geht auch ???  ;D


Müsstest Du mal bei den BMW-Ingenieuren nachhören. ;)


Hagi schrieb am 27.02.21 um 22:23:42:
Was hätte denn, der bayerische Propeller sonst für eine Möglichkeiten?


Toyota Supra?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 28.02.21 um 08:30:15

Wird der noch bei BMW kopiert?
Dachte der wäre eingestellt worden. Ok. Mein Fehler. Sorry.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 28.02.21 um 09:56:10

Bleibt die Frage, ob mer mit dem Z4 statt dem M4 net den Teufel mit dem Beelzebub austreibt?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 28.02.21 um 10:05:48

Bem jmd der solche Kühler designt sind Hopfen und Malz sowieso schon längst verloren... Ich erwarte keine Verbesserung verglichen mit dem M6-Programm.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 28.02.21 um 10:18:19


956er schrieb am 28.02.21 um 10:05:48:
Bem jmd der solche Kühler designt sind Hopfen und Malz sowieso schon längst verloren... Ich erwarte keine Verbesserung verglichen mit dem M6-Programm.


Wenn man bedenkt was BMW mit dem Uropa (E30) noch für ein Meisterstück vom Stapel gelassen hat !

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 28.02.21 um 12:41:05

Na, jetzt sind wir aber endgültig beim "früher war alles besser!" ;)

BMW war überwiegend kein dezidierter Sportwagenhersteller, sondern ein Volumenhersteller, dessen Produkte eine gute Basis für Tourenwagen bildeten, aber wie gut ein Tourenwagen ist, hängt halt immer vom Basismodell ab. Und da gibt es halt quer durch die Branche trotz aller Bekenntnisse einen Trend  zum immer länger, höher, breiter, fetter, schwerer. Bei BMW baut man halt auf diese zunehmend ungeeigneten Basismodelle sportliche M-Modelle, weils von BMW erwartet wird, und der neue M4 wird mit Sicherheit in seinen diversen Varianten ein großartiger Landstraßenbrenner und Tracktool werden, aber als GT gegen Fahrzeuge, die von Anfang an als Sportwagen entwickelt wurden, wie der Porsche Carrera, Ferrari 488, Audi R8/Lamborghini Huracan, ... da bekommt man auch in einem BoP-Format einigermaßen Spaß...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Stephan_F. am 28.02.21 um 15:24:30


Martin-GTS schrieb am 25.02.21 um 17:56:28:

KOTR schrieb am 25.02.21 um 17:49:20:
Waren das zu Gr.A-Zeiten nicht 2x3 oder 2x4 Runden?


Jep - 2x4 Runden
und so 88,89 waren das auch um die 35 Starter


Wenn ich nur daran zurückdenke dann bekomme ich immernoch Gänsehaut.   Die Atmosphäre rund um die die Strecke war zum knistern und einfach unbeschreiblich.  Klar waren die 2x4 Runden schnell vorbei. Aber das brüllen der Motoren die man damals noch  kilometerweit hören konnte, dazu der Streckensprecher incl. Schnell wieder zum Fernsehen beim Platznachbarn wenn die Boliden vorbeigefahren waren,  herrliche Erinnerungen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Leo am 28.02.21 um 19:14:31


Hagi schrieb am 28.02.21 um 08:30:15:
Wird der noch bei BMW kopiert?
Dachte der wäre eingestellt worden. Ok. Mein Fehler. Sorry.


Wieso kopiert?

Z4 und Supra sind ja eh das gleiche.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von VIPERfan 89 am 28.02.21 um 19:45:31


Leo schrieb am 28.02.21 um 19:14:31:

Hagi schrieb am 28.02.21 um 08:30:15:
Wird der noch bei BMW kopiert?
Dachte der wäre eingestellt worden. Ok. Mein Fehler. Sorry.


Wieso kopiert?

Z4 und Supra sind ja eh das gleiche.


Mit den kleinen Unterschied das es von Z4 kein Coupe gibt.
Ansonsten ist es (leider) das gleiche Auto.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 28.02.21 um 20:30:46

Wo liegt jetzt das leider ???
eher bei Toyota - oder bei BMW ????

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von VIPERfan 89 am 01.03.21 um 03:12:35


Martin-GTS schrieb am 28.02.21 um 20:30:46:
Wo liegt jetzt das leider ???
eher bei Toyota - oder bei BMW ????



Das Leider liegt, eher beim Toyota.

Das Hersteller untereinander Synergien nutzen ist ja OK, aber gerade bei einem Auto wie dem Supra hat das für mich doch etwas Beigeschmack.

Aber das ging mir beim GT86, der ja ein Subaru BRZ ist, schon genauso.

Allerdings ändert es nichts daran das ich sowohl den Supra als auch den GT86 an sich, als Coole Sportcoupés empfinde.  :)
Es dürfte für meinen Geschmack nur mehr Toyota drin sein.



Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 01.03.21 um 09:37:08

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Red-Bull Ferrari DTM

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 01.03.21 um 10:06:23

Das ROWE BMW Programm ist fix, hat die Truppe eben auf Insta gepostet.

Fahrer TBA

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 01.03.21 um 11:35:58


Soundlover schrieb am 01.03.21 um 10:06:23:
Das ROWE BMW Programm ist fix, hat die Truppe eben auf Insta gepostet.

Fahrer TBA


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 01.03.21 um 12:45:52


VIPERfan 89 schrieb am 01.03.21 um 03:12:35:

Martin-GTS schrieb am 28.02.21 um 20:30:46:
Wo liegt jetzt das leider ???
eher bei Toyota - oder bei BMW ????



Das Leider liegt, eher beim Toyota.

Das Hersteller untereinander Synergien nutzen ist ja OK, aber gerade bei einem Auto wie dem Supra hat das für mich doch etwas Beigeschmack.

Aber das ging mir beim GT86, der ja ein Subaru BRZ ist, schon genauso.

Allerdings ändert es nichts daran das ich sowohl den Supra als auch den GT86 an sich, als Coole Sportcoupés empfinde.  :)
Es dürfte für meinen Geschmack nur mehr Toyota drin sein.

Das Problem ist, daß die Nischen im Markt immer kleiner werden und gleichzeitig die Entwicklungskosten für neue Modelle immer weiter ansteigen. Die Alternative wäre, daß es solche Modelle gar nicht mehr gibt, weil es sich für die Hersteller nicht rechnet.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 01.03.21 um 17:55:38

Wieviele Fahrzeuge haben wir dann jetzt eigentlich

Ferrari AF Corse
Ferrari AF Corse
Ferrari...
Ferrari...
Audi Abt
Audi Abt
Audi Rossberg
Audi Rossberg
Mercedes HTP
Mercedes HTP
Mercedes
Mercedes
Mercedes
BMW Rowe
BMW Rowe
BMW Wallenhorst
McLaren
McLaren
... Mücke
... Mücke

Wer verbessert
Wer ergänzt

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 01.03.21 um 18:58:26

Ich weiss jetzt nicht wie du auf die Liste kommst,
evtl kannst mir da bissl Nachhilfe geben.

Bestätigt sind 11 plus 2x Seas wo wackeln
zzgl unbestätigte Benz

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von VIPERfan 89 am 01.03.21 um 19:32:18

Michelin wird Reifenpartner der DTM!

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 01.03.21 um 19:46:41

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von phinus am 01.03.21 um 20:16:21

[quote author=Mago link=1597939037/579#579 date=1614624401]Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Das Motorsport Magazin schreibt heute von mindestens 7 AMG in DTM 21. Neben HTP, Haupt Racing Team soll auch Mücke sein Comeback als AMG-Team geben. Die Programme sollen im Laufe der Woche bzw im Fall von Mücke nächste Woche offiziell bekannt gegeben werden.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Zudem hat Philipp Ellis eben auf seinem Instagram Kanal bekannt gegeben, dass er jetzt einen Werksvertrag mit AMG hat.
Ein Schelm Schelm, wer denkt, das hätte was mit einem DTM Cockpit bei HTP zu tun  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 01.03.21 um 21:41:25

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

ROWE by Fabian im DTM Look

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 01.03.21 um 21:45:19


Martin-GTS schrieb am 01.03.21 um 18:58:26:
Ich weiss jetzt nicht wie du auf die Liste kommst,
evtl kannst mir da bissl Nachhilfe geben.

Bestätigt sind 11 plus 2x Seas wo wackeln
zzgl unbestätigte Benz


2 Ferrari
4 Audi
3 BMW
5 Mercedes
sind bereits
14 Fahrzeuge plus möglicherweise weitere
2 Mercedes
2 Audi
1 BMW
2 McLaren??
2 Ferrari??

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von phinus am 01.03.21 um 22:03:55

[quote author=Mago link=1597939037/579#579 date=1614624401]Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Laut Motorsport Total soll die Michelin Pilot Sport GT S9M spec zum Einsatz kommen. Weis jemand, ob das die selbe spec ist, auf die sich die SP9 Top Teams auf der Nordschleife vertrauen?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 02.03.21 um 08:27:01

Mercedes wohl mit min 7(!) Autos.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 02.03.21 um 10:34:03

Das klingt doch schon mal recht verbindlich.
Wenn dem so ist, dann wären wir bei 18

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 02.03.21 um 10:34:52

Nico Müller und Dev Gore in den Rosberg Audis

HRT mit 2 AMGS!

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 02.03.21 um 12:00:51

Was für tolle News in der letzten Zeit, nun kann ich mich entspannt zurück lehnen und die Tage runter zählen, bis es los geht.

DTM wie ganz früher, Teams und Fahrer stehen im Mittelpunkt!

Ein TEAM, eine Marke, ein AUTO und ein FAHRER ... gesucht wird der neue Tourenwagen, ach neee sorry, der DTM GT König.  ;)

Großartig ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 02.03.21 um 14:30:55

Jetzt bin ich mal auf Abt gespannt.
Ich hätte ja alles drauf gewettet dass Müller da fährt.

Scha mr mal  :)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von phinus am 02.03.21 um 14:56:17


Martin-GTS schrieb am 02.03.21 um 14:30:55:
Jetzt bin ich mal auf Abt gespannt.
Ich hätte ja alles drauf gewettet dass Müller da fährt.

Scha mr mal  :)


Dann geb ich doch mal nen tip fürs ABT - Linup ab:
Ich sage es werden KVDL + Rockenfeller



Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von phinus am 02.03.21 um 15:14:29

Und der Engel testet gerade mit HRT in Monza.... denke da haben wir den ersten DTM Piloten für HRT
Eigentlich aber auch wenig überraschend

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 02.03.21 um 16:07:44

Um mögliche Glickenhaus wurde es genau so still, wie um 2 mögliche Phönix Ferrari?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 02.03.21 um 16:47:30


phinus schrieb am 02.03.21 um 15:14:29:
Und der Engel testet gerade mit HRT in Monza.... denke da haben wir den ersten DTM Piloten für HRT
Eigentlich aber auch wenig überraschend


Götz soll wohl auch hoch im Kurs stehen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 02.03.21 um 16:52:05


Hagi schrieb am 02.03.21 um 16:07:44:
Um mögliche Glickenhaus wurde es genau so still, wie um 2 mögliche Phönix Ferrari?


Ich denke beim Jim dürften Sie da derzeit auch keine Zeit dafür haben.


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 02.03.21 um 17:30:35


phinus schrieb am 02.03.21 um 15:14:29:
Und der Engel testet gerade mit HRT in Monza.... denke da haben wir den ersten DTM Piloten für HRT
Eigentlich aber auch wenig überraschend



Und warum fährt er in Monza gemeinsam mit Stolz / Abril mit den GTWC Pflichtaufklebern auf dem Benz und Pirelli Reifen? ;)

Engel fährt sehr, sehr sicher wieder GTWC mit HRT... ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 02.03.21 um 18:55:21


Soundlover schrieb am 02.03.21 um 17:30:35:

phinus schrieb am 02.03.21 um 15:14:29:
Und der Engel testet gerade mit HRT in Monza.... denke da haben wir den ersten DTM Piloten für HRT
Eigentlich aber auch wenig überraschend



Und warum fährt er in Monza gemeinsam mit Stolz / Abril mit den GTWC Pflichtaufklebern auf dem Benz und Pirelli Reifen? ;)

Engel fährt sehr, sehr sicher wieder GTWC mit HRT... ;)


Das is nur zum "einschiessen" dass er für das Richtige fit ist !  ;D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 03.03.21 um 14:03:14

Richtiger Riecher vom Soundlover bzgl. Engel

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 04.03.21 um 20:47:03

Paffett mit Mücke auf Mercedes in DTM 2021?
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 04.03.21 um 21:34:38

[quote author=Miha link=1597939037/597#597 date=1614887223]Paffett mit Mücke auf Mercedes in DTM 2021?
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Mal ne dumme Frage? Warum müsste die FIA, das Steer-by-Wire System absegnen? Ist doch eigentlich Sache der direkten Veranstalter, welche Autos starten bzw. welche Sondererlaubnisse erteilt werden?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von VIPERfan 89 am 05.03.21 um 01:06:50

[quote author=Miha link=1597939037/597#597 date=1614887223]Paffett mit Mücke auf Mercedes in DTM 2021?
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Mir bleibt auch nichts Erspart!
Erst der di Resta in Le Mans, und jetzt wieder der Paffett in der DTM.  :'(

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 05.03.21 um 07:10:39


956er schrieb am 04.03.21 um 21:34:38:
[quote author=Miha link=1597939037/597#597 date=1614887223]Paffett mit Mücke auf Mercedes in DTM 2021?
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Mal ne dumme Frage? Warum müsste die FIA, das Steer-by-Wire System absegnen? Ist doch eigentlich Sache der direkten Veranstalter, welche Autos starten bzw. welche Sondererlaubnisse erteilt werden?


Weil als internationale Veranstaltung nach FIA Reglement ausgeschrien und vetanstaltet.
Wenn als nationale Veranstaltung durchgeführt, wäre dieses evtl so möglich.
Im Falle es passiert was, was eine sportrechtliche Entscheidung bedarf, ist man so in vollem Umfang bei der FIA (so meine Interpretation der Vorgehensweise)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 05.03.21 um 09:40:52


phinus schrieb am 02.03.21 um 14:56:17:

Martin-GTS schrieb am 02.03.21 um 14:30:55:
Jetzt bin ich mal auf Abt gespannt.
Ich hätte ja alles drauf gewettet dass Müller da fährt.

Scha mr mal  :)


Dann geb ich doch mal nen tip fürs ABT - Linup ab:
Ich sage es werden KVDL + Rockenfeller


Tip hat gepasst !

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 05.03.21 um 12:06:56

So langsam aber sicher, muss man schon sagen.

Es entsteht ein who is who in der neuen DTM.

Tolle Semi-Werkteams (vielleicht ja auch noch das eine oder andere private Team), dann dazu ja schon div. Größen an Fahrernamen.

Vielleicht entsteht ja doch was "großes" und im Jahr 2 noch paar "würzige" Strecken dazu.

jetzt muss man fast schon sagen, läuft

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 05.03.21 um 12:20:16


956er schrieb am 04.03.21 um 21:34:38:
[quote author=Miha link=1597939037/597#597 date=1614887223]Paffett mit Mücke auf Mercedes in DTM 2021?
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Mal ne dumme Frage? Warum müsste die FIA, das Steer-by-Wire System absegnen? Ist doch eigentlich Sache der direkten Veranstalter, welche Autos starten bzw. welche Sondererlaubnisse erteilt werden?

Steht eigentlich im Artikel drin, mit dem Steer-by-wire-System entspricht das Fahrzeug nicht mehr der Homologation und wäre dann kein GT3 mehr. Die DTM-Neuauflage möchte aber bekanntlich eine Profi-GT3-Serie sein, und da nur die FIA die Homologationspapiere ausstellt, braucht man deren Zulassung, wenn man dem Anspruch gerecht werden möchte.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Heini von der Steilstrecke am 06.03.21 um 01:29:51


KOTR schrieb am 25.02.21 um 17:49:20:
Waren das zu Gr.A-Zeiten nicht 2x3 oder 2x4 Runden? Und mit dem Trend, die Rennen durch Pflichtboxenstops zu zerstückeln...

...früher wars machbar, weil man im Rahmen der 24h gefahren ist, aber als Solo-Veranstaltung isses tatsächlich eher unattraktiv.
 

genau so!
im Rahmen vom 24h-Rennen fahren, genau wie früher

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von S1_PDK am 06.03.21 um 01:52:36

Die neue AvD Vorzeigeveranstaltung DTM zusammen mit der ADAC Vorzeigeveranstaltung 24h Rennen an einem Wochenende dürfte ausgeschlossen sein.  ;D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 06.03.21 um 10:11:11

Jetzt stör doch nicht die Leute in ihren nostalgischen "ihr müßts doch nur alles wieder genauso wie zu Abrahams Zeiten machen und alles wird gut sein"-Tagträumen mit spröden Tatsachen...  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 06.03.21 um 10:35:47


Hagi schrieb am 05.03.21 um 12:06:56:
So langsam aber sicher, muss man schon sagen.

