GT-Eins Forum
http://www.gt-eins.at/cgi-bin/GT1-Forum/YaBB.pl
DGT / ÖGT / CH-GT >> ADAC GT-Masters >> ADAC GT MASTERS 2020
http://www.gt-eins.at/cgi-bin/GT1-Forum/YaBB.pl?num=1555595007

Beitrag begonnen von Soundlover am 18.04.19 um 15:43:27

Titel: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 18.04.19 um 15:43:27

Hockenheim könnte ein Comeback als Finalort erleben.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von homieray am 19.05.19 um 11:51:10

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Das ADAC GT Masters macht auch 2020 Station in Tschechien.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 14.07.19 um 11:03:38

Allied Racing plant für das kommende Jahr den Erwerb eines GT3 Autos. Sobald man mit dem Fahrzeug vertraut ist, will man damit Renneinsätze fahren, vorzugsweise im GT Masters.

„Wir würden uns gerne in Richtung des ADAC GT Masters entwickeln. Schon im nächsten Jahr möchten wir ein GT3-Auto anschaffen, um damit technische Routine zu erlangen. Sobald wir uns gut fühlen, gehen wir dann in den GT3-Wettbewerb“

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 06.08.19 um 10:47:34

Toksport WRT möchte gerne 2020 zwei Wagen einsetzen.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 11.08.19 um 11:16:53

Zandvoort bleibt weiterhin Bestandteil des Rennkalenders.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 19.08.19 um 17:44:27

Sollte Frikadelli 2020 ADAC GT Masters fahren, dann mit einer reinen Profibesatzung.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 22.08.19 um 14:09:10

Laut der heutigen PM startet Zakspe*d auch 2020 im GT Masters. Mit welchem Hersteller und wie vielen Autos ist noch nicht bekannt.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von VIPERfan 89 am 22.08.19 um 15:00:49

Zur Viper würden doch 1-2 Corvetten ganz gut passen. [smiley=thumbsup.gif]

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von V70treiber am 22.08.19 um 23:00:26

Die Meldung, das die besagte Viper 2020 im GT Masters startet wurde heute wieder dementiert.[ftp][/ftp]https://www.motorsport-total.com/24-stunden-vom-nuerburgring/news/*******-viper-kehrt-beim-vln-saisonfinale-auf-die-nordschleife-zurueck-19082201

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von VIPERfan 89 am 23.08.19 um 02:41:12

Deswegen meinte ich ja das 1-2 Corvetten neben der Viper ganz gut aussehen würden. :)

Die Viper ist viel zu Schade um im GT Masters verheizt zu werden.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 21.09.19 um 18:32:59

Auf Instagram hat Callaway bestätigt, dass man 2020 wieder dabei ist.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Frank-Do am 29.09.19 um 11:52:40

Der Termin für den Saison Auftakt in Oschersleben ist schon mal super gewählt.  Letztes April Wochenende wo schon WEC in Spa und DTM in Zolder ist.  :-/
Und das komische Quali Rennen ist auch noch.  

Hockenheim droht aus dem Kalender zu fliegen.   :o

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Spitzkehre am 29.09.19 um 12:09:35

Wiso soll den Hockenheim aus dem Kalender fliegen?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 29.09.19 um 12:15:27

Hier alle Infos zum Kalender:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Frank-Do am 29.09.19 um 12:16:13

Ist im Kalender nicht mehr enthalten.  Es gibt aber noch einen Termin mit TBA als Ort.  

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Andy962 am 29.09.19 um 12:47:06

Was ist da bloß beim Hockenheimring los? Die verlieren eine Veranstaltung nach der anderen...
Will man zukünftig vom Porsche Expierence Center und deren Events leben?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 29.09.19 um 14:20:19

Ganz ehrlich - ich bin ein bischen geschockt. Hoffentlich wird Hockenheim das TBA Rennen bekommen!

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Spitzkehre am 29.09.19 um 14:44:11

Sachsenring zusammen mit DTM Finale in Hockenheim.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von homieray am 29.09.19 um 15:19:24


Spitzkehre schrieb am 29.09.19 um 14:44:11:
Sachsenring zusammen mit DTM Finale in Hockenheim.


Zandvoort mit 10H Suzuka und Sachenring mit 8H Indianapolis

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von VIPERfan 89 am 29.09.19 um 16:10:48

Ich hätte kein Problem damit wenn Hockenheim aus dem Kalender fliegen würde.

Warum?
Weil das letzte Rennen am Hockenheimring das ich miterlebt habe am 7. Oktober 2001 gewesen ist.
Heißt im Klartext das es den Hockenheimring seit beinahe 18 Jahren nicht mehr gibt.

Dieses kümerliche Etwas das sich Heute Hockenheimring schimpft, ist in meinen Augen nicht der Rede wert.
Deshalb wäre es auch kein Verlust wenn der Termin auf einer anderen hoffentlich Interessanten Rennstrecke ausgetragen werden würde.

Das ist natürlich nur meine Persönliche meinung und ich verstehe Jeden der das anders Sieht.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 29.09.19 um 17:17:00


homieray schrieb am 29.09.19 um 15:19:24:

Spitzkehre schrieb am 29.09.19 um 14:44:11:
Sachsenring zusammen mit DTM Finale in Hockenheim.

Zandvoort mit 10H Suzuka und Sachenring mit 8H Indianapolis


Termine im Ausland sind uninteressant - man kann sich ja nicht nach allem richten.
Aber die zwei deutschen Topserien gegeneinander laufen zu lassen ist absoluter Schwachsinn !

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von homieray am 29.09.19 um 18:37:08


Martin-GTS schrieb am 29.09.19 um 17:17:00:

homieray schrieb am 29.09.19 um 15:19:24:

Spitzkehre schrieb am 29.09.19 um 14:44:11:
Sachsenring zusammen mit DTM Finale in Hockenheim.

Zandvoort mit 10H Suzuka und Sachenring mit 8H Indianapolis


Termine im Ausland sind uninteressant - man kann sich ja nicht nach allem richten.
Aber die zwei deutschen Topserien gegeneinander laufen zu lassen ist absoluter Schwachsinn !


Naja grade die Werksfahrer werden da halt eher weniger beim Masters sein.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 29.09.19 um 18:51:36

... aber ich schau doch erst mal vor der eigenen Tür was geht
und dann gleich ich mit dem Ausland ab !

D ist nun mal nicht Dreh und Angelpunkt der Motorsportwelt

BtW - wenn ich mir die Tribünen (HH) im TV beim Masters angeschaut habe
dann kommt mir doch erheblicher Zweifel an der Akzeptanz der "Liga der Supersportwagen"
Da war ja wohl beim American Fan Fest mehr los !
... und dann soll die int. Motorsportwelt darauf im Kalender Rücksicht nehmen ????

Man sollte sich immer noch bewusst sein was GT-Sport ist: eine Randerscheinung
Unser persönliches Faible tut hier leider nichts zur Sache

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Lemansclaus am 29.09.19 um 19:25:46

Das beim GTM der bessere Sport gegenüber der DTM geboten wird, sollte hier im Forum eigentlich unbestritten sein.

Die Türenwagen leben wahrscheinlich immer noch von ihrem guten Image von vor Urzeiten. War ja auch mal eine gute Serie. Den Bekanntheitsgrad haben die Masters leider nicht.


Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 29.09.19 um 19:42:32


Lemansclaus schrieb am 29.09.19 um 19:25:46:
Das beim GTM der bessere Sport gegenüber der DTM geboten wird, sollte hier im Forum eigentlich unbestritten sein.


Das sehe ich mittlerweile leider anders !
Seit die bei der DTM ihre dämlichen "Spoilerchen" entsorgt haben
gibt es dort guten "Kontaktsport" wie ich ihn liebe.

Irgendwie muss das Forum hier sowieso demnächst umdenken
DTM sch..... finden und die Super-GT toll finden geht so wohl nicht mehr.
Wenn alle Parteien sich ein bisschen Mühe geben kann was Tolles dabei raus kommen.
Das ehemalige Tank-Stop-Masters gegen das Safetycar-Masters,
ich seh da noch nicht wer da als Gewinner vom Platz geht.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Lemansclaus am 29.09.19 um 19:54:43

Gerhard Berger hatte wirklich einige gute Ansätze und ich
habe den Türenwagen echt nochmal ne Chance gegeben, wurde aber wieder bitter enttäuscht. Audi-Stallorder-Prozessionen brauch ich wirklich nicht, das liegt auch nicht an kleinen Spoilerchen, da steckt leider falsche Politik und die Ignoranz gegenüber den Fans dahinter. Wem es gefällt soll damit glücklich sein, habe nix dagegen.


Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Stephan_F. am 29.09.19 um 20:13:10

Wenn man diese beiden Serien auch mit dem Rahmenprogramm vergleicht dann wundere ich bin mich das es die Marketingmeisterschaft überhaupt noch existiert.
Leider hat "unser" Sport in der Öffentlichkeit nicht die Popularität erreicht die es zu Hochzeiten eines M.Sch. oder zu der guten alten DTM gegeben hat. Motorsport ist in D doch nur eine Randerscheinung der Zweiradsport hat es noch viel schwerer. .........

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von rallyx am 29.09.19 um 20:18:31


Martin-GTS schrieb am 29.09.19 um 18:51:36:
... aber ich schau doch erst mal vor der eigenen Tür was geht
und dann gleich ich mit dem Ausland ab !

D ist nun mal nicht Dreh und Angelpunkt der Motorsportwelt

BtW - wenn ich mir die Tribünen (HH) im TV beim Masters angeschaut habe
dann kommt mir doch erheblicher Zweifel an der Akzeptanz der "Liga der Supersportwagen"
Da war ja wohl beim American Fan Fest mehr los !
... und dann soll die int. Motorsportwelt darauf im Kalender Rücksicht nehmen ????

Man sollte sich immer noch bewusst sein was GT-Sport ist: eine Randerscheinung
Unser persönliches Faible tut hier leider nichts zur Sache


Naja ich habe heute  GT MASTERS und die Blancpain Crash Serie   angeschaut  bei dem letzteren  war ja überhaupt  nichts mit Zuschauern  :-? Dagegen ist die Masters sehr gut besucht . Ja die DTM lebt noch von damals das ist aber auch bald aufen end

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Frank-Do am 29.09.19 um 21:32:29


VIPERfan 89 schrieb am 29.09.19 um 16:10:48:
Warum?
Weil das letzte Rennen am Hockenheimring das ich miterlebt habe am 7. Oktober 2001 gewesen ist.
Heißt im Klartext das es den Hockenheimring seit beinahe 18 Jahren nicht mehr gibt.


Dann war ich also schon häufig an einer Strecke die es gar nicht mehr gibt ?  :o

Warum hat mir dass den vorher keiner gesagt ? Dann hätte ich mir die ganzen Fahrten sparen können.  ;D So ähnlich wie du dir die Fahrten zur Rennstrecke immer sparst.  :D

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von hrkothe am 29.09.19 um 22:04:23


Frank-Do schrieb am 29.09.19 um 21:32:29:

VIPERfan 89 schrieb am 29.09.19 um 16:10:48:
Warum?
Weil das letzte Rennen am Hockenheimring das ich miterlebt habe am 7. Oktober 2001 gewesen ist.
Heißt im Klartext das es den Hockenheimring seit beinahe 18 Jahren nicht mehr gibt.


Dann war ich also schon häufig an einer Strecke die es gar nicht mehr gibt ?  :o

Warum hat mir dass den vorher keiner gesagt ? Dann hätte ich mir die ganzen Fahrten sparen können.  ;D So ähnlich wie du dir die Fahrten zur Rennstrecke immer sparst.  :D

Ja gut, ich würde mir fahrten zu nicht existenten Strecken auch sparen  ;D

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Mr.Harman am 30.09.19 um 11:21:54


Martin-GTS schrieb am 29.09.19 um 19:42:32:

Lemansclaus schrieb am 29.09.19 um 19:25:46:
Das beim GTM der bessere Sport gegenüber der DTM geboten wird, sollte hier im Forum eigentlich unbestritten sein.


Das sehe ich mittlerweile leider anders !
Seit die bei der DTM ihre dämlichen "Spoilerchen" entsorgt haben
gibt es dort guten "Kontaktsport" wie ich ihn liebe.

Irgendwie muss das Forum hier sowieso demnächst umdenken
DTM sch..... finden und die Super-GT toll finden geht so wohl nicht mehr.
Wenn alle Parteien sich ein bisschen Mühe geben kann was Tolles dabei raus kommen.
Das ehemalige Tank-Stop-Masters gegen das Safetycar-Masters,
ich seh da noch nicht wer da als Gewinner vom Platz geht.



drei Marken in der DTM und eine besserung ist lange nicht in Sicht oder denkt ihr einer ein Japaner würde als Privatteam in Deutschland aufschlagen? Dazu sehen die Autos identisch aus (Außer der Aston) und sind kaum zu unterscheiden, die Aktion auf der Pirste ist künstlich durch Reifen und DRS sowie Push to.. Hilfmittel.

GT Masters hat wieviel? 6-7 Marken, ein fast Doppelt so großes Feld, unterschiedliche Konzepte, Autos mit wiedererkennungswert, Sound unterschiede und guter Sport ohne DRS und Push to Pass.

Ich hab bei der DTM öfters mal wieder reingeschaut, aber da gibts nix was mich am TV hält. Das Rennen mit den Japaner werde ich mir hingegen ansehen.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Andy am 30.09.19 um 15:57:37

Drei Marken (in einer Klasse) finde ich eigentlich voll okay. Da sind wir nur durch die GT3 mittlerweile enorm verwöhnt.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Maggo am 30.09.19 um 17:06:51


Andy schrieb am 30.09.19 um 15:57:37:
Drei Marken (in einer Klasse) finde ich eigentlich voll okay. Da sind wir nur durch die GT3 mittlerweile enorm verwöhnt.

Das ist für mich weniger ein Problem als dass alle Teams fremdgesteuert sind.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von KOTR am 30.09.19 um 17:11:28

Hat weniger mit den Anzahl der Hersteller zu tun. Abgesehen davon, daß man im Laufe der Zeit mit zu vielen künstlichen Spannungselementen den Sport verschlimmbessert hat, keines der Teams fährt auf eigene Kappe, sondern alle erfüllen ihre Rolle bei der großen Show der involvierten Hersteller.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 30.09.19 um 17:40:22

Wenn die ADAC GT Masters-Saison 2020 in Oschersleben beginnt, wird ein Name in der Startaufstellung fehlen: Remo Lips. Der Schweizer beendet seine Karriere in der „Liga der Supersportwagen“.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Harald am 30.09.19 um 17:51:21

Der ADAC hat einen vorläufigen Kalenderentwurf 2020 veröffentlicht:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Sollte es dabei bleiben wäre dies ein grosser Wurf. Endlich mal keine Überschneidung mit der VLN und der BES! D.H alle beteiligten GT3 und  GT4-Teams können parallel entweder ein zusätzliches internationales Programm mit der SRO oder ein zusätzliches nationales auf der Nordschleife planen.
Einziger Wehrmutstropfen für die Hardcore-Fans: die Terminüberschneidung des Saisonauftakts in Oschersleben mit der WEC in Spa bzw dem Qualirennen am Nürburgring.

Ich gehe wohl richtig mit der Einschätzung das die 4 Terminüberschneidungen mit der DTM wohl 99% der Leser hier im Forum bzw der Aktiven im ADAC-Paddock verschmerzen werden...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Spitzkehre am 30.09.19 um 18:18:18

@Harald
Weisst du schon näheres was mit Hockenheim ist?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 30.09.19 um 19:26:01


Harald schrieb am 30.09.19 um 17:51:21:
Der ADAC hat einen vorläufigen Kalenderentwurf 2020 veröffentlicht:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Ich gehe wohl richtig mit der Einschätzung das die 4 Terminüberschneidungen mit der DTM wohl 99% der Leser hier im Forum bzw der Aktiven im ADAC-Paddock verschmerzen werden...


Ich freue mich dass du mich hier erwähnst (1%)  ;D

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Harald am 30.09.19 um 19:33:32


Spitzkehre schrieb am 30.09.19 um 18:18:18:
@Harald
Weisst du schon näheres was mit Hockenheim ist?

Nein -  k.A.! (keine Ahnung)

Vermute hier sind einfach die Verträge noch nicht unterzeichnet.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 30.09.19 um 19:52:42


Spitzkehre schrieb am 30.09.19 um 18:18:18:
@Harald
Weisst du schon näheres was mit Hockenheim ist?


Aussage Hermann Tomczyk gestern morgen am Sachsenring ist, dass man mit mehreren Strecken um diesen Termin verhandelt. Hockenheim ist dabei, ja, aber auch andere Strecken.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 02.10.19 um 08:25:39

Nochmal zur Hockenheimthematik:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 07.10.19 um 10:10:23

Aust Motorsport auch 2020 dabei.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 12.10.19 um 12:29:31

​T3 Motorsport liebäugelt mit dem Einsatz eines zweiten Wagens.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 28.10.19 um 13:40:58

Grasser wieder mit 3 Autos dabei

"The Austrian team plans to focus its efforts on the North American series while continuing to run three cars in ADAC GT Masters."

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von 787B am 28.10.19 um 19:19:57

[quote author=Soundlover2 link=1555595007/43#43 date=1572266458]Grasser wieder mit 3 Autos dabei

"The Austrian team plans to focus its efforts on the North American series while continuing to run three cars in ADAC GT Masters."

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Ob der ADAC in 2020 auch 3 Safety Cars meldet? Damit hätten sie wahrscheinlich große Titelchancen. ;D Zumindest würden sie mit die meisten Führungskilometer machen... ;D

Spass beiseite: Ich hoffe 2020 werden wir deutlich weniger SC-Einsätze sehen!!!

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 01.11.19 um 10:12:34

Das Team75 Bernhard ist auch 2020 dabei.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 01.11.19 um 20:28:54

Das deutsche HTP Team fusioniert mit dem amerikanischen Winward Racing Team zum Global größten AMG Kundensportteam.

Ein Betätigungsfeld des unter dem Namen HTP WINWARD Motorsport firmierenden Teams wird das ADAC GT Masters sein.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 05.11.19 um 10:40:05

Ob RWT Racing auch 2020 im ADAC GT Masters startet ist noch offen.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 10.11.19 um 12:05:42

​Maximilian Paul bestätigt auch 2020 für T3 Motorsport im ADAC GT Masters zu starten.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Spitzkehre am 11.11.19 um 10:36:48

Gemäss dem neuen Kalender vom Porsche Carrera Cup
wird im September in Hockenheim gefahren.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 11.11.19 um 14:17:59

Das Team mit Z bringt zwei AMG.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von VIPERfan 89 am 11.11.19 um 17:45:42

Gut aber eigentlich auch Schade!
Ich hatte die Hoffnung das Sie vielleicht auch im GT Masters auf was Interessanteres und (was den EVO Daimler betrifft) auf was Schöneres wechseln würden.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Dominik am 11.11.19 um 20:58:33

Mercedes ist nunmal ein Auto mit dem man gewinnen kann, wenn nicht sogar das Maß der Dinge.
Mir gefällt er auch besser als Audi oder Porsche.

Irgendein schöner Exot wäre zum zuschauen vielleicht besser. Aber nicht zum gewinnen.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von VIPERfan 89 am 11.11.19 um 22:43:27

Das sehe ich Anders!
Mir fällt zumindest 1 Exot ein der schon mehrfach bewiesen hat das er nicht nur beim Zuschauen Spaß macht, sondern das man damit auch Gewinnen kann.

Der Apparat nennt sich Callawy Corvette C7 GT3-R.  8-)


Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von BMW-M-Power am 12.11.19 um 15:03:48


Dominik schrieb am 11.11.19 um 20:58:33:
Mercedes ist nunmal ein Auto mit dem man gewinnen kann, wenn nicht sogar das Maß der Dinge.
Mir gefällt er auch besser als Audi oder Porsche.

Irgendein schöner Exot wäre zum zuschauen vielleicht besser. Aber nicht zum gewinnen.


So ist es!
Ich als Teamchef würde auch eher auf ein GT3 setzen, dass zuverlässig, schnell, einfach zu fahren ist, und keine hohen Wartungskosten mit sich bringt.
Mit einem AMG GT3 oder R8 LMS ist dies eher möglich als mit einem "Exot". Wenn ich da Beispielsweise an die Einsatzkosten eines McLaren 720S GT3 denke  :o

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von hrkothe am 12.11.19 um 15:46:59


BMW-M-Power schrieb am 12.11.19 um 15:03:48:

Dominik schrieb am 11.11.19 um 20:58:33:
Mercedes ist nunmal ein Auto mit dem man gewinnen kann, wenn nicht sogar das Maß der Dinge.
Mir gefällt er auch besser als Audi oder Porsche.

Irgendein schöner Exot wäre zum zuschauen vielleicht besser. Aber nicht zum gewinnen.


So ist es!
Ich als Teamchef würde auch eher auf ein GT3 setzen, dass zuverlässig, schnell, einfach zu fahren ist, und keine hohen Wartungskosten mit sich bringt.
Mit einem AMG GT3 oder R8 LMS ist dies eher möglich als mit einem "Exot". Wenn ich da Beispielsweise an die Einsatzkosten eines McLaren 720S GT3 denke  :o

Wie hoch sind denn die Einsatzkosten eines 720S GT3?  :-? Habe dazu noch keine Zahlen gelesen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 21.11.19 um 10:26:52

Rennkalender final vom ADAC bestätigt.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Frank-Do am 21.11.19 um 11:04:49

Schön dass es mit Hockenheim noch geklappt hat.  

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von VIPERfan 89 am 21.11.19 um 21:32:38

Schade!  :-/
Ich hatte gehofft, das man für den Termin eine Interessante Strecke finden würde.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 29.11.19 um 22:25:15

Ricardo van der Ende könnte 2020 im GT Masters starten



Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Kehrt vll. Schubert zurück?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von VIPERfan 89 am 29.11.19 um 22:51:57

Der Link geht nicht.
Aber eine Rückkehr von Schubert wäre Klasse.  :)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 30.11.19 um 15:13:58

Neues Logo:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Grello2018 am 02.12.19 um 14:07:51

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Mirko Bortolotti gibt seinen Abschied von Lamborghini bekannt....

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Juller am 02.12.19 um 14:31:18


Grello2018 schrieb am 02.12.19 um 14:07:51:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Mirko Bortolotti gibt seinen Abschied von Lamborghini bekannt....



Und geht zu Audi Sport.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Ralli am 02.12.19 um 20:04:06

Sehr bedauerlich  :-X :(

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 07.12.19 um 22:03:30

Simona de Silvestro gemeinsam mit Klaus Bachler in einem Team75 Bernhard Porsche.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 08.12.19 um 18:57:43

Ich hoffe Sie kommt mit dem GT3 besser zurecht wie mit den Supercars. In der IndyCar hatte Sie ja ein paar sehr gelungene Auftritte.

Ein schnelles Weib ist immer gern gesehen,
manche Jungs vertragen es nicht so gut  ;)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 08.12.19 um 19:16:07


Martin-GTS schrieb am 08.12.19 um 18:57:43:
Ich hoffe Sie kommt mit dem GT3 besser zurecht wie mit den Supercars.

Naja ihr Auftritt im Shank Acura NSX in Daytona dieses Jahr war auch nicht berühmt...  :-X

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 08.12.19 um 20:28:42

​T3 Motorsport setzt zwei Fahrzeuge ein. Man verhandelt derzeit mit mehreren Fahrzeugherstellern. Fahrer sind, neben Maximilian Paul, noch unklar.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 10.12.19 um 19:11:58

Stimmen von de Silvestro, Bachler, Bernhard und Klaus Graf zur Personalie Simona de Silvestro.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von V70treiber am 14.12.19 um 21:38:05

Betr. Iron Force
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Spitzkehre am 14.12.19 um 23:59:54

Bitte Video genau anschauen. Das ist das alte Auto welche sie im letzten Jahr gefahren.
Sie werden weiterhin Motorsport machen mit dem neuen Auto.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 17.12.19 um 20:14:32

​Markus Pommer plant auch 2020 im ADAC GT Masters zu starten und hat von mehreren Teams Angebote vorliegen.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 19.12.19 um 12:52:40

23 Teams haben 39 Autos für die ADAC GT Masters-Saison 2020 eingeschrieben. WRT ist erstmals dabei. Toksport WRT und SSR Performance haben sich erstmals für die komplette Saison eingeschrieben.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 19.12.19 um 13:17:14

[quote author=Racing_Harz link=1555595007/73#73 date=1576756360]23 Teams haben 39 Autos für die ADAC GT Masters-Saison 2020 eingeschrieben. WRT ist erstmals dabei. Toksport WRT und SSR Performance haben sich erstmals für die komplette Saison eingeschrieben.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

GEIL :D :D :D aber warum nimmt man nur 34 nennungen und nicht 36 wie noch 2018 an? ::)

Dass WRT kommt hab ich mir nachdem Ineichen bei denen Dubai und Daytona fährt schon halb gedacht. ;)

Ich spekuliere einfach mal wild ins blaue wie sich die Teams aufteilen KÖNNTEN:

BMW:
1x MRS
1x Schubert

AMG:
1x Schütz
2x Zak
2x HTP
2x TOK

Corvete:
1x RWT
1x Callaway

Ferrari:
1x HB

Lambo:
3x GRT

Porsche:
2x Team75
1x Herberth
1x SSR
1x RP

Audi:
2x HCB
2x WRT
2x Land
2x Aust
2x CarCollection
1x ISR
1x Yaco
2x Attempto

Und dann noch T3 (2 Autos) und Mücke (2-3 Autos) wo ich mir einen Markenwechsel vorstellen könnte.


Das wären jetzt 24 Teams mit 39 Autos, dh. ein Team zu viel bzw. bei einem Team zu wenig Autos

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 19.12.19 um 14:19:36

Carrie Schreiner und Dennis Marschall weiterhin für HCB.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Juller am 20.12.19 um 01:26:06


Soundlover schrieb am 19.12.19 um 13:17:14:
Und dann noch T3 (2 Autos) und Mücke (2-3 Autos) wo ich mir einen Markenwechsel vorstellen könnte.


Ich bezweifle das Mücke die Marke wechselt. Haben doch schon mit den Audis getestet. Und solange der Herr Kieler Team Manager ist fährt mind. ein Audi  ;D

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Tobi am 20.12.19 um 13:42:55

Respekt, super tolles und volles Feld, aber leider wieder sehr viele Ingolstädter dabei...Kein Honda, kein Nissan und nur ein Ferrari.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von homieray am 20.12.19 um 13:55:22


Tobi schrieb am 20.12.19 um 13:42:55:
Respekt, super tolles und volles Feld, aber leider wieder sehr viele Ingolstädter dabei...Kein Honda, kein Nissan und nur ein Ferrari.


Nissan bietet halt keinen Support, sonst würde ja selbst KCMG nicht auf Porsche wechseln.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 20.12.19 um 14:13:27


homieray schrieb am 20.12.19 um 13:55:22:

Tobi schrieb am 20.12.19 um 13:42:55:
Respekt, super tolles und volles Feld, aber leider wieder sehr viele Ingolstädter dabei...Kein Honda, kein Nissan und nur ein Ferrari.


Nissan bietet halt keinen Support, sonst würde ja selbst KCMG nicht auf Porsche wechseln.


Zum "Support" von Nissan empfehle ich nur die Aussagen von Molitor: "Man muss sich mal vorstellen, dass wir in der letzten Saison weder einen Ersatzteil-Support hatten, noch auf der Engineering Seite irgendwelche Unterstützung erfahren haben. Wir haben in der ganzen Saison nur 4 Mappings für den Motor gehabt und mussten damit sämtliche Betriebszustände abdecken, sprich auf unterschiedlichste Umgebungsdrücke reagieren. Nicht dass wir da nicht besser könnten, nein, wir hatten keinen Zugang zum Steuergerät. Jeder der ein bisschen vom Turbomotor versteht wird jetzt wissen, dass wir teilweise mit maximal 80% der möglichen Leistung unterwegs waren um „legal“ zu bleiben. Eine Schande! Der Nissan hatte ein unglaubliches Potential und wir durften es nicht nutzen. Eigentlich ein tolles Auto mit einer riesigen Fangemeinde, uns blutet wirklich das Herz. "
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Peter_B am 20.12.19 um 15:13:19


Racing Harz schrieb am 20.12.19 um 14:13:27:
Zum "Support" von Nissan empfehle ich nur die Aussagen von Molitor: "Man muss sich mal vorstellen, dass wir in der letzten Saison weder einen Ersatzteil-Support hatten, noch auf der Engineering Seite irgendwelche Unterstützung erfahren haben. Wir haben in der ganzen Saison nur 4 Mappings für den Motor gehabt und mussten damit sämtliche Betriebszustände abdecken, sprich auf unterschiedlichste Umgebungsdrücke reagieren. Nicht dass wir da nicht besser könnten, nein, wir hatten keinen Zugang zum Steuergerät. Jeder der ein bisschen vom Turbomotor versteht wird jetzt wissen, dass wir teilweise mit maximal 80% der möglichen Leistung unterwegs waren um „legal“ zu bleiben. Eine Schande! Der Nissan hatte ein unglaubliches Potential und wir durften es nicht nutzen. Eigentlich ein tolles Auto mit einer riesigen Fangemeinde, uns blutet wirklich das Herz. "
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Der fehlende Support ist wirkjlich sehr schade, wobei das aktuelle Modell vom Speed her durchaus vorne mitfahren könnte.
Und auch das Thema Mappings hat sich beim neuen Modell leider nicht gebessert. Da gibt es nichtmals ein alternatives Throttle Mapping für nasse Bedingungen oder ein Mapping mit sehr wenig Leistung und sehr niedrigem Verbrauch für Gelbphasen/SC usw.




homieray schrieb am 20.12.19 um 13:55:22:
[quote author=Tobi link=1555595007/77#77 date=1576845775]Respekt, super tolles und volles Feld, aber leider wieder sehr viele Ingolstädter dabei...Kein Honda, kein Nissan und nur ein Ferrari.


Nissan bietet halt keinen Support, sonst würde ja selbst KCMG nicht auf Porsche wechseln.


Ganz von Nissan hat sich KCMG nicht getrennt. Bei ausgewählten IGTC-Läufen (Bathurst, Spa und evtl. Suzuka) sollen die Nissan noch zum Einsatz kommen.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von 787B am 20.12.19 um 17:03:06


Tobi schrieb am 20.12.19 um 13:42:55:
Respekt, super tolles und volles Feld, aber leider wieder sehr viele Ingolstädter dabei...Kein Honda, kein Nissan und nur ein Ferrari.


Hoffentlich bleibt der Einsatz von WRT auf 1-2 Autos beschränkt. So eine Serie, wo WRT gefühlt jeden 4. Wagen stellt, brauche ich nicht...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 20.12.19 um 18:53:58

Joos Sportwagentechnik wird in Vorbereitung auf eine volle Saison 2021 2 Gaststarts absolvieren.
Wo wurde noch nicht kommuniziert, aufgrund der geografischen Nähe zum Teamsitz würde ich Hockenheim als gesetzt sehen.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Harald am 21.12.19 um 10:31:32

Habe mal versucht in unserem Artikel alle Teams zu nennen die in der Serie dabei sein könnten.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
propeak würde ich dabei als einzige Mannschaft streichen. Das jetzt nur 6 Hersteller vertreten sein sollen ist der einzige Wehrmutstropfen den ich derzeit in den kommunizierten Daten erkennen kann.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 26.12.19 um 10:22:04


787B schrieb am 20.12.19 um 17:03:06:

Tobi schrieb am 20.12.19 um 13:42:55:
Respekt, super tolles und volles Feld, aber leider wieder sehr viele Ingolstädter dabei...Kein Honda, kein Nissan und nur ein Ferrari.


Hoffentlich bleibt der Einsatz von WRT auf 1-2 Autos beschränkt. So eine Serie, wo WRT gefühlt jeden 4. Wagen stellt, brauche ich nicht...


In der Tat wird es wie vermutet ein zwei Wagen Einsatz:

"Les deux équipages seront annoncés sous peu."

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

@Harald ProPeak bzw. die Firma dahinter (ProSport) ist -wie bereits im Teamtherad geschrieben- insolvent, von daher ist eine Präsenz der Equipe wohl auszuschließen. Trotzdem ist noch eine weitere Marke in Gefahr (Ferrari?!?), da nur von 6 Herstellern (das sind höchstwahrscheinlich Audi, BMW, Porsche, MB, Corvette, Lambo) die Rede ist.
Man kann hoffen, das sich die Teams, die sich noch nicht für eine Marke entschieden haben, möglichst bunt aufstellen...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 29.12.19 um 10:59:48


Soundlover schrieb am 26.12.19 um 10:22:04:

787B schrieb am 20.12.19 um 17:03:06:

Tobi schrieb am 20.12.19 um 13:42:55:
Respekt, super tolles und volles Feld, aber leider wieder sehr viele Ingolstädter dabei...Kein Honda, kein Nissan und nur ein Ferrari.


Hoffentlich bleibt der Einsatz von WRT auf 1-2 Autos beschränkt. So eine Serie, wo WRT gefühlt jeden 4. Wagen stellt, brauche ich nicht...


In der Tat wird es wie vermutet ein zwei Wagen Einsatz:

"Les deux équipages seront annoncés sous peu."

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

@Harald ProPeak bzw. die Firma dahinter (ProSport) ist -wie bereits im Teamtherad geschrieben- insolvent, von daher ist eine Präsenz der Equipe wohl auszuschließen. Trotzdem ist noch eine weitere Marke in Gefahr (Ferrari?!?), da nur von 6 Herstellern (das sind höchstwahrscheinlich Audi, BMW, Porsche, MB, Corvette, Lambo) die Rede ist.
Man kann hoffen, das sich die Teams, die sich noch nicht für eine Marke entschieden haben, möglichst bunt aufstellen...


Es ist vermutlich nicht HB sondern MRS die eine Nennung ohne Herstellerangabe abgegeben haben.

Zwar wird man höchstwahrscheinlich weiterhin auf den M6 setzen, doch momentan führt man auch Gespräche mit anderen Herstellern.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 03.01.20 um 14:44:34

Schütz Motorsport auch 2020 mit Marvin Dienst im ADAC GT Masters, zweiter Fahrer ist noch offen. Einsatzfahrzeug wahrscheinlich ein Mercedes.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 03.01.20 um 16:40:47

GetSpeed erwägt im ADAC GT Masters oder der GT World Challenge Europe zu starten.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 04.01.20 um 15:41:32

GEAR Racing plant für die kommende Saison auch eine Präsenz im GT Masters mit einer rein weiblichen Besatzung.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Ich vermute mal dass das dann die 3. Grasser Besetzung bzw. Ersatz für Ineichen und Bortolotti wird.

Hoffentlich startet man im Masters ebenfalls mit dem endgeilen Design aus der IMSA :D :D :D

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 08.01.20 um 12:17:55

GRT wird 2020 im GT Masters mit Stijn Schothorst und dem Porsche Cupper Tim Zimmermann unterwegs sein.

