GT-Eins Forum
http://www.gt-eins.at/cgi-bin/GT1-Forum/YaBB.pl
DGT / ÖGT / CH-GT >> ADAC GT-Masters >> Spieleberg 2019
http://www.gt-eins.at/cgi-bin/GT1-Forum/YaBB.pl?num=1557350277

Beitrag begonnen von Frank-Do am 08.05.19 um 23:17:57

Titel: Spieleberg 2019
Beitrag von Frank-Do am 08.05.19 um 23:17:57

Zeitplan: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Soundlover am 03.06.19 um 17:35:22

Frederic Vervisch ersetzt Stefan Mücke, der in der LM24 vorbereitung steckt.


Quelle: Mücke Motorsport Instagram

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Racing Harz am 04.06.19 um 10:23:11

Lucas Auer ersetzt Jeroen Bleekemolen.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Racing Harz am 05.06.19 um 17:39:37

​PROpeak setzt auf dem Red Bull Ring nur den Aston Martin von Keilwitz/Martin ein. Dies begründet man damit, dass man den Lernprozess beschleunigen möchte, indem man sich auf ein Auto konzentriert.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: Spielberg 2019
Beitrag von Leo am 05.06.19 um 20:54:11

Weils mir als Steirer gar so weh tut in den Augen:

Spielberg!

Auch wenn Red Bull Werbung mit 'Spielplatz' macht hat die Entstehung des Ortsnamen nichts mit spielen zu tun  ;)

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von NoD48 am 06.06.19 um 10:54:06

Ist am Wochenende denn noch jemand am RBR? Habe btw noch eine Wochenendkarte übrig und zum Tageskartenpreis abzugeben. Bin ab heute Abend vor Ort bzw könnte auch ein Print@Home als PDF schicken.

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Racing Harz am 07.06.19 um 19:51:53

Der Trainingstag des ADAC GT Masters auf dem Red Bull Ring endet mit Bestzeiten von Porsche und Audi. Dazu präsentierte die Serie erneut die enorm hohe Leistungsdichte im Feld und wie eng die Zeitabstände sind.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Soundlover am 08.06.19 um 10:25:07

Für Karsten Molitor freuts mich sehr nach all dem Pech. Hoffentlich kommen die heute auch aufs Podium.

Und wenn man sich die Performance von HCB anschaut, muss man sich fragen was die anderen Auditeams falsch machen. Wow.

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Peter_B am 08.06.19 um 11:11:12

Und auch der ach so untalentierte Sven Barth fährt wieder ein Top-Ergebnis ein, wieder vor dem Schwesterfahrzeug mit Pommer ::)

Ring Police dagegen glänzt mal wieder mit dem vorletzen Startplatz  :D

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Martin-GTS am 08.06.19 um 11:21:54

Ich mag den Sven Barth !
und wenn er den Pommer schon wieder eintütet kann er wohl so schlecht nicht sein .
Freut mich auch für RWT

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Peter_B am 08.06.19 um 11:22:28


Martin-GTS schrieb am 08.06.19 um 11:21:54:
Ich mag den Sven Barth !
und wenn er den Pommer schon wieder eintütet kann er wohl so schlecht nicht sein .
Freut mich auch für RWT

Sehe ich auch so ;)

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Soundlover am 08.06.19 um 11:34:19

Ein talentierter Fahrer muss mmn. die Abmaße seines Sportgeräts einschätzen können... wenn er wirklich achsogut ist wie behauptet, dann müssen die "Situationen" ja Absicht gewesen sein... seis drum, das Thema ist zum glück vorerst durch.
Trotzdem muss ich euch zustimmen, wenn man seine Zeiten und seine Historie im Motorsport anschaut und ihn mit anderen Silber/Bronze leuten verglicht, ist er eigentlich kein Bronze sondern Silber.


T3 übrigens auf P13, mal schauen, vielleicht gehts da heute sogar Richtung Top10.
Zak ist auch aus den Tiefen des Klassements hochgeklettert.
Nur bei Aston kann man die Früchte der komischen Fokussierung noch nicht so richtig sehen, man ist da wo man bislang immer war.