Es entsteht ein who is who in der neuen DTM.

jetzt muss man fast schon sagen, läuft




Timo Glock wäre bereit für die DTM - wieder Kämpfe mit Paffett   ;)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

8-)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 06.03.21 um 11:08:43


Spotter schrieb am 21.01.21 um 17:48:30:
Kelvin van der Linde ist heute bei Facebook der DTM Gruppe beigetreten - Nachtigall ick hör dir trapsen ...  ;)



Das war am 21. Jänner ... und Rocky noch dazu - Klasse + thanks a lot = "Äbte".  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 06.03.21 um 11:24:20


Spotter schrieb am 06.03.21 um 11:08:43:

Spotter schrieb am 21.01.21 um 17:48:30:
Kelvin van der Linde ist heute bei Facebook der DTM Gruppe beigetreten - Nachtigall ick hör dir trapsen ...  ;)



Das war am 21. Jänner ... und Rocky noch dazu - Klasse + thanks a lot = "Äbte".  ;)


Glock wäre Klasse
wen ich jetzt nicht unbedingt bräuchte is der fränkische Gartenzwerg

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 08.03.21 um 11:25:57

Wie erwartet
Luggi Auer bei HTP :)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 08.03.21 um 11:51:10

Das deutsch-amerikanische Team Winward bestätigt zwei Mercedes-AMG GT3 für die DTM: Wer der zweite Fahrer ist und wieso das Team nun nicht mehr HTP heißt

Hier der Link dazu
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 08.03.21 um 16:49:09

[quote author=Miha link=1597939037/611#611 date=1615200670]Das deutsch-amerikanische Team Winward bestätigt zwei Mercedes-AMG GT3 für die DTM: Wer der zweite Fahrer ist und wieso das Team nun nicht mehr HTP heißt
Hier der Link dazu
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Wie es zur Übernahme von HTP durch Winward kam? HTP hatte Winward 2019 mit seinem Know-GT4-Know-how beim Einsatz des Mercedes-AMG GT4 geholfen. Und da HTP-Besitzer de Pundert das Interesse am Rennsport verloren hatte, nutzte Ward die Gelegenheit, um sich breiter aufzustellen. Zunächst ging man unter dem Namen HTP-Winward an den Start, jetzt ist HTP endgültig aus dem Teamnamen verschwunden.



Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 08.03.21 um 18:43:02

Was willst Du uns nun mit Deiner tollen Text-Kopie aus dem Bericht zu WWR / HTP mitteilen???

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 08.03.21 um 18:46:22


Hagi schrieb am 08.03.21 um 18:43:02:
Was willst Du uns nun mit Deiner tollen Text-Kopie aus dem Bericht zu WWR / HTP mitteilen???


Naja - was willst den sonst noch wissen ?
Sie möchten den Namen nicht mehr mit drin haben und gut is.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 08.03.21 um 19:50:27

Ich will gar nichts wissen!
Ich kann lesen und habe dieses bereits in dem, von mir verlinkten Artikel gekonnt....

Aber Danke für das Kopieren der entsprechenden Passage,,,,,,,,,

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 08.03.21 um 19:57:25

Ich habs nicht gelesen und hatte auch keine gesonderte Motivation jetzt den Artikel aufzurufen, insofern fand ichs mal recht informativ, auch wenns nur copy-paste war.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 08.03.21 um 20:55:19

Schön dann hat es jemanden geholfen, sehr gut.

Das bisherige Starterfeld... Wird Stand jetzt sehr Mercedes lastig. Denke aber schon, dass noch 2-4 Audi's dazu kommen.

01 Audi R8 LMS GT3 - Abt - M.Rockefeller
02 Audi R8 LMS GT3 - Abt - K.vd Linde
03 Audi R8 LMS GT3 - Rosberg - N. Müller
04 Audi R8 LMS GT3 - Rosberg - D. Gore

05 BMW M6 GT3 - Walkenhorst - tbd
06 BMW M6 GT3 - Rowe - tbd
07 BMW M6 GT3 - Rowe - tbd

08 Ferrari 488 GT3 - AF Corse - L. Lawson
09 Ferrari 488 GT3 - AF Corse - A. Albon/N.Cassidy

10 McLaren 720s GT3 - RJN - tbd

11 Mercedes GT3 - GruppeM - tbd
12 Mercedes GT3 - HRT - tbd
13 Mercedes GT3 - HRT - tbd
14 Mercedes GT3 - WWR - L.Auer
15 Mercedes GT3 - WWR - Ph. Ellis
   
tba
16 BMW M6 GT3 - Walkenhorst - tbd

17 Mercedes GT3 - Mücke - (G. Paffett?)
18 Mercedes GT3 - Mücke - tbd

xx BMW M4 GT3 -
xx BMW M4 GT3 -

Glock, Wittmann, Götz, man bringt nun auch Flörsch ins Spiel

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 08.03.21 um 22:15:13

Teilzeit Fahrer: Christian Klien 4 mal im Mercedes von JP Motorsport

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 08.03.21 um 22:55:15


Hagi schrieb am 04.03.21 um 20:47:03:
Paffett mit Mücke auf Mercedes in DTM 2021?
https://www.motorsport-total.com/dtm/news/dank-schaeffler-paravan-dtm-champion-paffett-vor-sensations-comeback-21030401



Sophia Flörsch ist Markenbotschafterin von Schaeffler und könnte das 2. Auto bei Mücke neben Paffett bekommen ...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen



Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von VIPERfan 89 am 09.03.21 um 01:03:45

Sophia Flörsch würde Ich den Sprung in die DTM sehr Wünschen und Gönnen!  :)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 09.03.21 um 07:01:04

WEC und DTM ... LMP2 und GT3 ... na ja, vielleicht zu früh ... sie ist noch jung an Jahren ... aber okay, die Frau Schaeffler wäre bestimmt nicht abgeneigt

Schaun mer mal ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von rennfan1978 am 09.03.21 um 09:08:04


Spotter schrieb am 08.03.21 um 22:55:15:

Hagi schrieb am 04.03.21 um 20:47:03:
Paffett mit Mücke auf Mercedes in DTM 2021?
https://www.motorsport-total.com/dtm/news/dank-schaeffler-paravan-dtm-champion-paffett-vor-sensations-comeback-21030401



Sophia Flörsch ist Markenbotschafterin von Schaeffler und könnte das 2. Auto bei Mücke neben Paffett bekommen ...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Das Marketing-Haserl bräuchte ich nicht...mit welchen Resultaten hat Flörsch ein Engagement in einer exponierten Profiserie verdient? Auf Anhieb fällt mir nur die Anzahl an Instagram Followern ein, die sie durch einen Crash im Hinterfeld eines Formel 3 Rennens bekommen hat (gehässig...aber halt leider wahr). Ich hätte lieber eine talentierte Frau in der DTM, bei der absehbar ist, den Jungs einzuheizen und die vielleicht auch schon Erfahrung im GT3 hat.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von S1_PDK am 09.03.21 um 10:22:01

Du vielleicht nicht, die/jede Serie dagegen schon.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von VIPERfan 89 am 09.03.21 um 10:56:46

Passt nur auf das euch die Sprüche nicht irgendwann im Hals stecken bleiben! ;) 8-)


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 09.03.21 um 11:56:55

Nuja - so ganz unrecht hat der Rennfan da nicht.
In den Formelserien hat Sie wirklich nichts gerissen.

Ich habe Sie damals in der F-Regional recht genau verfolgt, da klemmte es fast in jedem Sektor, bei fast jedem Rennen !
Wie Sie auf die wahnwitzige Idee kommt den Speed für die F1 zu haben bleibt mir eh ein Rätsel. Wenn man Sie darauf anspricht wird Sie sauer und behauptet ich hätte keine Ahnung davon - nu dann !  :)

Sie schaut gut aus und hat ein Talent sich gut zu vermarkten.
Der Crash hat Sie erst bei den meisten ins Rampenlicht gerückt.
Wenn man schaut wer und was bei Ihr gepostet wird, dann weis man Bescheid. Vornehmlich Leute die Ihre Optik anhimmeln.
Dies könnte aber wieder im Umkehrschluss bedeuten dass sich dann Leute die Rennen anschauen wo eigendlich sich dafür gar nicht interessieren.

.... aber, man wird sehen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 09.03.21 um 12:16:54

Den Besteckkasten der Selbstvermarktung beherrscht sie, muß mer auch, wenn Papa net die Marie hat sie überall reinzukaufen. Gutes Aussehen schadet dabei sucher auch net, und bei all den gleichen gelackten, gut frisierten und gebräunten Phrasendreschautomaten ist "weiblich" schon ein Unique Selling Point, wie es neudeutsch so schön heißt. Die Boys müsse  die selbe Arbeit erledigen, aber auseinandergalten kann die ja kaum einer.

Und daß so ein Sitz was mit sportlichen  Leistungen zu tun hat, ach was wär das schön... ;D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von VIPERfan 89 am 09.03.21 um 12:18:42

Das sie Recht Hübsch anzusehen ist, isst das eine, und für mich Persönlich Zweitrangig.
Mich interessieren mehr das Ich erstmal abwarten möchte was sie in nem GT3 leisten kann, bevor Ich ihr jegliches Talent abspreche!

Das es in den Formel Klassen nicht immer rund lief muss ja nicht heißen, das es im GT3 auch so ist.
Im Prototyp lief es vergangenes Jahr, ja auch nicht Schlecht.

Du siehst das ich Sophia auch nicht erst seit ihrem Abgang in Macau auf dem Schirm habe.  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von rennfan1978 am 09.03.21 um 15:25:38

Keine Sorge, ich verfolge Flörsch auch schon länger, auch direkt an der Strecke... Fahrerisch aufgefallen ist sie mir noch nicht, eher im Gegenteil, ihre Performance im Formel rennwagen war unterirdisch! Es ist das eine, wenn ein reicher Papa seinen Nachwuchs in ein Cockpit einkauft, bei Flörsch wird Fördergeld gebunden, das bei talentierteren Nachwuchsleuten fehlt und das nur, weil sie viele follower hat und gut aussieht. Schäffler und all die anderen Unterstützer erweisen dem Motorsport damit einen Bärendienst. Das alles noch unter der prämisse, Frauen zu fördern machts nicht besser: es wird aufs aussehen und die Vermarktung Wert gelegt, nicht auf Leistung oder Talent, die Frau wird also wie eh und je als schöne, vorzeigbare Hülle verwendet. Meinetwegen kann Flörsch Dtm fahren, vielleicht bekommt sie es mit einem gt3 ja hin, als fair würde ich das ganze allerdings nicht bezeichnen, da gibt es andere Kandidaten und auch Kandidatinnen...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 09.03.21 um 16:21:48

Naja, nur mit Geld kommt man auch nicht überall hin, irgendwann werden einem auch mal klar die Grenzen aufgezeigt. In der F4 konnte sie zwar immer wieder mal was mit Einzelergebnissen zeigen, und gegen Ende der F4-Zeit war sie recht konstant in den Top 10, aber Bäume hat sie bislang net grad ausgerissen, und einige der Kollegen, mit denen sie damals unterwegs war, sind mittlerweile ein gutes Stück weiter.

Aber das zu Grunde liegende Prinzip funktioniert, wir reden nämlich auch gerade wieder gaaaaanz viel über et Sophia. Mission accomplished... ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 09.03.21 um 16:57:41


KOTR schrieb am 09.03.21 um 12:16:54:
Und daß so ein Sitz was mit sportlichen  Leistungen zu tun hat, ach was wär das schön... ;D


DER war jetzt aber mal richtig gut !!!  ;D ;D ;D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 09.03.21 um 20:03:30

Leistungstechnisch ist Sie sicherlich nicht Spitzenklasse, allerdings haben es meiner Meinung nach schon durchaus größere Knalltüten ihres Geschlechts in den internationalen Rennsport geschafft. Und jetzt mal ernsthaft - abgesehen von Claudia Hürtgen sind alle Frauen mehr durch Marketing als durch Fahrtalent aufgefallen.

Schmitz: schnell auf der Nordschleife aber überall anders?
Kleinschmidt: kann sich bei Schlesser für den Dakarsieg bedanken
Wolff: 4 Punkte in 7 DTM Saisons....
Patrick: 1 Sieg durch absolutes Safetycar-Glück, wobei lediglich das halbe Indycar-Feld angetreten ist. Kein Totalausfall aber mit Marketing und Mundwerk immer deutlich vor ihren tatsächlichen Leistungen. Über die Karriere hinweg für die Qualität ihres Materials wenig erreicht
Wilson: Paar Lichtblicke gegenüber einigen Totalausfällen
de Silvestro: In 3 Saisons V8-Supercars keine eine Top-10-Platzierung! (bei 86! Rennen)
Frey: ja - was soll ich zu meiner besonderen Freundin sagen

Also mal ganz ehrlich, wird schon echt schwer für Flörsch denn Schnitt nach unten zu ziehen.  ;D

Man kann jetzt natürlich argumentieren ob es für die Unterhaltung wirklich einen Unterschied macht ob die Fahrer ne halbe Sekunde schneller oder langsamer sind. Ne langsame aber sich individuell präsentierende Flörsch ist mir da schon lieber als der leider ohne individuellen Charakter daherkommende Luca Stolz.

Außerdem vll. kriegts Sie es ja hin den GT3 genauso fliegen zu lassen wie ihren F3 in Macao.  ;D ;D ;D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Ralli am 09.03.21 um 20:51:14

Aber schon interessant wie eine mehr oder(eher) weniger talentierte Rennfahrerin hier die Herren der Zunft zu leidenschaftlichen Diskussionen anregen kann....  ;D ::)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Jaguar44 am 09.03.21 um 21:13:34


Ralli schrieb am 09.03.21 um 20:51:14:
Aber schon interessant wie eine mehr oder(eher) weniger talentierte Rennfahrerin hier die Herren der Zunft zu leidenschaftlichen Diskussionen anregen kann....  ;D ::)


Und immer lockt das Weib...  :-* :D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 09.03.21 um 21:19:37


Ralli schrieb am 09.03.21 um 20:51:14:
Aber schon interessant wie eine mehr oder(eher) weniger talentierte Rennfahrerin hier die Herren der Zunft zu leidenschaftlichen Diskussionen anregen kann....  ;D ::)


In der Tat, denn daran sieht man warum sie für Sponsoren so interessant ist: sie schafft es, sich im Gespräch zu halten! ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 10.03.21 um 00:42:27

Phoah, da strömt aber wieder einiges an Testosteron durch den Thread. War nicht eben Weltfrauentag?  ;)


956er schrieb am 09.03.21 um 20:03:30:
Leistungstechnisch ist Sie sicherlich nicht Spitzenklasse, allerdings haben es meiner Meinung nach schon durchaus größere Knalltüten ihres Geschlechts in den internationalen Rennsport geschafft. Und jetzt mal ernsthaft - abgesehen von Claudia Hürtgen sind alle Frauen mehr durch Marketing als durch Fahrtalent aufgefallen.

Ellen Lohr käme mir spontan in den Sinn. Fliegt mittlerweile ein bisserl unterm Radar, weil Truckracing jetzt net wirklich die große Öffentlichkeit genießt. Jaja, ich weiß, keine, die das Feld 'dominiert', nicht mal übermäßig viele Siege, aber wenn das der Maßstab ist, dann wirds generell dünn, nicht nur bei Frauen. Anderweitig amüsieren wir uns immer über die Blech- und Holzpiloten in der LMP2 & 3.

An der Stelle möchte ich, geschlechtsunabhängig, die Frage in den Raum werfen, woran wir festmachen, . Ich hab mal gelernt, daß Können 5% Talent und 95% Schweiß ist.


Zitat:
Schmitz: schnell auf der Nordschleife aber überall anders?

Sabine Schmitz war in den 90ern mal im BMW-Kader und darüber international im Einsatz, aber ich meine mich zu entsinnen, daß sie irgendwann bewußt an der Nordschleife hängenblieb, weil sie ortsnah im Familienbetrieb (Hotel/Restaurant) mitarbeitete bzw. irgendwann übernahm.


Zitat:
Kleinschmidt: kann sich bei Schlesser für den Dakarsieg bedanken

Wenn man den Blick auf Autos begrenzt...

...hatte davor eine Karriere auf dem Moped, für die sie sich nicht schämen muß.


Zitat:
Wolff: 4 Punkte in 7 DTM Saisons....

War vorige Woche in der MSA thematisiert, alle Frauen in der neu-DTM waren Feldfüller und Bauern im großen Schachspiel der Werke in Vorjahresautos. Und PR-mäßig manchmal zum Fremdschämen, aber eher keine Bedingungen, um Leistung zu messen.


Zitat:
Patrick: 1 Sieg durch absolutes Safetycar-Glück, wobei lediglich das halbe Indycar-Feld angetreten ist. Kein Totalausfall aber mit Marketing und Mundwerk immer deutlich vor ihren tatsächlichen Leistungen. Über die Karriere hinweg für die Qualität ihres Materials wenig erreicht

Da stelle ich wieder die Frage, ob nur Siege oder Podien der Maßstab sind? 15 Jahre in den oberen Klassen des US-Motorsports, da sind andere Karrieren schon beendet, und nicht nur wegen fehlender Marie. Volle Indycar-Saisons nie schlechter als 12. (in ihrer ersten) in der Endabrechnung? Irgendwo auch eine anerkennswerte Leistung.

Ich würde tatsächlich weniger von der Frage des "Talentes" ausgehen, als vielmehr von der Frage gegebener oder genutzer Möglichkeiten ausgeben - die oben erwähnten 95% Schweiß. Warum welche Möglichkeiten nicht gegeben oder genutzt werden ist was für ne andere Diskussion. Wenn sich überhaupt einer darauf einlassen möchte... ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 10.03.21 um 07:55:20

einen weiteren (teilzeit) Mercedes aufgenommen.

