GT-Eins Forum
http://www.gt-eins.at/cgi-bin/GT1-Forum/YaBB.pl
Sonstiges >> SPORTWAGEN-TECHNIK >> Flügelbefestigung; alles Banane?
http://www.gt-eins.at/cgi-bin/GT1-Forum/YaBB.pl?num=1562866980

Beitrag begonnen von angstbremser am 11.07.19 um 19:43:00

Titel: Flügelbefestigung; alles Banane?
Beitrag von angstbremser am 11.07.19 um 19:43:00

Servus,

seit einiger Zeit spriessen ja immer oskurere Befestigungsarten für das Geflügel an den Autos aus dem Heck. Früher war´s einfach: Entenbürzelartig ohne Unterströmung=Spoiler, auf Streben mit Ober- und Unterströmung=Flügel.

Irgendwann hat mal ein Schlauer angefangen, Heckflügel "aufzuhängen"; d.h. die Streben höher zu designen als das eigentliche Flügelbrett, dafür dann den Flügel UNTER die Halterungen zu schrauben, anstatt oldschool das Ding auf oder zwischen die Streben zu "stellen".

Kann mir mal ein Aerodynamiker verständlich erklären den Sinn dieser Befestigung erklären?
Weil: Es scheint ja kein Allheilmittel zu sein, sonst hätten das ja Alle....

Schönen Gruß vom Angstbremser

Titel: Re: Flügelbefestigung; alles Banane?
Beitrag von Andy am 11.07.19 um 20:38:14

Mulsannes Corner hat sich, als das bei den Prototypen aufkam mal recht intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: Flügelbefestigung; alles Banane?
Beitrag von Lemansclaus am 12.07.19 um 09:38:25

War vor einiger Zeit hier im Forum schon mal Thema, ich weiß aber nicht mehr in welchem Thread.

Kurz zusammengefasst: Eine saubere Unterströmung am Heckflügel ist wichtiger als die Überströmung. An der Unterseite wird der Unterdruck erzeugt, der Luftwiderstandsneutral ist.

Die Hebelwirkung bei einer Aufhängung von oben ist besser, es wird mehr Kraft nach unten generiert.

Sorry, sehr laienhaft ausgedrückt. Bin Buchhalter, kein Aerodynamiker  ;)


Titel: Re: Flügelbefestigung; alles Banane?
Beitrag von Kai am 13.07.19 um 00:39:51


Lemansclaus schrieb am 12.07.19 um 09:38:25:
War vor einiger Zeit hier im Forum schon mal Thema, ich weiß aber nicht mehr in welchem Thread.

Kurz zusammengefasst: Eine saubere Unterströmung am Heckflügel ist wichtiger als die Überströmung. An der Unterseite wird der Unterdruck erzeugt, der Luftwiderstandsneutral ist.

Die Hebelwirkung bei einer Aufhängung von oben ist besser, es wird mehr Kraft nach unten generiert.

Sorry, sehr laienhaft ausgedrückt. Bin Buchhalter, kein Aerodynamiker  ;)


Prinzipielle richtig. Das Unterdruck keinen Einfluss auf die Endgeschwindigkeit hat stimmt nicht zu 100%. Aber denke für einen Laien hast du es an einen Laien gut und nicht falsch erklärt 👍

Titel: Re: Flügelbefestigung; alles Banane?
Beitrag von angstbremser am 13.07.19 um 21:24:43

Das mit den Strömungsverhältnissen dachte ich mir schon; nur so richtig einleuchten will mir das immer noch nicht, da die Streben/Halter ja auch im Luftstrom stehen.
Aber: Kannste ma´sehen....Aerodynamik ist schon interessant. Wenn ICH als Laie mir so z.B. den AMGT GT3 Flügel im Vergleich zum M6 GT3 ansehe wundere ich mich trotzdem.


Titel: Re: Flügelbefestigung; alles Banane?
Beitrag von KOTR am 13.07.19 um 23:04:57

Richtig, aber Auswirkung der vor dem Flügel stehenden Flügelhalterungen beim Swan Neck ist geringer als bei der klassischen Befestigung von unten, da sich der Luftstrom durch die Distanz wieder etwas beruhigen kann. Vor allem aber provoziert die Flügelhalterung ein Ablösen der Strömung am direkt am Flügel und dadurch lokal ein Gebiet höheren Drucks, das man auf der Unterseite ja mal überhaupt nicht gebrauchen kann. Weiter begrenzt die Strömungsablösung auf der Unterseite den Anstellwinkel des Flügels und damit die Gewinnung zusätzlichen Abtriebs. :)

GT-Eins Forum » Powered by YaBB 2.3.1!
YaBB © 2000-2009. Alle Rechte vorbehalten.