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Frank-Do am 08.06.19 um 14:01:35


Soundlover schrieb am 08.06.19 um 11:34:19:
Ein talentierter Fahrer muss mmn. die Abmaße seines Sportgeräts einschätzen können... wenn er wirklich achsogut ist wie behauptet, dann müssen die "Situationen" ja Absicht gewesen sein

[smiley=tekst-toppie.gif]

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von homieray am 08.06.19 um 14:08:23


Frank-Do schrieb am 08.06.19 um 14:01:35:

Soundlover schrieb am 08.06.19 um 11:34:19:
Ein talentierter Fahrer muss mmn. die Abmaße seines Sportgeräts einschätzen können... wenn er wirklich achsogut ist wie behauptet, dann müssen die "Situationen" ja Absicht gewesen sein

[smiley=tekst-toppie.gif]


Bin gespannt ob sie es an diesem We einschätzen können  ;D

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Martin-GTS am 08.06.19 um 15:00:23

Bis jetzt alles supi
ausser dass die Frau Schreiner schon wieder nicht zum fahren kommt

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von homieray am 08.06.19 um 15:03:24


Martin-GTS schrieb am 08.06.19 um 15:00:23:
Bis jetzt alles supi
ausser dass die Frau Schreiner schon wieder nicht zum fahren kommt


Kann sich ja mit dem Herr Götz auf nen Kaffee treffen  ;D

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von homieray am 08.06.19 um 15:17:40

car #28 and #31 unsafe release under investigation


drive-through penalty for car #28 unsafe release


drive-through penalty for car #26 track limits


drive-through penalty for car #71

drive-through penalty for car #24

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Martin-GTS am 08.06.19 um 15:33:02

Jahn bläst zur Attacke  :)

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von VIPERfan 89 am 08.06.19 um 15:54:57

Was ein tolles Rennen.  :D ;D
Ist auf der besten Strecke im Kalender allerdings auch kein Wunder! 8-)

Glückwunsch an MRS, RWT und Team Bernhard.

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von homieray am 08.06.19 um 19:43:32

Der PS Talk ist klasse  ;D

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von deXXXa am 09.06.19 um 13:21:07

Es geht heiß her in der Boxengasse  :D ;D

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Luna am 09.06.19 um 13:34:06

Also...diese Rennleitung ist nur noch lächerlich...da gibt’s Strafen für nix
und wenn der Ferrari eindeutig von diesem Vanthoor abgeräumt wird, halten die die Füße still...mein Gott, ist das ne amateurhafte Truppe🤮

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Frank-Do am 09.06.19 um 13:50:05


Luna schrieb am 09.06.19 um 13:34:06:
Also...diese Rennleitung ist nur noch lächerlich...da gibt’s Strafen für nix
und wenn der Ferrari eindeutig von diesem Vanthoor abgeräumt wird, halten die die Füße still...mein Gott, ist das ne amateurhafte Truppe🤮


Und täglich grüßt das Murmeltier.  Ohne es gesehen zu haben erinnert mich das irgendwie an Most.  

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Soundlover am 09.06.19 um 14:19:36


Frank-Do schrieb am 09.06.19 um 13:50:05:

Luna schrieb am 09.06.19 um 13:34:06:
Also...diese Rennleitung ist nur noch lächerlich...da gibt’s Strafen für nix
und wenn der Ferrari eindeutig von diesem Vanthoor abgeräumt wird, halten die die Füße still...mein Gott, ist das ne amateurhafte Truppe🤮


Und täglich grüßt das Murmeltier.  Ohne es gesehen zu haben erinnert mich das irgendwie an Most.  


Kollege Vanthoor hat ja öfters solche Aussetzter, ich erinnere an das Finale letztes Jahr gegen Götz oder das BEC Finale 2018 mit dem R Aston...

Und das auftreten von Kröte Land als Fuchs in seine Box kam war ja mal auch richtig arrogant... tja, Land halt, was soll man da anderes erwarten?


Noch ein Wort zum Kollegen Rennleiter: der Unfall von Vettel war absolut unnötig! Den hätte man in die Box holen müssen! Sowas gäbe es beim Freitas nicht, der riskiert seine ehrenamtlichen Streckenposten nicht!

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Racing Harz am 09.06.19 um 14:29:55


Frank-Do schrieb am 09.06.19 um 13:50:05:

Luna schrieb am 09.06.19 um 13:34:06:
Also...diese Rennleitung ist nur noch lächerlich...da gibt’s Strafen für nix
und wenn der Ferrari eindeutig von diesem Vanthoor abgeräumt wird, halten die die Füße still...mein Gott, ist das ne amateurhafte Truppe🤮


Und täglich grüßt das Murmeltier.  Ohne es gesehen zu haben erinnert mich das irgendwie an Most.  