01 Audi R8 LMS GT3 - Abt - M.Rockefeller
02 Audi R8 LMS GT3 - Abt - K.vd Linde
03 Audi R8 LMS GT3 - Rosberg - N. Müller
04 Audi R8 LMS GT3 - Rosberg - D. Gore

05 BMW M6 GT3 - Walkenhorst - tbd
06 BMW M6 GT3 - Rowe - tbd
07 BMW M6 GT3 - Rowe - tbd

08 Ferrari 488 GT3 - AF Corse - L. Lawson
09 Ferrari 488 GT3 - AF Corse - A. Albon/N.Cassidy

10 McLaren 720s GT3 - RJN - tbd

11 Mercedes GT3 - GruppeM - tbd
12 Mercedes GT3 - HRT - tbd
13 Mercedes GT3 - HRT - tbd
14 Mercedes GT3 - WWR - L.Auer
15 Mercedes GT3 - WWR - Ph. Ellis
16 Mercedes GT3 - JP MoSport - Ch.Klien (partialwise / 4 races, only)
 
tba
+ BMW M6 GT3 - Walkenhorst - tbd

+ Mercedes GT3 - Mücke - (G. Paffett?)
+ Mercedes GT3 - Mücke - tbd

x BMW M4 GT3 - RMG - tbd (Testeinsätze)
x BMW M4 GT3 - RMG - tbd (Testeinsätze)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 10.03.21 um 09:37:50

@ KOTR:

Ich glaube nicht, dass es irgendwas mit Testosteron zu tun hat, wenn man lediglich fordert das Piloten und Pilotinnen leistungsgemäß präsentiert werden. Wenn man wie DTM 2011 im baugleichen Auto 72:0 nach Punkten gegen den Teamkollegen verliert, dann ist das keine löbliche Leistung.  ;D

Mir gehts nur lediglich darum, dass bspw. über de Villiers gar nicht berichtet wird, während Kleinschmidt bei jeder Gelgenheit als Wüstenkönigin bezeichnet wird. Wenn so dick aufgetragen wird erwarte ich halt schon auch das entsprechende sportliche Erfolge dahinterstehen  ;)

Diese Haltung vertrete ich sehr konsequent! So konnte ich zB auch jahrelang Sebastian Vettel nicht ab, weil mir seine mediale Darstellung einfach auf die Nerven gegangen ist. Jeder Furz wurde in den Himmel gelobt und wenn er was blödes gemacht hat waren immer die anderen schuld. Ist einfach unpassend.


Umgekehrt gehst du aber wiederrum sehr weit zurück um die Mädels da zu verteidigen. Bei Tomczyk langt dagegen nicht mal der DTM-Titel um ihn hier im Forum als verdienten Piloten anzuerkennen also weiß ich zB. nicht wieso Kleinschmidts Moped-Karriere was zur Sache tut.  ;)

Das mit Schmitz weiß ich ehrlichgesagt nicht. Ich beschäftige mich jedoch schon recht intensiv mit Ergebnissen verschiedenster Motorsportveranstaltung und es würde mich da wirklich wundern wenn mir die Sabine Schmitz bzw. Reck nie aufgefallen wäre.  :-?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von rennfan1978 am 10.03.21 um 10:22:47

@956er: fast alle von dir genannten Damen haben Flörsch eines voraus: sie haben zumindest sporadisch überzeugt. Man kann Patrick vorhalten, trotz topmaterial nur ein Rennen der indycars gewonnen zu haben, was hat aber eine Flörsch vorzuweisen? Ein medienwirksamer Abflug im hinterfeld... Alle genannten sind (bis auf die dtm quotenfrauen, das ist das gleiche Kaliber wie Flörsch) bekannt, weil sie irgendwann einmal sportlich auf sich aufmerksam gemacht haben, selbst deine Freundin Rahel Frey hat ein Formel 3 Rennen gewonnen, Flörsch war in der Formel 3 nicht mal in der Nähe eines podiums, trotz cockpit in einem top Team. Für mich ist da ein himmelweiter Unterschied. Mich erinnert Flörsch eher an so Damen wie Mercedes Stermitz oder auch Tatjana Calderon

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 10.03.21 um 13:52:19


956er schrieb am 10.03.21 um 09:37:50:
@ KOTR:

Ich glaube nicht, dass es irgendwas mit Testosteron zu tun hat, [...]

Daß ich ein  ;) hinter den Absatz mit Testo und Weltfrauentag gesetzt habe, ist aufgefallen? Dann ist ja alles in Ordnung.  ;)

Der leichte Spott kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, daß es nicht die erste Diskussion ist, die ich zu dem Thema verfolge, und bei der durchaus berechtigten Kritik an Wording und Exotenberichterstattung mancher Medien (bei so ner Kagge wie 'Wüstenkönigin' krieg ich auch oft genug ein Hörnchen, und leider ist es mittlerweile nicht nur die themenfremde Presse, die so oberflächlich berichtet), es ist sehr häufig leider auch nur eine Frage der Zeit, bis das Thema Frauen im Motorsport in Foren einen deutlich paternalistischen Tonfall bekommt. Dann 'können sie nichts', 'überzeugen sie nicht' oder haben 'nur mit Glück und Umständen' Erfolg. Über die soziologischen Gründe möchte ich hier jetzt nicht weiter spekulieren, aber so ein leicht fauliger Geschmack im Mund, daß da warum auch immer nicht die gleichen Maßstäbe angelegt werden, der verschwindet nie.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 10.03.21 um 16:08:17


rennfan1978 schrieb am 10.03.21 um 10:22:47:
@956er: fast alle von dir genannten Damen haben Flörsch eines voraus: sie haben zumindest sporadisch überzeugt. Man kann Patrick vorhalten, trotz topmaterial nur ein Rennen der indycars gewonnen zu haben, was hat aber eine Flörsch vorzuweisen? Ein medienwirksamer Abflug im hinterfeld... Alle genannten sind (bis auf die dtm quotenfrauen, das ist das gleiche Kaliber wie Flörsch) bekannt, weil sie irgendwann einmal sportlich auf sich aufmerksam gemacht haben, selbst deine Freundin Rahel Frey hat ein Formel 3 Rennen gewonnen, Flörsch war in der Formel 3 nicht mal in der Nähe eines podiums, trotz cockpit in einem top Team. Für mich ist da ein himmelweiter Unterschied. Mich erinnert Flörsch eher an so Damen wie Mercedes Stermitz oder auch Tatjana Calderon



Der Vergleich hinkt etwas. Rahel Frey ist 35 Jahre alt. Und wie alt ist Sophia? Gerade mal 20 Jahre und etwas über 3 Monate.

Und ihre erste Saison in der ELMS letztes Jahr war jetzt nicht so schlecht. Ich habe mir auch Trainingszeiten von ihr angeschaut und mit Visser und Calderon verglichen. Also da ist sie nicht schlechter gewesen. Und auch die Rennen waren gut von den Mädels.

Übrigens, Visser und Calderon sind 26 bzw. 28 Jahre alt ... also fahren schon einige Jahre länger ... nur mal zum nachdenken.

Haben übrigens beide heute Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch und  alles Gute für die Zwei.  :)

Und ich bin gespannt auf ihre WEC Saison im LMP2 dieses Jahr ...




Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von rainer bühler am 10.03.21 um 16:54:31

und nicht zu vergessen die gute Fr Schreiner

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 10.03.21 um 16:55:01

ihr mit eueren Frauneproblemen :) :) :)

Timo Scheider über DTM-Rückkehr: "Gibt Gespräche, mich ins Cockpit zu kriegen"
Wieso die Ex-Champions Timo Scheider und Martin Tomczyk ein DTM-Comeback feiern könnten

alles noch viel Theorie und Wunschdenken... mehr hier:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 10.03.21 um 17:41:53


rainer bühler schrieb am 10.03.21 um 16:54:31:
und nicht zu vergessen die gute Fr Schreiner


... hat bewiesen dass es zur Top-Klasse nicht reicht !

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 10.03.21 um 18:11:29

... ja bist du deppert !  :D

Chefe himself mit Gaststart. Hubert Haupt fährt selber.
Den hab ich noch live gesehen wie er den V8 gefahren hat.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 10.03.21 um 18:26:06

Ich auch...
allerdings fiel er mir nicht besonders durch Erfolg auf. Wingman, passt heute wohl besser.

Wartet ab, Ludwig. MR. DTM Schneider, Elli Lohr, Thiim, sie haben alle noch Rennlizenzen, zum Schluß sehen wir noch Stuck und Rosberg auf einem Calibra GT3,  ;D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 10.03.21 um 18:44:03


Hagi schrieb am 10.03.21 um 18:26:06:
IWartet ab, Ludwig. MR. DTM Schneider, Elli Lohr, Thiim, sie haben alle noch Rennlizenzen, zum Schluß sehen wir noch Stuck und Rosberg auf einem Calibra GT3,  ;D


Die fahren doch zum Teil im Rahmenprogramm !

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 10.03.21 um 19:56:31

Drum sag ich ja, die haben noch Rennlizenzen...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 10.03.21 um 20:23:08


Hagi schrieb am 10.03.21 um 07:55:20:
einen weiteren (teilzeit) Mercedes aufgenommen.

01 Audi R8 LMS GT3 - Abt - M.Rockefeller
02 Audi R8 LMS GT3 - Abt - K.vd Linde
03 Audi R8 LMS GT3 - Rosberg - N. Müller
04 Audi R8 LMS GT3 - Rosberg - D. Gore

05 BMW M6 GT3 - Walkenhorst - tbd
06 BMW M6 GT3 - Rowe - tbd
07 BMW M6 GT3 - Rowe - tbd

08 Ferrari 488 GT3 - AF Corse - L. Lawson
09 Ferrari 488 GT3 - AF Corse - A. Albon/N.Cassidy

10 McLaren 720s GT3 - RJN - tbd

11 Mercedes GT3 - GruppeM - tbd
12 Mercedes GT3 - HRT - tbd
13 Mercedes GT3 - HRT - tbd
14 Mercedes GT3 - WWR - L.Auer
15 Mercedes GT3 - WWR - Ph. Ellis
16 Mercedes GT3 - JP MoSport - Ch.Klien (partialwise / 4 races, only)
 
tba
+ BMW M6 GT3 - Walkenhorst - tbd

+ Mercedes GT3 - Mücke - (G. Paffett?)
+ Mercedes GT3 - Mücke - tbd

x BMW M4 GT3 - RMG - tbd (Testeinsätze)
x BMW M4 GT3 - RMG - tbd (Testeinsätze)


Bei Walkenhorst und MCG könnte noch je ein weiterer M6 dazukommen.


Was kommt noch? Im Netz, u.a. bei MsT und MSM geistern ja einige Gerüchte umher, mal ein Überblick mit was ich Stand jetzt rechne:

Bei HRT sollen ein Werksfahrer (hwsl. Götz oder Juncadella) sowie ein Fahrer mit Formelbackround (hwsl. Luca Ghiotto) fahren.

Bei Gruppe M wird Buhk gerüchtelt, bei Mücke Paffett und auf dem 2. Auto entweder Stefan Mücke oder ein AMG Werksfahrer (=> Juncadella oder Götz)

Bei ROWE werden Glock und S. van der Linde gerüchtelt, bei Walkenhorst Marco Wittmann.

Bei RJN bleibt fahrerisch ein großes Fragezeichen, wobei es wahrscheinlich ein McLaren Werksfahrer wird.


Was ist noch in der Pipeline? racing One hat sich mWn. erledigt.
Arno Wester schreibt immer wieder von Aston, Porsche und Lambo.

Bei Aston könnte es eine ÜbeRraschung geben, da Rostek ja von bis zu 3 Pole Promotion Fahrern gesprochen hat ist es könnte es da auf Nicki Thiim rauslaufen.

Bei Porsche kommt mir direkt ein Team mit Werkstatt "nähe Nürburgring" in den Sinn das bislang nur bis zum N24h Programm hat.
Da könnte aber auch Rutronik ins Spiel kommen. Die machen dieses Jahr zwar viel Programm (Masters, Creventic, Nordschleife) aber überall sind Paydriver auf den Autos. Da der Laden ja bekanntlich finanziell spitze läuft sagt mir mein Bauchgefühl dass da auch noch irgendein Spitzenprogramm kommt. Naheliegend wäre zwar Niederhauser auf nem R8, aber man hat ja auch 3 Porsche in der Halle stehen...

Und dann ist da noch Lamborghini. Wer könnte das sein? Konrad? FFF?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 10.03.21 um 20:24:40


Martin-GTS schrieb am 10.03.21 um 18:11:29:
... ja bist du deppert !  :D

Chefe himself mit Gaststart. Hubert Haupt fährt selber.
Den hab ich noch live gesehen wie er den V8 gefahren hat.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


[quote author=Miha link=1597939037/645#645 date=1615397166]Ich auch...
allerdings fiel er mir nicht besonders durch Erfolg auf. Wingman, passt heute wohl besser.[...]



Hat der nicht mal jemanden ... "ausgebremst"? Singen und so. Und nen V8 auffer Nordschleife zerlegt.

Aber auch: Daytona-Klassensieg.

Und neulich durfte er sich im BR zur Immobilienentwicklung in München äußern, aber das ist ein ganz anderes Thema...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 11.03.21 um 09:58:31

und wieder puzzeld sich etwas weiter

01 Audi R8 LMS GT3 - Abt - M.Rockefeller
02 Audi R8 LMS GT3 - Abt - K.vd Linde
03 Audi R8 LMS GT3 - Rosberg - N. Müller
04 Audi R8 LMS GT3 - Rosberg - D. Gore

05 BMW M6 GT3 - Walkenhorst - M.Widmann
06 BMW M6 GT3 - Rowe - T.Glock
07 BMW M6 GT3 - Rowe - S. v.d. Linde

08 Ferrari 488 GT3 - AF Corse - L. Lawson
09 Ferrari 488 GT3 - AF Corse - A. Albon/N.Cassidy

10 McLaren 720s GT3 - RJN - tbd

11 Mercedes GT3 - GruppeM - tbd
12 Mercedes GT3 - HRT - H.Haubt (1 Race-WE only) + YoungDriver tbd
13 Mercedes GT3 - HRT - tbd
14 Mercedes GT3 - WWR - L.Auer
15 Mercedes GT3 - WWR - Ph. Ellis
16 Mercedes GT3 - JP MoSport - Ch.Klien (partialwise / 4 races, only)

tba
+ BMW M6 GT3 - Walkenhorst - tbd
+ BMW M6 GT3 - ROEW - tbd
[/color]+ Mercedes GT3 - Mücke - G. Paffett

+ Aston Martin - tbd - N.Thiim

+ Mercedes GT3 - Mücke - S.Flörsch

x BMW M4 GT3 - RMG - tbd (Testeinsätze)
x BMW M4 GT3 - RMG - tbd (Testeinsätze)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 11.03.21 um 16:12:35


Hagi schrieb am 10.03.21 um 16:55:01:
ihr mit eueren Frauneproblemen :) :) :)



Ah was, es bringt auf jeden Fall auch neue weibliche Fans - der Motorsport sollte sich drüber freuen.  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 11.03.21 um 17:05:54


Spotter schrieb am 18.09.20 um 14:25:43:
Ich würde sagen, Berger soll das mal durchziehen... ;)




Spotter schrieb am 24.09.20 um 11:21:08:
... Wie sagte Berger: "Wir brauchen Klarheit. Dann marschiert das Thema."




Spotter schrieb am 21.10.20 um 15:53:31:
... Gerhard Berger wird von sehr vielen Leuten unterschätzt ...  ;)




Spotter schrieb am 28.11.20 um 02:09:14:
... Übrigens, Paffett ist nur ein Jahr älter als Glock und ich denke es gibt eine gute Chance, ihn nochmal in der DTM zu sehen. ...



Red Bull - Ferrari - KvdL - Michelin - Paffett - jetzt noch Glock und Scheider vielleicht ! Das Thema marschiert !

Im Podcast meint Berger, interessant auch wie einige  Leute sich in der Krise der DTM verhalten haben ... wie hier ...  ;)  

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 11.03.21 um 19:58:29

Ein Projekt ist erstmal gescheitert, Berger plante ein "Lambo-Allstar-Team" mit Villeneuve und Hülkenberg. Eventuell klappt das aber noch  nach der Corona Zeit?

Villeneuve wird 2021 wieder in der Euro Nascar fahren. Er wechselt zu Academy Motorsport.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von MarkusKE am 12.03.21 um 12:13:16

Schade, würde Hülkenberg gerne im Rennauto sehen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 12.03.21 um 12:30:19


MarkusKE schrieb am 12.03.21 um 12:13:16:
Schade, würde Hülkenberg gerne im Rennauto sehen.


Den Vetrag den er jetzt wahrscheinlich bekommt dürfte deutlich besser dotiert sein.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 12.03.21 um 16:11:50

Getspeed - Wirklich ?
Schau mer mal wer noch alles um`s Eck gebogen kommt.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 14.03.21 um 13:53:30

Gaststarts Villeneuve bei der DTM? Möglich aber eher unwahrscheinlich. Werde seine Rennen aber weiter verfolgen ...  ;)  Auch wenn die Qualität der Euro Nascar Übertragungen noch nicht so der Hammer sind ...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 14.03.21 um 14:23:42

DTM ohne Norisring wäre natürlich tragisch.  :'(

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 14.03.21 um 15:25:05

hmmmm, hatte ich mal wieder fest auf dem Plan.

Wenn Nein, was passiert dann mit dem Norisring grundsätzlich?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 14.03.21 um 15:58:47


Hagi schrieb am 14.03.21 um 15:25:05:
hmmmm, hatte ich mal wieder fest auf dem Plan.

Wenn Nein, was passiert dann mit dem Norisring grundsätzlich?


Irgendwo hab ich vor paar Wochen gelesen dass der Club dann pleite ist.
Konnten nur durch Spenden 2020 überleben

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 14.03.21 um 16:29:34

Ja das Stand Ende Feb in den Medien. Auch, dass bei einer Absage 2021, der Club am Ende wäre.

Was echt sehr Schade, der Tradition wegen, wäre

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 14.03.21 um 17:43:39

Ich habe mal gelesen, selbst wenn 25 Prozent Besucher erlaubt wären ist es noch ein minus Geschäft und nicht zu stemmen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Heini von der Steilstrecke am 14.03.21 um 17:57:01


Spotter schrieb am 14.03.21 um 13:53:30:
Gaststarts Villeneuve bei der DTM? Möglich aber eher unwahrscheinlich. Werde seine Rennen aber weiter verfolgen ...  ;)  Auch wenn die Qualität der Euro Nascar Übertragungen noch nicht so der Hammer sind ...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


sorry, weil off topic...
Spotter, hast du nen Link, wo mam über die Euronascar News lesen kann?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von chevymirco am 14.03.21 um 23:12:49


Heini von der Steilstrecke schrieb am 14.03.21 um 17:57:01:

Spotter schrieb am 14.03.21 um 13:53:30:
Gaststarts Villeneuve bei der DTM? Möglich aber eher unwahrscheinlich. Werde seine Rennen aber weiter verfolgen ...  ;)  Auch wenn die Qualität der Euro Nascar Übertragungen noch nicht so der Hammer sind ...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


sorry, weil off topic...
Spotter, hast du nen Link, wo mam über die Euronascar News lesen kann?