GRT hat sich ganz schön viel vorgenommen für 2020, alle Achtung.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 09.01.20 um 18:08:04

[quote author=Racing_Harz link=1555595007/68#68 date=1575833322]​T3 Motorsport setzt zwei Fahrzeuge ein. Man verhandelt derzeit mit mehreren Fahrzeugherstellern. Fahrer sind, neben Maximilian Paul, noch unklar.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Sieht so aus als würde man mit dem obligatorischen Audi starten... :-/

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von 787B am 09.01.20 um 22:26:03

[quote author=Soundlover2 link=1555595007/90#90 date=1578589684][quote author=Racing_Harz link=1555595007/68#68 date=1575833322]​T3 Motorsport setzt zwei Fahrzeuge ein. Man verhandelt derzeit mit mehreren Fahrzeugherstellern. Fahrer sind, neben Maximilian Paul, noch unklar.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Sieht so aus als würde man mit dem obligatorischen Audi starten... :-/

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Oh prima! Noch ein Audi!

... brauche ich persönlich nicht. Aber vielleicht freuen sich die Audi-Fans...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von VIPERfan 89 am 16.01.20 um 14:01:39

ZAK hat die erste Fahrerpaarung bekannt gegeben.  :)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Hagi am 16.01.20 um 14:14:53

Keilwitz und Erikson auf einen Z**** Mercedes-AMG GT3

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 17.01.20 um 13:15:52

Neben dem Entwicklungsprogramm für den M4 GT3 und dem Nordschleifenprogramm hofft man bei Schnitzer Motorsport, neuerlich den lukrativen BMW DTM Taxi Auftrag zu bekommen und plant neben einem Einstieg in den historischen Motorsport auch ein ADAG GT Masters Comeback auf privater Basis.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 17.01.20 um 21:02:57

JP Performance zieht sich lt. Geschäftsführer aus dem IronForce Joint Venture zurück. Finanzielle Gründe werden als Hauptursache für die Trennung genannt. Welche Auswirkungen das auf die Rennaktivitäten haben wird ist derzeit unklar.

Im Handelsregister wurde eine Firma RP Rennsport GmbH mit GF Jan Erik Slooten eingetragen, ich wäre nicht überrascht wenn die Aktivitäten unter dem Namen fortgeführt werden würden.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von RACE FAN am 17.01.20 um 22:03:53

Was hat der da überhaupt gemacht, außer , dass die den genutzt haben um die jungen Leute anzulocken?



Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 17.01.20 um 22:16:04

Euronen verpulvert?!? ::) ;)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von 991rsr am 18.01.20 um 17:37:35


Soundlover schrieb am 17.01.20 um 21:02:57:
JP Performance zieht sich lt. Geschäftsführer aus dem IronForce Joint Venture zurück. Finanzielle Gründe werden als Hauptursache für die Trennung genannt. Welche Auswirkungen das auf die Rennaktivitäten haben wird ist derzeit unklar.

Im Handelsregister wurde eine Firma RP Rennsport GmbH mit GF Jan Erik Slooten eingetragen, ich wäre nicht überrascht wenn die Aktivitäten unter dem Namen fortgeführt werden würden.


Hast du dazu irgendeine Quelle?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 18.01.20 um 17:59:24


991rsr schrieb am 18.01.20 um 17:37:35:

Soundlover schrieb am 17.01.20 um 21:02:57:
JP Performance zieht sich lt. Geschäftsführer aus dem IronForce Joint Venture zurück. Finanzielle Gründe werden als Hauptursache für die Trennung genannt. Welche Auswirkungen das auf die Rennaktivitäten haben wird ist derzeit unklar.

Im Handelsregister wurde eine Firma RP Rennsport GmbH mit GF Jan Erik Slooten eingetragen, ich wäre nicht überrascht wenn die Aktivitäten unter dem Namen fortgeführt werden würden.


Hast du dazu irgendeine Quelle?


Guck mal die ersten 5min von JPs Q+A von Freitag ;)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von 991rsr am 18.01.20 um 21:20:53


Soundlover schrieb am 18.01.20 um 17:59:24:

991rsr schrieb am 18.01.20 um 17:37:35:

Soundlover schrieb am 17.01.20 um 21:02:57:
JP Performance zieht sich lt. Geschäftsführer aus dem IronForce Joint Venture zurück. Finanzielle Gründe werden als Hauptursache für die Trennung genannt. Welche Auswirkungen das auf die Rennaktivitäten haben wird ist derzeit unklar.

Im Handelsregister wurde eine Firma RP Rennsport GmbH mit GF Jan Erik Slooten eingetragen, ich wäre nicht überrascht wenn die Aktivitäten unter dem Namen fortgeführt werden würden.


Hast du dazu irgendeine Quelle?


Guck mal die ersten 5min von JPs Q+A von Freitag ;)


Danke  8-)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 22.01.20 um 23:44:44

Franck Perera startet erneut für GRT Grasser

"Team principal Gottfried Grasser told Sportscar365 that Lamborghini factory driver Franck Perera will continue with GRT for a second GT Masters season. Only Zimmermann and Schothorst had been previously confirmed for the team’s six-person squad."

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 24.01.20 um 13:01:29

HCB Rutronik evaluiert den Einsatz eines dritten Audis


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 24.01.20 um 14:05:50

R Motorsport steht nach dem DTM Ausstieg laut MST wohl kurz vor einem GT Masters Engagement

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von VIPERfan 89 am 24.01.20 um 15:34:32

So schnell kann's Gehen!

Das ist für das GT Masters (wenn es den so kommt) natürlich gut.
Allerdings hat die DTM und allen voran Gerhard Berger jetzt ein nicht wirklich kleines Problem.  :-[
Außer er hat den Braten schon gerochen und konnte Vorbauen.


Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Hagi am 24.01.20 um 16:51:39

Den "braten" konnte man bereits mit dem zerwürfnis mit HWA riechen.

Das Berger das "roch" wird wohl klar sein, nur was kann er tun.
a) GT Trophy ob das eine DTM rettet / ersetzt.. Man mag zweifeln
b) an die Industrie appellieren. Hat er gemacht. Bringt nur kein weiteres Auto.
c) jetzt massiv die Japaner bearbeiten und locken, sonst gibt's wohl keine Alternative

Masters und R-Motorsport, na ja....

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von VIPERfan 89 am 24.01.20 um 17:05:10


Hagi schrieb am 24.01.20 um 16:51:39:
Den "braten" konnte man bereits mit dem zerwürfnis mit HWA riechen.

Das Berger das "roch" wird wohl klar sein, nur was kann er tun.
a) GT Trophy ob das eine DTM rettet / ersetzt.. Man mag zweifeln
b) an die Industrie appellieren. Hat er gemacht. Bringt nur kein weiteres Auto.
c) jetzt massiv die Japaner bearbeiten und locken, sonst gibt's wohl keine Alternative

Masters und R-Motorsport, na ja....


Stimmt, man konnte den Braten mindestens seit dem Zerwürfnis mit HWA riechen.
Und Ich nehme einfach Mal an das es die Verantwortlichen in der DTM nicht unvorbereitet getroffen hat.
Und man kann es auch als Chance verstehen und Nutzen.  8-)

Und wenn es dazu kommt das R Motorsport wirklich ins GT Masters kommt, ist das in sachen Markenvielfalt eindeutig Gut.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 24.01.20 um 17:05:59


VIPERfan 89 schrieb am 24.01.20 um 15:34:32:
So schnell kann's Gehen!

Das ist für das GT Masters (wenn es den so kommt) natürlich gut.
Allerdings hat die DTM und allen voran Gerhard Berger jetzt ein nicht wirklich kleines Problem.  :-[
Außer er hat den Braten schon gerochen und konnte Vorbauen.


Spannende Zeiten und die GT Masters ziehen an der DTM vorbei. Die DTM ist ein Dinosaurier und lebt irgendwie mehr von ihrer alten Popularität, als vom aktuell spannenden Motorsport. Ich weiss nicht wer bei der 2019er  24 h Le Mans Eurosport-Übertragung das Interview von BMW Sportchef Sven Marquardt gehört hat: Die OEMs stehen vor ganz anderen Problemen, als dem Motorsport generell. Inwieweit man in diesen Zeiten überhaupt noch mit Verbrennungsmotoren Marketing (denn der Sinn ist ja letztlich Werbung)machen kann, das bleibt mal dahingestellt. Wenn funktioniert das mit tollem Sport, engem Wettbewerb und einer Zielgruppe, der bei aller Umweltbewusstheit auch der eigene Spass wichtig ist - Liga der Supersportwagen und gut Situierten. ADAC GT Masters. Die Werke unterstützen die Kunden und nicht wie in der DTM wollen die Werke alles so sehr kontrollieren, bis es nur noch klinisch herüberkommt. Die DTM und auch Gerhard Berger haben es verpasst die DTM für private Teams finanzierbar und berechenbar zu machen. Stattdessen boomt das ADAC GT Masters, denn alles ist irgendwie kalkulierbarer und auch attraktiver, dazu finanzierbar. Kann Gerhard Berger es schaffen die DTM zu retten ? Ich fürchte kaum, denn die GT Konkurrenz ist zu stark, beide Werke, die die DTM noch am Leben halten haben GT Programme und der Sport ist gut. So klein der Schritt von R Motorsport nun zu sein scheint, er könnte die DTM nachdem sie bereits lange stolpert zum Fallen bringen. Auf dem genau entgegengesetzen Pfad ist das GT Masters.  

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Frank-Do am 24.01.20 um 17:25:57


zettikowski schrieb am 24.01.20 um 17:05:59:
Die DTM und auch Gerhard Berger haben es verpasst die DTM für private Teams finanzierbar und berechenbar zu machen.  


Das ist der entscheidende Punkt. Sich nur auf Werke zu verlassen ist schon mehrfach schief gegangen.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Grello2018 am 24.01.20 um 17:52:37

Ist alles etwas OFF-TOPIC, aber die schwache DTM stärkt den GT Sport weiterhin.

Stand jetzt 17:52 gibt es auf DTM.de noch keinen Bericht über das Aston / R-Motorsport aus.

Das sagt mir genug. Es soll halt die schöne heile, DTM Welt keinen Kratzer bekommen. :P

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Dirk am 24.01.20 um 18:09:49

Die GT4`s hat sich die ITR mit der DTM-Trophy schon gesichert.
Wieso jetzt nicht die GT3`s für die DTM?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von RACE FAN am 24.01.20 um 18:15:54


Dirk schrieb am 24.01.20 um 18:09:49:
Die GT4`s hat sich die ITR mit der DTM-Trophy schon gesichert.
Wieso jetzt nicht die GT3`s für die DTM?


Bring die doch nicht auf dumme Gedanken! Entweder durchwurschteln oder den Laden zu machen!

Die GT4 Geschichte ist auch nicht sauber...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Dirk am 24.01.20 um 18:32:43

Perfektes Pendant zur Super GT.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 24.01.20 um 18:34:35


Dirk schrieb am 24.01.20 um 18:09:49:
Die GT4`s hat sich die ITR mit der DTM-Trophy schon gesichert.
Wieso jetzt nicht die GT3`s für die DTM?


Nix GT4. Man hat die entsprechenden FIA Klassen genommen. Exklusive GT4-Lizenz außerhalb der Nordschleife hat in Deutschland der ADAC.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von S1_PDK am 24.01.20 um 18:35:13

Da ja im GT Masters ohnehin keine Werke *hüstel* und auch sehr viele Amateurfahrer bzw. nicht-Werksfahrer fahren, zudem das Konzept ein anderes ist, wäre eine DTM mit High-Class GT3 und vornehmlich Werksteams als reine 1-Fahrer-Sprintserie jetzt nicht absolut uninteressant und bei weitem nicht so teuer wie die bisherige DTM.

Zumal man da sicherlich einige Marken mehr, Amateure für eine B-Wertung sowie Gaststarter beisammen bekäme.

Eine große Unbekannte ist halt, ob sowas mit der Unternehmensphilosophie der jeweiligen Hersteller, z.B. die, die GT3 nur als reinen Kundensport betreiben, vereinbar wäre!?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von hrkothe am 24.01.20 um 18:37:05


Dirk schrieb am 24.01.20 um 18:09:49:
Die GT4`s hat sich die ITR mit der DTM-Trophy schon gesichert.
Wieso jetzt nicht die GT3`s für die DTM?

Mit der DMV GTC bzw. jetzt ja GTC Race hat man ja ein paar GT3 im Rahmenprogramm....
Sind also so auch schon dabei, mehr oder weniger

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 28.01.20 um 10:16:51

Mike David Ortmann und Jannes Fittje im zweiten Team75 Porsche.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Mr.Harman am 28.01.20 um 13:54:19


S1_PDK schrieb am 24.01.20 um 18:35:13:
Da ja im GT Masters ohnehin keine Werke *hüstel* und auch sehr viele Amateurfahrer bzw. nicht-Werksfahrer fahren, zudem das Konzept ein anderes ist, wäre eine DTM mit High-Class GT3 und vornehmlich Werksteams als reine 1-Fahrer-Sprintserie jetzt nicht absolut uninteressant und bei weitem nicht so teuer wie die bisherige DTM....



Kein unrealistisches Szenario. Nach dem Aston Martin ausstieg liegt die DTM mal wieder auf dem Sterbebett.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 28.01.20 um 14:49:23


schrieb am 28.01.20 um 13:54:19:

S1_PDK schrieb am 24.01.20 um 18:35:13:
Da ja im GT Masters ohnehin keine Werke *hüstel* und auch sehr viele Amateurfahrer bzw. nicht-Werksfahrer fahren, zudem das Konzept ein anderes ist, wäre eine DTM mit High-Class GT3 und vornehmlich Werksteams als reine 1-Fahrer-Sprintserie jetzt nicht absolut uninteressant und bei weitem nicht so teuer wie die bisherige DTM....



Kein unrealistisches Szenario. Nach dem Aston Martin ausstieg liegt die DTM mal wieder auf dem Sterbebett.


Ich habe mir das in den letzten Tagen wirklich einmal gut durchgedacht: Was wir an der DTM der Jahre 1989 bis 1992 so geliebt haben, das war doch genau das, was uns das GT Masters nun bringt:

+ Markenvielfalt
+ Kompetitiver Motorsport mit >20 potenziellen Siegerteams in jedem Rennen
+ Fannähe
+ full TV coverage
+ Es zählen die Teams, die von ihren Lieferanten unterstützt werden
+ Kompatibilität mit anderen Top Events, wie 24h-Rennen (Nürburgring, Spa etc)
+ Mischung aus Werksfahrern und Amateuren

Für mich kann die DTM nun in Ruhe sterben, das GT Masters bringt alles mit, was mich vor 30 Jahren zum glühenden DTM-Fan machte. Sicher kann man über die zwei Fahrer - Regel nachdenken, für mich ist aber auch das so ein Charakteristikum der Serie, die sie auch gross gemacht hat. BMW und Audi werden nun nachdenken müssen wieviel Geld sie in einer DTM mit 18 Fahrzeugen verballern und ihnen trotzdem die Fans weglaufen. "Win on Sunday - Sell on Monday" ist hier sowieso eine Mär, denn bei den DTM Autos muss man ja dreimal hinsehen, ehe man erkennt, was es für ein Car Make ist. Nein, das hat Tomczyk schon extrem cleve rgemacht - Chapeau. Es könnten nur noch vier Rennwochenenden dazukommen.  

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Mr.Harman am 28.01.20 um 15:16:47

@ Zettikowski

sehe ich genauso!

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Hagi am 28.01.20 um 16:26:17

@ Zettikowski

sehe ich (mittlerweile) auch so.

Die 2 Fahrer-Regelung, nun gut man kann halt keinen einzelnen Favoriten auf einem Auto haben.

Andersrum, die gute DTM hatte 2 Läufe an einem Sonntag, im GTM hat man halt 2 Fahrer an einem Sonntag  ::) und das auch noch am Samstag :D

Die GTM hat für mich persönlich das, was früher eine DTM ausmachte,
Exoten früher Mustang, heute Corvette und das sogar Champion-fähig (und BMW ;) ;) fährt ja sogar auch irgendwie mit) und dann die große Masse der Mercedes, Audi, Porsche.
Wunderschön

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 28.01.20 um 17:27:34

... mal abwarten und Tee (Weizen) trinken.

Totgesagte leben ja bekanntlich manchmal länger !  :)
Offensichtlich steht im Raum dass HWA evtl die Aston selber einsetzt (Wenns wohl ein anderer bezahlt).

Für mich ist der Kamelger ne undurchsichtige Nummer.
Er sagte die 19er Auto`s seien nach Asien verkauft.
HWA sagt die ständen in Afalterbach. Ja was denn nu ???  :(

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Maggo am 28.01.20 um 17:42:00

für den ein oder anderen war Aston Martin eh nie in dem DTM.

Das waren HWA und HWA kann das mind. genausogut wenn es finanzierbar ist.

Für mich ist die DTM aber eh schon länger gestorben und ich trauere nicht darum. Reiner Werkssport ist  :-X

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 28.01.20 um 17:48:30


Maggo schrieb am 28.01.20 um 17:42:00:
Für mich ist die DTM aber eh schon länger gestorben und ich trauere nicht darum. Reiner Werkssport ist  :-X


Mir ist das Ganze relativ Wurscht !
Ich will gute Rennen sehen - alles andere ist nicht von Interesse.
Wie die Serie heisst ist doch sekundär.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 28.01.20 um 17:55:49

Ich habe auch irgendwo gelesen, dass die Autos noch in Affalterbach stehen. Ich denke aber auf keinen Fall wird HWA die Autos selber ohne Werksauftrag einsetzen, dann noch mit BMW-Motor, irgendwie undenkbar für mich. Berger hat zwei Chancen, die beide fast aussichtslos sind: Entweder er motiviert einen japanischen Hersteller schnellstens einzutreten oder er schafft es Privatteams zu überzeugen. Letzteres ging vor 30 Jahren noch, als dann plötzlich ein Autohändler mit Sportabteilung ein Auto in die DTM schickte, heute ist das aber undenkbar. Ich halte beides in der Kürze der Zeit nicht für machbar. Übrigens tut es mir für den Berger Gerhard selber sogar leid, er hat einfach aufs falsche Produkt gesetzt.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 28.01.20 um 18:01:04


zettikowski schrieb am 28.01.20 um 17:55:49:
Ich habe auch irgendwo gelesen, dass die Autos noch in Affalterbach stehen. Ich denke aber auf keinen Fall wird HWA die Autos selber ohne Werksauftrag einsetzen, dann noch mit BMW-Motor, irgendwie undenkbar für mich. Berger hat zwei Chancen, die beide fast aussichtslos sind: Entweder er motiviert einen japanischen Hersteller schnellstens einzutreten oder er schafft es Privatteams zu überzeugen. Letzteres ging vor 30 Jahren noch, als dann plötzlich ein Autohändler mit Sportabteilung ein Auto in die DTM schickte, heute ist das aber undenkbar. Ich halte beides in der Kürze der Zeit nicht für machbar. Übrigens tut es mir für den Berger Gerhard selber sogar leid, er hat einfach aufs falsche Produkt gesetzt.


Wie kommst da auf BMW ? HWA hat doch nen Motor !
Den BMW wollte doch nur der Kamelger.

Und wenn jemand wirklich will ist da schnell ne neue Silhouette drüber gestülpt !

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Hagi am 28.01.20 um 18:51:54

Die Nummer mit HWA hätte was... schlechter wie in 2019 kann es nicht werden. Aufrecht lässt mal schön der Berger springen. Er ist unter Druck. Wird Aston die Karossen abschwatzen, dem Kemmler die Pistole auf die Brust drücken, wegen den Lizenzrechten für 3 Jahre bzw nicht erfüllter Verträge die Freigabe erzwingen....
.
Im Gegenzug lässt HWA AG die offenen Kemmler Rechnung vergessen, dazu wird die ITR die Reisekosten für HWA übernehmen und Aston den Werbewert einstreichen...

Dann haben sich wieder alle Lieb und die DTM geht in eine erneute Verlängerung

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 28.01.20 um 19:00:29


Hagi schrieb am 28.01.20 um 18:51:54:
Die Nummer mit HWA hätte was... schlechter wie in 2019 kann es nicht werden. Aufrecht lässt mal schön der Berger springen. Er ist unter Druck. Wird Aston die Karossen abschwatzen, dem Kemmler die Pistole auf die Brust drücken, wegen den Lizenzrechten für 3 Jahre bzw nicht erfüllter Verträge die Freigabe erzwingen....
.
Im Gegenzug lässt HWA AG die offenen Kemmler Rechnung vergessen, dazu wird die ITR die Reisekosten für HWA übernehmen und Aston den Werbewert einstreichen...

Dann haben sich wieder alle Lieb und die DTM geht in eine erneute Verlängerung


Un Kamelger verklagt dich wegen Namensverhunzung?  ::)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 28.01.20 um 19:30:45


Hagi schrieb am 28.01.20 um 18:51:54:
Die Nummer mit HWA hätte was... schlechter wie in 2019 kann es nicht werden. Aufrecht lässt mal schön der Berger springen. Er ist unter Druck. Wird Aston die Karossen abschwatzen, dem Kemmler die Pistole auf die Brust drücken, wegen den Lizenzrechten für 3 Jahre bzw nicht erfüllter Verträge die Freigabe erzwingen....
.
Im Gegenzug lässt HWA AG die offenen Kemmler Rechnung vergessen, dazu wird die ITR die Reisekosten für HWA übernehmen und Aston den Werbewert einstreichen...

Dann haben sich wieder alle Lieb und die DTM geht in eine erneute Verlängerung


so in etwa  ;)


Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 28.01.20 um 19:32:13


Racing Harz schrieb am 28.01.20 um 19:00:29:

Hagi schrieb am 28.01.20 um 18:51:54:
Die Nummer mit HWA hätte was... schlechter wie in 2019 kann es nicht werden. Aufrecht lässt mal schön der Berger springen. Er ist unter Druck. Wird Aston die Karossen abschwatzen, dem Kemmler die Pistole auf die Brust drücken, wegen den Lizenzrechten für 3 Jahre bzw nicht erfüllter Verträge die Freigabe erzwingen....
.
Im Gegenzug lässt HWA AG die offenen Kemmler Rechnung vergessen, dazu wird die ITR die Reisekosten für HWA übernehmen und Aston den Werbewert einstreichen...

Dann haben sich wieder alle Lieb und die DTM geht in eine erneute Verlängerung


Un Kamelger verklagt dich wegen Namensverhunzung?  ::)


Hab ich hier schon mal erwähnt und eins auf den Deckel bekommen,
aber ich steh dazu !

WER SEIN WORT BRICHT - DER HAT ÜBERHAUPT NIX ZU MELDEN !!!

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 28.01.20 um 20:19:26


Martin-GTS schrieb am 28.01.20 um 19:32:13:

Racing Harz schrieb am 28.01.20 um 19:00:29:

Hagi schrieb am 28.01.20 um 18:51:54:
Die Nummer mit HWA hätte was... schlechter wie in 2019 kann es nicht werden. Aufrecht lässt mal schön der Berger springen. Er ist unter Druck. Wird Aston die Karossen abschwatzen, dem Kemmler die Pistole auf die Brust drücken, wegen den Lizenzrechten für 3 Jahre bzw nicht erfüllter Verträge die Freigabe erzwingen....
.
Im Gegenzug lässt HWA AG die offenen Kemmler Rechnung vergessen, dazu wird die ITR die Reisekosten für HWA übernehmen und Aston den Werbewert einstreichen...

Dann haben sich wieder alle Lieb und die DTM geht in eine erneute Verlängerung


Un Kamelger verklagt dich wegen Namensverhunzung?  ::)


Hab ich hier schon mal erwähnt und eins auf den Deckel bekommen,
aber ich steh dazu !

WER SEIN WORT BRICHT - DER HAT ÜBERHAUPT NIX ZU MELDEN !!!


Und ich sehe das leider weiterhin komplett anders. Die Tatsache dass wir hier von einem komplett privat gestemmten Einsatz reden mal komplett ausenvorgelassen:

Hat man (R/Dr.Kamelger/Dr.Baenzinger) irgendwann, irgendwo ein verbindliches commitment bzgl. einem DTM Engagement in 2020 abgegeben?

Wenn wir uns die Abgänge von Porsche und VW in LMP1 und WRC anschauen, binn ich voll deiner Meinung.

Meinem Kenntnisstand nach hat man nur gesagt dass man "plant" auch 2020 wieder dabei zu sein bzw. "dabei sein will".

Und da man kein verbindliches commitment abgegeben hat, kann man die auch nicht verantwortlich machen.
Ich finde es einfach schade wie (nicht nur hier) auf Baenzinger und vor allem Dr.Kamelger rumgehackt wird statt dass man ihnen dankbar ist für das was sie auf die Beine gestellt haben (und stellen).
Jeder der glaubt es besser zu können darf gerne sein eigenes Motorsportprogramm auf die Beine stellen.


PS: Dr.Kamelger hat nie gesagt dass die Autos nach China gehen, das war Ulli Fritz. Und bei MST wird heute erläutert warum der Deal doch nicht zu stande kam
PPS: wenn überhaupt (!) hat die Firma AF Racing AG offene Rechnungen bei HWA - aber definitiv nicht Dr. Kamelger als Privatperson!

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Hagi am 28.01.20 um 21:47:01

Ich weiss nicht wie Du mit ihm/denen in Verbindung stehst.

Doktor der Medizin Kamelger ist für mich DAS Gesicht zu R-Motorsport, joint venture, HWA-Kontakt und der Mann, der sich hochloben ließ für seinen Einstieg in eine DTM 2019 und diversen Aus und Zusagen über 3-Jahre DTM.

Ja, ich kenne keine Verträge und verbindlichen Zusagen für 2020+ aber alleine die Umstände seiner Teilnahme am DreamRace und weiteren warmen Worten der Teilnahme in 2020 ist Dr. Kamelger die Person die vorne steht und ihr Wort nicht halten konnte.

Auch ist er vordergründig (für mich) das Gesicht, der dem jonit-venture nach nur einem Jahr keine Chance auf Jahr 2 gab.

Wahre Hintergründe aktuell nicht klar...
Dass HWA Auto's unter Verschluss hält, wird Gründe haben...
Hat ein Dr. Kamelger wirklich gedacht, er kommt, sah und gewinnt...

Für mich eine "unrühmliche" Geschichte mehr im Motorsport. Deren Wahrheit vermutlich erst in Jahren bekannt werden wird.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Ralli am 28.01.20 um 22:13:59

Werte Kollegen, da dies kein DTM- sondern ein Sportwagenforum ist wäre es schön wenn wir zurück zum Thema - GT Masters 2020 - kommen könnten. Herzlichen Dank.  :)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 28.01.20 um 22:18:07


Ralli schrieb am 28.01.20 um 22:13:59:
Werte Kollegen, da dies kein DTM- sondern ein Sportwagenforum ist wäre es schön wenn wir zurück zum Thema - GT Masters 2020 - kommen könnten. Herzlichen Dank.  :)

[smiley=thumbsup.gif]

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Hagi am 28.01.20 um 22:23:05

Quelle Facebook ADAC Masters 20.01.2020 gegen 18 Uhr
Auch der zweite Porsche 911 GT3 R des Team 75 Bernhard ist nun besetzt. Das Cockpit teilen sich mit Mike David Ortmann und Jannes Fittje zwei Nachwuchsfahrer.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 28.01.20 um 22:31:51


Hagi schrieb am 28.01.20 um 22:23:05:
Quelle Facebook ADAC Masters 20.01.2020 gegen 18 Uhr
Auch der zweite Porsche 911 GT3 R des Team 75 Bernhard ist nun besetzt. Das Cockpit teilen sich mit Mike David Ortmann und Jannes Fittje zwei Nachwuchsfahrer.


Heute um kurz nach 10 hier im Forum zu lesen gewesen...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Harald am 29.01.20 um 05:42:23

Und natürlich auf unserer Newsseite:
[url]
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
;)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 01.02.20 um 10:53:54

Beim heutigen GP Ice Race ist u.a. auch die SSR Performance Mannschaft zugegen. Am Team LKW ist mir was ziemlich interessantes aufgefallen. Es sind die Logos von La Biosthetique, brose und ZF angebracht. Alle drei Firmen verbinde ich mit Christian Engelhardt...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Jaguar44 am 01.02.20 um 11:39:30


Soundlover schrieb am 01.02.20 um 10:53:54:
Beim heutigen GP Ice Race ist u.a. auch die SSR Performance Mannschaft zugegen. Am Team LKW ist mir was ziemlich interessantes aufgefallen. Es sind die Logos von La Biosthetique, brose und ZF angebracht. Alle drei Firmen verbinde ich mit Christian Engelhardt...


La Biosthetique & Christian Engelhardt, ist der Christian im Nebenberuf Coiffeur und Beauty Experte ?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 01.02.20 um 11:59:11


Jaguar44 schrieb am 01.02.20 um 11:39:30:

Soundlover schrieb am 01.02.20 um 10:53:54:
Beim heutigen GP Ice Race ist u.a. auch die SSR Performance Mannschaft zugegen. Am Team LKW ist mir was ziemlich interessantes aufgefallen. Es sind die Logos von La Biosthetique, brose und ZF angebracht. Alle drei Firmen verbinde ich mit Christian Engelhardt...


La Biosthetique & Christian Engelhardt, ist der Christian im Nebenberuf Coiffeur und Beauty Experte ?


Der junge Mann von heute achtet auf eine perfekte Frisur !!!  ;D
(Siehe letzte Woche RB Leipzig)

und ohne Feetz sind das alles langjährige Sponsoren von Ihm

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 02.02.20 um 19:55:45

Ich habe die Meldungen und Gerüchte der letzten Wochen zusammengefasst und eine weitere provisorische Starterliste erstellt:

BMW:
1x MRS (Markenwechsel möglich)

Aston Martin:
1-2x R Motorsport ?

AMG:
1x Schütz
2x Zak
2x HTP
1-2x TOK
2x Osieka ?

Corvete:
1x RWT ?
1x Callaway ?

Ferrari:
1x HB ?

Lambo:
3x GRT

Porsche:
2x Team75
1x Herberth ?
1x SSR
1x RP ?

Audi:
2-3x HCB
2x WRT
2x Land ?
2x Aust
2x CarCollection
1x ISR ?
2x T3
2-3x Mücke ?
1-2x Attempto ?


Hoffe ich habe nichts vergessen.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von KOTR am 02.02.20 um 21:08:55


Soundlover schrieb am 02.02.20 um 19:55:45:
[...]
Hoffe ich habe nichts vergessen.

Doch: ein 't' bei Corvette ;)

Ansonsten vielen Dank für den Einsatz! :-)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Hagi am 03.02.20 um 15:15:05


Soundlover schrieb am 02.02.20 um 19:55:45:
Ich habe die Meldungen und Gerüchte der letzten Wochen zusammengefasst und eine weitere provisorische Starterliste erstellt:


Danke schöne Übersicht. Wenn man alle max Zahlen addiert komme ich auf 40 Fahrzeuge... soviel sollen ja nicht zugelassen werden. Also wird es anders kommen  :(

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 05.02.20 um 19:45:36

Schubert testet in Portimao auf Pirellis für ein etwaiges GTM Programm

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Neben dem vermeldeten Skoog werden auch Joel Eriksson, Christopher Zöchling und Aidan Read den Wagen testen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von c-limo16v am 06.02.20 um 11:30:01

Elten hat sich als Sponsor von RP/Ironforce getrennt.
Quelle Elton Facebook Seite

Zitat:
Man muss wissen wann man aufhört. Wir möchten heute alle treuen Fans informieren, dass wir künftig nicht mehr als Sponsor des Teams IronForce zur Verfügung stehen.
Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, aber wir müssen verantwortungsvoll im Sinne unseres Unternehmens handeln und neue Wege einschlagen. Wir danken dem Team und auch den Fans für zwei tolle Jahre und hoffen, wir konnten Euch auch zu ELTEN-Fans machen. Wir würden uns freuen, wenn Ihr weiterverfolgt, was bei uns so passiert!
Euer ELTEN-Team


Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von V70treiber am 06.02.20 um 12:14:51

Nachdem J. P. auch raus ist, kommt es jetzt ja ziemlich dicke für ring police. Hoffentlich geht es weiter für das team.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von BMW-M-Power am 06.02.20 um 15:28:33


V70treiber schrieb am 06.02.20 um 12:14:51:
Nachdem J. P. auch raus ist, kommt es jetzt ja ziemlich dicke für ring police. Hoffentlich geht es weiter für das team.


Schade um das Team. Dass die Sponsoren aussteigen wundert mich aber nicht. So wirklich erfolgreich waren nicht die Einsätze von RP/IronForce.
Und leider kostet professioneller Motorsport eine menge Geld.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 06.02.20 um 16:17:56

Es reicht halt nicht ein bekanntes Gesicht als "Grüss-August" mit drin zu haben.
Speziell von Lucas Luhr hätte ich mir da etwas mehr erwartet.
Aber man kann ja nicht hinter die Fassade schauen.
Hat der Luhr seinen Speed verloren - oder lags am Equipment.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Spitzkehre am 06.02.20 um 16:26:56


BMW-M-Power schrieb am 06.02.20 um 15:28:33:

V70treiber schrieb am 06.02.20 um 12:14:51:
Nachdem J. P. auch raus ist, kommt es jetzt ja ziemlich dicke für ring police. Hoffentlich geht es weiter für das team.


Das Team ist zwar nicht erfolgreich aber Marketing Dank YouTube funktioniert sehr erfolgreich.
Welches Team hat schon einen eigenen Merchandise Stand wie RP. Zudem weiss ich und sicher viele andere wer Elten ist im Gegensatz zum Beispiel was Montaplast oder precote für ein Unternehmen ist.

Schade um das Team. Dass die Sponsoren aussteigen wundert mich aber nicht. So wirklich erfolgreich waren nicht die Einsätze von RP/IronForce.
Und leider kostet professioneller Motorsport eine menge Geld.


Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von c-limo16v am 06.02.20 um 18:08:17

wenn man die privaten Posts von Heiner von Elten im FB liest
lag es nicht an den Leistungen, und auch die Trennung ging wohl
eher nicht aktiv von Elten aus

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 06.02.20 um 18:21:19


c-limo16v schrieb am 06.02.20 um 18:08:17:
wenn man die privaten Posts von Heiner von Elten im FB liest
lag es nicht an den Leistungen, und auch die Trennung ging wohl
eher nicht aktiv von Elten aus


Kannst du vll. präzisieren auf welche Postings du dich beziehst? Konnte nur 2 unter dem Beitrag der GmbH finden und da lese ich nur Kritik an der trennung von JP in bezug auf Reichweiterückgang raus. Mehr dürfe er aktuell nicht sagen.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von V70treiber am 06.02.20 um 19:46:51

Woran es gelegen hat, das R. P. sportlich eher schlecht waren, habe ich mich auch immer gefragt. Das Fahrzeug müsste man doch nach einiger Zeit auf ein gutes Niveau bekommen. Die gesamten Parameter und Einstellungen kann man doch irgendwie in Erfahrung bringen, zumal der Porsche ja auch kein Exot ist.
Vielleicht doch eher ein fahrerisches Problem?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von c-limo16v am 06.02.20 um 20:15:05


Soundlover schrieb am 06.02.20 um 18:21:19:

c-limo16v schrieb am 06.02.20 um 18:08:17:
wenn man die privaten Posts von Heiner von Elten im FB liest
lag es nicht an den Leistungen, und auch die Trennung ging wohl
eher nicht aktiv von Elten aus


Kannst du vll. präzisieren auf welche Postings du dich beziehst? Konnte nur 2 unter dem Beitrag der GmbH finden und da lese ich nur Kritik an der trennung von JP in bezug auf Reichweiterückgang raus. Mehr dürfe er aktuell nicht sagen.