Laut Simon gab es eine UNtersuchung und die Rennleitung meinte, dass eher der Ferrari Schuld hatte.

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von thoschi am 09.06.19 um 14:34:11

Die Strafe bezog sich nicht auf den Unfall sondern auf das anschließende wieder losfahren und das knappe einscheren vor dem Mercedes

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Julian_K am 09.06.19 um 14:43:04


Soundlover schrieb am 09.06.19 um 14:19:36:

Frank-Do schrieb am 09.06.19 um 13:50:05:

Luna schrieb am 09.06.19 um 13:34:06:
Also...diese Rennleitung ist nur noch lächerlich...da gibt’s Strafen für nix
und wenn der Ferrari eindeutig von diesem Vanthoor abgeräumt wird, halten die die Füße still...mein Gott, ist das ne amateurhafte Truppe🤮


Und täglich grüßt das Murmeltier.  Ohne es gesehen zu haben erinnert mich das irgendwie an Most.  


Kollege Vanthoor hat ja öfters solche Aussetzter, ich erinnere an das Finale letztes Jahr gegen Götz oder das BEC Finale 2018 mit dem R Aston...

Und das auftreten von Kröte Land als Fuchs in seine Box kam war ja mal auch richtig arrogant... tja, Land halt, was soll man da anderes erwarten?


Noch ein Wort zum Kollegen Rennleiter: der Unfall von Vettel war absolut unnötig! Den hätte man in die Box holen müssen! Sowas gäbe es beim Freitas nicht, der riskiert seine ehrenamtlichen Streckenposten nicht!


Was war daran arrogant? Er hat ihm gesagt, er solle ihn nicht in dem Ton anschreien und die Rennleitung wird das entscheiden.

Die Rennleitung hat sich aber leider wie so oft im GT Masters nicht mit Ruhm bekleckert. Track Limits wurde ziemlich streng gehandhabt, im ersten Rennen ja sogar mehrere, die deshalb die schwarze Flagge bekommen haben. Dafür dann aber bei Kollisionen ziemlich inkonsistent und den Vettel mit der lockeren Haube weiterfahren zu lassen, kann man zumindest kritisch diskutieren.

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Luna am 09.06.19 um 14:54:25

Wenn das so weiter geht, dann haben die in der nächsten Saison
garantiert ein stark ausgedünntes Feld...da gibt’s genügend andere
Betätigungsfelder für GT3‘s...diese Amateure in der Rennleitung
arbeiten echt daran, eine ansonsten tolle Rennserie zu Grunde zu
richten...ich find das traurig...

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Martin-GTS am 09.06.19 um 16:28:43

Das mit den den Track-Limits geht mir so was von auf den Geist !
Ich will den Kies zurück  ;)

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Maggo am 09.06.19 um 16:37:01


Martin-GTS schrieb am 09.06.19 um 16:28:43:
Das mit den den Track-Limits geht mir so was von auf den Geist !
Ich will den Kies zurück  ;)

Grundsätzlich ja.
Aber dann hast Du 75% des Rennens Safetycar  :P

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von wayne am 09.06.19 um 16:59:40

Ironforce hat sich wieder mal selbst geschlagen. Punkte wären möglich gewesen, dann kriegt man den Pitstop nicht regelkonform hin. Viel klappt bei denen nicht gerade....

Dass Vanthoor keine Strafe bekommen hat, ist komplett unverständlich.

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Spitzkehre am 09.06.19 um 17:36:11


Soundlover schrieb am 09.06.19 um 14:19:36:

Frank-Do schrieb am 09.06.19 um 13:50:05:

Luna schrieb am 09.06.19 um 13:34:06:
Also...diese Rennleitung ist nur noch lächerlich...da gibt’s Strafen für nix
und wenn der Ferrari eindeutig von diesem Vanthoor abgeräumt wird, halten die die Füße still...mein Gott, ist das ne amateurhafte Truppe🤮


Und täglich grüßt das Murmeltier.  Ohne es gesehen zu haben erinnert mich das irgendwie an Most.  


Kollege Vanthoor hat ja öfters solche Aussetzter, ich erinnere an das Finale letztes Jahr gegen Götz oder das BEC Finale 2018 mit dem R Aston...