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 15.03.21 um 15:40:55


Heini von der Steilstrecke schrieb am 14.03.21 um 17:57:01:

Spotter schrieb am 14.03.21 um 13:53:30:
Gaststarts Villeneuve bei der DTM? Möglich aber eher unwahrscheinlich. Werde seine Rennen aber weiter verfolgen ...  ;)  Auch wenn die Qualität der Euro Nascar Übertragungen noch nicht so der Hammer sind ...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


sorry, weil off topic...
Spotter, hast du nen Link, wo mam über die Euronascar News lesen kann?




Na klar.  ;)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 16.03.21 um 14:23:55

Speed Monkeys könnte nen 911er für Tim Heinemann an den Start bringen!

Teil des notwendigen Budgets steht schon.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 16.03.21 um 15:36:25

[quote author=Philipp link=1597939037/666#666 date=1615901035]Speed Monkeys könnte nen 911er für Tim Heinemann an den Start bringen!

Teil des notwendigen Budgets steht schon.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Das wäre doch prima wenn der Trophy Champ 2020 Tim Heinemann aufsteigt!
Interessant auch 83 Porsche im Umlauf und keiner zu bekommen!  ;) Okay, einen haben sie an der Angel ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Max Le Mans 1996 am 16.03.21 um 16:24:51

Porsche in der DTM. Das stellt die ganze Absurdität vor Augen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 16.03.21 um 16:48:13


Max Le Mans 1996 schrieb am 16.03.21 um 16:24:51:
Porsche in der DTM. Das stellt die ganze Absurdität vor Augen.


Vom bisher vertretenen M4 "Tourenwagen" ist der Sprung zum 911 in der Serie auch nicht mehr weit...  ::)

911er ist zwar nicht das typische Tourenwagen Modell, aber mit dem Panamera hätte Porsche durchaus einen Wagen, dem man den Tourenwagen zuordnen könnte.

Ansonsten kannst dich ja gerne beim DMSB melden und selbst ne Tourenwagenszene kreieren, welche dann die DTM absolut in den Schatten stellt. Erst wenn du das erreicht hast befindest du dich in der Position zum stänkern.  ;)

Meiner Meinung nach ist der Berger für seinen hohen Antrittsgelder schon recht weit gekommen und konnte doch einige Firmen und Hersteller dazu bringen die Börse aufzumachen.  ::)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Max Le Mans 1996 am 16.03.21 um 17:56:17


956er schrieb am 16.03.21 um 16:48:13:
Meiner Meinung nach ist der Berger für seinen hohen Antrittsgelder schon recht weit gekommen und konnte doch einige Firmen und Hersteller dazu bringen die Börse aufzumachen.  ::)


Unterm Strich ein schlechteres ADAC GT Masters.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 16.03.21 um 19:31:53


Max Le Mans 1996 schrieb am 16.03.21 um 17:56:17:

956er schrieb am 16.03.21 um 16:48:13:
Meiner Meinung nach ist der Berger für seinen hohen Antrittsgelder schon recht weit gekommen und konnte doch einige Firmen und Hersteller dazu bringen die Börse aufzumachen.  ::)


Unterm Strich ein schlechteres ADAC GT Masters.


Es gibt Menschen die würden sagen : das gibt wahrscheinlich das bessere GT Masters !

und ein Urteil zu fällen bevor die ersten Rennen gelaufen sind halte ich für höchst fragwürdig.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 16.03.21 um 21:15:40


Max Le Mans 1996 schrieb am 16.03.21 um 17:56:17:

956er schrieb am 16.03.21 um 16:48:13:
Meiner Meinung nach ist der Berger für seinen hohen Antrittsgelder schon recht weit gekommen und konnte doch einige Firmen und Hersteller dazu bringen die Börse aufzumachen.  ::)


Unterm Strich ein schlechteres ADAC GT Masters.


Ich persönlich kann dem GT-Masters aktuell nicht besonders viel abgewinnen. Das 1 Fahrer Konzept der DTM sagt mir da schon eher zu.

Was ist den am GT-Masters Konzept so dermaßen überlegen?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 16.03.21 um 22:14:28

Ich finde beide Konzepte und Modi's gut und freue mich auf beide Serien.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Lemansclaus am 17.03.21 um 10:55:08


Hagi schrieb am 16.03.21 um 22:14:28:
Ich finde beide Konzepte und Modi's gut und freue mich auf beide Serien.


Ja, so sehe ich es auch. Die alte DTM hat mich 0 interessiert. Aber jetzt gehe ich mal unvorhereingenommen an das neue Konzept ran.
Konkurrenz belebt bekanntermaßen das Geschäft, der Fan kann eigentlich nur von profitieren und sich das für ihn passende raussuchen.
Und vielleicht haben ja beide Serien ihre Berechtigung und Platz am Markt.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 17.03.21 um 11:40:08

Update BMW: (Motorsport-Total.com) - Jetzt ist es offiziell: Sheldon van der Linde wird dieses Jahr für das Rowe-Team im BMW M6 GT3 in der DTM an den Start gehen. Das hat der Südafrikaner in einer Pressekonferenz seiner Management-Agentur Pole Promotion ...



Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Leo am 17.03.21 um 20:29:58


956er schrieb am 16.03.21 um 21:15:40:

Max Le Mans 1996 schrieb am 16.03.21 um 17:56:17:

956er schrieb am 16.03.21 um 16:48:13:
Meiner Meinung nach ist der Berger für seinen hohen Antrittsgelder schon recht weit gekommen und konnte doch einige Firmen und Hersteller dazu bringen die Börse aufzumachen.  ::)


Unterm Strich ein schlechteres ADAC GT Masters.


Ich persönlich kann dem GT-Masters aktuell nicht besonders viel abgewinnen. Das 1 Fahrer Konzept der DTM sagt mir da schon eher zu.

Was ist den am GT-Masters Konzept so dermaßen überlegen?


Was ist am DTM Konzept besser? Im Prinzip zweimal dasselbe. Das Rennen dauert eine Stunde, zur Halbzeit gibts einen Boxenstopp. Ob da der Fahrer gewechselt wird oder nicht ist eigentlich wurscht. Für mich ist er bei der DTM daher sogar völlig unnötig.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 18.03.21 um 11:12:07


Leo schrieb am 17.03.21 um 20:29:58:

956er schrieb am 16.03.21 um 21:15:40:

Max Le Mans 1996 schrieb am 16.03.21 um 17:56:17:

956er schrieb am 16.03.21 um 16:48:13:
Meiner Meinung nach ist der Berger für seinen hohen Antrittsgelder schon recht weit gekommen und konnte doch einige Firmen und Hersteller dazu bringen die Börse aufzumachen.  ::)


Unterm Strich ein schlechteres ADAC GT Masters.


Ich persönlich kann dem GT-Masters aktuell nicht besonders viel abgewinnen. Das 1 Fahrer Konzept der DTM sagt mir da schon eher zu.

Was ist den am GT-Masters Konzept so dermaßen überlegen?


Was ist am DTM Konzept besser? Im Prinzip zweimal dasselbe. Das Rennen dauert eine Stunde, zur Halbzeit gibts einen Boxenstopp. Ob da der Fahrer gewechselt wird oder nicht ist eigentlich wurscht. Für mich ist er bei der DTM daher sogar völlig unnötig.



Aus meiner Sicht wiegen folgenden Gründe:

Grund 1: 25 Fahrer kann man besser folgen als 70 Fahrer. Selbst nach einer kompletten Saison Masters konnte ich mit vielen Namen noch nichts anfangen bzw. Ihnen kein Gesicht zuordnen. Dies ist für mich aber wichtig, da ich bei Zweikämpfen mitfiebern möchte und dies nur möglich ist wenn man klare Favoriten hat.

Grund 2: Fehlende Kontinuität wegen Boxenstoppregel & SC. Allein die Möglichkeit SCs auszurufen ist bei einer 2-Fahrer-Sprint-Serie eine dermaßene Wettbewerbsverzerrung, dass aus sportlicher Sicht die Ergebnisse fragwürdig werden, da die Leistung eines Fahrers durch das SC quasi annuliert wird. (Vergleichbar wie wenn ich beim Fußball in der zweiten Halbzeit wieder bei 0:0 anfange) - da bei mir der Wettbewerb an oberster Stelle steht kann ihc mich damit nicht anfreunden.

Grund 3: Bei der DTM bietet der Boxenstopp zumindest eine gewisse taktische Kompontente. Ich würde mir zwar hierbei mehr Fahrerentscheidungen wünschen, allerdings bereichern verschiedene Taktiken meiner Ansicht nach durchaus den Rennverlauf. Beim GT-Masters sind mir da die Mindeststoppzeiten einfach zu langweilig. Es sieht doof aus wenn ein Rennauto während des Rennens an der Box steht und niemand arbeitet, sondern nur ein Heini mit der Stoppuhr rumhüpft.

Das wären meine 3 Hauptgründe warum ich die DTM lieber verfolge.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 18.03.21 um 17:11:35

@ 956er - genau so sehe ich das auch !

4) könnte man noch anfügen dass 1 Fahrer be einem einstündigen Rennen wenigstens etwas gefordert wird.
25min Fahrzeit is für nen Profi ja eher was zum warmlaufen aber keine Herausforderung.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 18.03.21 um 21:43:01

Maximilian Götz aus Uffenheim sowie der Italiener Luca Ghiotto im Gespräch bei HRT

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 18.03.21 um 22:00:10

Das ist nichts neues.... und offiziel bestätigt wurde es ja auch noch nicht...



Soundlover schrieb am 10.03.21 um 20:23:08:
Bei HRT sollen ein Werksfahrer (hwsl. Götz oder Juncadella) sowie ein Fahrer mit Formelbackround (hwsl. Luca Ghiotto) fahren.


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 19.03.21 um 10:05:55

zumindest gehört es mehr zum Thema, wie viele andere Kommentare hier !

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 19.03.21 um 10:16:56

und wieder puzzeld sich etwas weiter

01 Audi R8 LMS GT3 - Abt - M.Rockefeller
02 Audi R8 LMS GT3 - Abt - K.vd Linde
03 Audi R8 LMS GT3 - Abt - S.Flörsch not confirmed
04 Audi R8 LMS GT3 - Rosberg - N. Müller
05 Audi R8 LMS GT3 - Rosberg - D. Gore

06 BMW M6 GT3 - Walkenhorst - M.Widmann
07 BMW M6 GT3 - Walkenhorst - tbd
08 BMW M6 GT3 - Rowe - T.Glock
09 BMW M6 GT3 - Rowe - S. v.d. Linde

10 Ferrari 488 GT3 - AF Corse - L. Lawson
11 Ferrari 488 GT3 - AF Corse - A. Albon/N.Cassidy

12 McLaren 720s GT3 - RJN - tbd partialwise Jenson Button (not confirmed)

13 Mercedes GT3 - GruppeM - tbd
14 Mercedes GT3 - HRT - H.Haubt (1 Race-WE only) + Luca Ghiotto (not confirmed)
15 Mercedes GT3 - HRT - M.Götz (not confirmed)
16 Mercedes GT3 - WWR - L.Auer
17 Mercedes GT3 - WWR - Ph. Ellis
18 Mercedes GT3 - JP MoSport - Ch.Klien (partialwise / 4 races, only)
19 Mercedes GT3 - Mücke - G. Paffett (not confirmed)
20 Mercedes GT3 - GetSpeed - tba

21 Porsche GT3 - Speed Monkey - Tim Heinemann (not confirmed)

22 Aston Martin - tbd - N.Thiim (not confirmed)

98 BMW M4 GT3 - RMG - tbd (Testeinsätze)
99 BMW M4 GT3 - RMG - tbd (Testeinsätze)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von phinus am 19.03.21 um 12:16:31

Laut Instagram Story von JP Motorsport startet Christian Klien mit einem McLaren in der DTM

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 19.03.21 um 12:31:19


phinus schrieb am 19.03.21 um 12:16:31:
Laut Instagram Story von JP Motorsport startet Christian Klien mit einem McLaren in der DTM


Jep, das wurde so schon bestätigt

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von phinus am 19.03.21 um 12:39:53


Martin-GTS schrieb am 19.03.21 um 12:31:19:

phinus schrieb am 19.03.21 um 12:16:31:
Laut Instagram Story von JP Motorsport startet Christian Klien mit einem McLaren in der DTM


Jep, das wurde so schon bestätigt

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Nur war damals in allen Medien vom AMG die Rede.
Jetzt eben der McLaren 720S...

Und wie in einem Post von Klien zu lesen ist will man bei 3 ausgesuchten Events starten. Vorher war ja von 4 Starts die Rede.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 19.03.21 um 12:40:05

Ochnööööö !
ich weiss jetzt nicht ob ich mich über eine zusätzliche Nennung freuen soll, oder nicht.

Nächste Überraschung: Sophia Flörsch auf dem Weg zu Abt in die DTM!

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 19.03.21 um 12:44:26

@ phinus - mit dem McLaren hast du natürlich recht !

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 19.03.21 um 14:39:11

01 Audi R8 LMS GT3 - Abt - M.Rockefeller
02 Audi R8 LMS GT3 - Abt - K.vd Linde
03 Audi R8 LMS GT3 - Abt - S.Flörsch not confirmed
04 Audi R8 LMS GT3 - Rosberg - N. Müller
05 Audi R8 LMS GT3 - Rosberg - D. Gore

06 BMW M6 GT3 - Walkenhorst - M.Widmann
07 BMW M6 GT3 - Walkenhorst - tbd
08 BMW M6 GT3 - Rowe - S. v.d. Linde
09 BMW M6 GT3 - Rowe - T.Glock

10 Ferrari 488 GT3 - AF Corse - L. Lawson
11 Ferrari 488 GT3 - AF Corse - A. Albon/N.Cassidy

12 McLaren 720s GT3 - RJN - partialwise Jenson Button (not confirmed) tbd
13 McLaren 720s GT3 - JP Motorsport - Ch.Klien (Zolder, Nürburgring, Assen

14 Mercedes GT3 - GruppeM - tbd
15 Mercedes GT3 - HRT - H.Haubt (1 Race-WE only) + Luca Ghiotto (not confirmed)
16 Mercedes GT3 - HRT - M.Götz (not confirmed)
17 Mercedes GT3 - WWR - L.Auer
18 Mercedes GT3 - WWR - Ph. Ellis
19 Mercedes GT3 - Mücke - G. Paffett (not confirmed)
20 Mercedes GT3 - GetSpeed - tba

21 Porsche GT3 - Speed Monkey - Tim Heinemann (not confirmed)

22 Aston Martin - tbd - N.Thiim (not confirmed)

98 BMW M4 GT3 - RMG - tbd (Testeinsätze)
99 BMW M4 GT3 - RMG - tbd (Testeinsätze)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von RaceDiggeR am 19.03.21 um 19:45:40

Wieso lässt man ROWE nicht die 98/99 oder wollten die das in der DTM nicht?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Marcel Racing am 19.03.21 um 20:26:14


RaceDiggeR schrieb am 19.03.21 um 19:45:40:
Wieso lässt man ROWE nicht die 98/99 oder wollten die das in der DTM nicht?


Das sind keine Startnummern, sonder einfach nur Nummern zu besseren Übersicht  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 19.03.21 um 20:34:34


RaceDiggeR schrieb am 19.03.21 um 19:45:40:
Wieso lässt man ROWE nicht die 98/99 oder wollten die das in der DTM nicht?


Die Frage is eh komplett daneben.
Wie soll ich jemand etwas lassen der noch gar nicht da war ???

... oder versteh ich jetzt die Frage nicht ?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 19.03.21 um 22:01:33


Martin-GTS schrieb am 19.03.21 um 20:34:34:

RaceDiggeR schrieb am 19.03.21 um 19:45:40:
Wieso lässt man ROWE nicht die 98/99 oder wollten die das in der DTM nicht?


Die Frage is eh komplett daneben.
Wie soll ich jemand etwas lassen der noch gar nicht da war ???

... oder versteh ich jetzt die Frage nicht ?


ROWE fährt traditionell immer die #98 / #99 ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von RaceDiggeR am 20.03.21 um 11:43:41


Marcel Racing schrieb am 19.03.21 um 20:26:14:
Das sind keine Startnummern, sonder einfach nur Nummern zu besseren Übersicht  ;)


Achso. Dann finde ich es zwar etwas irreführend, aber ok.


Martin-GTS schrieb am 19.03.21 um 20:34:34:

RaceDiggeR schrieb am 19.03.21 um 19:45:40:
Wieso lässt man ROWE nicht die 98/99 oder wollten die das in der DTM nicht?


Die Frage is eh komplett daneben.
Wie soll ich jemand etwas lassen der noch gar nicht da war ???

... oder versteh ich jetzt die Frage nicht ?


Freundlichkeit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr  ::)
Was ist an der Frage "daneben", warum ein Team nicht seine traditionellen Nummern hat?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 20.03.21 um 13:50:43

Ohhh irreführend, entschuldigen Sie lieber Herr das war nicht meine Absicht!

Es ist eine ganz stinknormale Zählung um die aktuelle Anzahl an Fahrzeugen zu führen. Und was‘ne Überraschung, herstellerbezogen nach Alphabet aufgelistet.
Da es keine offizielle Starterliste bisher gibt, kann es ja auch keine offiziellen Startnummern geben,,,

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von RaceDiggeR am 20.03.21 um 15:14:46

Jo, hast recht. 21, 22, 98, 99 ist ne stinknormale Aufzählung.