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von rallyx am 06.02.20 um 21:02:14


V70treiber schrieb am 06.02.20 um 19:46:51:
Woran es gelegen hat, das R. P. sportlich eher schlecht waren, habe ich mich auch immer gefragt. Das Fahrzeug müsste man doch nach einiger Zeit auf ein gutes Niveau bekommen. Die gesamten Parameter und Einstellungen kann man doch irgendwie in Erfahrung bringen, zumal der Porsche ja auch kein Exot ist.
Vielleicht doch eher ein fahrerisches Problem?


Es ist auch kein Profi Team die anderen kochen ihr süpchen ein bischen besser schaut euch die Renauers  an die sind ständig  unterwegs  mit dem Porsche , Timo Bernhart  hat auch ganz andere Möglichkeiten von Porsche aus . Und wenn man mal schaut wo die anderen GT Masters  kutscher so noch unterwegs  sind ,  teilweise  sind die jedes zweite Wochenende auf der Rennstrecke zum fahren . Nunja bei den großen  mitspielen ist nicht einfach  ....

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von c-limo16v am 07.02.20 um 10:02:40

Und Lucas Luhr verlässt das Team jetzt auch.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von thoschi am 07.02.20 um 13:57:12

Da bin ich jetzt gespannt was da noch kommt. Ich würde nicht darauf wetten das die in den GT Masters in diesem Jahr an den Start gehen.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Lemansclaus am 07.02.20 um 16:36:24


thoschi schrieb am 07.02.20 um 13:57:12:
Da bin ich jetzt gespannt was da noch kommt.


Ja das bin ich auch


thoschi schrieb am 07.02.20 um 13:57:12:
Ich würde nicht darauf wetten das die in den GT Masters in diesem Jahr an den Start gehen.


Das würde ich sehr schade finden. Ich mag die Truppe, auch wenn sie bisher noch nicht sehr erfolgreich war. Aber was PR und Fan-Service angeht waren sie mit Sicherheit top, das können sich viele als Beispiel nehmen. Ich war im August am N-Ring echt erstaunt wie viele Leute mit den Ring Police Merchandise-Artikel rumliefen. Und das obwohl sie ja wirklich kein Top-Team sind.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von jan2 am 07.02.20 um 17:08:43

Wahrscheinlich weil sie Einblicke geben die normalen Menschen so nicht zugänglich sind oder nur schwierig. Dazu auch das die nicht arrogant rüber kommen und einen lockeren Eindruck machen.
Deswegen finde ich es schade das keine Aussagen von denen kommen warum so viele Partner abgesprungen sind und was da los wird genau sowas würde auch zur Fan Nähe gehören.
Nicht nur positive Dinge zu Teilen sondern auch mal die Schattenseiten.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Peter_B am 07.02.20 um 17:11:20


c-limo16v schrieb am 07.02.20 um 10:02:40:
Und Lucas Luhr verlässt das Team jetzt auch.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Vielelicht ist dann jetzt mal Platz im Team für einen richtigen Profi ::)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 07.02.20 um 17:24:07


Peter_B schrieb am 07.02.20 um 17:11:20:

c-limo16v schrieb am 07.02.20 um 10:02:40:
Und Lucas Luhr verlässt das Team jetzt auch.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Vielelicht ist dann jetzt mal Platz im Team für einen richtigen Profi ::)


Luhr hat in der Tat sich in den zwei Jahren nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Ich bin echt gespannt wo der unterkommen wird.


Wäre auch nicht überrascht wenn Slooten einen potenten Sponsor (weil Reichweite haben sie) aus dem Hut gezaubert hat und der denen auch Testfahrten etc. ermöglicht. Da konnte Elten halt nicht nachziehen.
Im Gegenzug bestimmt der neue Sponsor dann halt auch wer zu fahren hat.

Dass man zusperrt glaube ich nicht, dann hätte man das alles auf einmal kommuniziert und nicht so in Salamitaktik...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Hagi am 07.02.20 um 18:17:11

Mehrere Motorsport Plattformen verkünden heute via Social Medien,
das 28 Einschreibungen für die 34 Startplätze vorliegen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Peter_B am 07.02.20 um 18:38:12


Hagi schrieb am 07.02.20 um 18:17:11:
Mehrere Motorsport Plattformen verkünden heute via Social Medien,
das 28 Einschreibungen für die 34 Startplätze vorliegen


28 Startplätze wurden schon sicher an Teams vergeben (in der Reihenfolge, in der das Nenngeld beim Veranstalter eingegangen ist), zwei weitere Teilnehmer hat der ADAC bereits bestimmt und die restlichen 4 Plätze werden in den kommenden Tagen ebenfalls durch den ADAC noch vergeben, wobei ein Kriterium für die Vergabe die Markenvielfalt sein soll.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von S1_PDK am 07.02.20 um 18:48:22


Peter_B schrieb am 07.02.20 um 17:11:20:
Vielelicht ist dann jetzt mal Platz im Team für einen richtigen Profi ::)

;-)
Das soll keineswegs despektierlich sein, aber wann hat Luhr als Einzelkämpfer herausgeragt bzw. hat als Teamleader auf sich aufmerksam gemacht?
Schon 1999 war er im PCC im mit Abstand besten Team und von den besten Ingenieuren umgeben.

Im GT-Sport hatte er neben top-Ingenieuren auch technisch sehr gute Mitfahrer wie Müller, Maassen und Krumm - vereinzelt Bergmeister und Bernhard - an seiner Seite, zudem mit dem GT-Porsche (und später Nissan) immer bestes Material und das konkurrenzfähigste Fahrzeug am Start.
LMP ist wieder eine andere Liga, aber auch hier war das Drumherum in der Regel premium.

In meinen Augen war und ist er ein sehr solider "Nachhausefahrer".
Sowas braucht man in einem Langstreckenteam auch, keine Frage, daher war er auch oft der richtige Partner neben vielen "Asphaltbrennern" der Vergangenheit.

Nun im Masters, wo es auch hinten um Zehntel geht, stand er als Einzelkämpfer halt oftmals verloren da. Zudem, ein Luhr mit 40 fährt auch nicht mehr so, wie ein Luhr mit 25.

Dann braucht man im Masters, insbesondere für den Porsche noch mehr, zumindest einen sehr technikaffinen, quasi Ingenieurfahrer und einen absoluten Brenner vertraut mit den Porsche-Eigenheiten - darüber hinaus zwei Fahrer die sich beide noch sehr gut ergänzen sollten und im Idealfall gleich schnell sind.
Dazu einen Ingenieur der neben der Technik noch ein hohes Maß an Gespür (durch Erfahrung) für die Situationen auf der Strecke hat.
Greift da nur ein Zahnrad nichts ins andere, ist man ab Platz 15, 20 aufwärts zu finden.

Ich bin sehr gespannt wie es mit RP weitergehen wird!

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 08.02.20 um 11:13:05

Unter dem Namen IronForce werden 2020 keine Einsätze durchgeführt:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Ob was unter dem Namen RP passiert ist offen, glaube ich aber auch nicht dran.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von RACE FAN am 08.02.20 um 17:50:12

Wirklich seriöser für große Teams wirkt Luhr nach den zwei Jahren jetzt auch nicht mehr.

Das sie nicht mehr Iron Force heißen würden, wäre aber nach dem Rückzug des Sponsors, der Sicherheitsschuhe Herstellt aber auch logisch gewesen.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 08.02.20 um 22:30:03

Aldo das ganze ist irgendwie zum Schreien komisch wenn man die Kommemtare von Heiner van Elten unter dem Insta Posting von Iron Force liest.... ::)

"ELTEN lässt niemanden im Stich und hätte weitergemacht."

"ohne 2. Fahrer, ohne Ingenieur, dazu das was JP angedeutet hat, schwer zu verantworten."

"definitiv Nein! Wir sind ausgestiegen als klar war dass das Team so nicht mehr starten wird"

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Luna am 09.02.20 um 11:14:10

Also...mir ist das warum und wieso herzlich egal...die Startplätze sind in diesem Jahr heiß begehrt... so kann wieder ein Team mehr, dass konkurrenzfähiger ist beim GT Masters teilnehmen... ich weine denen keine Träne nach🤷🏻‍♂️

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Lemansclaus am 09.02.20 um 12:10:16


Luna schrieb am 09.02.20 um 11:14:10:
... so kann wieder ein Team mehr, dass konkurrenzfähiger ist beim GT Masters teilnehmen...


... genau, die Plätze die in der Vergangenheit von RP belegt wurden, werden jetzt von konkurrenzfähigen Teams belegt...  ;)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 09.02.20 um 12:25:25

Wenn der JP da nicht involviert gewesen wäre würde niemand so einen Bohei um das Aus jetzt machen.

Ist ein bisschen wie die Nummer mit Felix v.d. Laden
Wenn du da im Netz nen Livestream anschaust haben 90 % keine Ahnung um was es geht - F.v.d.L. is suuuuuper !  ;) zu mehr reicht es meist nicht !

Dass solche TV/Net - Stars ein anderes und neues Publikum anziehen ist ja nicht falsch - aber sind die weg, sind auch die angeblichen "Fans" wieder weg.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 09.02.20 um 17:57:02


Luna schrieb am 09.02.20 um 11:14:10:
Also...mir ist das warum und wieso herzlich egal...die Startplätze sind in diesem Jahr heiß begehrt... so kann wieder ein Team mehr, dass konkurrenzfähiger ist beim GT Masters teilnehmen... ich weine denen keine Träne nach🤷🏻‍♂️


Finde es schade um jedes Team, was geht. Das paint scheme des Autos war eines der schönsten im Feld, ABER sportlich ist das ein verkraftbarer Verlust, sicherlich. Was ich nicht verstanden habe ist, dass Slooten immer wieder betont hat anders zu sein, was man eigentlich nur an dem grossen Rummel in der Box merken konnte. Für mich persönlich hatte das Police im Namen immer so einen negativen Touch.  

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Mr.Harman am 10.02.20 um 09:45:47

Ich finde es schade. Verfolgte immer gern deren streams nach den Rennen. Dazu sind die zwei (Slooten und Luhr) solche Typen mit denen ich auch Privat abhängen würde. Hoffe die sind nächstes Jahr wieder dabei..

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von FaWe am 11.02.20 um 08:35:54

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Passend zum Thema. Ring Police mit in den Abgrund gerissen!

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Lemansclaus am 11.02.20 um 10:57:16


FaWe schrieb am 11.02.20 um 08:35:54:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Passend zum Thema. Ring Police mit in den Abgrund gerissen!


:P Sehr schade, ich hoffe die können die Insolvenz irgendwie überstehen.

Es war im Motorsport schon immer leicht zu einem kleinen Vermögen zu kommen, vorausgesetzt man hatte vorher ein großes ...  ::)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von V70treiber am 11.02.20 um 11:35:12

Hier ist ein kleiner Bericht dazu:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Frank-Do am 11.02.20 um 12:12:33

Da hat man sich wohl finanziell deutlich übernommen. Ich finde es immer schade wenn Mut nicht belohnt wird.


Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 11.02.20 um 14:42:38

Glabt man Kommentaren im Netz wurden die Autos angeblich allesamt beschlagnahmt und werden aktuell in LKW verladen... :-?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 11.02.20 um 15:13:55


Soundlover schrieb am 11.02.20 um 14:42:38:
Glabt man Kommentaren im Netz wurden die Autos angeblich allesamt beschlagnahmt und werden aktuell in LKW verladen... :-?


Schon brutal wie schnell heute so etwas public ist,
früher hättest das nach ein paar Wochen erfahren - wenn überhaupt.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Kevin N. am 11.02.20 um 15:16:50

Ich bin jetzt kein Insolvenzverwalter aber ist das nicht gängige Praxis das so zeitnah zu "beschlagnahmen" ? Einfach um dem Fall vorzubeugen das Teile der Isolvenzmasse nicht spurlos verschwinden ?

Das ganze ist schon extrem blöd für die Beteiligten und Mitarbeiter, wie Frank gesagt hat: "Ich finde es immer schade wenn Mut nicht belohnt wird" das sehe ich genau so.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 11.02.20 um 17:06:20

Frank Stippler und Filip Salaquarda für eine dritte Saison im i.s.r. Audi bestätigt

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Maggo am 11.02.20 um 17:35:13

Wenn man mal genau ließt, ist die Firma
"RP Vertriebsgesellschaft mbH, Maastrichter Straße 4, 41812 Erkelenz, vertreten durch die Geschäftsführer Dirk Mansfeld und Jan Erik Slooten" Gegenstand eines Insolvenzeröffnungsverfahrens.

Es gibt aber seit  18.03.2019 noch die Firma "RP Rennsport GmbH,  Maastrichter Str. 4, D-41812 Erkelenz", deren GF Jan Erik Slooten ist.
Hier lese ich nichts von Insolvenzverfahren.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Ich habe keine Ahnung von solchen Taschenspielertricks, kann aber lesen.
Ring Police ist nicht gleich Ring Police.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Peter_B am 11.02.20 um 17:38:16


Maggo schrieb am 11.02.20 um 17:35:13:
Wenn man mal genau ließt, ist die Firma
"RP Vertriebsgesellschaft mbH, Maastrichter Straße 4, 41812 Erkelenz, vertreten durch die Geschäftsführer Dirk Mansfeld und Jan Erik Slooten" Gegenstand eines Insolvenzeröffnungsverfahrens.

Es gibt aber seit  18.03.2019 noch die Firma "RP Rennsport GmbH,  Maastrichter Str. 4, D-41812 Erkelenz", deren GF Jan Erik Slooten ist.
Hier lese ich nichts von Insolvenzverfahren.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Ich habe keine Ahnung von solchen Taschenspielertricks, kann aber lesen.
Ring Police ist nicht gleich Ring Police.


Genau, das hat Soundlover hier auch schonmal gepostet und ist die gleiche Masche wie bei ProSport, die dieses Jahr unter leict geändertem Namen weiterhin Rennen bestreiten werden. Mal abwarten...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 11.02.20 um 17:44:53


Peter_B schrieb am 11.02.20 um 17:38:16:

Maggo schrieb am 11.02.20 um 17:35:13:
Wenn man mal genau ließt, ist die Firma
"RP Vertriebsgesellschaft mbH, Maastrichter Straße 4, 41812 Erkelenz, vertreten durch die Geschäftsführer Dirk Mansfeld und Jan Erik Slooten" Gegenstand eines Insolvenzeröffnungsverfahrens.

Es gibt aber seit  18.03.2019 noch die Firma "RP Rennsport GmbH,  Maastrichter Str. 4, D-41812 Erkelenz", deren GF Jan Erik Slooten ist.
Hier lese ich nichts von Insolvenzverfahren.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Ich habe keine Ahnung von solchen Taschenspielertricks, kann aber lesen.
Ring Police ist nicht gleich Ring Police.


Genau, das hat Soundlover hier auch schonmal gepostet und ist die gleiche Masche wie bei ProSport, die dieses Jahr unter leict geändertem Namen weiterhin Rennen bestreiten werden. Mal abwarten...


Nunja, wie wollen die an Autos kommen, diese werden heute abgeholt? Und ich bezweifle, dass Porsche denen noch irgendwas verkaufen wird, von anderen Herstellern mal abgesehen. Und welcher Geldgeber noch darein investiert, wenn ehemalige Geschäftspartner öffentlich von Misswirtschaft sprechen? So leid mir das für RP tut, ich denke, dass es das war.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von rallyx am 11.02.20 um 21:45:31


Racing Harz schrieb am 11.02.20 um 17:44:53:

Peter_B schrieb am 11.02.20 um 17:38:16:

Maggo schrieb am 11.02.20 um 17:35:13:
Wenn man mal genau ließt, ist die Firma
"RP Vertriebsgesellschaft mbH, Maastrichter Straße 4, 41812 Erkelenz, vertreten durch die Geschäftsführer Dirk Mansfeld und Jan Erik Slooten" Gegenstand eines Insolvenzeröffnungsverfahrens.

Es gibt aber seit  18.03.2019 noch die Firma "RP Rennsport GmbH,  Maastrichter Str. 4, D-41812 Erkelenz", deren GF Jan Erik Slooten ist.
Hier lese ich nichts von Insolvenzverfahren.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Ich habe keine Ahnung von solchen Taschenspielertricks, kann aber lesen.
Ring Police ist nicht gleich Ring Police.


Genau, das hat Soundlover hier auch schonmal gepostet und ist die gleiche Masche wie bei ProSport, die dieses Jahr unter leict geändertem Namen weiterhin Rennen bestreiten werden. Mal abwarten...


Nunja, wie wollen die an Autos kommen, diese werden heute abgeholt? Und ich bezweifle, dass Porsche denen noch irgendwas verkaufen wird, von anderen Herstellern mal abgesehen. Und welcher Geldgeber noch darein investiert, wenn ehemalige Geschäftspartner öffentlich von Misswirtschaft sprechen? So leid mir das für RP tut, ich denke, dass es das war.

Warum soll Porsche  oder andere Hersteller  den nichts mehr verkaufen ? ?  Da gab es in der Vergangenheit  schon genug  andere die erst Game over waren und dann waren die wieder da bzw sind heute noch im Geschäft und das waren auch ganz große wie zb das Team was hier nicht genannt werden darf , in Verl bei Konrad  sah es schon öfters übel aus aber der ist ja eh ein steh auf mänchen  immer am grinsen  :)usw ...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 12.02.20 um 13:23:40

T3 Motorsport hat Christopher Friedrich als zweiten Fahrer verpflichtet

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von homieray am 12.02.20 um 13:52:13

RING POLICE gibt Statement zur Insolvenz ab

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 12.02.20 um 18:22:08


homieray schrieb am 12.02.20 um 13:52:13:
RING POLICE gibt Statement zur Insolvenz ab

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


jetzt wäre interessant zu wissen :
zu welchem Teil gehören die Fahrzeuge
zu welchem das Equipment

Wenn Transporter und Werkzeug noch da wären, dann ginge der Wiedereinstieg leichter.

Schau mr mal

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von VIPERfan 89 am 12.02.20 um 18:37:15

MRS steht wieder mit dem M6 und Jens Klingmann am Start.  :)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Hoffentlich kommt Schubert noch dazu.
Ein Zweiter oder gar Dritter M6 im Feld wäre Super!

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 13.02.20 um 13:24:44

TOKsport WRT mit einem AMG GT3 EVO für Luca Stolz und Maro Engel.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Bärenstark. Zur Meisterschaft dürfte an denen wohl kaum ein Weg vorbeiführen...


Grasser hat derweil den recht unbekannten Niels Lagrange als nun schon vierten Fahrer verpflichtet.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Wenn auf dem dritten Auto tatsächlich die GEAR Ladys sitzen, dürften die Knittelfelder 2020 wohl nix mit der Meisterschaftsentscheidung zu tun haben...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von FaWe am 13.02.20 um 14:00:24

HCB Rutronik besitzt jetzt einen Porsche GT3R neuester Generation. Das könnte ne spannende Veränderung bedeuten. Grade in der aktuellen Instagram Story wird das neue Auto zelebriert.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Juller am 13.02.20 um 14:43:11


FaWe schrieb am 13.02.20 um 14:00:24:
HCB Rutronik besitzt jetzt einen Porsche GT3R neuester Generation. Das könnte ne spannende Veränderung bedeuten. Grade in der aktuellen Instagram Story wird das neue Auto zelebriert.


Das Auto ist nur für die DMV gedacht  ;)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von homieray am 13.02.20 um 15:09:30


Soundlover schrieb am 13.02.20 um 13:24:44:
TOKsport WRT mit einem AMG GT3 EVO für Luca Stolz und Maro Engel.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Bärenstark. Zur Meisterschaft dürfte an denen wohl kaum ein Weg vorbeiführen...


Grasser hat derweil den recht unbekannten Niels Lagrange als nun schon vierten Fahrer verpflichtet.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Wenn auf dem dritten Auto tatsächlich die GEAR Ladys sitzen, dürften die Knittelfelder 2020 wohl nix mit der Meisterschaftsentscheidung zu tun haben...


Sieht eher so aus als das Perera auf dem 3. Auto sitzt...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 13.02.20 um 15:20:23


homieray schrieb am 13.02.20 um 15:09:30:

Soundlover schrieb am 13.02.20 um 13:24:44:
TOKsport WRT mit einem AMG GT3 EVO für Luca Stolz und Maro Engel.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Bärenstark. Zur Meisterschaft dürfte an denen wohl kaum ein Weg vorbeiführen...


Grasser hat derweil den recht unbekannten Niels Lagrange als nun schon vierten Fahrer verpflichtet.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Wenn auf dem dritten Auto tatsächlich die GEAR Ladys sitzen, dürften die Knittelfelder 2020 wohl nix mit der Meisterschaftsentscheidung zu tun haben...


Sieht eher so aus als das Perera auf dem 3. Auto sitzt...


Und ich denke Costa gemeinsam mit Perera.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von rallyx am 14.02.20 um 21:49:18

Der Luhr erklärt sein schlussstrich Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von alpinist77 am 15.02.20 um 19:05:23

na ja, ein klein wenig nebulös, was er da so von sich gibt  ::) Hätte mir mal Tacheles erwartet, denn die Herren Slooten und Luhr waren sonst auch nicht auf den Mund gefallen  ;)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Calimero am 15.02.20 um 19:43:29


rallyx schrieb am 11.02.20 um 21:45:31:

Racing Harz schrieb am 11.02.20 um 17:44:53:

Peter_B schrieb am 11.02.20 um 17:38:16:

Maggo schrieb am 11.02.20 um 17:35:13:
Wenn man mal genau ließt, ist die Firma
"RP Vertriebsgesellschaft mbH, Maastrichter Straße 4, 41812 Erkelenz, vertreten durch die Geschäftsführer Dirk Mansfeld und Jan Erik Slooten" Gegenstand eines Insolvenzeröffnungsverfahrens.

Es gibt aber seit  18.03.2019 noch die Firma "RP Rennsport GmbH,  Maastrichter Str. 4, D-41812 Erkelenz", deren GF Jan Erik Slooten ist.
Hier lese ich nichts von Insolvenzverfahren.

https://www.northdata.de/Slooten,+Jan-Erik,+J%C3%BClich/q87

Ich habe keine Ahnung von solchen Taschenspielertricks, kann aber lesen.
Ring Police ist nicht gleich Ring Police.


Genau, das hat Soundlover hier auch schonmal gepostet und ist die gleiche Masche wie bei ProSport, die dieses Jahr unter leict geändertem Namen weiterhin Rennen bestreiten werden. Mal abwarten...


Nunja, wie wollen die an Autos kommen, diese werden heute abgeholt? Und ich bezweifle, dass Porsche denen noch irgendwas verkaufen wird, von anderen Herstellern mal abgesehen. Und welcher Geldgeber noch darein investiert, wenn ehemalige Geschäftspartner öffentlich von Misswirtschaft sprechen? So leid mir das für RP tut, ich denke, dass es das war.

Warum soll Porsche  oder andere Hersteller  den nichts mehr verkaufen ? ?  Da gab es in der Vergangenheit  schon genug  andere die erst Game over waren und dann waren die wieder da bzw sind heute noch im Geschäft und das waren auch ganz große wie zb das Team was hier nicht genannt werden darf , in Verl bei Konrad  sah es schon öfters übel aus aber der ist ja eh ein steh auf mänchen  immer am grinsen  :)usw ...


Ich denke auch da ist mögliche Erfahrung im Spiel, Blauäugig war wohl keiner.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Maggo am 15.02.20 um 20:09:36


alpinist77 schrieb am 15.02.20 um 19:05:23:
na ja, ein klein wenig nebulös, was er da so von sich gibt  ::) Hätte mir mal Tacheles erwartet, denn die Herren Slooten und Luhr waren sonst auch nicht auf den Mund gefallen  ;)

Natürlich sind wir alle neugierig, aber öffentlich schmutzige Wäsche waschen ist nicht jedermanns Sache

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von KOTR am 15.02.20 um 22:16:02

Vollkommen unerwartet hat er wortreich nichts gesagt ;-)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von alpinist77 am 15.02.20 um 22:47:31

da macht sich das langjährige Weksfahrerdasein bemerkbar ;D: Immer schön wie ein Stück Seife sein, aber niemals greifbar  :D

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 17.02.20 um 11:25:59

Herberth startet wieder mit einem 911 GT3 R. Robert Renauer teilt sich das Auto mit Porsche Werksfahrer Sven Müller, damit hat man die Paarung aus 2017 reaktiviert.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Stark, die Truppe dürfte somit auch wieder ein Wörtchen um die Meisterschaft mitreden.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von BMW-M-Power am 17.02.20 um 13:13:17


alpinist77 schrieb am 15.02.20 um 22:47:31:
da macht sich das langjährige Weksfahrerdasein bemerkbar ;D: Immer schön wie ein Stück Seife sein, aber niemals greifbar  :D


Leider wahr. Und in einem Video hat er genau dieses Verhalten kritisiert...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 17.02.20 um 15:08:25

Das Meisterduo auch 2020 gemeinsam am Start.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von FaWe am 17.02.20 um 16:40:29

Jetzt hat Audi die hochgepriesene Philosophie über den Haufen geworfen keine zwei Poolfahrer auf einem Auto einsetzen zu wollen.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von homieray am 17.02.20 um 21:13:53


FaWe schrieb am 17.02.20 um 16:40:29:
Jetzt hat Audi die hochgepriesene Philosophie über den Haufen geworfen keine zwei Poolfahrer auf einem Auto einsetzen zu wollen.


Mercedes machts mit Engel/Stolz doch genauso.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von FaWe am 17.02.20 um 22:45:39

Korrekt. Nur hat Reinke immer proklamiert dass Audi keine zwei Poolfahrer auf ein Auto stecken wird.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Mr.Harman am 18.02.20 um 09:07:38

Was sind denn Poolfahrer? Ist deine Tastatur kaputt? Meinst du Profi..? :)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von bambule am 18.02.20 um 09:10:02

Damit ist glaube ich der Pool der zur Verfügung stehenden Werksfahrer gemeint.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Mr.Harman am 18.02.20 um 11:47:31

Ah Ok, danke  :)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 18.02.20 um 12:31:08


FaWe schrieb am 17.02.20 um 16:40:29:
Jetzt hat Audi die hochgepriesene Philosophie über den Haufen geworfen keine zwei Poolfahrer auf einem Auto einsetzen zu wollen.
Naja, es überrascht mich nicht. Patric Niederhauser ist doch erst jetzt offizieller Werksfahrer geworden und das beliebte Duo mit KvdL auseinanderzureissen macht irgendwie wenig Sinn. Mich freut das schon, für mich gibt es damit drei grosse Favoriten vor der Saison: HCB Rutronik, Toksport WRT und HTP Winward (vielleicht mit Indy Dontje und Maxi Götz auf demselben Auto). Bin mal gespannt, wen WRT als Fahrer benennt, dazu kommen noch die in der letzten Saison unter Wert geschlagenen Mücke-Audis und die Land-Audis. Da werden dann noch irgendwie Rolf Ineichen und Mirko Bortolotti unterkommen nehme ich an.

So - und dann werden die Karten möglicherweise 2021 ganz neu gemischt: Wenn die Meldungen zu Audi stimmen, dann hat die DTM dort nicht mehr viel Zukunft. Wenn das passiert, dann kann man sich bei den Verbrennungsmotoren auf die Supersportwagen stürzen. So würde das GT Masters die deutsche Top GT und Tourenwagenserie (was sie für mich heute bereits ist). Das könnte ein ziemlicher Spass werden. Die DTM hat zu lange auf die OEMs gesetzt und der werksunterstützte Teamsport hätte gewonnen (nach langjährigem belächeln durch die DTM) - da würde ich mich sehr freuen. Was wäre das cool.    

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Frank-Do am 18.02.20 um 14:15:50

Vor allem hätten wir mal wieder die Chance auf ein GT Masters Rennen am Norisring.   :D

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 18.02.20 um 14:19:33


Frank-Do schrieb am 18.02.20 um 14:15:50:
Vor allem hätten wir mal wieder die Chance auf ein GT Masters Rennen am Norisring.   :D
Überhaupt auf ein paar Rennen mehr.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von jan2 am 18.02.20 um 17:32:37

Naja ich weiß nicht ob das so ein Vorteil für das GT Masters wäre wenn sich alles darauf stürzen. Noch mehr Werksengagement, noch mehr Vollprofi, eventuell weniger Fan Nähe durch zu viele Zuschauer usw...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Maggo am 18.02.20 um 20:00:56

Ist Land sicher dabei?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 19.02.20 um 07:50:43


Maggo schrieb am 18.02.20 um 20:00:56:
Ist Land sicher dabei?
Ist noch nicht offiziell bestätigt, auch auf der Land HP kein Wort.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 19.02.20 um 08:04:51


jan2 schrieb am 18.02.20 um 17:32:37:
Naja ich weiß nicht ob das so ein Vorteil für das GT Masters wäre wenn sich alles darauf stürzen. Noch mehr Werksengagement, noch mehr Vollprofi, eventuell weniger Fan Nähe durch zu viele Zuschauer usw...
Naja, das ist ja das Schicksal jeder immer populärer werdenden Rennserie. Ist der Sport gut kommen die Zuschauer und damit das Geld, denn die Serie taugt als Werbeplattform. Mit dem Geld wird wieder in den Sportinvesiert, das Niveau wird besser - aber nicht unbedingt der Sport. Dann kommen die Werke und engagieren sich mit viel Geld, die Privaten können oder wollen nicht mehr mithalten oder sich jedes Jahr finanziell dem Risiko einer Pleite aussetzen. Haben wir doch bereits viele Male gesehen - ob in der alten DTM Mitte der 90er oder im NASCAR Cup. Anders könnte diesmal sein, dass die grossen Zeiten des Motorsports mit Verbrennungsmotoren vorbeigehen und hier ein letzter Dino geboren werden kann. Motorsport ist Marketing (siehe gestern die Audi Veröffentlichungen) und kein OEM wird auf Motorsport alter Schule setzen, wenn Marketingfokus ist neue Technologien (vor allem E-basiert) zu entwickeln. Für mich bleiben da die Supersportwagen vielleicht noch ein paar Jahre aussen vor, da dies ein kleiner aber feiner Markt ist, den die OEMs noch etwas als Absatzmarkt im Auge halten müssen. Ich fürchte aber, das wir uns mit Motorsport wie in der Formel E gezeigt auf Dauer anfreunden müssen (oder nicht). Sowohl Nachhaltigkeit, Umweltaspekte, als auch neue Technologien sprechen nicht mehr für die Fortsetzung des Sports, den wir hier besprechen. Ich verweise dazu nochmal auf das Interview von Marquardt irgendwann am Sonntagmorgen der letzten 24h Le Mans auf Eurosport, das war wirklich interessant. Das hier ist aber nur meine Meinung, nämlich dass es einen massiven Wandel geben wird - vielleicht gibt es auch schlauere Meinungen.      

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 19.02.20 um 18:55:31

Am Schluss zieht der Berger seinen Joker und stellt auf GT3 um !  :)

und nun mal im Ernst.
Mir würde dann ein Rennformat in Deutschland fehlen.
1 Rennen - 1 Mann - 1 Auto

Ich mag ja das SRO-Format mit zwei Jungs auf einer Karre
aber ne Serie wo nur einer auf dem Hobel sitzt ist für mich dann doch was anderes.

Wäre nicht Platz für etwas (egal wie das Ding dann heisst) wo dem entspricht ?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von deXXXa am 24.02.20 um 07:11:17


Martin-GTS schrieb am 19.02.20 um 18:55:31:
Am Schluss zieht der Berger seinen Joker und stellt auf GT3 um !  :)

und nun mal im Ernst.
Mir würde dann ein Rennformat in Deutschland fehlen.
1 Rennen - 1 Mann - 1 Auto

Ich mag ja das SRO-Format mit zwei Jungs auf einer Karre
aber ne Serie wo nur einer auf dem Hobel sitzt ist für mich dann doch was anderes.

Wäre nicht Platz für etwas (egal wie das Ding dann heisst) wo dem entspricht ?


Die DTM GT4 Serie macht es doch so.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 26.02.20 um 11:46:49

Mücke reduziert das Programm auf zwei Fahrzeuge, die beide im bwt Design staren werden.

Stefan Mücke und Ricardo Feller sowie Mike Beckhusen und Igor Wallilko teilen sich die R8.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Die Fokusierung auf 2 Wagen bewerte ich grundsätzlich mal als positiv denn 2019 hat die Truppe keine wirklichen Akzente setzen können...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von FaWe am 26.02.20 um 12:05:21

Fahrerpaarungen sind auf den ersten Blick aber ein Rückschritt.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 26.02.20 um 13:10:40


FaWe schrieb am 26.02.20 um 12:05:21:
Fahrerpaarungen sind auf den ersten Blick aber ein Rückschritt.


Besonders der Beckhusen/Walilko-Wagen... aber als wirklich stark würde ich von den vieren nur Feller bewerten.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von homieray am 26.02.20 um 16:26:44


Racing Harz schrieb am 26.02.20 um 13:10:40:

FaWe schrieb am 26.02.20 um 12:05:21:
Fahrerpaarungen sind auf den ersten Blick aber ein Rückschritt.


Besonders der Beckhusen/Walilko-Wagen... aber als wirklich stark würde ich von den vieren nur Feller bewerten.


Aber interessant das er von Land weg ist.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 26.02.20 um 16:46:29


homieray schrieb am 26.02.20 um 16:26:44:

Racing Harz schrieb am 26.02.20 um 13:10:40:

FaWe schrieb am 26.02.20 um 12:05:21:
Fahrerpaarungen sind auf den ersten Blick aber ein Rückschritt.


Besonders der Beckhusen/Walilko-Wagen... aber als wirklich stark würde ich von den vieren nur Feller bewerten.


Aber interessant das er von Land weg ist.


Montaplast hat angeblich bei Land im Oktober von jetzt auf gleich die Reisleine gezogen, deswegen wurde auch der Start bei VLN9 und das IMSA Programm gecancelt.

Da wird es spannend zu sehen sein was Land 2020 überhaupt macht.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Heini von der Steilstrecke am 26.02.20 um 23:01:15


Racing Harz schrieb am 26.02.20 um 13:10:40:

FaWe schrieb am 26.02.20 um 12:05:21:
Fahrerpaarungen sind auf den ersten Blick aber ein Rückschritt.


Besonders der Beckhusen/Walilko-Wagen... aber als wirklich stark würde ich von den vieren nur Feller bewerten.


ich würde Stefan Mücke als stärksten Fahrer einschätzen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 26.02.20 um 23:05:52


Heini von der Steilstrecke schrieb am 26.02.20 um 23:01:15:

Racing Harz schrieb am 26.02.20 um 13:10:40:

FaWe schrieb am 26.02.20 um 12:05:21:
Fahrerpaarungen sind auf den ersten Blick aber ein Rückschritt.