Und das auftreten von Kröte Land als Fuchs in seine Box kam war ja mal auch richtig arrogant... tja, Land halt, was soll man da anderes erwarten?


Warum arrogant?
Auch wenn jemand Sauer ist, der hat den Land nicht so in seiner Box anzuschreien und anständig mit ihm zu reden.

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von 991rsr am 09.06.19 um 22:08:19

Ich fand es ein unterhaltsames Rennen mit einer wie immer(muss man ja leider schon sagen) unterirdischen Rennleitung bei dem Aspekt das man sich als so tolle Serie präsentieren will. Auch fand ich leider die Corvette BOP nicht wirklich gelungen. Leider war der Abstand groß da man ja um die stärker des Autos auf der Strecke weiß, dafür ist die BOP ja schließlich da die Autos auf allen strecken anzugleichen.

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von 787B am 09.06.19 um 22:24:05

Wir haben heute Alternativprogramm gemacht und sind mit der Familie zur GT Open nach Spa gefahren. Wenn ich das hier so lese, war das auf jeden Fall eine viel bessere Wahl, als das GT Masters im TV zu schauen.

Bei der GT Open gab es:
- eine tolle Strecke
- ein tolles Rennen
- ein tolles Rahmenprogramm
Und: es wäre sogar umsonst gewesen, wenn wir nicht noch in den Paddock gegangen wären.

Eigentlich habe ich das GT Masters mal sehr intensiv verfolgt und habe jedes Jahr ein bis mehrere Rennen live gesehen. Allerdings frage ich mich immer mehr, warum so viele Teams, Fahrer, Fans und Zuschauer dieser Serie überhaupt noch treu bleiben.
Dabei hat sie eigentlich alles, was Erfolg verspricht:
- vielfältiges Fahrzeugaufgebot
- Spitzenfahrer
- hohe Leistungsdichte
- interessante Strecken
- gute Vermarktung inklusive Übertragung im Fernsehen
Trotzdem schafft man es, diese guten Voraussetzungen zu vermasseln, indem man für Kleinigkeiten rundenlang das SC auf die Strecke schickt, gehäuft Fehlentscheidungen trifft und sich mit der BoP bei allem schwertut, was nicht Mercedes, Audi, Lamborghini, Porsche, BMW oder Corvette ist. So hat man es in den letzten Jahren nicht geschafft, Autos wie den Ferrari, den Nissan, den McLaren, den Camaro oder den Bentley konkurrenzfähig einzustufen und diese damit erfolgreich weggebopt.
Zudem führen die Leistungsdichte und die Fehlentscheidungen der Rennleitung mehr und mehr zu unschönen Rüpelaktionen und Ausrastern. Jedenfalls ist dies der Eindruck, den ich bei den TV-Übertragungen, Interviews und beim Lesen hier im Forum mehr und mehr bekomme.

Für mich macht das alles zusammengenommen die alternativen Serien, wie GT Open, 24h Serie oder die Blancpain-Serien attraktiver. Wenn ich bedenke, wie ich mich ärgern würde, wenn ich 5-6 Stunden zum GT Masters fahre, um dann live 20-25min SC zu sehen und drumherum ein bisschen Rennen. ;)

Und die wichtigste GT-Serie war das GT-Masters für mich noch nie, auch wenn die das immer und immer wieder betonen. Heute ist dies der Blancpain Endurance Cup und früher war es die GT1 WM.  ;)

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Frank-Do am 10.06.19 um 07:19:04

Zitat von Sebastian Asch bei Facebook.  

"Um ehrlich zu sein, macht es langsam keinen Spaß mehr! Heute hatten wir eine gute Ausgangsposition und was passiert? Wir werden rausgedreht und scheiden kurz danach aus 😩 Aber damit nicht genug! WIR kriegen eine Verwarnung, nicht das Auto, das uns rausgedreht hat. Was soll man da noch sagen? Mir jedenfalls fällt trotz jahrelanger
Erfahrung im Motorsport dazu nichts mehr ein!"