Man lernt nie aus.  :-X

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 20.03.21 um 20:33:14


RaceDiggeR schrieb am 20.03.21 um 15:14:46:
Jo, hast recht. 21, 22, 98, 99 ist ne stinknormale Aufzählung.

Man lernt nie aus.  :-X


geh einfach Murmeln schubsen !

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 20.03.21 um 20:35:01


Hagi schrieb am 20.03.21 um 13:50:43:
Ohhh irreführend, entschuldigen Sie lieber Herr das war nicht meine Absicht!

Es ist eine ganz stinknormale Zählung um die aktuelle Anzahl an Fahrzeugen zu führen. Und was‘ne Überraschung, herstellerbezogen nach Alphabet aufgelistet.
Da es keine offizielle Starterliste bisher gibt, kann es ja auch keine offiziellen Startnummern geben,,,



gaaaaanz ruhig Hagi !

Ein Pfösti das all Schaltjahr mal was zum Besten gibt, das bringt uns nicht aus der Ruhe.
Cool down  8-)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 20.03.21 um 21:07:48

ALLES ENTSPANNT

Laut Sport1 Meldung vom Nachmittag, soll Frau Flörsch nun sicher im Abt Audi sein.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 21.03.21 um 22:08:09

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Heini von der Steilstrecke am 22.03.21 um 14:33:34

so, die gute  Stimmung is ja eh kaputt, dann komm ich auch noch um die Ecke...

im Falle vpn ROWE die Startnummern als traditionell zu bezeichnen....naja, ich weiss nicht. Das ist ne Werbemassnahme eines Mineralölherstellers...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 22.03.21 um 15:55:29

Juncadella fährt den GruppeM Benz!

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Jaguar44 am 22.03.21 um 17:18:44


Heini von der Steilstrecke schrieb am 22.03.21 um 14:33:34:
so, die gute  Stimmung is ja eh kaputt, dann komm ich auch noch um die Ecke...

im Falle vpn ROWE die Startnummern als traditionell zu bezeichnen....naja, ich weiss nicht. Das ist ne Werbemassnahme eines Mineralölherstellers...


Seit wann ist beim Tankstopp-Master eine gute Stimmung...  :D ;D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 22.03.21 um 18:04:56

nachdem Schäffler ja den Einsatz von der Flörsch zahlt
... hat das Auswirkungen auf den Mücke-Einsatz ?
Sollte dort nicht Paffett mit Schäffler fahren ?

Oder bring ich da jetzt etwas durcheinander

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 22.03.21 um 18:15:15

Puzzle Stand 22.03.2021

01 Audi R8 LMS GT3 - Abt - M.Rockefeller
02 Audi R8 LMS GT3 - Abt - K.vd Linde
03 Audi R8 LMS GT3 - Abt - S.Flörsch
04 Audi R8 LMS GT3 - Rosberg - N. Müller
05 Audi R8 LMS GT3 - Rosberg - D. Gore

06 BMW M6 GT3 - Walkenhorst - M.Widmann
07 BMW M6 GT3 - Walkenhorst - tbd
08 BMW M6 GT3 - Rowe - S. v.d. Linde
09 BMW M6 GT3 - Rowe - T.Glock

10 Ferrari 488 GT3 - AF Corse - L. Lawson
11 Ferrari 488 GT3 - AF Corse - A. Albon/N.Cassidy

12 McLaren 720s GT3 - RJN - partialwise Jenson Button (not confirmed) & tbd
13 McLaren 720s GT3 - JP Motorsport - Ch.Klien (Zolder, Nürburgring, Assen

14 Mercedes GT3 - GruppeM - D.Juncadella
15 Mercedes GT3 - HRT - H.Haubt (1 Race-WE only) + Luca Ghiotto (not confirmed)
16 Mercedes GT3 - HRT - M.Götz (not confirmed)
17 Mercedes GT3 - WWR - L.Auer
18 Mercedes GT3 - WWR - Ph. Ellis
19 Mercedes GT3 - Mücke - G. Paffett in Abhängikeit Schäffler (not confirmed)
20 Mercedes GT3 - GetSpeed - tba

21 Porsche GT3 - Speed Monkey - Tim Heinemann (not confirmed)

22 Aston Martin - tbd - N.Thiim (not confirmed)

XX BMW M4 GT3 - RMG - tbd (Testeinsätze)
YY BMW M4 GT3 - RMG - tbd (Testeinsätze)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 22.03.21 um 18:16:49

[quote author=Mago link=1597939037/703#703 date=1616432696]nachdem Schäffler ja den Einsatz von der Flörsch zahlt
... hat das Auswirkungen auf den Mücke-Einsatz ?
Sollte dort nicht Paffett mit Schäffler fahren ?

Oder bring ich da jetzt etwas durcheinander

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Nicht direkt zusammenhängend. SCHAEFFLER möchte gerne in mehreren Marken das lenkgestängefreie Lenksystem in Testeinsatz bringen.
Audi Flörsch
MB Paffett
BMW steht/stand auch zur Diskussion

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 22.03.21 um 19:02:55


Hagi schrieb am 22.03.21 um 18:16:49:
[quote author=Mago link=1597939037/703#703 date=1616432696]nachdem Schäffler ja den Einsatz von der Flörsch zahlt
... hat das Auswirkungen auf den Mücke-Einsatz ?
Sollte dort nicht Paffett mit Schäffler fahren ?

Oder bring ich da jetzt etwas durcheinander

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Nicht direkt zusammenhängend. SCHAEFFLER möchte gerne in mehreren Marken das lenkgestängefreie Lenksystem in Testeinsatz bringen.
Audi Flörsch
MB Paffett
BMW steht/stand auch zur Diskussion



Dann schau mr mal !

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von reiner am 23.03.21 um 18:51:52

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 24.03.21 um 17:19:33

Und das nächste McLaren Programm ist geplatzt... ::)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 24.03.21 um 17:34:43

News für Hagi seine Liste . ein fremder Inder kommt   ::)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 25.03.21 um 15:46:49


Martin-GTS schrieb am 24.03.21 um 17:34:43:
News für Hagi seine Liste . ein fremder Inder kommt   ::)

Danke...

Puzzle Stand 24.03.2021 laufe des Abends

CONFIRMED
01 Audi R8 LMS GT3 - Abt - M.Rockefeller
02 Audi R8 LMS GT3 - Abt - K.vd Linde
03 Audi R8 LMS GT3 - Abt - S.Flörsch
04 Audi R8 LMS GT3 - Rosberg - N. Müller
05 Audi R8 LMS GT3 - Rosberg - D. Gore

06 BMW M6 GT3 - Rowe - S. v.d. Linde
07 BMW M6 GT3 - Rowe - T.Glock

08 Ferrari 488 GT3 - AF Corse - L. Lawson
09 Ferrari 488 GT3 - AF Corse - A. Albon/N.Cassidy

10 McLaren 720s GT3 - JP Motorsport - Ch.Klien (Zolder, Nürburgring, Assen

11 Mercedes GT3 - GruppeM - D.Juncadella
12 Mercedes GT3 - WWR - L.Auer
13 Mercedes GT3 - WWR - Ph. Ellis
14 Mercedes GT3 - HRT - H.Haubt (1 Race-WE only) + Luca Ghiotto -- not confirmed)
15 Mercedes GT3 - HRT -  ( M.Götz -- not confirmed)

---No official confirmation---
16 Aston Martin - tbd - N.Thiim
17 BMW M6 GT3 - Walkenhorst - M.Widmann
18 BMW M6 GT3 - Walkenhorst - tbd
19 Mercedes GT3 - Mücke - G. Paffett in Abhängigkeit Schäffler
20 Mercedes GT3 - GetSpeed - Arjun Maini
21 Porsche GT3 - Speed Monkey - Tim Heinemann

XX BMW M4 GT3 - RMG - tbd (Testeinsätze)
YY BMW M4 GT3 - RMG - tbd (Testeinsätze)

Canceled
McLaren 720s GT3 - 2seas - Xxxx
McLaren 720s GT3 - 2seas - Xxxx
McLaren 720s GT3 - RJN - Xxxx

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Racing Harz am 25.03.21 um 16:14:27

Natürlich ist Maini offiziell bestätigt.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 25.03.21 um 16:41:45

Danke ROWE - Glock is back  8-)  was für eine geile Truppe ...

;)

"Ladies and Gentlemen" - DTM & Berger präsentieren:


"ROWE Racing" Glock & Sheldon v.d. Linde

vs.

"Äbte" Rocky & Kelvin v.d. Linde

:D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spitzkehre am 25.03.21 um 17:31:07

Ich dachte bei Abt fährt Frau Flörsch oder hat Audi 3 Autos am Start?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 25.03.21 um 17:40:04


Spitzkehre schrieb am 25.03.21 um 17:31:07:
Ich dachte bei Abt fährt Frau Flörsch oder hat Audi 3 Autos am Start?


Korrekt, ABT startet mit 3 R8

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 25.03.21 um 18:17:17


Soundlover schrieb am 25.03.21 um 17:40:04:

Spitzkehre schrieb am 25.03.21 um 17:31:07:
Ich dachte bei Abt fährt Frau Flörsch oder hat Audi 3 Autos am Start?


Korrekt, ABT startet mit 3 R8


genauer gesagt mit 2+1 !
2x Abt eigene R8
1x Schäffler gesponsert für das Fräulein

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Harald am 25.03.21 um 18:27:40

Also ich komme mit den beiden Walkenhorsts (tba/tba) auf 17:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 25.03.21 um 19:05:22


Harald schrieb am 25.03.21 um 18:27:40:
Also ich komme mit den beiden Walkenhorsts (tba/tba) auf 17:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Dass ich das noch erleben darf !
Ein Bericht vom Harald über die DTM - Rea Garvey würde sagen: uncrappity smacking fassbar !  ;D

Ich bin mir sicher - bei über 20 Starter wird "Cheffe himself" mal im Fahrerlager zu finden sein !  :)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 25.03.21 um 19:20:38

Puzzle Stand 25.03.2021 Tagesende

CONFIRMED
01 Audi R8 LMS GT3 - Abt - M.Rockefeller
02 Audi R8 LMS GT3 - Abt - K.vd Linde
03 Audi R8 LMS GT3 - Abt - S.Flörsch
04 Audi R8 LMS GT3 - Rosberg - N. Müller
05 Audi R8 LMS GT3 - Rosberg - D. Gore

06 98 :) BMW M6 GT3 - Rowe - S. v.d. Linde
07 99 :) BMW M6 GT3 - Rowe - T.Glock
08 BMW M6 GT3 - Walkenhorst - tba
09 BMW M6 GT3 - Walkenhorst - tba

10 Ferrari 488 GT3 - AF Corse - L. Lawson
11 Ferrari 488 GT3 - AF Corse - A. Albon/N.Cassidy

12 McLaren 720s GT3 - JP Motorsport - Ch.Klien (Zolder, Nürburgring, Assen

13 Mercedes GT3 - GruppeM - D.Juncadella
14 Mercedes GT3 - WWR - L.Auer
15 Mercedes GT3 - WWR - Ph. Ellis
16 Mercedes GT3 - GetSpeed - A.Maini
17 Mercedes GT3 - HRT - H.Haubt (1 Race-WE only) + Luca Ghiotto -- not confirmed)
18 Mercedes GT3 - HRT -  ( M.Götz -- not confirmed)

aktuell sind damit 18 Fahrzeuge und 15 Fahrer bestätigt

---No official confirmation---
19 Aston Martin - tbd - N.Thiim

20 Mercedes GT3 - Mücke - G. Paffett in Abhängigkeit Schäffler

21 Porsche GT3 - Speed Monkey - Tim Heinemann

XX BMW M4 GT3 - RMG - tbd (Testeinsätze)
YY BMW M4 GT3 - RMG - tbd (Testeinsätze)

Canceled
McLaren 720s GT3 - 2seas - Xxxx
McLaren 720s GT3 - 2seas - Xxxx
McLaren 720s GT3 - RJN - Xxxx


Danke für euere Rückmeldungen, Mitwirkungen und Kritiken. Da nun fast täglich immer mehr der Portale den Popo zur Berichterstattungen und Auflistung hochbekommen, endet diese Liste hiermit.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 25.03.21 um 19:25:24

Nix da Hagi !!!!!
Das ziehst jetzt durch.
Auf gehts !  :)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Harald am 25.03.21 um 19:38:56


Martin-GTS schrieb am 25.03.21 um 19:05:22:
...

Dass ich das noch erleben darf !
Ein Bericht vom Harald über die DTM - Rea Garvey würde sagen: uncrappity smacking fassbar !  ;D

Ich bin mir sicher - bei über 20 Starter wird "Cheffe himself" mal im Fahrerlager zu finden sein !  :)


Hätt ich mir vor einem Jahr auch noch nicht träumen lassen.
Aber bezüglich Fakt 2 kann ich dich beruhigen: Dieses jahr sind maximal 4 Rennen bei mir geplant - und keines unter 12h...  

Wen die DTM mal auf 40 Starter kommt dann vielleicht....

@Hägi: bitte weiter machen - so eine Liste ist zum auf die Schnelle für einen Artikel recherchieren perfekt geeignet!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 25.03.21 um 20:42:21

Ups. Ok. Danke.
Ist ja nur copy paste. Warten wir die nächsten Entwicklungen ab.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 25.03.21 um 20:59:49


Hagi schrieb am 25.03.21 um 20:42:21:
Ups. Ok. Danke.
Ist ja nur copy paste. Warten wir die nächsten Entwicklungen ab.


Du bist " the man"
Hagi for President !!!!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 02.04.21 um 12:03:23

heute um 17 Uhr auf Youtube Gerhard Berger u.a. über den Ferrari / RB Einstieg.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 02.04.21 um 15:07:45

Na die werde ich mir mal anhören ... mehr wird ja nicht gehen ...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

PS: Garry Paffett meinte vor paar Tagen: "No more sitting on the sidelines for me! Racing news coming soon."
8-)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 02.04.21 um 17:50:56

Interessanter Ansatz vom Berger
Die fehlenden F1 TV-Übertragungen könnten der DTM Zuschauer bringen welche die bisher nicht verfolgt haben, oder denen es schlicht und einfach etwas an Brum-Brumm im TV fehlt.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 02.04.21 um 19:41:28

Ich kann es mir zwar nicht so richtig vorstellen, aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 02.04.21 um 19:42:51


KOTR schrieb am 02.04.21 um 19:41:28:
Ich kann es mir zwar nicht so richtig vorstellen, aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen...


Derzeit stochern alle im Nebel !
Wir werden sehn !

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 04.04.21 um 10:09:42

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

RacingOne gibt DTM2021 auf

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 04.04.21 um 10:42:48


Hagi schrieb am 04.04.21 um 10:09:42:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

RacingOne gibt DTM2021 auf


Schade drum
der AM gefällt mir schon sehr gut.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Grello2018 am 06.04.21 um 12:59:54

PS.

Durch die 24H Le Mans Verlegung auf das WE am 21.-22.8 "kollidiert" die DTM am Nürburgring ( ebenfalls 21.-22.8 ) mit dem Klassiker.

Finde ich nicht ganz so optimal... :o

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 06.04.21 um 14:45:24

Maxi Götz hat vor ca einer Stunde seine Rückkehr in die DTM mit HRT bekannt gegeben

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 06.04.21 um 15:15:26

Puzzle Stand 06.04.2021

CONFIRMED
01 Audi R8 LMS GT3 - Abt - M.Rockefeller
02 Audi R8 LMS GT3 - Abt - K.vd Linde
03 Audi R8 LMS GT3 - Abt - S.Flörsch
04 Audi R8 LMS GT3 - Rosberg - N. Müller
05 Audi R8 LMS GT3 - Rosberg - D. Gore

06 98 Smiley BMW M6 GT3 - Rowe - S. v.d. Linde
07 99 Smiley BMW M6 GT3 - Rowe - T.Glock
08 BMW M6 GT3 - Walkenhorst - M.Wittmann

09 Ferrari 488 GT3 - AF Corse - L. Lawson
10 Ferrari 488 GT3 - AF Corse - A. Albon/N.Cassidy

11 McLaren 720s GT3 - JP Motorsport - Ch.Klien (Zolder, Nürburgring, Assen

12 Mercedes GT3 - GruppeM - D.Juncadella
13 Mercedes GT3 - WWR - L.Auer
14 Mercedes GT3 - WWR - Ph. Ellis
15 Mercedes GT3 - GetSpeed - A.Maini
16 Mercedes GT3 - HRT - H.Haubt (1 WE only) + change: V.Abril (F)
17 Mercedes GT3 - HRT - M.Götz
18 Mercedes GT3 - Mücke - G. Paffett


damit sind 18 Fahrzeuge mit Fahrern bestätigt

---No official confirmation---
-- Porsche GT3 - Speed Monkey - Tim Heinemann

XX BMW M4 GT3 - RMG - tbd (Testeinsätze)
YY BMW M4 GT3 - RMG - tbd (Testeinsätze)

Canceled
BMW M6 GT3 - Walkenhorst - Xxxx
McLaren 720s GT3 - 2seas - Xxxx
McLaren 720s GT3 - 2seas - Xxxx
McLaren 720s GT3 - RJN - Xxxx

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 06.04.21 um 18:26:50

Hallo Hagi,
Haupt selbst hat wohl für sich und seinen Gaststart einen 3. Mercedes.

... "Haupt mit Götz & Abril
Zum Einstieg in die DTM sichert sich Hubert Haupts HRT die Dienste zweier renommierter GT-Profis: Maximilian Götz und Vincent Abril wurden am Dienstag vor dem offiziellen Test als Vollzeit-Fahrer vorgestellt. Motorsport-Veteran Haupt plant selbst außerdem in einem dritten Auto weiter mit Gaststart."