Besonders der Beckhusen/Walilko-Wagen... aber als wirklich stark würde ich von den vieren nur Feller bewerten.


ich würde Stefan Mücke als stärksten Fahrer einschätzen


Was hat denn Mücke in seiner Karriere bei GT3-Sprintrennen gerissen? Gar nichts. Beim Sieg 2018 in Most kann er sich bei Schmidt bedanken, der ein Megarennen fuhr. Feller war zuletzt ungefähr auf einem Niveau mit Vanthoor im Masters.  ::)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Heini von der Steilstrecke am 26.02.20 um 23:55:00

hab keine ahnung von sprintrennen, interessiert mich kaum.
auf der Schleife war der Stefan schon flott...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 27.02.20 um 09:58:25

[quote author=Soundlover2 link=1555595007/183#183 date=1581510220]T3 Motorsport hat Christopher Friedrich als zweiten Fahrer verpflichtet

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Constantin Schöll steht als dritter Fahrer fest


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 27.02.20 um 17:19:10

Ich habe zum Ende des Monats nocheinmal die Meldungen und Gerüchte der letzten Wochen zusammengefasst und eine weitere provisorische Starterliste erstellt:

Audi:
2-3x HCB
2x WRT
2x Mücke
2x T3
1x ISR
2x Car Collection
1-2x Land ?
2x Aust ?
1x Yaco ?

AMG:
2x Zak
2x HTP
1x TOK
1x Schütz
2x Getspeed ?

BMW:
1x MRS
1x Schubert ?

Corvette:
1x RWT ?
1x Callaway ?

Ferrari:
1x HB ?

Lambo:
3x GRT

Porsche:
2x Team75
1x Herberth
1x SSR


Hoffe ich habe keinen vergessen. :)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 28.02.20 um 11:40:03

Clemens Schmid wird Teamkollege von Niels Larange.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 28.02.20 um 17:35:37


Soundlover schrieb am 28.02.20 um 11:40:03:
Clemens Schmid wird Teamkollege von Niels Larange.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Ich weiss nicht, ob ich das noch alles richtig in der Erinnerung habe, aber: Christian Engelhart war doch bis 2018 Lambo Werksfahrer und hat dann am Nürburgring sein SD-Karte aufgefuttert, da er nicht angeschnallt war. Danach war er aber 2019 noch bei GRT - ohne Werksfahrerstatus, richtig ? Gibt es Infos, warum er von Grasser weg ist ?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Peter_B am 28.02.20 um 17:53:11


zettikowski schrieb am 28.02.20 um 17:35:37:

Soundlover schrieb am 28.02.20 um 11:40:03:
Clemens Schmid wird Teamkollege von Niels Larange.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Ich weiss nicht, ob ich das noch alles richtig in der Erinnerung habe, aber: Christian Engelhart war doch bis 2018 Lambo Werksfahrer und hat dann am Nürburgring sein SD-Karte aufgefuttert, da er nicht angeschnallt war. Danach war er aber 2019 noch bei GRT - ohne Werksfahrerstatus, richtig ? Gibt es Infos, warum er von Grasser weg ist ?


Richtig. Eventuell weil seine langjährigen Teamkollegen Bortolotti und Ineichen auch weg sind, ist aber nur eine Vermutung meinerseits.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 28.02.20 um 18:27:53


zettikowski schrieb am 28.02.20 um 17:35:37:

Soundlover schrieb am 28.02.20 um 11:40:03:
Clemens Schmid wird Teamkollege von Niels Larange.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Ich weiss nicht, ob ich das noch alles richtig in der Erinnerung habe, aber: Christian Engelhart war doch bis 2018 Lambo Werksfahrer und hat dann am Nürburgring sein SD-Karte aufgefuttert, da er nicht angeschnallt war. Danach war er aber 2019 noch bei GRT - ohne Werksfahrerstatus, richtig ? Gibt es Infos, warum er von Grasser weg ist ?


Meines Wissens nach möchte er persönlich zukünftig lieber Porsche-Fahrzeuge fahren.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 28.02.20 um 19:31:08


Racing Harz schrieb am 28.02.20 um 18:27:53:

zettikowski schrieb am 28.02.20 um 17:35:37:

Soundlover schrieb am 28.02.20 um 11:40:03:
Clemens Schmid wird Teamkollege von Niels Larange.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Ich weiss nicht, ob ich das noch alles richtig in der Erinnerung habe, aber: Christian Engelhart war doch bis 2018 Lambo Werksfahrer und hat dann am Nürburgring sein SD-Karte aufgefuttert, da er nicht angeschnallt war. Danach war er aber 2019 noch bei GRT - ohne Werksfahrerstatus, richtig ? Gibt es Infos, warum er von Grasser weg ist ?


Meines Wissens nach möchte er persönlich zukünftig lieber Porsche-Fahrzeuge fahren.


Der Mann hat Geschmack !  ;)
Schwobapower  ;D

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Peter_B am 29.02.20 um 19:53:43


Soundlover schrieb am 26.02.20 um 16:46:29:

homieray schrieb am 26.02.20 um 16:26:44:

Racing Harz schrieb am 26.02.20 um 13:10:40:

FaWe schrieb am 26.02.20 um 12:05:21:
Fahrerpaarungen sind auf den ersten Blick aber ein Rückschritt.


Besonders der Beckhusen/Walilko-Wagen... aber als wirklich stark würde ich von den vieren nur Feller bewerten.


Aber interessant das er von Land weg ist.


Montaplast hat angeblich bei Land im Oktober von jetzt auf gleich die Reisleine gezogen, deswegen wurde auch der Start bei VLN9 und das IMSA Programm gecancelt.

Da wird es spannend zu sehen sein was Land 2020 überhaupt macht.


Im November in Kyalami waren immerhin noch Montaplast-Aufkleber auf dem Land-Audi. Momentan ist es aber tatsächlich verdächtig ruhig um das Team geworden.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von S1_PDK am 29.02.20 um 22:53:06

Würde mich nicht wundern, wenn Land auch mit nur einem Audi und Mies/Hofer weiter machen wird.  ;)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 01.03.20 um 13:34:17


Peter_B schrieb am 29.02.20 um 19:53:43:

Soundlover schrieb am 26.02.20 um 16:46:29:

homieray schrieb am 26.02.20 um 16:26:44:

Racing Harz schrieb am 26.02.20 um 13:10:40:

FaWe schrieb am 26.02.20 um 12:05:21:
Fahrerpaarungen sind auf den ersten Blick aber ein Rückschritt.


Besonders der Beckhusen/Walilko-Wagen... aber als wirklich stark würde ich von den vieren nur Feller bewerten.


Aber interessant das er von Land weg ist.


Montaplast hat angeblich bei Land im Oktober von jetzt auf gleich die Reisleine gezogen, deswegen wurde auch der Start bei VLN9 und das IMSA Programm gecancelt.

Da wird es spannend zu sehen sein was Land 2020 überhaupt macht.


Im November in Kyalami waren immerhin noch Montaplast-Aufkleber auf dem Land-Audi. Momentan ist es aber tatsächlich verdächtig ruhig um das Team geworden.
Ich habe mal über ein paar Ecken (Ex-Kollege) gehört, dass Montaplast ein etwas merkwürdig organisierter Laden sei, wo es manchmal zu emotionalen Spontanentscheidungen kommen kann (seine Wortwahl war etwas heftiger). Was ich immer etwas merkwürdig finde ist, wenn die Sponsoren sich engagieren, ohne dass dadurch a. der Absatz gesteigert werden kann oder b. es einen direkten Absatzkanal zum Verbraucher gibt. Einfacher gesagt: Ich kann ohne Ende M&Ms in mich reinstecken und damit Kyle Busch unterstützen, Montaplast-Produkte kann ich aber direkt  nicht erwerben.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von KOTR am 01.03.20 um 16:58:21

Es gibt zwei Modelle beim Sponsoring 'Business to Business' (B2B) und 'Business to Customer' (B2C). Das Beispiel mit den M&M's ist ein klassisches Beispiel für B2C-Sponsoring, der Endverbraucher wird angesprochen. B2B ist nicht immer so gut zu durchschauen, es kann beispielsweise sein, daß der Sponsor irgendwas mit dem Hersteller ausgekaschpert hat oder seine Beziehungen zum OEM festigen möchte, oder er hat eine bestimmte persönliche Verbindung zu einem der Akteure (Team, Fahrer...) oder ist gar selber involviert, sei es als Anteilseigner des Teams oder weil er sich als Amateurfahrer betätigt. Man hat halt einen Zugang zum Fahrerlager und kommt so mit Leuten aus der Branche in Kontakt. Deals werden halt nicht immer auf dem Golfplatz angebahnt ;-)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 01.03.20 um 17:11:00

Und gerade im GT-Sport ist es traditionell schon immer sehr viel B2B-Sponsoring.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von jancre am 01.03.20 um 19:20:10


KOTR schrieb am 01.03.20 um 16:58:21:
Es gibt zwei Modelle beim Sponsoring 'Business to Business' (B2B) und 'Business to Customer' (B2C). Das Beispiel mit den M&M's ist ein klassisches Beispiel für B2C-Sponsoring, der Endverbraucher wird angesprochen. B2B ist nicht immer so gut zu durchschauen, es kann beispielsweise sein, daß der Sponsor irgendwas mit dem Hersteller ausgekaschpert hat oder seine Beziehungen zum OEM festigen möchte, oder er hat eine bestimmte persönliche Verbindung zu einem der Akteure (Team, Fahrer...) oder ist gar selber involviert, sei es als Anteilseigner des Teams oder weil er sich als Amateurfahrer betätigt. Man hat halt einen Zugang zum Fahrerlager und kommt so mit Leuten aus der Branche in Kontakt. Deals werden halt nicht immer auf dem Golfplatz angebahnt ;-)


Besser kann man es nicht erklären

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von HAL9000 am 01.03.20 um 21:07:15

DMG Mori auf dem 919 war ja so ein klassisches B2B-Ding. Die wenigsten Menschen haben eine computergesteuerte CNC-Fräsmaschine im Keller stehen.  ;D

Ich finde B2C natürlich viel cooler, weil man sich damit viel stärker identifizieren kann. Meine erste Kippe war von John Player Special, mein erster Fotoapparat war ein Canon, die Tapes von BASF, getankt habe ich immer bei Agip, als Aperitif kam nur Martini in Frage und meine Mutter musste immer Tomatensauce von Parmalat kaufen.   ;D

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 01.03.20 um 21:28:17


HAL9000 schrieb am 01.03.20 um 21:07:15:
Meine erste Kippe war von John Player Special, mein erster Fotoapparat war ein Canon, die Tapes von BASF, getankt habe ich immer bei Agip, als Aperitif kam nur Martini in Frage und meine Mutter musste immer Tomatensauce von Parmalat kaufen.   ;D


Bisher dachte ich immer ich war der Einzige der so nen Riss in der Schüssel hatte !  ;D ;D ;D

Mein erstes Solo hab ich auf Tabatip / Villiger designt weil ich Shadow gut fand 😂

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Frank-Do am 01.03.20 um 22:11:52


Martin-GTS schrieb am 01.03.20 um 21:28:17:

HAL9000 schrieb am 01.03.20 um 21:07:15:
Meine erste Kippe war von John Player Special, mein erster Fotoapparat war ein Canon, die Tapes von BASF, getankt habe ich immer bei Agip, als Aperitif kam nur Martini in Frage und meine Mutter musste immer Tomatensauce von Parmalat kaufen.   ;D


Bisher dachte ich immer ich war der Einzige der so nen Riss in der Schüssel hatte !  ;D ;D ;D


Definitiv nein.  ;D

Ich boykottiere alle Produkte von Firmen die bei diesem blau weißen Vorortverein aus der Nachbarschaft die zwar ständig große Klappe haben aber in der Bundesliga noch nie Meister waren Werbung machen.   ;D

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 02.03.20 um 09:50:57


Frank-Do schrieb am 01.03.20 um 22:11:52:

Martin-GTS schrieb am 01.03.20 um 21:28:17:

HAL9000 schrieb am 01.03.20 um 21:07:15:
Meine erste Kippe war von John Player Special, mein erster Fotoapparat war ein Canon, die Tapes von BASF, getankt habe ich immer bei Agip, als Aperitif kam nur Martini in Frage und meine Mutter musste immer Tomatensauce von Parmalat kaufen.   ;D


Bisher dachte ich immer ich war der Einzige der so nen Riss in der Schüssel hatte !  ;D ;D ;D


Definitiv nein.  ;D

Ich boykottiere alle Produkte von Firmen die bei diesem blau weißen Vorortverein aus der Nachbarschaft die zwar ständig große Klappe haben aber in der Bundesliga noch nie Meister waren Werbung machen.   ;D
Du lehnst also generell die Annahme von DHL Paketen ab.  :-?

In der NASCAR gab es in den 90ern mal so eine Kampagne: "Sponsor your sponsors". Ist so eine kleine Sache, aber ich bin dann auch immer eher zu Target, als zu Walmart gegangen wenn ich in den USA war.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Mr.Harman am 02.03.20 um 10:28:35


HAL9000 schrieb am 01.03.20 um 21:07:15:
DMG Mori auf dem 919 war ja so ein klassisches B2B-Ding. Die wenigsten Menschen haben eine computergesteuerte CNC-Fräsmaschine im Keller stehen.  ;D

Ich finde B2C natürlich viel cooler, weil man sich damit viel stärker identifizieren kann. Meine erste Kippe war von John Player Special, mein erster Fotoapparat war ein Canon, die Tapes von BASF, getankt habe ich immer bei Agip, als Aperitif kam nur Martini in Frage und meine Mutter musste immer Tomatensauce von Parmalat kaufen.   ;D




lol  ;D so gings mir auch schon öfters.. als erstes fällt mir da die Dame ein welche mit nach meinem ersten Schnapps fragte.. Mirabell oder Williams? Ich nahm natürlich den Williams.. Kippen Marlboro..

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Frank-Do am 02.03.20 um 10:52:45


zettikowski schrieb am 02.03.20 um 09:50:57:
Du lehnst also generell die Annahme von DHL Paketen ab.  :-?


So ist es wenn ich selber der Auftraggeber bin.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Peter_B am 02.03.20 um 11:00:48

Dorian Boccolacci schließt sich für die kommende Saison der Mercedes-Mannschaft aus Niederzissen an:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von KOTR am 02.03.20 um 16:24:58

Ich habe irgendwann mal die Minolta meiner Mutter übernommen, für die sich sich Ende der 80er, Anfang der 90er entschieden hat, die war halt einfach immer da. Aber bei der Durchsicht der Unterlagen, in dem unter anderem ein Prospekt für die verschiedenen angebotenen Objektive fand, erinnerte ich mich wohlwollend daran, daß Minolta einst mal prominent auf den Gruppe C-Toyotas zu finden war. Ansonsten erkenne ich wohl das eine oder andere Logo wieder und stelle fest, in welcher Branche die zu finden sind, und alle Jubeljahre guck ich mal danach, in welcher Branche wer tätig ist, aber ansonsten ist mir das ehrlich gesagt ziemlich wumpe, ob sich jemand als Sponsor betätigt oder nicht. Warsteiner ist fies, Jägermeister ist fies, und Rauchen ist ebenfalls fies. Martini ist nicht fies, aber so ne Flasche reicht bei mir trotzdem gut ein halbes Jahr. Und Tankstellen liegen auf dem Weg und das Benzin ist aus Prinzip immer teuer, wenn sich das gelbe Licht nicht mehr ignorieren lässt. Aber alle von denen betrieben Sponsoring im Motorsport und das Design der von ihnen unterstützten Fahrzeuge hat sich teilweise tief ins Gedächtnis eingebrannt.

Und das ist vielleicht der Punkt, denn wer kann heute noch aus dem Handgelenk mit einem Buntstiftkasten mit einem Blatt Papier die Grundzüge der Designs wiedergeben, außer vielleicht Tracy Krohns grüner Gefahr? Es sind zwar teilweise richtig tolle Sachen dabei, aber ob man sich in Jahren noch so an sie erinnert wie an den weißen Winkel auf rotem Grund?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 02.03.20 um 16:59:59

Jake Dennis und Daniel Juncadella teilen sich wohl einen R Aston Martin

"[...] Habsburg does not feature in the Swiss squad's plans for the ADAC GT Masters series, where Daniel Juncadella and Jake Dennis are set to share an Aston Martin Vantage GT3 this season."


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Interessant dass das Projekt wohl doch zustande kommt obwohl der Pressesprecher des Teams erst vor ein paar Tagen in einem FB Kommentar Stein und Bein geschworen hat dass man keine Nennung abgegeben hätte... ::) ::)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von V70treiber am 02.03.20 um 17:11:03

Also ich bin ehrlich, ich lasse mich schon extrem von Motorsportwerbung beeinflussen. Besonders was mein eigenes Auto betrifft:Da verwende ich z.B. immer das Motul Motoröl, fahre Dunlop oder Michelin Reifen (habe sogar schonmal Avon probiert) und werde vielleicht mal Falken testen. Filter nehme ich von Mann und Beläge von Brembo oder Pflegeprodukte von Sonax usw.
Bin halt so beknackt.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von 956er am 02.03.20 um 17:17:41


V70treiber schrieb am 02.03.20 um 17:11:03:
Also ich bin ehrlich, ich lasse mich schon extrem von Motorsportwerbung beeinflussen. Besonders was mein eigenes Auto betrifft:Da verwende ich z.B. immer das Motul Motoröl, fahre Dunlop oder Michelin Reifen (habe sogar schonmal Avon probiert) und werde vielleicht mal Falken testen. Filter nehme ich von Mann und Beläge von Brembo oder Pflegeprodukte von Sonax usw.
Bin halt so beknackt.


Naja da fast jeder Teilehersteller der was auf sich hält iwie Motorsport betreibt wird es schwierig außerhalb der Billigsparte einen Teileanbieter zu finden, welchen man im Rennsport nicht auffinden kann.

Legendäre Designs sind für mich auch viele in Japan zu finden. (besp Castrol-NSX, ARTA-NSX oder MOBIL1-NSX) und der Hasseröder TT-R war für mich auch ne Bombe.  ;)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Ralli am 02.03.20 um 20:32:09


956er schrieb am 02.03.20 um 17:17:41:

V70treiber schrieb am 02.03.20 um 17:11:03:
Also ich bin ehrlich, ich lasse mich schon extrem von Motorsportwerbung beeinflussen. Besonders was mein eigenes Auto betrifft:Da verwende ich z.B. immer das Motul Motoröl, fahre Dunlop oder Michelin Reifen (habe sogar schonmal Avon probiert) und werde vielleicht mal Falken testen. Filter nehme ich von Mann und Beläge von Brembo oder Pflegeprodukte von Sonax usw.
Bin halt so beknackt.


Naja da fast jeder Teilehersteller der was auf sich hält iwie Motorsport betreibt wird es schwierig außerhalb der Billigsparte einen Teileanbieter zu finden, welchen man im Rennsport nicht auffinden kann.

Legendäre Designs sind für mich auch viele in Japan zu finden. (besp Castrol-NSX, ARTA-NSX oder MOBIL1-NSX) und der Hasseröder TT-R war für mich auch ne Bombe.  ;)

Ihr seid nicht alleine. Wenn ich in Spanien bin tanke ich grundsätzlich bei Repsol. Walti Brun und Jesus Pareja sei Dank.  ;D

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 02.03.20 um 20:52:01

[quote Ihr seid nicht alleine. Wenn ich in Spanien bin tanke ich grundsätzlich bei Repsol. Walti Brun und Jesus Pareja sei Dank.  ;D[/quote]

;D Das war ja noch vor dem Krieg !!!  ;)

Aber du hast da schon Recht,
der Brun-Porsche und Jesus Pareja war damals jedem ein Begriff,
auch solchen F1-Jodlern wie mir . :)

Wir sollten einen Thread eröffnen: Nagel im Kopf !
Für alles beknackte aus meinem Leben.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 03.03.20 um 12:20:10

Aust Motorsport mit zwei Audi im GT Masters bestätigt. Hackländer und Rogivue stellen die Besetzung des ersten Autos, Besatzung des zweiten wird noch verhandelt.

 Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 04.03.20 um 17:11:59

+ Ich bin heute nochmal durch die offiziellen Kanäle und es ist nichts zu Land Motorsport, Montaplast und Pläne für 2020 zu finden.
+ Dann stellt sich ja auch noch die Frage, was aus Markus Winkelhock wird ? Vielleicht WRT ? Mücke streicht ja das dritte Auto.
+ Was ich nicht gecheckt habe: Lässt der japanische Kalender von Chris Mies die GT Masters Saison überhaupt noch zu ?
+ Man hat noch gar nichts zu den Corvettes gehört, weder von Callaway noch von RWT. Kommen die wieder ? Ebenso HB Racing ?

Noch immer viele Fragen offen.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 04.03.20 um 17:50:19


zettikowski schrieb am 04.03.20 um 17:11:59:
+ Ich bin heute nochmal durch die offiziellen Kanäle und es ist nichts zu Land Motorsport, Montaplast und Pläne für 2020 zu finden.
+ Dann stellt sich ja auch noch die Frage, was aus Markus Winkelhock wird ? Vielleicht WRT ? Mücke streicht ja das dritte Auto.
+ Was ich nicht gecheckt habe: Lässt der japanische Kalender von Chris Mies die GT Masters Saison überhaupt noch zu ?
+ Man hat noch gar nichts zu den Corvettes gehört, weder von Callaway noch von RWT. Kommen die wieder ? Ebenso HB Racing ?

Noch immer viele Fragen offen.


Bei WRT rechne ich mit anderen Fahrern, ich tippe einfach mal ins Blaue auf Bortolotti, Ineichen, Vanthoor und noch ein schneller Silber (zB. Breukers, Weerts, Nato, Goethe, Morad)

Mies hat bereits mehrfach auf diversen Kanälen bestätigt, dass er auch 2020 GTM fahren wird, es gibt keine Überschneidungen.

Mit den anderen Teams: einfach mal abwarten, HB und RWT bestätigen fast schon traditionell spät ;)

In den nächsten 2-4 Wochen sind wir da denk ich schlauer...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Jense am 06.03.20 um 15:16:01

Schubert Motorsport kehrt zurück und setzt 2 BMW M6 Gt3 ein:

#9 Aidan Read u. Joel Eriksson
#10 Henric Skoog, Erik Johansson, Nick Yelloly

Quelle: Instagram Account Schubert Motorsport

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 06.03.20 um 17:42:34


schrieb am 06.03.20 um 15:16:01:
Schubert Motorsport kehrt zurück und setzt 2 BMW M6 Gt3 ein:

#9 Aidan Read u. Joel Eriksson
#10 Henric Skoog, Erik Johansson, Nick Yelloly

Quelle: Instagram Account Schubert Motorsport


Jetzt auch auf der HP: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Das freut mich, dass noch zwei Brummer dabei sind.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Peter_B am 06.03.20 um 18:24:29


zettikowski schrieb am 04.03.20 um 17:11:59:
+ Ich bin heute nochmal durch die offiziellen Kanäle und es ist nichts zu Land Motorsport, Montaplast und Pläne für 2020 zu finden.
+ Dann stellt sich ja auch noch die Frage, was aus Markus Winkelhock wird ? Vielleicht WRT ? Mücke streicht ja das dritte Auto.
+ Was ich nicht gecheckt habe: Lässt der japanische Kalender von Chris Mies die GT Masters Saison überhaupt noch zu ?
+ Man hat noch gar nichts zu den Corvettes gehört, weder von Callaway noch von RWT. Kommen die wieder ? Ebenso HB Racing ?

Noch immer viele Fragen offen.


Winkelhock fährt mit Florian Spengler bei EFP Car Collection by TECE.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 06.03.20 um 18:25:25

Sehr schön! :D

Die Vermutung dass Schubert zurückkommt hatte ich hier ja schon im  November geäusert, dass man aber gleich mit 2 M6 aufkreuzt und Werksfahrer bekommt überrascht mich aber ziemlich.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von homieray am 06.03.20 um 18:50:55


Peter_B schrieb am 06.03.20 um 18:24:29:

zettikowski schrieb am 04.03.20 um 17:11:59:
+ Ich bin heute nochmal durch die offiziellen Kanäle und es ist nichts zu Land Motorsport, Montaplast und Pläne für 2020 zu finden.
+ Dann stellt sich ja auch noch die Frage, was aus Markus Winkelhock wird ? Vielleicht WRT ? Mücke streicht ja das dritte Auto.
+ Was ich nicht gecheckt habe: Lässt der japanische Kalender von Chris Mies die GT Masters Saison überhaupt noch zu ?
+ Man hat noch gar nichts zu den Corvettes gehört, weder von Callaway noch von RWT. Kommen die wieder ? Ebenso HB Racing ?

Noch immer viele Fragen offen.


Winkelhock fährt mit Florian Spengler bei EFP Car Collection by TECE.


Mies hat heute auf Insta ein paar Land sachen gepostet.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 06.03.20 um 20:58:40


zettikowski schrieb am 04.03.20 um 17:11:59:
(...)
+ Dann stellt sich ja auch noch die Frage, was aus Markus Winkelhock wird ? (...)
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 09.03.20 um 16:08:43

Sven Barth is in HH beim Benz testen !  :o

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Spitzkehre am 09.03.20 um 16:15:03


Martin-GTS schrieb am 09.03.20 um 16:08:43:
Sven Barth is in HH beim Benz testen !  :o


Leider!
Wäre echt schade wenn die Corvette nicht mehr dabei ist.  :(

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 09.03.20 um 20:56:02


Spitzkehre schrieb am 09.03.20 um 16:15:03:

Martin-GTS schrieb am 09.03.20 um 16:08:43:
Sven Barth is in HH beim Benz testen !  :o


Leider!
Wäre echt schade wenn die Corvette nicht mehr dabei ist.  :(

Sehe ich genauso. Könnte es aber sein, dass Callaway und RWT früher Unterstützung von Chevrolet für die alte Corvette C7 bekommen haben, nun da es aber die neue Corvette C8 gibt von Chevy nichts mehr dazubekommen ?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von RACE FAN am 09.03.20 um 21:23:58

Es gab doch schon von Anfang an keine Unterstützung, oder nicht? Callaway durfte ja anfangs wegen des Caddilac GT3 keine GT3 Corvette nach Nord Amerika verkaufen.


Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Spitzkehre am 09.03.20 um 22:31:45

MRS GT Racing wider mit einem BMW M6 dabei und Jens Klingmann.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 09.03.20 um 23:10:49


VIPERfan 89 schrieb am 12.02.20 um 18:37:15:
MRS steht wieder mit dem M6 und Jens Klingmann am Start.  :)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Hoffentlich kommt Schubert noch dazu.
Ein Zweiter oder gar Dritter M6 im Feld wäre Super!


Das steht ja schon länger fest.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von WolfgangP. am 11.03.20 um 10:50:56


Spitzkehre schrieb am 09.03.20 um 16:15:03:

Martin-GTS schrieb am 09.03.20 um 16:08:43:
Sven Barth is in HH beim Benz testen !  :o


Leider!
Wäre echt schade wenn die Corvette nicht mehr dabei ist.  :(


Mal gespannt auf diese Ansage:

Mein Name ist Jeffrey Schmidt und ich verfolge das grosse Ziel, die ADAC GT Masters 2020 mit Corvette zu gewinnen!


Quelle: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von homieray am 13.03.20 um 11:26:24

MONTAPLAST by Land-Motorsport auch 2020 im ADAC GT Masters

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 13.03.20 um 14:40:27


homieray schrieb am 13.03.20 um 11:26:24:
MONTAPLAST by Land-Motorsport auch 2020 im ADAC GT Masters

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
....und das nach dem Bericht auch mit zwei Audis. Mittlerweile auch auf der Land HP:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen



Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 16.03.20 um 09:48:35

Yaco Racing kehrt -wie von mir bereits vermutet- mit einem R8 zurück. Norbert Siedler und Simon Reicher werden sich den Wagen teilen.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Maggo am 16.03.20 um 11:42:46

Könnte mir vorstellen, dass je nach Auswirkung der Krise einige Sponsoren zurücktreten

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 16.03.20 um 17:42:19

HTP WINWARD mit 2 bärenstarken Besatzungen

#47 Götz/Dontje (Mamba)
#48 Ellis/Marciello (Knaus)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 16.03.20 um 18:38:51

Terminverschiebung wegen Corona.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von homieray am 16.03.20 um 18:50:43

[quote author=Racing_Harz link=1555595007/271#271 date=1584380331]Terminverschiebung wegen Corona.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Genau aufs VLN Finale^^

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 19.03.20 um 21:18:41

[quote author=Soundlover2 link=1555595007/270#270 date=1584376939]HTP WINWARD mit 2 bärenstarken Besatzungen

#47 Götz/Dontje (Mamba)
#48 Ellis/Marciello (Knaus)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Das Knaus Design wurde veröffentlicht: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 23.03.20 um 10:09:23

Callaway mit einer Corvette für Markus Pommer und Jeffrey Schmidt.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 27.03.20 um 17:05:37

Zak hat das neue Design für die 2020er Saison präsentiert

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von jan2 am 27.03.20 um 19:57:59

Mh naja. Könnte meiner Meinung nach etwas aufregender sein wie. Wenn schon Mobil 1 dann ist mein Favorit immer noch der Porsche GT 1 von 1998

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 28.03.20 um 10:25:22


jan2 schrieb am 27.03.20 um 19:57:59:
Mh naja. Könnte meiner Meinung nach etwas aufregender sein wie. Wenn schon Mobil 1 dann ist mein Favorit immer noch der Porsche GT 1 von 1998
Naja, hier geht es ja um die Mobil1 (ex Exxon)Betriebskrankenkasse mit immerhin mehr als einer Million Versicherten - das hat mit dem Motorenöl direkt nicht mehr so viel zu tun. Zakspeeds Programm scheint fast ausschliesslich an dieser Sponsorenverbindung zu hängen, denn die Co-Sponsoren sind doch teilweise nur sehr kleine Unternehmen.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 28.03.20 um 10:44:28


zettikowski schrieb am 28.03.20 um 10:25:22:

jan2 schrieb am 27.03.20 um 19:57:59:
Mh naja. Könnte meiner Meinung nach etwas aufregender sein wie. Wenn schon Mobil 1 dann ist mein Favorit immer noch der Porsche GT 1 von 1998
Naja, hier geht es ja um die Mobil1 (ex Exxon)Betriebskrankenkasse mit immerhin mehr als einer Million Versicherten - das hat mit dem Motorenöl direkt nicht mehr so viel zu tun. Zakspeeds Programm scheint fast ausschliesslich an dieser Sponsorenverbindung zu hängen, denn die Co-Sponsoren sind doch teilweise nur sehr kleine Unternehmen.


Ja, die Teameigenen Kleinsponsoren werden da sicher nicht die Welt zahlen, daher wird von der BKK schon der Löwenanteil kommen, dazu bringen die Kutscher auch noch ordentlich Kohle mit (Eriksson via OMNILINK (Offshore Windparks), Boccolacci via E.Leclerc (große franz. Einzelhandelskette)).

Was mich ein bischen wundert ist dass keine Roller Logos drauf sind, aber ich vermute mal dass die Keilwitzgelder für das Viperprogramm genommen werden das ja eigentlich eine volle Nordschleifensaison (außer QR) umfassen sollte...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 05.04.20 um 14:29:31

Aus dem PS-Talk:
Ausblick Starterfeld:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Neuer Kalender wohl nächste Woche, Saisonstart Mitte-Ende Juli.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 05.04.20 um 14:54:09

[quote author=Racing_Harz link=1555595007/279#279 date=1586089771]Aus dem PS-Talk:
Ausblick Starterfeld:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Neuer Kalender wohl nächste Woche, Saisonstart Mitte-Ende Juli.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Naja, Vanthoor und Bortolitti sind bei WRT fix. Nochmehr wie der KvdL das gemacht hat kann man ja garnicht mit dem Zaunpfahl winken... ;)

Überraschend dass man "nur" 31 Autos auf der Liste hat, ich vermisde vor allem den bestätigten ISR Audi sowie die Schütz Truppe.

RWT und HB auch nicht dabei, wobei ich da aber auch vermute dass beide Teams dieses Jahr garnix fahren.

Ebenfalls keine Spur von R Motorsport und von GetSpeed.

Kann da noch was kommen oder ist die Liste so final?



Aber alles in allem ein tolles Format, danke an Patrick und seine Gäste, den ADAC, Ravenol und Mishumotors fürs möglichmachen :)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Spitzkehre am 05.04.20 um 15:31:23

R-Motorsport war anscheinen gar nie am GTMasters intressiert.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 05.04.20 um 17:06:47

[quote author=Spitzkehre link=1555595007/281#281 date=1586093483]R-Motorsport war anscheinen gar nie am GTMasters intressiert.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Doch schon. Ich zitiere nur mal deren Firmenbeschreibung aus dem eigenen Newsletter: "R-Motorsport ist die Rennsport-Marke der AF Racing Group, einem der strategischen Partner des Hyper-Sportwagenprojekts Aston Martin Valkyrie, zusammen mit Aston Martin Lagonda Ltd. und Red Bull Advanced Technologies. R-Motorsport ist eine der vier tragenden Säulen des R-Universums. Das R-Universum mit seinen Marken R-Motorsport, R-Experience, R-Reforged und R-Service firmiert unter dem Unternehmensdach der AF Racing Group. R-Motorsport ist auch die Rennsport-Abteilung von Aston Martin St. Gallen, dem einzigen exklusiven Aston Martin Stützpunkt in der Schweiz. „Emotion, Passion, Vision“, dafür steht das Unternehmen mit seiner Geschäfts- und Sport-Philosophie. R-Motorsport engagiert sich vornehmlich im internationalen GT-Sport, wo das Team in der GT World Challenge Europe, im ADAC GT Masters und in der GT4 European Series Aston Martin Vantage-Fahrzeuge einsetzt. "


Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 05.04.20 um 18:24:59

Es tut mir leid aber diese Pressemeldung wird zuhauf falsch ausgelegt.

Es steht nirgends dass man 2020 nicht fährt. Man sagt nur dass man die freigewordenen Resourcen JETZT für die Vorbereitung für 2021 nützt und nicht faul auf das Sofa liegt.

Das wurde vom Daggys schon falsch aufgefasst und da haben wohl alle anderen Abgeschrieben und Sachen dazu interpretiert, zB. dass die Dr. wegen der Coronasache keine Zeit hätten was absoluter Quatsch ist da die keine Viologen o.ä. sind sondern Orthopäden.
Oder würdet ihr euch eure Zähne von einem Tierarzt richten lassen?



Das mit dem Newsletter ist mir dagegen in der Tat neu, danke dafür :)

Vll. kommt da ja noch was...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von PS75 am 06.04.20 um 09:05:01

Gude,

den ISR Audi habe ich gestern leider vergessen - Sorry

und beim Rest ... schauen wir mal was noch kommt.

Vielleicht können wir am kommenden Sonntag einen weiteren Hersteller präsentieren.

Patrick

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Frank-Do am 06.04.20 um 09:18:40

Hi Patrick,

es ist auf jeden Fall eine schöne Sache mit der wöchentlichen Talkrunde. Interessante Infos und es verkürzt einem etwas die Zeit bis es endlich wieder los geht!  

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Harald am 09.04.20 um 13:02:44


Soundlover schrieb am 05.04.20 um 14:54:09:
....

RWT und HB auch nicht dabei, wobei ich da aber auch vermute dass beide Teams dieses Jahr garnix fahren.
.....