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Maggo am 10.06.19 um 08:09:45


991rsr schrieb am 09.06.19 um 22:08:19:
Ich fand es ein unterhaltsames Rennen mit einer wie immer(muss man ja leider schon sagen) unterirdischen Rennleitung bei dem Aspekt das man sich als so tolle Serie präsentieren will. Auch fand ich leider die Corvette BOP nicht wirklich gelungen. Leider war der Abstand groß da man ja um die stärker des Autos auf der Strecke weiß, dafür ist die BOP ja schließlich da die Autos auf allen strecken anzugleichen.

sehe ich nicht so. Es ist bekannt, dass die Corvette in Spielberg überlegen ist. Das stimmt. Aber eine streckenspezifische BoP traue ich dem ADAC nicht zu und sollte man aus meiner Sicht auch nicht machen. Wenn die BoP gut ist, dann muss während der Saison nichts nach gepobt werden und die streckenspezifischen Vor- und Nachteile der Fahrzeuge gleichen sich übers Jahr aus.
Ich rege mich übrigens nicht mehr auf, ich sehe das so langsam immer passiver an und wenn mich etwas stört, schalte ich entweder ab oder such emir eine andere Rennserie. Sonst wird man ja gar nicht mehr froh  ;)

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Luna am 10.06.19 um 09:50:01

[quote author=Frank-Do link=1557350277/34#34 date=1560143944]Zitat von Sebastian Asch bei Facebook.  

"Um ehrlich zu sein, macht es langsam keinen Spaß mehr! Heute hatten wir eine gute Ausgangsposition und was passiert? Wir werden rausgedreht und scheiden kurz danach aus 😩 Aber damit nicht genug! WIR kriegen eine Verwarnung, nicht das Auto, das uns rausgedreht hat. Was soll man da noch sagen? Mir jedenfalls fällt trotz jahrelanger
Erfahrung im Motorsport dazu nichts mehr ein!"[/


Ich finde, dass man bei diesen unfähigen ADAC-Schnarchnasen konsequent sein und die Rennserie wechseln sollte...der Blancpain-Serie z.B. fehlt noch ein weiterer gut besetzter Ferrari...was sich diese Rennleitung in den letzten Rennen alles geleistet hat, kann man mit gesundem Menschenverstand nicht mehr erklären...schade, dass es immer wieder Menschen gibt, die etwas Tolles zugrunde richten müssen 😤

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Frank-Do am 10.06.19 um 10:37:22

Wer stellt eigentlich die Sportkommissare?  Der ADAC oder der DMSB?  

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Harald am 10.06.19 um 10:53:48

DMSB

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Frank-Do am 10.06.19 um 11:18:43

Bei denen wundert mich eh nichts mehr.   :P

Titel: Re: Spieleberg 2019
Beitrag von Julian_K am 10.06.19 um 16:16:59


Maggo schrieb am 10.06.19 um 08:09:45:

991rsr schrieb am 09.06.19 um 22:08:19:
Ich fand es ein unterhaltsames Rennen mit einer wie immer(muss man ja leider schon sagen) unterirdischen Rennleitung bei dem Aspekt das man sich als so tolle Serie präsentieren will. Auch fand ich leider die Corvette BOP nicht wirklich gelungen. Leider war der Abstand groß da man ja um die stärker des Autos auf der Strecke weiß, dafür ist die BOP ja schließlich da die Autos auf allen strecken anzugleichen.

sehe ich nicht so. Es ist bekannt, dass die Corvette in Spielberg überlegen ist. Das stimmt. Aber eine streckenspezifische BoP traue ich dem ADAC nicht zu und sollte man aus meiner Sicht auch nicht machen. Wenn die BoP gut ist, dann muss während der Saison nichts nach gepobt werden und die streckenspezifischen Vor- und Nachteile der Fahrzeuge gleichen sich übers Jahr aus.
Ich rege mich übrigens nicht mehr auf, ich sehe das so langsam immer passiver an und wenn mich etwas stört, schalte ich entweder ab oder such emir eine andere Rennserie. Sonst wird man ja gar nicht mehr froh  ;)


Bei der BOP orientiert man sich schon seit der letzten Saison an der SRO BOP. Da gibt es zwar keine direkte streckenspezifische BOP, aber die Strecken werden in Kategorien eingeteilt, Most und Spielberg zb waren beides "Category C Tracks", Oschersleben "Category D": Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Und so überlegen wie in den letzten Jahren fand ich die Corvette hier nicht, dafür dass die Strecke dem Wagen halt sehr gut liegt. Da kann man nicht viel meckern - wenn dann über Rennleitung und Strafen und das haben wir ja schon zu genüge getan.

GT-Eins Forum » Powered by YaBB 2.3.1!
YaBB © 2000-2009. Alle Rechte vorbehalten.