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 07.04.21 um 13:01:13

Alter Schwede!
Hockenheim aktuell ca. 3 Grad Lufttemperatur und manchmal leichte Schneeflöckchen, Götz im AMG 1:36.590 schnellster, Abril im AMG und Lawson im Ferrari ebenfalls unter 1:37 ...

Zum Vergleich, GT Masters letztes Jahr in Hockenheim am 19./20. September bei ca 15 Grad Luft Quali 1 und 2 Pole bei 1:38,2 von Audi und Lambo ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von phinus am 07.04.21 um 13:20:05


Spotter schrieb am 07.04.21 um 13:01:13:
Alter Schwede!
Hockenheim aktuell ca. 3 Grad Lufttemperatur und manchmal leichte Schneeflöckchen, Götz im AMG 1:36.590 schnellster, Abril im AMG und Lawson im Ferrari ebenfalls unter 1:37 ...

Zum Vergleich, GT Masters letztes Jahr in Hockenheim am 19./20. September bei ca 15 Grad Luft Quali 1 und 2 Pole bei 1:38,2 von Audi und Lambo ...


Man darf in diesem Fall nicht aus dem Auge verlieren, dass die GT Masters mit Pirellis unterwegs ist und die DTM mit Michelin.
Die Michelin Reifen gelten als deutlich schneller als die Pirellis.
Ich denke, dass wir für das richtige Quali bei den DTM Läufen in Hockenheim nochmal schnellere Zeiten sehen werden - es sei denn Die Temperaturen liegen Anfang Oktober auch nicht höher als 5 Grad....


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Frank-Do am 07.04.21 um 13:45:45

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Es wird immer bekloppter.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 07.04.21 um 13:54:17

Im Live Ticker vom Motorsport-Magazin wird Kelvin van der Linde im Abt-Audi mit 1:36.867 ein Vierter Fahrer unter der 1:37 geführt, im Live Timing aber nicht.

Egal, Hauptsache es geht langsam wieder los ...  ;)  ... der Winter war, (äh ist aktuell ) viel zu lang ...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 07.04.21 um 13:57:57


Frank-Do schrieb am 07.04.21 um 13:45:45:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Es wird immer bekloppter.



Oh je, einige Trophy-Fahrzeuge überschritten die erlaubten Lärmbestimmungen ...  :o  ... vielleicht den falschen Auspuff dabei ?  :)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 07.04.21 um 14:08:45

" ... Die DTM-Testfahrten sind als sogenannter C-Test angemeldet worden, da sind 98 Dezibel die Spitze. Bei der Anmeldung eines B-Tests dürfen die Autos etwa bis zu 109 Dezibel laut sein - allerdings gelten dann andere Bestimmungen wie eine verkürze Fahrzeit auf der Rennstrecke respektive eine längere Ruhepause. ..."

Man wollte wohl so mehr Testzeit rausholen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 07.04.21 um 17:57:09


Frank-Do schrieb am 07.04.21 um 13:45:45:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Es wird immer bekloppter.


Ich bin dafür dass du dich im Herbst zur Wahl des Bundeskanzlers stellt - als Spitzenkandidat der Motorsport-Partei !  :)

- weg mit den Auslaufzonen
- Freiheit für die Kiesbetten
- Nieder mit der Lärmschutzgrenze

Den Laschet schiebst mit links in den Sack !  ;D


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Frank-Do am 07.04.21 um 19:14:22


Martin-GTS schrieb am 07.04.21 um 17:57:09:

Frank-Do schrieb am 07.04.21 um 13:45:45:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Es wird immer bekloppter.


Ich bin dafür dass du dich im Herbst zur Wahl des Bundeskanzlers stellt - als Spitzenkandidat der Motorsport-Partei !  :)

- weg mit den Auslaufzonen
- Freiheit für die Kiesbetten
- Nieder mit der Lärmschutzgrenze

Den Laschet schiebst mit links in den Sack !  ;D


Und bei mir gibt es auch ganz sicher keine Beschränkung bei der Mitnahme von alkoholischen Getränken an der Rennstrecke.  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 07.04.21 um 20:01:38


Frank-Do schrieb am 07.04.21 um 19:14:22:

Martin-GTS schrieb am 07.04.21 um 17:57:09:

Frank-Do schrieb am 07.04.21 um 13:45:45:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Es wird immer bekloppter.


Ich bin dafür dass du dich im Herbst zur Wahl des Bundeskanzlers stellt - als Spitzenkandidat der Motorsport-Partei !  :)

- weg mit den Auslaufzonen
- Freiheit für die Kiesbetten
- Nieder mit der Lärmschutzgrenze

Den Laschet schiebst mit links in den Sack !  ;D


Und bei mir gibt es auch ganz sicher keine Beschränkung bei der Mitnahme von alkoholischen Getränken an der Rennstrecke.  ;)


ich denke - ein 20-Ender pro Mann wäre gegeben und in Ordnung !

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von VIPERfan 89 am 07.04.21 um 20:46:38


Frank-Do schrieb am 07.04.21 um 13:45:45:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Es wird immer bekloppter.


Was soll daran Bekloppt sein?

Wenn ein Test Angemeldet wird, der eine Lärmgrenze von 98db hat, darf man sich nicht wundern das es Ärger gibt, wenn die Autos (in dem Fall ja nur einzelne aber Trotzdem) über 100db haben!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 07.04.21 um 20:50:31

Also bitte, es darf schließlich nicht sein, daß sich im Autoland Deutschland jemand darüber beschwert, daß Autos zu LAUT sind. Über Fluglärm und spielende Kinder, i.O., aber über Autos? Das sollte ein Offizialdelikt sein...

...könnte Spuren von Sarkasmus enthalten...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 07.04.21 um 21:01:56


KOTR schrieb am 07.04.21 um 20:50:31:
Also bitte, es darf schließlich nicht sein, daß sich im Autoland Deutschland jemand darüber beschwert, daß Autos zu LAUT sind. Über Fluglärm und spielende Kinder, i.O., aber über Autos? Das sollte ein Offizialdelikt sein...

...könnte Spuren von Sarkasmus enthalten...


Ausländer !!!!!  ;D

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Frank-Do am 07.04.21 um 23:51:53


KOTR schrieb am 07.04.21 um 20:50:31:
Also bitte, es darf schließlich nicht sein, daß sich im Autoland Deutschland jemand darüber beschwert, daß Autos zu LAUT sind. Über Fluglärm und spielende Kinder, i.O., aber über Autos? Das sollte ein Offizialdelikt sein...

...könnte Spuren von Sarkasmus enthalten...


Das braucht man gar nichts ins lächerliche ziehen. Erkläre mir doch mal warum man neben den Flughafen ziehen kann und dann gegen den Fluglärm erfolgreich klagen kann aber wenn man neben eine Bahnstrecke zieht nichts dagegen tun kann ?
Warum kann ich neben eine Rennstrecke ziehen und gegen Motorengeräusche klagen wenn ich aber neben einer Kirche wohne muss ich das gebimmel Tag und Nacht ertragen ?
Warum darf sich ein Nachbar beschweren wenn man abends Besuch hat und es etwas über Zimmerlautstärke ist der andere Nachbar muss es aber ertragen wenn bei seinem Nachbar die ganze Nacht der scheiß Köter am kläffen ist ?
Wenn die Straßenbahn direkt vor meinem Haus fährt muss ich das gequitsche ertragen. Wenn aber in einem Kilometer Entfernung eine Autobahn lang führt wo ich nachts wenn alles ruhig ist je nach dem wie der Wind steht bei offenem Fenster evtl. ein klein bisschen was höre kann ich klagen und der Steuerzahler muss für Lärmschutzwände aufkommen oder das Tempolimit wird abgesenkt ?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 08.04.21 um 01:06:15

Die Begründung für jede einzelne Entscheidung steht in der schriftlichen Fassung der jeweiligen Urteile, am besten selber nachlesen. Ob man sie nachvollziehen kann oder will oder nicht ist eine andere Sache. Ich verstehe Teilaspekte des Ganzen, bin letztlich aber kein Jurist und deswegen nicht qualifziert sie zu kommentieren.

Und ja, ich oller Spießer hab auch schon mal erfolgreich eine Party von den Herren in blau eindämmen lassen. Nachts um halb drei in der Woche ist auch mal wirklich gut.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 08.04.21 um 08:09:03


Frank-Do schrieb am 07.04.21 um 23:51:53:

KOTR schrieb am 07.04.21 um 20:50:31:
Also bitte, es darf schließlich nicht sein, daß sich im Autoland Deutschland jemand darüber beschwert, daß Autos zu LAUT sind. Über Fluglärm und spielende Kinder, i.O., aber über Autos? Das sollte ein Offizialdelikt sein...

...könnte Spuren von Sarkasmus enthalten...


Das braucht man gar nichts ins lächerliche ziehen. Erkläre mir doch mal warum man neben den Flughafen ziehen kann und dann gegen den Fluglärm erfolgreich klagen kann aber wenn man neben eine Bahnstrecke zieht nichts dagegen tun kann ?
Warum kann ich neben eine Rennstrecke ziehen und gegen Motorengeräusche klagen wenn ich aber neben einer Kirche wohne muss ich das gebimmel Tag und Nacht ertragen ?
Warum darf sich ein Nachbar beschweren wenn man abends Besuch hat und es etwas über Zimmerlautstärke ist der andere Nachbar muss es aber ertragen wenn bei seinem Nachbar die ganze Nacht der scheiß Köter am kläffen ist ?
Wenn die Straßenbahn direkt vor meinem Haus fährt muss ich das gequitsche ertragen. Wenn aber in einem Kilometer Entfernung eine Autobahn lang führt wo ich nachts wenn alles ruhig ist je nach dem wie der Wind steht bei offenem Fenster evtl. ein klein bisschen was höre kann ich klagen und der Steuerzahler muss für Lärmschutzwände aufkommen oder das Tempolimit wird abgesenkt ?


Kurz und Knapp: Das ist D-Land 2021 ! Bunt. Gender. Krank.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Dominik am 08.04.21 um 12:02:20

In diesem Falle der DTM sag ich auch mal selbst Schuld der Veranstalter. Man hätte richtig anmelden müssen und fertig.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Frank-Do am 08.04.21 um 13:07:58


KOTR schrieb am 08.04.21 um 01:06:15:
Die Begründung für jede einzelne Entscheidung steht in der schriftlichen Fassung der jeweiligen Urteile


Das ist richtig. Das Problem liegt aber wo anders. Die Gerichte urteilen nach dem was im Gesetz steht. Die Gesetze werden vom Parlament beschlossen in dem sehr viele Idioten sitzen (was sie gerade beim Thema Corona wieder eindrucksvoll unter Beweis stellen) und diese Leute werden von noch mehr Idioten gewählt.

Was ich damit sagen will ist das dieses heutzutage ein gesellschaftliches Problem ist dass es so früher nicht gab. Viele Leute sind nur noch auf sich selber fixiert. Sie wollen alles haben und dafür möglichst wenig tun. Und wenn etwas nicht so läuft wie man es möchte müssen sich immer alle anderen ändern und niemals man selber.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 08.04.21 um 13:47:41

Eigentlich lautet die Kritik an der Coronapolitik doch, daß die Parlamente eben nicht an den Entscheidungen beteiligt sind, sondern alles in späten Runden zwischen Bundesregierung und Ministerpräsidenten ausgekungelt wird, wovon dann aber die meisten wieder ihren eigenen Weg gehen oder anderntags wieder kassiert wird, sei es durch die Politik selber oder Gerichte. Daß jeden Tag nochmal jemand mit nem halbgaren Vorschlag um die Ecke kommt (Brückenlockdown), fördert sicherlich auch nicht gerade das Vertrauen und den guten Eindruck, ist aber noch mal ein komplett anderes Thema.

Daß die Gesellchaft egoistischer geworden ist, da ist sicher was dran. Daß Bürger heute eher mal ihre Rechte wahrzunehmen versuchen und sich nicht wie früher obrigkeitshörig ducken und schweigen, auch. Was jetzt aber der Zusammenhang zum vorigen Thema ist, entzieht sich mir gerade.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 08.04.21 um 17:37:28

Sie wollen die DTM mit der möglichst höchsten Leistung laufen lassen.
Audi derzeit komplett ohne Auflagen !
Kling gut

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 08.04.21 um 17:57:11

racingOne hat in den sozialen Medien eine Partnerschaft mit Aston Martin bestätigt...

Spannend... :o ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Max Le Mans 1996 am 08.04.21 um 17:57:14

Der GTE-Rundenzeitenvergleich dürfte das einzig Interessante an der GT3-DTM sein.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Dominik am 08.04.21 um 18:01:19


Max Le Mans 1996 schrieb am 08.04.21 um 17:57:14:
Der GTE-Rundenzeitenvergleich dürfte das einzig Interessante an der GT3-DTM sein.


GTE Vergleich? Äpfel und Birnen?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Max Le Mans 1996 am 08.04.21 um 18:07:21


Dominik schrieb am 08.04.21 um 18:01:19:

Max Le Mans 1996 schrieb am 08.04.21 um 17:57:14:
Der GTE-Rundenzeitenvergleich dürfte das einzig Interessante an der GT3-DTM sein.


GTE Vergleich? Äpfel und Birnen?


Ja, man kann Äpfel mit Birnen vergleichen.

Äpfel und Birnen zählen zu den Kernobstgewächsen, unterscheiden sich aber hinsichtlich der Farbe.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 08.04.21 um 18:16:26


Max Le Mans 1996 schrieb am 08.04.21 um 18:07:21:

Dominik schrieb am 08.04.21 um 18:01:19:

Max Le Mans 1996 schrieb am 08.04.21 um 17:57:14:
Der GTE-Rundenzeitenvergleich dürfte das einzig Interessante an der GT3-DTM sein.


GTE Vergleich? Äpfel und Birnen?


Ja, man kann Äpfel mit Birnen vergleichen.

Äpfel und Birnen zählen zu den Kernobstgewächsen, unterscheiden sich aber hinsichtlich der Farbe.


Solche Beiträge verstehe verstehe ich immer nicht.
Wenn dir die Serie nicht gefällt dann schau zum Fenster raus - oder mach sonst irgend etwas !!!!!!!!!!!

Anderen Leuten etwas madig zu machen, wo Sie Spass dran haben ...  >:(

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 08.04.21 um 21:32:20


Soundlover schrieb am 08.04.21 um 17:57:11:
racingOne hat in den sozialen Medien eine Partnerschaft mit Aston Martin bestätigt...

Spannend... :o ;)


Gleichzeitig haben sie letzte Woche doch kommuniziert, dass es keine Renneinsätze in GT Masters / DTM in 2021 gibt...

Natürlich können sich Dinge auch zum positiven verändern

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Harald am 08.04.21 um 21:45:17

Na, das mit der rein simuliert errechneten, DTM eigenen BoP scheint ja bombig zu funktionieren!

Alle 7 AMG unter den besten 8 heute  :P

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von S1_PDK am 08.04.21 um 21:55:56

BOP hin oder her, AMG nimmt die Sache bislang halt am ernstesten.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 08.04.21 um 22:04:23

DTM Test Hockenheim

1. Lucas Auer (Winward-Mercedes) 1:36.153
2. Vincent Abril (Haupt-Mercedes) 1:36.173
3. Daniel Juncadella (GruppeM-Mercedes) 1:36.251
4. Philip Ellis (Winward-Mercedes) 1:36.351
5. Maximilian Götz (Haupt-Mercedes) 1:36.375
6. Arjun Maini (GetSpeed-Mercedes) 1:36.555
7. Mike Rockenfeller (Abt-Audi) 1:36.670
8. Maximilian Buhk (Mücke-Mercedes) 1:36.780
9. Alex Albon (AF-Corse-Ferrari) 1:37.012
10. Kelvin van der Linde (Abt-Audi) 1:37.114
11. Liam Lawson (AF-Corse-Ferrari) 1:37.184
12. Marco Wittmann (Walkenhorst-BMW) 1:37.190
13. Timo Glock (Rowe-BMW) 1:37.482
14. Dev Gore (Rosberg-Audi) 1:37.735
15. Sheldon van der Linde (Rowe-BMW) 1:37.977
16. Sophia Flörsch (Abt-Audi) 1:38.260

Was macht Maxi Buhk in Hockenheim auf dem Mücke Benz?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 08.04.21 um 22:26:11

Buhk ersetzt Paffett der nach Rom zur Formel E abreisen musste um seinen dortigen Verpflichtungen für das Mercedes Werksteam nachzugehen. ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Heini von der Steilstrecke am 09.04.21 um 01:35:13

[quote author=Mago link=1597939037/752#752 date=1617896248]Sie wollen die DTM mit der möglichst höchsten Leistung laufen lassen.
Audi derzeit komplett ohne Auflagen !
Kling gut

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

das ist der erste Schritt hin zu eigenen Motoren mit höheren Wartungsintervallen, wird noch dauern, wird aber so kommen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 09.04.21 um 12:53:02


Hagi schrieb am 08.04.21 um 21:32:20:

Soundlover schrieb am 08.04.21 um 17:57:11:
racingOne hat in den sozialen Medien eine Partnerschaft mit Aston Martin bestätigt...

Spannend... :o ;)


Gleichzeitig haben sie letzte Woche doch kommuniziert, dass es keine Renneinsätze in GT Masters / DTM in 2021 gibt...

Natürlich können sich Dinge auch zum positiven verändern



Die (gelesene) Lage ist also so:

- Racing One hat einen Ferrari GT3 aber ihnen ist der Fahrer mit Mitgift abhanden gekommen
- von Aston Martin würden Sie einen Werksfahrer (Thiim?) bekommen aber RacingOne fehlt dafür das Auto

Bei R-MotorSport steht ein Aston Martin aber deren Geschäftsmodell ist während der Pandemie nicht durchführbar ...

Vielleicht kann Berger etwas vermitteln? "Old Man Stroll" hätte bestimmt Interesse das ein AM über ein Kundenteam in der DTM fährt ...