Zumindest bei RWT haben wir mal nachgefragt:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Harald am 09.04.20 um 20:49:56


PS75 schrieb am 06.04.20 um 09:05:01:
... den ISR Audi habe ich gestern leider vergessen - Sorry ...


Habs auch in unserer News nachgetragen...

..und ich schliesse mich Franks Meinung an - tolle Idee von dir Patrick uns die sicher noch lange Zeit bis zum Saisonstart mit einem wöchentlichen Podcast zum Thema zu verkürzen.

Grüss Mirco schön von uns!


Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 10.04.20 um 16:28:38

Neuer Rennkalender:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Leo am 10.04.20 um 20:01:21

Red Bull Ring Mitte Oktober. Könnte frisch werden. Aber 👍 dass er im Kalender geblieben ist 😀

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von VIPERfan 89 am 10.04.20 um 22:19:56

Wenn der Oktober 2020 so Schön und Trocken wird wie 2019 dann passt das Schon.  :)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 11.04.20 um 09:45:49


Soundlover schrieb am 05.04.20 um 14:54:09:
(...)HB auch nicht dabei(...)
Was etwas komisch ist, dass Asch und Ludwig dann nicht irgendwo anders auftauchen. Aber was ist schon noch un-/komisch diese Tage.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Harald am 11.04.20 um 13:49:49

Schon mal vormerken! Morgen um die Zeit geht Patrick wieder auf Sendung:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von homieray am 11.04.20 um 14:21:30


zettikowski schrieb am 11.04.20 um 09:45:49:

Soundlover schrieb am 05.04.20 um 14:54:09:
(...)HB auch nicht dabei(...)
Was etwas komisch ist, dass Asch und Ludwig dann nicht irgendwo anders auftauchen. Aber was ist schon noch un-/komisch diese Tage.


Sind ja auch noch nicht alle Fahrer bestätigt.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Peter_B am 12.04.20 um 13:18:48


zettikowski schrieb am 11.04.20 um 09:45:49:

Soundlover schrieb am 05.04.20 um 14:54:09:
(...)HB auch nicht dabei(...)
Was etwas komisch ist, dass Asch und Ludwig dann nicht irgendwo anders auftauchen. Aber was ist schon noch un-/komisch diese Tage.


HB Racing ist wieder mit Ferrari dabei, Fahrerpaarung noch TBA, gerade bei Patrick Simon verkündet worden.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 13.04.20 um 13:48:13


Peter_B schrieb am 12.04.20 um 13:18:48:

zettikowski schrieb am 11.04.20 um 09:45:49:

Soundlover schrieb am 05.04.20 um 14:54:09:
(...)HB auch nicht dabei(...)
Was etwas komisch ist, dass Asch und Ludwig dann nicht irgendwo anders auftauchen. Aber was ist schon noch un-/komisch diese Tage.
HB Racing ist wieder mit Ferrari dabei, Fahrerpaarung noch TBA, gerade bei Patrick Simon verkündet worden.
Das freut mich besonders wegen der Markenvielfalt. So geht uns zwar Aston Martin verloren, aber der Rest bleibt.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 13.04.20 um 14:34:07


zettikowski schrieb am 13.04.20 um 13:48:13:

Peter_B schrieb am 12.04.20 um 13:18:48:

zettikowski schrieb am 11.04.20 um 09:45:49:

Soundlover schrieb am 05.04.20 um 14:54:09:
(...)HB auch nicht dabei(...)
Was etwas komisch ist, dass Asch und Ludwig dann nicht irgendwo anders auftauchen. Aber was ist schon noch un-/komisch diese Tage.
HB Racing ist wieder mit Ferrari dabei, Fahrerpaarung noch TBA, gerade bei Patrick Simon verkündet worden.
Das freut mich besonders wegen der Markenvielfalt. So geht uns zwar Aston Martin verloren, aber der Rest bleibt.


Muss nicht sein. Ich verweise auf die R-Motorsport Beschreibung aus deren Newsletter, der hier im Thread steht.  ;)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von homieray am 09.05.20 um 22:50:17

MRS GT-Racing komplettiert Aufgebot für neunte Saison im ADAC GT Masters

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 10.05.20 um 08:06:51


homieray schrieb am 09.05.20 um 22:50:17:
MRS GT-Racing komplettiert Aufgebot für neunte Saison im ADAC GT Masters

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Es gibt nicht älteres als die "Zeitung" von gestern ! 🙈
Es war nur das Forum ausser Betrieb, nicht das Internet ! 😀

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 10.05.20 um 11:45:20

Der ADAC hat die geplanten Änderungen am Qualifying auf Eis gelegt.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 10.05.20 um 16:48:30

Na, da ist das Forum zum Glück wieder live. Und im GT Masters hat sich auch einiges getan. Man kann dem ADAC mittlerweile zu dieser Rennserie nur noch gratulieren. Man hat Geduld mitgebracht, ist seinem Konzept treu geblieben und hat heute die beste Serie in Deutschland. Dazu ist alles unaufgeregt natürlich geblieben. Dazu zählt auch unser sonntäglicher PS On Air Talk mit Patrick Simon. Da mag nicht alles perfekt sein, es ist aber auch nicht bis zur hundertprozentigen politischen Korrektheit rundgelutscht, wie das häufig bei den OEM dominierten Serien der Fall ist. Fehlen nur noch die Rennen, die wichtig sind um die Begeisterung und den Laden insgesamt am Laufen zu halten.

Derweil kippt die DTM nach den Audi-Ausstieg endgültig ab. Unter den fünf Alternativszenarien, die in der Presse in den letzten Tagen als DTM-Überlebensszenarien diskutiert wurden, da schnitt eine Fusion mit dem GT Masters noch am besten - sprich wahrscheinlichsten ab. Ich kann dazu nur sagen: Was für ein Unsinn.

Die DTM hat sich jahrelang ihres Riesenbudgets gefreut und damit gewuchert. 80mln€ soll Audi das letzte DTM Jahr gekostet haben, eine GT Masters Saison liegt laut Interview Elia Erhart (Inhaber von EFP Car Collection) von heute Mittag im sechsstelligen Bereich, ich glaube eher um die Millionengrenze. Audi hätte also theoretisch die Serie zwei Jahre alleine finanzieren können. Die Arroganz und Hochnäsigkeit hat der DTM das Leben gekostet. Die Fahrzeuge sind Prototypen verkleidet als Tourenwagen, viel zu  kompliziert, viel zu teuer. Der ADAC ist einfach auf leisen Sohlen, und das nicht erst jetzt, an der DTM vorbei gezogen. Sicher war der Berger-Job nicht einfach: Er hoffte auf die Japaner mit kleinen europäischen Marktanteilen, die Serie war zu teuer um sich für Privatteams zu öffnen und eine Änderung der Mobilitätsideen bei den Millenials sind die grossen Trends, die am Grab der DTM zu nennen sein werden. Audi und Mercedes (ich bin kein Formel 1 -Kenner, aber wie lange lässt sich der Käse noch Shareholdern vermitteln) setzen auf Kundensport und Formel E. Lassen wir das Letzte einmal weg (Motorsport ist für die Werke Marketing und kein Marketingdepartment wird Millionen jedes Jahr an der eigenen Strategie vorbei aufwänden dürfen) dann ist der Return der Werke beim Kundensport enorm: Markenidentität, grossartiger Sport und Fannähe. Wieso sollte sich der ADAC auf irgendeinen Deal mit der DTM einlassen ? Und das noch, wo der ADAC alle grossen DTM OEMs eh mit an Bord hat (und sogar noch ein paar mehr). Die Dinosaurier sterben aus und so die DTM. Nicht gross schlägt klein, sondern clever und schneller schlägt grosskotzig und langsam. Dazu musste dann die DTM als letztes Zeichen gegen den ADAC noch die Trophy launchen, eine versuchte Spitze, die heute fast lächerlich wirkt. Herrmann Tomczyk kennt die DTM (vermutlich besser, als Gerhard Berger) und wird Spass aber auch ein wenig Wehmut empfinden. Ich habe richtig Spass an dieser Entwicklung und bin Fan der Serie,

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 10.05.20 um 18:29:24

Ich habe da eine leicht andere Meinung zu dem Thema.

Das Masters ist das Masters, die DTM ein anderes Format.

Ich möchte auch in Zukunft eine Serie wie die DTM am Laufen haben.
Eine Serie wo 1 Pilot das Fahrzeug steuert über 45 oder 60min.
Was die für Fahrzeuge fahren ist mir dagegen komplett wurscht !

Ob die einen GTE haben, oder mir noch lieber wie in der alten DTM
"Tourenwagen von der Stange" - das war eh das Beste !!!
Nimm zb. nen M4, ausräumen, Käfig rein, bissi Fahrwerk,
bissl Leistung, Flügel drauf - Fertig !
... und das ist wie früher ne Nummer wo "bezahlbar" ist.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Andy am 10.05.20 um 19:30:50


Zitat:
Die DTM hat sich jahrelang ihres Riesenbudgets gefreut und damit gewuchert. 80mln€ soll Audi das letzte DTM Jahr gekostet haben, eine GT Masters Saison liegt laut Interview Elia Erhart (Inhaber von EFP Car Collection) von heute Mittag im sechsstelligen Bereich, ich glaube eher um die Millionengrenze. Audi hätte also theoretisch die Serie zwei Jahre alleine finanzieren können. Die Arroganz und Hochnäsigkeit hat der DTM das Leben gekostet. Die Fahrzeuge sind Prototypen verkleidet als Tourenwagen, viel zu  kompliziert, viel zu teuer.


Auch wenn ich dir prinzipiell zustimme, muss ich trotzdem sagen, dass ich den Verlust der DTM sehr bedauernswert finde. Denn als Serie, die ohne (komplette) Einheitsautos und ohne BoP auskam, war sie eine der wenigen Ingenieurs-Spielwiesen, wo man noch durch kluge - und ja, auch sündhaft teure - Entwicklungsarbeit einen Vorteil erringen konnte, den dann auch keine Serien-Organisation einem wieder weggenommen hat. Wenn man verwachst hatte, hat man eben für mindestens ein Jahr gelitten; siehe BMW letztes Jahr. Das ist Werks-Rennsport fast wie er sein sollte. In einer idealen Welt könnte man die ganze Saison durchentwickeln und würde die Autos nicht am Saisonanfang einfrieren, aber das ist ja schon 1996 in der ITC und zwei Jahre später bei den GTs bitter aus dem Ruder gelaufen. Aber auch so, war die DTM damit eigentlich eine der letzten Serien dieser Art außerhalb/unterhalb der Formel 1. Bei den LMP1 hat sich das ja seit dem Ende des Porsche-Projekts ebenfalls erledigt und wird mit den Hypercars/LMDH auch nicht zurückkommen. Ansonsten fällt mir nur noch die Super-GT (aber das ist ja das fast gleiche Reglement) und (allerdings nur bei den Motoren) die Indycars als Serie ein, in denen es so etwas im Rundstreckensport noch gegeben hat.

Ich hab mir Corona-bedingt in der letzten Zeit einige alte ALMS-Rennen zu Gemüte geführt und ein Zitat ist mir da besonders hängengeblieben. Es kommt aus der Saison 2006 als Risi mit dem 430 GT2 den Porsche-Teams mit dem alten 996 RSR auf der Nase herumgetanzt ist und bei normalem Rennverlauf kaum schlagbar war. In dieser Situation wurde Alex Job, Besitzer eines ja sehr siegverwöhnten Porsche-Teams interviewt und gefragt, wann denn der Ferrari endlich eingebremst würde. Jobs Antwort: "Hoffentlich gar nicht"; ihm war es lieber, den Ferrari irgendwann aus eigener Kraft zu schlagen. Irgendwie ist diese Geisteshaltung im Motorsport in den letzten 14 Jahren ziemlich verloren gegangen. Und auch wenn BoP und Einheitsautos sicher ihren Platz haben - in den absoluten Top-Serien vermisse ich diese Einstellung.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Andy am 10.05.20 um 19:42:19


Zitat:
Ob die einen GTE haben, oder mir noch lieber wie in der alten DTM
"Tourenwagen von der Stange" - das war eh das Beste !!!
Nimm zb. nen M4, ausräumen, Käfig rein, bissi Fahrwerk,
bissl Leistung, Flügel drauf - Fertig !
... und das ist wie früher ne Nummer wo "bezahlbar" ist.


Nun ja, inwiefern ein RS500 oder ein Evo2 wirklich Tourenwagen von der Stange waren, lässt sich sicher auch bezweifeln. Eigentlich haben die Werke da Rennwagen gebaut, sie dann als Homologationsmodell auf die Straße losgelassen und dann wieder auf die Rennstrecke gebracht. Weder im Preis noch in der Alltagstauglichkeit oder der Optik waren das wirklich normale Straßenautos.

Und wenn ich mir überlege, dass selbst die Supertourenwagen - die ja anderswo als Spitze der Tourenwagen-Evolution gelten - in Deutschland in der DTM-losen Zeit von 1997 bis 1999 von vielen Fans als illegitimer DTM-Ersatz gesehen wurden und auch nie an deren Zuschauerzahlen anknüpfen konnten, dann frage ich mich, ob man mit so einem Produktionswagen-Konzept heute noch Erfolg hätte. Die Tradition der deutschen Top-Serie ist eigentlich schon seit der DRM Mitte der 70er eine andere. Eben nicht die braven Serienwagen, sondern das Dickste und Böseste was der Markt für irgendwie-noch-ein-bisschen-serienbasierte Autos hergibt; das fing mit dem CLS-Batmobil an, ging mit dem 935 und den Zak-Capris weiter und war auch in der DTM außer vielleicht in den ersten paar Jahren als DPM nie anders.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von KOTR am 10.05.20 um 21:36:34

Motorsport kostet das, was man bereit ist dafür auszugeben. Ja, auch ich bin tendenziell eher ein Freund des klassischen Selbstaufbaus statt der konfektionierten Kundensportstangenware (die nicht unbedingt günstiger sein muß, denn die Hersteller sorgen schon dafür, daß man regelmäßig in das neueste Modell oder Upgrade investiert), glaube aber nicht, daß die Zeiten noch mal groß zurückkehren.

Weil sie gerade erwähnt wurden, die letzte Phase der STW/Klasse 2 war nicht wesentlich günstiger als die Klasse 1, mit der die DTM ab 1993 aktiv war. Auch da war viel Lobbyarbeit der OEMs mit im Spiel, die Regeln freizügiger zu machen, und um an meinen Eingangssatz anzuknüpfen, die OEM waren bereit, eine gehörige Menge Geld für den Erfolg in die Hand zu nehmen. Und damit waren auch die Bühne relativ schnell aufgefressen. Aber das ist ein völlig anderes Thema.

Anyways, der Abstieg des DTMs ist eine laaaaange Geschichte, ich hatte mit dem Thema schon vor ca. 15 Jahren abgeschlossen, weil die ITR damals schon einigen Käse gemacht hat, mit dem man den sportlichen Defiziten begegnen oder davon ablenken wollte. Ich hab mir den gelegentlichen Lauf angeschaut, meist Norisring, und mich danach erinnert, warum ich das nicht mehr mitverfolgen wollte. Jetzt fällt der ITR ihr Alleinstellungsmerkmal auf den Kopf. Mit Corona und den Trends im Motorsport aktuell rechne ich jetzt eher nicht damit, daß wir etwas DTM-ähnliches im nächsten Jahr sehen werden.

Ob das GTM der Profiteur davon sein wird? Eher nicht, denn das bewegt sich in seiner Nische und hat nicht die Marketingkraft, welche die OEMs dem DTM verliehen haben. Was vielleicht auch kein Fehler ist.

Edit: Weil die Summen, die Mercedes für die F1 ausgibt und der sich daraus ergebende ROI angesprochen wurde, Anfang des Jahres hat Toto Wolff mal ein wenig mit der MSA geplaudert und zu verstehen gegeben, daß sich das ein 'mehrfaches' rechnen würde. Das war allerdings noch vor Corona.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 11.05.20 um 16:59:18


KOTR schrieb am 10.05.20 um 21:36:34:
(...)Anyways, der Abstieg des DTMs ist eine laaaaange Geschichte, ich hatte mit dem Thema schon vor ca. 15 Jahren abgeschlossen, weil die ITR damals schon einigen Käse gemacht hat, mit dem man den sportlichen Defiziten begegnen oder davon ablenken wollte. Ich hab mir den gelegentlichen Lauf angeschaut, meist Norisring, und mich danach erinnert, warum ich das nicht mehr mitverfolgen wollte. Jetzt fällt der ITR ihr Alleinstellungsmerkmal auf den Kopf. Mit Corona und den Trends im Motorsport aktuell rechne ich jetzt eher nicht damit, daß wir etwas DTM-ähnliches im nächsten Jahr sehen werden.
Die ITR hat damals wie heute die DTM auf Teufel komm raus internationalisieren wollen - oder müssen, denn die OEMs wollten neue Absatzmärkte erobern. Diese Geschichte hat sich wirklich wiederholt. Wer erinnert sich noch an die Zeiten, als die DTM auf Flugplatzkursen (Wunstorf, Diepholz, Mainz) gefahren ist, weil Deutschland nicht genügend permanente Rennstrecken hatte ? (Klaus Ludwig hat damals den ernst gemeinten Vorschlag gemacht, die Strecken andersherum zu fahren). Aber es musste ja dann international sein.  


KOTR schrieb am 10.05.20 um 21:36:34:
Ob das GTM der Profiteur davon sein wird? Eher nicht, denn das bewegt sich in seiner Nische und hat nicht die Marketingkraft, welche die OEMs dem DTM verliehen haben. Was vielleicht auch kein Fehler ist.
Die Marketingpower kommt von zwei Dingen (und zu denen zählt nicht der grossartige Sport): TV Coverage und das Geld, was die OEMs ins Vermarkten der Serie stecken. Vom Potenzial bringt das GTM viel mit: Schöne Autos, guter Sport und eine gute Vermarktunsbasis.


KOTR schrieb am 10.05.20 um 21:36:34:
Edit: Weil die Summen, die Mercedes für die F1 ausgibt und der sich daraus ergebende ROI angesprochen wurde, Anfang des Jahres hat Toto Wolff mal ein wenig mit der MSA geplaudert und zu verstehen gegeben, daß sich das ein 'mehrfaches' rechnen würde. Das war allerdings noch vor Corona.
Naja, wenn er jede Minute in TV Werbung gegenmisst, die ein F1-Mercedes im Bild ist, dann vielleicht. Aber was bewegt das ? Win on Sunday, Sell on Monday funktioniert in der F1 doch nicht. Shareholder werden fragen, ob die 300mln€/Jahr nicht doch besser in eine Dividende gesteckt werden können oder in R&D.  

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 11.05.20 um 20:08:28

Ich muss da jetzt doch noch mal nachhaken

Seid Ihr nicht auch der Meinung dass ein Format mit einem Fahrer seine Berechtigung hätte ?
Es kann ja nicht sein dass man Rennen nur noch im SRO-Format fährt !!!

Das GTM ist ja ok, aber irgendwas nebendran solle man doch schon noch in D haben. Oder nicht ?
Dass so ein Format nicht ganz blöd ist zeigen ja die Einschreibungen in der Trophy

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von KOTR am 11.05.20 um 20:28:53


Martin-GTS schrieb am 11.05.20 um 20:08:28:
Ich muss da jetzt doch noch mal nachhaken

Seid Ihr nicht auch der Meinung dass ein Format mit einem Fahrer seine Berechtigung hätte ?
Es kann ja nicht sein dass man Rennen nur noch im SRO-Format fährt !!!

Das GTM ist ja ok, aber irgendwas nebendran solle man doch schon noch in D haben. Oder nicht ?
Dass so ein Format nicht ganz blöd ist zeigen ja die Einschreibungen in der Trophy

Absolut! Idealerweise ohne Zwangsboxenstops. 45' bis 1h voll auf die Zwölf ohne das ganze Boxenstrategieschach.

Für das GTM mit den Privatiers mag das Format mit zwei Fahrern dagegen besser passen.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von skyray am 11.05.20 um 20:36:11

TCR?

Kenn allerdings das Rennformat nicht

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 11.05.20 um 20:39:16

Kotr

... Und ohne: I need DRS !!! 😂😂😂👍

... aber der Hugo is ja eh Geschichte - fährt ja jetz "Formel-Antibrumm" !  ;D

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 11.05.20 um 20:40:51

[quote author=skyray link=1555595007/308#308 date=1589222171]TCR?
Kenn allerdings das Rennformat nicht[/
quote]


Mag ich , lieb ich - aber ich hätts gern eine Nummer grösser.
Also so ober Mittelklasse

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 11.05.20 um 20:59:43


Martin-GTS schrieb am 11.05.20 um 20:08:28:
(...)Seid Ihr nicht auch der Meinung dass ein Format mit einem Fahrer seine Berechtigung hätte ?(...)
Ja, ich hätte gerne jedes Wochenende packenden Rennsport in verschiedenen Formaten, auch mit einem Fahrer, ganz klar. Wir müssen aber mal sehen, in welche Richtung vermutlich der Motorsport gehen wird. Wenn die OEMs sich auf Elektroracing konzentrieren, wozu es nach aktuellem Zeitgeist wohl nicht viele Alternativen gibt, dann kann - nein wird - sich in den nächsten zehn Jahren der Motorsport so nachhaltig ändern, wie in den letzten 50 Jahren nicht mehr. Und da ist derzeit das GTM die interessanteste Serie in Deutschland. Darunter müssen und werden sich ein paar private Serien etablieren, die aber mit kleinem Budget zurecht kommen müssen. Aber eins ist klar: Es wird weniger und ganz anders werden.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Hagi am 11.05.20 um 21:00:28

Nach dem vermutlichen Wegfall eines DTMasters, gibt's vielleicht mehr Rahmenrennen in der GTM.

Es gibt aber auch die Möglichkeit für BMW etwas herzhafter an GTM Kundensport zu investieren.

Gefahr Gelder unterwandern das GTM mehr und mehr...

TCR ansich gut. Schlecht nur, dass es lauter stufenhecklose Kompakte sind. Aber auch hier, wenn es zur DTM umbenannt würde. Wird zwischen den Top Teams durch herstellergetragen Einsätzen eine kostenexplosion geben... und ob Evo500 oder STW5000 oder TCR 5.000/12 Monate Autos, die Hersteller werden erfinderisch sein um TCR Golf's usw an den pupertären Mann zu bringen.

Lustig fänd ich, dass man eine Mercedes A Klasse A45 mit 410PS in Serie, dann drosseln müsste um TCR fahren zu können...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von PS75 am 11.05.20 um 21:27:58

ich versteh nicht wie man zwei starke Rennserien in D fordert.

Wir schaffen es ja nicht eine Rennserie was Zuschauerzahlen vor Ort und im TV angeht "voll" zu bekommen.

Im letzten Jahr sind DTM und GTM 4x (bei 7 GTM Rennwochenenden) gegeneinander zu fahren.

Die Hersteller werden sich den Luxus,  ein Fahrzeug ausschließlich für eine nationale Rennserie zu konstruieren und einzusetzen nicht mehr leisten dürfen.
Mercedes, Audi, Porsche und Co. verkaufen ihr GT3 Autos in großen Stückzahlen und können Entwicklung, Semi-Werksfahrer usw. dadurch z.t. Refinanzieren. Das entlastet das Budget der Sportabteilung erheblich und wird so schnell nicht auf den Prüfstand der Vorstände kommen. Die Marketing Budgets der DTM Einsätze werden ohne entsprechende Verkaufszahlen (auch der Straßenfahrzeugen) nicht refinanziert und somit gestrichen.

Eine GTM Rennserie nach Vorbild der IMSA oder Supercars mit einem "Sprint Cup" 7 Rennwochenenden, 2 Rennen 1 Std. und 2 Fahrer und noch einen Enduro Cup mit 24h NBR, 6h am Lausitzring und noch 2x innerhalb der VLN fahren hätte doch alles was wir brauchen. Die TCR als Singeldriver Rennen auch Herstellergerecht aufbereiten und GT4 als Amateur / Youngdriver jeweils bei diversen Wocheneden integrieren.


Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von badfrank am 11.05.20 um 23:14:22

Die DTM wird sich ganz klar von ihren jetzigen Fahrzeugen verabschieden müssen. - zu teuer, nur von Werken zu finanzieren.
Zukünftig muss dies für Privatteams machbar sein.
Deshalb macht ein gänzlich neues technisches Reglement kein Sinn.
An vorhandenen Autos sind die GTE wohl raus, zu teuer, nicht genügend zur Verfügung.
Also GT4, GT3 oder TCR.
Wenn der ADAC es schafft ihre GTM Teams noch stärker zufrieden zu stellen, wirds für die DTM schwierig.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Hagi am 12.05.20 um 08:38:07

Die Deutschen TCR Rechte hat aktuell wer?
Doch auch der ADAC, oder?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Andy am 12.05.20 um 08:53:25


Hagi schrieb am 12.05.20 um 08:38:07:
Die Deutschen TCR Rechte hat aktuell wer?
Doch auch der ADAC, oder?

Ja, aber das ist auch irrelevant - auch wenn ich die TCR für schöne Autos halte. Aber da sind momentan 0 deutsche Hersteller involviert UND man lockt damit vielleicht ein paar tausend Leute an die Strecke, wenn die als Headliner fahren. Und die Zeiten wo man sagen hätte können "Aber wenn die ganzen DTM-Stars da fahren, dann kommen auch die Zuschauermassen" sind mangels echter Stars in der DTM auch lang vorbei.

Die DTM hat ihren ja doch relativ großen (wenn auch für den eigenen Anspruch seit einiger Zeit unbefriedigenden) Zuschauererfolg aus drei Gründen: 1. der Name und die damit verbundene Traditon, 2. die Werke und 3. der Wow-Faktor der Autos.  Wenn man ein Reglement findet, das zwei der drei Punkte erfüllt, könnte es noch was werden. Aber eine DTM mit Einkaufswägelchen und ohne Werke wäre eine Clubsport-Serie mit einem großem Namen (wie z.B. die Interserie oder die Trans-Am), aber mehr nicht. Und dann kommen wir wieder zu Haralds Toter-Gaul-Argument. ;)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Hagi am 12.05.20 um 08:59:36


Andy schrieb am 12.05.20 um 08:53:25:

Hagi schrieb am 12.05.20 um 08:38:07:
Die Deutschen TCR Rechte hat aktuell wer?
Doch auch der ADAC, oder?

Ja, aber das ist auch irrelevant - auch wenn ich die TCR für schöne Autos halte. Aber da sind momentan 0 deutsche Hersteller involviert


Audi
Opel
VW

und wem man dem Ding DTM überstülpt, kommen schon 5 Zuschauer mehr. und heutige DTM Fahrer müssten in 2021 ja auch in Auto's drin sitzen, bringt weitere 5 Zuschauer mehr...

EDIT:
Was mich schon wieder verwundert, dass die DTM hier so diskutiert wird... hofft mancher das aus der GTM eine DTNM wird/werden soll/werden könnte ?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Andy am 12.05.20 um 09:31:28


Hagi schrieb am 12.05.20 um 08:59:36:

Andy schrieb am 12.05.20 um 08:53:25:

Hagi schrieb am 12.05.20 um 08:38:07:
Die Deutschen TCR Rechte hat aktuell wer?
Doch auch der ADAC, oder?

Ja, aber das ist auch irrelevant - auch wenn ich die TCR für schöne Autos halte. Aber da sind momentan 0 deutsche Hersteller involviert


Audi
Opel
VW


Haben alle beim Straßenauto einen Modellwechsel (oder zuminest einen Facelift) hinter sich und bauen für das neue Modell keinen TCR mehr.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 12.05.20 um 09:31:46


Hagi schrieb am 12.05.20 um 08:59:36:

Andy schrieb am 12.05.20 um 08:53:25:

Hagi schrieb am 12.05.20 um 08:38:07:
Die Deutschen TCR Rechte hat aktuell wer?
Doch auch der ADAC, oder?

Ja, aber das ist auch irrelevant - auch wenn ich die TCR für schöne Autos halte. Aber da sind momentan 0 deutsche Hersteller involviert


Audi
Opel
VW

und wem man dem Ding DTM überstülpt, kommen schon 5 Zuschauer mehr. und heutige DTM Fahrer müssten in 2021 ja auch in Auto's drin sitzen, bringt weitere 5 Zuschauer mehr...

EDIT:
Was mich schon wieder verwundert, dass die DTM hier so diskutiert wird... hofft mancher das aus der GTM eine DTNM wird/werden soll/werden könnte ?


HOFFENTLICH NICHT!

Und eigentlich hätte das ganze eigentlich einen extra Thread verdient, da es einfach 0,0 mit der ADAC GT Masters-Saison 2020 zutun hat.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 12.05.20 um 11:54:03


Racing Harz schrieb am 12.05.20 um 09:31:46:
(...)Und eigentlich hätte das ganze eigentlich einen extra Thread verdient, (...)
Unter 1000 Beiträgen macht man keine Threads auf, das gehört sich als Newbi nicht.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 12.05.20 um 12:23:18


zettikowski schrieb am 12.05.20 um 11:54:03:

Racing Harz schrieb am 12.05.20 um 09:31:46:
(...)Und eigentlich hätte das ganze eigentlich einen extra Thread verdient, (...)
Unter 1000 Beiträgen macht man keine Threads auf, das gehört sich als Newbi nicht.


Diese Aussage ist schon sehr komisch. ;) natürlich macht man das, wenn es nicht Themenpassend ist.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von RACE FAN am 12.05.20 um 12:49:21

Ich verstehe sowieso nicht,  warum sich hier so viele Leute Gedanken um die DTM machen.

Alleine die Sache mit der neuen GT4 Serie fand ich schon eine Frechheit,der DTM  Verantwortlichen!  >:(

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von KOTR am 12.05.20 um 13:27:04


RACE FAN schrieb am 12.05.20 um 12:49:21:
Ich verstehe sowieso nicht,  warum sich hier so viele Leute Gedanken um die DTM machen.

Alleine die Sache mit der neuen GT4 Serie fand ich schon eine Frechheit,der DTM  Verantwortlichen!  >:(

Wenn man über Motorsport in Deutschland redet, kommt man über kurz oder lang am DTM nicht vorbei. Jeder weiß, daß da ein großer, weißer Elefant im Raum steht und man kann nur so tun als ob er nicht da wäre.

Der Neugierde halber, inwiefern war das mit der ITR-GT4-Serie eine Frechheit?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 12.05.20 um 17:48:07


RACE FAN schrieb am 12.05.20 um 12:49:21:
Ich verstehe sowieso nicht,  warum sich hier so viele Leute Gedanken um die DTM machen. (...)
Die DTM hat mich seit 1988 begleitet oder besser umgekehrt. Sicher in den letzten Jahren weniger, aber es ist schon einer der Motorsportserien, die ich zu ihrer grossen Zeit (1989-1992) toll fand. Gedanken kann man sich dazu schon machen, wenn in Europa alles akzeptable danach GT heisst. Und das dürfte doch die GT-Community freuen, so abwegig finde ich das nicht. Ist ja nicht so, als ob wir hier Vettel und Ferrari diskutieren (was mir auch Hupe ist).

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Maggo am 12.05.20 um 19:14:26

Man muss auch mal bedenken: die Limousine ist nicht mehr der Verkaufsrenner und ein aussterbendes Segment. Rennen mit GT sind mir definitiv lieber als mit SUV

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 13.05.20 um 06:52:43


Maggo schrieb am 12.05.20 um 19:14:26:
Man muss auch mal bedenken: die Limousine ist nicht mehr der Verkaufsrenner und ein aussterbendes Segment. Rennen mit GT sind mir definitiv lieber als mit SUV

;D
Naja - die Ami's fahren auch am liebsten Trucks, schauen tun Sie aber Nascar.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Hagi am 13.05.20 um 08:37:44

So seh ich es auch. Deutschland war und ist auch Kombi Land, das wurde auf der Rennstrecke (außer Volvo) auch nie bedient.

Es wird das angesehen, was Spektakel bietet...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 13.05.20 um 12:50:05


Martin-GTS schrieb am 13.05.20 um 06:52:43:

Maggo schrieb am 12.05.20 um 19:14:26:
Man muss auch mal bedenken: die Limousine ist nicht mehr der Verkaufsrenner und ein aussterbendes Segment. Rennen mit GT sind mir definitiv lieber als mit SUV

;D
Naja - die Ami's fahren auch am liebsten Trucks, schauen tun Sie aber Nascar.


Wobei die Trucks eine der drei höchsten NASCAR-Ligen sind.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von rallyx am 13.05.20 um 21:51:59


Hagi schrieb am 13.05.20 um 08:37:44:
So seh ich es auch. Deutschland war und ist auch Kombi Land, das wurde auf der Rennstrecke (außer Volvo) auch nie bedient.

Es wird das angesehen, was Spektakel bietet...

Ein VW Bully hatten wir auch schon Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen  ;)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von KOTR am 13.05.20 um 22:39:40


rallyx schrieb am 13.05.20 um 21:51:59:

Hagi schrieb am 13.05.20 um 08:37:44:
So seh ich es auch. Deutschland war und ist auch Kombi Land, das wurde auf der Rennstrecke (außer Volvo) auch nie bedient.

Es wird das angesehen, was Spektakel bietet...

Ein VW Bully hatten wir auch schon Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen  ;)

Nicht zu vergessen, das im gleichen Rennen gestartete Citroen XM-Taxi, IIRC sogar ein Kombi ;)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 13.05.20 um 22:50:59

Ich packe es mal hier rein weil die Insolvenz bislang hier in dem Therad thematisiert wurde...

Aus dem Handelsregister:

"HRB 17134: RP Vertriebsgesellschaft mbH, Erkelenz, Maastrichter Straße 4, 41812 Erkelenz. Durch Beschluss des Amtsgerichts Mönchengladbach (19 IN 10/20) vom 30.04.2020 ist über das Vermögen der Gesellschaft das Insolvenzverfahren eröffnet. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen."


Die Tochterfirma die die Motorsportaktivitäten verantwortete hatte inzwischen auch einen Insolvenzantrag gestellt, auch hier wurde inzwischen das Insolvenzverfahren eröffnet:

"HRB 18688: RP Rennsport GmbH, Erkelenz, Maastrichter Straße 4, 41812 Erkelenz. Durch Beschluss des Amtsgerichts Mönchengladbach (19 IN 18/20) vom 04.05.2020 ist über das Vermögen der Gesellschaft das Insolvenzverfahren eröffnet. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen."

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Hagi am 14.05.20 um 13:26:10

Auf MoSpo-Tot wird über gemeinsame DTM GTM Geisterrennen geschrieben und für beide Seiten Kosten zu sparen.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 16.05.20 um 00:46:54


Soundlover schrieb am 13.05.20 um 22:50:59:
Ich packe es mal hier rein weil die Insolvenz bislang hier in dem Therad thematisiert wurde...

Aus dem Handelsregister:

"HRB 17134: RP Vertriebsgesellschaft mbH, Erkelenz, Maastrichter Straße 4, 41812 Erkelenz. Durch Beschluss des Amtsgerichts Mönchengladbach (19 IN 10/20) vom 30.04.2020 ist über das Vermögen der Gesellschaft das Insolvenzverfahren eröffnet. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen."


Die Tochterfirma die die Motorsportaktivitäten verantwortete hatte inzwischen auch einen Insolvenzantrag gestellt, auch hier wurde inzwischen das Insolvenzverfahren eröffnet:

"HRB 18688: RP Rennsport GmbH, Erkelenz, Maastrichter Straße 4, 41812 Erkelenz. Durch Beschluss des Amtsgerichts Mönchengladbach (19 IN 18/20) vom 04.05.2020 ist über das Vermögen der Gesellschaft das Insolvenzverfahren eröffnet. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Von Amts wegen eingetragen."


Und mit der "Gdhrdt GmbH" steht ein Nachfolgeunternehmen schon gewähr bei Fuß.... kennen wir ja vom Esser.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Wenn das heute so Gang und Gebe ist, dass man nach einer Insolvenz einfach eine neue GmbH gründet, dann müssen wir uns vor der Pleitewelle die bald auf uns zurollt ja keine Sorgen machen... ::)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von KOTR am 16.05.20 um 12:29:49

Müssen halt immer minimum 25.000 € (stimmt die Zahl überhaupt noch?) eingebracht werden. Bist halt aber bei ner GmbH nie mehr quitt als das Eingezahlte...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Frank-Do am 16.05.20 um 13:46:34

Ja 25.000 müsste noch stimmen.  Ist ja allgemein in der Wirtschaft ein mittlerweile normaler Vorgang.  Einfach eine neue GmbH auf einen anderen Gesellschafter eröffnen und fertig.  Wobei ich das gegenüber den Gläubigern eine absolute Frechheit finde das so etwas möglich ist.  

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Ralli am 16.05.20 um 14:55:41

Nicht ganz korrekt, zur Gründung reichen 12.500 Euro, für den Rest haftet man dann als Gesellschafter persönlich:

Das Stammkapital einer GmbH beträgt gemäß § 5 GmbHG 25.000 €. Dieser Betrag setzt sich aus den Stammeinlagen der Gesellschafter zusammen, die unterschiedlich hoch sein können. Um eine GmbH gründen zu können, reicht es jedoch aus, dass Sie zumindest eine Einlage in Höhe von 12.500 € leisten (§ 7 Abs. 2 GmbHG) – in diesem Fall bleibt es bis zur Einbringung von 25.000 € bei einer persönlichen gesamtschuldnerischen Haftung aller Gesellschafter für den Differenzbetrag von 12.500 €

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 16.05.20 um 18:38:33

Insolvenzrecht in Deutschland. Wie bei Hinterhof Auto-Händlern... Pleite, gläubiger bleiben auf dem Titel sitzen und 2 Wochen später macht der Typ nen neuen Laden unter neuem Namen auf.
Finde ich eine gigantische Sauerei.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 17.05.20 um 11:29:00


Racing Harz schrieb am 16.05.20 um 18:38:33:
Insolvenzrecht in Deutschland. Wie bei Hinterhof Auto-Händlern... Pleite, gläubiger bleiben auf dem Titel sitzen und 2 Wochen später macht der Typ nen neuen Laden unter neuem Namen auf. Finde ich eine gigantische Sauerei.
Inhaltlich sehe ich das auch so, aber so ist eben das deutsche Recht. Und auch hier muss man wieder zwischen Schlitzohren und weitgehend unverschuldet in eine Insolvenz gerutschten Unternehmen unterscheiden (siehe die derzeitige Krise, hier kann man aus fehlender Liquidität trotz eines stimmigen Konzeptes auch schnell in die Insolvenz rutschen). Was man aber bei den Teams betrachten muss ist, dass hier glaube ich recht Viele ganz knapp und nicht unbedingt 100% seriös finanziert sind. Wenn man sich da einige Konstrukte nüchtern betriebswirtschaftlich anschaut, dann muss man sich schon wuendern, dass es zu funktionieren scheint. Daraus resultiert ja auch die Angst, dass einige Teams diese Zeit nicht überstehen könnten.      

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von BMW-M-Power am 18.05.20 um 14:49:26


Racing Harz schrieb am 16.05.20 um 18:38:33:
Insolvenzrecht in Deutschland. Wie bei Hinterhof Auto-Händlern... Pleite, gläubiger bleiben auf dem Titel sitzen und 2 Wochen später macht der Typ nen neuen Laden unter neuem Namen auf.
Finde ich eine gigantische Sauerei.


Ich finde das auch eine Sauerei und Frechheit.
Meinen Support bekommt der Slooten nicht.
Bestimmt werden wieder Aussagen kommen wie: "Wir machen das für die Fans."

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 18.05.20 um 16:38:44


BMW-M-Power schrieb am 18.05.20 um 14:49:26:

Racing Harz schrieb am 16.05.20 um 18:38:33:
Insolvenzrecht in Deutschland. Wie bei Hinterhof Auto-Händlern... Pleite, gläubiger bleiben auf dem Titel sitzen und 2 Wochen später macht der Typ nen neuen Laden unter neuem Namen auf.
Finde ich eine gigantische Sauerei.


Ich finde das auch eine Sauerei und Frechheit.
Meinen Support bekommt der Slooten nicht.
Bestimmt werden wieder Aussagen kommen wie: "Wir machen das für die Fans."


Ich habe da eine andere Meinung !
Wenn etwas Gesetz ist - dann ist es Gesetz.

Und warum soll man das dann nicht ausschöpfen ?
Blöde wäre eher derjenige der das dann nicht macht.
Wenn Lieferanten in die Röhre schauen, dann sind (manche) denn evtl selbst schuld.
Es gibt im Business so etwas wie eine Hermes-Versicherung.
Wenn man da allerdings die Kosten dafür einspart brauch man hinterher nicht jaulen.

Also - macht der Slooten hier, aus geschäftlicher Sicht, alles richtig.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 24.05.20 um 13:19:50

Neuer Rennkalender:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von 787B am 24.05.20 um 19:03:04

Ja prima, dann muss ich das Hotel für Zandvoort wohl canceln oder Urlaub ohne Rennen machen. Das nächste geplante Event dieses Jahr für den Eimer. Mein Sohnemann wird sehr enttäuscht sein.  :'(

So langsam geht mit den ganzen Absagen und Verlegungen der Überblick verloren...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 24.05.20 um 19:17:04


787B schrieb am 24.05.20 um 19:03:04:
Ja prima, dann muss ich das Hotel für Zandvoort wohl canceln oder Urlaub ohne Rennen machen. Das nächste geplante Event dieses Jahr für den Eimer. Mein Sohnemann wird sehr enttäuscht sein.  :'(


Naja, das Zandvoort, zumindest vor Zuschauern, nichts wird war beim niederländischen Gesetz, dass Sportveranstaltungen bis zum 31.08 nicht vor Zuschauern stattfinden dürfen klar.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Harald am 24.05.20 um 19:21:26

Ich hab mal versucht aufzulisten was sich nun alles für Terminüberschneidungen ergeben:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen
Fazit: Mit der SRO und der 24h-Serie funktioniert es nun ganz gut - mit der VLN ist die Harmonie dahin.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 02.06.20 um 17:46:13


Soundlover schrieb am 04.03.20 um 17:50:19:
(...)Bei WRT rechne ich mit anderen Fahrern, ich tippe einfach mal ins Blaue auf Bortolotti, Ineichen, Vanthoor und noch ein schneller Silber (zB. Breukers, Weerts, Nato, Goethe, Morad)(...)
Ich vermisse bei allen Bekanntmachungen derzeit noch das WRT Team im GT Masters. Wir haben zwar schon einmal vor drei Monaten spekuliert, aber seitdem hat sich nicht sehr viel getan in Bezug auf Nachrichten von WRT.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 02.06.20 um 18:28:14


zettikowski schrieb am 02.06.20 um 17:46:13:

Soundlover schrieb am 04.03.20 um 17:50:19:
(...)Bei WRT rechne ich mit anderen Fahrern, ich tippe einfach mal ins Blaue auf Bortolotti, Ineichen, Vanthoor und noch ein schneller Silber (zB. Breukers, Weerts, Nato, Goethe, Morad)(...)
Ich vermisse bei allen Bekanntmachungen derzeit noch das WRT Team im GT Masters. Wir haben zwar schon einmal vor drei Monaten spekuliert, aber seitdem hat sich nicht sehr viel getan in Bezug auf Nachrichten von WRT.


Die typische Bekanntgabeveranstaltung von WRT für alle Programme konnte aus bekannten Gründen halt nicht stattfinden.  ;)
Vincent Vosse meinte vor einigen Wochen, dass es nun halt später bekanntgegebeb wird.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von mm0 am 02.06.20 um 19:46:37

Ich kann Haralds meinung aus dem bericht nur beipflichten und würde sogar die spikereifen noch oben drauf packen bei der steifen brise in der magdeburger börde. ich bin mal gespannt, was von unserem geplanten 3-fach besuch des masters dieses jahr noch übrig bleibt.... ich mag noch nicht dran glauben, dass hocke und sachsenring "frei" begehbar werden... schade um den geilen cappuchino im fahrerlager in hocke. der war letzten sommer absolut köstlich an der roten bude...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 03.06.20 um 16:41:53


Racing Harz schrieb am 13.02.20 um 15:20:23:

homieray schrieb am 13.02.20 um 15:09:30:

Soundlover schrieb am 13.02.20 um 13:24:44:
TOKsport WRT mit einem AMG GT3 EVO für Luca Stolz und Maro Engel.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Bärenstark. Zur Meisterschaft dürfte an denen wohl kaum ein Weg vorbeiführen...


Grasser hat derweil den recht unbekannten Niels Lagrange als nun schon vierten Fahrer verpflichtet.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Wenn auf dem dritten Auto tatsächlich die GEAR Ladys sitzen, dürften die Knittelfelder 2020 wohl nix mit der Meisterschaftsentscheidung zu tun haben...


Sieht eher so aus als das Perera auf dem 3. Auto sitzt...


Und ich denke Costa gemeinsam mit Perera.


Fix:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 04.06.20 um 15:44:08

Auch wenn ich hier schon gescholten wurde, weil ich GT Masters und DTM gemeinsam diskutiere: Hans-Joachim Stuck, Manuel Reuter oder Altfrid Heger tun genau das beispielsweise hier Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen.

Alle drei diskutieren heiter, ob die DTM auch mit GTE oder GT3 Autos weitermachen könnte. Eine interessante, aber vermutlich hypothetische Frage - denn ich glaube nicht, dass sich der ADAC auf so eine Nummer einlassen wird. Immer mehr Experten-Stimmen gibt es ja mitlerweile zum potenziellen DTM-Ende. Die meisten der DTM nahestehenden Experten bestätigen, dass die DTM exakt dieselben Fehler wie bei ihrem ersten Aus machte. Sehr interessant und zu empfehlen dazu auch der Podcast Alte Schule Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen hier zum Beispiel mit Rainer Braun, sehr interessant, dass er auch der heutigen DTM bescheinigt - alle Fehler wiederholt.

Als DTM Ersatz fällt die GTE für mich aus, weil die Autos zu teuer sind und nur zwei deutsche Fabrikate dabei sind - von denen eines gerade noch den Rückzug aus der IMSA ab 2021 angekündigt hat. Bleibt die GT3 als potenzielles DTM-Rückzugsfeld, ich kann mir aber nicht im entferntesten vorstellen, wie das funktionieren soll. Die Zukunft scheint im Kundensport zu liegen.    

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von homieray am 04.06.20 um 15:53:18


zettikowski schrieb am 04.06.20 um 15:44:08:
Auch wenn ich hier schon gescholten wurde, weil ich GT Masters und DTM gemeinsam diskutiere: Hans-Joachim Stuck, Manuel Reuter oder Altfrid Heger tun genau das beispielsweise Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen Hier.  


GTE halte ich für unwahrscheinlich besonders jetzt da Porsche den Stecker zieht.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Harald am 04.06.20 um 16:10:15

GTE sind noch teurer wie die DTM weil sie auf Langstrecke getrimmt sind - was soll das bringen?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Andy am 04.06.20 um 16:39:00

Na ja, was man in der IMSA so fährt (100 Minuten in Long Beach) ist jetzt auch nicht unbedingt Langstrecke... DTM hatte in den letzten Jahren auch schon 70 Minuten-Rennen. Denke nicht, dass ein GTE-Einsatz Kilometer für Kilometer teurer ist als der eines Klasse 1-Wagens. WTR gibt ja an, für die DTM mit 2 Autos mit 5 Millionen € zu planen. Wie viele Rennkilometer hat eine DTM-Saison? WIMRE ist die Renndistanz etwa 160km, bei 18 Saisonläufen wären das 2800km. Klar hast du Fixkosten, die von der Renndistanz unabhängig sind (Flüge, Hotels, Mechaniker...), aber alles in allem ist DTM schon sakrisch teuer.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Maggo am 04.06.20 um 19:12:13

Lasst das DTM sterben und fertig. Was soll das mit den GT Autos? Wie will man 20 GTE zusammenbringen? Und das GT3 Thema ist bereits besetzt durch GT Masters und SRO. Die Nummer ist durch.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von jan2 am 04.06.20 um 19:29:45

Sehe ich genauso. Lieber die Dtm zumindest ein oder zwei Jahre einstellen und wenn überhaupt dann mit einem vernünftigen Konzept zurück kommen und nicht irgendwas übers Knie brechen.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 05.06.20 um 17:00:27


jan2 schrieb am 04.06.20 um 19:29:45:
Sehe ich genauso. Lieber die Dtm zumindest ein oder zwei Jahre einstellen und wenn überhaupt dann mit einem vernünftigen Konzept zurück kommen und nicht irgendwas übers Knie brechen.


Ich glaube, dass es diesmal ein entdgültiges Aus für die DTM wird und - NEIN - das finde ich auch nicht dramatisch. Dafür sprechen nun verschiedenste Hinweise - z.B. auch die Tatsache, dass die zweite DTM fast ausschliesslich von den Machern der ersten DTM auf die Welt gebracht wurde. Der Tourenwagenwerkssport steuert aber scheinbar seinem Ende entgegen, eben entscheidet denn auch die VW Marke Bentley sich auf den Kundensport zu konzentrieren. Nochmals: Bei der sportlichen Klasse der DTM ist das auch nicht schlimm. Was man dem GTM eventuell vorwerfen kann, das ist das Format. Ein durchgehendes Sprintrennen mit einem Fahrer fehlt jetzt in Deutschland auf höchstem Niveau. Aber das sind natürlich jetzt Luxusprobleme für das GT Masters, um das sich jetzt plötzlich viele Termine und Strecken (z.B. der Norisring, wobei man von einem Überleben der Veranstaltung ausgehen sollte) reissen werden - denn das Verschwinden der DTM lässt ja auch diese Events verschwinden. Vor allem muss das GTM jetzt aufpassen, dass der zusätzliche Zuspruch - gegebenenfalls vom TV - und die damit fliessenden zusätzlichen Gelder die gute Serie nicht auf einen Schlag unerschwinglich teuer macht.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Hagi am 05.06.20 um 17:50:45

Sehe ich ähnlich.

Wer sollte eine DTM - Auflage 3 nach einer weiteren Pause wieder beleben. Haug, Strycek und Aufrechts dieser DTM gibt es nicht mehr.

Unabhängige Marken, weniger denn je. Nachhaltigkeit Thema mehr denn je. Alles muss Eco Bilanzen vorweisen. E-Hype mehr und mehr.

Man muss hoffen, dass das Aus der DTM, nich auch ein baldiges Aus der GTM werden könnte (weil manches wechselt, aufgestülpt und als neues must have kommen könnte).

Braucht es unter dem Label DTM eine weitere GT3 Serie in Deutschland mit Europa-Anteil?

Braucht es eine Ein-Fahrer GT3 Meisterschaft?

Braucht es unbedingt mehr GTM Veranstaltungen?

Kann man grundsätzlich eine Werksmannschaft in der GTM verhindern?

Kann der ADAC Hospitality auswüchse in einer GTM 2021 verhindern?

Will der ADAC eine größere Plattform für den deutschen Motorsport werden?

Kann und will ein ADAC auf Norisring u. Co wechseln bei gleicher Anzahl an Läufen (bestehende Strecken und TV Verträge, Kosten für Stadtkurs)?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von VIPERfan 89 am 05.06.20 um 18:44:05

Damit das alles Eintritt was ihr hier so Zusammenbefürchtet müsste die DTM erstmal Sterben.
Da Totgesagte ja bekanntlich länger Leben, glaube Ich erst das die DTM tot ist wenn ich es Sehe!

In meinen Augen gibt es für die DTM (wenn nicht noch ein Japanisches Wunder passiert) Exakt drei Möglichkeiten.

1.

Mann geht wieder zu dem relativ einfachen Konzept zurück das man zwischen 2000 und 2003 gefahren hat.

Das war toller Sport mit tollen Autos zu relativ günstigen Preisen.

2.

Mann macht wie zwischen 84 und 94 (Gruppe A und die Urversion der Klasse 1) ein Grundsätzliches Reglement und stellt die Fahrzeugwahl frei.
Was neben BMW M3 und Mercedes 190 auch so tolle Autos wie Ford Mustang, Chevy Camaro, Toyota Supra, Volvo 240 Turbo und Ford Sierra Cosworth möglich gemacht hat.

Was damals funktioniert hat sollte ja wohl Heute erst Recht möglich sein.

3.

Warum ist noch keiner auf die Idee gekommen Mal zu unseren Britischen Nachbarn zu Schauen?!

Die bieten mit der BTCC tollen Sport mit Autos die gut Aussehen und was Aushalten.
Das Reglement würde sicher auch für die DTM taugen.

Fazit:

Ich würde nicht drauf wetten das die DTM so am Ende ist wie einige Glauben!  8-)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Hagi am 05.06.20 um 20:43:40

Stimmt.

Lasst jetzt erstmal in beiden Serien die 2020iger Autos laufen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von VIPERfan 89 am 07.06.20 um 07:19:54

Die RWT Corvette steht zum Verkauf. :-?

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 15.06.20 um 10:43:40

[quote author=Racing_Harz link=1555595007/116#116 date=1580203011]Mike David Ortmann und Jannes Fittje im zweiten Team75 Porsche.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

David Jahn ersetzt Ortmann:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 15.06.20 um 14:18:23

[quote author=Racing_Harz link=1555595007/360#360 date=1592210620][quote author=Racing_Harz link=1555595007/116#116 date=1580203011]Mike David Ortmann und Jannes Fittje im zweiten Team75 Porsche.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

David Jahn ersetzt Ortmann:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Es geht wohl um die fehlenden Finanzen - stattdessen Ortmann mit einem Nordschleifenprogramm bei Car Collection. Corona Opfer...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Hagi am 17.06.20 um 13:18:01

Alles klar Herr Berger!
In den GT Masters fahren also Hobbypiloten mit "ausreichend" Talent, den benötigen finaziellen Mitteln um ein gutes Niveau an Motorsport zu betrieben.
Eine mögliche DTM GT3 2021 wäre aber ein richtiger Profisport mit Werksmannschaften und mit eigener DTM BoP dürften die eingebremsten GT3's dann ihr wahre Leistung mit um 600 PS entfalten...
...
So langsam macht er sich unbeliebt , der Herr Berger

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Frank-Do am 17.06.20 um 13:57:07


Hagi schrieb am 17.06.20 um 13:18:01:
So langsam macht er sich unbeliebt , der Herr Berger


Das hat er sich bei mir schon seit er die Formel 3 hingerichtet hat.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 17.06.20 um 14:46:10


Hagi schrieb am 17.06.20 um 13:18:01:
Alles klar Herr Berger!
In den GT Masters fahren also Hobbypiloten mit "ausreichend" Talent, den benötigen finaziellen Mitteln um ein gutes Niveau an Motorsport zu betrieben.
Eine mögliche DTM GT3 2021 wäre aber ein richtiger Profisport mit Werksmannschaften und mit eigener DTM BoP dürften die eingebremsten GT3's dann ihr wahre Leistung mit um 600 PS entfalten...
...
So langsam macht er sich unbeliebt , der Herr Berger


Ja, schade, das zeigt wieder einmal, dass es mit dem lieben Gerhard ein Experte eben nicht verstanden hat. Lieber packender Motorsport mit vollen Starterfeldern und 450 PS Fahrzeugen, als 600 PS Autos, ein darbendes Starterfeld und langweilige Nachmittage.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 18.06.20 um 14:43:11

Nick Yelloly bestreitet alle Rennen mit Henric Skoog auf dem Schubert M6. Einzige Ausnahme ist der Sachsenring, wo Erik Johansson ihn ersetzt.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 19.06.20 um 13:32:39

Was wird denn das für eine achte Marke im GTM ?

+ Audi
+ Mercedes
+ BMW
+ Porsche
+ Ferrari
+ Chevrolet
+ Lamborghini

? Bentley - wobei dann die Hälfte der Marken aus der VW-Gruppe käme.
Any ideas ?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von BMW-M-Power am 19.06.20 um 13:41:05


zettikowski schrieb am 19.06.20 um 13:32:39:
Was wird denn das für eine achte Marke im GTM ?

+ Audi
+ Mercedes
+ BMW
+ Porsche
+ Ferrari
+ Chevrolet
+ Lamborghini

? Bentley - wobei dann die Hälfte der Marken aus der VW-Gruppe käme.
Any ideas ?


Lexus, McLaren

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 19.06.20 um 13:42:04


zettikowski schrieb am 19.06.20 um 13:32:39:
Was wird denn das für eine achte Marke im GTM ?

+ Audi
+ Mercedes
+ BMW
+ Porsche
+ Ferrari
+ Chevrolet
+ Lamborghini

? Bentley - wobei dann die Hälfte der Marken aus der VW-Gruppe käme.
Any ideas ?


R

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 19.06.20 um 13:56:46


Soundlover schrieb am 19.06.20 um 13:42:04:

zettikowski schrieb am 19.06.20 um 13:32:39:
Was wird denn das für eine achte Marke im GTM ?

+ Audi
+ Mercedes
+ BMW
+ Porsche
+ Ferrari
+ Chevrolet
+ Lamborghini

? Bentley - wobei dann die Hälfte der Marken aus der VW-Gruppe käme.
Any ideas ?


R


GT Place macht auf Facebook gerade dieselbe Umfrage und R ist tatsächlich die häufigste Antwort

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 19.06.20 um 14:30:36


zettikowski schrieb am 19.06.20 um 13:56:46:

Soundlover schrieb am 19.06.20 um 13:42:04:

zettikowski schrieb am 19.06.20 um 13:32:39:
Was wird denn das für eine achte Marke im GTM ?

+ Audi
+ Mercedes
+ BMW
+ Porsche
+ Ferrari
+ Chevrolet
+ Lamborghini

? Bentley - wobei dann die Hälfte der Marken aus der VW-Gruppe käme.
Any ideas ?


R


GT Place macht auf Facebook gerade dieselbe Umfrage und R ist tatsächlich die häufigste Antwort


Ich weise da mal auf meine zitierte R-Motorsport Firmenbeschreibung aus den Rundmails zurück, welche ich vor einigen Wochen hier zitiert habe.  ;)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 19.06.20 um 18:57:52


Racing Harz schrieb am 19.06.20 um 14:30:36:

zettikowski schrieb am 19.06.20 um 13:56:46:

Soundlover schrieb am 19.06.20 um 13:42:04:

zettikowski schrieb am 19.06.20 um 13:32:39:
Was wird denn das für eine achte Marke im GTM ?

+ Audi
+ Mercedes
+ BMW
+ Porsche
+ Ferrari
+ Chevrolet
+ Lamborghini

? Bentley - wobei dann die Hälfte der Marken aus der VW-Gruppe käme.
Any ideas ?


R


GT Place macht auf Facebook gerade dieselbe Umfrage und R ist tatsächlich die häufigste Antwort


Ich weise da mal auf meine zitierte R-Motorsport Firmenbeschreibung aus den Rundmails zurück, welche ich vor einigen Wochen hier zitiert habe.  ;)


Das ist richtig, Du hast es immer erwähnt, aber vielleicht hat R in den letzten 12 Monaten etwas an Glaubwürdigkeit eingebüsst - so dass denen keiner mehr geglaubt hat. Ausser Dir.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 19.06.20 um 19:01:36


zettikowski schrieb am 19.06.20 um 18:57:52:

Racing Harz schrieb am 19.06.20 um 14:30:36:

zettikowski schrieb am 19.06.20 um 13:56:46:

Soundlover schrieb am 19.06.20 um 13:42:04:

zettikowski schrieb am 19.06.20 um 13:32:39:
Was wird denn das für eine achte Marke im GTM ?

+ Audi
+ Mercedes
+ BMW
+ Porsche
+ Ferrari
+ Chevrolet
+ Lamborghini

? Bentley - wobei dann die Hälfte der Marken aus der VW-Gruppe käme.
Any ideas ?


R


GT Place macht auf Facebook gerade dieselbe Umfrage und R ist tatsächlich die häufigste Antwort


Ich weise da mal auf meine zitierte R-Motorsport Firmenbeschreibung aus den Rundmails zurück, welche ich vor einigen Wochen hier zitiert habe.  ;)


Das ist richtig, Du hast es immer erwähnt, aber vielleicht hat R in den letzten 12 Monaten etwas an Glaubwürdigkeit eingebüsst - so dass denen keiner mehr geglaubt hat. Ausser Dir.


Naja ob ich dran glaube oder nicht, ist ja nebensächlich. Sie preisen es zumindest aus.  ;)
Und ob sie an Glaubwürdigkeit verloren haben, weiß ich nicht. Ich jedenfalls wäre an deren Stelle auch wieder aus der DTM ausgestiegen, bzw. gar nicht erst eingestiegen.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von VIPERfan 89 am 19.06.20 um 20:05:31


zettikowski schrieb am 19.06.20 um 13:32:39:
Was wird denn das für eine achte Marke im GTM ?

+ Audi
+ Mercedes
+ BMW
+ Porsche
+ Ferrari
+ Chevrolet
+ Lamborghini

? Bentley - wobei dann die Hälfte der Marken aus der VW-Gruppe käme.
Any ideas ?


Also am liebsten wäre mir Nissan, Bentley, McLaren oder mal wieder so was Cooles wie eine Viper oder der Camaro.
Aber am Wahrscheinlichsten ist wohl Aston Martin.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 21.06.20 um 13:11:45

Unter der Plane siehts aber find ich eher aus wie ein Bentley :-?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Peter_B am 21.06.20 um 13:30:40


Soundlover schrieb am 21.06.20 um 13:11:45:
Unter der Plane siehts aber find ich eher aus wie ein Bentley :-?


Würde zu dem Interview mit Paul Williams von vor zwei Wochen passen:


Zitat:
We also hope to have some new customer team news to share in the coming weeks, with the Continental GT3 set to take on another top-level series.



Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Rene am 21.06.20 um 13:42:04


Soundlover schrieb am 21.06.20 um 13:11:45:
Unter der Plane siehts aber find ich eher aus wie ein Bentley :-?


Definitiv ja!

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Peter_B am 21.06.20 um 13:47:28

T3 Motorsport setzt den Bentley mit Constantin Schöll ein, sehr interessant.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 21.06.20 um 13:47:40

Mit T3 als Einsatzteam.

Das is mal echtvne Überraschung :-?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Harald am 21.06.20 um 14:10:56

Ich denke mal die Überraschung ist gelungen:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von phinus am 21.06.20 um 15:40:27

War vor Corona nicht auch Christopher Friedrich schon bei T3 bestätigt?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von homieray am 21.06.20 um 16:14:58


phinus schrieb am 21.06.20 um 15:40:27:
War vor Corona nicht auch Christopher Friedrich schon bei T3 bestätigt?


Jap.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 21.06.20 um 18:54:14

Hendrik von Danwitz steigt ins ADAC GT Masters ein. Der 21-Jährige wird für Aust Motorsport an den Start gehen.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von VIPERfan 89 am 22.06.20 um 04:07:20


Harald schrieb am 21.06.20 um 14:10:56:
Ich denke mal die Überraschung ist gelungen:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Die Überraschung ist eindeutig Gelungen!
[smiley=thumbsup.gif]  :)


Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 22.06.20 um 19:28:36

Nach der Inkompetenz des ADAC in Bezug auf die Veröffentlichung der Starterliste kann man mittlerweile echt die Uhr stellen... ::)

Der Montag ist fast rum und von einer Liste ist weit und breit noch nichts zu sehen... >:(

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 22.06.20 um 19:36:21


Soundlover schrieb am 22.06.20 um 19:28:36:
Nach der Inkompetenz des ADAC in Bezug auf die Veröffentlichung der Starterliste kann man mittlerweile echt die Uhr stellen... ::)

Der Montag ist fast rum und von einer Liste ist weit und breit noch nichts zu sehen... >:(


Deine Uhr geht falsch !
noch 4,5 Std !

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Peter_B am 23.06.20 um 14:45:09

33 Fahrzuege von 20 Teams sind eingeschrieben, keine Überraschungen dabei, wie erwartet kein Aston Martin von R-Motorsport ::)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 23.06.20 um 14:49:25


Peter_B schrieb am 23.06.20 um 14:45:09:
33 Fahrzuege von 20 Teams sind eingeschrieben, keine Überraschungen dabei, wie erwartet kein Aston Martin von R-Motorsport ::)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Na doch, Yaco fehlt trotz ankündigung. ;)
Hier die PDF mit den bereits beim ADAC genannten Fahrern:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 23.06.20 um 16:15:28


Racing Harz schrieb am 23.06.20 um 14:49:25:
[quote author=Peter_B link=1555595007/386#386 date=1592916309]33 Fahrzuege von 20 Teams sind eingeschrieben, keine Überraschungen dabei, wie erwartet kein Aston Martin von R-Motorsport ::)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Na doch, Yaco fehlt trotz ankündigung. ;)
Hier die PDF mit den bereits beim ADAC genannten Fahrern:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Nehme an das ist schlichtweg ein Fehler, man war letzte Woche noch in OSL und am NBR testen...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 23.06.20 um 19:09:08

Wo issn dr kleine Vettel ?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 23.06.20 um 21:32:57

Marvin Dienst und Philipp Frommenwiler auf dem Schütz AMG, das Auto wird ein 2019spec AMG GT3 sein.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 24.06.20 um 07:22:46


Martin-GTS schrieb am 23.06.20 um 19:09:08:
Wo issn dr kleine Vettel ?
HTP macht ernst diese Saison mit dem Titel - Marciello ist ein Topzugang, gegen den doch immer wieder struggelnden Vettel ein Riesenschritt nach vorne. War sicher eine gelungener PR Gag, aber ein weiteres Zeichen dafür, dass es eben im GTM immer professioneller wird.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 24.06.20 um 10:41:31


Soundlover schrieb am 23.06.20 um 16:15:28:

Racing Harz schrieb am 23.06.20 um 14:49:25:
[quote author=Peter_B link=1555595007/386#386 date=1592916309]33 Fahrzuege von 20 Teams sind eingeschrieben, keine Überraschungen dabei, wie erwartet kein Aston Martin von R-Motorsport ::)

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Na doch, Yaco fehlt trotz ankündigung. ;)
Hier die PDF mit den bereits beim ADAC genannten Fahrern:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Nehme an das ist schlichtweg ein Fehler, man war letzte Woche noch in OSL und am NBR testen...


Lt. FB-Kommentar erst 2021.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 24.06.20 um 17:26:51


zettikowski schrieb am 24.06.20 um 07:22:46:

Martin-GTS schrieb am 23.06.20 um 19:09:08:
Wo issn dr kleine Vettel ?
HTP macht ernst diese Saison mit dem Titel - Marciello ist ein Topzugang, gegen den doch immer wieder struggelnden Vettel ein Riesenschritt nach vorne. War sicher eine gelungener PR Gag, aber ein weiteres Zeichen dafür, dass es eben im GTM immer professioneller wird.


Für die kurze Zeit wo er erst Motorsport betreibt fand ich das garnnicht schlecht wie er es gemacht hat.

Die grössere Entäuschung ist da für mich eher Fräulein Schreiner die gegen den Teammkollegen keinen Stich macht ! Das hätte ich so nicht erwartet.  :(

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 12.07.20 um 14:19:22

Jordan Pepper im T3 Motorsport Bentley.
Dazu wurde das Design präsentiert:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 12.07.20 um 18:13:40

Rahel Frey nimmt den vierten und letzten freien Platz bei Aust Motorsport neben Maximilian Hackländer, Nikolaj Rogivue und wird wohl mit Hendrik von Danwitz zusammen ein Team bilden.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Spitzkehre am 12.07.20 um 18:21:57

Schön für Rahel das sie wieder ins GTMasters zurückkehrt. Sie hätte aber ganz sicher ein besseres Team und einen erfahrenen Teamkollegen verdient gehabt wo sie um Siege fahren kann und keinen Neuling.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 15.07.20 um 05:52:36

Nico Hülkenberg und Danny Kubasik auf dem Nürburgring im mcchip dkr Lambo.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 15.07.20 um 08:28:39


Racing Harz schrieb am 15.07.20 um 05:52:36:
Nico Hülkenberg und Danny Kubasik auf dem Nürburgring im mcchip dkr Lambo. https://youtu.be/3myrWIcvpzE


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Hier die Mitteilung von der HP. Das GT-Masters hat derzeit aber auch ein wenig Glück - es läuft.  

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 15.07.20 um 12:05:10

WRT Designs, mit Skechers hat man da auch einen durchaus Interrssanten Sponsor an Bord holen können :o

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von RaceDiggeR am 15.07.20 um 14:04:09

Falls sich jemand, wie ich, über das Gulf Liverie wundert Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 15.07.20 um 14:56:57


Soundlover schrieb am 15.07.20 um 12:05:10:
WRT Designs, mit Skechers hat man da auch einen durchaus Interrssanten Sponsor an Bord holen können :o

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Na endlich das lange erwartete WRT Announcement. Mirko Bortolotti und Rolf Ineichen sind sicher keine Überraschung mehr, aber für mich ganz heisse Titelanwärter. Freue mich, dass das nun so wie erwartet zusammenkommt. Bio Circle kommt als Sponsor mit aufs Auto. Dries Vanthoor zusammen mit dem "Junior-Chef" Charles auf dem zweiten Auto, auch nicht zu unterschätzen. Skechers macht insofern Sinn, da deren europäisches Zentrallager in Lüttich ist, also am selben Ort wo auch das Headquarter der Weerts-Gruppe. Das Rennteam sitzt zwar in der Nähe von Mons, aber da Weerts viel mit Gewerbeimmobilien und Logistik macht sind die geschäftlichen Kontakte zu Skechers naheliegend. Damit hat Audi für mich nun drei ganz ernste Titelfavoriten im Rennen: Bortolotti/Ineichen, van der Linde/Niederhauser und Haase/Hofer. Cool, das wird ein Spass, ein Jammer, dass der Nürburgring wohl noch nicht öffentlich ist.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von VIPERfan 89 am 15.07.20 um 19:26:13

[quote author=Racing_Harz link=1555595007/397#397 date=1594785156]Nico Hülkenberg und Danny Kubasik auf dem Nürburgring im mcchip dkr Lambo.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Das ist zwar Super, aber lieber wäre mir wenn Sie VLN/24 Stunden Rennen fahren würden.  8-)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von VIPERfan 89 am 15.07.20 um 19:32:15

[quote author=Racing_Harz link=1555595007/397#397 date=1594785156]Nico Hülkenberg und Danny Kubasik auf dem Nürburgring im mcchip dkr Lambo.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Das ist zwar Super, aber lieber wäre mir wenn Sie VLN/24 Stunden Rennen fahren würden! 8-)

Thema T3 Bentley.