Hoffe mer mal   ;)


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von µkrobe am 09.04.21 um 20:48:36

Welche Unterschiede gibt es zu den GT3 aus den Masters?
Wenn ich mir die Zeiten von Hockenheim 2019 mit 1:38....
anschaue, was genau macht die DTM-GT3 schneller ?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 09.04.21 um 20:54:42


µkrobe schrieb am 09.04.21 um 20:48:36:
Welche Unterschiede gibt es zu den GT3 aus den Masters?
Wenn ich mir die Zeiten von Hockenheim 2019 mit 1:38....
anschaue, was genau macht die DTM-GT3 schneller ?


Die Reifen und die BOP

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Schnitzer75 am 10.04.21 um 10:46:03

Michelin vs. Pirelli
Die Test BOP ist auch Motorenseitig (fast) unlimitiert.
Zudem wird das SRO Homologations Gewicht angestrebt.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 10.04.21 um 21:08:17

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Interessante Story wie Speed Monkeys den Porsche verloren hat.

Auch sehr wissenwert, dass gebrauchte GT3-R aktuell für 600.000 gehen.  :o

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von VIPERfan 89 am 10.04.21 um 21:27:24


956er schrieb am 10.04.21 um 21:08:17:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Interessante Story wie Speed Monkeys den Porsche verloren hat.

Auch sehr wissenwert, dass gebrauchte GT3-R aktuell für 600.000 gehen.  :o


Echt Heftig!
Ob sich Porsche damit einen Gefallen tut das aktuelle GT3 Modell fast zwei Jahre (!) bevor der neue kommt, nicht mehr zu Produzieren?  :-?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 10.04.21 um 23:59:40

Wenn es so läuft wie in anderen Branchen ist das wirklich lukrative Geschäft das mit Ersatzteilen. :)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von VIPERfan 89 am 11.04.21 um 02:44:35

Ich dachte eher daran ob das für die Reputation von Porsche so gut ist.
Wenn man das Ende 21 oder Anfang 22 gemacht hätte würde das vielleicht noch Einleuchten, aber Jetzt? :-?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 11.04.21 um 06:24:41


VIPERfan 89 schrieb am 11.04.21 um 02:44:35:
Ich dachte eher daran ob das für die Reputation von Porsche so gut ist.
Wenn man das Ende 21 oder Anfang 22 gemacht hätte würde das vielleicht noch Einleuchten, aber Jetzt? :-?


Ich habe das eigentlich so verstanden, dass der 11er schon noch gefertigt wird allerdings vergriffen ist. Nach den 2-3 letzten Jahren, wo der Porsche ja oft stark ging ist evtl einfach die Nachfrage gestiegen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von rallyx am 11.04.21 um 18:19:14


KOTR schrieb am 10.04.21 um 23:59:40:
Wenn es so läuft wie in anderen Branchen ist das wirklich lukrative Geschäft das mit Ersatzteilen. :)

Das soll wohl ehr das Problem sein mit den Ersatzteile  vielleicht sind die Karosserien    zu unterschiedlich zwischen den Modellen 991 zu 992 oder was auch immer  irgendwann haben die auch nicht mehr genug auf Lager
für die bestehenden Autos wenn das so wäre  .meine Vermutung  :-?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 11.04.21 um 18:34:48


956er schrieb am 10.04.21 um 21:08:17:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Interessante Story wie Speed Monkeys den Porsche verloren hat.

Auch sehr wissenwert, dass gebrauchte GT3-R aktuell für 600.000 gehen.  :o


Jahreswagen 10 Prozent teurer wie neu -
das ist fast wie beim Daimler vor 40 Jahren, als es 3 Jahre Wartezeit gab. ;) ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 11.04.21 um 22:21:45


rallyx schrieb am 11.04.21 um 18:19:14:

KOTR schrieb am 10.04.21 um 23:59:40:
Wenn es so läuft wie in anderen Branchen ist das wirklich lukrative Geschäft das mit Ersatzteilen. :)

Das soll wohl ehr das Problem sein mit den Ersatzteile  vielleicht sind die Karosserien    zu unterschiedlich zwischen den Modellen 991 zu 992 oder was auch immer  irgendwann haben die auch nicht mehr genug auf Lager
für die bestehenden Autos wenn das so wäre  .meine Vermutung  :-?

Joa, wenn ich den mit halber Aufmerksamkeit gelesenen Artikel aus der Sport Auto, als das Serienmodell des 992 vorgestellt wurde, recht im Kopf habe, ist da nicht viel Austauschbarkeit. Ich würde mir '22 auch keinen neuen 991 holen, wenn '23 der 992 kommt, aber das ist vielleicht meine Logik, weil ich kein Team führe.
Um mal kurz den Blick auf andere Serien zu erweitern, der TCR-Honda ist vielleicht ein eher extremes Beispiel, aber für den nominalen Höchstpreis für ein TCR-Fahrzeug bekommt man ein fahrbereites Fahrzeug. Aber wenn man wettbewerbsmäßig ein wenig die Achsgeometrie einstellen möchte, wird bereits das erste Teilepaket fällig, für welches noch mal ein signifikanter Aufschlag auf den Grundpreis verlangt wird. Und bis dato biste noch keinen Meter gefahren...

Wäre mal interessant, welche Teile im Speziellen beim GT3-991 knapp werden sollen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von rallyx am 11.04.21 um 22:40:54


KOTR schrieb am 11.04.21 um 22:21:45:

rallyx schrieb am 11.04.21 um 18:19:14:

KOTR schrieb am 10.04.21 um 23:59:40:
Wenn es so läuft wie in anderen Branchen ist das wirklich lukrative Geschäft das mit Ersatzteilen. :)

Das soll wohl ehr das Problem sein mit den Ersatzteile  vielleicht sind die Karosserien    zu unterschiedlich zwischen den Modellen 991 zu 992 oder was auch immer  irgendwann haben die auch nicht mehr genug auf Lager
für die bestehenden Autos wenn das so wäre  .meine Vermutung  :-?

Joa, wenn ich den mit halber Aufmerksamkeit gelesenen Artikel aus der Sport Auto, als das Serienmodell des 992 vorgestellt wurde, recht im Kopf habe, ist da nicht viel Austauschbarkeit. Ich würde mir '22 auch keinen neuen 991 holen, wenn '23 der 992 kommt, aber das ist vielleicht meine Logik, weil ich kein Team führe.
Um mal kurz den Blick auf andere Serien zu erweitern, der TCR-Honda ist vielleicht ein eher extremes Beispiel, aber für den nominalen Höchstpreis für ein TCR-Fahrzeug bekommt man ein fahrbereites Fahrzeug. Aber wenn man wettbewerbsmäßig ein wenig die Achsgeometrie einstellen möchte, wird bereits das erste Teilepaket fällig, für welches noch mal ein signifikanter Aufschlag auf den Grundpreis verlangt wird. Und bis dato biste noch keinen Meter gefahren...

Wäre mal interessant, welche Teile im Speziellen beim GT3-991 knapp werden sollen.

Ich meine die normalen standart Karosserie teile die werden irgendwann nicht mehr hergestellt Gepresst wie auch immer der Porsche besteht ja nicht nur aus Carbon sonder wie alle GT 3 usw aus einem normalen Chassis etwas geändert. den Motorsport Krempel  drumherum den gibt es weiter kein ding

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von KOTR am 11.04.21 um 23:30:32

Okay, Rohkarosserien, das macht natürlich Sinn.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 17.04.21 um 20:46:41

Startnummern DTM2021

#3 K. van der Linde
#4 Götz
#5 Abril
#8 Juncadella
#9 Rockenfeller
#11 Wittmann
#12 Gore
#15 Klien**
#16 Glock
#18 Paffett
#22 Auer
#23 Albon*
#31 S van der Linde
#36 Maini
#37 Cassidy*
#51 Müller
#57 Ellis
#99 Försch

*Alternativ
**non permanet starter

Quelle: Insta / Götz / DTM_pics

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 22.04.21 um 22:22:23

Hallo Hagi,
da fehlt noch der RedBull Ferrari von Lawson, #30.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Weitere News:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 28.04.21 um 13:58:13

T3 bringt nen Lambo !  ;)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 05.05.21 um 17:16:23

Interessante Heransgehensweise bei der BoP.
Mal schauen ob das funktioniert.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 05.05.21 um 20:23:43

[quote author=Mago link=1597939037/781#781 date=1620227783]Interessante Heransgehensweise bei der BoP.
Mal schauen ob das funktioniert.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Und was genau ist daran neu? Ratel arbeitet schon seit Jahren auch mit computergestützten Daten...zusätzlich zu dem Test in Le Castellet

Und man will die global beste BoP haben. Besser als SRO. Na da bin ich mal gespannt... Das glaube ich erst an dem Tag wo mehr als 27 Autos im Quali in einer Sekunde liegen!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 05.05.21 um 21:42:15


Soundlover schrieb am 05.05.21 um 20:23:43:
[quote author=Mago link=1597939037/781#781 date=1620227783]Interessante Heransgehensweise bei der BoP.
Mal schauen ob das funktioniert.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Und was genau ist daran neu? Ratel arbeitet schon seit Jahren auch mit computergestützten Daten...zusätzlich zu dem Test in Le Castellet

Und man will die global beste BoP haben. Besser als SRO. Na da bin ich mal gespannt... Das glaube ich erst an dem Tag wo mehr als 27 Autos im Quali in einer Sekunde liegen!


Da das nicht mal in nem Markenpokal an der Tagesordnung ist, wird es wohl kaum bei einer BOP (selbst bei der besten) dazu kommen.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 05.05.21 um 21:48:12


956er schrieb am 05.05.21 um 21:42:15:

Soundlover schrieb am 05.05.21 um 20:23:43:
[quote author=Mago link=1597939037/781#781 date=1620227783]Interessante Heransgehensweise bei der BoP.
Mal schauen ob das funktioniert.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Und was genau ist daran neu? Ratel arbeitet schon seit Jahren auch mit computergestützten Daten...zusätzlich zu dem Test in Le Castellet

Und man will die global beste BoP haben. Besser als SRO. Na da bin ich mal gespannt... Das glaube ich erst an dem Tag wo mehr als 27 Autos im Quali in einer Sekunde liegen!


Da das nicht mal in nem Markenpokal an der Tagesordnung ist, wird es wohl kaum bei einer BOP (selbst bei der besten) dazu kommen.



Im geBoPten GT Masters ist das an der Tagesordnung. ;) Sprich mit der momentan besten ist das möglich...

Heißt im Umkehrschluss: Will die ITR Besser sein müssen noch mehr Autos in einer Sekunde liegen, wenn nicht ist sie nicht besser. ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Racing Harz am 05.05.21 um 21:51:45


Soundlover schrieb am 05.05.21 um 21:48:12:

956er schrieb am 05.05.21 um 21:42:15:

Soundlover schrieb am 05.05.21 um 20:23:43:
[quote author=Mago link=1597939037/781#781 date=1620227783]Interessante Heransgehensweise bei der BoP.
Mal schauen ob das funktioniert.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Und was genau ist daran neu? Ratel arbeitet schon seit Jahren auch mit computergestützten Daten...zusätzlich zu dem Test in Le Castellet

Und man will die global beste BoP haben. Besser als SRO. Na da bin ich mal gespannt... Das glaube ich erst an dem Tag wo mehr als 27 Autos im Quali in einer Sekunde liegen!


Da das nicht mal in nem Markenpokal an der Tagesordnung ist, wird es wohl kaum bei einer BOP (selbst bei der besten) dazu kommen.



Im geBoPten GT Masters ist das an der Tagesordnung. ;) Sprich mit der momentan besten ist das möglich...

Heißt im Umkehrschluss: Will die ITR Besser sein müssen noch mehr Autos in einer Sekunde liegen, wenn nicht ist sie nicht besser. ;)


Am Lausitzring waren es letztes Jahr 31 Autos in einer Sekunde.  :D
Bei der Starterfeldgröße der DTM müsste dann das ganze Feld innerhalb von 0,6 Sekunden sein. Bezweifle ich.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 956er am 05.05.21 um 22:34:14

Wow - hätte gedacht, dass es da schon noch Unterschiede zwischen den Piloten gibt. Verfolge GT-Masters kaum aber bin jetzt schon baff.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 29.05.21 um 11:23:03

Interessanter Artikel

"Erfahrungen mit den Michelin-Reifen in der GT-Open-Serie haben JP Motorsport zum Einstieg in die DTM verleitet - Laut Christian Klien sind die Reifen ein Schlüsselfaktor"
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Etwas grinsen mußte ich bei folgender Passage:

" ... : In der DTM kannst du mit etwas weniger Gewicht im Auto und mehr Boost, also mehr Leistung, fahren. Wobei die Balance of Performance [BoP] in der GT-Open auch schon mehr Leistung hat als die der SRO."

Hatte hier nicht jemand gesagt man bräuchte keine weitere GT3 Serie? Aber es hat doch jede ihre eigene BoP ?

;)

PS: die Nürburgring Langstrecken-Serie hat doch bestimmt auch ihre eigene BoP, oder ?

Interessante GT Welt ...  ::)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Dominik am 29.05.21 um 12:23:08


Spotter schrieb am 29.05.21 um 11:23:03:
PS: die Nürburgring Langstrecken-Serie hat doch bestimmt auch ihre eigene BoP, oder ?

Interessante GT Welt ...  ::)


Ja hat sie. Gehört zu den „langsamsten“ und definitiv zu den leisesten.
Durch Unfälle in der Vergangenheit wird 5% weniger Leistung gefahren.
Andere Aero und und und

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Jaguar44 am 29.05.21 um 17:05:47


Dominik schrieb am 29.05.21 um 12:23:08:

Spotter schrieb am 29.05.21 um 11:23:03:
PS: die Nürburgring Langstrecken-Serie hat doch bestimmt auch ihre eigene BoP, oder ?

Interessante GT Welt ...  ::)


Ja hat sie. Gehört zu den „langsamsten“ und definitiv zu den leisesten.
Durch Unfälle in der Vergangenheit wird 5% weniger Leistung gefahren.
Andere Aero und und und


Jetzt verstehe ich auch weshalb ein GT Freund aus DO   8-)  kein Fan dieser Veranstaltung ist.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Frank-Do am 29.05.21 um 17:39:23


Jaguar44 schrieb am 29.05.21 um 17:05:47:

Dominik schrieb am 29.05.21 um 12:23:08:

Spotter schrieb am 29.05.21 um 11:23:03:
PS: die Nürburgring Langstrecken-Serie hat doch bestimmt auch ihre eigene BoP, oder ?

Interessante GT Welt ...  ::)


Ja hat sie. Gehört zu den „langsamsten“ und definitiv zu den leisesten.
Durch Unfälle in der Vergangenheit wird 5% weniger Leistung gefahren.
Andere Aero und und und


Jetzt verstehe ich auch weshalb ein GT Freund aus DO   8-)  kein Fan dieser Veranstaltung ist.


;) ;) ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 30.05.21 um 00:16:41


Dominik schrieb am 29.05.21 um 12:23:08:

Spotter schrieb am 29.05.21 um 11:23:03:
PS: die Nürburgring Langstrecken-Serie hat doch bestimmt auch ihre eigene BoP, oder ?

Interessante GT Welt ...  ::)


Ja hat sie. Gehört zu den „langsamsten“ und definitiv zu den leisesten.
Durch Unfälle in der Vergangenheit wird 5% weniger Leistung gefahren.
Andere Aero und und und



Gut, in Sachen Sicherheit auf der alten Nordschleife kann ich die geringere Leistung durchaus nachvollziehen.  

Zur Lautstärke, klar, da stehen die tatsächlichen Dezibel auf der einen Seite.  >:(

Aber, mal teilweise aus eigener Erfahrung gesprochen, auch die andere Seite, die altersbedingte akustische Wahrnehmung könnte da eine gewisse Rolle spielen ...
;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Racing Harz am 30.05.21 um 09:26:03

:-X
Spotter schrieb am 30.05.21 um 00:16:41:

Dominik schrieb am 29.05.21 um 12:23:08:

Spotter schrieb am 29.05.21 um 11:23:03:
PS: die Nürburgring Langstrecken-Serie hat doch bestimmt auch ihre eigene BoP, oder ?

Interessante GT Welt ...  ::)


Ja hat sie. Gehört zu den „langsamsten“ und definitiv zu den leisesten.
Durch Unfälle in der Vergangenheit wird 5% weniger Leistung gefahren.
Andere Aero und und und



Gut, in Sachen Sicherheit auf der alten Nordschleife kann ich die geringere Leistung durchaus nachvollziehen.  

Zur Lautstärke, klar, da stehen die tatsächlichen Dezibel auf der einen Seite.  >:(

Aber, mal teilweise aus eigener Erfahrung gesprochen, auch die andere Seite, die altersbedingte akustische Wahrnehmung könnte da eine gewisse Rolle spielen ...
;)


Was hat das Alter damit zu tun, dass aufgrund von politischen Maßnahmen auf der Nordschleife nicht so laut gefahren werden darf, wie auf anderen Rennstrecken?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Frank-Do am 30.05.21 um 11:37:24

So alt bin ich noch nicht das es daran liegen würde.  ;) Heute Morgen fühle ich mich zwar wie 95 aber das liegt an den Getränken gestern Abend.  :P

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Schnitzer75 am 10.06.21 um 16:12:49

Hat jemand schon eine BOP für den Start am W in Monza?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Racing Harz am 10.06.21 um 18:02:24


Schnitzer75 schrieb am 10.06.21 um 16:12:49:
Hat jemand schon eine BOP für den Start am W in Monza?