Das sie Jordan Lee Pepper bekommen haben ist Super!
Das Design des Autos finde Ich persönlich auch richtig Cool.  :)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 15.07.20 um 20:22:26


VIPERfan 89 schrieb am 15.07.20 um 19:26:13:
[quote author=Racing_Harz link=1555595007/397#397 date=1594785156]Nico Hülkenberg und Danny Kubasik auf dem Nürburgring im mcchip dkr Lambo.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Das ist zwar Super, aber lieber wäre mir wenn Sie VLN/24 Stunden Rennen fahren würden.  8-)


Da sieht man mal wieder wie sich eine Meinung ändern kann  ;D
Neulich sagte Hülki noch _ die GT3 haben keinen Bumms und da fehlt die Leistung !
GT3 ist dann doch besser wie gar nix !  ;) ;)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von KOTR am 16.07.20 um 12:22:56

Wess' Brot ich ess... ;)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 17.07.20 um 16:17:42


KOTR schrieb am 16.07.20 um 12:22:56:
Wess' Brot ich ess... ;)
Freut Euch doch lieber über diese Vielfalt im GTM. So, wo diese Woche die Räder wieder rollen mal sehen, was denn noch aussteht und offen ist:

#7: HB Racing - hier müssen noch beide Fahrer offiziell benannt werden, da aber Luca bei der VLN Ferrari fuhr und auch weder er, noch sein letztjähriger Teamkollege Asch irgendwo anders aufgetaucht sind, vermute ich mal, dass das Duo Luca Ludwig/Sebastian Asch

#20: Glaube nicht, dass mir das durchgegangen ist, aber der vierte Zak-Pilot fehlt noch, der Beifahrer von  Dorian Boccolacci. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass Mercedes nicht selber hier noch einen GT Werksfahrer stellt, ich habe aber keine Idee wer es sein könnte.

Da ist tatsächlich sonst nichts mehr offen.

#14: Für Jens Klingmann ist es ein Kampf gegen die Zeit, nachdem er sich beim BMW Fitnesstraining auf dem Fahrrad die Arme brach. Wer wird ihn jetzt am Wochenende als Testfahrer ersetzen ? Marius Zug braucht sicher an den zwei Testtagen einen erfahrenen Partner, von dem er lernen kann. Genug Werksfahrer hat BMW ja, aber wer kann einspringen - was ja auch für den ersten Lauf in zwei Wochen gilt, denn ob Klingmann bis dahin wieder fit wird, das ist nicht klar.  

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 17.07.20 um 16:20:28


zettikowski schrieb am 17.07.20 um 16:17:42:

KOTR schrieb am 16.07.20 um 12:22:56:
Wess' Brot ich ess... ;)
Freut Euch doch lieber über diese Vielfalt im GTM. So, wo diese Woche die Räder wieder rollen mal sehen, was denn noch aussteht und offen ist:

#7: HB Racing - hier müssen noch beide Fahrer offiziell benannt werden, da aber Luca bei der VLN Ferrari fuhr und auch weder er, noch sein letztjähriger Teamkollege Asch irgendwo anders aufgetaucht sind, vermute ich mal, dass das Duo Luca Ludwig/Sebastian Asch

#20: Glaube nicht, dass mir das durchgegangen ist, aber der vierte Zak-Pilot fehlt noch, der Beifahrer von  Dorian Boccolacci. Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass Mercedes nicht selber hier noch einen GT Werksfahrer stellt, ich habe aber keine Idee wer es sein könnte.

Da ist tatsächlich sonst nichts mehr offen.

#14: Für Jens Klingmann ist es ein Kampf gegen die Zeit, nachdem er sich beim BMW Fitnesstraining auf dem Fahrrad die Arme brach. Wer wird ihn jetzt am Wochenende als Testfahrer ersetzen ? Marius Zug braucht sicher an den zwei Testtagen einen erfahrenen Partner, von dem er lernen kann. Genug Werksfahrer hat BMW ja, aber wer kann einspringen - was ja auch für den ersten Lauf in zwei Wochen gilt, denn ob Klingmann bis dahin wieder fit wird, das ist nicht klar.  


Zug fährt gar nicht den Test, da er in Mugello Italian GT fährt, u.a. mit einem Alex Sims im Auto.  ;)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von MarkusKE am 17.07.20 um 16:32:58

Habe gestern Abend ne Mail an ADAC-Motorsport geschrieben:

Sehr geehrte Damen und Herren,
gerne würde ich vom 14. - 16. August zum GT-Masters an den Nürburgring kommen.
1. Das Rennen findet mit Zuschauer statt?
2. Kommt man auch ins Fahrerlager?
Für eine Antwort bin ich Ihnen sehr dankbar.
Viele Grüße aus dem Allgäu


Und heute Mittag schon eine Antwort bekommen:

Sehr geehrter Herr Xxxxxxx,
vielen Dank für Ihre E-Mail und für Ihr Interesse am ADAC GT Masters.
Wir sind aktuell (und bereits seit mehreren Wochen) im ständigen Austausch mit der Rennstrecke und den zuständigen Behörden.
Eine konkrete Aussage, ob bei dem Rennen am Nürburgring Zuschauer genehmigt werden, ist leider immer noch nicht möglich.
Wir hoffen natürlich sehr, dass wir die Genehmigung bekommen und die Veranstaltung mit unseren Fans durchführen können.
Gerne können wir Sie benachrichtigen, wenn wir neue Informationen zu dem Thema haben. Geben Sie uns hierfür bitte eine kurze Rückmeldung, damit wir Sie kontaktieren dürfen.
Mit freundlichen Grüßen
Xxxx Xxxxxxx
Automobilsport
Motorsport, Klassik und Veranstaltungen (MKV)
ADAC e.V., Hansastr. 19, 80686 München

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von KOTR am 17.07.20 um 17:55:19


zettikowski schrieb am 17.07.20 um 16:17:42:

KOTR schrieb am 16.07.20 um 12:22:56:
Wess' Brot ich ess... ;)
Freut Euch doch lieber über diese Vielfalt im GTM. [...]  

Bin ich der falsche Ansprechpartner, das war lediglich ein Kommentar darauf, daß manche so überrascht sind, daß Hülki auf einmal im GTM aufschlägt, wo er vorher anscheinend den GT3 nicht so zugeneigt war.

Ich kann ihn ja auch verstehen, wenn man vorher Fahrzeuge mit ungefähr halbem Gewicht, doppelter Leistung und einigem mehr an Downforce bewegen durfte, wäre mir der Umstieg auf so nen Laster jetzt auch nicht so verlockend. Aber am Ende vom Tag muß auch ein Ex-F1-Fahrer dafür sorgen, daß die Marie reinkommt ;)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Maggo am 18.07.20 um 08:50:15

Ich glaube nicht, dass der Hulk vom Danny auch nur einen Cent bekommt

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 18.07.20 um 09:16:58


Maggo schrieb am 18.07.20 um 08:50:15:
Ich glaube nicht, dass der Hulk vom Danny auch nur einen Cent bekommt
Das habe ich auch gedacht. Vielleicht, wenn es um eine ganze Saison ginge, nicht aber als one off. Das ist doch auch so eine gute Win/Win-Situation. Dazu hat Hülkenberg zehn Jahre Formel gemacht, zumindest bei Renault sicher kein Geld mitgebracht und lebt friedlich in Monaco. Hört sich alles nicht so an, als ob er so etwas für eine vergleichsweise geringe Gage im GTM machen würde und dafür vielleicht noch seine Komfortzone verlassen müsste. Vielleicht schaut er sich auch an, was er als Teambesitzer in Zukunft so im Motorsport machen kann....  

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 18.07.20 um 13:38:40

Mick Wishofer fährt heute bei *******, Martin Tomczyk heute den MRS BMW.

HB konnte ich noch nich in Erfahrung bringen.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von mm0 am 18.07.20 um 14:13:03

ich wundere mich, wie man auf der hauptseite vom masters locker flockig tickets kaufen kann, wo doch großveranstaltungen "verboten" bzw. äußerst stark eingeschränkt werden von der Personenanzahl bis Ende Oktober undd dazu null infos auf anhieb und ohne komplizierte stundenlange recherche aufzufinden sind...
wie soll das funktionieren? hab ich was übersehen?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 18.07.20 um 14:54:45


Soundlover schrieb am 18.07.20 um 13:38:40:
Mick Wishofer fährt heute bei *******, Martin Tomczyk heute den MRS BMW. (...)
Das ist interessant. Gute Info, danke.

Ergebnisse der ersten Testsession:

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Hier noch in Prosa: Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen


Soundlover schrieb am 18.07.20 um 13:38:40:
HB konnte ich noch nich in Erfahrung bringen.
HB ist wohl noch nicht rausgefahren.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von MarkusKE am 18.07.20 um 18:02:27


mm0 schrieb am 18.07.20 um 14:13:03:
ich wundere mich, wie man auf der hauptseite vom masters locker flockig tickets kaufen kann, wo doch großveranstaltungen "verboten" bzw. äußerst stark eingeschränkt werden von der Personenanzahl bis Ende Oktober undd dazu null infos auf anhieb und ohne komplizierte stundenlange recherche aufzufinden sind...
wie soll das funktionieren? hab ich was übersehen?

Das irritiert mich schon länger. Bin mir total unsicher, ob ich jetzt für den Nürburgring ein Zimmer buchen soll oder nicht.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Frank-Do am 18.07.20 um 18:32:10

Nun PS On Air

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Frank-Do am 18.07.20 um 18:39:49


MarkusKE schrieb am 18.07.20 um 18:02:27:

mm0 schrieb am 18.07.20 um 14:13:03:
ich wundere mich, wie man auf der hauptseite vom masters locker flockig tickets kaufen kann, wo doch großveranstaltungen "verboten" bzw. äußerst stark eingeschränkt werden von der Personenanzahl bis Ende Oktober undd dazu null infos auf anhieb und ohne komplizierte stundenlange recherche aufzufinden sind...
wie soll das funktionieren? hab ich was übersehen?

Das irritiert mich schon länger. Bin mir total unsicher, ob ich jetzt für den Nürburgring ein Zimmer buchen soll oder nicht.


Thomas Voss hat dazu gerade etwas bei PS on Air gesagt. Für den Nürburgring sind stand jetzt 2.500 Personen zugelassen. Das wird wohl nicht reichen um Zuschauer rein zu lassen. Und wenn nur ganz wenige. Sie hoffen dass sich die Situation ab Hockenheim ändert.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von KOTR am 18.07.20 um 19:55:44


zettikowski schrieb am 18.07.20 um 09:16:58:

Maggo schrieb am 18.07.20 um 08:50:15:
Ich glaube nicht, dass der Hulk vom Danny auch nur einen Cent bekommt
Das habe ich auch gedacht. Vielleicht, wenn es um eine ganze Saison ginge, nicht aber als one off. Das ist doch auch so eine gute Win/Win-Situation. Dazu hat Hülkenberg zehn Jahre Formel gemacht, zumindest bei Renault sicher kein Geld mitgebracht und lebt friedlich in Monaco. Hört sich alles nicht so an, als ob er so etwas für eine vergleichsweise geringe Gage im GTM machen würde und dafür vielleicht noch seine Komfortzone verlassen müsste. Vielleicht schaut er sich auch an, was er als Teambesitzer in Zukunft so im Motorsport machen kann....  

Da haste allerdings nen Punkt. Ich kanns noch nicht mal auf die Uhrzeit schieben, daß mir die Einmaligkeit des Einsatzes entgangen ist :-[

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von FaWe am 18.07.20 um 22:49:58

Der zweite Land Audi fehlte heute in beiden Sessions. Hofer sieht man auf Social Media beim Shoppen mit seiner Freundin.

Komisch. Allerdings hat mich schon für den Presselaunch gewundert dass auf dem Auto keine echten Sponsoren drauf waren.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 18.07.20 um 23:00:46


FaWe schrieb am 18.07.20 um 22:49:58:
Der zweite Land Audi fehlte heute in beiden Sessions. Hofer sieht man auf Social Media beim Shoppen mit seiner Freundin.

Komisch. Allerdings hat mich schon für den Presselaunch gewundert dass auf dem Auto keine echten Sponsoren drauf waren.


Laut Aussage eines Teamsprechers fährt der Wagen nicht, da man bereits zweimal in diesem Jahr auf dem Lausitzring testen war und man sich darauf verständigt hat, dass es nicht nötig ist nochmal zu testen da es auch zusätzliche Kosten wären.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 19.07.20 um 10:19:53


KOTR schrieb am 18.07.20 um 19:55:44:

zettikowski schrieb am 18.07.20 um 09:16:58:

Maggo schrieb am 18.07.20 um 08:50:15:
Ich glaube nicht, dass der Hulk vom Danny auch nur einen Cent bekommt
Das habe ich auch gedacht. Vielleicht, wenn es um eine ganze Saison ginge, nicht aber als one off. Das ist doch auch so eine gute Win/Win-Situation. Dazu hat Hülkenberg zehn Jahre Formel gemacht, zumindest bei Renault sicher kein Geld mitgebracht und lebt friedlich in Monaco. Hört sich alles nicht so an, als ob er so etwas für eine vergleichsweise geringe Gage im GTM machen würde und dafür vielleicht noch seine Komfortzone verlassen müsste. Vielleicht schaut er sich auch an, was er als Teambesitzer in Zukunft so im Motorsport machen kann....  

Da haste allerdings nen Punkt. Ich kanns noch nicht mal auf die Uhrzeit schieben, daß mir die Einmaligkeit des Einsatzes entgangen ist :-[
Habe auch nach dem Interview in PS On Air gestern gedacht, dass er vielleicht das Medieninteresse an seinem Einmaleinsatz unterbewertet hat. Nun ist Nico in aller Munde - und da hat er gestern dann noch einmal ein wenig zurückgerudert, damit er sich andere mögliche Betätigungsfelder nicht verbauen könnte - war so mein Eindruck.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 19.07.20 um 10:33:58


Racing Harz schrieb am 18.07.20 um 23:00:46:

FaWe schrieb am 18.07.20 um 22:49:58:
Der zweite Land Audi fehlte heute in beiden Sessions. Hofer sieht man auf Social Media beim Shoppen mit seiner Freundin.

Komisch. Allerdings hat mich schon für den Presselaunch gewundert dass auf dem Auto keine echten Sponsoren drauf waren.


Laut Aussage eines Teamsprechers fährt der Wagen nicht, da man bereits zweimal in diesem Jahr auf dem Lausitzring testen war und man sich darauf verständigt hat, dass es nicht nötig ist nochmal zu testen da es auch zusätzliche Kosten wären.


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Die Montaplast Beschriftung ist tatsächlich verschwunden, war mir aufgund des ähnlichen Designs damals gar nicht wirklich aufgefallen. Da Montaplast nur an OEMs liefert werden sie von Covid sehr betroffen sein und müssen vermutlich sparen...wobei Montaplast noch auf Lands HP als Logo präsent ist, vielleicht ruht die Geschäftsbeziehung nur.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von phinus am 19.07.20 um 13:53:02

Soviel ich mitbekommen habe hatte Montaplast schon letzten Herbst seine Aktivitäten bei Land stark zurückgefahren, wodurch man dann den eigentlich geplanten Start bei VLN 9 und auch in Daytona absagen musste.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 19.07.20 um 21:20:54

Bei MRS ist fröhliches Fahrerroulette.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 20.07.20 um 19:16:24

Der EFP Car Collection by TECE Audi von Spengler/Winkelhock wird nicht starten.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Spitzkehre am 21.07.20 um 11:39:31

Die Starterliste vom Rahmenprogramm :-[

ADAC Formel4
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

ADAC TCR Germany
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von MitsuEVO33 am 21.07.20 um 13:07:15

Nur noch 3 Marken bei der TCR das ist ja mal ein enttäuschendes Feld  :'(
Da muß es wohl die GT4 und das Masters feld rausreisen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von VIPERfan 89 am 21.07.20 um 13:58:48

Die TCR ist Markenmäßig schon sehr Schwach Besetzt!  :-/

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Spitzkehre am 21.07.20 um 14:22:53

Schade das zwei tolle Rennserien mit anfangs so grossen Start Felder so klein geworden sind. Was blüht uns da mit der GT4?  :-X

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 21.07.20 um 16:33:09


Spitzkehre schrieb am 21.07.20 um 14:22:53:
Schade das zwei tolle Rennserien mit anfangs so grossen Start Felder so klein geworden sind. Was blüht uns da mit der GT4?  :-X


23 Autos.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von S1_PDK am 21.07.20 um 20:22:04

23 Fahrzeuge sind erstmal okay.
Aus der ein oder anderen Ecke hörte man allerdings auch, dass die Nennung zuweilen noch sehr wackelig ist...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 27.07.20 um 18:05:11

Herberth Motorsport mit einem 2. Porsche für Alfred Renauer und Sebastian Asch!

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 27.07.20 um 18:16:40


Soundlover schrieb am 27.07.20 um 18:05:11:
Herberth Motorsport mit einem 2. Porsche für Alfred Renauer und Sebastian Asch!


Der Einsatz erfolgt in Zusammenarbeit mit HB Racing und übernimmt auch die geplante Startnummer des Ferrari. Also bezweifle ich, dass der Ferrari fahren wird.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von VIPERfan 89 am 27.07.20 um 18:54:11

Schade!
Das ist dann leider ein Highlight weniger. :-/
Positiv ist daran nur, das es nicht der Zwanzigste R8 ist.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Maggo am 31.07.20 um 07:08:58

Hülk wird wohl Ersatzfahrer für Perez, der Covid19 positiv getestet wurde.
Ich hoffe mal grundsätzlich, dass es bei Perez milde verläuft, unabhängig von der Terminüberschneidung F1 Spain und Gt Masters Nürburgring

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 31.07.20 um 08:57:42

So, endlich geht es wieder los. Ohne Zuschauer, aber gute Wettbewerbskonzepte überleben eben auch solche Krisen. Komischerweise kommt das GTM irgendwie gefühlt gestärkt aus dem ersten Teil der Krise zurück, wenngleich die wahren Hintergründe für ein paar last-Minute-Rückzüge (Car Collection, HB Ferrari z.B.) doch bei Covid liegen könnten. aber das ist jetzt auch egal.

It is race time und da freue ich mich drauf. Die enorme Leistungsdichte war bereits bei den Tests vor zwei Wochen zu sehen, hier durchaus mit ein paar Teams, die mich überrascht haben.

Dass auf der Audi-Seite Rutronik mit den Titelverteidigern und auch Dennis Marschall flott unterwegs ist, das konnte man bereits sehen. Beeindruckend ist die Performance von WRT - sicher auch durch den Sieg in der GTWC belegt. Hier hätte ich aber meine Chips auf Mirko Bortolotti und Rolf Ineichen gesetzt - was aber insbesondere Charles Weerts bei den Tests gezeigt hat, das war beeindruckend. Dries Vanthoor und Weerts sind für mich daher neu im Favoritenkreis. Dahin gehört von der reinen Papierform Land Motorsport, wobei ich hier Chris Haase und Max Hofer als Lands Speerspitze sah, nach den starken Vorstellungen von Chris Mies und besonders Kim-Luis Schramm muss ich aber sagen, dass Land auf dem Papier zwei ganz heisse Eisen im Feuer zu haben scheint. Dazu ist mir aufgefallen, dass ein Audi Team in allen Testsessions immer bei den Schnellsten dabei war und das war verwunderlicherweise ISR aus Tschechien - wobei nicht nur Stippler bei den Schnellsten war, sondern auch Salaquarda. Sind für mich aber im Wettbewerb nicht unbedingt die grossen Favoriten.

Lambo und Grasser setzen - meine Sicht - in der Meisterschaft vorrangig auf ein Pferd, das aber zu den Topfavoriten zählt: Das ist die #63 mit Franck Perera und Albert Costa. Und bei denen kommt es eben nicht nur auf Speed im Test an, sondern auf die Cleverness um Rennen zu gewinnen - und genau das sehe ich als grossen Vorteil dieser Paarung an. Der Verlust von Engelhart, Ineichen und Bortolotti wiegt sicher schwer, aber deshalb scheint Grasser jetzt zu bündeln und ansonsten auf den beiden anderen Lambos Talent-Gong-Show zu fahren.

Bleiben wir im Konzern: Porsche. Küs75 ist für mich nominell fahrerisch in diesem Jahr etwas schwächer ausgestattet. Dafür zeigte Herberth Motorsport - wieder mit Sven Müller- dass sie Favorit sein können - dazu haben Renauer und eben Müller die Erfahrung, um Rennen zu gewinnen - für mich der stärkste Posche. Und dann haben wir einen potenziellen Geheimfavoriten mit SSR und zwei kampferprobten Porsche-Spezialisten.

Das einsame Konzernkind Bentley ist die grosse Freude, ob es aber zu wirklichen Erfolgen reicht - das glaube ich nicht. Bei den Tests hat der Bentley in den letzten beiden Sessions enorm zulegen können und man hat im Team mit dem Audi auch immer ein gutes Benchmark.          

 

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 31.07.20 um 09:25:40

Schauen wir dann noch einmal kurz ausserhalb des Konzerns:

Sicher hat sich Mercedes mehr vorgenommen, als was man letztes Jahr zeigen konnte. Für mich gibt es drei Topfavoriten aus dem Mercedes-Lager: Beide HTP-Winward-Autos und der Toksport WRT Mercedes. Eine der derzeit wohl schnellsten GT-Piloten weltweit ist Marciello und den im Team zu haben, das ist ein enormes Assett für HTP, hat er auch bei den Testfahrten gezeigt. Dazu das gewohnt erfahrene und starke Team mit Maxi Götz und Indy Dontje - perfekt - vor allem auch alle Fahrer mit dem Zeug nicht nur schnell zu sein, sondern auch Läufe zu gewinnen. Ich glaube, dass die Meisterschaft nur über die Frage gehen wird, wie man HTP Winward kontrollieren kann. Toksport hat im letzten Jahr von der Gaststarter-Regel profitiert, sehen wir einmal, wie das im normalen Betrieb geht. Da aber beide sauschnellen und dazu cleveren Piloten noch an Bord sind, rechne ich mit Topergebnissen. Dagegen fällt ******* auf dem Papier für mich etwas ab - hier wäre eine Paarung Boccolacci/Keilwitz vielleicht zu mehr fähig gewesen, so sehe ich ******* auf dem Niveau des letzten Jahres.

BMW committed sich wieder etwas stärker - und stockt von der one-car-Show MRS kommend auf drei M6 auf. Dass alle Schubert-Leute schnell sind, dass ist klar. Ob es aber im Sprintformat zu nachhaltigen Topergebnissen reicht, das muss man erst einmal sehen. Die Namen sind klangvoll, aber das grosse Auto benötigt auch immer Strecken, die es mag, wie ich meine. Ich sehe BMW dieses Jahr noch nicht im Topfavoritenkreis.

Der alte Exot ist die (mittlerweile einsame) C7 Callaway Corvette, die ebenfalls mit bestimmten Kursen gut klarkommen kann. In Sektion 3 am Lausitzring war die Corvette immer sauschnell und kann durchaus auf passenden Kursen glänzen, für den Gesamtsieg fehlen dem Einzelkämpfer aber vielleicht ein paar Vollgassektionen.    

Letztlich sind es dann doch nicht acht Car Types geworden, wobei es hoffentlich nur eine Frage der Zeit ist, bis Ferrari werksseitig etwas für seinen wichtigen Exportmarkt Deutschland unternimmt - zumal man ja jn dieser öden Formel1 nun die deutschen Farben aussortierte.

So, meine kleine Saisonvorschau - ich freue mich, wenn es losgeht.    

P.S.: Achja - eins noch: In der Covid bedingt rennlosen Zeit haben mir die "Alte Schule" Podcasts von Karsten Arndt hervorragend die Zeit vertrieben. Gerade für diejenigen, die mit dem Rennsport der 70er aufgewachsen, in den 80ern zu den Strecken pilgerten und ab den späteren 90ern das Scheitern schlechter Serienkonzepte sahen, die haben hier ihren Spass und können Rainer Braun (mittlerweile fast 80 Jahre alt), Manuel Reuter, Fritz Indra etc (auch Sabine Schmitz, der ich erneut gute Besserung wünsche) und vielen anderen lauschen - ein Genuss. Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen    

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Lemansclaus am 31.07.20 um 13:16:28


Maggo schrieb am 31.07.20 um 07:08:58:
Hülk wird wohl Ersatzfahrer für Perez, der Covid19 positiv getestet wurde.
Ich hoffe mal grundsätzlich, dass es bei Perez milde verläuft, unabhängig von der Terminüberschneidung F1 Spain und Gt Masters Nürburgring


Felipe Nasr hat nach der Quarantäne direkt in Sebring gewonnen, von daher soll er es als gutes Omen nehmen ...  ;)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Ralli am 31.07.20 um 22:55:59


zettikowski schrieb am 31.07.20 um 09:25:40:
P.S.: Achja - eins noch: In der Covid bedingt rennlosen Zeit haben mir die "Alte Schule" Podcasts von Karsten Arndt hervorragend die Zeit vertrieben. Gerade für diejenigen, die mit dem Rennsport der 70er aufgewachsen, in den 80ern zu den Strecken pilgerten und ab den späteren 90ern das Scheitern schlechter Serienkonzepte sahen, die haben hier ihren Spass und können Rainer Braun (mittlerweile fast 80 Jahre alt), Manuel Reuter, Fritz Indra etc (auch Sabine Schmitz, der ich erneut gute Besserung wünsche) und vielen anderen lauschen - ein Genuss. Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen    

Danke für den Tip! Kannte ich nicht, hab mir heute mal meinen absoluten Hero aus den 80ern und 90ern angehört - Altfrid Heger.  Sensationell gut.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 01.08.20 um 09:36:57

28 Autos in einer Sekunde :D

Stolz im TOKsport AMG vor den R8 von Weerts (WRT) und Paul (T3)


Gerade Weerts, Paul, Alfred Renauer und Maximilian Hackländer haben mich heute positiv überrascht, dagegen die Vorstellung der Schlachtschiffe aus UK und München mehr als nur enttäuschend...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 01.08.20 um 10:01:51


Ralli schrieb am 31.07.20 um 22:55:59:

zettikowski schrieb am 31.07.20 um 09:25:40:
P.S.: Achja - eins noch: In der Covid bedingt rennlosen Zeit haben mir die "Alte Schule" Podcasts von Karsten Arndt hervorragend die Zeit vertrieben. Gerade für diejenigen, die mit dem Rennsport der 70er aufgewachsen, in den 80ern zu den Strecken pilgerten und ab den späteren 90ern das Scheitern schlechter Serienkonzepte sahen, die haben hier ihren Spass und können Rainer Braun (mittlerweile fast 80 Jahre alt), Manuel Reuter, Fritz Indra etc (auch Sabine Schmitz, der ich erneut gute Besserung wünsche) und vielen anderen lauschen - ein Genuss. Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen    

Danke für den Tip! Kannte ich nicht, hab mir heute mal meinen absoluten Hero aus den 80ern und 90ern angehört - Altfrid Heger.  Sensationell gut.


Bei Heger fand ich so toll, dass er erzählt wie er eben aus einem nicht besonders wohlhabenden Elternhaus kommend  trotzdem seinen Weg im Motorsport gemacht hat. Viele Geschichten kennt man eben nicht, weil es vor 30 Jahren kein Internet gab und die Printmedien keine langen Geschichten abdruckten, die nur eine begrenzte Userzahl interessierten. Auch ein Kracher ist die Willi Kauhsen Geschichte, wie er mit dem damaligen Bundespräsidenten Gustav Heinemann im 1000 PS Interserie-Porsche über bei Schnee über die Nordschleife rast. Unfassbar.  

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 01.08.20 um 10:37:05


Soundlover schrieb am 01.08.20 um 09:36:57:
28 Autos in einer Sekunde :D

Stolz im TOKsport AMG vor den R8 von Weerts (WRT) und Paul (T3)


Gerade Weerts, Paul, Alfred Renauer und Maximilian Hackländer haben mich heute positiv überrascht, dagegen die Vorstellung der Schlachtschiffe aus UK und München mehr als nur enttäuschend...


Jeweils vier Audi und Porsche unter den ersten Zehn, aber Mercedes auf der Pole. Jetzt wird es ernst und Toksport WRT legt die Karten auf und setzt das gute Erscheinungsbild vom letzten Jahr fort. Mich freut es, dass der T3-Audi auf seiner fast Heimstrecke so gut unterwegs ist (P2), denn der gesamte Fokus der Öffentlichkeit liegt auf dem Schwesterauto Dampfhammer (P33). WRT ist dann das zweite neue Team unter den Top 3 im Qualifying, wiederum beeindruckend, was Weerts zeigt - er sitzt nicht nur wegen seines Namens im Auto. Danach kommen drei Porsche: Herberth HB, SSR und Herberth alt. Beeindruckend ist, dass unter den ersten fünf praktisch vier neue Teams stehen. Ab Rang sieben kommen dann Mücke (Feller), die Corvette (Pommer), Titelverteidiger Rutronik (Niederhauser) und Bernhard (Bachler). Zwischen dem Polesetter und Bachler liegen weniger als zwei Zehntel Sekunden Differenz. Das ist alles so eng, dass es die Autos ab sagen wir Rang 15 sehr schwer haben werden. Wer von den potenziellen Favoriten wird sich also bereits jetzt ärgern müssen ? Fast eine halbe Sekunde Rückstend fängt sich die Mamba mit Indy Dontje auf Rang 18 ein. Rolf Ineichen steht schräg dahinter als 19. mit dem zweiten WRT Audi, das wird schwer werden. Kim Luis Schramm war bisher sausterk in Imola und den Tests, schafft aber nun nur die 26. beste Zeit und lässt fast acht Zehntel auf Pole liegen, da hätte ich mehr erwartet für den Thüringer. Der beste BMW steht noch eine Platz dahinter als 27 (Read). Der beste Lambo ist 13. Costa), der Bentley Letzter. Der Tisch ist gedeckt, kann losgehen.    

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 01.08.20 um 15:02:03

Irgendwie hat man das Gefühl, dass die Vorschusslorbeeren auf die GTM Saison so gross waren, dass alle Beteiligten wild entschlossen waren Spektakuläres zu zeigen. Da sind wir wieder.  ;)

Glückwunsch an die Newcomer kann man nur sagen. Toksport hat das alles in allem beste Auto und siegt auch verdient. Zu dem Stupser - und das obwohl ich es den Renauers und Porsche gegönnt hätte: Alfred hat in fast jeder der vorherigen Runden genau damit spekuliert, dass der Mercedes ihm die Tür auflässt - irgendwann war sie eben zu. Und es hätte die #22 ja auch abräumen können, wenn es nicht genau Ecke auf Ecke gekommen wäre. Wie sich dann aber Engel beim Restart von Bachler vernudeln lassen musste, das hatte schon Klasse. Letztlich aber siegt Toksport verdient.

Der Rennunfall zwischen Pommer und Robert war blöd, aber ein Rennunfall. Robert konnte da wirklich gar nichts dafür, Pommer hat es sich leichtsinnigerweise auf die Innenseite ziehen lassen und dort passierte etwas, was wir x-mal gesehen haben: Ohne Grip und gegen einen von aussen kommenden schnelleren Wagen geht es immer in die Hose. Hätte Pommer wissen müssen, aber es war in der Hitze des Gefechts - that´s racin´. Positiv auch für SSR diese Premiere,

Ein wenig blöd gelaufen ist es für ein paar andere: Chris Mies lässt sich auf ein dummes Scharmützel mit de Silvestro ein, HTP Winward bringt mit Topfahrerbesetzungen die Papierform nicht auf den Ring und die BMWs enttäuschen auf ganzer Linie. Wiederum positiv ist das Abschneiden der kleinen Kundenteams von ISR und Schütz in den Top10. Guter Motorsport zum Auftakt.    

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 01.08.20 um 17:43:04


zettikowski schrieb am 01.08.20 um 15:02:03:
Irgendwie hat man das Gefühl, dass die Vorschusslorbeeren auf die GTM Saison so gross waren, dass alle Beteiligten wild entschlossen waren Spektakuläres zu zeigen. Da sind wir wieder.  ;)

Glückwunsch an die Newcomer kann man nur sagen. Toksport hat das alles in allem beste Auto und siegt auch verdient. Zu dem Stupser - und das obwohl ich es den Renauers und Porsche gegönnt hätte: Alfred hat in fast jeder der vorherigen Runden genau damit spekuliert, dass der Mercedes ihm die Tür auflässt - irgendwann war sie eben zu. Und es hätte die #22 ja auch abräumen können, wenn es nicht genau Ecke auf Ecke gekommen wäre. Wie sich dann aber Engel beim Restart von Bachler vernudeln lassen musste, das hatte schon Klasse. Letztlich aber siegt Toksport verdient.

Der Rennunfall zwischen Pommer und Robert war blöd, aber ein Rennunfall. Robert konnte da wirklich gar nichts dafür, Pommer hat es sich leichtsinnigerweise auf die Innenseite ziehen lassen und dort passierte etwas, was wir x-mal gesehen haben: Ohne Grip und gegen einen von aussen kommenden schnelleren Wagen geht es immer in die Hose. Hätte Pommer wissen müssen, aber es war in der Hitze des Gefechts - that´s racin´. Positiv auch für SSR diese Premiere,

Ein wenig blöd gelaufen ist es für ein paar andere: Chris Mies lässt sich auf ein dummes Scharmützel mit de Silvestro ein, HTP Winward bringt mit Topfahrerbesetzungen die Papierform nicht auf den Ring und die BMWs enttäuschen auf ganzer Linie. Wiederum positiv ist das Abschneiden der kleinen Kundenteams von ISR und Schütz in den Top10. Guter Motorsport zum Auftakt.    


Warum benutzt du nicht einfach den Thread zum rennwochenende?...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 03.08.20 um 20:21:01

Joos Sportwagentechnik am Nürburgring, Hockenheimring und Red Bull Ring mit Gaststarts für Michael Joos und Julien Andlauer

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Spitzkehre am 16.08.20 um 14:34:24

Was stimmt mit dem Gerhard Berger nicht?
Die GTMasters als Hobby-Meisterschaft ist eine frechheit.


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Harald am 16.08.20 um 17:22:54


Spitzkehre schrieb am 16.08.20 um 14:34:24:
Was stimmt mit dem Gerhard Berger nicht?
Die GTMasters als Hobby-Meisterschaft ist eine frechheit.


...

::)
Dazu fällt mir spontan folgendes Zitat einer mir soeben entfallenen Quelle ein:


Zitat:
"... Die  DTM ist eine Hobby-Organisation. Mit professionellem Rennsport-Promoting hat das nichts zu tun ...."


:D ;D :D

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 16.08.20 um 19:02:26

Ich finde es sehr schade dass viele Leute alles nur mit Scheuklappen Ihrer eigenen Meinung sehen.
Wichtig ist der Rennsport !!!!

.... und mir persönlich ich es vollkommen egal wie das Produkt heisst.

Das Beste was ich an Spannung und Action jemals gesehen habe war der Clio Cup - Suisse in Salzburg !

Ich will geile Rennen sehen - wie das Produkt heisst ist total egal.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von homieray am 16.08.20 um 20:11:19

David Jahn und Jannes Fittje sahen zwar als Zweite die Zielflagge. Doch eine nachträgliche 30-Sekunden-Strafe wegen eines "Unsafe Release" beim Boxenstopp warf sie aus den Punkterängen.

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Maggo am 17.08.20 um 07:13:07

[quote author=Spitzkehre link=1555595007/446#446 date=1597581264]Was stimmt mit dem Gerhard Berger nicht?
Die GTMasters als Hobby-Meisterschaft ist eine frechheit.


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Bzgl. Rennleitung hat er sogar recht

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 17.08.20 um 07:55:45


Maggo schrieb am 17.08.20 um 07:13:07:
[quote author=Spitzkehre link=1555595007/446#446 date=1597581264]Was stimmt mit dem Gerhard Berger nicht?
Die GTMasters als Hobby-Meisterschaft ist eine frechheit.


Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Bzgl. Rennleitung hat er sogar recht


DMSB-Rennleitung, genau wie bei der DTM. Wenn es keine Überschneidungen gibt sogar mit Personalaustausch. Damit würde er sich ins eigene Fleisch schneiden. ;)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Dominik am 17.08.20 um 11:36:38

Der Herr Berger hat meiner Meinung nach etwas den Bezug zur Realität verloren. Und deshalb wird die DTM abgewickelt werden denke ich.

Das GT-Masters als Hobby-Serie zu bezeichnen sagt ja schon alles.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von KOTR am 17.08.20 um 12:44:45

Ich versteh den Aufriss nicht? Der Berger spricht und arbeitet für seinen Arbeitgeber, das ist die ITR, und nicht für die GTM-Orga. Das mit dem Hobby dürfte für einen Teil des Feldes sogar stimmen, v.a. für die, die einen Großteil der Budgets aufbringen. Daß die ITR für die nicht viel übrig hat, ist allerdings auch keine Neuheit...

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Olli_Martini am 17.08.20 um 15:34:24


KOTR schrieb am 17.08.20 um 12:44:45:
Ich versteh den Aufriss nicht? Der Berger spricht und arbeitet für seinen Arbeitgeber, das ist die ITR, und nicht für die GTM-Orga. Das mit dem Hobby dürfte für einen Teil des Feldes sogar stimmen, v.a. für die, die einen Großteil der Budgets aufbringen. Daß die ITR für die nicht viel übrig hat, ist allerdings auch keine Neuheit...


Sehe ich komplett anders. Im Volkshochschulkurs "Marketing Grundkurs für Anfänger" lernt man in den ersten 5 Minuten, dass man sein eigenes Produkt (eigene Firma, eigene Leistung) nicht besser macht, indem man andere Produkte (Firmen, Leistungen) schlecht redet, sondern sich wohl besser auf seine Stärken beruft.

In meinen Augen sind diese unverschämten und arroganten Aussagen von Gerhard Berger doch nur noch das letzte Rufen im dunklen Wald, ein verzweifelter Versuch noch zu retten, was wohl nicht mehr zu retten ist.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 17.08.20 um 16:27:50


Olli_Martini schrieb am 17.08.20 um 15:34:24:

KOTR schrieb am 17.08.20 um 12:44:45:
Ich versteh den Aufriss nicht? Der Berger spricht und arbeitet für seinen Arbeitgeber, das ist die ITR, und nicht für die GTM-Orga. Das mit dem Hobby dürfte für einen Teil des Feldes sogar stimmen, v.a. für die, die einen Großteil der Budgets aufbringen. Daß die ITR für die nicht viel übrig hat, ist allerdings auch keine Neuheit...


Sehe ich komplett anders. Im Volkshochschulkurs "Marketing Grundkurs für Anfänger" lernt man in den ersten 5 Minuten, dass mein sein eigenes Produkt (eigene Firma, eigene Leistung) nicht besser macht, indem man andere Produkte (Firmen, Leistungen) schlecht redet, sondern sich wohl besser auf seine Stärken beruft.

In meinen Augen sind diese unverschämten und arroganten Aussagen von Gerhard Berger doch nur noch das letzte Rufen im dunklen Wald, ein verzweifelter Versuch noch zu retten, was wohl nicht mehr zu retten ist.


Aufriss finde ich auch den falschen Ausdruck - es geht immerhin um den vermutlichen Untergang der populärsten (ich sage: warum auch immer ?) oder zumindest öffentlich meist beachteten Tourenwagenserie Deutschlands. Bergers Aussagen kommen aus seiner Perspektive, mit der er den Rennsport sieht: Mit Formel 1 - Arroganz (immer dieses Sendungsbewusstsein, als würde man mit der Formel 1 der Menschheit etwas Gutes tun oder getan haben {de facto derzeit die einzige Rennserie, die mich noch weniger interessiert, als die DTM}) und aus Sicht seines Arbeitgebers (richtig), der die summierte Sicht der involvierten OEMs darstellt. Nun kann man diese arrogante Aussage beibehalten und auf seinem hohen Ross sitzenbleiben. Es wird aber langsam peinlich, denn das Ross ist schon lange keines mehr und der Klepper stolpert auch noch. Der leichte Versuch, dann doch eventuiell sich mit den GTs zu paaren wurde dann auch noch letzte Woche von BMW ausgekontert (lustigerweise gerade BMW, die im GT Sport weniger Kunden zu verlieren haben, als Audi oder AMG). Ich glaube, dass Berger erkannt haben muss, dass da nichts mehr zu holen ist und das Thema DTM beendet ist. Seine Arroganz entstammt sicher auch seiner eigenen Wut und Hilflosigkeit aus dieser Situation nichts mehr machen zu können, da schlägt man dann auch mal ein wenig um sich, wer kennt das nicht. Nach allem, was ich gelesen habe können die bisherigen DTM-Läufe ja die Zuschauer nun auch nicht mehr fesseln, da schaut man nicht mal mehr fasziniert dem Untergang zu. Nochmal: Arroganz oder nicht - Das GTM ist die Serie, die der DTM aus den späten 80ern und frühen 90ern am nächsten kommt mit vielen Teilnehmern, Kundensport, schönen Autos und guter Wahrnehmung. Soll Berger seine Sicht haben und mitteilen - oder auch nicht.    

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von KOTR am 17.08.20 um 19:21:54

Naja, die Arroganz der ITR ist ja nun echt nicht neu, ich sag bloß 24h ein Kirmesrennen (zu einer Zeit, als die Werke anfingen, da richtig Geld reinzustecken), von daher ist die Überraschung für mich eher gering. Jo, mit Class 1 haben sie aufs falsche Pferd gesetzt, und damit kollabiert gerade deren Geschäftsmodell, jo, sie haben sich seit der Wiedereinführung der DTM als reine Profi-Serie verstanden und sich dabei gerne herablassend über den Semi-/Amateurbereich geäußert, und es scheint so, als ob sie als Rettungsanker jetzt in genau den Bereich (GT3) eindringen wollen. Daß man im Ansinnen, eines der beste Produkte zu haben offenbar immer etwas übersehen hat, woran die Serie krankte, wollte man dabei vielleicht auch nicht sehen und schaute rat- und hilflos dabei zu, wie alles in den letzten paar Jahre den Bach runterging. Die Aussage, daß Berger jetzt aus Gründen der persönlichen Enttäuschung über das/sein Scheintern des DTM so auskeilen würde, teile ich jetzt nicht. Ich hab ihn abseits des Rennautos eigentlich nie als besonders impulsiv erlebt. Das sind für mich schon kalkulierte Aussagen.

Aufriss meine ich im Sinne der Aufregung, die Bergers Aussage ausgelöst hat

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 17.08.20 um 19:32:29

@ zettikowski
Sehr, sehr gut geschriebener Beitrag.
Trifft fast überall genau den Punkt.

Über das Verhältniss und die Wertigkeit DTM / GTM kann ja jeder denken wie er möchte.
Fakt ist - Das Masters wird zuschauermässig niemals der DTM das Wasser reichen können. Da können da noch so tolle Auto`s fahren.
Das wäre in etwa das das Gleiche als wenn man die F1 dicht macht und glaubt die Fans schalten alle hinterher freudestrahlend die Formel E ein.

Man kann da ja denken drüber wie man will.
Fakt ist - wieder eine Serie mit Benzin weniger !

Die Kombination aus: DTM weg, F1 nicht mehr im TV ist ein Desaster für Deutschland.
Im Besonderen für den Nachwuchs !!!
Deutschland versinkt in der Bedeutungslosigkeit was den Motorsport angeht.
Man schaue sich nur das vorletzte Rennen der DEUTSCHEN F4 an - 1 Deutscher am Start.

Ich hoffe wir können uns noch lange an historischen Motorsport-Events erfreuen - bevor se auch da irgendwo das Haar in der Suppe finden.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 17.08.20 um 19:52:53


KOTR schrieb am 17.08.20 um 19:21:54:
Aufriss meine ich im Sinne der Aufregung, die Bergers Aussage ausgelöst hat


provokant gesagt: nur getroffene Hunde bellen !
alle andere schmunzeln  ;)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 18.08.20 um 08:34:51


VIPERfan 89 schrieb am 17.08.20 um 20:44:04:
(...)Im letzten halben Jahr hatte ich die Zeit mich mit der BTCC und mit der Südafrikanischen GTC etwas zu beschäftigen. Daraus resultiert für mich nur noch die Frage warum man nicht versucht die DTM auf das Reglement eines dieser beiden Meisterschaften zu stellen?


Gute Frage, denn rein motorsportlich ist das sicher die beste Variante. Vielleicht aber nicht renditemässig, denn die OEMs wollen vielleicht ihre Renditeträger siegen sehen ? Wie auch immer: Der Umstieg auf ein BTCC-ähnliches Reglement wurde leider bereits vor vielen Jahren verschlafen, bezweifele wie gesagt auch, dass das ein Backing der deutschen OEMs und damit der ITR bekommen hätte.

Die etwas betrübliche (motorsportliche) Gesamtsituation sieht mEn etwa so aus: Motorsport ist teuer und muss grundsätzlich von den OEMs unterstützt werden. Diese Werbung/Marketingmassnahme hilft letztlich die Vertriebszahlen zu erhöhen und ein besseres Image zu schaffen. Die ganze Industrie steht jedoch in dieser Zeit (nicht ausschliesslich aber zu einem geringeren Masse auch Covid-bedingten) vor ganz anderen und viel grundsätzlicheren Fragen, die existenzentscheidend sind. Wie wird Mobilität von morgen aussehen: Elektro, Wasserstoff, Hybrid oder sonstiger Verbrenner ? Dazu kommt die nächste Zukunftsfrage nach dem Wert des Automobils mit oder gegen die Mobilität im allgemeinen. Welche Antwort man auch immer gibt - die Entwicklung neuer Technologien verschlingt bei den OEMs Milliarden und bringt kleinere OEMs an ihre existenziellen Grenzen. Für Marketingabteilungen stellen sich nun ganz andere - und zwar existenzentscheidende - Fragen und nicht mehr "nur" die Antwort auf die Verwendung des Racingbudgets.    

Vor dem Hintergrund glaube ich, dass die von uns hier als Fans wichtig erachteten Fragen zum Reglement und Motorsport bei den am Ende Finanzierenden derzeit gar nicht an erster Stelle stehen können. Und wenn Motorsport da noch eine Rolle spielt, dann eher, wie man neue Konzepte bewirbt (derzeit eben Elektromobilität). Daher ist das Verschwinden einer weiteren Benzinserie nicht verwunderlich und es wird nicht die letzte bleiben (mal ehrlich: Wer hat denn noch Bock auf eine WEC {mit minimalen Hybridakzenten zu abstrusen Kosten}, wie sie derzeit läuft ?).

Zurück zum Vorschlag: Eine BTCC-ähnliche Serie als DTM-Ersatz wäre sicher sportlich toll, ich glaube aber das wird unter der ITR nicht passieren. Die TCR würde das übernehmen können, bleibt aber derzeit ohne grosses Werksengagement. Für die OEMs ist das GTM derzeit das beinahe ideale Betätigungsfeld - zumindest für die High-End-Vermarktung: Gute Öffentlichkeitswahrnehmung, breites Teilnehmerfeld und dazu noch kostengünstig oder idealerweise kostendeckend.  

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 18.08.20 um 15:59:43


Martin-GTS schrieb am 17.08.20 um 19:32:29:
(...)Fakt ist - Das Masters wird zuschauermässig niemals der DTM das Wasser reichen können. (...) Das wäre in etwa das das Gleiche als wenn man die F1 dicht macht und glaubt die Fans schalten alle hinterher freudestrahlend die Formel E ein.(...)
Das Phänomen, dass nicht der beste Sport, sondern der am besten vermarktete Sport die Zuschauer zieht, das ist Fakt. Weder DTM noch Formel 1 bieten im Gegensatz zum GTM oder der VLN (oder wie sie diese Woche heisst) faszinierenden Sport. Wenn das Masters in den öffentlich Rechtlichen übertragen würde, dann würden auch mehr Zuschauer dabei sein. Muss für mich aber gar nicht einmal sein, denn dann geht dieselbe Abfolge, wie bei jeder populärer werdenden Rennserie wieder los: Mehr TV Zeit, mehr Vermarktung, mehr Aufmerksamkeit, mehr Sponsoren, mehr Geld in der Serie und dann der Abstieg auf Raten, denn jede Natürlichkeit geht verloren und es wird langweilig, da es keine Überraschungen mehr gibt. Also, mehr Zuschauer entscheiden nicht über den besseren Sport, denke ich.    


Martin-GTS schrieb am 17.08.20 um 19:32:29:
Die Kombination aus: DTM weg, F1 nicht mehr im TV ist ein Desaster für Deutschland. Im Besonderen für den Nachwuchs !!! Deutschland versinkt in der Bedeutungslosigkeit was den Motorsport angeht.(...)
Ja, DTM weg. Ja, Formel 1 nicht mehr im Free TV, das ist aber live Bundesligafussball auch nicht - was der Popularität keinen Abbruch tut. Zur Nachwuchsarbeit in Deutschland würde ich da nicht direkt Zusammenhänge sehen - was hat die DTM vor der Trophy-Einführung denn für den Nachwuchs getan ? Deutschland ist Autoland und solange es Motorsport gibt, solange gibt es in Deutschland Motorsport. Das wird bleiben. Vielleicht dreht sich aber das Bild auch ein wenig, so dass nicht jedes Talent meint in der F1 landen zu müssen. In der F4 sind auch so wenige Deutsche, da sie mittlerweile sehr schnell von den GT-Serien dort abgezogen werden - ein GTM braucht bei 35 Teams eben auch 70 Fahrer - nur in Deutschland. Also, da sehe ich nicht ganz so schwarz. Aus meiner Sicht müssen die neuen Konzepte, die da kommen überzeugen - das aber international und nicht nur für Deutschland. Die Automobilindustrie muss und wird sich weiter internationalisieren und da denke ich wird der Sport - zumindest der werksunterstützte - folgen. Für mich brauchen wir weniger, aber faszinierende Verbrennerrennserien - BTCC auf Europaebene, GTM auf nationaler Ebene und Langstrecke mit vielen Klassen, irgendwie so. Viel mehr Platz wird auch für Benzin-Verbrenner sehr, sehr bald nicht mehr da sein.  

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 18.08.20 um 17:14:29

Ich bin da ein bisschen ein Träumer.
Hätte gerne eine Serie mit starken Fahrzeugen (wie evtl GT3) mit EINEM Fahrer über eine Stunde - das ist für mich Rennsport !

Ich kann mit dem GTM wenig anfangen.
Wenn ein Fahrer netto nur einen Sprint mit 20min fährt gebe ich dem Berger recht - das ist Hobby-Style ! Den Rest vertrödelt er regelmässig hinterm SC.

Wirklich gefordert wird ein Profi bei dem Format nicht wirklich.
An den Fahrzeugen gibts nix zu meckern, die sind klasse.

Aber - wir werden sehen.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von KOTR am 18.08.20 um 18:17:12


zettikowski schrieb am 18.08.20 um 15:59:43:

Martin-GTS schrieb am 17.08.20 um 19:32:29:
(...)Fakt ist - Das Masters wird zuschauermässig niemals der DTM das Wasser reichen können. (...) Das wäre in etwa das das Gleiche als wenn man die F1 dicht macht und glaubt die Fans schalten alle hinterher freudestrahlend die Formel E ein.(...)
Das Phänomen, dass nicht der beste Sport, sondern der am besten vermarktete Sport die Zuschauer zieht, das ist Fakt. Weder DTM noch Formel 1 bieten im Gegensatz zum GTM oder der VLN (oder wie sie diese Woche heisst) faszinierenden Sport. Wenn das Masters in den öffentlich Rechtlichen übertragen würde, dann würden auch mehr Zuschauer dabei sein. Muss für mich aber gar nicht einmal sein, denn dann geht dieselbe Abfolge, wie bei jeder populärer werdenden Rennserie wieder los: Mehr TV Zeit, mehr Vermarktung, mehr Aufmerksamkeit, mehr Sponsoren, mehr Geld in der Serie und dann der Abstieg auf Raten, denn jede Natürlichkeit geht verloren und es wird langweilig, da es keine Überraschungen mehr gibt. Also, mehr Zuschauer entscheiden nicht über den besseren Sport, denke ich.    

Richtig ist zwar, daß nicht unbedingt die Qualität über den Zuspruch entscheidet, sondern die Vermarktung, aber das rot markierte ist nicht notwendigerweise zutreffend, denn das DTM wurde sehr lange in den ÖRs zur besten Sonntagnachmittagszeit übertragen, und die Quoten gingen sukzessive zurück, obgleich durchaus seitens des Senders und der Hersteller einiges investiert wurde. Und ich meine, die Quoten wären bei Sat1 jetzt auch nicht signifikant besser gewesen, wenn auch mit zeitweiliger Erholung.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 18.08.20 um 20:19:03

Ich denke dass manche Probleme hausgemacht sind.
Es weiss doch schon mal keiner wie die Serie eigendlich heisst !!!

Anstatt in der Übertragungden den Namen GT-Masters zu promoten labern alle ständig von der Liga der Supersportwagen 🙈
Ja was denn nu ????
Des oder das andere ????
Der Typ der nur ab und an mal reinschaut weiss doch gar nicht was er da gerade sieht !

Bestes Beispiel mein Schwiegersohn vor 3 Jahren. Motorsport a bisserl, aber eher weniger. Jo - aber den JP kennt er.
Du - der macht jetz mit Porsche !
Ja, is jetzt der Grüss-August von nem Team im GT-Masters.
Nenene, des hast nicht richtig mitbekommen - der Porsche is in der Liga blablabla  ;D
Bub, des is doch des gleiche !
Wirklich ???

So sieht das jemand den man als Kunden gewinnen könnte.
Blöd - schon is die Katz wieder den Baum nauf.

Das Hauptaugenmerk der Serie müsste sein den Namen zu etablieren.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Spitzkehre am 18.08.20 um 21:46:27

Frage an die Experten. Weiß jemand von Euch warum der Klingmann in der Junioren Wertung geführt wird und Marschall und Schreier unterschiedliche Punkte haben?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 18.08.20 um 21:50:34


Spitzkehre schrieb am 18.08.20 um 21:46:27:
Frage an die Experten. Weiß jemand von Euch warum der Klingmann in der Junioren Wertung geführt wird und Marschall und Schreier unterschiedliche Punkte haben?


Die ADAC-Tabellen muss man immer mit Vorsicht genießen, da sind häufiger mal böcke drin.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 19.08.20 um 09:38:09


Martin-GTS schrieb am 18.08.20 um 20:19:03:
(...)Es weiss doch schon mal keiner wie die Serie eigendlich heisst !!!
(...)
Der offizielle Serienname ist schon ADAC GT-Masters, die "Liga der Supersportwagen" ist so ein Subline-Logo (wie ich es verstehe), was versucht wird zu etablieren (besonders immer wieder getriggert von Patrick Simon) vermutlich um den Unterschied zur DTM und zu single Seatern (F4-F1) zu betonen. Mag für Anfänger verwirrend sein, wobei die Liga der Supersportwagen sicher nicht als offizieller Titel taugt, eher als Marketingzusatz - so verstehe ich das auch.  

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 19.08.20 um 09:53:33


zettikowski schrieb am 19.08.20 um 09:38:09:

Martin-GTS schrieb am 18.08.20 um 20:19:03:
(...)Es weiss doch schon mal keiner wie die Serie eigendlich heisst !!!
(...)
Der offizielle Serienname ist schon ADAC GT-Masters, die "Liga der Supersportwagen" ist so ein Subline-Logo (wie ich es verstehe), was versucht wird zu etablieren (besonders immer wieder getriggert von Patrick Simon) vermutlich um den Unterschied zur DTM und zu single Seatern (F4-F1) zu betonen. Mag für Anfänger verwirrend sein, wobei die Liga der Supersportwagen sicher nicht als offizieller Titel taugt, eher als Marketingzusatz - so verstehe ich das auch.  


Nein, von der ADAC-Presseabteilung, die das in jede PM schreibt und auch sicher den Kommentatoren sagt, dass sie diese Wörter mal ab und an sagen sollen.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Jaguar44 am 19.08.20 um 11:56:19

ADAC GT-Masters, die "Liga der Supersportwagen" ...  :D ;D
Seit dem im Minutentakt für die tumbe Masse dieser Nonsens verbreitet wird, schau ich mir diese Liga nicht mehr an.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 19.08.20 um 13:38:11


Jaguar44 schrieb am 19.08.20 um 11:56:19:
ADAC GT-Masters, die "Liga der Supersportwagen" ...  :D ;D
Seit dem im Minutentakt für die tumbe Masse dieser Nonsens verbreitet wird, schau ich mir diese Liga nicht mehr an.
Naja, wenn der Name über die Qualität seines Trägers so viel sagt, dann dürfte ich mit der Hälfte meines Umfeldes nicht mehr reden. Andersherum gesagt: Selbst wenn mird er Name nicht gefällt, so ist der gebotene Sport ja ein ganz anderes Thema. Und mEn ist der Sport eben sehr gut, ehrlich gesagt ist mir dann der Name vollkommen Rille.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Grello2018 am 19.08.20 um 14:07:51

Sollte die DTM wirklich von der Bildfläche verschwinden und Herr Berger die Finger von den GT 3`s lässt, obliegt es einer klugen Strategie das GTM so zu positionieren, dass es Publikumswirksamer vermarktet wird.

Wie wäre es z.B. mit 10 Rennen pro Saison:

- 6-7 Sprintrennen ( analog dem heutigen Format Sa+So jeweils ein Rennen )
- 2-3 "Langstrecken" Rennen a 4-6 H ( anderes Punkteformat etc )

Die V8 Supercars oder GT WC sind doch da vielleicht Beispiele wie man das GTM Format aufpeppen kann.

Oder wie seht ihr das ?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von thoschi am 19.08.20 um 17:41:15

Klingt gut, ich freu mich schon aufs Rennen an Norisring 😀🤪😇

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von rallyx am 19.08.20 um 18:20:47


Grello2018 schrieb am 19.08.20 um 14:07:51:
Sollte die DTM wirklich von der Bildfläche verschwinden und Herr Berger die Finger von den GT 3`s lässt, obliegt es einer klugen Strategie das GTM so zu positionieren, dass es Publikumswirksamer vermarktet wird.

Wie wäre es z.B. mit 10 Rennen pro Saison:

- 6-7 Sprintrennen ( analog dem heutigen Format Sa+So jeweils ein Rennen )
- 2-3 "Langstrecken" Rennen a 4-6 H ( anderes Punkteformat etc )

Die V8 Supercars oder GT WC sind doch da vielleicht Beispiele wie man das GTM Format aufpeppen kann.

Oder wie seht ihr das ?

so ein Langstrecken  Rennen  ist ja nicht einfach im TV zu verkaufen  vorallem  die sende Zeiten auch richtig  Teuer sind klar live stream wir schauen sowas aber  die meisten  nicht  auf jedenfall die Leute die ich kenne  . Aber für die Fahrer wäre das Bombe na mal schauen was passiert

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Soundlover am 19.08.20 um 18:58:29


Grello2018 schrieb am 19.08.20 um 14:07:51:
Sollte die DTM wirklich von der Bildfläche verschwinden und Herr Berger die Finger von den GT 3`s lässt, obliegt es einer klugen Strategie das GTM so zu positionieren, dass es Publikumswirksamer vermarktet wird.

Wie wäre es z.B. mit 10 Rennen pro Saison:

- 6-7 Sprintrennen ( analog dem heutigen Format Sa+So jeweils ein Rennen )
- 2-3 "Langstrecken" Rennen a 4-6 H ( anderes Punkteformat etc )

Die V8 Supercars oder GT WC sind doch da vielleicht Beispiele wie man das GTM Format aufpeppen kann.

Oder wie seht ihr das ?



Mitten in einer Wirtschaftskrise den Kalender um 3 teure Langstreckenrennen aufzustocken wäre meiner Meinung nach so ziemlich der größte Fehler den man machen könnte...



Und zu der Namenssache: die "Marke" ist das ADAC GT Masters, der Claim dieses "Liga der Supersportwagen".

Wie Parktiker mit "Hier spricht der Preis" oder Lidl mit "Lidl lohnt sich".

Jetzt käme man bei den og. Firmen natürlich nie auf die Idee mit dem Claim zu werben und genau das macht man halt beim Masters.
Da müsste man schon bisle mehr auf die Trennung achten und den Claim nur quasi als "Produktbeschreibung" verwenden....

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von HAL9000 am 20.08.20 um 09:37:25


Grello2018 schrieb am 19.08.20 um 14:07:51:
Sollte die DTM wirklich von der Bildfläche verschwinden und Herr Berger die Finger von den GT 3`s lässt, obliegt es einer klugen Strategie das GTM so zu positionieren, dass es Publikumswirksamer vermarktet wird.

Wie wäre es z.B. mit 10 Rennen pro Saison:

- 6-7 Sprintrennen ( analog dem heutigen Format Sa+So jeweils ein Rennen )
- 2-3 "Langstrecken" Rennen a 4-6 H ( anderes Punkteformat etc )

Die V8 Supercars oder GT WC sind doch da vielleicht Beispiele wie man das GTM Format aufpeppen kann.

Oder wie seht ihr das ?


Diese Idee hat schon der Harr Ratel (umgesetzt).  ;D Ich persönlich finde zu viele verschiedene Rennformate verwirrend und dann noch eine andere, fast identische Meisterschaft?


Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 20.08.20 um 11:26:15


Grello2018 schrieb am 19.08.20 um 14:07:51:
Sollte die DTM wirklich von der Bildfläche verschwinden und Herr Berger die Finger von den GT 3`s lässt, obliegt es einer klugen Strategie das GTM so zu positionieren, dass es Publikumswirksamer vermarktet wird.

Wie wäre es z.B. mit 10 Rennen pro Saison:

- 6-7 Sprintrennen ( analog dem heutigen Format Sa+So jeweils ein Rennen )
- 2-3 "Langstrecken" Rennen a 4-6 H ( anderes Punkteformat etc )

Die V8 Supercars oder GT WC sind doch da vielleicht Beispiele wie man das GTM Format aufpeppen kann.

Oder wie seht ihr das ?
Prinzipiell eine gute Idee, ich weiss jedoch nicht, ob ich derzeit an einem eigentlich nach den meisten Indikatoren funktionierendem Konzept (was ja auch noch guten Sport abliefert) rumschrauben würde. Das hat man in vielen Serien gemacht, die dann fast alle denselben Weg gingen - nämlich zugrunde. Vielleicht muss man akzeptieren, dass das GTM ein Format hat, was nicht jedem gefällt (ich kann die Argumente nachvollziehen, dass wenn sich zwei Fahrer in einem so kurzen Rennen ablösen keine grosse Rennstrategie geben kann), aber was bis zum jetzigen Punkt von Teilnehmern und Zuschauern gut angenommen wird. Von den meisten anderen Serien (Ausnahme BTCC z.B.) kann man meist entweder nur das Eine oder das Andere behaupten. Gehen wir mal weg von den Dauerprügelknaben DTM und F1: WEC. Ich bin zu den 6h-Rennen an den Ring gefahren und habe mich damals an den vielen Kämpfen gefreut: LMP1 war vor fünf Jahren spannend, GTE-PRO war der Hammer und auch GTE-AM war ein spannender Kampf. Wenn ich nun mal letztes WE nach Spa schaue, dann ist das nur noch langweilig. Was hat die WEC gemacht: Hypercars beworben und die goldene Zukunft visioniert, gleichzeitig ist der aktuelle Wettbewerb zusammengebrochen. Und nun sind die Hypercars auch eher unsicher und die kleinen Hersteller mit einem frühen Commitment fühlen sich zurecht veralbert vom ACO. Das passiert, wenn man zu lang an Verbesserungen herumschraubt (wobei es in der WEC bene auch noch vieles anderes war, da man sich mit Le Mans im Rücken etwas überschätzt hat). Das ist jetzt abernur meine Meinung, während mir mein Handy gerade flüstert, dass die DTM nun doch eine GT-Serie werden soll, na denn - habe noch nichts konkreteres gelesen - bis gleich dazu.      

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von zettikowski am 20.08.20 um 17:08:47

Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Nun lässt Berger die Katze aus dem Sack und eröffnet .... sagen wir - die Auseinandersetzung mit dem ADAC.

(...)GT-Plus ist aber die einzige wahre Überlebenschance für die Traditionsserie.

Aber wie sieht das Zukunftskonzept für die DTM aus? "Aus meiner Sicht ist es für unsere Plattform sehr wichtig, dass wir das Sprintrennen-Format beibehalten und viele professionelle, eigenständige Teams mit Profi-Rennfahrern hinter dem Steuer an den Start bringen", sagt Berger. "Ich selbst habe auch schon zahlreiche Anfragen von Teams erhalten."(...)

Wegen der unterschiedlichen GT3-Fahrzeugkonzepte werde man um eine Balance of Performance "nicht herumkommen", so Berger. Laut Informationen von 'Motorsport-Total.com' sieht der Plan auch vor, die Leistung der Autos über einen Luftmengenbegrenzer über 600 PS zu bringen. Und auch das Push-to-pass-System soll beibehalten werden, während DRS wegen der unterschiedlichen Aerokonzepte kaum umsetzbar ist.

Mit dem GT-Plus-Reglement will Berger den Teams ermöglichen, "mit überschaubaren Kosten auf bereits von Herstellern entwickelte Fahrzeuge zurückzugreifen. Auch die Kosten für den Renneinsatz müssen in einer Größenordnung sein, die die Teams in die Lage versetzt, sich über Sponsoren oder Partner zu refinanzieren. So würden auch automatisch mehr Marken als in der aktuellen DTM antreten - unter der Federführung professioneller, eigenständiger Teams."(...)

Sich bei der Neuausrichtung mehr auf Teams zu konzentrieren und sich von den Werken zu emanzipieren, wie es zum Beispiel Teamchef Hans-Peter Naundorf vom interessierten Rowe-Rennstall fordert, sei "genau das Ziel", stellt Berger klar.(...)

Diese Abhängigkeit von den Herstellern habe Berger "schon immer als ein Manko der DTM empfunden. Das heißt aber nicht, dass professionelle Teams keine Unterstützung von Herstellerseite bekommen, sondern, dass die Federführung für den Einsatz und den wirtschaftlichen sowie sportlichen Erfolg ganz klar bei den Teams liegen muss. Über welche Kanäle sich die Teams refinanzieren, liegt in ihrer Hand."(...)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Peter_B am 20.08.20 um 18:05:38


zettikowski schrieb am 20.08.20 um 17:08:47:
Mit dem GT-Plus-Reglement will Berger den Teams ermöglichen, "mit überschaubaren Kosten auf bereits von Herstellern entwickelte Fahrzeuge zurückzugreifen. Auch die Kosten für den Renneinsatz müssen in einer Größenordnung sein, die die Teams in die Lage versetzt, sich über Sponsoren oder Partner zu refinanzieren.


Um dann mit unnötigen Systemen wie "Push-to-Pass" einen Einsatz der Fahrzeuge in mehreren Serien wieder zu verhindern bzw. deutlich zu erschweren ::)

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Jaguar44 am 20.08.20 um 18:19:55

Stephane Ratel soll über ausgezeichnete Anwälte verfügen !
Der wird sich seine GT3 nicht durch diesen Berger..  :P  verunstalten lassen.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Martin-GTS am 20.08.20 um 19:21:26


Peter_B schrieb am 20.08.20 um 18:05:38:

zettikowski schrieb am 20.08.20 um 17:08:47:
Mit dem GT-Plus-Reglement will Berger den Teams ermöglichen, "mit überschaubaren Kosten auf bereits von Herstellern entwickelte Fahrzeuge zurückzugreifen. Auch die Kosten für den Renneinsatz müssen in einer Größenordnung sein, die die Teams in die Lage versetzt, sich über Sponsoren oder Partner zu refinanzieren.


Um dann mit unnötigen Systemen wie "Push-to-Pass" einen Einsatz der Fahrzeuge in mehreren Serien wieder zu verhindern bzw. deutlich zu erschweren ::)


Also ich kann damit wunderbar leben !
Das mit dem PtP is jetzt auch nicht meine Welt.

Aber eine Serie für diese Autos mit EINEM Fahrer drauf - das braucht die Welt !
Sieht man doch schon daran was die Trophy für einen Zuspruch aus dem Stand raus hat.

Offensichtlich bin ich mit meiner Meinung doch nicht so ganz alleine.

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Harald am 20.08.20 um 19:39:01

Bitte die DTM 2021 ab jetzt in diesem Thread distukieren:
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von HAL9000 am 20.08.20 um 19:41:05

Das fände ich auch cool! Am besten noch 2 kurze Läufe Sonntags mit kurzer Reperaturpause. Wie früher!  :D

Aber das hat doch nix mehr mit Tourenwagen zu tun?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 01.10.20 um 19:29:07

Beckhusen hat sich bei einem Bike-Unfall verletzungen an Schulter und Wirbelsäule zugezogen. Mike David Ortmann ersetzt ihn die restliche Saison.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 18.10.20 um 12:54:59

Statt in Zandvoort gastiert die Serie in zwei Wochen auf dem Lausitzring.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von 991rsr am 05.11.20 um 10:10:09

Weiss jemand wo am Wochenende Bachler fährt, Bernhard oder Herberth? Bzw wer ihn ersetzt!?

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von Racing Harz am 05.11.20 um 11:27:58


991rsr schrieb am 05.11.20 um 10:10:09:
Weiss jemand wo am Wochenende Bachler fährt, Bernhard oder Herberth? Bzw wer ihn ersetzt!?


Jaminet fährt mit Renauer.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Titel: Re: ADAC GT MASTERS 2020
Beitrag von 991rsr am 05.11.20 um 12:51:28


Racing Harz schrieb am 05.11.20 um 11:27:58:
[quote author=991rsr link=1555595007/484#484 date=1604567409]Weiss jemand wo am Wochenende Bachler fährt, Bernhard oder Herberth? Bzw wer ihn ersetzt!?


Jaminet fährt mit Renauer.
Media Dateien und klickbare Links in Beiträgen und Signaturen sind nur für registrierte Mitglieder verfügbar!!  Du musst Dich Einloggen

Danke schön :)

GT-Eins Forum » Powered by YaBB 2.3.1!
YaBB © 2000-2009. Alle Rechte vorbehalten.