Erstens ist der Saisonstart nächste Woche. Zweitens hat die ITR sich schon letztes Jahr bei der Trophy schon so sehr geweigert Medien die BoP zu geben, wie der Teufel das Weihwasser meidet, so dass man sich denken kann, wie sehr die DTM BoP veröffentlicht wird. ::)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 10.06.21 um 20:55:22

Eine zweite junge Frau, Esmee Hawkey
und ein weiteres Fahrzeug, Lamborghini kommen in die DTM

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Racing Harz am 10.06.21 um 21:17:07


Hagi schrieb am 10.06.21 um 20:55:22:
und ein weiteres Fahrzeug, Lamborghini kommen in die DTM


Das ist doch nichts neues, dass Lamborghini in der DTM starten wird. Esteban Muth im ersten T3 Huracan wurde schon vor vielen Wochen bestätigt.  ::)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spitzkehre am 10.06.21 um 21:35:00

Doch es ist neu das T3 einen weiteren Audi für Esmee Hawkey einsetzt.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Racing Harz am 10.06.21 um 23:02:40


Spitzkehre schrieb am 10.06.21 um 21:35:00:
Doch es ist neu das T3 einen weiteren Audi für Esmee Hawkey einsetzt.


Lamborghini!
Außerdem sprach Sportsfreund Hagi von einem neuen Fahrzeug. Und der Huracan ist kein neues Fahrzeug in dem Starterfeld. ::)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 11.06.21 um 06:55:25

Wortglauberei?
Wo steht ein neues Fahrzeug!

Es steht ein weiteres Fahrzeug. Ob sie ein neuen oder gebrauchten Lambo fährt, weiß ich nicht…

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Dominik am 11.06.21 um 08:01:50


Racing Harz schrieb am 10.06.21 um 18:02:24:

Schnitzer75 schrieb am 10.06.21 um 16:12:49:
Hat jemand schon eine BOP für den Start am W in Monza?


Erstens ist der Saisonstart nächste Woche. Zweitens hat die ITR sich schon letztes Jahr bei der Trophy schon so sehr geweigert Medien die BoP zu geben, wie der Teufel das Weihwasser meidet, so dass man sich denken kann, wie sehr die DTM BoP veröffentlicht wird. ::)


Denke auch nicht das man die Zahlen offen legt. Somahl das Ganze ja irgendwie etwas experimentell daher kommt. Bin mal gespannt ob es wie ein fairer Wettbewerb rüberkommt...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von VIPERfan 89 am 11.06.21 um 14:31:53

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Das könnte von mir aus die ganze Saison so bleiben.  :)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von MBlinn am 15.06.21 um 12:44:12

Bop für Monza ist raus! Darf noch keine links posten.
Zu finden auf Mt.  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Dominik am 15.06.21 um 18:10:59


MBlinn schrieb am 15.06.21 um 12:44:12:
Bop für Monza ist raus! Darf noch keine links posten.
Zu finden auf Mt.  ;)


Warum soll man zu einem öffentlichen Artikel keinen Link posten dürfen?

Ist doch sehr Richtung sro orientiert.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von hrkothe am 15.06.21 um 18:17:46


Dominik schrieb am 15.06.21 um 18:10:59:

MBlinn schrieb am 15.06.21 um 12:44:12:
Bop für Monza ist raus! Darf noch keine links posten.
Zu finden auf Mt.  ;)


Warum soll man zu einem öffentlichen Artikel keinen Link posten dürfen?

Weil er die zum Links posten benötigte Anzahl an Beiträgen noch nicht erreicht hat

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Dominik am 15.06.21 um 18:29:56

Achsooooo
Jetzt hab auch ich das kapiert. Hier der Link:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Maggo am 17.06.21 um 17:24:35


Racing Harz schrieb am 10.06.21 um 21:17:07:

Hagi schrieb am 10.06.21 um 20:55:22:
und ein weiteres Fahrzeug, Lamborghini kommen in die DTM


Das ist doch nichts neues, dass Lamborghini in der DTM starten wird. Esteban Muth im ersten T3 Huracan wurde schon vor vielen Wochen bestätigt.  ::)


Racing Harz, das fällt mir wiederholt auf , dass du scheinbar viel schlauer bist als andere User hier.
Das ist toll für dich , dass du so viel mehr weisst

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 17.06.21 um 20:53:48

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Die Designs der 19 Fahrzeuge… am WE geht‘s ja dann mal los

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von homieray am 18.06.21 um 18:38:11

Hätte das Masters mal so gute Livestreamabdeckung wie die DTM...

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 18.06.21 um 20:41:59


Maggo schrieb am 17.06.21 um 17:24:35:

Racing Harz schrieb am 10.06.21 um 21:17:07:

Hagi schrieb am 10.06.21 um 20:55:22:
und ein weiteres Fahrzeug, Lamborghini kommen in die DTM


Das ist doch nichts neues, dass Lamborghini in der DTM starten wird. Esteban Muth im ersten T3 Huracan wurde schon vor vielen Wochen bestätigt.  ::)


Racing Harz, das fällt mir wiederholt auf , dass du scheinbar viel schlauer bist als andere User hier.
Das ist toll für dich , dass du so viel mehr weisst


Wenn man den ganzen Tag nix anderes tut hat, als in nen Kasten zu gucken,
dann is es einfach das "Gscheidhaferl" zu spielen !

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 18.06.21 um 20:43:39


homieray schrieb am 18.06.21 um 18:38:11:
Hätte das Masters mal so gute Livestreamabdeckung wie die DTM...


Das war heut für den Anfang nicht schlecht.
Hab's mir auf Youtube in english angeschaut.
Ich werd einfach mit dem Mielke nicht warm - obwohl er schon weniger schreit wie frühern in der MotoGP

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Soundlover am 18.06.21 um 21:11:00

Was mir erst jetzt so richtig auffällt: die Sponsoren sind fast alles Firmen deren Produkte ich als Endkunde kaufen kann. B2C statt B2B. Das ist in allen anderen GT3 Serien nur sehr selten der Fall und in der Class1 DTM gab es das (fast) überhaupt nicht.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 18.06.21 um 21:55:29

Was mich heute erstaunt hat war - Esmee Hawkey !

Keine Testfahrten - nix.
Setzt sich in den Lambo rein und kommt sofort auf Tempo  :)
Respekt !
Endlich mal ne junge Lady die liefert, als ständig nur zu labern.
Gefällt mir.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von MarkusKE am 19.06.21 um 10:37:27

Habt Ihr ein live timing gefunden?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Martin-GTS am 19.06.21 um 10:47:36


MarkusKE schrieb am 19.06.21 um 10:37:27:
Habt Ihr ein live timing gefunden?


Ich hab grad nur den Live Stream über DTM Grid

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Jaguar44 am 13.07.21 um 10:32:34

Das ist d i e Sensation  :o  überhaupt für dass Tankstopp Masters.. ähh DTM: PLAYBOY kehrt als Sponsor zurück !  Das wird die Massen  :D  in die Arenen & Rennstrecken treiben,

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von homieray am 05.08.21 um 03:07:53

Winkelhock in der DTM

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 05.08.21 um 16:10:39

Erstes Rennen für den McLaren 720S in der DTM. Christian Klien gibt am Wochenende sein Debüt in Zolder.  8-)

Super. Alles Gute.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen




Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Dominik am 07.08.21 um 10:33:29

Man muss den BoP Jungs aber mal ein Lob aussprechen. Immer sehr eng. Und nun auch wieder 4 Marken auf den ersten vier Plätzen innerhalb zwei zehntel.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 07.08.21 um 12:05:41


Dominik schrieb am 07.08.21 um 10:33:29:
Man muss den BoP Jungs aber mal ein Lob aussprechen. Immer sehr eng. Und nun auch wieder 4 Marken auf den ersten vier Plätzen innerhalb zwei zehntel.



Starke Leistung von Wittmann im Walkenhorst-BMW auf P3, da hat er wohl eine feine Runde raus gehauen. P1 bis P12 innerhalb 4 Zehntel.
Sehr gut.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 15.08.21 um 16:22:10


Dominik schrieb am 07.08.21 um 10:33:29:
Man muss den BoP Jungs aber mal ein Lob aussprechen. Immer sehr eng. Und nun auch wieder 4 Marken auf den ersten vier Plätzen innerhalb zwei zehntel.



Na mal sehen ob sie das auch hinbekommen. Wenn es so kommt!  
::)

DTM-Chef Berger exklusiv: Porsche passt sehr gut in die DTM
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

SSR Performance plant 911er-Gaststart auf dem Red Bull Ring
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von 787B am 17.08.21 um 20:13:37

Auf der einen Seite begrüße ich die zusätzliche Markenvielfalt, die mit Porsche ins Spiel kommt und Porsche sollte auch in einer GT3-Serie nicht fehlen.

Allerdings fände ich es äußerst bescheiden, wenn man nun nach dem ganzen Getöse, um die schnellste GT3-Serie mit mehr Leistung und besseren Rundenzeiten, wieder alles auf das Niveau des 991 einbremst (was ja auf diversen Motorsport-Seiten gerüchtelt wird). Damit verliert man doch dann eins der wenigen Alleinstellungsmerkmalen gegenüber anderen GT3-Serien.

Ich habe eigentlich überlegt am Sonntag zum Ring zu fahren. Aber sorry, bei den Eintrittspreisen spare ich mir die Fahrt und die Kohle. Das gebe ich nicht aus, um mir ein eingebremstes Rennen anzusehen. :-X
Da bekomme ich bei der GT World Endurance Challenge mehr Autos und mehr Action für weniger Geld geboten.
Der 2022er Porsche hat ja dann hoffentlich genug Power, um in der "schnellsten GT3-Serie" mitfahren zu können.  ;)

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von JoergK am 18.08.21 um 13:32:15


787B schrieb am 17.08.21 um 20:13:37:
Auf der einen Seite begrüße ich die zusätzliche Markenvielfalt, die mit Porsche ins Spiel kommt und Porsche sollte auch in einer GT3-Serie nicht fehlen.

Allerdings fände ich es äußerst bescheiden, wenn man nun nach dem ganzen Getöse, um die schnellste GT3-Serie mit mehr Leistung und besseren Rundenzeiten, wieder alles auf das Niveau des 991 einbremst (was ja auf diversen Motorsport-Seiten gerüchtelt wird). Damit verliert man doch dann eins der wenigen Alleinstellungsmerkmalen gegenüber anderen GT3-Serien.

Ich habe eigentlich überlegt am Sonntag zum Ring zu fahren. Aber sorry, bei den Eintrittspreisen spare ich mir die Fahrt und die Kohle. Das gebe ich nicht aus, um mir ein eingebremstes Rennen anzusehen. :-X
Da bekomme ich bei der GT World Endurance Challenge mehr Autos und mehr Action für weniger Geld geboten.
Der 2022er Porsche hat ja dann hoffentlich genug Power, um in der "schnellsten GT3-Serie" mitfahren zu können.  ;)


ob und wieviel die DTM GT3 schneller sind weiß ja noch keiner. Wenn GTM und DTM die Rennen in NBR und Hockenheim hinter sich haben liegen Daten auf dem Tisch. Die DTM ist die teuerste Rennserie ( Eintrittspreise ) am Markt. Preis/Leistungstechnisch ist die VLN unschlagbar.

Gibt es außer im GMT / DTM eine Serie oder Sportart wo die besten für das nächste Rennen eingebremst werden ? Ich meine Fahrer und Hersteller. Mir fällt spontan keine ein.

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von hrkothe am 18.08.21 um 13:53:00


JoergK schrieb am 18.08.21 um 13:32:15:
[quote author=marborg link=1597939037/822#822 date=1629224017]
Gibt es außer im GMT / DTM eine Serie oder Sportart wo die besten für das nächste Rennen eingebremst werden ? Ich meine Fahrer und Hersteller. Mir fällt spontan keine ein.

Zusatzgewichte gibt es z.B. in der WEC bei den GTE-Am, in der SuperGT gibt es Gewichte nach Meisterschaftsstand ( wenn jemand das maximale Gewicht erreicht gibts dazu noch weniger Sprit für den Motor )
Dazu gibt es noch Serien die es über unterschiedliche Standzeiten in der Box regeln

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von JoergK am 18.08.21 um 14:15:29


hrkothe schrieb am 18.08.21 um 13:53:00:

JoergK schrieb am 18.08.21 um 13:32:15:
[quote author=marborg link=1597939037/822#822 date=1629224017]
Gibt es außer im GMT / DTM eine Serie oder Sportart wo die besten für das nächste Rennen eingebremst werden ? Ich meine Fahrer und Hersteller. Mir fällt spontan keine ein.

Zusatzgewichte gibt es z.B. in der WEC bei den GTE-Am, in der SuperGT gibt es Gewichte nach Meisterschaftsstand ( wenn jemand das maximale Gewicht erreicht gibts dazu noch weniger Sprit für den Motor )
Dazu gibt es noch Serien die es über unterschiedliche Standzeiten in der Box regeln


vielen Dank. Bis jetzt Tourenwagen und WEC . Vielleicht noch andere Sportarten wo man sich an dem schlechtesten orientiert ?

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Grello2018 am 19.08.21 um 12:50:00


787B schrieb am 17.08.21 um 20:13:37:
Auf der einen Seite begrüße ich die zusätzliche Markenvielfalt, die mit Porsche ins Spiel kommt und Porsche sollte auch in einer GT3-Serie nicht fehlen.

Allerdings fände ich es äußerst bescheiden, wenn man nun nach dem ganzen Getöse, um die schnellste GT3-Serie mit mehr Leistung und besseren Rundenzeiten, wieder alles auf das Niveau des 991 einbremst (was ja auf diversen Motorsport-Seiten gerüchtelt wird). Damit verliert man doch dann eins der wenigen Alleinstellungsmerkmalen gegenüber anderen GT3-Serien.

Ich habe eigentlich überlegt am Sonntag zum Ring zu fahren. Aber sorry, bei den Eintrittspreisen spare ich mir die Fahrt und die Kohle. Das gebe ich nicht aus, um mir ein eingebremstes Rennen anzusehen. :-X
Da bekomme ich bei der GT World Endurance Challenge mehr Autos und mehr Action für weniger Geld geboten.
Der 2022er Porsche hat ja dann hoffentlich genug Power, um in der "schnellsten GT3-Serie" mitfahren zu können.  ;)



Die Preise / Tagespreise sind ein schlechter Scherz !!!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Dirk am 19.08.21 um 13:50:22


Grello2018 schrieb am 19.08.21 um 12:50:00:

787B schrieb am 17.08.21 um 20:13:37:
Auf der einen Seite begrüße ich die zusätzliche Markenvielfalt, die mit Porsche ins Spiel kommt und Porsche sollte auch in einer GT3-Serie nicht fehlen.

Allerdings fände ich es äußerst bescheiden, wenn man nun nach dem ganzen Getöse, um die schnellste GT3-Serie mit mehr Leistung und besseren Rundenzeiten, wieder alles auf das Niveau des 991 einbremst (was ja auf diversen Motorsport-Seiten gerüchtelt wird). Damit verliert man doch dann eins der wenigen Alleinstellungsmerkmalen gegenüber anderen GT3-Serien.

Ich habe eigentlich überlegt am Sonntag zum Ring zu fahren. Aber sorry, bei den Eintrittspreisen spare ich mir die Fahrt und die Kohle. Das gebe ich nicht aus, um mir ein eingebremstes Rennen anzusehen. :-X
Da bekomme ich bei der GT World Endurance Challenge mehr Autos und mehr Action für weniger Geld geboten.
Der 2022er Porsche hat ja dann hoffentlich genug Power, um in der "schnellsten GT3-Serie" mitfahren zu können.  ;)



Die Preise / Tagespreise sind ein schlechter Scherz !!!


ein ganz ganz schlechter sogar wenn ich mir die preise für kinder und menschen mit behinderung ansehe!!!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 21.08.21 um 11:20:50


zettikowski schrieb am 21.08.20 um 08:18:55:
Verschiedene Anmerkungen dazu:

+ Erst einmal glaube ich, dass es überhaupt nicht möglich ist ein neues Reglement so schnell (nämlich bereits für 2021) umzusetzen. Wir sind - das wird durch Covid manchmal gar nicht bewusst - bereits fast im Herbst. Es muss ja jetzt von den Teilnehmern mit der Planung für 2021 begonnen werden(GTM Teams) oder bereits begonnen worden sein (DTM Teams). Dazu will/muss Berger noch die ITR umbauen, knapper Zeitplan. Es muss ja auch noch ein passender Rennkalender 2021 her. Was ich tun würde, wenn ich ein GTM Team wäre - ich würde unaufgeregt 2021 im GTM planen und mir anschauen, wie die Zukunft näher zu mir kommt...
... Insgesamt passt diese ganze Geschichte und ihre gestrige Wendung pro GT gar nicht richtig zusammen, alles komisch.  



Genial, 1 Jahr später stehen 23 DTM GT'ler am Start von 7 verschiedenen Marken!  ;)

Klasse !

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 26.08.21 um 17:55:25

Sie hätten gerne eine andere Balance of Performance, ein geändertes Startprozedere und Heizdecken für die Reifen ...

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 02.09.21 um 17:17:47

Die Äbte sind sauer, Winkelhock hat Lawson bescheid gegeben, er kann das nächste Mal gleich in die Box abbiegen, wenn Markus in seinem Rückspiegel auftaucht.  ;)

Gut, ob er dazu nochmal die Chance bekommt, ist ungewiss. Aber Kelvin und Mike können das sicher auch ... ein interessanter Fakt für die restlichen Rennen.

"Ein Lawson gegen drei Äbte" - köstlich.  :)
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Hagi am 03.09.21 um 19:59:09

Kindergarten Abt KvL ergeben ein jahrelang bekanntes Auditypisches Bild ab!

Dazu das beeinflussen des Reglements mit Pflichtablauf Radwechsel.

Ich verfolge Motorsport seit 1988 und Audi bleibt sich seitdem treu!!!

Titel: Re: DTM 2021
Beitrag von Spotter am 04.09.21 um 12:58:01


Hagi schrieb am 03.09.21 um 19: